Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'zwei'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

5 Ergebnisse gefunden

  1. jeangrey

    Zwei Beziehungen

    Hallo, erstmal. Mir wurde das Forum von einer Freundin empfohlen. Ich befinde mich in zwei Beziehungen, muss mich jedoch endlich entscheiden. Dein Alter: 28 Sein Alter: 30 (seit 8 Jahren zusammen) werde ihn im Text A nennen Sein Alter: 27 (seit 7 Monaten zusammen) werde ihn im Text T nennen Art der Beziehung: Aus Sicht der Männer Monogam/keiner weiß vom Anderen Situation: Ich bin seit 8 Jahren mit A zusammen. Wir verstehen uns sehr gut. Ich kann mit ihm über alles reden und wir sind wie beste Freunde. Wir reisen und unternehme viel zusammen, haben die gleichen Interessen und es bringt einfach sehr viel Spaß mit ihm. Er ist sehr humorvoll und bringt mich immer zum lachen. Ich fühle mich sicher und geborgen bei ihm. Charakterlich passen wir sehr gut zusammen. Wir streiten so gut wie nie, es ist sehr harmonisch. Vor zwei Jahren haben wir uns ein Haus gekauft und es schien alles perfekt. Der nächste Schritt wäre in meinen Augen Heirat und Kinder, was ich mir auch seinerzeit immer mit ihm gewünscht habe. Bloß stand Heirat für ihn und die darauffolgenden Kinder nie wirklich im Fokus. Wobei ich mir das sehr für meine Zukunft wünsche. Zum Thema Sex muss ich sagen, funktioniert es nicht wirklich. Ich habe nicht das Bedürfnis mit ihm zu schlafen und mache es eher ihm zu Liebe. Es ist selten, dass ich mal von alleine Lust auf ihn bekomme. Zum Orgasmus komme ich nur, wenn er mich oral befriedigt - beim eigentlichen Akt so gut wie nie. Dann habe ich T kennengelernt und es hat mich gefühlsmäßig komplett erschlagen. Mit T bin ich seit 7 Monaten zusammen und wir führen eine Fernbeziehung, da er weit weg in einer anderen Stadt lebt. Ich weiß, es ist nicht richtig was ich tue, bitte euch aber mir keine Vorwürfe zu machen. Mit T ist alles anders. Es fühlt sich an, als würden wir uns ewig kennen. Die Blicke und Berührungen sind unglaublich intensiv. Wir haben die gleiche Vorstellung vom Leben und sprechen jetzt schon von der Zukunft, von Heirat und Kindern. Seine Ansichten gefallen mir sehr. Er ist sehr einfühlsam und gleicht mich total aus. Wenn er mit mir redet, denke ich immer postiv. Er gibt mir ein sehr gutes Gefühl und lässt mich merken, dass ich die Einzige für ihn bin. Auch seine Freunde und Familie haben mir bestätigt, dass sie ihn noch nie so mit einer Frau umgehen haben sehen. Er und die Bestätigung geben mir ein ungemein sicheres Gefühl. Nun zum Sex: Es ist das komplette Gegenteil. Er erregt mich so extrem und der Sex ist perfekt. Ich komme jedes Mal vaginal ohne Zutun. Wir kommen gemeinsam und wollen beide das Gleiche. Ich finde ihn sexuell so anziehend, wie noch keinen Mann in meinem Leben zuvor. Aber es geht mir nicht nur um den Sex. Es ist einfach nur neu für mich, dass ich solch eine Lust dabei empfinden kann. Probleme, um die es sich handelt: Das Problem ist, dass ich mich endlich entscheiden muss, weil ich daran kaputt gehen und diese beiden Männer nicht länger betrügen will. Bei A habe ich die komplette Sicherheit und ich weiß genau was ich an ihm habe. Ich kenne jede Facette von ihm und das Leben, das er mir bisher geboten hat war sehr schön - bis auf den Sex. Bei T ist es so, dass ich denke er könnte genau das sein was ich will, bloß kennen wir uns erst seit 7 Monaten und somit kenne ich ihn in keinster Weise wie ich A kenne. Seit ich die Beziehung mit T habe, kann ich Sex endlich genießen und dieser ist mir dadurch auch wichtig geworden. Ich bin hin und hergerissen und kann sagen, dass ich beide liebe, jedoch auf eine andere Art und Weise. Fragen an die Community: Ich frage euch nicht wie ich mich entscheiden soll, sondern bitte euch um Ratschläge, wie ich es herausfinden kann. Vielen Dank!
