23 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Gast

Hallo Leute, 

Folgende Details über die LTR

Dauer: ca 1,5 Jahre

Art: monogam

Wohnsituation: getrennt lebend, am Wochenende und auch mal paar Tage mehr je nach dem kommt Sie

Folgendes ist passiert. 

Vor 2 Wochen hat sie plötzlich angefangen zu weinen und mir dann schließlich mitgeteilt, dass sie Bedenken wegen unserer Beziehung hat. Ein Art Bauchgefühl, dass diese Beziehung nicht das richtige ist. Ich hab es nicht wirklich ernst genommen und gesagt dass eine Beziehung auf freiwillige Basis besteht und wenn Sie sie beenden will wäre das sehr schade, aber es wäre Ihre Entscheidung. 

Hab mir nix weiter dabei gedacht, aber bevor sie letztes Wochenende gekommen ist, hatte ich innerlich so ein blödes Gefühl, und war auch verunsichert, ich merkte beim Sex war sie nicht dabei und hab Sie nochmals darauf angesprochen darauf. 

Jedoch hat sie nicht mehr als das Bauchgefühl erwähnt und haben einige Dinge in der Beziehung besprochen. Ich hatte aber den Eindruck dass die Beziehung so gut wie vorbei war. 

Als sie am Montag heim ist, haben wir später telefoniert, und sie hat mir mitgeteilt dass sie sich trennen möchte und hat dabei ziemlich viel geweint, ich hatte mich eigentlich recht gut im Griff da ich nicht so ein emotionaler Mensch bin. Sie hat mich auch gefragt ob ich sie jetzt hasse, ich habe nein gesagt - alles okay und wieder gesagt es ist ja freiwillig. 

Am Freitag holt sie ihre Sachen ab. 

Kann mir hier jemand Tipps geben was hier falsch gelaufen ist? Was hätte ich hier besser machen können? Das wäre echt super. Ich bin leider nicht mehr so drinnen im pickup Thema, hab vor Jahren Lob des Sexismus gelesen aber mich schon länger nicht mehr damit beschäftigt (leider wie ich jetzt feststellen musste) 

Vielen Dank schonmal

LG andi

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Anhand der Infos, die du hier gibst, kann man nichtmal erahnen, woran es lag.

Und das gibt vielleicht den richtigen Hinweis: du hattest keinen Plan, was in letzter Zeit emotional in ihr vorgegangen ist. Du hast den ganzen Niedergang nicht bemerkt. Und das lässt auf fehlende Empathie deinerseits schliessen.

Wenn du es genauer haben willst, müsstest du mal erzählen, wie es war, bevor dir plötzlich klar war, dass es zu Ende ist.

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten, ghostdog87 schrieb:

Kann mir hier jemand Tipps geben was hier falsch gelaufen ist?

weil du nichts weiter geschrieben hast, klingt es so, als hätte dich das Ganze auch sehr überrascht. Der Teufel ist aber oft ein Eichhörnchen. Gründe kann es viele geben.

Auf jeden Fall solltest du jetzt nichts überstürzen. Lass sie erstmal ziehen und nutze die Zeit dich und die Beziehung zu reflektieren. 

Schreib ihr nicht hinterher und mach kein Drama, wenn sie ihre Sachen abholt. Ziehende Menschen soll man nicht aufhalten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Hallo Cordelia, 

Danke für das Feedback. 

Ja du hast recht, hier der Versuch einer genaueren Schilderung:

Sie ist 29, studiert, ist erst seit 2 Jahren in Österreich und hat braucht natürlich viel Zeit für ihr Studium. Diese Zeit hab ich ihr immer gegeben, und hab nicht Druck gemacht wenn sie bis 8 Uhr abends gelernt hat. 

Die Zeit würde ich trotzdem als harmonisch betrachten, da wir gemeinsam gekocht haben, viele interessante Gespräche gehabt haben, und Sex war ebenfalls sehr toll und häufig. Es war jedoch unter den aktuellen Umständen recht eintönig, das muss ich zugeben, ich wollte auch nicht dass das Studium darunter leidet wenn wir mehr Unternehmen. 

