johnnyBeGood

Member
  • Inhalte

    741
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     972

Ansehen in der Community

470 Bereichernd

3 Abonnenten

Über johnnyBeGood

  • Rang
    Ratgeber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Interessen
    Music, Sports, Gaming & Bitches

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

2.416 Profilansichten
  1. Come on. Erstes Date und Du versucht Sie 3x zu Küssen inkl. Blocks und zu Dir einzuladen, wobei Dein Bauchgefühl Dir was anderes sagt... Zu Deinen Fragen: - Ja: Verstehe mich nicht falsch. Eskalieren super. Und super, dass Du das scheinbar auch gesteigert hast. Aber nach einem zweiten Kussversuch (und scheinbar nicht dem Willen von Ihr mit zu Dir zu gehen) sollte klar sein, dass an diesem Abend nicht mehr viel läuft. Warum nicht es gut sein lassen. Das wirkt sehr penetrant und auch needy ("Ich muss unbedingt den Lolly haben, auch wenn Du ihn mir nicht geben willst"). Besser: 1-2x probieren auf KC zu gehen und danach cool zu bleiben. Ja, es gibt Frauen, die brauchen mehr als einen Abend, um jemanden zu küssen oder zu vögeln. Hatte auch eine, mit der ich mich "erst" geküsst habe und erst beim 4-5 Date Sex hatte. Ich habe während jedes Dates probiert zu eskalieren. Und von Date zu Date war immer mehr drin. Also: bei solcher Art von Frauen relaxen und schauen, was beim 2. Date geht. - s.o. + paar Tage nichts machen gefolgt von einem weiteren Datevorschlag nach ein wenig Comforttalk / DHV. - Abhängig von der Frau: Wenn ich merke Sie ist on (sehr viele IOIs) und nahezu schon DTF dann lege ich los bzw. mach immer weiter. Wenn ich merke oder gar weiß, Sie ist scheinbar eher der "Beziehungsmensch" und alles wirkt eher neutral, dann eskaliere ich Stück für Stück und achte besonders auf Ihre Körpersprache und Reaktion. In jedem Fall habe besonders ich die Erfahrung in den letzten Dates machen müssen, dass zu viel Eskalation nach einem blocked KC nicht soo gut im Nachhinein ankommt. Faustregel: Hör auf Dein Bauchgefühl.* * Scheinbar hast du keine Angst/SChüchternheit zu eskalieren, was super ist. Aber wenn Dir Dein Bauchgefühl in diesem Moment rät, es sein zu lassen (und nicht wegen der nicht vorhandenen Schüchternheit, sondern weil es sich einfach nicht richtig anfühlt), dann lass es und attackiere weiter im 2. Date. Habe bei Dir die Vermutung Du gehst zu verkopft daran und denkst Dir "so, nun muss ich wieder eskalieren und dies und jenes machen, weil es so in den Büchern stand". Versuche dies alles als Tipps und Grundlagen zu sehen. Draußen im Feld oder bei nem Date musst Du spontan und schnell agieren und reagieren. Da sollten die Grundlagen schon drauf sein, sodass es im Blut ist und Du einfach nur noch handelst, was Dir Dein Gefühl sagt. Gefühle werden im Übrigen oftmals von Gedanken gesteuert, oder anders: Wenn Du Dir Sachen klar machst (=die Grundlagen) wirst Du wieder viel lockerer und unverkrampfter in das Date gehen und das Entscheidende: Mehr darauf hören, welches Gefühl Du gerade hast und danach handeln anstatt Regeln auf alle Frauen gleich anzuwenden. In meinen Augen fehlte Dir bei dem Date das Fingerspitzengefühl und die richtige Kalibration.
