Johnny Be Good's Field Reports

14 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

2. "Wozu Game?" (HB Heidi)

Erst wenige Stunden alt, aber mMn ein FR wert (gerade im Vergleich mit dem 1. FR und wie einfach es doch gehen kann): Vor nicht einmal einer ganzen Woche swipte ich bei Tinder hin und her und likte Sie: Heidi. Alter: Weiß ich nicht mehr. Mitte 20 etwa. Kurze blonde Haare und eine mega Figur. Wir wechselten innerhalb von 3 Sätzen die Rufnummern und ich konnte es mir nicht verkneifen, Sie auf Ihr zweites Tinder Bild anzusprechen (nur Ihr Körper in engen Hotpants): "Nun, Deinen Traummann haste offenbar ja noch nicht gefunden... und das trotz der eng anliegenden Hotpants? ;)". Sie: "Ich möchte keine Beziehung z.Z. ;)". Dies betonte Sie noch mehr, unaufgefordert, mit einem Bild Ihrer Brüste. Viel mehr musste Sie nicht mehr dazu schreiben; wir machten unser 1. Date bei Ihr zuhause aus. Ich wünschte mir Strapse, kein BH und das rosa Hösschen, welches Sie auf eines Ihrer Bilder trug und mir, dieses mal aufgefordert, zusendete. Sie bat mich zudem, nach dem Treffen nicht groß zu quatschen und sofort zu gehen und merkte an, dass es was einmaliges wird. Kuscheln auch absolutes No Go.

Ein wenig nervös war ich zugegebenermaßen schon, als ich etwa 10 Minuten vor der Verabredung vor Ihrer Tür stand. Sex beim ersten Date hatte ich einige Male, aber niemals so krass direkt und offen angesprochen. Ich schrieb Ihr (da ich Ihren Nachnamen nicht wusste und sie bat zu texten, anstatt zu klingeln, damit Ihr Kind nicht wach wird...), dass ich da sei. Sie: "Du bist zu früh. Eingang erst um xx:xx Uhr". Ich musste grinsen und wartete die paar Minuten und fragte mich, ob Sie überhaupt hier wohnt oder ob ich einfach nur verarscht wurde. Pünktlich öffnete sich jedoch die Tür und ich suchte den Lichtschalter im Treppenhaus und ging danach die Treppen hoch. Im 2. Stock sah ich aus einer halboffenen Tür nur Ihr Gesicht rausschauen. Sie bat mich rein. Sie stand, wie verabredet in dem rosa Hösschen und Strümpfen vor mir und wir küssten uns direkt. Sie führte mich direkt in Ihr Schlafzimmer und lag sich aufs Bett. Ich wollte mich, bis auf Boxershorts, direkt ausziehen, bis Sie dann sagte: "Lass die Mütze auf". Ich: "Bitte?!" und fragte mich, ob es ernst gemeint war. Sie: "Ja, Du wolltest das Hösschen und die Strümpfe, ich will die Mütze". Sowas hatte ich noch nie gehört und kam mir ein wenig blöd vor, aber ich ließ Sie auf und sollte im Nachhinein noch ordentlich darunter schwitzen müssen...

Wir küssten uns und ich küsste Ihre wohlgeformten Brüste, bis ich Ihr das Hösschen runterzog und es zur Sache ging... obwohl ich es für gut befinde, wenn eine Frau sich derart offen auslebt (und das obwohl Sie für mich dann keine LTR Kandidatin darstellt), beschimpfte ich Sie währenddessen als "kleines Flittchen" und "Schlampe". Sichtlich stand Sie darauf so genannt zu werden und wusste, dass ich das im Dirty Talk Kontext meinte. Kurz bevor Ich kam, machte Sie brav den Mund auf und schluckte alles runter. Ich stand nahezu direkt auf, zog mich an und sagte (wie vereinbart), dass ich nun gehe. Auf einmal, überraschenderweise, kamen doch von Ihr dutzend Fragen und wir unterhielten uns noch ein wenig bis ich ging. In einem Moment des Gesprächs hatte ich kurz nachdenken müssen, weil mir Ihr Name nicht mehr einfiel und sprach das auch aus. Mit "Du Arsch" und einem neckischen Schlag auf meine Schulter quittierte Sie das, ohne zu wissen, dass es nicht einmal ein Witz war.

