climbaz

User
  • Inhalte

    86
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     333

Ansehen in der Community

40 Neutral

Über climbaz

  • Rang
    Herumtreiber

Letzte Besucher des Profils

809 Profilansichten
  1. Ich bin mit meiner Langzeit LTR ( 11 Jahre ), auch nach 3 Monaten, im Alter von 17/19, dank ihrer Mutter in das Haus der Familie gezogen. Würde ev. zumindest gelegentlich beim Haushalt mithelfen, da es sie ev. langfristig nerven wird, alles machen zu müssen. Abgesehen davon, kann es immer gutgehen oder scheitern. Problematisch ist, das sie sich alleine keine Wohnung finanzieren kann. Die Sache sollte zumindest für die Ausbildungsdauer funktionieren.
  2. Zu 1: Ich habe eine diagnostizierte Borderline-Störung, Hochs- und Tiefs, Verlustangst, Unsicherheit und solche Dinge gehören für mich zum täglichen Erleben dazu. Ich habe 11 Jahre lang, eine großteils ruhige Beziehung geführt. Geendet hat sie, weil die Zukunftspläne zu stark voneinander abwichen und ich weder sexuell noch in Punkto Freizeitgestaltung erfüllt war. Für mich gibt es mehrere Schlüsselfaktoren: Ich brauche eine Partnerin, die grundsätzlich ähnliche Einstellungen, Wünsche und Erwartungen an das Leben hat hat wie ich und Sie muss grob das von einem Mann erwarten und wollen, was ich zu bieten habe. Darüber hinaus muss sie mir das Geben können, was ich mir von einer Frau wünsche. Ach ja.... Natürlich müssen beide dem Partner Gutes wollen. Wenn die Passung grundsätzlich ähnlich ist und passt besteht der Rest aus Kommunikation (verbal, nonverbal), Arbeit an sich selbst, und der Bereitschaft sich auf etwas Neues einzulassen. Ich z.B. brauche sehr viel Nähe und Bestätigung. Wenn die Nähe nicht gegeben ist, benötige ich anderweitig positives Feedback, damit ich weiß, das die Beziehung immer noch existiert und stabil ist. Bei mir ist es irgendwie wie mit einem Kind, das im Kindergarten zurückgelassen wird... Mama geht erstmal kurz weg und signalisiert, alles ist gut.. Mama bleibt allmählich länger weg... usw. Aber Mama kommt auch wieder, wenn ich sie brauche, was aber nicht so oft vorkommt, da ich eigentlich alles alleine bewältigen kann. Bleibt sie zu lange weg, ergeben sich zwangsläufig Probleme wie Konkurrenz und ein gewisser Kontrollverlust, weil die beziehungslose Version meiner selbst das Kommando übernimmt. Läuft es gut, entwickelt sich Vertrauen, was wiederum mehr Distanz erlaubt. Klingt vllt anstrengend für die Frau, funktioniert aber recht einfach im Alltag, da meine Frauen gerne kommunizieren. Der Rest liegt dann bei mir. Eifersucht, Unsicherheiten und andere Dinge sind zu identifizieren und zu hinterfragen. Ist z.B. die Eifersucht grundlos? Kommt sie aus zu wenig Kontakt? Oder hat es andere Ursachen. Wenn es Gründe gibt, muss man entsprechend agieren. Der eigene Selbstwert ist zu stärken. Hier hilft mir z.B. meine Partnerin auch ungeplant durch Worte und Taten. Der letzte Punkt besteht für mich in der praktischen Anwendung von Beziehungsliteratur. Natürlich muss das richtige Mittel, zur richtigen Zeit eingesetzt werden. Dabei spielen wiederum die aktuellen Bedürfnisse beider Partner eine Rolle. Zu 2: An manchen Tagen ist es als Thema präsenter, als an anderen.