Muss aber hier zugeben, dass es mir halt am wichtigsten war meine Gelüste zu befriedigen. Hab die meiste Zeit an Sex gedacht und wollte auch recht viel. 

Ein Punkt der wahrscheinlich entscheidend war, ist der als ich am 27. Dezember mit ihr zu meinem Vater gefahren bin um bei ihm einen PC zu installieren. Hier muss ich erwähnen mein Vater ist transsexuell veranlagt, jedoch trägt er er das nur bei sich alleine, es macht sich aber in extrem komischen Hosen und zB Schals bemerkbar. 

Sie wusste das aber bereits recht früh in der Beziehung. Ich habe hier leider eine kurze Phase der Schwäche gezeigt und gesagt dass mich das stört wie er sich kleidet. Sie hat dann später erwähnt dass sie Angst hat, falls wir Kinder bekommen und eins davon transsexuell wird, dass ich das nicht verarbeiten kann. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, ghostdog87 schrieb:

Ein Punkt der wahrscheinlich entscheidend war, ist der als ich am 27. Dezember mit ihr zu meinem Vater gefahren bin um bei ihm einen PC zu installieren. Hier muss ich erwähnen mein Vater ist transsexuell veranlagt, jedoch trägt er er das nur bei sich alleine, es macht sich aber in extrem komischen Hosen und zB Schals bemerkbar. 

Sie wusste das aber bereits recht früh in der Beziehung. Ich habe hier leider eine kurze Phase der Schwäche gezeigt und gesagt dass mich das stört wie er sich kleidet. Sie hat dann später erwähnt dass sie Angst hat, falls wir Kinder bekommen und eins davon transsexuell wird, dass ich das nicht verarbeiten kann. 

Troll

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 1 Minute, designed4war schrieb:

Troll

Nein ist die Wahrheit. Das ganze ist mir peinlich genug, und kostet mir extrem Überwindung zu schreiben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 18 Minuten, designed4war schrieb:

weil du nichts weiter geschrieben hast, klingt es so, als hätte dich das Ganze auch sehr überrascht. Der Teufel ist aber oft ein Eichhörnchen. Gründe kann es viele geben.

Auf jeden Fall solltest du jetzt nichts überstürzen. Lass sie erstmal ziehen und nutze die Zeit dich und die Beziehung zu reflektieren. 

Schreib ihr nicht hinterher und mach kein Drama, wenn sie ihre Sachen abholt. Ziehende Menschen soll man nicht aufhalten. 

Ja hat mich wie eine Eisenbahn überrollt. Nein Drama hätte ich sowieso nicht gemacht. 

Werde das am Freitag ganz gemütlich über die Bühne bringen und wieder mehr an mir selbst arbeiten. Hab mich etwas gehen lassen in letzter Zeit. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, ghostdog87 schrieb:

Werde das am Freitag ganz gemütlich über die Bühne bringen

Du wirkst emotional sehr gefasst. Wenn du aber an dir arbeiten willst - und eine Trennung ist da immer ein guter Anlass- dann solltest du die Gelegenheit vielleicht nutzen, da ein bisschen mehr Einblick zu bekommen. In ihre Gründe und so.

vor 2 Stunden, ghostdog87 schrieb:

haben einige Dinge in der Beziehung besprochen

Was denn?

vor einer Stunde, ghostdog87 schrieb:

Ein Punkt der wahrscheinlich entscheidend war, ist der als ich am 27. Dezember mit ihr zu meinem Vater gefahren bin um bei ihm einen PC zu installiere

Ich denke nicht, dass die Transsexualität deines Vaters mit deiner Beziehung zu tun hat, sondern eher mit dir.

Wie fühlst du dich gerade (bzgl. der Beziehung,  verlassen worden zu sein etc. )?

bearbeitet von Cordelia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, ghostdog87 schrieb:

Hallo Leute, 

Folgende Details über die LTR

Dauer: ca 1,5 Jahre

Art: monogam

Wohnsituation: getrennt lebend, am Wochenende und auch mal paar Tage mehr je nach dem kommt Sie

Folgendes ist passiert. 