Im Großen und Ganzen null Game nötig. Was lernen wir daraus? Es gibt ebenso Frauen, die sofort Sex wollen, genauso wie wir Männer. So schnell habe ich es bisher nie "geschafft", aber manchmal hat man scheinbar auch Glück im Leben ;).

bearbeitet von johnnyBeGood
  • TOP 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

3. "Stille Wasser sind tief..." (HB Sandra)

Von Mittags bis zum frühen Abend hing ich mit 2 Kollegen auf einem Open Air Skate/Konzertfestival ab. Da es langsam dunkel wurde und bald auch schon die letzte Ska Band loslegen sollte, überlegten wir, was wir danach noch machen könnten. Zufälligerweise trafen wir noch einige Freunde auf dem Skategelände und chillten zusammen mit ein wenig hochgenüsslichem Alkohol ab. Irgendwann forderte mich ein Kollege auf, ein paar Chicks anzusprechen (mit ihm bin ich öfter unterwegs und er hat einige Male mitbekommen, wie ich welche angesprochen hatte).

Ich stand auf meinem Skateboard und wie jedes mal, war bei mir das Adrenalin hochgeschossen vor dem ersten Ansprechen. "Was soll ich sagen? Direkt hingehen oder warten bis eine vorbei läuft? Was wird Sie sagen...?" solche und jene Gedanken schossen mir durch die Rübe. Als ein HB6-7 an unserer Gruppe vorbeilief, knackte ich die 3 Sekundenregel und sprach Sie einfach mit einem "Hey" an. Nach einigen Fragen meinerseits, schien das HB nicht sehr angetan davon zu sein, wie wir zu 3. dar standen und ich als einziger eine Frage nach der nächsten raushaute. Irgendwann bekam ich sogar die freche Frage:  "Wird das hier ein Interview oder was?!". Sie war mir egal und Ihrer Körpersprache zu urteilen wollte Sie unbedingt weg und schien auch nicht begeistert davon zu sein sich so ansprechen zu lassen. Ich meinte darauf: "Ist egal. Schönen Abend Dir noch!" und es war mir wirklich total egal und ich dachte mir einfach "wenn Sie SO drauf ist, soll Sie gehen. Ich will Sie gar nicht weiter kennenlernen".

Von da an lief es besser und ich hatte, wie so oft nach dem ersten Ansprechen, Blut geleckt: "Hey Du" rief ich zu einem HB, welches mit Ihrer Freundin an uns vorbei lief (wir standen im Übrigen zufälligerweise in der Nähe des Weges welcher zu den öffentlichen WC's führte und daher kamen immer wieder Leute an uns vorbeigelaufen). Sie drehte sich um, kam zu mir/uns und meinte "Ja?". "Weißt Du wie die Band da vorne heißt?" HB: "Blabla" Ich: "Cool. Klingen auf jeden gut. Was geht hier in der Nähe nach dem Konzert noch so?" HB: "Blabla". Diese beiden Fragen kann man eigentlich bei sämtlichen Konzerten benutzen, um gut in ein Gespräch zu kommen. Wir quatschten eine Weile, jedoch führe ich hier nicht weiter aus, da beide mit Ihren Freunden da waren. Immerhin hat man beiden angesehen, dass Sie es cool fanden angesprochen zu werden und mit einer von beiden gehe ich ab und an nun feiern etc.

Ich/Wir wollte mehr: Langsam leerte sich das Festivalgelände, aber es waren immer noch einige Gruppen, die sich auf der Wiese breit machten und chillten. Zu einer von dieser Gruppen ging ich hin und fragte ein Mädel, was hier in der Nähe noch so cooles ginge. Als Sie mir sympathisch erschien, schlug ich vor, dass wir uns zu Ihrer Gruppe gesellen. Alle waren gut 8 Jahre jünger als wir, aber es weiter nicht weiter schwierig sich in die Gruppe einzufinden und man hat gemerkt, dass man nach einigen Fragen, Anmerkungen und Erzählungen "aufgenommen" wurde.  

"Wie heiß ist Sie bitte?", dachte ich mir, als ich die kleine Brünette sah. Ich merkte, wie Sie ab und an zu mir blickte und sich fragte, wer ich/wir sind. Irgendwann kamen wir auch kurz ins Gespräch, leider saß Sie so weit weg und umzingelt von einigen männlichen Freunden, dass sich zunächst nicht mehr ergab. Als ein Kerl aufstand und Sie fragte, ob er Ihr hoch helfen könne (und ich innerlich meine Hände über meine Augen legte nach dieser selten dämlichen Frage), dankte Sie freundlich ab. Sie verabschiedete sich und ich dachte mir "last chance, buddy" und winkte Sie zu mir und forderte Sie auf sich richtig zu verabschieden. Wir umarmten uns und ich flüsterte Ihr ins Ohr, dass ich Sie gerne kennen lernen möchte. "Okay, dann gib mir Deine Nummer", sagte Sie.