  2. Wenn das schon öfter vorgekommen ist: Lass Sie. Und schreibe SIe nicht mehr an und gehe nur noch sporadisch und kurz auf Ihre Nachrichten ein mit einem Smiley und das wars. Entweder Sie ist in dem Moment geil und will und dann kommen Ihr auf einmal doch andere Gedanken oder Ihr ist langweilig und Sie checkt ab, wie leicht Du zu haben bist. Du musst anfangen, interessant für Sie zu sein und nicht jederzeit zu haben. An Deiner Stelle würde ich kein Datevorschlag mehr machen und schauen, ob Sie einen bringt und auch mal sagen "Nee, kann da nicht. Aber am xx. habe ich noch Zeit". Viel Erfolg. Ahja: Besorg Dir auch andere Weibber... solche Geschichten, die so anfangen... Naja, wirkliches Interesse sieht anders aus.
  3. Anrufen/Sprachnachricht, DHV, Date ausmachen und eskalieren. Wenn Sie nicht drauf eingeht: Freeze und next.
  4. Zu wenig Eskalation + zu needy = Game over
  5. Du hast eigentlich alles selbst gesagt. So viele IOI's bzw. Chancen die Sie Dir gegeben hat, ist Dein Zögern echt ärgerlich. Lerne daraus, aber versuche auch nicht das eskalieren zu erzwingen: Beispiel, mein vorletztes Date: Ich war voll im Jagdfieber und hatte ein Date mit einer von Tinder und versuchte immer wieder Kino aufzubauen, welches "neutral" angenommen wurde und dann beim Abschied auf den Kuss zu gehen, obwohl mein Bauchgefühl sagte, dass es einfach nicht "funkt" oder einfach noch zu wenig Comfort/Attraction da ist. Das Ergebnis war auch das Sie blockte. Peinlich oder so war es mir nicht und ich dachte mir da noch "egal, Hauptsache Sie weiß, ich will nicht Ihre beste Freundin werden". Im Nachhinein dachte ich mir aber: "Warum etwas erzwingen wollen?" Lieber noch mehr Comfort/Attraction aufbauen und erst wenn man quasi schon, wie Du mit Deinem HB, "kuschelt" und Sie dem Augenkontakt nicht mehr entweicht, probieren. Ich war da einfach zu unkalibriert. Gestriges Date war genau der Gegensatz: Obwohl das HB mich am Anfang mit Shitests zu ballerte und ich denke ich mal, ich alle bestanden habe und Kino relativ gut ankam, eskalierte ich nicht durch mit dem Gedanken "ah, wenn Sie es gut fand, wird sie sich schon melden und dann beim zweiten Date.". Irgendwie bereue ich es hingegen nun, weil ich nicht weiß, was gewesen wäre. Lange Rede, kurzer Sinn: Ein Mittelweg ist denke ich das Beste. Viel eskalieren, bis das HB von neutral fast schon Richtung positiv geht und dann bei langem Augenkontakt küssen. Man lernt halt nie aus und selbst ich nach zig Dates muss mir das immer wieder bewusst machen.
  6. Wenn das Date echt prima war, kannst Du ruhig erst einmal anderen Sachen nachgehen. Jede Frau, die attracted ist, keine dummen Spielchen macht oder so oder zig aktive Alternativen gerade hat, wird sich dann melden. Das ist das beste IOI, welches man bekommen kann 😉
