17 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Ich beginne heute mit diesem Experiment und möchte das gerne mit euch teilen.

Die Regeln sind..

10 approaches jeden Tag ganz egal wo. Am Anfang aber vorwiegend daygame in Bonn/Köln
 

Zu meiner Person:

Ich bin 21 Jahre alt, sportlich gut in Form und 1.80m groß 

Mein Dating-Life ist gleich Null und alle meine Bekannten wundern sich wie das sein kann.

Ich habe keine hübschen Ladies in meinem sozialen Umfeld und die Aussicht auf Veränderung ist unwahrscheinlich.

Dazu kommen mehrere Fehlschläge im Online-Dating, die ich heute neediness und Oneitis zuordne.

Meine Eltern glauben sicher ich bin gay, aber weit gefehlt meine Freunde, weit gefehlt wie hoffentlich meine kommenden updates zeigen werden.

Nun bin ich vor ein paar Wochen auf die Pickup Szene gestoßen und habe kurzerhand die gefürchtete AA überwunden *Imaginary high five*

Mit der Hilfe von Nofap(so war mir Gott helfe eine Lady wird diesen Job für mich übernehmen) fühle ich mich jetzt stark genug, um diese Herausforderung anzunehmen.

Happy Hunting!!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Viel Erfolg. Bin gespannt auf die Berichte, da ich selbst jetzt seit paar Monaten dabei bin und mittlerweile auch Erfolge habe. Aber 10 Approaches pro Tag ist schon ne Herausforderung. 😄

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1.Update

Approach 1#

Ich sehe sie nur von hinten aus der Ferne. Das genügt. 20sek später hab ich sie und ihre Freundin eingeholt. Es stellt sich heraus, dass sie doch mehr Schminke als Gesicht zu bieten hat. Egal set ist set. Ich eröffne "Hi ich weiß ich kenne euch nicht, aber ich hab dich eben gesehen und finde dich total hübsch.. Ich muss einfach Hallo sagen." Sie ganz untypisch für diese Art Frau, bedankt sich und lässt mich mit einem netten Lächeln wissen "leider kein Interesse" 

 

Approach 2#

direkt vor dem Dom ein Fotoshooting. 3 ladies alle um die 20 und mit Abstand die hübschesten an diesem Tag schießen Urlaubsfotos von sich. Ich beobachte und warte bis das shooting ein Ende findet. Plötzlich nähert sich ein potentieller Kontrahent. Er stellt sich neben eine der Damen und lächelt in die Kamera. Alle lachen und 2 Sekunden später ist er wieder verschwunden. Eine Familie folgt ihm. Es stellt sich heraus, es war nur ein dad joke. Also weiter im Plan. Das Fotoshooting endet und ich gehe sehr entspannt auf die nichts ahnende Urlaubsgruppe zu.

Ich eröffne "hey is the fotoshooting over you girls seemed to have a lot of fun"
Alle 3 kichern woraufhin ich sage "do you speak German?" und tatsächlich es sind deutsche aus Frankfurt. Man hört lautes Gegacker es scheint gut zu laufen 😄 alle 3 sind entspannt und kein Deut awkwardness ist zu spüren. Nach einer kurzen Unterhaltung erklärt mir eine, dass sie noch heute abreisen. Mein Antwort darauf "schade sonst du weißt schon "cheeky face" hätte ich euch die Stadt gezeigt. Wieder gekicher aber dabei bleibt es auch. Das war nah dran.

Approach 3#

Meine Finger tun jz schon vom Tippen weh (am Handy), also werde ich mich kurz fassen und nur besondere Ereignisse detailliert beschreiben.

 

Folge ihr in den Laden, guter Stop, sie freut sich aber "I have boyfriend"

 

Approach 4#

Selbe Geschichte wie beim 3# nur auf Englisch

Approach 5#

Auf der Straße eigentlich guter Stop, aber sie läuft um mich herum und es ist ihr sichtlich unangenehm. Ich eröffne, aber kaum Reaktion also wünsche ich ihr einen schönen Tag.

Approach 6#

An der Ampel, neben mir ein hübsches Mädchen wir warten bestimmt 3 Minute. bis es grün wird. Ich sage "dauert es immer solange bis es grün wird?" fake Lächeln und keine Antwort

Approach 7#

Sie kommt mir auf offener Straße entgegen und guckt mich länger an. Also ich hin aber siehe da: keine Antwort, resting bitch face und generell von mir angewidert läuft sie weiter

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

10 Approaches for one year...? Ich wette Du hältst nicht einmal 10 Wochen oder gar 10 Tage aus. Warum auch, bist Du ein Roboter?

