22 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen,

Vor ca. 2 Wochen war ich das erste Mal Streetgamen mit ein paar Freunden. Leider wohnen die sehr weit weg, ich würde trotzdem aber gerne weiter streetgamen. Ich habe es danach einmal alleine versucht, nur es ist aus meiner Sicht als Anfänger echt schwer sich zu pushen. 

Habt ihr Tipps, wie man sich alleine am besten pusht? Hat jemand Erfahrung mit Streetgame im Alleingang? Wie bewärksteligt ihr es? Habt ihr spezielle Methoden, um euch zu pushen, beziehungsweise zu bestrafen, wenn ihr eine Frau nicht angesprochen habt?

 

Ich freue mich auf eure Hilfe und Tipps

Gruß

N1k1a5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja das Problem kann ich verstehen und kenne ich. Streeten ist auf jeden Fall einfacher mit Kumpels die einen pushen... Heißt natürlich nicht, dass es nicht machbar ist. Mach das ganze mal so:

vor dem streeten:

-zieh dir was an in dem du dich wohl fühlst. Lieber zu schick als in Jogginghose. Aber halt auch keinen Smoking :D

-mach dir die Haare etc.

-gib dir deine Lieblingsmusik zuhause und bring dich in stimmung

Du wirst nervös werden wenn du auf dem Weg in die Stadt bist, ganz normal. Daher lenk dich ab, hör Musik mit Kopfhörern

starte das streeten:

-fang easy an, sprich mit willigen Leuten, betreibe smalltalk, frage nach dem Weg was weiß ich aber steige easy ein

-Setz dir kein Ziel von wegen "heute muss ich so und so viel bla bla" aber setz dir ein Belohnungsziel "wenn ich 10 HBs anspreche gibt's ein neues Hemd". So kommst du dir nicht schlecht vor wenn du es nicht schaffst sondern gibst dir vielleicht nochmal einen Ruck und machst noch ein paar approches.

-sei Outcome Independent. Freu dich über jedes Gespräch und seh es als Übung. Auch wenn es ein Korb ist

-versuche immer zu Closen, einfach als Übung sei es ein FBC ein NC oder ein Instand Date alles gut! Aber versuche es immer, auch wenn du sie vielleicht nicht super sympathisch findest so bekommst du Übung, musst dich ja nicht melden ;)

-teste direkte und indirekte opener. Ich persönlich finde direkte opener deutlich schwieriger und bekomme da auch mehr Körbe aber ist wahrscheinlich Geschmacksache. Anders rum ist bei den direkt openern sofort klar was du willst, sprich die Frau flüchtet von selbst wenn sie einen Freund hat oder kein Interesse. Aber genau das finde ich kann ein Problem sein ;) nutze auch abends keine direkt opener

 

so hoffe das hilft dir bisschen weiter, gehe morgen auch streeten und werde es auch nochmal selbst reflektieren :D

 

bearbeitet von LorenzoMatterhorn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Vegeta385

Bin beim alleine Streeten oft entspannter, aber ist Gewöhnungssache. Ich gehe dann auch öfter in Läden und probier evtl. was neues zum Anziehen an. 

Zur Sache Direct/Indirect: 

Du merkst sofort, was du besser findest, TE. Ich fühl mich bspw. bei Indirect überhaupt nicht wohl. Fühl mich da wie ein Kerl ohne Eier. Muss aber bei dir nicht zutreffen. Vergiss nur die Transition bei indirect nicht. Sonst bekommst du die Nummer, weil dich die Frau überhaupt nicht als Bedrohung wahrnimmt. Beziehungsweise als asexuell. Und dann wundert man sich, wieso nichts geht.

Geh ruhig mal alleine Streeten und schildere hier, wie es lief. 

Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb LorenzoMatterhorn:

Ich persönlich finde direkte opener deutlich schwieriger und bekomme da auch mehr Körbe aber ist wahrscheinlich Geschmacksache. Anders rum ist bei den direkt openern sofort klar was du willst, sprich die Frau flüchtet von selbst wenn sie einen Freund hat oder kein Interesse. Aber genau das finde ich kann ein Problem sein ;) nutze auch abends keine direkt opener
 

 

ich kenne fast niemanden, der tagsüber indiret anspricht. magst du vielleicht noch ein paar zeilen dazu schreiben, wie du persönlich vorgehst? (frage nur aus interesse)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb RickyRoss1391:

ich kenne fast niemanden, der tagsüber indiret anspricht. magst du vielleicht noch ein paar zeilen dazu schreiben, wie du persönlich vorgehst? (frage nur aus interesse)

