Aldous

Advanced Member
  • Inhalte

    8.672
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Siege

    29
  • Coins

     2.943

Aldous gewann den letzten Tagessieg am Mai 26

Aldous hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

6.970 Außergewöhnlich

Über Aldous

  • Rang
    Futtetenne

Profilinformation

  • Geschlecht
    Not Telling

Letzte Besucher des Profils

19.178 Profilansichten
  1. Aldous

    Sex ekelt sie an

    Ja, du betaisierst dich. Um es mal im PU-Sprech zu sagen. Du hängst dich an ihren Rockzipfel. Darum ist der Tip gut, dass du auch mal was ohne sie machst. Damit du wieder auf die Beine kommst. Das ist übrigens bei der ganzen Geschichte das Wichtigste, was du jetzt zu tun hast. Und wenn du mit ihr zusammen was machst, dann machste beides. Mal überläßte ihr die Führung und mal führst du. Versucht mal, das aus dem Bauch raus zu machen. Ohne groß nachzudenken.
  2. Aldous

    Sex ekelt sie an

    Merkt man. Und gerade damit kannste sie schnell abhängen. Mit dem Ergebnis, dass sie dicht macht. Insofern ist deine Kleine möglicherweise gar nicht so dumm. Also mit ihrer Reaktion. Die zieht gerade die Reissleine. Bevor die Beziehung ganz vorbei ist. Noch schlauer wär wahrscheinlich gewesen, dass sie von Anfang an die Klappe aufmacht. Aber das kann nicht jeder. Darum der Vorschlag, mal etwas das Tempo runter zu fahren. Und anstelle dessen auch ihr mal die Führung zu überlassen. Du würdest dich wundern, wie viele Frauen noch nie einen Penis in der Hand hatten, ohne dabei sofort in einen Leistungsmodus zu switchen. Nein, genau das nicht. Damit traubste sie nur unter der Grasnabe vor dir her. Weil sie sich dann verpflichtet fühlt, dass was von ihr kommt. Der Knackpunkt ist, dass du dich entspannst. Und nicht mehr needy bist. Das kannste. Völlig unabhängig von ihr. Weils mit ihr nix zu tun hat. Kann allerdings schwierig sein. Weil du möglicherweise sehr grundsätzlich umdenken muss. Musste also üben. Inner game und so. Vor allem hab ich da keinen Schimmer von. Da müsste noch wer was zu schreiben, der sich besser auskennt.
  3. Aldous

    Sex ekelt sie an

    Indem du das mit dem richtig und falsch mal aussen vor läßt. Und dich an Gemeinsamkeiten orientierst. Möglicherweise hilfts, wenn ihr ganz klare Regeln aufstellt. Da könnte vielleicht die @Herzdame was zu schreiben. Beispielsweise könnt ihr Zeiten vereinbaren, in denen sie das Sagen hat. Und zwar komplett. Sie darf mit dir machen, was sie will. Solange du mitmachen willst. Willste nicht mehr, sagste ihr das und sie muss augenblicklich aufhören. Dafür darf sie mit was anderem weitermachen. Das gleiche Spielchen spielt ihr dann auch umgekehrt. Dann darfst du mit ihr machen, was du willst. Bis sie Stop sagt. Und wenn, dann hörst du augenblicklich auf. Möglicheweise baut ihr damit ein Vertrauen auf das ihr braucht. Und möglicherweise kommt sie so ein wenig aus der passiven Rolle raus. Falls das Thema sein sollte. Geht jetzt erstmal darum, was anders zu machen. Und dann zu gucken, was dabei rauskommt. Einfach ne Pause einlegen und dann mit dem weiter machen, was nicht geklappt hat, ist nicht unbedingt so die gute Idee. Ausser, sie fängt damit an.
  4. Aldous

    Sex ekelt sie an

    Männliche und weibliche Arschlöcher sind perfekt gleichberechtig. Also, was die Quoete der Nervenenden und damit die erogene Zone angeht. Nach der Kinsey-Studie kommen sogar mehr Frauen anal, als vaginal. Glaub ich. Weil weibliche Arschlöcher genauso sensibel sind, wie Männliche. Nur bedeutet das nicht, dass ein Darmausgang dafür da wär, was reinzustecken. Weil Darmausgänge evolutionsmäßig ne Erfindung von den Viechern sind, die als este auf die Idee kamen, sich längssymetrische Körperhälften zuzulegen. Die also rechts und links erfunden haben - zusätzich zu vorne und hinten. Und die sich praktischerweise vorne nen Mund zugelegt haben, in den was reingesteckt wird. Und hinten nen Darmausgang, wo was rauskommt. Während bei den anderen Viechern, bei denen es nur vorne und hingen gibt, Mund und Arschloch die gleiche Öffnung sind. Unser Anus ist jedenfalls ne deutlich ältere Erfindung, als Geschlechtsteile die man wo reinstecken kann. Und sensibel waren Arschlöcher wahrscheinlich schon vorher. Wahrscheinlich damit wir merken, was da gerade raus will. Also ob gerade was Gasförmiges oder was Festes anklopft. Das wir uns heutzutage unsere Geschlechtsteile überall reinstecken, kommt wohl nur daher, dass es Laune macht. Und gut passt. Insofern hat der ErBeerhartAuf schon recht. Sehr cool ist trotzdem dein Hinweis, dass das alles nicht bedeutet, dass man darum wollen muss, dass man was reingesteckt bekommt. Ist tatsächlich ein Gedanke, auf den im ganzen Therad noch niemandem gekommen ist.
  5. Aldous

