Aldous

Advanced Member
  • Inhalte

    8.942
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Siege

    33
  • Coins

     4.509

Aldous gewann den letzten Tagessieg am Oktober 7

Aldous hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

7.386 Außergewöhnlich

Über Aldous

  • Rang
    Futtetenne

Profilinformation

  • Geschlecht
    Not Telling

Letzte Besucher des Profils

19.877 Profilansichten
  1. Ich denke, wenn du Trollo Tomati in die Forensuche eingibts, müsste sich ne Menge finden. Oder hieß er Rollo?
  2. Joah, das ist so die Richtung, in der die Diskussionen damals auch liefen. Müssen wir jetzt nicht nochmal mit anfangen.
  3. Wenn du seit Jahren hier im Forum bist, kennst du dann wirklich die langen Diskussionen nicht? Was von den Anhängern dieses Buches vorgetragen wurde, war überschaubar und ausgesprochen subjektiv geprägt. Wenn man zu der recht kleinen Gruppe gehört, die sich in den Theorien wiederfindet, dann mögen die beschriebenen Dynamiken durchaus auch zutreffen. Nach meinem Eindruck, muss man dafür aber sehr gekränkt sein. Betrachtet man die Welt von anderen Standpunkten aus, dann kann man mit diesen Dynamiken nichts anfangen. Und mit dem Verhalten von 16-jährigen Mädchen hat es überhaupt gar nix zu tun.
  4. Natürlich sollte man ihr abraten. Schau: Das mit dem Klaps auf den Po und dem ganzen anderen SM und DS-Kram. Das kann ein lustiger Zeitvertreib sein. Wird die Herzdame dir ausfühlrich erklären können. Insbesondere, wie sorgfältig die Leute dabei aufeinander aufpassen. Kann man sich durchaus mal ne Zeit lang als Hobby zulegen. Wenns grad modern ist oder grad im Kino läuft. Und als nächstes geht man Golfen. Oder so. In narzistischen Beziehung gehts dagegen hauptsachlich darum, Komplexe zu kaschieren. Traurigerweise. Ist nix, was man mal ne Zeit lang machen könnte, weils ein nettes Hobby wäre. Und schon garnicht, um dadurch wieder zu gegenseitigem Vetrauen zu finden. Sondern man manövriert sich natürlich noch mehr in die gegenteilige Richtung. Dem TE gehts aber um ne Vertrauensbasis. Und wenn er das will, dann hat er keine andere Wahl, als selbst nen Vertrauensvorschuss zu leisten. Anders gehts nicht. Isso. Und wird so bleiben. Falls das nicht geht. Weil sie sich nen Vertrauensbruch erlaubt hat. Oder aus anderen Gründen. Dann ist die Beziehung vorbei.
  5. Da brauchste keine PM für. Wirf einfach google an und guck, was dir am meisten liegt. Wie @SirRoyThschon schreibt, ist es mit testbaren Persönlichkeitseigenschaften so ne Sache. Es gibt durchaus sehr gute Tests, wie beispielsweise den MMPI-2, den seit Jahrzehnten zehntausende von Probanden ausfüllen. Der hat irgendwas über 500 Fragen und wenn du schnell bist, sitzt du da ein paar Stunden dran. Danach raucht dir der Kopf. Und die Auswertung ist alles andere als trivial. Wird es fachlich gut gemacht, bekommste ein empirisch validiertes Persönlichkeitsprofil. Bedeuet, du weisst welche deiner Eigenschaften wie ausgeprägt sind - und zwar im Vergleich zum Durchschnitt. Besser gesagt, nur im Vergleich zum Durchschnitt. Weil dein Verhalten in verschiedenen Situationen kann der beste Test nicht vorhersagen. Da kommt man auf Relevanzen um die 7 %. Also so gut wie nix. Kommt in letzter Zeit auch immer öfter vor, dass solche Tests nicht fachlich gut gemacht werden. Beispielsweise von Personalern im Rahmen von Bewerbungen. Da mag dann der Test an sich gut sein, aber wenn der Durchführende beispielsweise Fragen der Probanden nicht kompetent beantworten kann, oder zu wenig Erfahrung in der Auswertung hat, dann kann auch das Ergebnis nicht valide sein. Darum würd ich mir nicht zu viele Gedanken über solche Testergebnisse machen. Wenn dir was als hifreich erscheint, dann mach was draus. Aber wenn dir was widersprüchlich erscheint, dann kannste es auch getrost aussen vor lassen.
  6. Bist ein helles Köpfchen. Darum isses nicht unwahrscheinlich, dass du ne Zeit lang als Chef mit 5 Bi-FBs aufachen, und ne Zeit lang mit nem Gamergirl programmieren wirst. Und du kannst einen drauf lassen, dass es auch Zeiten geben wird, die komplett anders sein werden, als du es dir je vorgestellt hast.
