Tägliche, freundliche Erinnerung (Diskussion, Beratung)

4.828 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 52 Minuten, Mobilni schrieb:

Ghul, was denkst du war vor dem big bang? Ja , ich weiss , big bang = Zeit aber das ist ja alles relativ. Im schwarzen Loch steht die Zeit auch still, obwohl sie außerhalb weiter geht.  Die conformal cyclic cosmology scheint mir da am meisten aussichtsreich zu sein auch, wenn mir der IQ fehlt es komplett zu verstehen.

Das ist alles in der Tat relativ, man beobachte z.B. dass es bei de-Sitter-Lösungen der Einsteinschen Feldgleichungen (=maximalsymmetrische Vakuumlösung mit positiver kosmologischer Konstante) möglich ist, eine Koordinatendarstellung der Metrik zu wählen, die überhaupt nicht zeitabhängig ist. Mit anderen Worten, es sieht zwar empirisch so aus, dass wir uns in einer expandierenden Raumzeit befinden, aber das ist keine hintergrundunabhängige Aussage. 

bearbeitet von Ghul
  • HAHA 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 16 Minuten, Ghul schrieb:

Das ist alles in der Tat relativ, man beobachte z.B. dass es bei de-Sitter-Lösungen der Einsteinschen Feldgleichungen (=maximalsymmetrische Vakuumlösung mit positiver kosmologischer Konstante) möglich ist, eine Koordinatendarstellung der Metrik zu wählen, die überhaupt nicht zeitabhängig ist. Mit anderen Worten, es sieht zwar empirisch so aus, dass wir uns in einer expandierenden Raumzeit befinden, aber das ist keine hintergrundunabhängige Aussage. 

wat?

brudi, kannste das nochmal für Normalsterbliche erklären? Kann gerne ausführlicher werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 37 Minuten, Aldous schrieb:

wat?

brudi, kannste das nochmal für Normalsterbliche erklären? Kann gerne ausführlicher werden.

Also für Ficker erklärt- Eine ganz schwammige Analogie:

Stell dir vor du lässt deinen Blick in die Ferne schweifen und siehst dort den Horizont, einen magischen Ort, wo sich Himmel und Erde treffen.  

Du denkst dir, wow das wäre schon irgendwie richtig, richtig interessant zu sehen, wie so ein Horizont aus der Nähe ausschaut. Rechnest dir aus (z.B. Entfernungsbestimmung durch Parallaxe), wie weit du genau laufen musst um dorthin zu kommen- und brichst auf. Einmal dort angekommen- und du bist dir sicher, dass du genau dort bist und nicht woanders, da du deine Schritte gezählt hast - oh Wunder, es ist ein Ort wie jeder andere. Und der Horizont scheint genauso weit entfernt wie anfangs auch, nur dass er sich jetzt dort zu befinden scheint, wo du herkamst. 

Wie kann das sein? Weil der Horizont einerseits durchaus real ist (er ist keine Illusion oder Halluzination, man kann nicht auf einmal jenseits des Horizontes schauen, wenn man seine Medikamente wieder nimmt), er aber andererseits abhängig von der eigenen Perspektive/ dem eigenen Bezugssystem ist. So ist das mit der Expansion des Universums eben auch- und infolgedessen, mit dem Urknall. Da die raumzeitliche Expansionsbewegung des Universums einfach rein mathematisch gesehen nicht unabhängig vom jeweils gewählten Bezugssystem ist.

bearbeitet von Ghul
  • OH NEIN 1
  • VOTE-4-AWARD 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 30 Minuten, Mobilni schrieb:

Warum weisst du sowas?

er hat viel zeit zu lesen, seit er sich von den ganzen bitches losgelöst hat.

askese bringt wissen, askese is love, askese is life. oder so 😉

vor 1 Stunde, Attackonincel schrieb:

Habe nämlich ziemlich viele infos über sie geleaked.

wo findet man den leak? also weil so rein von der definition

ist ein leak erst dann ein leak wenn man den irgendwo findet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 34 Minuten, Mobilni schrieb:

Warum weisst du sowas?

Nichtfickerei mein Freund, Nichtfickerei.

Hatte deine eigentliche Frage nicht so richtig beantwortet, fällt mir auf: Was kam vor dem Urknall.

Also dafür müssten wir noch ein bisschen besser verstehen, was sich da in den aller-aller-aller-ersten Momenten genau abgespielt hat- wofür wir eine bessere Theorie der Quantengravitation bräuchten als wir derzeit haben. 

Mit anderen Worten: ich habe keine Ahnung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
vor 4 Stunden, Elisa_Day schrieb:

WENN ich schon so eine Panik davor hätte, dass ich evtl. mal für andere Menschen Geld ausgeben muss. 

Ah jetzt geht das moralisieren los.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden, AloeVera schrieb:

frage mich, warum du immer wieder so konstant darauf hinweist, die ehe zu vermeiden, wo sie doch eh nicht mehr so im trend liegt?

das merk ich mir. dem nächsten durch scheidung ruinierten mann sag ich: was heulst du, die eheschließungen gehen doch zurück!

(übrigens tun sie das nicht.)

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden, Attackonincel schrieb:

 

Nur mal so, ich kann alles bestätigen was Chiquita bzgl. Endless Enigma sagt. Richtiger H******* der alles auf seine Depressionen schiebt. Soll mir bloß nie über'n Weg laufen. Dann hat er weitaus größere Probleme als das. Genau so wie seine zwei Incel-Online Chatfreunde die hier fleißig mitposten. Hoffe, sie können nachts gut schlafen. Habe nämlich ziemlich viele infos über sie geleaked.

Dumm, wenn man sich grundlos viele Feinde macht.