  7. Treffen vorschlagen. Wenn nix kommt von ihr alleine (!), nix mehr schreiben. Man nennt es auch freezen.
  8. Kann mich den Vorpostern nur anschließen: Next. Kann es sein, dass Du nur mit Ihr zusammen warst, weil Du nicht los gekommen bist von der Vorstellung zwischen Ihre Beine etwas reinzulegen? Mal ehrlich: Wer gibt sich so etwas? Sie droht Dir jeden Monat mit Beziehungsende und investiert nichts in die Beziehung (und Du noch viel mehr?). Alleine das Sie scheinbar über Ihre Familie spottet und keine echten Freunde hat, zeigt alles. Ebenso, dass Sie umziehen wollte, weil Sie keinen Mann findet. WTF?! Sie ist jemand, die nicht klar kommt und für ein paar Wochen oder Monate jemanden neben sich haben will, da das Netflix Serienangebot qualitativ irgendwann auch nicht viel mehr hergibt. "So eine" würde ich allerhöchstens als F+ behalten und mich nach dem Sex relativ zügig vom Acker machen. Schlage Dir auch aus dem Kopf mit so einer eine Familie gründen zu wollen... Du schauffelst Dir damit Dein eigenes Grab. Dein Problem ist, was so viele Männer haben (inkl. mir damals): Sie beurteilen die Frau einzig nach Ihrem Aussehen und dem Sex. Alles andere ist erst einmal unwichtig. Später fällt Dir aber auf, dass Sie scheiße über andere redet, keine Freunde hat, Ihr Mann "perfekt" sein müsse etc. Während Du verliebt warst und Sie vögeln "durftest" war Dir das egal. Versuche bei der nächsten Frau auch abzuchecken, wie Sie charakterlich drauf ist und lasse Dich nur dann mit einer auf eine Beziehung/Zusammenwohnen ein.
  9. Was Du willst ist eine Sache. Die Realität eine andere: Sie ist nicht von Dir attracted und hat es genoßen umgarnt zu werden, aber keinerlei Lust auf Dich. Akzeptiere es und lies Dich schleunigst hier ein.
  10. An den TE: Du bist viel zu verkopft und stehst vermutlich noch am des PUs. Sei es eine Sportart, ein Instrument lernen, etwas studieren etc. ist: Du wirst am Anfang natürlich viel Theorie lernen. Das alles bringt Dir aber nur etwas, wenn Du das in der Praxis übst. Und zwar solange, bis es für Dich auch ohne Überlegung funktioniert. PU ist da nicht unähnlich. Es zeigt Dir den Weg, Dich attraktiver erscheinen zu lassen, verstehen zu lassen, wie Frauen so ticken und warum und lernt die Kunst der Verführung. Ich war anfangs auch viel zu verkopft. Mittlerweile und zig Dates und Jahre später, habe ich das, für mich, sinnvollste aus PU genommen und in mein "Game" einfließen lassen. Wenn ich beispielsweise auf ein Date gehe, achte ich bewusst nur noch auf IOIs/IODs und das ich mich überwinde zu eskalieren und die Reaktion dann richtig deute. Alles andere: Lifestyle, was ich so erzähle, das ich sie necke oder mich auch mal nicht melde, weil ich andere Sachen zu tun habe, die mir wichtig sind oder Sie sich einfach daneben benimmt, sind mittlerweile bei mir intus. Vertraue mir: Setze Dich mit der Materie auseinander, werde Dir klar, was DU willst und verhalte Dich dann inkl. einiger PU "Regeln" eine Zeit lang so. Ziel sollte sein, dass Du Dich nicht verstellst, sondern zu dem wirst, was für Dich Sinn ergibt. Und nein: durch PU musst Du einen anderen Menschen nicht manipulieren oder ein Arschloch werden. Wenn ein HB beispielsweise das Treffen absagt oder auf meine Vorschläge eingeht oder zu viel Blocked beim Eskalieren, dann lasse ich es dabei. Dies nennt man auch "Freezeout" und für mich mittlerweile total geworden und bin auch froh darüber, dass ich dann nicht, wie früher, ihr noch hinter herlaufe. Ebenso sage ich nur noch das, was ich so wirklich meine und verstelle mich nicht oder versuche Ihr etwas recht machen zu wollen, obwohl ich das nicht gut finde. Desweiteren hat es mich gepusht, mehr zu eskalieren und mit das Wichtigste wie ich finde: Beurteilen zu können, ob Sie angezogen ist von mir oder nicht (IOIs/IODs). Alles andere ergibt sich und Ziel sollte nicht sein, sich anders zu verhalten, als man das machen möchte, herum zu faken o.Ä. Ebenso nicht ein PU Roboter zu werden. Ich gebe auch offen (oder mit Humor) Fehler von mir zu, und selbst das kann anziehend wirken. Lange Rede, kurzer Sinn: Zieh Dir die Theorie rein, überdenke diese und passe Sie so an, dass Du dich damit wohl fühlst und verstehst, warum es so Sachen wie Freezeouts, Eskalieren, Selbstständigkeit, IOI/IOIs, Typen von Frauen etc. gibt. Verinnerliche das und dann Praxis Praxis Praxis und irgendwann wirst Du, das Dir wichtigste davon, in Dir drin haben und ein neues "Ich" haben und einfach "Du" sein können und sehen, dass es attraktiv auf Frauen wirkt. Viel Spass.