Am späteren Abend sah ich ein zweier BFF Gespann. Beide Attraktiv. Die eine sehr ruhig (Sandra), wie es scheint, die andere ein Partymonster. Nach jeweils kurzen Gesprächen mit beiden, holte ich mir von beiden ebenfalls die Rufnr (ohne das die eine Freundin gesehen hat, dass ich von der anderen auch die Nr. holte).

Um es kurz machen: 3 Nummern an einem Abend von wirklich attraktiven jungen Mädels. Leider ging nichts wirkliches, aber könnte schlimmer sein.

Ich überlegte kurz, wann ich welcher schreiben/anrufen sollte und ob es klug sei, allen gleichzeitig zu schreiben. Ich machte es einfach. Nach einigen Tagen schreiben traf ich die "schüchterne" Sandra und wir gingen eine Runde spazieren. An dem Tag fühlte ich mich irgendwie total müde und k.o., aber ich hatte eine Lust, dass Date kurzfristig abzusagen. Wir verstanden uns gut und ich machte, zu meiner eigenen Überraschung, kein Kino und genoss es, einfach nur zu plaudern. Ich merkte, dass ich Ihr gefiel, weil Sie sich direkt nach dem Date meldete und wir uns paar Tage später darauf wieder trafen. Wir gingen in eine Bar und tranken paar Cocktails. Nachdem ich an der Bar bestellte und mit einer Unbekannten über die Band sprach, die an dem Tag spielte, brachte ich die beiden Cocktails zu unserem Tisch und ging raus eine rauchen. Ich schlug vor, dass Sie mitkommt. Sie meinte es sei Ihr aber zu kalt draußen. "Ok" dachte ich mir und ging raus eine qualmen. Draußen rauchte auch die Barkeeperin. Nummerntausch nach kurzen Gespräch, check!

Mit super Laune ging ich zurück zum Tisch und fing Kino an bei Sandra. Während wir über normale Sachen sprachen, fing ich Ihren Oberschenkel an zu streicheln. Ich merkte, dass Sie nichts dagegen hat und das gab mir noch mehr Selbstbewusstsein. Ich bezahlte und schlug vor mit Ihr in den Proberaum meiner Band zu gehen, weil Sie sich immer so dafür interessierte. Sie stimmte zu. Angelangt im Proberaum quatschten wir ein wenig und ich zeigte Ihr die Instrumente. Irgendwann küsste ich Sie einfach, weil mir klar war, dass Sie innerlich nur darauf wartete und nicht ohne Grund mit einem fast 10 Jahre älteren Typen nach dem Trinken noch mitgegangen ist. Wir fingen miteinander an rumzumachen und ob Ihr es glaubt oder nicht: Alleine das Rummachen mit Ihr war heißer, als der Sex mit einigen anderen Frauen. Mehr ist nicht passiert, weil: "Sie ist ja doch nicht so eine und es ging Ihr zu schnell" (später erfuhr ich, dass Sie einfach nur Ihre Tage hatte). Ich blieb cool und brachte Sie irgendwann nachhause.

Paar Tage später musste ich beruflich in eine größere Stadt. Da ich dort aber erst am Abend "frei" hatte und ich keine Lust hatte, nachhause zu fahren, lud ich Sie dazu ein mit mir die Stadt zu erkunden und in dem Hotel zu schlafen. Sie stimmte zu und wir gingen etwas leckeres essen und ein wenig spazieren. Später im Hotel gab es dann die Nachspeise... ;).

Von den Mädels, die ich im Skatepark kennen lernte, war Sie diejenige die für Ihr Alter am ehesten im Leben schon "angekommen war", die ruhigste und die, von der ich am wenigsten dachte, dass der Sex mit Ihr so versaut und heiß werden könnte... 

 

PS:

Wir trafen uns in den letzten Wochen mehrmals und hatten schöne Stunden zusammen. Ich merkte aber relativ schnell, dass Sie wohl auf mehr aus ist und gab Ihr zu verstehen, dass bei mir keine Gefühle aufgekommen sind bzw. ich Sie viel besser kennen lernen müsste. Ich merkte aber auch, dass ich die Zeit mit Ihr genießen konnte, aber Sie mir nicht fehlte, wenn wir uns mal eine oder zwei Wochen nicht sahen. Vor einigen Tagen schrieb Sie mir, dass Sie wieder Ihren Ex treffe und einfach mit offenen Karten spielen möchte. Ich akzeptierte es.

 

PPS: 

- mit Ihrer besten Freundin war, vor Ihr, ein Treffen geplant. Leider wurde es nicht konkret und es kam zu keinem Treffen. Dennoch überlege ich, es einfach irgendwann noch einmal bei Ihr zu versuchen. Ich denke abgeneigt ist Sie nicht. Cockblocker wäre eventuell aber Ihre beste Freundin.