 

Du hast ein schönes Leben mit vielen Freunden, oder?

Wir sehen uns am Badesee oder auf der Party bei Maria. Du bist doch eingeladen...?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben, Masterthief schrieb:

Du hast ein schönes Leben mit vielen Freunden, oder?

Wir sehen uns am Badesee oder auf der Party bei Maria. Du bist doch eingeladen...?

Ich weiß nicht wer du bist, was du willst, wer Maria ist und was für'ne Incel party das sein soll

Aber halte dich lieber da raus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 57 Minuten, AloeVera schrieb:

wo findet man den leak? also weil so rein von der definition

Das Einzige was er hier leakt ist Dogwater 🙄

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 14 Minuten, endless enigma schrieb:

das merk ich mir. dem nächsten durch scheidung ruinierten mann sag ich: was heulst du, die eheschließungen gehen doch zurück!

(übrigens tun sie das nicht.)

ja, trend ging in den letzten 2 jahren wieder leicht nach oben, ich meinte eher so die letzten 50 jahre betrachtend. weißt?

Ich vergleich das mal mit Fastfood und Massentierhaltung. Wobei ich glaube, dass du die beiden weniger schädlich für die Erde/Menschheit findest als die Ehe und das Ganze Gedröse drum rum.

Deswegen. Lieber Eni, wir wissen es jetzt, die Zahlen stehen hinter dir, is alles okay. Keiner hat vor zu heiraten. Lass los ❤️ Nimm ne Junggesellenbuchtel, BRUDI!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute, endless enigma schrieb:

das is bersi, lasst ihn, er hats auch nicht leicht. 

nicer plottwist

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 29 Minuten, Attackonincel schrieb:

Ich weiß nicht wer du bist,

Ich bin ein ziemlich cooler Typ. 

True story.

Zitat

was du willst,

Dauert noch bis zur Sportschau und mir ist langweilig.

Zitat

wer Maria ist

Nur ein idealisiertes Beispiel.

Zitat

und was für'ne Incel party

Keine incel-Party. Aber du bist nicht eingeladen.

Zitat

das sein soll

Aber halte dich lieber da raus.

Wirst du sonst böse?

bearbeitet von Masterthief

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 23 Minuten, endless enigma schrieb:

das is bersi, lasst ihn, er hats auch nicht leicht.

komm zuhrück präser wir sind kleyn und es tuht uns allem sähr leiht was pasiert ist. wir lieben dich 4eva

bitte verzieh unz

bearbeitet von Ghul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@AloeVera

du redest ganz schönen unsinn heute.

eheschließungen gingen seit anfang der neunziger kontinuierlich zurück, erreichten um 2007 einen tiefpunkt und steigen seither, zuletzt recht kräftig, mein graph hier endet 2015. das allzeittief lag 1978.

und was die ehe angeht, ich verachte oder verdamme die keineswegs. mir erscheint die ehe als kulturelle höchstleistung und ich vermute, dass sie zivilisationsbedingung ist. gegenwärtig kann man vor ihr in staaten wie D allerdings nur warnen. das ding ist nämlich kaputt.

 

 

bearbeitet von endless enigma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Stunden, Ghul schrieb:

Heute hab ich ein interessantes Fundstück vorzuzeigen:  

Warum diese Paare schon mit Anfang 20 heiraten: "Ich brauche nicht mehr tindern"

mit dem vielversprechenden Untertitel "Drei Paare erzählen, warum sie mit Anfang 20 heiraten."

Aber beim näheren Hinlesen zeigt sich, dass es drei Frauen sind, die erzählen, warum sie mit Anfang 20 heiraten.

Die Männer kommen im Artikel nicht selbst zu Wort, jdf nicht direkt. Vielmehr werden ihre Wünsche und Motivationen von den Frauen unter dem wohlwollend-bevormundenden Mantel des "Wir" nacherzählt.

Wir dürfen bei alldem freilich nicht davon ausgehen, dass die Hochzeiten gegen den Willen der Männer stattfinden. Tout au contraire, die Männer scheinen soweit erkennbar durchaus enthusiastisch  mit von der Partie zu sein. Die (mMn beabsichtigte) Implikatur der Darstellungsform aber ist, dass das was die Männer wollen sekundär und eigentlich nicht weiter relevant ist. Jedenfalls nicht relevant genug, um sie selber zu Wort kommen lassen zu müssen.

Dass es primär darum geht, was die Frauen wollen.

Dass sie die Sprachrohre des "Wir" sind, dass sie die Deutungshoheit ausüben.

 

69ae90df-36f5-49c8-980a-ea3ca3ddb1fd_w90

 

Danke für Bento Beitrag. Ist immer wieder schönster Journalismus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Finde, die beiden sehen ganz nett aus eigentlich. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
vor 54 Minuten, endless enigma schrieb:

und was die ehe angeht, ich verachte oder verdamme die keineswegs. mir erscheint die ehe als kulturelle höchstleistung und ich vermute, dass sie zivilisationsbedingung ist.

Wie viel Jahre dauert es noch bis die Zivilisation (d.h. Menschen, die zusammenarbeiten, um im Kollektiv mehr Ressourcen zu haben als alleine) zusammenbricht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Können wir bzw. was können wir tun, damit die Scheidung gleichberechtigter wird und der Mann nicht meistens die Hörner aufbekommt? Kann man sich irgendwo einsetzten, gibt es Gruppen, Anwälte, irgendwas, kennt sich jemand aus?

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute, Mobilni schrieb:

Können wir bzw. was können wir tun, damit die Scheidung gleichberechtigter wird

du kannst beim heiratsstreik mitmachen. ob das mal jemanden interessiert, bleibt abzuwarten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.