  11. Ja, genau so sehe ich das auch. Rückblickend wäre ich eventuell klüger, beim Nacken/Rücken massieren Ihr zu sagen Sie solle die Augen schließen, irgendwas langsam und tranceartiges erzählen und Sie dann einfach am Hals oder so küssen. Muss aber auch zugeben, dass ich schon länger nicht mehr so aufgeregt war, aber das denke ich allgemein gut überspielen konnte, da schon viele Dates erfahrungsmässig erlebt und ich selbst überrascht war, wie einfach das lief und wie scheinbar angetan sie war und in dem Moment dachte, dass das mit dem Kuss schon noch klappen wird. Es ist halt ein zweischneidiges Schwert. Einerseits bin ich froh darüber, dass ich es probiert habe und mir keine Vorwürfe mache a la "Du Idiot, da sitzt ein Mädel was Du massieren kannst, fast überall problemlos berühren kannst, die gut drauf ist, dich ab und an auf die Schulter boxt oder sich oftmals versucht zu qualifizieren (was Sie gestern auch noch alles tat) und Du hast es nichtmal probiert". Andererseits wäre eventuell noch mehr Spannung verblieben, es nicht zu tun bzw. die Spannung auch total verloren, wenn Sie gewollt hätte, aber ich nix gemacht hätte. Wie dem auch sei: Ich glaube die Kusssituation hätte ich dennoch noch etwas besser kalibrieren können, wobei das Kino eskalieren (Hand kurz halten, Massieren, Rücken durchgängig streicheln und sehr nahe beieinander sitzen) schon da war und gut aufgenommen wurde. Ich kann mir nun vorstellen, dass es bei Ihr im Kopf bisschen herumspinnt und Sie sich Gedanken macht und mal sehen, ob diese Gedanken dann doch in die Richtung gehen werden, dass Sie sich meldet will und wiedersehen möchte. Bis dahin halte ich nun erst einmal die Füße still.
  12. So, ich glaube ich bin Euch eine Story schuldig 😉 Ich fuhr zu dem Treffpunkt und musste erst einmal 5 Min. warten, weil die Dame zu spät kam 😉. Sie stieg dann aus dem Wagen, wir liefen uns entgegen, umarmten uns und ich sagte "Pünktlichkeit scheint nicht so deine Stärke zu sein ;)". Sie grinste, aber entschuldigte sich brav. Brav hatte Sie auch das Kleid angezogen, bei welchem ich Sie mal auf eine Whatsapp Story ansprach und so etwas meinte wie "darin würde ich Dich gerne mal live sehen". Wir gingen ein wenig spazieren und ich muss sagen, wir verstanden uns von Anhieb gut. Das erlebte ich nach solchen "Online Dates" auch schon mal ganz anders. Jedenfalls gingen wir dann ein paar Treppen hoch und Sie fand den tollen Ausblick Klasse. Wir saßen dann auf einer Bank und tranken ein Bier zusammen und quatschten ein wenig. Auffällig war bei den Gesprächen, dass Sie niemals Ihre Beziehung/Ihren Mann erwähnte. Selbst nicht bei der Frage, was Sie an dem jetzigen Wochenende so machen würde: "Zu den Eltern fahren, sonnen und Sonntag weiß ich noch nicht". Wir flowten ganz gut im Gespräch, Sie zeigte, durch Ihre Mimik und Körpersprache, dass Sie die Zeit genießt und wir konnten über viele Sachen aus der Schulzeit sprechen, obwohl wir damals nahezu Null Kontakt hatten und vielleicht ein wenig schrieben, aber nicht viel mehr. Ich probierte dann meine "Wie aufgeregt bist Du gerade bzw. vor dem Treffen?" Routine aus und nahm Ihre Hand, hielt mit einer Hand ihre Hand und mit der anderen um "ihren Puls zu messen" ;). Natürlich ist der Sinn dahinter einfach Kino mit einem Vorwand einzubauen. Irgendwann spielte ich darauf an, ob Sie denn immer noch so verspannt sei (Insider aus dem