- mit der Brünetten gab es ein Date bei Ihr zuhause inkl. viel Kino (massieren), bestelltem Essen und Filmschauen. Ich weiß bis heute nicht warum, aber mehr leider nicht. Ich eskalierte vielleicht zu schnell und Sie dachte sich irgendwann, auch wegen des Altersunterschieds, "er will nur kurz mal drüber" oder Sie war noch nicht über Ihrem Ex hinweg (der Typ, der Ihr beim Aufstehen helfen wollte). Keine Ahnung. Ihr schien das Date zu gefallen, aber irgendwie wurde daraus nichts. Schade!   

bearbeitet von johnnyBeGood
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

4. "Attraction/Comfort per Chat? Ja, klappt!" (HB Nikola)

Prinzipiell ein toller Spruch. Aber wer so weit geht, und meint man könne per OG/Chat keine Attraction/Comfort aufbauen, der lügt ;). Nach einigen Wochen (!) Schreiberei mit Annika, welche rothaarig, paar cm größer als ich ist und Brüste in geschätzt B hat, kam es endlich zu einem Treffen mit Ihr: Wir gingen sehr kreativ Cocktails trinken in Ihrer Stadt und erzählten über Gott und die Welt. "Wow" dachte ich mir als ich kurz in das Lokal rein ging (wir saßen draußen), um zur Toilette zu gehen. "Reiß Dich ein wenig zusammen. Du bist nicht hier um Dich abzuschießen, sondern die Kleine abzuschleppen" und beschloss danach nicht allzu schnell weiter zu trinken und dafür die Gespräche etwas mehr zu sexualisieren, weil ich die Vermutung hatte, das langsam aber sicher die Gespräche (nach gut 2-3 Std) anfingen langweilig zu werden.

Als ich wieder zum Tisch ging und ich sowie Sie merkte, dass Sie mir ihre Meinung nicht aufdrücken kann (Sie ist eine kleine Feministin und hat eine sehr selbstbewusste Art) sprach ich nach kurzer Zeit das Thema Tinderdates an und leitete relativ schnell in die besten bzw. schlechtesten Dates die man so hatte ein und hörte zu, was Sie so von sich gab. Nachdem Sie erzählte, dass Sie schon gut ein Jahr kein Date mehr hatte, wurde ich sehr direkt und sprach an, ob man den Sex nicht vermisse und ähnliches. Während das Gespräch immer sexuell offener wurde nahm ich irgendwann am Tisch Ihre Hand und streichelte Sie und schaute Ihr dabei weiter tief in die Augen. Ich fragte Sie, ob Sie morgen früh raus müsse oder noch Bock etwas zu trinken. (Diese Frage stelle ich bewusst, um abzuchecken, ob das HB noch Bock auf das Date hat oder politisch korrekt sagen kann "ich muss morgen früh aufstehen um XYZ zu machen" und unterschwellig sagen zu können "Sorry, kein Interesse".). Sie stimmte zu, dass wir noch etwas trinken sollten und fing irgendwann, als ich kurz wieder meine Hände bei mir hatte, meine Hand selbstständig zu nehmen. Also, dafür brauch man auch kein PU studiert zu haben, um zu merken, was für IOI's da gerade auf mich zusteuern. Zudem: Sie kam ein wenig später vom WC wieder und sagte: "Es ist nur ein Angebot. Aber bevor Du nachher mit der Bahn nachhause fahren musst, kannst Du heute auch bei mir auf der Couch übernachten" (übersetzt: "Ich werd langsam nass, lass uns zu mir gehen und natürlich beide ins Bett springen). Ich: "Mhhh, hast Du auch n Brot mit Käse da? Ich hab noch ein wenig Hunger. Aber klar, warum nicht. Aber, versuche mich nicht zu verführen, wir werden heute keinen Sex haben. Ich bin nicht so einer!" (Übersetzt: "Ich habe Hunger. Und gerne will ich Dich vernaschen!").

Kurze Zeit später ging es zu Ihr und nach ein wenig spielerischem hin und her auch ins Bett und ich erlebte etwas, was ich bisher noch nie erlebte: Während ich die kleine nahm (die im Übrigen sehr unvorbereitet war und noch ein Busch hatte..., weil Sie bestimmt nicht dachte das es so weit gehen wir beim 1. Treffen)) spritzte es Ihr aus der Muschi während ich sie stoßte. Wow, was für ein Gefühl! Das eine Frau abspritzte hatte ich schon einige Male erlebt, aber während des Sex und während ich in Ihr war noch nie. 

