pMaximus

Advanced Member
  • Gesamte Inhalte

    1.738
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    4

pMaximus gewann den letzten Tagessieg am Mai 11

pMaximus hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

1.287 Ausgezeichnet

Über pMaximus

  • Rang
    do not go gentle into that good night

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

14.781 Profilansichten
  1. kA...Hamburg eben? War dort zum ersten mal Feiern, war abgefahren geil! Aber meine Leistung war halt unterirdisch schlecht...deswegen ärgert(e) es mich ja umso mehr, dass ich mal in Hamburg bin und trotzdem nichts auf die Reihe bekommen hab. Im Nachhinein eh etwas peinlich mein Hateblog. Aber soll ja als Tagebuch für mich dienen, damit ich irgendwann mal hoffentlich lachend zurück blicken kann :D edit: Hb-over-9000 weil weißt eh a) in der Nacht sind alle Katzen schwarz und b) der Alkohol auch alle Kätzchen schöner macht
  2. Soeben Ibiza gebucht ;)
  3. An alle selbst ernannten Manlets hier: 

    😆

    1. Endless Progression

      Endless Progression

      Verstehe. Also immer auf "Wie groß bist du?" mit "Wie groß bist du" antworten 😆

  4. Ist nicht jeder Mensch von Natur so ausgelegt, sich ständig mit anderen Kontrahenten zu messen? Nur die wenigsten schaffen es das Ego soweit abzustreifen um in völliger mentaler Unabhängigkeit zu leben und mit sich selbst im Reinen zu sein, allen voran nicht in unserer kapitalistischen und leistungsorientierten Gesellschaft. @matsmad finde deine Entwicklung toll Bro! Klar gibt es noch die ein oder andere Baustelle! Aber du schaffst das was die Mehrheit der Typen nicht schaffen! Nämlich sich den Arsch aufzureißen und etwas aktiv gegen die eigene Misere zu unternehmen! Kudos an dich und deine Motivation! Keep it moving! Halte uns am Laufenden!
  5. Weil wir aus Erfahrung sprechen. Abgesehen davon, ich erwähne es noch einmal explizit, ist es doch keine Weltneuheit wenn Frauen nun mal auf heiße Typen stehen. Im OG ist es halt noch viel brisanter und intensiver, weil eben gewisse zwischenmenschliche Aspekte fehlen, wie zB die non-verbale Kommunikation/Körpersprache usw. Anfangs hat man diesen Thread ja auch nicht diffamiert, sondern allmählich erst dann als wieder die jährlich aufkommende Leier auftrat..."mimimi Frauen sind alle so schlimm, oberflächlich, wir Manlets sind so arm" usw. Daher habe ich mehr als nur einmal betont, wer mit seinem Äußeren unzufrieden ist, kann als Mann sehr sehr sehr viel aus sich heraus holen! Also anstatt hier die heilige Mutter Theresa um optische Gnade anzuflehen, könnte man natürlich auch seinen Arsch hochkriegen, sich körperlich weiter entwickeln durch Sport und sich einer ordentlichen Fashionberatung unterziehen. Aber stattdessen jammert man viel lieber hier im Forum und startet irgendeine Grundsatzdiskussion, wenn man doch in der Zeit produktiver in Körperpflege, Sport oder Fashion hätte investieren können - für alle die an ihrem Aussehen unzufrieden sind. Nette Psycho-Ferndiagnose die du da erstellt hast. Aber ich glaube ich muss nicht nochmal erwähnen, dass ich im OG eher schlecht bin. Ebenso haben dies auch einige andere User zugegeben. Hat nichts mit Selbsterfüllung oder Ego zu tun, sondern bloß unsere Erfahrungen dass gewisse falsche Mindsets eben dazu führen, dass man sich selbst im Leben ständig ein Bein stellt. Wie gesagt können auch nicht so gut aussehende Männer zu wirklichen HG9s werden, indem man sich sportlich und aktiv betätigt. Dahinter steckt keine Wunderformel oder genetic privilege usw., sondern teilweise harte und verantwortungsvolle Selbstaufopferung- und Arbeit! Und nur weil wir AM-Titel tragen, musst du dir deshalb nichts darauf einbilden. Weder bezeichnen sich hier die meisten als PUA's oder Frauenaufreissen, noch sind das irgendwelche Sex-Gurus. Vielmehr sind das einfach stinknormale Leute die früher große Probleme hatten Frauen zu verführen, aber mittlerweile verstanden haben wie die zwischenmenschliche Kommunikation zwischen Mann und Frau funktioniert. Der Irrglaube liegt dann vielmehr bei dir, wenn du tatsächlich glaubst wir müssen uns hier oder jemanden etwas beweisen. Ganz ehrlich? Ich schreibe hier weil mir damals auch andere AM User sehr geholfen haben und ich deswegen einen Teil zurück geben möchte. Geht aber nicht, wenn manche Leute weiterhin den schwarzen Peter an die Wand malen und sich engstirnig verhalten anstatt mal das Ganze aus einer anderen (optimistischeren) Perspektive zu betrachten! Weshalb mir solche Threads also auf die Cojones gehen ist eben, weil viele Typen lieber bis in die Ewigkeit jammern und alle anderen Leute verurteilen die Spaß daran haben Frauen zu verführen, anstatt an sich selbst zu arbeiten, Motivation aus diesem zu schöpfen um stetig besser zu werden um sich selbst weiter zu entwickeln. Aber stattdessen kommen einige lustige User her und faseln irgendwas von "Incel" und "plastic surgery" und "Golddiggertum". DARIN seh ich eben keinen Lernfaktor weil hier viel mehr gehated wird als wie einige von uns die sich einigermaßen tatsächlich objektiv mit diesem Thema beschäftigt haben.