    Sex ekelt sie an

    Klar. Man weiss nie, was kommt. Darum: Man angenommen, das hier wär ein Coaching. Dann würden wir dich jetzt fragen, was dein Ziel wär. Du würdest wahrscheinlich antworten, dass du Sex mit ihr willst. Und wir würden dir dann erklären, dass das ein ganz schlechtes Ziel für ein Coaching ist. Weil zu Sex zwei Leute gehören - und du nicht gezielt beeinflussen kannst, was sie will. Ein gutes Ziel für ein Coaching könnte man dagegen daraus machen: Da könnte man überlegen, wie man es hinbekommt, dass du nicht mehr verzweifelt bist. Ein Vorschlag gabs schon: Fahr nach Hause und geh da auf Distanz. Dann haste nicht permanent ihren Hintern vor deinem Schritt, nicht ihren Geruch in der Nase, usw. - und kannst dich anderen Dingen widmen, die dich wieder auf die Beine bringen. Und dann, wenn du nicht mehr verzweifelt bist, dann denkste nochmal drüber nach, wie du weiter machen willst. Ich mein, der andere Vorschlag, den es glaub ich gab, also nen halben Liter angewärmtes Mandelöl über ihr auskippen und sie massieren, bis sie nicht mehr gerade gucken kann. Der scheint ja gerade nicht so angesagt zu sein. Darum scheints naheliegend, dass du erstmal dich selbst wieder auf Vordermann bringst. Und dann wenn du wieder im Lot bist, dann kannste nochmal drüber nachdenken, was mit ihr möglicherweise wird. Ich würd das so machen. Du pennst jetzt erstmal ne halbe Stunde ein beim Fernsehngucken. Dann wachste entspannter auf und erklärst ihr harmlos lächend, dass du von euch beiden geträumt hast. Aber du nicht verrätst was. Noch nicht. Nur soviel: Sie muss morgen in die Stadt fahren und nen halben Liter Mandelöl, ein halbes Dutzend Bienenwachskerzen und Spitzenunterwäsche kaufen. Und dir sonst noch einfällt. Kenn ich mich offen gesagt nicht so mit aus. Und dass du sie fürs nächste oder übernächste Wochenende zu dir einlädst und dann ne Überraschung für sie hast, für die sie den Kram und sich selbst mirbringen muss. Je platter und durchschauberer du das rüberbringst, um so besser. Dann bekommt sie nen Kuß auf die Stirn, und du fährste einen Tick besser gelaunt Heim, als du gestern zu ihr gefahren bist. Und die ganze nächste Woche läßt du es dir so gut gehen, wie noch nie.
  6. Klingt cool. Bin unterwegs. Melde mich später. Aber im ernst: Scheint ne coole Frau zu sein. Würd ich mir warm halten. Also ich. Weil ich mag solche Frauen. Mit denen kann man ne Menge auf die Beine stellen. Also langfristig.
  7. Aldous