Hey Hey, ja kein Ding. Bin auch noch wenn in der Versuchsphase daher erwarte keine Wunder :D Also ein paar die ich schon gebracht habe die ganz gut geklappt haben sind immer situationsbedingt. Du musst dafür halt schlagfertig und schnell sein sonst klappt das nicht, klappt nicht mit auswendig lernen (mach ich im clubgame zB nur so weil ich das Gefühl habe da macht direkt halt jeder im Suff, sprich du hebst dich damit ab) Also Bsp:

Starbucks oder irgendwelche xbeliebigen Kaffeeshop: such dir was ausgefallenes aus und frag die hübsche vor dir ob das was taugt oder nur süßer Müll ist. Opener somit erledigt. Dann musst du natürlich dran bleiben klar und auch irgendwie deine eigentliche Intention einbauen (nach Smalltalk) ala "hey du bist echt sympathisch, denkt man auf den ersten Blick garnicht" HB:"warum das?" "Naja hübsche mädels sind meist sehr oberflächlich" usw (ist nur ein IOI Beispiel) aber damit ist klar, dass du sie gut findest. Dann eben weiter Comfort/ qualification - Closen 

andere Situation im Buchladen, nimm irgendeinen Kitsch von Buch. Geh zu deiner HB und frag sie ob sie das Buch kennt, du brauchst eins für deine kleine Schwester oder wen zur Hölle auch immer und frag sie wie sie es findet - wenn sie es kennt lass dich vollschwallen und du bist drin. -wenn sie es nicht kennt, "welches Buch würdest du empfehlen, siehst aus wie ein Bücherwurm der sich auskennt" oder sowas. Eben c&f und du bist drin. Danach selbe Schiene wie oben.

gleiche Spiele klappen auch im Supermarkt, dm etc etc etc.

Indirekt beim streeten natürlich schwieriger, da musst noch Situationsbezogener arbeiten: bspw bahnhaltestelle (einfach c&f du suchst EC dann gehst du HB und sagst "Hey wollte nur sichergehen, dass du keine bist die Männern einen Schubs geben wenn die Bahn einfährt" (ja geklaut aus Lob des sexismus klappt aber ;)) Du verstehst worauf ich hinaus will? Mir fehlen beim streeten oft noch die indirect spontan opener...

jetzt zum klären Nachteil an indirekt, zum einen ist es manchmal schwer deine wahren Absichten rüber zu bringen ohne es Creepy werden zu lassen. Sprich viel mit P&P arbeiten und Attraction signalisieren Comfort und qualification. Sonst bist halt nur ein Typ der eine schüchterne Frage gestellt hat :D Größter Nachteil: du verschwendest viel Zeit, ganz klar und das wird dir auch jeder indirect Gegner sagen inklusive mir und ich finde gut :D Du verschwendest Zeit weil du erst nach einer Weile, manchmal 4-5 min deine erste IOIs setzt. Und wenn dann halt der Korb ala "ich hab einen Freund" - "Meine Freundin hat auch einen Freund" - "haha aber nein ich hab wirklich einen Sry" dann war die Zeit halt für den Arsch. Die hättest halt mit direct nicht aufbringen müssen weil du da schon nach dem Opener raus wärst :P

 

so hoffe es ist jetzt verständlich, bin selbst noch Anfänger aber gerade viel draußen und das sind meine bisherigen Erfahrungen ;) Lasse mich aber gerne verbessern also raus damit!

bearbeitet von LorenzoMatterhorn
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 33 Minuten schrieb LorenzoMatterhorn:

Hey Hey, ja kein Ding. Bin auch noch wenn in der Versuchsphase daher erwarte keine Wunder :D Also ein paar die ich schon gebracht habe die ganz gut geklappt haben sind immer situationsbedingt. Du musst dafür halt schlagfertig und schnell sein sonst klappt das nicht, klappt nicht mit auswendig lernen (mach ich im clubgame zB nur so weil ich das Gefühl habe da macht direkt halt jeder im Suff, sprich du hebst dich damit ab) Also Bsp:

Starbucks oder irgendwelche xbeliebigen Kaffeeshop: such dir was ausgefallenes aus und frag die hübsche vor dir ob das was taugt oder nur süßer Müll ist. Opener somit erledigt. Dann musst du natürlich dran bleiben klar und auch irgendwie deine eigentliche Intention einbauen (nach Smalltalk) ala "hey du bist echt sympathisch, denkt man auf den ersten Blick garnicht" HB:"warum das?" "Naja hübsche mädels sind meist sehr oberflächlich" usw (ist nur ein IOI Beispiel) aber damit ist klar, dass du sie gut findest. Dann eben weiter Comfort/ qualification - Closen 

andere Situation im Buchladen, nimm irgendeinen Kitsch von Buch. Geh zu deiner HB und frag sie ob sie das Buch kennt, du brauchst eins für deine kleine Schwester oder wen zur Hölle auch immer und frag sie wie sie es findet - wenn sie es kennt lass dich vollschwallen und du bist drin. -wenn sie es nicht kennt, "welches Buch würdest du empfehlen, siehst aus wie ein Bücherwurm der sich auskennt" oder sowas. Eben c&f und du bist drin. Danach selbe Schiene wie oben.

gleiche Spiele klappen auch im Supermarkt, dm etc etc etc.

direkt beim streeten natürlich schwieriger, da musst noch Situationsbezogener arbeiten: bspw bahnhaltestelle (einfach c&f du suchst EC dann gehst du HB und sagst "Hey wollte nur sichergehen, dass du keine bist die Männern einen Schubs geben wenn die Bahn einfährt" (ja geklaut aus Lob des sexismus klappt aber ;)) Du verstehst worauf ich hinaus will?

jetzt zum klären Nachteil an indirekt, zum einen ist es manchmal schwer deine wahren Absichten rüber zu bringen ohne es Creepy werden zu lassen. Sprich viel mit P&P arbeiten und Attraction signalisieren Comfort und qualification. Sonst bist halt nur ein Typ der eine schüchterne Frage gestellt hat :D Größter Nachteil: du verschwendest viel Zeit, ganz klar und das wird dir auch jeder indirect Gegner sagen inklusive mir und ich finde gut :D Du verschwendest Zeit weil du erst nach einer Weile, manchmal 4-5 min deine erste IOIs setzt. Und wenn dann halt der Korb ala "ich hab einen Freund" - "Meine Freundin hat auch einen Freund" - "haha aber nein ich hab wirklich einen Sry" dann war die Zeit halt für den Arsch. Die hättest halt mit direct nicht aufbringen müssen weil du da schon nach dem Opener raus wärst :P

 

so hoffe es ist jetzt verständlich, bin selbst noch Anfänger aber gerade viel draußen und das sind meine bisherigen Erfahrungen ;) Lasse mich aber gerne verbessern also raus damit!

Das war jetzt, ausser oberflächliches Gebrabbel, nicht wirklich ein Tipp fürs Streetgame. 

Du hast den Frame oder halt nicht. Und den bekommst Du auch nicht von Gevatter Theorie, sondern vom Schweinehund Ausprobieren!

Es gibt ganz klar zwei Lager im Puf, nämlich die, die direkt befürworten und die, die indirekt befürworten.. 

Direkt ist eigentlich immer der schnellste Weg, die Autobahn. Indirekt läuft es halt über Landstrassen. Pickup heisst Körbchen[ a-d] oder Korb. 

"Abgefahrene Augen" - Pause- "ich heisse Trident und Du?" -Pause - < Name HB > - Pause - " hab ich mir schon gedacht" - Gespräch > NC oder halt ab vom Acker.

Eins, Zwei, Drei > wünsche folgende Kollegen herbei :

@Riddik76

@lowSubmarino

Denn die schreiben immer gerne über dieses Thema.

 

bearbeitet von Trident

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Trident:

Das war jetzt, ausser oberflächliches Gebrabbel, nicht wirklich ein Tipp fürs Streetgame. 

 

@TridentNach Tipps wurde auch nicht gefragt, tatsächlich wollte er wissen wie ich es bisher gemacht habe. Bevor du also das oberflächliche Gebrabbelt überspringst solltest du die Frage lesen ? aber hier nochmal die Frage für den Schnellstarter damit es zu keinen weiteren Problemen in der Kommunikation kommt:

 

vor 3 Stunden schrieb RickyRoss1391:

ich kenne fast niemanden, der tagsüber indiret anspricht. magst du vielleicht noch ein paar zeilen dazu schreiben, wie du persönlich vorgehst? (frage nur aus interesse)

 

bearbeitet von LorenzoMatterhorn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Trident:

Denn die schreiben immer gerne über dieses Thema.