  6. Funktioniert wie Roué es beschreibt gut in kleineren Clubs. In größeren Clubs wirst du die Kleine nicht mehr so schnell finden. Ausserdem sollte man für intimere Sachen sowieso aus dem Club heraus gehen und in Ruhe irgendwo draußen weiter machen. Wenn die nächste Eskalation Stufe passt, sollte man dann so schnell wie möglich versuchen das Mädel mit nachhause zu nehmen. ("Kennst du eigentlich schon den chardonnay jahrgang XY?" ... "kennst du diesen Club namens 'Bar Rouge'!?" -und dann deine eigene wohnadresse einfügen.) Sinnvoll ist es nur weiterhin im Club zu bleiben wenn man sein Target als nicht wert empfindet gleich nachhhause zu nehmen und versuchen noch andere Frauen aufzureißen. Man kann noch eine Weile weiter mit seinem Target was trinken oder tanzen, aber viel mehr Zeit und Energie würd ich dann nicht mehr verschwenden. Besser ist es dann seine Energie in Matratzensport mit der jeweiligen Braut zu investieren. Weiteres. In den meisten Fällen sind es die Mädels die needy sind wenn sie anfangen mit dir zu schmusen. Als Typ muss man schon arg needy sein um einer Frau dermaßen auf den Senkel zu gehen, dass sie nach einem #kc genervt nach Hause geht. Und hier passieren die entscheidenden Fehler: A) Frau merkt dass der Typ wahrscheinlich zu angesoffen ist B) Frau merkt dass der Typ nicht küssen kann (womöglich zurückzuführen dass er zu besoffen ist) C) Frau merkt dass der Typ sie die ganze Zeit umschlängelt wie nen Aal und sehr inkongruent mit der ganzen Sache umgeht, dann kommen wir wieder zu der Ausgangslage die Antidote beschrieben hat. Um solch einer Needyness vorzubeugen reicht es aber schon aus, nicht verbissen das Mädel zu umklammern, als sei sie irgend nen Schatz (anti - Gollum style halt), zeigen dass man auch bei anderen Frauen gut ankommt, gute Stimmung zu verbreiteten indem man ab und zu lächelt (den Fehler machen viele beim ausgehen) und sich von der Angst zu befreien man könne an dem Abend noch was falsch machen. Frauen merken die Unsicherheit des Mannes viel schneller, als dass man es selbst zugeben möchte. Finde aber deinen Guide sehr gut. Ich hab das auch schon öfters beim clubben beobachtet, wenn Typen beaoffen nur bei einer Braut herumhängen, stocksteif sind, weder tanzen noch reden oder irgendwie kommunikativ agieren. Das ist halt dann der ultimative Attraction Killer. Frauen wollen auch nach einem #Kc einen Typen haben der lässig und locker drauf ist.
  7. Und? Kann es dir nicht egal sein ob jetzt jemand hier HB99999 vögelt oder Hb-1? Beruht ja immerhin auf individueller subjektiver Wahrnehmungen. Es geht darum, dass die Leute verdeutlichen sollen WIE sie es geschafft haben eine Braut ins Bett zu kriegen. Und nicht wie und ob jetzt ein Mädel eine HB6 oder HB8 ist. Völlige Themenverfehlung. Man hat die HB-Skala hauptsächlich dazu benutzt um die eigene subjektive Wahrnehmung besser zum Ausdruck zu bringen und ggfs. sich selbst und andere Leute zu animieren und motivieren. Was bringt diese Grundsatzdiskussion jetzt ob hier alle Leute nur angeben, lügen oder gar HB-Skalen über oder unterbewertet sind. Völlig sinnlos. Mir fehlen einfach wieder grundlegende Themen, sehr einfach gestrikte Hilfeleistungen gegenüber Neuankömmlinge, OHNE dabei mal um die Kernfrage übermäßig hirnzuwichsen. Im Forum wird ja mittlerweile in jedem zweiten Thread über Belangloses diskutiert und sinnlos sich das Hirn zerfickt, anstatt konstrktiv aufzuarbeiten wie man praktischerweise eine Frau ins Bett kriegt. Und genauso ist es in diesem Thread.
  8. Klar spielt dabei das Ego ne Rolle. Nur wiege ich immer den Risiko-Chance Quotienten ab. Hab zum Beispiel am Abend kein Bock 10 Minuten mehr zu investieren, wenn ich weiß dass die Blonde da hinten an der Bar mich schon seitdem ich hier bin beobachtet und ein #Close mit Sicherheit drin ist. Das Spielen bzw. "verspielt" sein kann ich ja ganz gut nachvollziehen, wenn wir eher unter Zweisamkeit verweilen bzw. sie mir eindeutige Signale gibt so wie du es beschrieben hast. Wenn sie eher "verspielt" abblockt, trotzdem mich anlächelt, dauernd IOIs zusendet und eigentlich mich nur damit provozieren will. So gut kann ich aber in einer Bar oder im Club nicht screenen da es dort meist zu dunkel ist um die Körpersprache richtig zu erkennen und b) ich sehr leicht abgelenkt werde von anderen Frauen (sofern ich nicht schon #geclosed) hab. Muss halt jeder wissen, wie er mit so nem Block gut oder schlecht umgehen kann. Aus meinen Erfahrungen weiß ich, dass wenn ich mein Invest sofort stoppe die meisten Mädels dann eh über mich hergefallen sind weil sie es nicht verstehen, warum der Typ da auf einmal kein Interesse mehr hat und lieber mit ihrer Freundin quatscht. Würd sagen 8/10 mal funktionierts rigoros ohne Probleme. Aber nach 5 Kussblocks weitehin ne Alte versuchen zu verführen geht halt an meinen Nerv. Kein Bock und Zeit so nen Kindergarten abzuziehen. So speziell kann keine (fremde) Frau sein, dass ich meine Energie für nen fucking Kuss investiere! Außerdem zeugt es auch in gewissem Maße an Needyness wenn ich penetrant immer nur an einer Frau kleben bleibe, wo sie mir höchstens mal nen Begrüßungskuss auf die Wange gab. Da geh ich lieber weiter jagen, ist ja nicht so dass wochenends in den Bars/Clubs nicht genug hübsche Frauen gibt. Wer nicht will, muss halt sitzen bleiben.
  9. Die HB-Skala dient doch einfach der einfachen Verdeutlichung, wie man selbst sein Target empfindet bzw. als wie attraktiv sieht. Muss jetzt auch nicht jeder an der gleichen Uschi sich einen runter holen. Bevor ich zB ein Mädel umständlich mit Worten ausschmücke, greif ich da halt lieber auf die altbewährte HB-Skala zurück. Für den einen ist eine von mir aus nen Panzer, während der andere sie wieder als Hb9 klassifiziert. Die ganze Diskussion hier ist sinnlos und hat wenig mit PU zu tun!
  10. Also ich machs eigentlich genauso. Kein Bock auf das ganze Spielchen. Entweder ja oder nein. Entweder sie findet mich geil oder nicht. Da gibt's nichts dazwischen. Hab dann auch besseres zu tun bzw. meine Zeit lieber in andere Mädels zu investieren, als eine die schon beim Küssen abblockt. Beim ficken kann ichs ja noch verstehen. Aber bei einem Kuss!? Come on! Wir sind da nicht im Kindergarten.
  11.  "pasito pasito suave suavecit"...hnhkdkdkjkdkjhk