Ich kann ja verstehen, wenn man an sich arbeiten will und für eine gewisse Zeit die eigene Komfortzone sprengen will, um daraus etwas mitzunehmen und sich weiter zu entwickeln. Aber für mich klingt 10 Approaches pro Tag für ein Jahr für unnötig anstrengend und mir würde es nach einer Woche aus dem Hals kommen. Selbst wenn ich arbeitslos wäre und genügend Zeit für so etwas hätte. Ich gehe mal davon aus, dass Du auch andere Dinge im Leben hast (Beruf, Familie, Sport, Hobbies etc.), sodass ich Dir empfehle jeden Tag min. eine Frau anzusprechen für 1-3 Monate. Das ist ein realistisches Ziel, welches antreiben kann und schaffbar ist und man genauso viel mitnimmt und interessanter hier zu verfolgen ist als ein Thread der in 2 Wochen eh aussterben wird. Mach lieber aus Deinem Versuch etwas womit Du anfängst Brücken zu bauen anstatt von vorne rein den Mount Everest zu besteigen (der schlechte Vergleich ist dem Alohol geschuldet, sorry).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin erst seit ein paar Tagen wirklich dabei. Und du hast Recht 10 approaches jeden Tag sind viel zu anstrengend. Anfänglicher Übermut/Druck.

Stattdessen mache ich einfach so viele ich schaffe und poste dann jede Woche ein update. Da ich nicht der beste Schreiber bin, werde ich mich auf die Resultate konzentrieren und die Interaktion selber nur in seltenen Fällen schildern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ziele setzen - feedback (=zu schwer) - neue Ziele setzen. Das ist normal. 

Nicht aufgeben. Wenn es mal zu schwer wird, probiere die andere Städte aus.

Wenn dein Ziel ist eine Freundin zu finden, dann kannst du probieren bisschen "schüchtern zu sein". Wenn du mega confident auf der Strasse Approache machst, kommst du wie ein Player vor und nicht wie ein "Boyfriend Material"

 

 Oder mach die Approaches in Büchereien, Unis usw. Wo man Leute leicht kennen lernt. Dort tut sich fast jeder leicht beim Approachen, sogar AFCs. So habe ich übrigens meine "PUA Karriere" gestartet, mit Approachen auf der Uni oder in Büchereien. Die Street PU dann kam später, wenn ich schon gelernt habe wie man sich mit targets am besten unterhält und hatte schon einige dates von Bücherei approaches. 

Das gute an dem ist das du gleich ins Gespräch kommst und es gibt selten Bitch shields, ausser sie ist arrogant oder lernt für eine sehr wichtige Prüfung.

Das schlechte an deiner Idee - auch wenn du nur 5 approache am Tag auf der Strasse machst in einem Jahr sind es 1500 Approachen. Und wie willst du dann gamen auch mit viel Erfahrung, wenn dich fast überall eine von denen treffen wird, die du approached hast?

Die werden auch Freundinnen erzählen dass du Profi Player bist 😉

So ist mir einmal passiert. 

Wenn du Erfahrung sammeln willst, dann besser irgendwo wo es jeder macht: Club/Disco, Fitness, Uni, Bücherei aber bei Street PU:

Quality, not Quantity. Suche lonewolves aus die am besten auch voluntary targets sind (so bekleidet und schaut überallhin als ob sie um Aufmerksamkeit betteln würde).

Die beste Zeit: zwischen 9 - 16 Uhr, weil wenn sie um 9 Uhr nicht in der Arbeit ist und nicht zuhause im Bett, dann ist ihr sicher langweilig und sie will was Unternehmen, Spaß haben. Nach 14-16 uhr treffen die Frauen (target) wahrscheinlich Freundinnen und dann wird es schwieriger zu gamen, weil man hat dann Zeitdruck und Obstacle.

 

bearbeitet von AMOG82
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden, AMOG82 schrieb:

Wenn dein Ziel ist eine Freundin zu finden, dann kannst du probieren bisschen "schüchtern zu sein". Wenn du mega confident auf der Strasse Approache machst, kommst du wie ein Player vor und nicht wie ein "Boyfriend Material"

This.

10 Approaches am Tag für ein Jahr ist absolut unrealistisch und mega tryhard. Du bist doch ein Mann und keine Nutte und hast in deinem Leben hoffentlich viel anderes als Frauenansprechen zu tun, oder?
Bau dich und dein Leben auf, brenne für etwas und habe eine Vision und wenn du dann eine Frau siehst, die dir gefällt und die zu dir passen könnte, zögere nicht. Screening und Mut in der richtigen Situation ist in meinem Augen deutlich wichtiger als so viele Approaches wie geht.