Vor 2 Wochen hat sie plötzlich angefangen zu weinen und mir dann schließlich mitgeteilt, dass sie Bedenken wegen unserer Beziehung hat.

vor 1 Stunde, ghostdog87 schrieb:

Sie ist 29, studiert, ist erst seit 2 Jahren in Österreich und hat braucht natürlich viel Zeit für ihr Studium.

Deine Ische hat nen anderen Kerl am Start. Nicht näher definierte "Bedenken" = neuer Macker. Universitäten sind nach wie vor die Nummer Eins Partnerbörse für (angehende) Akademiker. Viele Paare lernen sich an der Uni kennen, für einen PUA ist die Unis das Paradies auf Erden. Ist also vollkommen normal, dass da was geht.

Ansonsten stellt sich natürlich die Frage, was du so mit deinem Leben machst. Sie macht ihren Master und denkt über Kinder nach- in der Lebensphase wird gerne mal der Mann ausgetauscht.

 

  • LIKE 3
  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 10 Minuten, Cordelia schrieb:

Du wirkst emotional sehr gefasst. Wenn du aber an dir arbeiten willst - und eine Trennung ist da immer ein guter Anlass- dann solltest du die Gelegenheit vielleicht nutzen, da ein bisschen mehr Einblick zu bekommen. In ihre Gründe und so.

Was denn?

Ich denke nicht, dass die Transsexualität deines Vaters mit deiner Beziehung zu tun hat, sondern eher mit dir.

Wie fühlst du dich gerade (bzgl. der Beziehung,  verlassen worden zu sein etc. )?

Danke nochmal Cordelia für das Feedback. 

Ja emotional gefasst schon, jedoch hats mich halt aus der Bahn geworfen. Und ich versuche das beste daraus zu machen. 

Besprochen haben wir über Ihre Bedenken die Sie vorher bereits hatte und zu welchem Zeitpunkt diese aufgetreten sind. Es waren meist Zeitpunkte wo ich Schwächen zeigte oder sie nicht gut behandelt habe. Wenn ich der Starke und witzige war dann war dies nicht mehr der Fall. Zumindest laut meiner Analyse. 

Ich habe ihr auch gesagt dass ich mich ebenfalls zu einem Zeitpunkt mal trennen wollte. Im Urlaub wo sie sich sehr komisch und etwas respektlos war. Sie hat ebenfalls gesagt sie fühlt sich wie eine Heuchlerin und dass sie innerlich nicht glücklich war und nach außen aber gespielt hat. 

Ich vermute ich habe ihre Bedenken nochmals bestätigt dass ich dieses Fass aufgemacht habe. 

Ja das mit meinem Vater ist sicher ein Problem dass ich noch nicht 100% akzeptieret habe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 12 Minuten, grandmasterkermit schrieb:

Deine Ische hat nen anderen Kerl am Start. Nicht näher definierte "Bedenken" = neuer Macker. Universitäten sind nach wie vor die Nummer Eins Partnerbörse für (angehende) Akademiker. Viele Paare lernen sich an der Uni kennen, für einen PUA ist die Unis das Paradies auf Erden. Ist also vollkommen normal, dass da was geht.

Ansonsten stellt sich natürlich die Frage, was du so mit deinem Leben machst. Sie macht ihren Master und denkt über Kinder nach- in der Lebensphase wird gerne mal der Mann ausgetauscht.

 

Möchte ich nicht ausschließen. Aber ich kann sie ja fragen. 

Mein Leben ist eigentlich echt toll. Eine gute Mischung aus Arbeit, Freizeit (Tennis, Radfahren, Schachspielen), für die Zukunft vorsorgen (Aktien etc). Habe eigentlich alles gut strukturiert. Mal jetzt von dem ganzen Irrsinn in der Welt abgesehen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, ghostdog87 schrieb:

Sie ist 29, studiert, ist erst seit 2 Jahren in Österreich und hat braucht natürlich viel Zeit für ihr Studium. Diese Zeit hab ich ihr immer gegeben, und hab nicht Druck gemacht wenn sie bis 8 Uhr abends gelernt hat

Sie ist knapp 30 und ist vermutlich bald mit ihrem Studium fertig. Bereits jetzt hört sie immer lauter die biologische Uhr, da sie sich offenbar Gedanken um Kinder macht:

vor 2 Stunden, ghostdog87 schrieb:

Sie hat dann später erwähnt dass sie Angst hat, falls wir Kinder bekommen und eins davon transsexuell wird, dass ich das nicht verarbeiten kann. 

