johnnyBeGood

Member
  • Inhalte

    916
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Siege

    1
  • Coins

     1.942

johnnyBeGood gewann den letzten Tagessieg am Oktober 5 2018

johnnyBeGood hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

685 Sehr gut

4 Abonnenten

Über johnnyBeGood

  • Rang
    Ratgeber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Interessen
    Music, Sports, Gaming & Bitches

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

3.688 Profilansichten
  1. An Deiner Stelle würde ich ne kurze Sprachnachricht mit einem "Witz" oder/und DHV rein bringen und abchecken, ob Sie noch interessiert ist. Beispielsweise: "Hey X, war gerade bei Y und Du glaubst nicht wie krass/lustig/... Z war. Warste da auch schonmal?" oder ein einfaches "Hey" und den Invest minimalisieren, solange nicht mehr von Ihr kommt. Ziel soll es sein Ihr keine Vorwürfe zu machen á la "Warum hat das letztens nicht geklappt...?", cool rüber zu kommen und ein letztes Mal kurz und knackig den Kontakt aufnehmen. Falls von Ihr darauf nicht's mehr kommt, ganz klares Next. PS: In 99% wird das eh nichts mehr, aber so kannst Du für Dich damit auch abschließen und Dir nicht irgendwann denken "ah, hätte ich es einfach nochmal probiert".
  2. Ja, noch... 😄, wenn er aber weiter wie eine Pussy reagiert, bald nicht mehr. Er schiebt Hirnfick, weil er (zurecht) erkennt, dass a) seine Freundin mehr Wert auf dem "offenen Beziehungen" Markt ist b) Sie nicht grundlos gefragt hat, wie er zu offenen Beziehungen steht c) im gleichen Zug einen anderen Kerl erwähnt, der Sie daten will d) Ihm problemlos zugestehen würde, mit anderen zu schlafen Das hat nix mehr mit PDM zu tun, sondern ist eine klare Ansage. Lieber TE sei froh drum, dass Deine Freundin Ihre Phantasien äußert und nicht einfach schon hinter Deinem Rücken sich austobt. An Deiner Stelle hätte ich die Sache ein wenig eskalieren lassen und Sie in dem Moment verführt und Sie exakt mit dem Thema (durch Flüstern ins Ohr) verführt. Du hättest gesehen wie steil Sie gegangen wäre. Danach würde ich Ihr Ihre Phantasien auf keinen Fall irgendwie ankreiden, sondern es (versuchen) zu akzeptieren und mich emotional ein wenig von Ihr zu lösen und NACH dem Sex das Thema mit Ihr noch mal zu vertiefen und abzuchecken, ob Sie das wirklich ausprobieren will. Falls ja und man selbst mitmachen will: Ihr ehrlich sagen, dass es einen auch reizt, aber man auch nicht weiß, wie es danach sein wird ODER Eier in der Hose haben und sagen: "Nein, Sex ist etwas Besonderes für mich und ich halte nichts von "Offenen Beziehungen". Wenn Du so etwas möchtest akzeptiere ich das. Aber für mich ist das leider nichts". Was macht der TE stattdessen? Nichts. Beziehungsweise schweigt herum und bekommt doch ein Mindfuck und versucht das Thema irgendwie zwischen Tür und Angel am Telefon abzuklären und wirkt dabei sehr eifersüchtig und kontrollsüchtig und (auch wenn nicht so geplant) vorwurfsvoll. Der Unterschied zwischen beiden Vorgehensweisen ist nun einfach das die Zweite Version den TE als needigen Beta dar stehen lässt und das Thema unnötigerweise ein "Problem" nun geworden ist. Lieber TE, bitte werde Dir über eines klar: Du kannst Deine Freundin nicht kontrollieren oder Ihr etwas verbieten. Ebenso kannst Du Sie nicht verurteilen für Gedanken die JEDER von uns schon mal hatte. Was Du aber kannst: mit der Situation sexuell umzugehen und DANACH (nach richtig gutem Sex) mit Ihr offen darüber zu sprechen und entweder darauf einzugehen ODER Ihr zu sagen, dass das nicht Deine Welt ist und Du von so etwas nichts hältst. Freue Dich, wie gesagt, darüber, dass Sie mit Dir darüber sprechen wollte und es nicht heimlich einfach macht. Sei froh drum, dass Ihr so offen sprechen könnt(et), dass Sie Dir Ihre