  3. Ich möchte zum Thema Sport noch anmerken, dass Bodybuilding/Fitness oder wie auch immer genannt in Sachen Sport nicht das Maß aller Dinge ist. Zum Einen weil BB mit vielen Vorurteilen in den Köpfen der Menschen zu kämpfen hat, aber auch weil es ab einem gewissen Level an Muskelmasse und Invest als unattraktiv bewertet wird. Es kann schnell zu einer Hürde werden, weil Frauen halt sehr genau über den Invest eines Mannes nachdenken. Zum anderen habe ich die Erfahrung gemacht, das Frauen stärker auf einen niedrigen KFA achten ald auf MM, gleichzeitig aber auch ein kleines Bäuchlein zum kuscheln mögen. Ich hatte in der Vergangenheit auch ohne BB sehr gute Karten bei Frauen. Während meiner Zeit als Kletterer/Bergsteiger/Rafter= sehr wenig MM dafür gut definiert und akzeptable Maximalkraft, konnte ich Frauen gleichermaßen begeistern, wie in der Gegenwart, in der ich hauptsächlich BB (hobbymäßig=4×Woche) und Kampfsport betreibe. Die MM ist wesentlich größer (+20kg), bringt mir bei Frauen aber keine nennenswerten Vorteile im Vergleich zur Vergangenheit. Kampfsport aktiv zu betreiben (auch Amateurkämpfe) zieht wesentlich stärker als BB. Außerdem sind Frauen extrem süß, wenn die blaue Flecke oä. Verletzungen sehen.
  4. Du musst auf jeden Fall alle Zukunftspläne auf Eis legen. Zum Rest sage ich nichts weiter. Ich würde auf die LTR scheißen.
  5. Ich schätze mal: Ihr bester Freund ist in sie verliebt. Deshalb der Stress. Sie überlegt jetzt, ob es bei ihr für mehr reicht/sie steht auch auf ihn. Ich hätte sie nicht immer so lange kalt gestellt. Ergibt für mich laut Schilderung keinen Sinn. Alternativen suchen. Falls sie sich meldet, Date ausmachen und bis zum Block eskalieren. Gerede wie freundschaftlich treffen, erstmal ignorieren. Relevant ist nur der Block selbst.
  6. Sry Mann, aber deine Freundin hat doch Recht. Du drehst dich nur um dich selbst, alles andere ist dir egal. Dir ist die Art, wie ihr eure gemeinsame Zeit gestaltet auch egal, sie soll halt riechen was du willst/nicht willst. Null Interesse zeigen, aber dann rumheulen. Das ist zum kotzen. Ich hatte mal so eine Null-Interesse-zeigen-aber-Meckern-Frau. Die Betonung liegt auf, ich hatte. Man kann euch nur zur Trennung raten. Deine Freundin wird mit einem anderen Mann mit Sicherheit glücklicher. Ich las mal in einem Beziehungsratgeber, das jede Kränkung 5 Wiedergutmachungen benötigt. Dein Kränkungsscore liegt bei over Nine Thousand....
  7. Frauen mit psychischen Problemen, ( Hallo Suizidversuch ) sind i.d.R. sehr ambivalent, irrational, unzuverlässig und anstrengend. Je nach Erkrankung, wirst du immer wieder mit den gleichen Problemen ihrerseits konfrontiert, weil die Symptome i.d.R. stabil bleiben. Man kann zwar die Oberfläche therapieren die Grundstruktur bleibt aber erhalten. Wenn sie von anderen Frauen mit psychischen Problemen ( also Freundinnen ) beeinflusst wird, kommt noch mehr Bullshit hinzu. Pick-up Strategien kannst du komplett vergessen, solche Leute ( und ihre Therapeuten ) sezieren das Ganze in Sekunden und werfen es dir als Manipulation vor oder titulieren dich sls Narzissten, obwohl die Wenigsten den ICD des Narzissten kennen. Solltest du ernsthaft eine LTR erwägen muss dir das klar sein. Der Weg dahin führt mMn. über viel Comfort, weil sie weiß, das sie schwierig ist. Darüber hinaus stellt sich die Frage, ob sie jemals eine vollwertige Partnerin für dich sein kann. Was eine vollwertige Partnerin bieten muss, musst du für dich überlegen. Anzunehmen ist, das sie Geld in einer LTR beisteuern können muss. Ist sie denn arbeitsfähig? Die Ambivalenz und die Irrationalität kann zeitweise auch sehr positive Seiten haben. MfG