Für dieses Thema gibt es auch die Suchfunktion. Die Frage des TE bezog sich darauf, wie man es schafft unabhängig von Wings auf der Straße zu gamen, ohne jemanden, der einen anspornt.

Die 2 verlinkten Herren sind übrigens Fans von direktem Game.

bearbeitet von Mc Awesomeville

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Mc Awesomeville:

Für dieses Thema gibt es auch die Suchfunktion. Die Frage des TE bezog sich darauf, wie man es schafft unabhängig von Wings auf der Straße zu gamen, ohne jemanden, der einen anspornt.

Die 2 verlinkten Herren sind übrigens Fans von direktem Game.

Und Du bist einer, der ganz schnellen Truppe?

Wat hab ich denn geschrieben? Rede auch von DIREKT.

Danke Jungs!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Trident:

Danke für deinen Hinweis, bleibt dennoch Gebrabbel [ abgesehen davon, dass der TE es von dir lesen wollte ]

Dann schreib doch einfach ausführliche Tipps dazu und erzähl wie du es machst. Statt zu meckern können wir dann nämlich an deinem Wissen teilhaben. Im Moment haben wir nämlich nur dein launisches Gebrabbelt über andere Posts. Freue mich aber gerne (wie ich schon oben geschrieben habe) über Ideen und Tipps die uns alle weiter bringen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb LorenzoMatterhorn:

Dann schreib doch einfach ausführliche Tipps dazu und erzähl wie du es machst. Statt zu meckern können wir dann nämlich an deinem Wissen teilhaben. Im Moment haben wir nämlich nur dein launisches Gebrabbelt über andere Posts. Freue mich aber gerne (wie ich schon oben geschrieben habe) über Ideen und Tipps die uns alle weiter bringen

Die Tiefe meines Trips zu deinen " Tipps" findet man im Pelagial, nur muss man schon tief tauschen können, wenn man nur an der Oberfläche paddelt.

Lass bitte gut sein Kollege, denn Du hast mich einfach nicht verstanden. Dein Text war nicht schlecht, aber hätte auch von einer Frau sein können.

Schlaft gut, meine Brüder

bearbeitet von Trident

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde, was bei indirektem Game oft übersehen wird, ist der Vibe, den man braucht.

Ich selber habe angefangen mit direktem Game. Ich fand es einfacher, weil es einem ein einfaches Schema vorgibt, was man sagen kann. Indirekt ist anfangs mehr improvisieren. Natürlich haben mich auch die Posts von Riddik und lowsubmarino inspiriert.

Im Endeffekt braucht man aber für beide Formen ein authentisches Auftreten. Es soll nicht gekünstelt oder aufgesetzt wirken, sondern wie ein Gespräch unter Freunden. Ein schüchterner Approach kann dabei durchaus funktionieren. Aber natürlich ist es toll, wenn er selbstbewusst passiert.

Genau da fängt bei mir indirektes Game an, und hier brauche ich wieder den Vibe: Indirekt heißt NICHT, dass man irgendwas Belangsloses irgendwie fragt, so wie es immer wieder präsentiert wird. Es ist klar, dass ein Wechsel dann komisch rüberkommt. Wenn man sich Approaches abschaut vergisst man oft auf das Wichtigste, nämlich das Auftreten. Die Wörter selber machen im Endeffekt nur wenig von dem aus, was bei der Frau einwirkt.

Nein. Das Gespräch muss Interesse signalisieren. Von Anfang an. Ganz am Anfang. Beim ersten Hallo! Der erste Satz muss sich bereits so anhören, als ob du von der Frau fasziniert bist!! Du siehst in ihren Augen einen Ozean und ihre Lächeln lässt die Sonne aufgehen! Du musst Freude ausstrahlen. Und dann fängt man ganz entspannt und selbstsicher ein Gespräch an. Von indirekt auf direkt zu wechseln muss dann auch nicht mehr komisch sein, weil man ohnehin schon die ganze Zeit signalisiert hat, dass man Interesse hat. Es ist dann einfach nur mehr ein fehlendes Puzzle-Teil im Game.

bearbeitet von Mc Awesomeville
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 25.9.2016 um 16:12 schrieb N1k1a5:

Habt ihr Tipps, wie man sich alleine am besten pusht?

Du musst dir ein Ziel setzen und dieses dann über alles andere stellen. Leider und logischerweise ist das leichter gesagt als getan.