tiefsten sexuellen Wünsche erzählt und verurteile Sie nicht dafür. Entscheide dann, ob Du auch an so etwas Interesse hast oder eben Deinen eigenen Weg gehst, aber bitte mach nicht erst einmal auf cool und besprich so etwas mit Ihr am Hörer. Abseits davon: Arbeite an Deinem Inner Game. Jeder ist/war mal eifersüchtig und wollte eine Frau nur für sich. Die Realität ist aber oftmals eine andere und wenn Du Dir darüber klar wirst, wirst Du auch lockerer mit so etwas umgehen können und vielleicht, wenn Du etwas anderes suchst, auch wen anderes finden, der das wie Du siehst. Aus exakt diesem Grund checke ich das Thema bei Frauen relativ früh ab und checke ab, ob eine Frau generell für so etwas empfänglich ist oder voll auf der "Monogamie Schiene" ist. Klar kann sich das irgendwann auch mal ändern, aber meistens sind die Frauen, die so ein Thema anfangs eher abturnt oder eher ein romantisches Denken haben oder gar so etwas schon mal hatten und keine Lust mehr drauf haben empfänglicher für eine monogame Bindung.
  3. 10 Approaches for one year...? Ich wette Du hältst nicht einmal 10 Wochen oder gar 10 Tage aus. Warum auch, bist Du ein Roboter? Ich kann ja verstehen, wenn man an sich arbeiten will und für eine gewisse Zeit die eigene Komfortzone sprengen will, um daraus etwas mitzunehmen und sich weiter zu entwickeln. Aber für mich klingt 10 Approaches pro Tag für ein Jahr für unnötig anstrengend und mir würde es nach einer Woche aus dem Hals kommen. Selbst wenn ich arbeitslos wäre und genügend Zeit für so etwas hätte. Ich gehe mal davon aus, dass Du auch andere Dinge im Leben hast (Beruf, Familie, Sport, Hobbies etc.), sodass ich Dir empfehle jeden Tag min. eine Frau anzusprechen für 1-3 Monate. Das ist ein realistisches Ziel, welches antreiben kann und schaffbar ist und man genauso viel mitnimmt und interessanter hier zu verfolgen ist als ein Thread der in 2 Wochen eh aussterben wird. Mach lieber aus Deinem Versuch etwas womit Du anfängst Brücken zu bauen anstatt von vorne rein den Mount Everest zu besteigen (der schlechte Vergleich ist dem Alohol geschuldet, sorry).
  4. Ah, einfach nichts machen und derweil mit Alternativen beschäftigen. Dann, nach einigen Tagen, evtl. ein letztes Mal probieren mit einer Sprachnachricht oder einem Insider etc. Mehr kannst Du nicht machen... Wenn Sie darauf auch nicht antwortet, wird das nichts mehr. Ich finde direkte Approaches immer geht so. Natürlich "mutig", aber das Sie heiß ist, hört Sie wahrscheinlich an jedem WE in der Disco. Direkte Approaches zeigen mMn zu schnell zu viel Interesse. Interesse zeigst Du auch durch ein normales "hey" ohne Ihr direkt zu sagen, dass Sie Dein Beuteschema ist bzw. Du Sie am liebsten direkt flach legen willst. Meiner Erfahrung nach ist es sinnvoller das Interesse der Frauen zu entfachen... Ficken könnten die jederzeit und das wissen Sie auch.
  5. Gratulation. Ein wertvoller Beitrag für Anfänger wie man es nicht machen sollte: Überstürzt, am Telefon, needy und gemindfucked. Extra für Dich Regel Nr. 1 bei jeder Frau: "Es ist egal was Sie sagt, entscheidend ist was Sie tut". Da Du bei Ihr nicht emotional kalt bleiben kannst (was vollkommen okay ist!), bringt es nichts das Thema "Offene Beziehung" zu durchdenken. Wieso lebst Du nicht danach? Wenn Du hingegen feststellen willst, ob Sie sich so etwas wünscht und in Erwägung zieht, mach das was ich oben beschrieb: Mach Sie an und flüster Ihr solche Sachen ins Ohr während Du Sie verführst. Da Du jetzt schon mit dem Drama angefangen hast, wird das Thema eher zwischen Euch stehen anstatt es einfach "wegzuficken" oder, NACH DEM SEX, darüber offen zu sprechen. Glückwunsch, Sie weiß nun, wie abhängig Du von Ihr bist. Stell Dich auf viele Shittests und Drama ein und agiere das nächste Mal klüger...