Das könnte der Grund sein.

Ich empfinde z.B. Homosexualität als Krankheit (just my fuckin' opinion) und hab's meiner LTR gefühlt tausendfach erwähnt, sodass sie immer wieder versucht hat mich damit aufzuziehen, was ich denn machen würde, wenn unser Sohn schwul wird. Meine Antwort war dann immer: "Karma is a bitch, dann hab' ich halt Pech. Aber ich kümmer' mich dennoch um ihn."

Kurzfassung: Sie hat dich womöglich nicht als geeigneten Vater angesehen. Womöglich, wenn der untere Punkt zutrifft.

vor 2 Stunden, ghostdog87 schrieb:

Die Zeit würde ich trotzdem als harmonisch betrachten, da wir gemeinsam gekocht haben, viele interessante Gespräche gehabt haben, [...]

Habt ihr auch darüber geredet, wie ihr euch das gemeinsam nach ihrem Studium vorstellt? Hatte sie ihre Vorstellung nach Familie, Kindern, usw. in irgendwelcher Form kundgetan?

vor einer Stunde, grandmasterkermit schrieb:

Deine Ische hat nen anderen Kerl am Start.

Sehr wahrscheinlich, wenn sie bereits emotional tiefer in der Familienplanung abgerutscht ist.

vor einer Stunde, grandmasterkermit schrieb:

Universitäten sind nach wie vor die Nummer Eins Partnerbörse für (angehende) Akademiker. Viele Paare lernen sich an der Uni kennen

Same here. Hab' meine LTR ebenfalls im Studium kennengelernt.

bearbeitet von MaleCharacter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, ghostdog87 schrieb:

Ein Art Bauchgefühl, dass diese Beziehung nicht das richtige ist. 

Attractionverlust. Ihr instintikves Unterbewusstes nimmt dich nicht mehr als "beste Option" wahr. Wahrscheinlich hat sie auch nen neuen in Aussicht. 

vor 3 Stunden, ghostdog87 schrieb:

Werde das am Freitag ganz gemütlich über die Bühne bringen und wieder mehr an mir selbst arbeiten. Hab mich etwas gehen lassen in letzter Zeit. 

Ist das beste was du machen kannst. Lass sie ziehen.

Dein Vater etc. hat damit nichts zu tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 50 Minuten, MaleCharacter schrieb:

 

Ich empfinde z.B. Homosexualität als Krankheit (just my fuckin' opinion) 

OT: Mal aus reinem Interesse, warum genau klassifizierst du das als Krankheit und was für eine Krankheit soll das sein? Geht es da um psychische oder physische Leiden? 

An den TE:

Lieber TE, 

du kommst relariv emotional abgeklärt rüber, wobei ich mir da nicht sicher bin, ob du das wirklich bist oder ob das ein Abwehrmechanismus von dir ist. Ich denke, dass du das nur für dich alleine beantworten kannst. 

Desweiteren solltest du vielleicht am Freitag nochmal das Gespräch suchen, um zu klären warum sie mit dir Schluss macht. Das Problem beobachte ich häufig, dass Männer oft überrascht sind, wenn sich die Partner oder Partnerinnen von ihnen trennen, weil die Aufmerksamkeit nicht wirklich qualitativ auf die Beziehung gerichtet ist. Für dich wäre vielleicht nochmal ein Abschlussgespräch hilfreich, um den derzeitigen Status nachvollziehen zu können. Vielleicht auch mal ein kleiner Denkanstoß aus einer anderen Richtung: Wir sind manchmal dazu geneigt für alles Gründe zu suchen. Wir sind gierig nach Kausalitäten und basteln und so die Welt und das Verhalten von Menschen zurecht. (Darum ist in jedem Thread, in dem die Frau zweifelt oder sich trennt, grundsätzlich die Vermutung da, dass sie jemanden anderen hat). Allerdings spielen in Beziehungen immer mehr die Emotionen eine Rolle und Emotionen sind nicht immer kausal zu erklären. Es ist unbefriedigend, wenn man zu hören bekommt, ich empfinde das einfach so. Es fehlt die Erklärung, die Begründung. Sollte morgen auch nicht mehr dabei rumkommem, als dass ihr Bauchgefühl das so sagt, dann versuche das so auszuhalten und anzunehmen. Denn es kann tatsächlich das einfach sein. Emotionen ändern sich einfach, oft irrational und ohne jegliche Erklärung. 