  2. 1. Mein Alter 29 2. Alter der Frau 19 (gefühlte 24) 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 5 Dates 4. Etappe der Verführung Sexuelle Berührungen & Petting 5. Beschreibung des Problems Mädchen kennengelernt, zu schnell zu deep geworden, also quasi mir selbst den Freifahrtsschein in die Friendszone gegeben, indem ich zu sehr auf Beziehungsthemen angespielt hab. Alles andere war erste Sahne, nur konnte ich meinen Mund nicht halten da ich fast in eine Pre-OneItIs geschlittert bin. Haben uns quasi TOP verstanden, ich war 100% interessant für sie. Leider hab ich sie (aus Ungeduld/Schiss) aber indirekt gezwungen sich zu entscheiden, da ich auf eine PU-Routine (die in meinem Kopf war), da ich durch ein paar Bölde Sätze "wir würden nie Freunde sein können" oder "dich und deine blöde, liebenswürdige, kack Art würde ich keinem anderen Gönnen". Sollte alles im C&F-Fenster stattfinden, leider aber kam's (weil ich so fühlte) dann doch etwas ernster rüber. Wo ich's wusste, und am schlittern war, wars zu spät. Sie meinte sie wolle nicht mehr von mir. Hab nichts beschlossen, weder Freeze noch sonst was, hab mich allerdings gut aus der Affäre gezogen, indem ich beim Gespräch viel abschwächen und abtadeln konnte, habs quasi bisschen auf logische Art und Weiße abgetan und ich merk dass sie mir das glauben kann. Denn danach rannte der Schmeh binnen 10min wieder. 6. Frage/n Welche Chance hab ich noch? (Antworten & Erfahrungen, Threads dazu, etc... Herzlich willkommen) PS: Habe manche >Vorbilder< die ich so in den letzten 6 Jahren hier kennengelernt hab angeschrieben. Danke an alle.
  3. Wir... ...sind Alex (19) und Leon (20). Ich, Alex bin 1,82m groß, blaue Augen, schlanke Figur. In meiner Freizeit spiele ich gern mit Leon Golf. Von Beruf aus (z.Z. Ausbildung) arbeite ich bei einem Finanzdienstleister. Wir beide kommen aus der Umgebung Frankfurt am Main. Ich, Leon bin 1,85m groß, habe ebenfalls blaue Augen. Meine Statur ist "normal". Zur Zeit mache ich eine Ausbildung zum Mediengestalter. Zusätzlich bin ich noch sehr an technischen Geräten (Smartphones, Computer...) interessiert. Wir beide verbringen einige Abende mit Computerspielen. Wir tragen beide gerne hochwertige (Marken-) Klamotten, fühlen uns in Hemden wohler als in Basics. Im Bezug auf Frauen spielen wir gerne mit Sarkasmus und C&F. Frauen: Alex: Ich hatte bisher zwei "richtige" Beziehungen, wobei die letztere über 3 Jahre ging. War von Typ aus eher der AFC in der Beziehung. Bei beiden bin ich nicht wirklich "aktiv" geworden, das Meiste ging von den Frauen selbst aus - kam daher noch nie in die Situation, selbst auf Frauen zuzugehen zu müssen. Leon: Auch Ich hatte bis jetzt 2 Beziehungen. Die erste ging 2 1/2 Jahre, die zweite 1 1/2 Jahre. Bei beiden Beziehungen ging es von Ihr aus. Zwischen den beiden Beziehungen habe ich zwei FCs gehabt und mit ein paar Frauen KC. Oftmals war ich absolut betrunken und hatte dadurch kein AA. Ziele: Wir sind beide absolute AFCs und sind offen viel zu lernen, Frauen richtig anzusprechen, sie zu verstehen. Im Clubgame wollen wir uns zudem auch verbessern. Was könnt ihr von uns erwarten? Wir werden konstruktive Kritik annehmen und möglichst gut umsetzen. Jeder Approach wird von uns detailliert wiedergegeben. Da wir beide nicht sehr viel Zeit haben gibt es nicht tägliche aber regelmäßige Reports. MfG GamerZ
  4. WhiskeyPur

    Wanderurlaub