Chatverkehr: Sie beklagte sich desöfteren wegen Nackenschmerzen etc.) und Sie meinte ja. Ich sagte Ihr, dass Sie Ihre, wenige Minuten zuvor angezogene Überziehjacke doch ausziehen solle und wir das in den Griff bekäme. Sie tat es brav und ich setzte mich hinter Sie, ganz nah und fing an Sie den Schultern und am oberen Rücken zu massieren und war selbst überrascht, dass das so problemlos funktionierte und da Ihr Kleid hinten leicht offen war, ich Sie Direkt am blanken Körper massieren konnte. Nun, ich versuchte noch ein wenig das Gespräch zu sexualisieren und auch das Thema war kein Tabuthema. Irgendwann gab ich Ihr meine Jacke, da es ein wenig kälter wurde und im gleichen Zuge nutzte ich den Moment aus ließ meine Hand auf Ihrem Rücken und streichelte Sie einfach während wir weiter quatschten. Ihre Körperhaltung war neutral bis sogar positiv und ich hatte nicht das Gefühl, dass Ihr das etwas ausmacht oder Sie sich unwohl fühlte. Nun, jetzt kommt vielleicht der "Fail des Abends", aber irgendwie dachte ich mir bei diesen Zeichen, dass ich es nicht unversucht lassen will und es bereuen würde, wenn ich es nicht versuchte. Als Sie sprach, zog ich leichte Ihre Haare beiseite, sagte irgendetwas und wollte Sie küssen. Block! Die peinliche Stille konnte ich gut überwinden und Sie meinte direkt, dass für Sie mehr dazu gehöre. Ich ließ irgendeinen Spruch los und wir lachten beide, streichelte Sie noch ein wenig am Rücken und hab Sie dann leicht, kinomässig, gefreezed aber blieb sehr gelassen. Da Sie relativ früh morgen raus musste und es schon bisl später wurde, beließen wir es dabei und ich brachte Sie noch zum Auto und verabschiedete mich mit einer Umarmung. Kurze Zeit später eine Nachricht von Ihr: "Sorry wegen gerade. Aber wie gesagt, für mich gehört mehr dazu". Ich: "Gut das ich Taschentücher mitgenommen habe, um mir die Tränen aus den Augen zu wischen 😉 Alles gut, schlaf gut". Sie: "Ja, aber trotzdem doof". Ich schrieb darauf nichts mehr. Sooo: Also, dass ich nicht schon beim Massieren einen Block bekommen habe, hatte mich in dem Moment irgendwie überrascht, weil ich ohne Erwartungshaltung in das Treffen gegangen bin. Ich habe die Vermutung, ja für viele für Euch naiv und undenkbar, dass Sie bisher echt nur mit Ihrem Mann Sex hatte, Sie es genießt mal wieder umgarnt zu werden und nicht abgeneigt war, aber mein Kussversuch zu unkalibriert war, obwohl das kinomässige problemlos klappte. Ich lerne in jedem Fall daraus, mehr auf mein Bauchgefühl zu hören. Länger in die Augen zu schauen und erst, wenn ich merke, dass das längere Zeit klappt, es zu versuchen. Irgendwie wollte ich in dem Moment es unbedingt probieren und hatte kein Bock Nachhause zu fahren ohne es versucht zu haben. Andererseits, weiß Sie nun, dass Sie nicht eine gute Freundin für mich ist und ob es das nun war oder weiter geht, wird man sehen. Ich mache nun jedenfalls wieder nichts mehr und schaue mal, ob Sie sich die Tage meldet und wie Ihr Chatverhalten so sein wird und wenn das doch irgendwie Interesse bekundet, dann probiere ich ein zweites Treffen auszumachen und versuche es wieder 😉 Also, kein Beinbruch, denke ich und das Gute ist: Da Sie verheiratet ist und schon viel auf dem Spiel steht, habe ich unterbewusst keinerlei Erwartungshaltung hat, wobei ich schon sagen muss... live ist Sie für mich eine 9/10 und auch so wie wir uns verstehen mega nice. Mal schauen.