Ein erfolgreicher Abend und die absolute Bestätigung, dass ohne das viele Geschreibe es bestimmt nicht so schnell gegangen wäre. Nach dem zweiten Treffen mit Ihr schrieb sie mir gestern, dass es sich für Sie so anfühle, als wenn wir uns schon viel länger kennen.. .Danke Whatsapp! (Natürlich: Hätte ich bei dem Date total verkackt, wäre auch nichts wegen Whatsapp gelaufen. Aber wir konnten viele gemeinsame Themen aufgreifen und den Comfort sehr stark erhöhen..., sodass es für Sie auch einfacher war zu fragen, ob ich bei Ihr schlafe).

PS: Obwohl Sie, wie angesprochen, eine kleine Feministin ist und die Augen verdreht, wenn ich mal einen etwas sexistischen Witz raushaue... Macht es sie umso mehr an und gerade im Bett kontrolliert zu werden :). Dies zeigt für mich nur: Egal wie emanzipiert ein HB ist... auf die unterbewusste Reaktion und Lust Ihres Körpers wird Sie sich nicht gedanklich wehren können. ("Attraction ist not a choice!")

  • TOP 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden, johnnyBeGood schrieb:

Aber, versuche mich nicht zu verführen, wir werden heute keinen Sex haben. Ich bin nicht so einer!" (Übersetzt: "Ich habe Hunger. Und gerne will ich Dich vernaschen!").

Ich weiß ja, dass manche hier auf den Spruch stehen, aber ich finde ihn überflüssig. Außerdem kann er zum Abturner werden. Sie macht ein unterschwelliges Angebot und er stellt sie gleich als "so eine" bloß. Der Rest ist solide.

bearbeitet von Jean Doe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten, Jean Doe schrieb:

Ich weiß ja, dass manche heir auf den Spruch stehen, aber ich finde ihn überflüssig. Außerdem kann er zum Abturner werden. Sie macht ein unterschwelliges Angebot und er stellt sie gleich als "so eine" bloß. Der Rest ist solide.

Du interpretierst den Spruch anders. Gemeint ist hier spielerisch zu bleiben und das Frauen/Männerbild umzudrehen und so etwas zu sagen wie "Frauen. Ihr wollt immer nur das eine. Ihr wollt immer nur meinen Körper und allenfalls noch mein Geld. Tz...". Jede Frau kichert. Fieldtested.

Zudem: Bei den IOI's hat man einen Punkt erreicht, wo man eigentlich nicht mehr viel falsch machen kann, außer konsequent den Frame zu halten.

bearbeitet von johnnyBeGood
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

5. "Miss 'Ich suche eigentlich etwas festes'" (HB Sandra)

"Ich bin schon über 30. Ich suche schon etwas festes" - Diesen Spruch äußerte HB Sandra schon in den ersten Zeilen über Tinder. Wir schrieben 2-3 Wochen hin und wieder mal. Ich stieß während des OG's immer mal wieder sexuelle Themen an und drehte die Männer/Frauenrolle immer mal wieder aus Spaß ein wenig um: "Ich bin nicht so leicht zu haben", "Es wird kein Sex geben bei unserem ersten Treffen!" oder "Immer wollen die Frauen nur mein Körper... tz"! Sie ging immer mal wieder drauf hinein bis es dann zum Sexting kam mit einigen Bildern von Ihr in Unterwäsche. Date ausgemacht.

Wir gingen ein wenig in einem Park spazieren und suchten dann eine Bar auf. Ich erzählte ein wenig von meinem Beruf (, welcher mich sehr glücklich macht) und bekam sogar vom Barkeeper Social Proof, der jemanden aus dem IT Bereich brauch. DHV direkt vor Ihren Augen. Danke, lieber Barkeeper! Sie fragte dann auch "total" subtil, ob ich im Beruf auch gut verdiene. Ich gab mich bescheiden mit: "Bin kein Millionär, aber habe auch keine Geldsorgen und liebe halt meinen Beruf". Sie strahlte... und sagte, weil schon die letzte Barrunde angeklungen hatte: "Wir können ja noch ein wenig herumcruisen... bin ja mit Auto hier". Spätestens da merkt man: "Okay, Sie hat Interesse und will mehr Zeit mit einem verbringen". Ich baute langsam Kino auf und nahm Ihre Hand mit einer Hand und mit der anderen zeigte ich auf Ihren Ring und fragte Sie natürlich total entsetzt: "DU BIST VERLOBT!!??!!?". Sie schmunzelte und erzählte etwas von Ihrem Ring während ich Ihre Hand hielt. Wir gingen los und mein Versuch danach Ihre Hand zu greifen blockte Sie doch überaschenderweise. Ich überspielte die kurze peinliche Atmosphäre mit "Oh nein, was ein Korb. Ich versuche es in 10 Min nochmal.. bereite Dich diesmal darauf vor" und wechselte das Thema. Wir fuhren dann zu einem See in der Nähe und kauften unterwegs noch ein paar Bier und eine gemischte Tüte Bonbons. Sie strahle und wieder ein wenig Small Talk mit dem Verkäufter. Man ist ja sozial und so.