    Leute, mir ist das passiert, was jedem PUA früher oder später passieren wird. Das Kribbeln in der Hose wurde zu einem Kribbeln im Bauch und nun stehe ich mit einem Bein in der wahrscheinlich wunderschönsten Zeit meines Lebens mit einer fernöstlichen Gefährtin, deren dreckiger Humor genauso süchtig machend wie der schmutzige Sex ist. Und mit dieser Dame macht es einfach Spaß neues zu erleben, genauso wie mit meinem Wing, der Unterschied ist lediglich, dass die Abenteuer nicht in irgendeiner wildfremden Frau mit Kondom, sondern in meiner mir sehr vertrauten Dame mit Pille enden und mir das so sogar viel lieber ist. Nächsten Donnerstag, Freitag, Samstag haben wir beide frei und ich will unbedingt einen Kurzurlaub machen. Habe da an einen Wanderurlaub gedacht, da wir in 2 Monaten bereits schon 3 verschiedene Städte angeschaut haben und ich mal das Gegenteil erleben will. Als Münchener habe ich im Alltag eben schon ausreichend Großstadt. Und ich habe gehört ein Urlaub im Gebirge reinigt nicht nur die von Nikotin und Abgasen verseuchten Lungenflügel, sondern nebenbei noch die Seele. Nun zu meiner Frage: Habt ihr irgendwelche "Geheimtipps" oder generell spannende Vorschläge? Generell suche ich bei diesem Urlaub nicht die Party, sondern die Entspannung mit meiner Freundin. Alpenurlaub, Wanderurlaub vielleicht auch im Harz oder so, vielleicht aber auch irgendwas am See. Es sollte halt möglichst billig sein, da ich mit meinen 20 Jahren und in der Ausbildung leider kein Bestverdiener bin. Aus diesem Grund muss sie trotz der vielen Schmetterlinge auch ihren Senf bezahlen, meine Gesellschaft gibt es allerdings gratis dazu
  5. Kurzer Rückblick: Ich + Hawaiianerin = Knisterknister. Nicht gepullt, nicht hartnäckig gewesen, allein nach Hause gegangen. Sie am nächsten Abend beim Verlassen des Clubs mit ihrer Freundin wieder gesehen. „What the fuck are you doing here?“ Griff um die Hüfte, tiefer Augenkontakt, entspannte Stimme. Wen sehe ich da ebenfalls die von Betrunkenen überströmten Straßen unsicher machen? Richtig, es ist Yoshi. Wer ist Yoshi? Der, dem ich in meinem letzten Blogeintrag keinen Namen gegeben habe. Warum auch immer. Der, der uns die Büros und seine schwedische Lutsch-Lady zur Verfügung gestellt hat. Der, der mir den ersten Blowjob ermöglicht hat. Wie es aussieht kennen sich die Hawaiianerin und Yoshi bereits. Was das wohl bedeutet? Egal - Ich war schon immer jemand, der gerne teilt. Yoshi stellt mich seinen anderen sympathischen Kollegen vor und erzählt mir, dass ich nicht der Einzige von ihnen bin, der mit ihr die Zungen gekreuzt hat. Anscheinend ist sie sehr freizügig, und das nicht nur mit mir. Der Plan lautet wie folgt: Die „Party“ muss weiter gehen. Noch geht keiner nach Hause. Gerade für Yoshi geht es gerade erst so richtig los. „Okay, Afterparty!“ Die Freundin der Hawaiianerin hat da anscheinend überhaupt kein Bock drauf und verzieht sich. Yoshi weiß was das bedeutet - Cockblock. „Take her phone, swipe up and set it on airplane mode.“ Gesagt, getan. Die kleine wird für den Abend nicht mehr von ihrer Spaßbremsen-Freundin davon abgehalten, sich einen ereignisreichen Abend zu machen. Also schlendern wir mit sechs Leuten in Richtung Kneipe, die nicht wie alle anderen Läden nach 1:30 am keinen Eintritt mehr zulässt. Auf dem Weg dahin muss die Stimmung natürlich aufrecht erhalten werden. Ich diskutier mit einer Amerikanerin darüber, warum Amerika die schönste Stadt der Welt ist, Yoshi singt den Titelsong vom Lego Movie und weitere spannende Themen wie die Wichtigkeit von auflasbaren Matratzen gesellen sich nahtlos zu unserem fast schon romantischen Spaziergang über die Brücke im Darling Harbour. In der Kneipe angekommen wende ich mich erstmal an Yoshi. Was ist sein Plan? Wie will er vorgehen? Werden wir die Mädels wieder fragen, warum denn Stroh in seinem Büro liegt? Es heißt Ruhe bewahren. Erstmal ein bisschen mehr für Komfort sorgen und dann die Hawaiianerin ins sagenumwobene Büro verführen. Ich soll mitkommen. Machen was Yoshi sagt. Dann wird es klappen. Die anderen Jungs verabschieden sich und wir verlassen die Kneipe mit der Kleinen. Wie geplant ließ die Nervosität nicht lange auf sich warten. Was soll jetzt passieren? Habe ich jetzt gleich einen fucking Dreier als erstes Mal? Egal, ich muss es tun. Ich muss logisch denken und