Ebenso möchte ich dir auf den Weg geben, dass ich es gut finde, dass du versuchst deine Einstellung zu der Transsexualität deines Vaters zu finden. Vielleicht ein kleiner Denkanstoß, damit du dir klarer über den Umgang mit deinem Vater wirst. Denk an die Eigenschaften, die deinen Vater zu deinen Vater machen (damit meine ich nicht den Aspekt der Fortpflanzung). Sind diese Eigenschaften weg seitdem sich dein Vater zur Transsexualität bekennt? 

 

 

 

bearbeitet von becar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, becar schrieb:

Es ist unbefriedigend, wenn man zu hören bekommt, ich empfinde das einfach so. Es fehlt die Erklärung, die Begründung

Ich find es eig. ganz cool von der Frau, die einfach sagt dass sie keine Gefühle mehr hat.

Viele Frauen basteln sich irgendso ein Konstrunkt zusammen oder holen Fadenscheinige Gründe heraus oder Dinge die du mal vor 1000 Jahren gemacht hast.

Oder provozieren Streits.

bearbeitet von Branx
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, Branx schrieb:

Ich find es eig. ganz cool von der Frau, die einfach sagt dass sie keine Gefühle mehr hat.

Viele Frauen basteln sich irgendso ein Konstrunkt zusammen oder holen Fadenscheinige Gründe heraus oder Dinge die du mal vor 1000 Jahren gemacht hast.

Oder provozieren Streits.

Stimme ich dir zu. Das kommt auch so etwas daher, dass wir immer etwas begründen wollen. Viele merken 'Oh, die Gefühle verändern sich für diese Person' und dann fängt es an, dass man sich etwas 'zurecht rationalisiert'. Witzigerweise wird das in diesem Forum Frauen ständig vorgeworfen, gleichzeitig rationalisieren sich viele Mitglieder hier im Forum auch vieles zurecht, wenn sie nach vermeintlichen Begründungen suchen (ich nicht ausgenommen). Daher ja, ich schätze das mittlerweile sehr, wenn Menschen das einfach so mitteilen und es auch so stehen bleiben darf. 

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Heute war die Übergabe der restlichen Sachen (Kleidung etc) 

Sie hat keinen anderen kennengelernt (Körpersprache usw) 

Es ist wohl wirklich so dass sie arge Zweifel und Bauchgefühl ob der Zukunft mit uns hatte und diese immer wieder kamen. 

Sie hat auch ziemlich viel geweint. Ich habe ihr gesagt dass ich ihr alles gute für die Zukunft wünsche und sie ein toller Mensch ist. 

Sie hat mich dann gefragt ob ich es meiner Familie erzählt habe, ich hab gesagt ja meinen Eltern, Stiefvater und Cousine (da ichs dann am Donnerstag das soweit akzeptiert hatte) 

Überrascht hat mich dass sie es niemand erzählt hat, nichtmal ihrem Onkel und Tante bei der sie lebt, da ihre Antwort ziemlich klar am Montag war dass sie sich 100 Prozent sicher ist. 

Letztendlich hab ich versucht das beste aus der Woche zu machen und habe viel geputzt, Leute getroffen, trainiert und habe mich danach gleich nach der Verabschiedung mit meiner Cousine getroffen habe und eigentlich bis jetzt über Gott und die Welt geredet habe. 

Fazit: Leben geht weiter und ist wie ne Achterbahn. Zur Verarbeitung werde ich wohl noch einige Wochen brauchen 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Ich habe auch mit meinem Vater ein tolles Gespräch geführt am Donnerstag, eines der besten überhaupt. Wo wir auch über seine Wünsche und Träume im Leben gesprochen haben, aber auch meine. 