Im Park angekommen quatschen und tranken wir auf einer Bank ein wenig bis Sie mir quasi den Ball auf den 11m Punkt servierte: Sie kratzte sich paar Sekunden lang selbst am Rücken. Ich ergriff die Chance und lag meinen Arm um Sie und kratzte Sie kurz am Rücken und fragte Sie ob es nicht mehr juckt. Sie: "Nein, danke". Ich: "Okay, dann brauch ich Dich ja da auch nicht weiter streicheln"... Sie: "Nein, nicht aufhören". IOI³. Ich nahm die Bonbontüte, welche Sie geschickt zwischen uns platzierte weg und zog Sie ein wenig zu mir, streichelte Sie noch paar Minuten und küsste Sie dann. Wir machten immer wilder miteinander herum und der Dirty Talk aus dem OG ging parallel auch weiter. Irgendjemand noch der sagt das OG scheiße ist?! 😛 Wir gingen danach in Ihr Auto und, obwohl Sie auch auf der Bank noch paar mal etwas sagte von wegen erst in Ruhe kennen lernen und Sie suche eigentlich (<- alle Sätze die mit "eigentlich" anfangen sind im Übrigen Quatsch! Achtet mal drauf.) etwas festes, hat Sie wunderbar geblasen und ließ mich ran. Vielleicht meinte Sie mit dem "Ich suche eigentlich etwas festes" auch meinen Schwanz?! :-p 

bearbeitet von johnnyBeGood
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe alle Stories gelesen. Interessant, aber berichtest du selektiv nur von Erfolgen oder bist du so erfahren, dass dir keine Misserfolge mehr passieren?

Wäre nur interessant zu wissen. Misserfolge sind ja auch gut zum Draus-Lernen als Mitleser.

Warum hast du ein Jahr lang hier nicht gepostet, wenn ich das richtig sehe?

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe aber etwa ein Jahr hier nichts geschrieben, weil ich eine Affäre mit einer habe und mich auch super gut mit Ihr verstehe und alle anderen die ich so kennen gelernt habe in der Zeit es nicht wert waren etwas darüber zu schreiben. Habe es aber in den letzten Monaten aus beruflichen und privaten Gründen nicht so auf Frauen abgesehen.

Habe definitiv auch Misserfolge und auch kein Problem darüber mal was zu schreiben. Und ich bin der Meinung die hat jeder... Pickup hin oder her: Es gibt auch Frauen die sehr nach Aussehen selektieren und wenn Du da schon zu klein bist oder die falsche Haarfarbe hast o.Ä. nicht mehr im Rennen bist. Dennoch habe ich die Erfahrung gesammelt, dass bei einem gepflegten und mindestens durchschnittlichen Aussehen man sehr viel mit Pickup etc. rausholen kann.

Misserfolg von gestern: Mit Kathy habe ich ebenfalls schon paar Wochen über Tinder bzw. Whatsapp geschrieben. Wir verabredeten uns schon vor 2 Wochen, aber da musste ich Ihr absagen, weil ein Geburtstag eines guten Kollegen in den Weg kam. Sie schien schon interessiert, da Sie extra ein Fahrtweg von über 1.5 Std auf sich nahm. Ich hatte aber eher das Gefühl, dass an dem Tag alles schief lief. Meine Bahn kam nicht und ich kam gut 15 Min. später und musste nebenbei pinkeln wie sonst etwas. Zugegebenermaßen war ich auch irgendwie leicht aufgeregt, weil Sie mir optisch von den Bildern sehr gefiel und man selbst Sie schon irgendwie in die Kategorie "das ist mein Beuteschema für etwas längeres" packte.