Wenn du mit deinen Kumpels unterwegs bist, ist da ein gewisser sozialer Druck.

 

Du gehst z.B. in einer 5er Gruppe raus und vier haben eine Frau angesprochen, jetzt möchtest du nicht der Loser sein, der es nicht macht -> du bist in dem Moment motiviert eine Frau anzusprechen. Du kannst die Situation vergleichen mit einer Mutprobe: Es ist ein warmer Sommertag und vor dir sind 4 Leuten von der Brücke in den kalten Fluss gesprungen – jetzt bist du dran und du springst, weil du vermeiden möchtest der Loser zu sein, der es nicht macht.

 

Es kann auch sein, dass du auch als erster Frauen ansprichst oder auch als erster von der Brücke springst. Das machst du, weil du schon eine gewisse Erfahrung hast und weißt, dass dir nichts passieren wird wenn du die Frau ansprichst oder wenn du von der Brücke springst. Es ist sogar das dir Anerkennung zugetragen wird, trotz alldem agierst du in solchen Situation aus einer Motivation heraus die etwas VERMEIDEN möchte und zwar beispielsweise:

-         ein Loser

-         ein Querulant

-         ein der Gruppe nicht zugehöriges Mitglied

-         ein der Gruppe nicht genügendes Mitglied

zu sein.

 

Wenn du alleine rausgehst, entfällt dieser Druck. Da ist keine Gruppe (oder ein anderer dir nahstehender Mensch) die dich so beurteilen könnte, wie du nicht von der Gruppe beurteilt werden möchtest. Da ist keine Gruppe die dir dein Ansehen nehmen könnte. Da ist keine Gruppe die dich so wahrnehmen könnte, wie du nicht von der Gruppe wahrgenommen werden möchtest. Da ist keine Gruppe, die sagen/denken könnte das du XY bist.

 

Resultat: Es gibt keinen Druck zu vermeiden, somit fällt diese Art der Motivation weg.

 

Lösung: Du musst einen anderen Weg finden dich zu motivieren. Es bleibt dir nichts anderes übrig, als dich durch eine mögliche Belohnung zu motivieren und folglich dich auf Dauer in diese Motivationsrichtung hingehend zu konditionieren.

 

Das heißt du sprichst eine Frau an, überwindest dich und bekommst (unabhängig vom Resultat) ein gefühlsmäßige Belohnung. Dieses Gefühl fühlt sich belebend an und du wirst es wiederhaben wollen. Nach ausreichend Wiederholungen wird die Aussiecht auf dieses mögliche Gefühlserlebnis (und natürlich auch alles andere was du dazu gewinnst) genug Motivation in dir auslösen.

 

Das Problem ist: Du musst es einfach machen.

Die Lösung ist: Du machst es einfach. (Einen anderen Weg gibt es nicht und besser du kapierst das jetzt, als in 5 oder 10 Jahren)

 

Grüße

 

V.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

^^ @ Trident

 

 

bearbeitet von lowSubmarino
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Kommunikation im Forum scheint zu funktionieren - der Post von Lowsubmarino passt hier sehr gut rein <Super! Denke, der TE wird darin einige Antworten finden.

 

@LorenzoMatterhorn: Um nochmal deine Kritik anzusprechen:

Ich finde es kritisch, dass das Niveau in bestimmten Themenbereichen sinkt, weil ganz einfach schon alles x mal durchgekaut wurde und nur noch Textfragmente aus irgendwelchen Threads neukonfiguriert aus dem Würfelbecher purzeln.

Meine persönliche Meinung ist, dass im Moment ein Ungleichgewicht zwischen Theoretiker und Praktiker herrscht. Ich lese nur die ersten Zeilen von einem Post und ich weiß schon ganz genau, um welche Spezies es sich dann handelt. Für viele neue User scheint das hier ein netter Zeitvertreib zu sein und ne prima Möglichkeit, den Macker-Frame zu testen. Nur ein geringer Teil an Usern beschäftigt sich ernsthaft mit dem Thema Pickup in der Praxis. Auch das kann man recht schnell erkennen, wenn man Posts liest.


Des Weiteren finde ich es bedenklich, wenn man auf eine Forumsleiche, die aus 2011 (!!) stammt, antwortet, ohne überhaupt zu raffen, dass das Ding 5 Jahre alt ist.

Das mal am Rande zum Thema Threads überfliegen >>> Immer erst die eigene Nase befummeln.


