Frau ins Gesicht spritzen - wie kommunizieren?

57 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Am 20.12.2019 um 15:09 , buena_lea schrieb:

Nicht verbalisieren, sondern vorantasten - Einfach weil das meistens im Bett gilt! Egal ob du mitm Umschnalldildo mal von deiner Liebsten gebumst werden willst, oder ihre beste Freundin für einen Dreier willst. Nicht aussprechen sowas! Subtil darauf hinweisen und step by step hinarbeiten.

Yay, danke für den Post. Nichts anderes meinte ich: Nicht die Sache belabbern und groß Fragen stellen, sondern verführen und wie lea es gut gesagt hat: "Step by Step" hinarbeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 16.12.2019 um 12:49 , Frau S. schrieb:

Was stattdessen klar geht ist, wenn er kurz vorm kommen bist sowas zu sagen wie: "Oh, ich von gleich so weit, ich würde dir so gern in dein hübsches Gesicht spritzen". Oder in dominanter evtl sowas wie: "du geiles Stück, gleich bekommst du meine volle Ladung ins Gesicht". 

So ist sie a). Aktiver Teil deiner Fantasie und b) hat eine echte Chance ihren Consens zu geben.

Und mit der Frage nach Erlaubnis hat man dann auch gleich schon nen leichten Betaframe gesetzt.

Wasn eigentlich wenn der Typ DICH rausschmeißt weil du auf seiner neuen Matraze ejakuliert hast, wäre das für dich auch normal wenn du da nich vorher nachfragst?

Wasn wenn die Frau bläst und ich merke ich komm gleich, ich aber nicht weiß ob ich in ihrem Mund kommen "darf". Wird dann erstmal unterbrochen und die Sache geklärt?

Als Mann merkt man es in aller Regel auch so wie offen eine Frau sexuell ist. Wenn ich weiß das gibt Drama lasse ich es in der Regel sowieso sein. Und wenn ich sie falsch eingeschätzt habe setze ich den Frame, dass ich sie für offener gehalten habe als sie tatsächlich ist. Besteht attraction und ich bin an keine HardcoreFeministin geraten will die Frau mir ja meist auch gefallen. Und wenns doch die HardcoreFeministin ist, und ich das vorher nicht gescheckt habe, und die dann ne predigt mir hält von Frauenunterdrückung und sexuellem Übergriff brauch sie mich nicht rausschmeißen weil ich dann sowieso von allein gehen würde.

 

Wenn die Frau die devote Rolle einnimmt und mich als Mann die dominante Rolle sein lässt ist es normal dass ich mit ihr machen was mir Spaß macht solange da kein echter(!) Block kommt.

 

P.S.: Ich habe noch KEINE Frau erlebt die ernsthaft sauer auf mich war deswegen. Selbst wenn sie es nicht so toll finden machen sie hinterher in aller Regel keine große Szene sondern sagen es einem in vernünftigen Ton. Die Reaktion hängt auch immer vom eigenen Auftreten ab. Strahlt man mehr Beta aus gibts mehr Drama.

Kann mir auch vorstellen dass wenn man so unterwürfig fragt dann ein Nein zu hören bekommt eher und hätte man gar nix gesagt es einfach überhaupt kein großes Ding gewesen wäre. Frauen haben für Alphas und Betas bekannterweise verschiedene "Regeln".

bearbeitet von Danisol

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

 

vor 6 Stunden, Danisol schrieb:

 

Wenn die Frau die devote Rolle einnimmt und mich als Mann die dominante Rolle sein lässt ist es normal dass ich mit ihr machen was mir Spaß macht solange da kein echter(!) Block kommt.

Richtig.

vor 6 Stunden, Danisol schrieb:

 

P.S.: Ich habe noch KEINE Frau erlebt die ernsthaft sauer auf mich war deswegen. Selbst wenn sie es nicht so toll finden machen sie hinterher in aller Regel keine große Szene sondern sagen es einem in vernünftigen Ton.

1:1 auch meine Erfahrung.

