Ltr will andere Typen Daten

157 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 18 Stunden, eltoy schrieb:

Ganz Objektiv und von einem logisch analysierenden Standpunkt aus.

WTF?

 

dieser Standpunkt wird dir beim analysieren einer Frau und ihres Verhaltens genau so viel Halt geben wir ein Becken aus Treibsand. 

Liest sich eigentlich gar niemand mehr ein bevor er postet?

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So als Hinweis:

Wir haben jetzt Seite 7 erreicht und bezogen auf den Eingangspost ist im Grunde NICHTS Neues passiert. 

Wäre vielleicht besser erst darauf zu warten, dass es ein Update gibt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm, finde die Diskussion zwar sehr spannend, da man selbst ja jederzeit in einer ähnlichen Lage stecken könnte.
Der einzig wirklich brauchbare Hinweis ist in meinen Augen aber der mit dem "swingern". Das wäre an der Stelle zumindest ein Kompromiss. 
Hat da jmd. Erfahrungen sammeln können wie sie das in der beschrieben Konstellation auswirken kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So es ist ein bisschen Zeit ins Land gezogen und ich wollte euch tatsächlich mal ein Update schreiben:

Ich bin immer noch mit meinem Mädel zusammen, Das Thema "offene Beziehung" liegt erstmal auf Eis weil wir der Sache auf den Grund gekommen sind.

In einem klärenden Gespräch das einige Zeit nach dem Vorfall mit dem Vater zu Stande kam, erklärte sie mir woher dieses Interesse am daten kam. Wir hatten bereits öfter mal Gespräche über das Heiraten. Sie weiß das meine letzte Beziehung aus dem Grund in die Brüche ging, dass meine Ex in 2-3 Jahren heiraten wollte, ich aber nicht. Sie kommt aus einer Kultur in der heiraten quasi ein muss ist und natürlich hatten wir auch dementsprechend Gespräche drüber. Das Ergebnis ist, das ich mir immer noch nicht sicher bin ob ich das will, gleiches gilt für Kinder - wobei sie definitiv heiraten will besser früher als später. Kinder will sie dann auch irgendwann aber das eilt nicht so sehr.

Also fühlt sie sich was diese Sache angeht mit mir ziemlich unsicher und zum Höhepunkt dieses Themas (wir hatten wirklich bei fast jedem Treffen irgendwie eine von ihr begonnene Diskussion darüber) entstand in ihr das Gefühl sie wollte wieder daten. 

Der Grund dafür war ihr selber gar nicht so wirklich bewusst und sie verstand erst als ich sie fragte warum sie daten will("Geht ja darum neue Leute kennen zu lernen und nicht nur um den Sex") das sie wohl die Fühler ausstrecken wollte weil sie sich so unsicher fühlte.

Der Grund ist also nicht das es ihr in unserer Beziehung an Freiheit/Sex oder Attraction fehlt - sondern mein "Commitment" 

Meine Antwort darauf war in etwa so: "Ich finde es nicht ok wenn du wirklich andere Leute treffen willst um sie kennen zu lernen. Ich verstehe wenn man das Bedürfnis nach Sex mit anderen hat, etwas offeneres probieren möchte oder Angst hat etwas zu verpassen - aber immer geht es dann nur um etwas körperliches und nicht um etwas emotionales. Wenn es aber wirklich das ist was dir fehlt dann musst du das ohne mich weiter suchen."

Seit diesem Punkt hatten wir doch öfter Streits als vorher. Warum ist mir klar.

Sie fühlt sich auf ein Wartegleis gestellt und ich fühle mich unter Druck gesetzt.

Ich habe mir schon oft überlegt es zu beenden, sehe aber eigentlich nicht ein warum die trotzdem gut funktionierende Beziehung jetzt schon beenden soll. Es ist nicht wie bei meiner Ex die das ganze schon in 1-2 Jahren möchte. Sie ist jung fängt grad ein neues Studium an und es gibt soviel andere Themen die noch vorher kommen. Nichtsdestotrotz will ich auch nicht das sie die ganze Zeit unglücklich ist im Hintergrund und sich dadurch ungeliebt fühlt.

Weil die Frage kommen wird: Meine Eltern waren nie verheiratet auch sonst hab ich keine große Verknüpfung zum Thema Heiraten. Ich bin der Meinung das es nie gut ist wenn ein Mensch sich einer Sache sicher ist. Für gewöhnlich gibt man sich dann weniger Mühe und lässt die Dinge schleifen (Man kämpft nicht mehr dafür). Deshalb finde ich ein Versprechen, auch noch vor dem Staat alles andere als toll und bin dem Heiraten eher abgeneigt. Ich hab mal irgendwo gelesen :" Ich finde generell die Vorstellung für immer zusammen zu sein schön, es ist aber ein bisschen größenwahnsinnig das bereits vorher so festzulegen. Ich möchte lieber wissen das etwas für immer war, wenn es das war."