Ihr habe auch noch gesagt dass sie es ihrer Familie und Freunden erzählen soll, so wie ich meine Erzählung geschildert habe, da diese Menschen das wichtigste sind im Leben, die für einen da sind und auf die man sich verlassen kann, das hat mir sehr gut getan am Donnerstag und heute. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 48 Minuten, ghostdog87 schrieb:

Ihr habe auch noch gesagt dass sie es ihrer Familie und Freunden erzählen soll, so wie ich meine Erzählung geschildert habe, da diese Menschen das wichtigste sind im Leben, die für einen da sind und auf die man sich verlassen kann, das hat mir sehr gut getan am Donnerstag und heute

Ihr brauchst du überhaupt nichts mehr zu sagen. Ist ja sehr löblich das du den edlen Ritter spielst. Aber ihr ist es Scheiss egal. Ganz im Gegenteil. Die hat einfach nur noch Mitleid. Hört sich für mich so raus. Gerade die Aussage wie „hasst du mich jetzt.“ Die hat nur noch leichte Gewissensbisse. Ich denke das ganze wusste Sie auch schon eine längere Zeit. Ob Sie einen anderen hat oder nicht ist auch jetzt erstmal egal. Spielt keine Rolle mehr. Sie nimmt dich nicht mehr als potenziellen Partner wahr. Ich gehe stark von Attraction Verlust aus. Auch mit den Respektlosigkeiten im Urlaub. 
 

Ich denke die Frau hat sich auch ein wenig mehr „Mann“ gewünscht. Versteh mich bitte nicht falsch aber du hast von Schwächen geredet. Wenn du stark gewirkt hast war alles gut. Vielleicht warst du ihr nicht Führend, Dominant genug. Sondern eher der „Nice Guy“ der zeigt wenn er unsicher ist und hofft Verständnis zu bekommen. Ist jetzt nur eine Vermutung. 
 

Ich gebe dir jedenfalls den Tipp. Mach kein Drama. Kontaktiere Sie auch nicht mehr. Kümmere dich gut um dich selbst. Mach Sport setz dir neue Ziele. Treff dich mit anderen Frauen und komm wieder zu einem gestärkten ICH zurück. Am besten zu einem noch stärkeren als vorher. Wenn du grad kein Bock auf andere hast dann lass das Thema erstmal und verfolge weiterhin deine Ziele.


Viel Erfolg  ✌

bearbeitet von R.91

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm doch mal das im Eingangspost erwähnte Buch zur Hand und lies es noch mal. Das hilft mehr, als im Nachhinein mit einer als Analyse getarnten Gefühlsduselei ihr nachzuhängen. Auch wenn die hier wieder einige raten werden, dass man seinen Gefühlen Gutes tut und so etwas aufarbeiten muss – ich rate dir das Gegenteil. Leg sie zu den Akten und widme deine ganze Energie dem Kennenlernen von neuen Frauen.

  • LIKE 2
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 9 Stunden, R.91 schrieb:

Ihr brauchst du überhaupt nichts mehr zu sagen. Ist ja sehr löblich das du den edlen Ritter spielst. Aber ihr ist es Scheiss egal. Ganz im Gegenteil. Die hat einfach nur noch Mitleid. Hört sich für mich so raus. Gerade die Aussage wie „hasst du mich jetzt.“ Die hat nur noch leichte Gewissensbisse. Ich denke das ganze wusste Sie auch schon eine längere Zeit. Ob Sie einen anderen hat oder nicht ist auch jetzt erstmal egal. Spielt keine Rolle mehr. Sie nimmt dich nicht mehr als potenziellen Partner wahr. Ich gehe stark von Attraction Verlust aus. Auch mit den Respektlosigkeiten im Urlaub. 
 

Ich denke die Frau hat sich auch ein wenig mehr „Mann“ gewünscht. Versteh mich bitte nicht falsch aber du hast von Schwächen geredet. Wenn du stark gewirkt hast war alles gut. Vielleicht warst du ihr nicht Führend, Dominant genug. Sondern eher der „Nice Guy“ der zeigt wenn er unsicher ist und hofft Verständnis zu bekommen. Ist jetzt nur eine Vermutung. 
 