  13. Nun, du hast nur 3 Optionen. a) Weiter motivationslos Deine Worthülsen heraushauen. b) Keine Frauen mehr ansprechen. c) Einfach spontan sagen, was Dir durch den Kopf geht. Ich hoffe Du bist kein PU Roboter und auch nicht verbittert und entscheidest Dich somit für die richtige Option 😉
  14. Nicht so viel nachdenken, sondern machen. Oder anders: Überlasse das Denken den Kühen, die haben den ganzen Tag Zeit dafür. Was ich damit sagen möchte: Sage das, was Dir durch die Birne geht und denke nicht darüber nach, ob Du etwas sagen kannst oder nicht. Ich mache das mittlerweile ausschließlich so und ja, hier und da kommen so "Spikes" oder "IOI" / "IODs", wo bei mir die Alarmglocken automatisch angehen und ich entsprechend darauf reagiere. Wenn Du das noch nicht kannst, arbeite darauf hin. Ansonsten als Tipp: Erzähle was Dich im Leben erfüllt, was Deine Hobbies sind, was Du machen möchtest und was Du witzig findest. Das alles sollte, hoffentlich, bei der Dame Emotionen erwecken. Und wenn Dir mal gar nichts einfällt, sagst Du: "Nun, wir haben uns nichts zu sagen. Ich geh nun", stehst auf, grinst kurz und Sie wird mitlachen. Bei solchen Dates ist es eigentlich nicht so wichtig WAS Du sagst, sondern WIE. Funfact: Ich hatte mal ein Date mit einer Dame, die gab mir nur IODs (Händchenhalten verwehrt, Arme verschlossen, Beine nicht nach mir ausgerichtet, kaum etwas gesagt etc). Nach etwa 20 Minuten durchlabbern, dachte ich mir selbst schon "oh man, das wird nix". Doch dann erzählte ich noch etwas von Reisen und da ging Sie plötzlich total auf. Sie ist/war einfach mehr ein insich gekehrter Mensch, also nimm es nicht immer direkt persönlich. Nach paar Dates, etwa 4-5, ging es mit Ihr im Übrigen in die Kiste... 😉 Also, locker bleiben und die Zeit genießen und der Rest kommt von alleine oder nicht.
  15. Update: Ich habe nach dem Flake nichts mehr gemacht und weder auf Ihre Bilder, Stati oder sonst etwas eingegangen, außer direkten Nachrichten von Ihr an mich. Und selbst da, immer nur das Nötigste zurückgeschrieben. Sie fragte mehrmals, ob ich sauer oder so bin und ich meinte einfach immer nur, was auch wahrheitsgetreu war: "Nein, alles gut" oder "kein Problem". Nach wenigen weiteren Tagen schrieb Sie mich immer öfter an und es kam wie es kommen musste, Sie brachte auch immer wieder Anspielungen rein und ich tat dann gleiches und machte Sie quasi mit einer zweiten Geschichte sehr horny. Dies brachte Sie glaube ich ein wenig um den Verstand, da Sie noch Tage danach von sprach. Ich habe weiterhin nicht viel mehr gemacht und irgendwann kam von Ihr die Frage bzw. Aussage nach dem Motto "ja, du könntest mich schon nach einem neuen Treffen fragen". - Ich musste lachen und sagte Ihr ehrlich: "Nein, wenn dann kannst Du das machen ;)". Lange Rede, kurzer Sinn: Wir haben uns für kommenden Freitag verabredet und joa, ich berichte ;)