  8. Der Sexdrive zu Beginn der Beziehung zeigt mMn. eindeutig, das die Frau nie wirklich geil auf den TE war/Sex generell nicht wichtig ist. Attracted Frauen mit Sexdrive knallen dich mind. 1-2 mal pro Treffen weg und lassen gerne auch mehr Sex zu. Die Grenze sind dann Schmerzen, die die Frau verspüren kann, wenn zu viel gevögelt wird. Diese Beziehung ist mMn. zu beenden, da sie in Punkto Sex niemals zufriedenstellend sein wird.
  9. Es ist völlig klar, das Sie einen anderen hatte, der warum auch immer, jetzt Geschichte ist. Sie hatte keine Zeit / kein Interesse, dich näher kennen zu lernen. Es ist also noch alles offen. Entweder direkt auf ein Date gamen oder einfach bleiben lassen. Wenn sie rumeiert wird sie gekickt, fertig. Meine Devise: Kein Interesse nach drei Monaten Funkstille. Dafür gibt es zu viele andere interessante Frauen, die ich gamen würde.
  10. Die Geschichte ist wirklich komisch. Pluspunkte sind die Offenheit in eurer 4er-Konstellation. Ich frage mich was er in ihr sieht und wie er seine Frau behandelt. Ich würde meine Verwirrung und ev. das Thema Treue/Monogamie besprechen.
  11. Danke für den erstklassigen Beitrag Noodle. Du scheinst Erfahrung in diesem Bereich zu haben und diese Sorte Frau gut zu kennen. Sie kommuniziert sehr offen, was ihr beim Sex gefällt und was nicht. Wenn sie etwas wirklich nicht mag, dann weigert sie sich auch, das zu tun, was mir gut gefällt. Ich würde lieber auf ein Codewort verzichten und mich so an die Grenzen herantasten. Sie ist beim Sex tatsächlich sehr laut. Ich habe ihr bisher Sicherheit in dieser Beziehung vermittelt, weil sie deswegen unsicher wirkte. Ich werde deine Tipps auf jeden Fall anwenden und Kontrolle übernehmen in Form von solchen Ansagen, das sie still sein soll. Das wird sie sicher anturnen 😊. Bin gespannt, wie sie reagiert, wenn ich wirklich mal aufhöre, sie zu vögeln. Sie wird's mir bestimmt nicht leicht machen... hehehe Ich habe mal Handschellen, Seil und so ein Peitschenteil bestellt. Das Seil ist bisschen strange, mal schauen ob ich damit was anfangen kann. Auf das Peitschenteil stehe ich jetzt schon. Eine Seite ist zum streicheln, die andere zum auspeitschen. Tolle Erfindung. Frohe Weihnachten!
  12. Hallo! Meine neue Freundin hat 1 Fable im Bett und eine Sexfantasie, die mich beschäftigen. Das erste ist harter Sex bis zum Zwang. Ich habe grundsätzlich kein Problem damit dominant und etwas härter zu sein. Allerdings ist der Bereich neu für mich und mir fehlt sowohl Erfahrung als auch Inspiration. Sie hat mir gesagt, das sie in diesem Bereich auch gerne noch mehr hätte und ich bin grundsätzlich bereit, tiefer einzutauchen, solange es nicht zu brutal wird. Sie mag es wie erwähnt auch gerne mal härter, also im Sinne von an den Haaren ziehen, beißen, Klapse auf den Po. Sie wehrt sich auch gerne mal gegen den Sex, sie hat da mMn. eine Vergewaltigungsfantasie, worauf sie abfährt. Sie genießt es, wenn ich sie dann "zwinge". Was sie auch mag ist so eine Art Bestrafungstalk im Sinne von du warst ein böses Mädchen... dafür gibt's Klapse... In dem Bereich würde ich euch bitten mir weitere Möglichkeiten aufzuzeigen, die ich in unser Sexleben einbauen kann und worauf ich achten muss. Letztens habe ich sie beim Sex zum ersten Mal geohrfeigt, weil sie sich gegen den Sex spielerisch gewehrt hat. Es gefiel ihr auch. Sie merkte allerdings nach dem Sex an, das meine Ohrfeigen ziemlich knallen. Sie hatte bisher anscheinend nur Softies im Bett, die nicht zuschlagen können. Ich mache Fitness und Kampfsport, und muss dementsprechend vorsichtig sein, wenn ich ihr "weh" tue. Aktuell denke ich über Fesseln, noch