tomatosoup

Member
  • Inhalte

    450
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     1.774

Ansehen in der Community

160 Gut

Über tomatosoup

  • Rang
    Routiniert

Letzte Besucher des Profils

641 Profilansichten
  1. Es nervt nur noch, hier immer wieder Berichte von (werdenden) Vätern Anfang 30 zu lesen, die mit ihrem Leben nicht klarkommen. Was erwartet man sich eigentlich davon, den Leuten so einen Trümmerhaufen vor die Füße zu werfen? Ihr kommt mit eurem Leben nicht klar und irgendwelche Leute aus dem Internet sollen euch sagen, wie ihr aus dem Scheiß, in den ihr euch selbst gebracht habt, wieder herauskommt. Ich gebe einen Tipp: Eignet Euch Disziplin an! Macht keinen Spaß, hilft aber weiter.
  2. Erstmal zu Recht. Und wenn bspw. vereinbart war, dass sie mit der Pille verhütet und plötzlich schwanger ist, wäre das Vertrauen auch zu Recht erschüttert. Geschlechtskrankheiten oder Schwangerschaft sind objektiv da. Das steht im Raum. Und das kriegt man nicht geheilt durch mehr Vertrauen oder besseres "inner Game". Sondern das muss erstmal auf der Sachebene geklärt werden. Der Mann ist zwar anscheinden gerade noch haarscharf an einer Infektion vorbeigeschrappt, die Aufregung ist aber völlig verständlich.
  3. Der Unterschied liegt darin, ob man abstrakt über nicht anwesende Bonzenkinder ablästert oder face to face dem Bonzenkind, das gerade in geselliger Runde dabei ist, persönlich seine Mißbilligung zum Ausdruck bringt. Etwa so, wie man über manche Fernsehshows ablästert, aber mit jemandem, der an den Formaten teilgenommen hat, ganz normal umgeht, wenn man ihn persönlich trifft.
  4. Du bist völlig neben der Spur. Kannst du solche Themen nicht mit deinen Eltern besprechen?
  5. Die Krankenkassen haben Überschüsse für die sie Negativzinsen zahlen. Deshalb lieber die Kassen in Anspruch nehmen, dann haben sie weniger Überschüsse und müssen weniger Negativzinsen bezahlen.
  6. Sofern das kein Fake ist... Sei fair zu deinem Freund und suche dir eine eigene Wohnung. Stehe auf eigenen Beinen und erlebe Abenteuer mit allen Höhen und Tiefen. Du kannst deinem Freund keine emotionale Stabilität geben. Gib deinem Freund die Chance, mit einer anderen Frau glücklich zu werden.
  7. Gibt übrigens nicht wenige in der alternativen Scene, die aus wohlhabendem Elternhaus kommen und später erben werden bzw. Eltern im Hintergrund haben, die einspringen, wenn in der WG die Waschmaschine kaputt gegangen ist. Diejenigen, die aus wirklich proletarischen Verhältnissen kommen, haben meistens (so meine Erfahrung) eigentlich keine Hochnäsigkeit. Und das Phänomen, dass Leute sich auf ihren Lebensstil etwas einbilden, diesen als vorbildhaft ansehen, das ist ein Phänomen unserer Zeit. Nie wurde so viel darüber geredet, gepostet, Videos gemacht wie man richtig leben sollte, wie heute, wo schon die Art der Ernährung Lebensstil und politisches Statement ist.
  8. tomatosoup