das einzig Richtige tun. Wenn ich jetzt wortwörtlich meinen ungefickten Schwanz einziehe, werde ich mir das niemals verzeihen. Niemals. Bullshit-Talk die Zweite. Alles was uns durch die nüchternen Gehirnwindungen schoss wurde ungefiltert mithilfe des Sprechorgans rausgepustet. Was mich jedoch besonders unsicher auf dem Weg zur Pull-Location zurückließ war die Tatsache, dass Yoshi an jeder Ampel mit ihr rummachte und sich den Hals anknabbern ließ, während ich ahnungslos daneben stand, Hände in den Hosentaschen, Melodien pfeifend in den dunklen Nachthimmel schauend. Wie soll das zu einem Dreier führen, wenn ich nur dabei stehe? Egal, Yoshi weiß was er tut. Schritt für Schritt nähern wie uns dem Gebäude, in dem ich in Begleitung von Yoshi und einem anderen Wing Geschichte geschrieben habe. Mein Schwanz hat sich mittlerweile in seine kleinste Form zusammengeschrumpelt. Tief durchatmen hat mir schon letztes mal geholfen, ihn in die harte Höchstform zu bringen. Ob es dieses Mal auch klappt - wir werden sehen. Also rein ins Gebäude, der Rezeption verklickern, dass wir jetzt um fünf Uhr morgens nach dem Feiern mit einer heißen Schnitte mal ganz dringend ins Büro müssen, Business und so. Im Aufzug angelangt - Stille. Nervosität. Unbehagen. Schlaffheit. Besonders in der Hose. „Why the fuck is my phone on airplane mode?“ Yoshi und ich grinsen. Und da sind wir auch schon, meine Freunde. Zurück im Flur zu den Büroräumen. Ich kann kaum noch atmen. Sie scheint anscheinend nicht so wirklich zu wissen was abgeht, bis Yoshi ihr klarmacht, dass die Büros abgeschlossen sind und sie an sich ranzieht, um das Lustspielchen zu starten. Ihr ist das sehr unangenehm. Fast halb so unangenehm wie mir. Ich steh nur da rum und weiß nicht was ich machen soll. Meinen Gürtel habe ich zumindest schon geöffnet. Sie an dem Abend schon geküsst? Fehlanzeige. Sie drückt Yoshi von sich weg und verlässt das Gebäude durch den Notausgang. Auch wir haben‘s sehr nötig, also folgen wir ihr und beruhigen sie erstmal. Wir erzählen ihr, dass wir das ständig machen würden und es völlig normal für uns ist. Auf Yoshi traf das vollkommen zu. Auf mich eher weniger. Der Abend bröckelte dahin. Wir unterhielten uns noch ein wenig über sexuelle Vorlieben - mein Lieblingsthema - und brachten sie in ihr Apartment. Fuck. Da standen wir also. Yoshi und ich unter aufgehender Sonne und uns ging gerade erst ein Dreier durch die Lappen. Viel Zeit investiert und so schnell endete der Traum. Der Traum vom ersten Mal. Und dem ersten Dreier. Rückblickend auf den langen Abend fragte ich Yoshi, wie das denn zu einem flotten Dreier hätte führen sollen, wenn ich die ganze Zeit nur zuschaue, wie die beiden sich die Lippen blutig pressen. Er erzählte mir, dass es immer so ablaufen würde. Der Eine macht die Alte heiß, der Andere steigt mit ein sobald sie so sexuell erregt ist, dass sie keinen Fick mehr drauf gibt, dass ein weiteres Loch gestopft wird. Als wir getrennte Wege gingen war ich sehr glücklich. Nicht weil es nicht zum Sex kam, sondern weil ich wieder einen mächtigen Haufen Erfahrung sammeln durfte und so einiges vom Meister abgucken konnte. Wie er ein Hindernis nach dem anderen umging und bis zum Ende alles daran setzte, es möglich zu machen. Und ich war auch stolz auf mich. Es gab viele Momente, in denen ich einen Rückzieher hätte machen können. Doch ich bin dabei geblieben, auch wenn es sehr unangenehm und unbehaglich war. Jetzt heißt es für mich das alles mal selbst zu versuchen. Ohne einen erfahrenen Wing bei sich zu haben. Ohne einen, der die Situation für mich in die gewünschte Richtung führt. Und ihr dürft euch freuen. In meinem nächsten Blogeintrag seht ihr zum ersten Mal einen hartnäckigen Tickle. Einen der nicht unsicher ist. Einen der auch alles daran setzt, es möglich zu machen - und das alleine. Was für ne Premiere. Bringt Popkorn mit.