  6. Nicht wirklich. Sie kann's ja scheinbar ab, er nicht. Sie ist 22 Jahre und hatte vorher EINE Beziehung. Ist doch klar, dass Sie irgendwann Gedankenspiele betreibt und es ist auch ganz menschlich. Wenn die meisten hier die Chance hätten auf mehrere Mädels und mehr Alternativen, dann würden Sie direkt eine offene Beziehung anstreben. Auch der Threadersteller. Das "Problem" ist doch: das Sie, wenn Sie sooooo hübsch ist, massig Optionen hat ohne groß etwas zu tun. Der Threadersteller, angenommen er ist ein Durchschnittstyp, eben nicht. Daher auch der Hirnfick und Verlustangst jetzt schon bei ihm. Mach Dir klar, dass Deine Kleine mit dem Gedanken spielt was andere Männer mit Ihr anstellen und dieses "Nee, ich wollte nur DEINE Meinung hören" ist einfach nur lächerlich und falsch. Natürlich hat Sie mit dem Gedanken gespielt und gerade das schnelle "Go" für Dich Ihrerseits zeigt es. Ebenso wie das angedeutete Treffen mit dem Kerl. An Deiner Stelle hätte ich Ihr gesagt, dass Sie Ihn treffen kann und wenn es für Sie auch kein Problem ist, dass Du andere triffst, dann ab dafür. Parallel dazu hätte ich mich schon angefreundet mit dem Gedanken, dass das nichts längerfristiges mehr gibt. Das "Nee, ich wollte nur DEINE Meinung hören" war eine Art "aber ich bin keine Schlampe und treu" Gelabber. Glaubst Du nicht? Mach Sie mal heiß und während Ihr am rummachen seid, flüster Ihr so Sachen ins Ohr, dass Sie sich vorstellen soll wie der Kerl Sie packt und nimmt etc. Du wirst sehen wie steil Sie geht. Und das ist auch vollkommen okay! Sie ist auch nur ein Mensch und die meisten Girls macht so etwas an, obwohl Sie es nicht zugeben - Genauso wie es Dich anmachen würde. Und nur seeeeeeeeeeeehr wenige Frauen würde so ein Gedanke abturnen und nur da kannst Du Dir "sicher" sein, dass Sie nur einen Menschen im Leben haben wollen. Was ich damit sagen will: Sicher wirst Du Dir nie sein können... aber fang an ein wenig zwischen den Zeilen zu lesen. Aus Langweile hat Sie den anderen Typen und die offene Beziehung jedenfalls nicht erwähnt. Sondern aus Interesse. Und aus Interesse wird nicht selten Begierde. Mittlerweile screene ich oftmals schon vor dem Sex, was für sexuelle Phantasien das Mädel vertritt und ob Sie eher auf dem "Monogamie" oder "Ausleben" Trip ist. In Deinem Fall natürlich schwierig, da Sie noch so jung und unerfahren ist, ist klar. Dennoch: Löse Dich ein wenig von der Vorstellung, dass das für ewig halten wird. Probiere das oben geschrieben mal aus und Du wirst sehen: wenn Sie feucht unten herum sind, dann kommt viel mehr Wahrheit über die Lippen als in anderen , nüchternen Momenten. PS: Tut mir Leid, wenn ich deine romantische Vorstellung zerstört habe.
  7. Wieso geht Dein Hund nicht zum Date und Du bleibst zuhause? Und mal im Ernst: Klar, warum nicht. Aber eher MAL zu einem Spaziergang als in eine Bar oder so etwas natürlich.