Was Kinder angeht ist die Sache anders. Ich kann mir das absolut nicht vorstellen im Moment und auch nicht in den nächsten 7-8 Jahren. Ich kann mir aber gut vorstellen das sich meine Meinung wenn ich ein bisschen älter bin, mit beiden Beinen in der Berufswelt stehe ändert und ich doch Kinder möchte. Und dann Kinder ohne zu heiraten find ich auch wieder etwas merkwürdig -fragt micht nicht warum.

Ihr seht ich bin also selber nicht ganz sicher was ich möchte in diesen Fragen, was es für mich noch schwerer macht ihr einen klaren Frame was meine Haltung angeht zu zeigen.

Ich weiß weder ob ich hier nach Hilfe oder Ratschlägen frage mit diesen Post. Ich dachte einfach ich wäre euch ein Update schuldig nachdem so großes Interesse bestand.

 

Gruß Eltoy

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Obwohl nichts die Anziehung ersetzt, kann ein anderer Kulturkreis schon Probleme machen.

Doch du solltest niemals der Frau (oder irgendeiner Kultur) zuliebe heiraten. Du sagst für dich du willst Kinder, aber nicht heiraten? Vollkommen okay. Dich selbst zu belügen würde sie nur von dir weg bringen.

bearbeitet von realShughart
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, eltoy schrieb:

Sie ist jung fängt grad ein neues Studium an und es gibt soviel andere Themen die noch vorher kommen.

(...)

Deshalb finde ich ein Versprechen, auch noch vor dem Staat alles andere als toll und bin dem Heiraten eher abgeneigt.

(...)

Ich kann mir das absolut nicht vorstellen im Moment und auch nicht in den nächsten 7-8 Jahren

Hallo,

also für mich klingt das gar nicht nach unklaren Frame. Das klingt vielmehr sehr sehr logisch. 

(ich habe die Eckdaten mal zitiert)

Soll sie sich erstmal etwas eigenes aufbauen, wenn sie scheinbar gerade erst mit ihrer Ausbildung anfängt. Andernfalls sehe ich hier das Risiko, dass sie ihr Studium der (vermutlich) Laber-"Wissenschaften" nur halbherzig angeht... hat sie doch von dir Rückendeckung bzw. ggf schmeißt sie es ganz hin. Auch zeigt die Erfahrung, dass wenn du einmal den kleinen Finger gibst, instant nach der Hochzeit gleich geschrien wird, dass du doch ein Haus besorgen sollst und ihr ein Baby in den Bauch spritzen... weil, "das macht man ja so. Wozu denn sonst heiraten?"

Auch weißt du nicht was im Studium passiert, mit all den neuen Menschen und süßen Doktoranden die so schlau und nett sind...

Und zu guter Letzt das Finanzielle (vor allem) bei der Trennung... Stichwort: Unterhalt/Trennungsunterhalt... hier bin ich wirklich kein Experte, aber was ich so im Umfeld mitbekomme, lässt mich persönlich immer weiter von der Ehe abrücken. Vielleicht auch meiner Generation und Sozialisierung/Herkunft geschuldet... aber ich staune, wenn Partnerinnen daheim bleiben und ihre Männer arbeiten lassen. Würde ich mich als Frau schämen. Quasi ohne Not und Kind nichts zum gemeinsamen Leben beitragen und im Falle der Scheidung dann nochmal die Hand aufhalten, weil er ja während der Ehe was aufgebaut hat. Da ist Mann doppelt gestraft. 

Insofern ist das absolut richtig hier keinen Sprung in den Glauben zu machen, es würde schon alles gut gehen. Vor allem mit einem Mädchen, dass Lust auf Dates hat und diese Lust in ihrem neuen Studium sicher ausleben lassen wird - egal was du darüber denkst/weißt. Bleib daher standhaft und Danke für das Update.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast arbeiter
vor 11 Stunden, eltoy schrieb:

Seit diesem Punkt hatten wir doch öfter Streits als vorher. Warum ist mir klar. Sie fühlt sich auf ein Wartegleis  gestellt und ich fühle mich unter Druck gesetzt.

+

Zitat

Ich habe mir schon oft überlegt es zu beenden, sehe aber eigentlich nicht ein warum die trotzdem gut funktionierende Beziehung jetzt schon beenden soll.

Ja, rede dir ruhig alles schön. Eier, wir brauchen Eier!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.