    Beratung Ben1996

    Es gibt das Phänomen, dass in bestehenden peer-groups es als kritisch/negativ bewertet wird, wenn jemand sich weiter entwickelt. So nach dem Motto "hältst dich wohl für ´was besseres". Die Frisur ist keine Nazi-Frisur. Dann könnte man bspw. auch die Frisuren von Farin Urlaub ("Die Ärzte") oder Bryan Adams als Nazi-Frisuren bezeichnen. Das sind aber keine Nazis.
  9. Nur ´mal zu diesem Beispiel. Dir ist schon klar, dass wenn Männern hier zu c&f geraten wird, dass das nicht nur mit der Verführung zu tun hat, sondern dass allgemein im Leben bzw. in Gesprächen es symphatischer, sozial verträglicher wirkt, wenn man etwas Humor und Lockerheit in die Sache bringt. Genau so hat es deine Friseurin gemacht. Die würde auch gerne in einen Stadtteil, eine schönere Wohnung ziehen. Kann sie aber nicht. Sie nimmt es mit Humor. Was nicht heißt, dass sie sich über dich lustig macht oder dich verachtet, weil du die Chance hast, umzuziehen.
  10. Hungerstreik schwächt die Kampfkraft, sagte mir ´mal einer von der Gewerkschaft.
  11. Das sind Tipps, die sich in erster Linie an junge Männer Anfang, Mitte 20 richten, denen in Hollywood-Filmen oder wo auch immer erzählt wurde, dass der Mann auf jeden Fall der Frau immer hinterherlaufen muss und wenn er ihr nur genug hinterherläuft, erbarmt die Frau sich irgendwann gegen Ende des Films, wo der Mann der Frau im Flughafen mit Rosen in der Hand hinterherläuft und sie sich doch für ihn entscheidet, anstatt zu ihrem Lover zu fliegen. Für diese Jungs ist das mit dem "zwei Schritte zurück" geschrieben. Damit die sich nicht vollends entblöden, wenn eine Frau Desinteresse gezeigt hat.
  12. Es geht darum, wie du dich selbst siehst. Wie du selbst denkst, wie es bei euch läuft bzw. welchen Anspruch du an dich selbst hast. Bist du derjenige, der den ganzen Tag arbeitet und dann abends zur Familie dazukommt und die Dinge ansonsten ihren Lauf nehmen lässt, oder bist du derjenige, der "das große Ganze" im Blick hat, Impulse setzt und Entwicklungen anstößt? Das braucht nicht ausgehandelt oder vereinbart oder von der Frau bestätigt zu werden. Man macht es oder versucht es zumindest. Dazu gehört dann auch, sich in die ganzen "Elternthemen" einzuarbeiten.
  13. M.E. gibt es co-Schwangerschaft (des Mannes). Also dass der Mann sich verändert durch die Schwangerschaft der Frau. Mehr in den Provider-Modus kommt und evolutionsbiologisch ist das wahrscheinlich auch sinnvoll. Die Schwangerschaft und die Anwesenheit des Kindes verändert die Beziehung des Paares sehr stark. Dass diese Umstellung dich und euch als Eltern stark strapaziert, liegt in der Natur der Sache. Und dadurch, dass du von der Schwangerschaft etwas "überrumpelt" wurdest, hast du es doppelt schwer, dich auf die neue Situation einzustellen. Gib dir und euch etwas Zeit. Du bist der Chef von eurem Rudel. Also bemühe dich, dass es deinem Rudel gut geht. Und da ist die erste und wichtigste Baustelle, dass ihr mehr Sozialkontakte habt als Familie. Wenn da schon ein älteres Kind da ist, dann haben die Mütter normalerweise untereinander Kontakt, treffen sich nach dem Kindergarten/der Grundschule noch auf dem Spielplatz und freunden sich an. Und die arbeitenden Männer kommen manchmal dazu. So wie du eure Situation beschreibst, habt ihr das nicht. Und so wie du dich selbst beschreibst, hast du da auch wenig Bock drauf. Wenn meine Einschätzung stimmt, wäre es besser, die eigene Komfort-Zone mehr in die Richtung zu verlassen, dass ihr mehr als Familie unternehmt, Kontakt zu anderen Eltern bekommt und als Familie glücklich werdet, zumindest als ersten Versuch. Wenn du das alles versuchst hast und mit reinem Gewissen sagen kannst, du hast alles versucht, damit es deinem Rudel gut geht, dann kannst du PU-Spielchen von wegen Triggern von Verlustängsten versuchen, wenns denn zu deiner Persönlichkeit bzw. deinen Werten passt.
  14. Das allein reicht doch nicht, um eine LTR zu haben. Das reicht nur, um sich näher zu kommen. Für eine LTR bedarf es schon mehr Kriterien. Und wenn du umgekehrt das Gefühl hast, dass sie dich nicht hot/sexy/attraktiv etc. findet, dann ist sie nicht die Richtige für LTR.
  15. Eine Kollegin hat ´mal was machen lassen (Straffung am Augenlied). Das war ein Tag Gesprächsthema. Danach nie wieder.