  8. @Sloggy An sich bin ich da bei Dir. Dennoch finde ich es in Situationen, in welchen man sich "nur" gegenübersitzt und es noch nicht so mega flowt und Sie bei sexuelleren Themen nicht einsteigt ein wenig creepy zu eskalieren. Mein Standardmove in solchen Situationen ist dann so etwas wie: "Warst Du eigentlich vor dem Date nervös?" => die meisten sagen dann "ja" oder "ein bisschen" oder so etwas und dann ergreife ich die Chance Ihre Hand zu nehmen und Ihren Puls zu fühlen und mit der anderen Hand Ihre zu halten. Klappt meist ganz gut. Nur auf die Frage kam bei Ihr von vorne rein ein "Nein" Im Endeffekt hätte ich dann natürlich dennoch sagen können "Glaube ich Dir nicht" und Ihre Hand greifen sollen. Dennoch: Gerade bei solchen Sitzverhältnissen bin ich dankbar über Ratschläge ein Kino einzuläuten! Update zu Kathy: Habe ja nichts mehr erwartet. Auf dem Weg zur Arbeit rempelte mich ein Mädel mit Ihrem Kaffee an und kleckerte diesen über meine Hose. Montag halt. Hab aus Fun ein Bild von meiner Hose gemacht und so etwas geschrieben wie "Warum nicht den Montag mit Kaffee starten.... Auf der Hose" und packte es in mein WA Status. Hatte nicht damit gerechnet, aber das hat die gute Kathy getriggert und Sie fragte, ob ich zu tollpatschig war oder angerempelt wurde. Ich konterte einige Stunden später in meiner Mittagspause mit: "Das musst Du das Mädel auf meinen Arbeitsweg fragen :-D". Sie kicherte digital und ich fügte hinzu: "Bin froh das es nicht kochend heiß war und weiter oben." Sie jetzt gerade: "Du meinst weiter oben und rechts? :-D" . Nun denn. Wer wird aus Frauen noch schlau? Werde erst einmal die Länge und Zeit spiegeln in der wir schreiben und es auch bei Aussagen anstatt Fragen belassen und einige Tage abwarten... Wenn es flowt, schlage ich ein Date vor... Ansonsten kommt keine Initiative von mir. Ich mags generell, wenn es unkompliziert läuft. Andererseits: ICH würde einer nix schreiben, selbst wenn Sie den WM Pokal geholt hat, wenn da nicht doch etwas wäre... Ich halt euch auf dem Laufenden.
  9. Habe aber etwa ein Jahr hier nichts geschrieben, weil ich eine Affäre mit einer habe und mich auch super gut mit Ihr verstehe und alle anderen die ich so kennen gelernt habe in der Zeit es nicht wert waren etwas darüber zu schreiben. Habe es aber in den letzten Monaten aus beruflichen und privaten Gründen nicht so auf Frauen abgesehen. Habe definitiv auch Misserfolge und auch kein Problem darüber mal was zu schreiben. Und ich bin der Meinung die hat jeder... Pickup hin oder her: Es gibt auch Frauen die sehr nach Aussehen selektieren und wenn Du da schon zu klein bist oder die falsche Haarfarbe hast o.Ä. nicht mehr im Rennen bist. Dennoch habe ich die Erfahrung gesammelt, dass bei einem gepflegten und mindestens durchschnittlichen Aussehen man sehr viel mit Pickup etc. rausholen kann. Misserfolg von gestern: Mit Kathy habe ich ebenfalls schon paar Wochen über Tinder bzw. Whatsapp geschrieben. Wir verabredeten uns schon vor 2 Wochen, aber da musste ich Ihr absagen, weil ein Geburtstag eines guten Kollegen in den Weg kam. Sie schien schon interessiert, da Sie extra ein Fahrtweg von über 1.5 Std auf sich nahm. Ich hatte aber eher das Gefühl, dass an dem Tag alles schief lief. Meine Bahn kam nicht und ich kam gut 15 Min. später und musste nebenbei pinkeln wie sonst etwas. Zugegebenermaßen war ich auch irgendwie leicht aufgeregt, weil Sie mir optisch von den Bildern sehr gefiel und man selbst Sie schon irgendwie in die Kategorie "das ist mein Beuteschema für etwas längeres" packte. Jedenfalls verabredeten wir uns am Haupteingang und