Ich gebe dir jedenfalls den Tipp. Mach kein Drama. Kontaktiere Sie auch nicht mehr. Kümmere dich gut um dich selbst. Mach Sport setz dir neue Ziele. Treff dich mit anderen Frauen und komm wieder zu einem gestärkten ICH zurück. Am besten zu einem noch stärkeren als vorher. Wenn du grad kein Bock auf andere hast dann lass das Thema erstmal und verfolge weiterhin deine Ziele.


Viel Erfolg  ✌

Hallo, 

So scheisse egal wars ihr wohl nicht wie du behauptest. Sie hat mir heute früh folgenden Text geschrieben :

Hey ☺
Gestern war ich traurig und verwirrt. Ich habe fast nichts gesagt,zumindest das sieht so für mich aus. Ich möchte mich bei dir für ein tolles (mein) erstes Jahr in - Stadt- bedanken. Du warst echt toll, eine echte Ünterstutzung. Ich habe mich wegen dir und deiner Familie willkommen gefühlt. Außerdem bist ein Gentleman und ein richtiger Mann. Das sind sicher die Eigenschaften, die du behalten solltest. ☺ Alles Bestens ☺

 

Jedoch habt ihr recht dass ich es abhaken muss und neue Ziele forcieren sollte. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, ghostdog87 schrieb:

Hallo, 

So scheisse egal wars ihr wohl nicht wie du behauptest. Sie hat mir heute früh folgenden Text geschrieben :

Hey ☺
Gestern war ich traurig und verwirrt. Ich habe fast nichts gesagt,zumindest das sieht so für mich aus. Ich möchte mich bei dir für ein tolles (mein) erstes Jahr in - Stadt- bedanken. Du warst echt toll, eine echte Ünterstutzung. Ich habe mich wegen dir und deiner Familie willkommen gefühlt. Außerdem bist ein Gentleman und ein richtiger Mann. Das sind sicher die Eigenschaften, die du behalten solltest. ☺ Alles Bestens ☺

 

Jedoch habt ihr recht dass ich es abhaken muss und neue Ziele forcieren sollte. 

1. Beurteile eine Frau IMMER nach ihren Taten und nicht nach ihren Worten

2. Sie sagt das vielleicht auch nur weil Sie sich schlecht fühlt. Nicht will das du dich schlecht fühlst. Du hast ihr ja auch nichts Böses getan.
 

Aber trotzdem sage ich dir das es ihr scheiss egal ist. Wenn deine Eigenschaften in ihren Augen so bombastisch wären, würde sie dich ja immer noch vergöttern. Das die Beziehung mit dir nicht das „richtige“ für Sie war wird in ihren Augen Gründe gehabt haben. Aber wie dem auch Sei. Ich will deine Persönlichkeit ja nicht schlecht machen. Wirst ein geiler Typ sein. Sonst hätte sie ja nicht so lange Zeit mit dir verbracht. Ich möchte dir nur paar Denkanstöße für dich selber mitgeben das du vielleicht für dich erkennst was du eben hättest besser machen können und dann bei der nächsten besser machen wirst. 

 

 

bearbeitet von R.91

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden, Gast schrieb:

Hallo, 

So scheisse egal wars ihr wohl nicht wie du behauptest. Sie hat mir heute früh folgenden Text geschrieben :

Hey ☺
Gestern war ich traurig und verwirrt. Ich habe fast nichts gesagt,zumindest das sieht so für mich aus. Ich möchte mich bei dir für ein tolles (mein) erstes Jahr in - Stadt- bedanken. Du warst echt toll, eine echte Ünterstutzung. Ich habe mich wegen dir und deiner Familie willkommen gefühlt. Außerdem bist ein Gentleman und ein richtiger Mann. Das sind sicher die Eigenschaften, die du behalten solltest. ☺ Alles Bestens ☺

 

Jedoch habt ihr recht dass ich es abhaken muss und neue Ziele forcieren sollte. 

Eine Frage: Kann dir dieser Text einen blowen? Nein?

Dann vergiss sie und block ihre Nummer.

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.