Augenschwäche durch Training beheben statt Brille?

7 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hi Leute, 

ich trage seit Jahren eine Brille bzw. Kontaktlinsen und wollte jetzt eigentlich meine Augen lasern lassen, bin dann aber auf folgende Übungen im Internet gestoßen, die auch ein Professor empfiehlt (Name habe ich nicht mehr im Kopf): https://m.youtube.com/results?search_query=eye+exercises+for+myopia

Hat das schon jemand ausprobiert? 

Hat das geklappt? 

Ich will es die nächsten Monate testen 

Wenn es nicht klappt, kann ich mich ja immer noch lasern lassen 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn überhaupt klappt das nur bei minimaler Fehlsichtigkeit. 02-03 Dioptrien maximal. Was spricht für dich gegen Lasern? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden, Jack Daniel´s schrieb:

Wenn überhaupt klappt das nur bei minimaler Fehlsichtigkeit. 02-03 Dioptrien maximal. Was spricht für dich gegen Lasern? 

ja ich habe -2 auf beiden Augen, von daher kann ich mir das schon vorstellen, dass das funktioniert. Spricht sehr viel gegen Lasern!
1.) Kosten
2.) Allzu gesund erscheint mir das Ganze nicht (Stichwort Schwäche der Hornhaut; trockene Augen; Blendempflindlichkeit, etc.) 
3.) Warum sollte ich mich so einem Eingriff unterwerfen, wenn ich das Ganze auf gesunde Weise innerhalb ein paar Monate kurieren lassen kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

0,2 nicht 2 Dioptrien! Fehlsichtigkeit ist ja ein optischer Fehler, das einfallende Licht bricht an der Falschen Stelle. Gefährlich wird es wenn deine Augen unterschiedliche Werte haben. Irgendwann sagt sich dein Hirn dann, das schwächere Auge brauche ich eh nicht. 
 

Schau dir mal das RELAX SMILE verfahren an. Ist mMn das beste Verfahren momentan und hat kaum Nachteile außer den Kosten. Trockene Augen, Blendempfindlichkeit und eine lange Abheilzeit sind am ehesten ein Problem bei Lasek Behandlungen. 

Es gibt noch das verfahren mit Kontaktlinsen die über Nacht getragen werden. Die Erfahrungen damit sind unterschiedlich, aber es kann funktionieren. 

Sollte es doch eine Laserbehandlung werden geh auf jeden Fall zu mehreren Ärzten. Mir hat erst der zweite Arzt von einer Behandlung abgeraten obwohl eine 85% Chance besteht, das meine Hornhaut dadurch instabil wird. 

Anscheinend ist dein Wunsch auf Hilfsmittel zu verzichten auch nicht sonderlich stark ausgeprägt. Im Zweifel würde ich es sein lassen und einfach weiter mit Brille und Kontaktlinsen leben, das ist langfristig die sicherste Option. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Google mal "Lochbrille". Das Ding kostet aus China weniger als 3 Euronen und trainiert deine Sehmuskulatur. Dabei musst du nichts machen. Außer halt die Brille tragen. Sieht vom weiten auch aus wie eine Sonnenbrille. Also kein Weltuntergang.

Vor ab kannst du folgendes probieren: Nimm ein Blatt Papier. Piekse ein ganz kleines Loch rein (beispielsweise mit einem Zirkel). Halte das Blatt ganz nah an dein Auge und schaue durch das Loch. Du wirst wieder gestochen scharf sehen.

Erklärung: Sehschwächen kommen meistens von verkrüppelten Augenmuskeln. Die Muskeln können meistens sogar noch die Leistung bringen sind aber falsch "justiert" durch das viele Gucken auf kurze Distanz (TV, Handy, blabla). Wenn du Brille trägst ist das als wenn du nur noch mit einem Rollator durch die Gegend läufst. Logischer Weise werden die wichtigen Muskeln noch weniger verwendet weil diese gestützt werden. Resultat ist dann das die Muskeln noch schwächer werden.

Lochbrille 30 Minuten am Tag tragen und du trainierst die Muskulatur wieder. Ist wie eine Reha für die Augen. Probier es doch aus. Mit einer Brille für 3 Euro kannst mMn nicht viel falsch machen.

Wichtiger wichtig wichtig Hinweis: Ich bin kein Arzt!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Ex von mir hat sich die Augen lasern lassen, war wirklich nicht billig. Nein, keine Horrorstory jetzt: Sie hat es nicht bereut, war auch kurzsichtig, aber die hatte weit mehr Dioptrien als du, war quasi blind ohne Hilfsmittel. Ich hätte sie auch mit der richtigen Brille scharf gefunden, Bibliothekarin-Style: "...die Brille kannst du anlassen baby." 

Andererseits kamen ihre Augen ohne Brille nach dem Lasern richtig schön zu Geltung und für ne Frau ist so ne starke Sehschwäche sicher noch ne ganz andere Baustelle als bei Männern, sie arbeitet aber auch nicht viel am Rechner, das kann nämlich arge Komplikationen verursachen.

Bin selbst Brillenträger, mit ähnlichen Werten wie bei dir TE, hatte es vor Jahren mal mit Jahres-Linsen probiert, nie wieder, viel zu umständlich, zeitaufwändig, immer die Hygiene beachten, nervte mich tierisch z. B. bei trockener Luft im Club und den sanitären Anlagen...Brille nimmst ab, putzt, fertig. Maximal Tageslinsen, wenn ich im Winterurlaub Snowboarden bin, da nervt es, wenn die Brille beschlägt. 

Gibt so geile Brillen für fast jeden Typ, wenn man ne Weile sucht und probiert...Lasern, würde ich vielleicht ab - 6 drüber nachdenken. Bei der "gemeinen" Kurzsichtigkeit verschlechtert sich die Sehkraft aber auch nicht so stark im Alter, mit den genannten Übungen lässt sich die Dioptrien vielleicht konstant halten oder leicht verbessern. Theoretisch, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, müsste bei Kurzsichtigkeit der Augapfel anatomisch in der Länge schrumpfen, um eine Verbesserung der Sehkraft zu erzielen, also ähnlich wie beim Abtragen der Hornhaut durch den Laser. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   1 Mitglied