    Sex ekelt sie an

    Nicht machen. In eurem Alter gehts eh drunter und drüber, mit Selbstzweifeln und Co. Gehört dazu. Musste aber nicht forcieren. Wenn du merkst, dass sie nicht bei der Sache ist, dann lass dich davon nicht zu weit irritieren. Sondern fang an gute Laune zu kultivieren. Wenn du sie fragst, dann frag sie einmal - und wenn sie nix sagen will, dann lass gut sein. Und mach weiter mit guter Laune. Merkste, dass das nix fruchtet, dann lass sie. Sie sortiert sich schon selbst wieder. Kannste ihr ruhig zutrauen. Dann machste halt dein Ding. Schreibste nicht, sie bläst wie ein Weltmeister? Wo ist denn dann das das Problem?
  8. Bin kein Jurist, aber in der täglichen Praxis kannste problemlos das Löschen des Fotos einfordern. Von wegen Recht am eigenen Bild. Schick dem Typ einfach ne Nachricht mit Fristsetzung. Löscht er nicht, gehen Anwalts- und Gerichtskosten wahrscheinlich zu seinen Lasten. Und mal abgesehen von den rechtlichen Aspekten. Leute heimlich knipsen, absichtlich veröffentlichen und dann auch noch nen Spruch dazuschreiben - das geht garnicht. Das es trotzdem einfacher ist, wenn man einfach früber steht, das mag sein. Aber in dem Moment, in dem du wegen so nem Foto Stress hast, kanns dir durchaus gut tun, dich zu wehren. Frag mal deine Eltern, ob du über sie ne Rechtschutz hast. Wenn ja, kannste entspannt loslegen.
  9. Mekste? Du hast da nen Dreher drin. Wovor willte sie denn in Schutz nehmen? Davor, dass dich ihr Verhalten stört? Eher nicht, nö? Von meiner LTR höre ich zweitweise mal nen ganzen Monat nix. Oder auch mal zwei. Oder sie nix von mir. Wenn wir irgendwo in der Weltgeschichte rumgondeln wo kein Empfang ist, oder gut zu tun haben. Und wenn sie irgendwann glücklich anruft, dann freu ich micht. Weil sie glücklich ist. Genauso kommts vor, dass sie mich am Abend vor ihrem Staatsexamen spontan einlädt, weil sie einen Salzbraten gezaubert hat - und wir uns den reinhauben und sie dann weiterlernt, während ich nebenan penne. Das funktioniert, weils mir völlig wurscht ist, wie oft wir uns sehen. Und sie genau weiß, dass sie nach einer Stunde Pause weiter lernen kann - und ich nicht erst nach drei Stunden Aufmerksamkeit zufrieden bin. Sondern auch schon nach ner halben Stunde. Und wenn ich fit bin und sie keine Zeit hat weil sie lernen muss, oder irgendwo in Übersee ist, dann schubs ich ab und an mal Nadine in die Kissen. Also beispilesweise. Was ich dir sagen will: Eure Themen sind nix weltbewegendes und auch nix ungewöhnliches. Sondern alles Sachen, wo man sich mit arrangieren kann. Schlag ihr doch einfach mal vor, dass du dir ein oder zwei FBs zulegst, mit denen du dich beschäftigen kannst, wenn sie nicht da ist. Also vorschlagen. Und dann gucken wie sie reagiert. Keine Ultimaten stellen. Also nicht nach dem Motto: "Entweder wir vögeln ab jetzt mindestens jedes Wochenende und du schreibst mir gerne dreimal täglich, sonst such ich mir ne Andere." Sondern du erklärst ihr ganz entspannt, was du für Ideen hast, wie es dir besser gehen könnte. Die ist deine Traumfrau, du liebst sie und willst mit ihr alt werden - und der kleine Maroxx hat hatl parallel noch andere Ideen. Die nichts daran ändern, dass sie deine Traumfrau ist. Und dann guckste, was sie davon hält. Will sie das nicht - OK. Dann ist das Thema vom Tisch. Und zwar ohne, dass sie irgendwie ne Gegenleistung bringen müsste. Das Blöde dabei ist -also bei deiner momentanen Situation- dass du momentan nicht entspannt bist. Damit bringste per se ne ungünstige Dynamik mit für so ein Gespräch. Günstiger wärs andersrum. Also nicht aus der Position heraus, dass du etwas nicht mehr erträgst. Sondern mit der Haltung, dass es OK ist wie sie ist. Und auch OK ist, was sie macht. Und du ne Idee hast, wie du selbst noch zufriedener werden kannst. Und dadurch auch eure Beziehung besser laufen kann. Intention dahinter wär Augenhöhe. Idealerweise brauchste dafür gar kein Gespräch. Weil du immer gleich sofofrt die Klappe aufmachst, wenn was ist. Ne andere Intention von dir könnte sein, dass sie sich um dich kümmern soll. Also sie auf dich Rücksicht nimmt. Das wär keine Augenhöhe, sondern ein Gefälle. Du fühlst dich schwach und sie soll stark sein. Gehört auch zu Beziehungen dazu. Hört aber dann auf, wenn sie darauf keine Lust mehr hat. Ist also so lange OK, wie sie dich dreimal täglich anrufen und aufpäppeln will. Und wenn sie was anderes machen will, dann muss das genauso OK sein. Genauso bist du nicht verpflichetet stark zu sein, und was zu machen was du nicht erträgst. Das muss für