ich sah Sie zunächst von Hinten warten und dachte mir direkt "Wow, was ein brett. Mega gut gestyled und einfach voll mein Typ Frau". Ich begrüßte Sie und umarmte Sie und wir gingen los ins Kneipenviertel. Anfangs hatte ich das Gefühl, dass wir uns schon gut verstehen. Dennoch wirkte Sie ein wenig "platt". Sie sagte auch, Sie habe gestern zu lang gemacht und heute einen stressigen Tag gehabt. Ich suchte dann das Lokal aus und wir bestellten etwas zu trinken. Anfänglich gab es schon 1-2 kleinere Momente, wo nicht allzu viel gesagt wurde und insgesamt fühlte ich mich auch leicht neben der Spur: Zum einen war ich am Vortag auch länger unterwegs (s. HB Sandra :-D), zum anderen weil Sie sowas von mein Typ war und man es nicht "verkacken" wollte und zum anderen flowte es mit den Gesprächen irgendwie nicht so gut. Ich nahm mir vor auf diese "Gründe/Ausreden" zu scheißen und einfach einen coolen Abend zu verbringen und es fingen coole und interessante Gespräche statt. Nachdem wir unser Bier ausgetrunken haben bzw. kurz davor waren, fragte ich Sie, ob Sie noch etwas möchte. Dies ist quasi meine Art "Test", um abzuchecken, ob die Frau noch mehr Zeit mit einem verbringen will. Sie meinte Sie möchte gerne noch ein Bier trinken und ich dachte mir nur "nice, IOI !". Die Gespräche wurden immer besser, aber ich verpasste es irgendeine Art von Kino anzuzetteln. Ich hatte auch erste Dates an denen das nicht passiert ist und im Folgedate dennoch etwas lief und ich wollte nichts erzwingen, aber jetzt ärgert es mich natürlich schon ein wenig, es nicht wenigstens ausprobiert zu haben. Abturner für Sie war bestimmt auch, dass ich Raucher bin (wobei Sie das auch vor dem Date wusste und ja dennoch zum Date kam). Dennoch hatte ich das Gefühl, dass wir immer mehr auf eine Wellenlänge zusteuern und Sie musste dann auch viel Lachen und stellte Gegenfragen etc. Nach gut 2-3 Stunden kam die Kellnerin vorbei (das Lokal machte gleich dicht) und ich bezahlte. Sie freute sich darüber und bedankte sich dafür. Dann spielte Sie irgendwie nachdenklich an Ihrer Serviette und schaute so runter. Ich: "Na, was bereitet Dir Kummer und Sorge? ;)" Sie: "Ah, ich finde es gerade schön hier". Ich dachte mir nur "BÄM, IOI!!!" und sagte: "Ah, wir können das gerne ja mal wiederholen". Auf einmal strahlte Sie über das Ganze Gesicht und meinte direkt "Ja! Sehr gerne". Dies freute mich und ich dachte die Sache läuft doch gut und ich sagte etwas wie: "Ja, dann kann ich ja nächstes Mal in Deine Stadt kommen und Du zeigst mir coole Orte dort". Sie entgegnete überraschend: "Ah, bei uns gibt es nicht so viel cooles" (obwohl das schon eine relativ große Stadt ist...). Keine Ahnung warum so eine Wende dann kam. Ich denke mir: Wenn Sie mega interessiert wäre, dann würde Sie sich freuen, dass ich auch mal den Weg auf mich nehme. Nun denn, wir gingen dann langsam Richtung Bahnhof. Ich sah, dass Sie ihre Hände in den Jackentaschen hatte und machte dann Kinomässig wieder nichts. Ich sagte Ihr, dass wenn Sie die lange Reise überstanden hat mal eine kurze Nachricht schreiben könne. Sie: "Na klar". Angekommen am Bahnhof meinte Sie "Soo, ich muss jetzt da rechts lang zu den Bussen". Totaler Fail von mir: "Schaffst Du das alleine bis dahin?".... anstatt einfach zu verabschieden oder einfach mitzugehen. Keine Ahnung was mich da geritten hat. Die Wege trennten sich und mega spät in der Nacht schrieb Sie tatsächlich noch: "Sooo, bin nun angekommen. Hat fast 2 Stunden gedauert, weil der nachfolgende Zug anders fuhr als sonst". Ich: "Ohje, nicht immer ist die schönste Fahrt auch die Kürzeste 😛 Aber