mehr Dominanz beim Sex und ev. Einen Gürtel nach. Wie ich mehr Zwang ausüben kann ist mir nicht klar. Eine wirkliche Richtung an der ich mich orientieren kann fehlt mir noch. Außerdem frage ich mich ob wir irgendwie gestört sind weil wir das beide richtig geil finden. Ich frage mich gelegentlich ob sie mal vergewaltigt wurde und deshalb auf sowas steht?? Sie kommt emotional aber sehr gut mit der "Vergewaltigung" klar, von daher ist es zweitrangig. Das zweite Thema ist Gruppensex. Die Dame hat mir erzählt, das sie Pornos schaut und am liebsten mag sie Gang Bang. Die Pornos sind mir egal, problematisch ist für mich die Angst, das sie sowas praktisch vielleicht irgendwann umsetzen will. Für mich ist Sex mit anderen ein absolutes No-Go, was ich auch so mitgeteilt habe. Sie meinte es sei nur eine Fantasie, die sie aus diversen Gründen wie ihrem Ruf, Monogamie in einer Beziehung ohnehin nicht ausleben will, und das sie eine Art Besitzanspruch seitens des Mannes attraktiv findet und das sie den Respekt vor mir verloren hätte, wenn ich Sex mit anderen Männern erlauben würde. Ich mache mir dennoch Gedanken, ob das Thema nicht doch irgendwann beziehungsrelevant wird. Für mich ist das einfach nichts. Alles in mir sträubt sich gegen oLTR bzw. Swingerclubs und ich wil mich da auch nicht verändern, was ich höchstwahrscheinlich eh nicht könnte. Danke fürs Lesen und Frohe Weihnachten.
  13. Das Thema anzusprechen macht absolut keinen Sinn. Wie doll sie denn reagieren? Sie wird die Sache herunterspielen, dir vielleicht gut zureden, das du der einzige bist, das war's. Das Positive ist, das sie davon erzählt hat. Das heißt für mich, das sie im Moment höchstwahrscheinlich nicht mit Ronnie poppen will. Sie wird ihn höchstens vögeln, falls er überhaupt Interesse hat, wenn du ständig Stress machst und sie sich deshalb anderweitig umsehen will. Vielleicht steht der Kerl nicht mal auf sie. Nicht jeder Mann bumst alles, was nur annähernd an eine Frau erinnert. Sind ja nicht alles notgeile Pua's die Highscores aufstellen müssen 🤣
  14. Meiner Erfahrung nach lohnt es sich nicht in Teenie-Beziehungen groß zu investieren ( im Sinne von Heirat und Kindern ). Die fliegen einem in der Regel spätestens mit Anfang 30 um die Ohren. Zur Geschichte muss man nicht viel sagen, die ist absolut typisch. Besser wäre es gewesen, wenn sie schon vorher Schluss gemacht hätte. Sie hat mit Sicherheit bereits vor der Abreise übers fremdgehen nachgedacht. Alleine schon wegen der Länge der Abstinenz, die einzuhalten gewesen wäre. Ich würde das Ganze als wertvolle Erfahrung mitnehmen und die Beziehung abhaken. Wenn sie einmal damit durchkommt, wird es beim nächsten Mal schneller gehen. Vielleicht kommt sie auch mit oLTR, dafür scheint der TE auf den ersten Blick aber nicht geeignet zu sein.
  15. climbaz

    Ltr will andere Typen Daten

    7Die Dauer eurer Beziehung ist bei ihrem kulturellen Hintergrund beachtlich. Je länger die Beziehung aufrechterhalten wird, desto stärker wird der Stresslevel ansteigen. Falls die Dame aus Osteuropa kommt ist sie schon lange überfällig. Meine Bekanntschaften heirateten zw. 17 und 23, oder waren zumindest verlobt. Teils freiwillig teils 'zwangsverheiratet'. Sind bereits alle geschieden... soviel zum Thema Ehe... Ich würde die Beziehung beenden, solange man noch im Guten auseinander gehen kann. Ohne Ehering wird sie sich nie als vollwertige Frau fühlen. Der sozio-kulturelle Einfluss ihres Herkunftslandes hat sich viel zu tief in sie eingebrannt.