  7. Ja, das dachte ich mir schon. Was du beschreibst, sind allerdings nicht nur devote Neigungen, sondern schon ziemlich komplementärnarzistische Muster. Würd ich von abraten.
  8. Aber ein beziehungsunfähiger Mensch. Merkste selbst?
  9. Tobi liegt da schon richtig. Um eine Frau einigermaßen als Partner kennenzulernen, musste ein paar Jahre lang ne Beziehung mit ihr führen. Was du vorher screenst, hat nicht viel mit dem zu tun, was später sein wird. Wobei das weniger daran liegt, dass sich Menschen mit der Zeit großartig verändern würden. Das ist kaum jemals so. Was sich verändert, sind Beziehungen und Sichtweisen. Ein Klassiker ist, wenn man sie ihrem Freund ausgespannt hat. Dann lags an deren Beziehung, an ihm, an ihrer Jugend, usw. Jedenfalls an allen möglichen Gründen, die für sie sprechen. Und wenn sie dann nach ein paar Jahren Beziehung mit nem anderen Typen abhaut - dann liegts plötzlich daran, dass sie eine untreue Schlampe ist, die einen die ganze Zeit schon ausgenutzt hat, usw. So ähnlich läufts auch hier, wenns um die LTR vom TE geht. Wenn die beiden jahrelang ne Beziehung geführt haben. Und sie davor auch schon ein paar langjährige Beziehungen hatte. Dann müsste man daraus schon ziemlich zwingend schließen, dass die Kleine ausgsprochen beziehungsfähig ist. Trotzdem wird aus ihrem Verhalten eines Abends geschlossen, dass sie als Pesönlichkeit nicht beziehungsfähig seit. Und das in den nächsten Jahren auch nicht mehr werden wird. Und so weiter. Schon ziemlicher Unfug, solche Schlussfolgerungen. Wenn man mal nüchtern drüber nachdenkt. Denkt man allerdings mit nem emotionalen Filter drüber nach. Beispielsweise, weil man gekränkt ist weil man selbst mal betrogen würde. Oder weil man Schiss hat, betrogen zu werden. Dann können solche Unfugsargumentationen durchaus als völlig schlüssig erscheinen.
  10. Schreibt der TE nicht, dass er eben darüber paarmal mit ihr geredet hätte?
  11. Wenn ich mich richtg erinnere, sind es 9 oder 6% der Frauen in Deutschland, die Swingerclubs und frivole Parties zu ihren Fantasien zählen. Der Anteil von denen, die diese Fantasien auch ausleben wollen, ist noch geringer. Bedeutet, ihr beiden habt sehr gute Chancen, mit euren Vorschlägen ins Klo zu greifen. Du kannst aber natürich weiterhin deine beiden FBs als Referenz für die Interessen der LTR vom TE nehmen. Was den meisten Frauen -und Männern auch- auf den Sack geht, ist übrigens was anders. Nämlich das etwas narzistische Bedürfnis, eigene Vorlieben als etwas zu verkaufen, was auch anderen gefallen soll. Ist einigermaßen klar, was gemeint ist?
  12. Darum werden manche Vorlieben ja auch im Keller praktiziert. Oder in Internetforen als Optionen aufgezeigt. Um es in deinen Worten auszudrücken. Nur darfste nicht vergessen, dass deine Vorlieben nur deine Vorlieben sind. Nur weil etwas für dich speziell ist, isses darum nicht auch ne gute Idee für andere. Darum der Hinweis, dass du mit deinem Mindset die meisten Frauen verscheuchen wirst. Ich mein, der TE hat hier ein paarmal erklärt, dass das nix für seine LTR ist und warum das so ist. Eure Vorschläge sind trotzdem die gleichen geblieben.
  13. Ja, natürlich. Ob man sich auf Nähe einlassen kann, hat allerdings kaum was mit möglichen Bezieungsvarianten zu tun. Sondern sehr viel mit der eigenen Persönlichkeit. Darum der Hinweis auf euer Mindset. Ziemlich weit am Anfang vom Thread wird erklärt, dass meist diejenigen am ehesten fremd gehen, die selbst am eifersüchtigsten sind. Weil sie ihre eigenen Motivationen auf andere projezieren. Ist nicht nur in Bezug auf Eifersucht und Fremdgehen so. Sondern es ist ebenso naheliegend, dass gerade diejenigen die LTR vom TE am engagiertesten kritisieren, die bei ihr ihre eigenen Mindsets wiedererkennen.
  14. Dann hoffen wir also, dass sie damals über 14 war. Und du solche Sachen in Zukunft nicht mehr durcheinanderbringst.
  15. Jap. Ist das gleiche Mindset. Kurz gesagt, gehts um das Vermeiden von Nähe in Beziehungen. Solange ich glauben kann, dass ich die Puppen tanzen lasse, kann ich auf Distanz bleiben und muss mich nicht einlassen.