Jedenfalls verabredeten wir uns am Haupteingang und ich sah Sie zunächst von Hinten warten und dachte mir direkt "Wow, was ein brett. Mega gut gestyled und einfach voll mein Typ Frau". Ich begrüßte Sie und umarmte Sie und wir gingen los ins Kneipenviertel. Anfangs hatte ich das Gefühl, dass wir uns schon gut verstehen. Dennoch wirkte Sie ein wenig "platt". Sie sagte auch, Sie habe gestern zu lang gemacht und heute einen stressigen Tag gehabt. Ich suchte dann das Lokal aus und wir bestellten etwas zu trinken. Anfänglich gab es schon 1-2 kleinere Momente, wo nicht allzu viel gesagt wurde und insgesamt fühlte ich mich auch leicht neben der Spur: Zum einen war ich am Vortag auch länger unterwegs (s. HB Sandra :-D), zum anderen weil Sie sowas von mein Typ war und man es nicht "verkacken" wollte und zum anderen flowte es mit den Gesprächen irgendwie nicht so gut. Ich nahm mir vor auf diese "Gründe/Ausreden" zu scheißen und einfach einen coolen Abend zu verbringen und es fingen coole und interessante Gespräche statt. Nachdem wir unser Bier ausgetrunken haben bzw. kurz davor waren, fragte ich Sie, ob Sie noch etwas möchte. Dies ist quasi meine Art "Test", um abzuchecken, ob die Frau noch mehr Zeit mit einem verbringen will. Sie meinte Sie möchte gerne noch ein Bier trinken und ich dachte mir nur "nice, IOI !". Die Gespräche wurden immer besser, aber ich verpasste es irgendeine Art von Kino anzuzetteln. Ich hatte auch erste Dates an denen das nicht passiert ist und im Folgedate dennoch etwas lief und ich wollte nichts erzwingen, aber jetzt ärgert es mich natürlich schon ein wenig, es nicht wenigstens ausprobiert zu haben. Abturner für Sie war bestimmt auch, dass ich Raucher bin (wobei Sie das auch vor dem Date wusste und ja dennoch zum Date kam). Dennoch hatte ich das Gefühl, dass wir immer mehr auf eine Wellenlänge zusteuern und Sie musste dann auch viel Lachen und stellte Gegenfragen etc. Nach gut 2-3 Stunden kam die Kellnerin vorbei (das Lokal machte gleich dicht) und ich bezahlte. Sie freute sich darüber und bedankte sich dafür. Dann spielte Sie irgendwie nachdenklich an Ihrer Serviette und schaute so runter. Ich: "Na, was bereitet Dir Kummer und Sorge? ;)" Sie: "Ah, ich finde es gerade schön hier". Ich dachte mir nur "BÄM, IOI!!!" und sagte: "Ah, wir können das gerne ja mal wiederholen". Auf einmal strahlte Sie über das Ganze Gesicht und meinte direkt "Ja! Sehr gerne". Dies freute mich und ich dachte die Sache läuft doch gut und ich sagte etwas wie: "Ja, dann kann ich ja nächstes Mal in Deine Stadt kommen und Du zeigst mir coole Orte dort". Sie entgegnete überraschend: "Ah, bei uns gibt es nicht so viel cooles" (obwohl das schon eine relativ große Stadt ist...). Keine Ahnung warum so eine Wende dann kam. Ich denke mir: Wenn Sie mega interessiert wäre, dann würde Sie sich freuen, dass ich auch mal den Weg auf mich nehme. Nun denn, wir gingen dann langsam Richtung Bahnhof. Ich sah, dass Sie ihre Hände in den Jackentaschen hatte und machte dann Kinomässig wieder nichts. Ich sagte Ihr, dass wenn Sie die lange Reise überstanden hat mal eine kurze Nachricht schreiben könne. Sie: "Na klar". Angekommen am Bahnhof meinte Sie "Soo, ich muss jetzt da rechts lang zu den Bussen". Totaler Fail von mir: "Schaffst Du das alleine bis dahin?".... anstatt einfach zu verabschieden oder einfach mitzugehen. Keine Ahnung was mich da geritten hat. Die Wege trennten sich und mega spät in der Nacht schrieb Sie tatsächlich noch: "Sooo, bin nun angekommen. Hat fast 2 Stunden gedauert, weil der nachfolgende Zug anders fuhr als sonst". Ich: "Ohje, nicht immer ist die schönste Fahrt auch die Kürzeste 😛 Aber cool, dass Du gut angekommen bist". Sie: "Haha ja. Ich werde mal schlafen gehen, schlaf gleich gut :)". Heute gab es ne Mini Konversation in dem Sie Null Fragen stellte und auf ein: "Hey Du faule Socke... Na konntest Du heute entspannen?" nur etwas antwortete wie: "Hey 🙂 Oh ja, geht 😄". Ich antworte darauf nicht mehr, weil die Nachricht davor auch nur 2 Smileys hatte ohne Gegenfrage etc.