“Besprechen” funktioniert meiner Meinung nicht, er sei denn, sie ist schon mega horny. Wenn sie aber grad von einem Scheiss-Tag aus dem Büro kommt und eigentlich nur noch baden und Gilmore Girls gucken mag wird kann man sich die Frage “wie stehst du eigentlich so zum Thema “ins Gesicht spritzen”? wohl sparen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 9.12.2019 um 08:42 , JungerGott schrieb:

salut,

bei meinen Ex Beziehungen hat sich das einfach ergeben, dass ich ihnen ins Gesicht spritzen konnt. Mein aktuelles HB ist ziemlich schüchtern und eher zurückhaltend. Wie bring ich sie dazu, dass ich ihr ins Gesicht kommen kann? Spricht man sowas einfach an, oder mach ich das einfach? Ich bin grad ziemlich verkopft was die Frage anbelangt und will nich unbedingt dass das (schüchterne) HB aus allen Wolken fällt, wenn ich ihr auf einmal aufs Gesicht komm.

 

Merci.

An der Frage kann man gut sehen, was der Konsum von Pornos anrichten kann.✌️

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Beitrag hier ist zwar schon etwas älter, dennoch ist er vielleicht gut geeignet, um mal generell so ein gewisses Phänomen anzusprechen. Hab jetzt nicht alles durchgelesen, nur mal grob überflogen. Der letzte Satz hier hat mich dazu angeregt, mal dazu etwas zu schreiben:
 

Am 2.6.2024 um 11:51 , FiLu schrieb:

An der Frage kann man gut sehen, was der Konsum von Pornos anrichten kann.✌️

Also ich meine das "Phänomen", daß es vielleicht (gar nicht so wenige) Dudes gibt, die kaum irgendwelche (körperlichen) Erfahrungen mit Frauen gemacht haben. Man merkt irgendwie, es läuft nicht so richtig im "Real Life" und zieht sich dann in das Internet zurück, um dort seine Bedürfnisse/Fantasien/whatever auszuleben. Dieser Umstand trägt dann dazu bei, daß man sich noch mehr aus dem "echten Game" zurück zieht... Man entwickelt Ansprüche, die dann in der Realität genauso sein mögen ... 

Vielleicht auch irgendwo eine "Generationenfrage"? Die Generation, die quasi durch das Internet "sexualisiert" worden ist, lange bevor sie sich überhaupt "echt" mit dem anderen Geschlecht beschäftigt hat..

So verrückt es klingen mag, aber hier ist dann quasi das Internet ein "Kanal", um zu versuchen, die Sexualität irgendwie auszuleben (Im weiteren Sinne hier dann auch das Nutzen von Dating-Plattformen). Quasi ist dann alles, was mit dem Thema Zweisamkeit, Erotik usw. zusammenhängt, auf diesen Bereich beschränkt. Diese ganze Thematik findet dann "online" statt. Alle anderen Lebensbereiche werden "normal" "offline" ausgelebt.
Gibt es da Einschätzungen dazu? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Logisch! Regelmäßiger Pornokonsum führt dazu, dass man nicht mehr das riesen Bedürfnis verspürt, Frauen im echten Leben kennenzulernen. Man lebt seine Sexualität dann mit sich selbst im Internet aus und kastriert sich somit selbst.. jetzt mal etwas übertrieben dargestellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, Jaytech schrieb:

Logisch! Regelmäßiger Pornokonsum führt dazu, dass man nicht mehr das riesen Bedürfnis verspürt, Frauen im echten Leben kennenzulernen. Man lebt seine Sexualität dann mit sich selbst im Internet aus und kastriert sich somit selbst.. jetzt mal etwas übertrieben dargestellt.

Muss nicht zwingend so sein. Es kann auch gut als Motivation dienen, im richtigen Leben den Knick-Knack zu erleben. Kommt wohl stark auf die Person an.

Analog führt übertriebener Konsum von Rennspielen auch nicht dazu, dass man im echten Leben kein Bedürfnis an getunten Autos verspürt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.