Und mal eine ganz andere Sicht auf die Dinge:
Ich hab bis heute AA und wenn ich eine in alltäglichen Situationen anspreche. Das sehen sie und ich gebe es dann auch zu. Und weißt du was? Es kommt an!
Hab mal relativ zittrig direkt eine im Gym angequatscht, die hat hat sich vor Freude fast ins Hemd gemacht und mich noch wochenlang angestrahlt wie ein Honigkuchenpferd, als sie mich gesehen hat (war noch Teenager und leider deutlich zu jung für mich). Weil das eben nicht playermäßig rüberkam und das wirkt auf viele eben ultra sympathisch.
Fast alle meine wenigen Dayapproaches haben bei mir bisher zu etwas geführt, bzw auch habe kaum bis keine Rejects bekommen. Ich schiebe das auf meine AA, die ich offen gezeigt habe.

 

bearbeitet von magick
  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Nur mal so als Tipp am Rande. Wenn ne Frau dich schon direkt mit einer "Sprich mich bitte nicht an ich bin sowieso oberhalb deiner Liga und werde dir nur diskreditierende Sprüche zur Zerstörung deines Egos reindrücken"-Fresse ansieht, dann lass es lieber. Vertrau auf dein Gefühl und lass es lieber. Das endet nur im Ego fiasko. Du wirst dich nach dem Set scheiße fühlen und weniger gamen. Ob Menschen sympathisch und kommunikativ-aufgeschlossen wirken sieht man meist und kann sich dann auch ruhig mal auf seine Intuition verlassen. Aber wie beim Pokern, wenn du schon am Anfang weißt das Blatt wird nichts, solltest du es auch nicht spielen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 51 Minuten, HorsttheWorst schrieb:

Vertrau auf dein Gefühl und lass es lieber. Das endet nur im Ego fiasko. Du wirst dich nach dem Set scheiße fühlen und weniger gamen.

Ach Quark. Wenn man echtes Selbstbewustsein hat, dann kann man auch solche Körbe einstecken. Der Abhärtungseffekt ist grösser. Du brauchst halt ein stabiles Inner-Game.

vor 59 Minuten, HorsttheWorst schrieb:

Ob Menschen sympathisch und kommunikativ-aufgeschlossen wirken sieht man meist und kann sich dann auch ruhig mal auf seine Intuition verlassen.

Und ausserdem, sehen tust du gar nichts. In Streetgame gilt, wenn du wissen willst was Sache ist musst du ersteinmal das Set öffnen. Und wenn das Eis gebrochen kann das schon alles ganz anders aussehen. Streetgame ist eben anders als  Clubgame.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 21 Stunden, wernerd schrieb:

Ach Quark. Wenn man echtes Selbstbewustsein hat, dann kann man auch solche Körbe einstecken. Der Abhärtungseffekt ist grösser. Du brauchst halt ein stabiles Inner-Game.

Und ausserdem, sehen tust du gar nichts. In Streetgame gilt, wenn du wissen willst was Sache ist musst du ersteinmal das Set öffnen. Und wenn das Eis gebrochen kann das schon alles ganz anders aussehen. Streetgame ist eben anders als  Clubgame.

 

 

Klar und jeder der hier schreibt, ist ein ausgefeilter Profigamer. Speziell der TE, hast du den Topic überhaupt gelesen? Natürlich stecken die PUA's nen Korb locker weg, aber nicht jeder Anfänger, den wirds eher upfucken. 

Sicher kann man anhand von Körpersprache, Beschäftigungsgrad u.v.m. feststellen ob eine Person gerade busy ist und überhaupt keinen Bock auf Konversation hat oder nicht. Ich bezog mich auch nicht auf das Streetgame sondern auf Game allgemein. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 25.8.2019 um 23:01 , HorsttheWorst schrieb:

Nur mal so als Tipp am Rande. Wenn ne Frau dich schon direkt mit einer "Sprich mich bitte nicht an ich bin sowieso oberhalb deiner Liga und werde dir nur diskreditierende Sprüche zur Zerstörung deines Egos reindrücken"-Fresse ansieht, dann lass es lieber. Vertrau auf dein Gefühl und lass es lieber. Das endet nur im Ego fiasko. Du wirst dich nach dem Set scheiße fühlen und weniger gamen. Ob Menschen sympathisch und kommunikativ-aufgeschlossen wirken sieht man meist und kann sich dann auch ruhig mal auf seine Intuition verlassen. Aber wie beim Pokern, wenn du schon am Anfang weißt das Blatt wird nichts, solltest du es auch nicht spielen. 