cool, dass Du gut angekommen bist". Sie: "Haha ja. Ich werde mal schlafen gehen, schlaf gleich gut :)". Heute gab es ne Mini Konversation in dem Sie Null Fragen stellte und auf ein: "Hey Du faule Socke... Na konntest Du heute entspannen?" nur etwas antwortete wie: "Hey 🙂 Oh ja, geht 😄". Ich antworte darauf nicht mehr, weil die Nachricht davor auch nur 2 Smileys hatte ohne Gegenfrage etc. Tja, auch so kann es gehen. Mir ist klar, dass ich Kinomässig irgendetwas hätte ausprobieren können und diese Verabschiedung am Bahnhof etwas verkackt habe. Andererseits habe ich mehr das Gefühl, dass es für Sie irgendwie wohl doch kein sooo geiler Abend war oder ich einfach nicht so Ihr Typ bin. Verstehe zwar nicht wieso Sie über beide Ohren gestrahlt hat, als ich das Folgedate ansprach... Aber nun denn, ich werte es mal als "Höflichkeitskeits Ja Sagen" mit hochwertiger schauspielerischer Leistung ab . Ich hatte aber zu viele Dates, als das ich mir da Hoffnungen machen würde und mache da nichts mehr. Solange keine "normale" Nachricht von Ihr kommt und Sie sich interessiert zeigt, werde ich Ihr nicht schreiben oder anrufen. Gerne höre ich zu dem "Fall" auch Kritiken oder Verbesserungsvorschläge, aber irgendwie bin ich schon der Meinung, dass es wohl einfach für Sie durch ist. Was ich selbst daraus reflektierte: Man kann nicht immer "gewinnen" und es gehört auch mal dazu, dass eine einen selbst nicht als Ihren Typ einstuft. Rückblickend hätte ich versuchen können kinomässig etwas zu unternehmen und die Verabschiedung eleganter rüber zu bringen. Andererseits glaube ich, bei Ihr, hätte das im Endeffekt auch nicht viel mehr gebracht. Hin und wieder versuchte ich in den Gesprächen auch sexuellere Themen einzustreuen und zu schauen wie Sie reagiert... Sie kam mir da aber eher neutral vor, sodass die Themen nicht weiter vertieft wurden.
  10. 5. "Miss 'Ich suche eigentlich etwas festes'" (HB Sandra) "Ich bin schon über 30. Ich suche schon etwas festes" - Diesen Spruch äußerte HB Sandra schon in den ersten Zeilen über Tinder. Wir schrieben 2-3 Wochen hin und wieder mal. Ich stieß während des OG's immer mal wieder sexuelle Themen an und drehte die Männer/Frauenrolle immer mal wieder aus Spaß ein wenig um: "Ich bin nicht so leicht zu haben", "Es wird kein Sex geben bei unserem ersten Treffen!" oder "Immer wollen die Frauen nur mein Körper... tz"! Sie ging immer mal wieder drauf hinein bis es dann zum Sexting kam mit einigen Bildern von Ihr in Unterwäsche. Date ausgemacht. Wir gingen ein wenig in einem Park spazieren und suchten dann eine Bar auf. Ich erzählte ein wenig von meinem Beruf (, welcher mich sehr glücklich macht) und bekam sogar vom Barkeeper Social Proof, der jemanden aus dem IT Bereich brauch. DHV direkt vor Ihren Augen. Danke, lieber Barkeeper! Sie fragte dann auch "total" subtil, ob ich im Beruf auch gut verdiene. Ich gab mich bescheiden mit: "Bin kein Millionär, aber habe auch keine Geldsorgen und liebe halt meinen Beruf". Sie strahlte... und sagte, weil schon die letzte Barrunde angeklungen hatte: "Wir können ja noch ein wenig herumcruisen... bin ja mit Auto hier". Spätestens da merkt man: "Okay, Sie hat Interesse und will mehr Zeit mit einem verbringen". Ich baute langsam Kino auf und nahm Ihre Hand mit einer Hand und mit der anderen zeigte ich auf Ihren Ring und fragte Sie natürlich total entsetzt: "DU BIST VERLOBT!!??!!?". Sie schmunzelte und erzählte etwas von Ihrem Ring während ich Ihre Hand hielt. Wir gingen los und mein Versuch danach Ihre Hand zu greifen blockte Sie doch überaschenderweise. Ich überspielte die kurze peinliche