Tja, auch so kann es gehen. Mir ist klar, dass ich Kinomässig irgendetwas hätte ausprobieren können und diese Verabschiedung am Bahnhof etwas verkackt habe. Andererseits habe ich mehr das Gefühl, dass es für Sie irgendwie wohl doch kein sooo geiler Abend war oder ich einfach nicht so Ihr Typ bin. Verstehe zwar nicht wieso Sie über beide Ohren gestrahlt hat, als ich das Folgedate ansprach... Aber nun denn, ich werte es mal als "Höflichkeitskeits Ja Sagen" mit hochwertiger schauspielerischer Leistung ab :-D . Ich hatte aber zu viele Dates, als das ich mir da Hoffnungen machen würde und mache da nichts mehr. Solange keine "normale" Nachricht von Ihr kommt und Sie sich interessiert zeigt, werde ich Ihr nicht schreiben oder anrufen. Gerne höre ich zu dem "Fall" auch Kritiken oder Verbesserungsvorschläge, aber irgendwie bin ich schon der Meinung, dass es wohl einfach für Sie durch ist.

Was ich selbst daraus reflektierte: Man kann nicht immer "gewinnen" und es gehört auch mal dazu, dass eine einen selbst nicht als Ihren Typ einstuft. Rückblickend hätte ich versuchen können kinomässig etwas zu unternehmen und die Verabschiedung eleganter rüber zu bringen. Andererseits glaube ich, bei Ihr, hätte das im Endeffekt auch nicht viel mehr gebracht. Hin und wieder versuchte ich in den Gesprächen auch sexuellere Themen einzustreuen und zu schauen wie Sie reagiert... Sie kam mir da aber eher neutral vor, sodass die Themen nicht weiter vertieft wurden.

 

bearbeitet von johnnyBeGood

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 1 Stunde, johnnyBeGood schrieb:

Sie schien schon interessiert, da Sie extra ein Fahrtweg von über 1.5 Std auf sich nahm.

Bei sowas MUSST du eskalieren. Da gibt's keine zweite Chance. Kannst also nichts verlieren.

Dass sie nicht wollte, dass du in ihren Ort kommst, könnte damit zu tun haben, dass sie keine Logistik oder es diskret/ einmalig mag (aus Gründen). Heißt aber nicht generell Ablehnung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Sloggy

An sich bin ich da bei Dir. Dennoch finde ich es in Situationen, in welchen man sich "nur" gegenübersitzt und es noch nicht so mega flowt und Sie bei sexuelleren Themen nicht einsteigt ein wenig creepy zu eskalieren. Mein Standardmove in solchen Situationen ist dann so etwas wie: "Warst Du eigentlich vor dem Date nervös?" => die meisten sagen dann "ja" oder "ein bisschen" oder so etwas und dann ergreife ich die Chance Ihre Hand zu nehmen und Ihren Puls zu fühlen und mit der anderen Hand Ihre zu halten. Klappt meist ganz gut. Nur auf die Frage kam bei Ihr von vorne rein ein "Nein" :-D Im Endeffekt hätte ich dann natürlich dennoch sagen können "Glaube ich Dir nicht" und Ihre Hand greifen sollen. Dennoch: Gerade bei solchen Sitzverhältnissen bin ich dankbar über Ratschläge ein Kino einzuläuten!

Update zu Kathy:

Habe ja nichts mehr erwartet. Auf dem Weg zur Arbeit rempelte mich ein Mädel mit Ihrem Kaffee an und kleckerte diesen über meine Hose. Montag halt. Hab aus Fun ein Bild von meiner Hose gemacht und so etwas geschrieben wie "Warum nicht den Montag mit Kaffee starten.... Auf der Hose" und packte es in mein WA Status. Hatte nicht damit gerechnet, aber das hat die gute Kathy getriggert und Sie fragte, ob ich zu tollpatschig war oder angerempelt wurde. Ich konterte einige Stunden später in meiner Mittagspause mit: "Das musst Du das Mädel auf meinen Arbeitsweg fragen :-D". Sie kicherte digital und ich fügte hinzu: "Bin froh das es nicht kochend heiß war und weiter oben." Sie jetzt gerade: "Du meinst weiter oben und rechts? :-D" . Nun denn. Wer wird aus Frauen noch schlau? Werde erst einmal die Länge und Zeit spiegeln in der wir schreiben und es auch bei Aussagen anstatt Fragen belassen und einige Tage abwarten... Wenn es flowt, schlage ich ein Date vor... Ansonsten kommt keine Initiative von mir. Ich mags generell, wenn es unkompliziert läuft. Andererseits: ICH würde einer nix schreiben, selbst wenn Sie den WM Pokal geholt hat, wenn da nicht doch etwas wäre... Ich halt euch auf dem Laufenden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss sagen, das ist sehr detailliert beschrieben und sogar Punkt und Kommasetzung stimmt. Du bist mir zumindest in dieser Hinsicht weit voraus 😄

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.