Das ist mit der beste Tipp, den ich mir selbst jedes Mal klar mache und auch weitergebe: Sobald man nicht nach paar Sätzen ein "normales" Gespräch mit dem Mädel führen kann und es Sie nicht sichtlich freut angesprochen worden zu sein und Sie nur "Ja" und "Nein" sagt, habe ich meist selbst kein Bock mehr und wünsche Ihr noch einen schönen Tag. Aus Erfahrung: die coolen Dinge passieren meist unkompliziert und warum sich krampfhaft die Zähne ausbeißen. Anfangs ist es vielleicht noch okay, damit man sich ein wenig selbst abhärtet, aber nach einiger Zeit und Erfahrung habe ich zumindest keine Lust mehr meine Zeit mit solchen Frauen zu verschwenden.

Glaube der Thread kann aber hier geclosed werden, weil hier nichts mehr passiert :-D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 18.8.2019 um 14:49 , Pawn schrieb:

Ich bin erst seit ein paar Tagen wirklich dabei. Und du hast Recht 10 approaches jeden Tag sind viel zu anstrengend. Anfänglicher Übermut/Druck.

Stattdessen mache ich einfach so viele ich schaffe und poste dann jede Woche ein update. Da ich nicht der beste Schreiber bin, werde ich mich auf die Resultate konzentrieren und die Interaktion selber nur in seltenen Fällen schildern.

Lass dich nicht entmutigen.

Ich würde dir raten, weiterzumachen und aus deinen Approaches zu lernen und immer zu fragen (vielleicht sogar Tagebuch zu führen): was lief gut, was war nicht so gut. Du wirst es spüren, wenn Du etwas falsch gemacht hast.

Mein Tipp aus dem Daygame Bereich: mach bevor Du Cold Approaches machst mit "ich finde dich hübsch usw..." ein Paar Warmup Sets. Sprich Leute wahllos auf der Straße an, frag nach dem Weg, sag zu ein paar älteren Tanten einfach mal hallo und achte datei auf deine Körpersprache. Menschen achten bei komplett Fremden mehr auf die Körpersprache und wenn diese auch nur einwenig needy rüberkommt, wirkt es als würdest Du etwas wollen. Wenn Du aber eine Körpersprache hast wie jemand, der nichts will sondern ganz im Gegenteil etwas GEBEN will, dann wirkst Du ganz anders und Du erweckst Neugierde. Die Frauen werden anders auf dich reagieren. Ich habe das beim Tanzen gemerkt. Frauen, die ich mit einer bestimmten Attitude und Körpersprache auffordere reagieren negativ. Bei einer anderen Körpersprache positiv. Ich habe mich gefragt, warum das ist und irgendwann Antworten gefunden. Es hat nichts mit Alter oder Aussehen zu tun.

Menschen und besonders Frauen lieben Großzügigkeit und einer der von sich aus ohne Erwartungen geben möchte.

Probier es und berichte 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 25.8.2019 um 23:01 , HorsttheWorst schrieb:

Nur mal so als Tipp am Rande. Wenn ne Frau dich schon direkt mit einer "Sprich mich bitte nicht an ich bin sowieso oberhalb deiner Liga und werde dir nur diskreditierende Sprüche zur Zerstörung deines Egos reindrücken"-Fresse ansieht, dann lass es lieber. Vertrau auf dein Gefühl und lass es lieber. Das endet nur im Ego fiasko. Du wirst dich nach dem Set scheiße fühlen und weniger gamen. Ob Menschen sympathisch und kommunikativ-aufgeschlossen wirken sieht man meist und kann sich dann auch ruhig mal auf seine Intuition verlassen. Aber wie beim Pokern, wenn du schon am Anfang weißt das Blatt wird nichts, solltest du es auch nicht spielen. 

Antwort:  

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Am 28.8.2019 um 06:28 , AMOG82 schrieb:

Antwort:  

 

Ja, oder man macht sich durch deine Taktik vor versammelter Mannschaft zum Vollclown. Aber das Ego des "wahren" Pick Up Pro's verträgt das natürlich. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 29.8.2019 um 18:13 , HorsttheWorst schrieb:

Ja, oder man macht sich durch deine Taktik vor versammelter Mannschaft zum Vollclown. Aber das Ego des "wahren" Pick Up Pro's verträgt das natürlich. 

A jerk PUA comes into a bar full of Mistery Method adepts. Everybody is dressed black and wearing hats with peacockings...

A.PUA: "OMG, why is everyone so serious. Did somebody die?" 

THEM:"Yes. Style."

A.PUA:"Yeah. I knew it the moment I saw your clothes."

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.