Streetgame ist Sport - offen gestanden, eine sehr harte Sportart, bei der man sich recht schnell ein paar Prellungen einheimsen kann.
Du gehst bewusst in die Innenstadt und quatscht Mädels an. Du hast ein Ziel : Nc, Kc & Fc.
Darum sollte Streetgame immer direkt laufen, allerdings bestätigen Ausnahmen natürlich auch die Regel.
Man geht nicht in die Stadt um nach dem Weg, der Uhrzeit oder dem nächsten Bäcker zu fragen, sondern um a) seine Skills zu verbessern oder b) sich Bettmaterial zu suchen.
Wenn euch diese <Sportart> nicht liegt, dann sucht ihr euch halt ne andere. Auch ein Grund, warum ich diese Diskussionen über direkt und indirekt beim STREETEN für überflüssig halte.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Trident:

Meine persönliche Meinung ist, dass im Moment ein Ungleichgewicht zwischen Theoretiker und Praktiker herrscht. Ich lese nur die ersten Zeilen von einem Post und ich weiß schon ganz genau, um welche Spezies es sich dann handelt. Für viele neue User scheint das hier ein netter Zeitvertreib zu sein und ne prima Möglichkeit, den Macker-Frame zu testen. Nur ein geringer Teil an Usern beschäftigt sich ernsthaft mit dem Thema Pickup in der Praxis. Auch das kann man recht schnell erkennen, wenn man Posts liest.

Gebe ich dir recht, aber genau hier müsste dir ja dann auffallen, dass ich regelmäßig raus gehe und versuche mich zu verbessern. Allein weil du ja schon andere meine Antworten gelesen hast:

vor 2 Stunden schrieb Trident:

Des Weiteren finde ich es bedenklich, wenn man auf eine Forumsleiche, die aus 2011 (!!) stammt, antwortet, ohne überhaupt zu raffen, dass das Ding 5 Jahre alt ist.

Das mal am Rande zum Thema Threads überfliegen >>> Immer erst die eigene Nase befummeln.

So oder so müsste ich dir wohl hier den Rat geben, selber weniger in den Untiefen des Forums zu schnüffeln und genervte Antworten zu verteilen, denn genau solche Posts heben die "Qualität" an Antworten nicht gerade an. Da du ja offensichtlich immer das letzte Wort haben musst, verabschiede ich mich auch aus dieser Diskussion indem ich deine Worte zitiere (und hoffe, dass du wenigstens diese Annehmen kannst und es tatsächlich gut sein lässt - weil das bringt weder dich noch mich weiter)

vor 17 Stunden schrieb Trident:

Lass bitte gut sein Kollege, denn Du hast mich einfach nicht verstanden. Dein Text war nicht schlecht, aber hätte auch von einer Frau sein können.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einfach mal ein paar Videos von DEVIL schauen. Der hat's voll drauf mit dem Stalken & Leute belästigen. Äh ich meine "Streetgame."

bearbeitet von heimLich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb heimLich:

Einfach mal ein paar Videos von DEVIL schauen. Der hat's voll drauf mit dem Stalken & Leute belästigen. Äh ich meine "Streetgame."

Ist das nicht der Typ, den man für Firmenfeiern buchen kann, damit die Eltern ungestört das kalte Buffet genießen können? Der dann im Bällebad aufpasst, dass den Kids nix passiert?

Der hat sich irgendwann mal ziemlich lächerlich gemacht, glaube mit Olli Schulz > sehr geiles Video.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Mike Delfino
Am 25. September 2016 um 16:12 schrieb N1k1a5:

Hallo Zusammen,

Vor ca. 2 Wochen war ich das erste Mal Streetgamen mit ein paar Freunden. Leider wohnen die sehr weit weg, ich würde trotzdem aber gerne weiter streetgamen. Ich habe es danach einmal alleine versucht, nur es ist aus meiner Sicht als Anfänger echt schwer sich zu pushen. 

Habt ihr Tipps, wie man sich alleine am besten pusht? Hat jemand Erfahrung mit Streetgame im Alleingang? Wie bewärksteligt ihr es? Habt ihr spezielle Methoden, um euch zu pushen, beziehungsweise zu bestrafen, wenn ihr eine Frau nicht angesprochen habt?

Male dir doch einfach aus was du mit den heißen Mädels die du ansprichst im Bett alles anstellen könntest bzw schon angestellt hast falls du schon länger dabei bist.

Ich denke das sollte Motivation genug sein ;)

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.