13 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo,

früher habe ich meine Steuererklärung selber gemacht (mit der BUHL, Wiso Sofware)

ich frage mich grade, ob es sich noch lohnt eine Steuerklärung selber zu machen, da die Software an sich schon 32 Euro Pro jahr kostet

Was sich bei mir aktuell geändert hat ist, dass ich eine Wohnung gekauft habe und die Renovierung selber gemacht habe.?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du nur 3 mark fünfzig wieder bekommst, dann lohnt sich das nicht. Finde Buhl ist absolut zuverlässig und geht total locker von der Hand. Mieteinnahmen, Einnahmen aus Kapitalvermögen, selbstständige + nichtselbstständige Tätigkeit, alle Versicherungen + Altersvorsorge inkl. Umzüge und pipapo dauert die Erstellung der Erklärung bei mir einen kompletten Samstag und bislang wurde alles anerkannt und quasi keinerlei Fragen vom FA. Finde ich top. Lohnt sich mMn.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Steuer-Spar-CD von Aldi soll auch nicht schlecht sein und war am Jahresbeginn für 5€ erhältlich. Vergleichbare Software ca. 20€. Klar, Elster geht auch - die anderen Perspektiven zeigen oft noch Tipps an und haben komfortablere Funktionen. Ob sich die Erklärung lohnt musst du wissen. (Arbeitsweg/Vermietung/Weiterbildungen/Nebenerwerb)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fun fact: Steuersoftware kann man von der Steuer absetzen. Hat zumindest bei mir geklappt.

Tax von Buhl gibts für 11,99 als Code über Amazon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar, kannst absetzen. Steuerberater auch. Die CD von Aldi wird auch als "Tax Buhl" und "Wiso Steuer" vertrieben laut einschlägiger Quellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die 32 Euro lohnen sich, wenn der Steuerberater teurer als 32 Euro ist 😉

wobei selbst dann bei uns der Test mit einer Software 300 Euro weniger an Rückzahlung ergeben hat als beim Steuerberater im Vorjahr - obwohl die Änderungen alle zu unserem Vorteil waren.

Steuerberater rechnet sich also mit ca 100 Euro plus bei uns. Ohne Berücksichtigung der Tatsache, dass ich in der Zeit in der ich sonst die Erklärung selbst mache arbeiten gehen kann. Und der Tatsache dass das so im Januar immer schon erledigt ist und der Frühjahrsurlaub mit der Rückzahlung finanziert wird 😛

Muss man sich also einfach mal individuell ansehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Steuerberater vs Steuersoftware war bei mir immer ein Nullsummenspiel. Berater bringt mehr, kostet aber auch mehr. Kam letztlich immer etwa aufs Gleiche raus. Die Arbeit, die Belege zusammen zu bringen hast Du so oder so. Die Kosten für beide kannst Du geltend machen.

Ich würd nen Berater nur einsetzen, wenn Du komplexere steuerliche Konstrukte fährst. Oder einmalig, wenn Du in was Neues wie z B Vermietung einsteigst. Sonst sind die Euros für ne Steuersoftware  akkurat angelegtes Geld.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten, botte schrieb:

Berater bringt mehr, kostet aber auch mehr.

Vielleicht bei Selbständigkeit oder komplizierten Konstrukten. Ich habe es für zwei Jahre von einem Steuerberater machen lassen. Ist gut um mal zu sehen wie er arbeitet. Aber er holt nicht mehr raus als eine Steuersoftware, zumindest in meinem Fall.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun ja, das eizige was sich bei mir geändert hat ist der Wohnungskauf, ansonsten nicht viel.

Und am meisten an steuer bekomme ich durch die Arbeitsstrecke 50 km eine Fahrrichtung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie sieht es mit den Angeboten der Gewerkschaften aus jemand da erfahrung?

Ich kann über Verdi meine Steuererklärung machen lassen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Über die Gewerkschaft kann man die Steuererklärung machen lassen? Krass. Kenn nur Lohnsteuerhilfeverein usw. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.