11 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Ich bin immer wieder beim daten oder in Beziehungen zu nett und will helfen. Eigentlich immer killt das den vibe und sie geht auf Distanz. Auf der anderen Seite ist es ein Teil von mir. Was würdet  ihr tun?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 53 Minuten, Apacho1997 schrieb:

Ich bin immer wieder beim daten oder in Beziehungen zu nett und will helfen. Eigentlich immer killt das den vibe und sie geht auf Distanz. Auf der anderen Seite ist es ein Teil von mir. Was würdet  ihr tun?

Ich würde damit aufhören zu nett zu sein und helfen zu wollen.

 

 

Bisschen mehr Info´s, Beispiele, dein Alter, ddA, wären ganz nett.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum möchtest du ständig helfen und nett sein? Möchtest du damit etwas kompensieren? 

Und hast du es so von deinem Elternhaus mitgegeben bekommen? Also war Mama nett zu dir wenn du nett zu ihr warst? 
 

Ansonsten kann ich dir als Lektüre No More Mr Nice Guy und Den Netten beißen die Hunde von Martin Wehrle empfehlen. 

bearbeitet von judge holden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 19.4.2022 um 13:55 , judge holden schrieb:

Warum möchtest du ständig helfen und nett sein?

ich hatte keinen der mir geholfen hat. ich kann zum Beispiel nich mitansehen, wie einer im fitti die Übungen falsch ausführt und die Kollegen drüber lachen oder eine hb, die ich date, im Studium struggelt und ich ihr beim Lernen/Lernplan helfe. wie stell ich das ab?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hilf uns bitte mit ein paar mehr Infos zu dir und deiner Situation.

vor 50 Minuten, Apacho1997 schrieb:

wie stell ich das ab?

Das eine wäre "Nie mehr Mr. Nice Guy" zu lesen.

Ansonsten ist die Frage aus welchen Beweggründen du anderen hilfst. Wenn dahinter eine Erwartungshaltung steckt, wird das immer als needy aufgefasst. Du machst es nicht aus freien Stücken, sondern weil du dafür eine Gegenleistung erwartest. Hat immer einen unangenehmen Beigeschmack. 

Lerne "Nein" zu sagen und fühl dich nicht verpflichtet jedes Problem zu lösen. Menschen wollen auch ganz gern alleine zurecht kommen.

Zu funny: Es macht ein Unterschied, ob du in der Gruppe oft für gute Stimmung sorgst und man gerne mit dir unterwegs ist oder ob zu zwanghaft Jokes bringen musst, wo viele dich als Clown wahrnehmen. Auch die Grenze findest du durch einlesen und Bücher heraus oder besser Praxis.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klingt irgendwie so gar nicht nach "niceguy und funny". Klingt eher nach Helfersyndrom. Es ist auf jeden Fall ungesund wenn du fremden Menschen meinst ungefragt/unaufgefordert im Gym mit Übungen helfen zu müssen oder wenn du eine Frau, die du erst seit kurzem kennst/datest, meinst beim lernen fürs Studium helfen zu müssen.

https://www.therapie.de/psyche/info/ratgeber/lebenshilfe-artikel/helfersyndrom/artikel/

https://www.lernen.net/artikel/helfersyndrom-ueberwinden-pathologische-hilfsbereitschaft-selbsttest-4988/

Weiß nicht ob man das "abstellen" kann. In dem zweiten Link findest du Selbsttest Methoden und auch Übungen/Lösungen wie Selbstwertgefühl stärken und so. Aber selbst da steht ja (richtiger Weise) am Ende noch eine Psychotherapie. Musst du abwägen wie schwerwiegend das Problem bei dir ist und wie sehr es dich belastet. Vielleicht hilft es dir ja schon das Helfersyndrom erstmal anzuerkennen und einfach mal testweise ein paar Maßnahmen umzusetzen. Wie Freizeit gestalten, Grenzen setzen etc. Aber wenn das nicht helfen sollte, tchja... dann wohl doch die Therapie. 💁‍♂️

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Könnte sein, dass du denkst nicht gut genug zu sein bzw. etwas leisten zu müssen, damit andere dich mögen.

Könnte sein, dass du so erzogen wurdest und dass das tief in dir verankert ist.

Könnte sein, dass du einfach ein netter Kerl bist, der Freude daran hat, anderen zu helfen.

Müsstest du vielleicht mal für dich herausfinden.

Wenn Frauen sagen "du bist zu nett" ist das m.E. eine Chiffre dafür, dass du in ihren Augen nicht angemessen zu dir selbst bzw. deinen Interessen und Wünschen stehst. Kann aber auch sein, dass die Frauen einfach doof sind.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 19.4.2022 um 12:24 , Apacho1997 schrieb:

Ich bin immer wieder beim daten oder in Beziehungen zu nett und will helfen. Eigentlich immer killt das den vibe und sie geht auf Distanz. Auf der anderen Seite ist es ein Teil von mir. Was würdet  ihr tun?

Erzähl mal genau wie das in den Beziehungen ist. Frauen scheinst du ja schon rumkriegen zu können, das passt dann.  Und erzähle WIE du diese beim ersten Mal rumgekriegt hast.

Wenn du dich unbedürftig und wie ein starker Mann verhälst und ok aussiehst, wird dich eine erwachsene normale Frau nie als Nice Guy betrachten wenn du ihr nicht hinterherrennst.

bearbeitet von all€

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Anscheinend erzählen die Dates von ihren Problemen - das tun ja ziemlich viele.

Die möchten aber nur darüber REDEN, die möchten nicht unbedingt das du deren Probleme LÖST.

"Funny" kannste ruhig sein, aber eskaliert wird trotzdem! 😛

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 21.4.2022 um 14:03 , Apacho1997 schrieb:

ich kann zum Beispiel nich mitansehen, wie einer im fitti die Übungen falsch ausführt

Ich kann solche Nervensägen nicht leiden, die im Fitti mehr mit den Übungen anderer beschäftigt sind, als mit ihren eigenen Übungen.

Am 19.4.2022 um 12:24 , Apacho1997 schrieb:

Was würdet  ihr tun? 

Biete deine Hilfe an, wenn du den betreffenden besser kennst.  Lehnt er sie ab, dann lass es und nerve ihn nicht weiter. Fremde Menschen fühlen sich öfters genervt, wenn du ihnen ungefragt Hilfe anbietet. Das würde ich es an deiner Stelle ganz unterlassen.

Am 19.4.2022 um 12:24 , Apacho1997 schrieb:

Eigentlich immer killt das den vibe und sie geht auf Distanz.

Wenn du jemanden in einer Beziehung helfen willst, und sie geht dann auf Distanz, dann solltest du dir mal klar machen, dass andere Menschen, auch mal etwas alleine probieren möchten.

Zwischen Hilfe-Anbieten und Jemanden-auf-die-Nerven gehen liegt nur ein kleiner Pfad.

Am 21.4.2022 um 14:03 , Apacho1997 schrieb:

ich hatte keinen der mir geholfen hat.

Dann schliesse bitte nicht von dir auf alle anderen.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.