sie auch OK sein. Einigermaßen klar, was gemeint ist? Und was das Vögeln angeht: Da kannste ruhig was beharrlicher sein. Versuchs von immer neuen Ansätzen aus - und die, die dir am besten zu funktionieren scheinen, die verfolgste weiter. In kleinen Schritten. Lass sie einen halben Liter Mandelöl kaufen, zieh sie aus und massier sie, bis sie ihren eigenen Namen nicht mehr buchstabieren kann. Und während du auf ihren Oberschenkeln sitzt und ihren Hintern massierst, legst du den kleinen Maroxxx an und läßt ihn Milimeterweise reinrutschen. Während du ihn zwischendurch immer wieder zurückziehst. Oder so. Mach das mal nen halben Nachmittag bei Kerzenschein. Oder bei Vollmond. Und dann guckste, was passiert. Wenn du währenddessen viermal zwischen ihren Backen oder auf ihren Brüsten kommst, um so besser. So als Vorbild, an dem sie sich orientieren kann.
  10. Damit du auch was lernst, Jung: Ne Diagnose wär was anderes. Was Klinisches. Da musste schon was aufm Kasten haben für. Und so. Das mit den narzisstischen Kränkungen hat mit Diagnose nix zu tun. Sondern ist sowieso so. Machste andauernd. Mal mehr mal weniger. Und ab und an auch mal nen Tacken zu viel.
  11. Ob sie ne Therapei macht, ist auch ihre Sache. Halt dich da mal raus. Erst recht mit so Ideen, dass du sie begleiten würdest. Das funzt nicht. Aber du kannst ihr verklickern, dass du Sex mit ihr willst. Und wenn sie auch Sex mit dir will, dann könnt ihr euch helfen lassen. Und zwar gerade dabei, dass ihr euch beide deswegen weniger Druck macht. Das ist was, was du in einer Therapei verändern kannst. Wenn du willst. Wobei du dafür nicht extra bei nem Therapeuten aufschlagen musst. Bist ja nicht krank. Darum der Tip mit den Beratungen bei den freien Trägern. Ein Effelt davon kann sein, dass du lockerer wirst. Und ein Seiteneffekt davon kann sein, dass dadurch sie mehr Kontakt zu dir sucht. Weil der Druck weniger wird.
  12. OK. Kommt vor. Gibts nen äußeren Grund, warum ihr euch nicht häufiger und dann ganze Wochenenden seht? Ich mein, 180 km sind schon was weg, aber auch nicht die Welt. Das kannste wahrscheinlich vergessen. Was auch gar nicht undbedingt schlecht ist. Kontakt halten über social media ist immer nur ein billiger Ersatz und kann auf Dauer frusten. Wie schauts anstelle dessen aus mit anrufen? Hast doch ihre Nummer. Ruf sie einmal am Tag an und red 10 Minuten mit ihr. Oder 5. Oder jeden 2. Tag. Oder wenn ihr spontan dran denkt. Und den Rest der Zeit machste dein Ding. Wie schauts aus mit ner Paarberatung? Gibt in jeder größeren Stadt freie Träger, die kostenlos vertrauliche Gespräche anbieten. SKFM, Diakonie, Caritas, usw. Die haben ganz gut ausgebildete Psychologen. Wenn sie selbst auch Sex will, dann erscheint das als naheliegende Möglichkeit. Und wenn du willst, kannste da auch in Einzelgesprächen deine inner game Themen angehen. Beispielsweise das da: Versuch mal dahin zu kommen, dass du dich freust, dass sie so unabhängig ist.
  13. Das ist die narzistische Kränkung. Kannst mal überlegen, wie es dazu kommt, dass du hier einerseits ziemlich rationale Analysen ihrer und deiner Motivationen ausbreitest - und andererseits völlig unbedarft meinst, dass es dir darum besser ginge, weil du glaubst, dass es ihr schlechter gehen würde. Oder du meinst, dass dir gar nicht auffällt, worin der Versuch der emotionalen Erpressung liegt. Im Allgemeinen sind solche Mindsets gesellschaftlich geächtet. Es kommt nicht gut an, andere runterzumachen, um sich selbst besser zu fühlen. Oder unter Druck zu setzen, um was zu erreichen. Und die meisten Leute wissen das auch. Seitdem sie so fünf bis sechs Jahre als sind. Darum verheimlichen sie sows entweder - oder erklären dazu ihr schlechtes Gewissen. Falls dir das bei dir nicht so ist, dann kanns sein dass du ne etwas ausgeprägtere narzistische Ader hast. Und darum beispielsweise dich selbst etwas weiter als Maß der Dinge siehst, als allgemein üblich. Und du darum auf der Ebene austeilst, auf der du glaubst eingesteckt zu haben. Dir gehts schlecht, weil sie dich nicht mehr will? Also solls ihr schlecht gehen, weil du sie nicht mehr willst. Und dann gehts dir wieder besser. Weil damit bist ja wieder du derjenige, der angehimmelt wird. Also quasi.
  14. Du brauchst eine Frau, die das mag. Dann kannste das sogar ohne Date bringen. Du bist doch ein Tänzer. Kennste doch.
  15. Bester Move. Wenn sie das drauf hat, also sie sich führen läßt. Zum testen erstmal ihre Hand nehmen und schauen ob sie das kennt. Wenn ja, halben Schritt bewegen, Hand hoch halten und sie drehen.