Atmosphäre mit "Oh nein, was ein Korb. Ich versuche es in 10 Min nochmal.. bereite Dich diesmal darauf vor" und wechselte das Thema. Wir fuhren dann zu einem See in der Nähe und kauften unterwegs noch ein paar Bier und eine gemischte Tüte Bonbons. Sie strahle und wieder ein wenig Small Talk mit dem Verkäufter. Man ist ja sozial und so. Im Park angekommen quatschen und tranken wir auf einer Bank ein wenig bis Sie mir quasi den Ball auf den 11m Punkt servierte: Sie kratzte sich paar Sekunden lang selbst am Rücken. Ich ergriff die Chance und lag meinen Arm um Sie und kratzte Sie kurz am Rücken und fragte Sie ob es nicht mehr juckt. Sie: "Nein, danke". Ich: "Okay, dann brauch ich Dich ja da auch nicht weiter streicheln"... Sie: "Nein, nicht aufhören". IOI³. Ich nahm die Bonbontüte, welche Sie geschickt zwischen uns platzierte weg und zog Sie ein wenig zu mir, streichelte Sie noch paar Minuten und küsste Sie dann. Wir machten immer wilder miteinander herum und der Dirty Talk aus dem OG ging parallel auch weiter. Irgendjemand noch der sagt das OG scheiße ist?! 😛 Wir gingen danach in Ihr Auto und, obwohl Sie auch auf der Bank noch paar mal etwas sagte von wegen erst in Ruhe kennen lernen und Sie suche eigentlich (<- alle Sätze die mit "eigentlich" anfangen sind im Übrigen Quatsch! Achtet mal drauf.) etwas festes, hat Sie wunderbar geblasen und ließ mich ran. Vielleicht meinte Sie mit dem "Ich suche eigentlich etwas festes" auch meinen Schwanz?!
  11. 300 Approaches und ein KC? Sorry, aber dann machst Du definitiv etwas falsch. Habe auch Abende an Denen mal nichts läuft, aber gerade im Clubgame wo die meisten eh schon blau sind, kriegst Du immer mal ein KC ab, wenn Du halbwegs gepflegt, humorvoll und sozial rüber kommst. Aber alleine schon das Du überlegst keine Frauen mehr anzubaggern, zeigt, dass da was bei Dir im Inner Game nicht steht. Oder gibst Du in anderen Dingen im Leben auch auf? Falls ja: okay! Mehr Frauen für uns... haha.
  12. Ich lese nur: mimimimimimimimimimimimimi.
  13. Du bist needy as fuck und hast bereits Oneitis. Kann es sein, dass Du kaum bis garkeine Alternativen hast und Dein Leben einfach langweilig ist und deshalb nichts aus Deinem Mund kam? Nimm es nicht als Beleidigung, sondern als direkte Ansprache Deiner Probleme... Jedenfalls würde ein Kerl, der Alternativen hat, nicht nach einem "Date" über beide Ohren verknallt ist und ein cooles Leben hat kein Drama aus so einem Treffen machen. Du wirkst total verkrampft und eher wie jemand, der paar kurze Tipps aus dem PU Bereich gesammelt hat und Sie robotermässig umzusetzen versucht. So wird das nix. Mein Ratschlag: Arbeite erst einmal an Dir und sammle weitere Erfahrungen und erkenne, hoffentlich bald, Deinen eigenen Sinn im Leben (und das steht in keinem Buch) und fang an es zu leben. Und konkret zu Deinem Date bzw. Folgedate. Ich denke das wird nix mehr, aber warum nicht einfach kurz und knapp erst einmal in paar Tagen schreiben/ansprechen etc. und schauen wie Sie reagiert. Stellt Sie Gegenfragen (und damit meine ich mehr als ein "Wie gehts?") und wirkt interessiert: Go for it.
  14. "Immer musst Du alle Themen sexualisieren. Ich bin nicht so einfach zu haben" und dann locker bleiben und Stück für Stück eskalieren.
  15. Kurz und knappe Nachricht. Evtl. dann auf Sprachnachricht wechseln. Ist nicht so "aufdringlich" wie ein Anruf. Ansonsten: SMS benutzt echt kein Mensch mehr. Und falls Du gegen WhatsApp bist, dann mach die SMS wenigtens auf eine lockere Art und weise á la: "Hey, eigentlich wollte ich ja eine Brieftaube senden, aber glaube eine SMS machts auch. (...)"