    1. Backerbse

      Backerbse

      das tut mir leid 

    2. Zeeke

      Zeeke

      gute Besserung.

    3. speedfreek

      speedfreek

      Zehenbruch?

  12. kurzes Update (im Rausch, ich weiß ich wollt eigentlich keine Parties mehr feiern but....): Da labern mich 3 ratten scharfe geile Hb99999 Weiber an, tanzen mich an, fahren sich permanent durch die Haare, lächeln mich an, eine spendiert mir sogar nen Drink (während die andere für mich ihren Typen sogar verlässt)...und was mach ich fucking hosenscheisser!? Ich bleib steif wie nen fucking amputierter Stock!!!! Alter, was los!? Ich erkenn mich selbst nicht wieder....die ganze Dynamik, das Flirten, der Wille einfach geile junge Bitches zu jagen...der ist irgendwie verflogen....weil ich....permanent an die verf*ckte!!!! Ex denken muss und wie "geil" sie doch war und wie schön es mit ihr war. FUCKING Nostalgie! Diese grenzdebile behinderte Bitch-Vergleiche gehen mir gleichzeitig auf den Arsch, aber ich konnte heute diesen scheiß "die-Ex-war-doch-um-breiten-geiler-Vergleich" einfach nicht abschalten!!! Seriously. Ich war heut richtig gut. War auf einer BBQ Feier in FUCKING HAMBURG an der Nordsee, sehe verdammt gut aus, hab mich adrett fucking gut angezogen und war nen richtiger Motherfucker, aber dennoch konnte ich keine beschissene Alte mit nach Hause nehmen!!! Ich war heute der AFC-König von ganz Zentraleuropa!!! What the....?! Da bieten sich sogar paar Bitches dir an und du ergreifst es nicht.... Ich hasse mich momentan grad selbst und gleichzeitig gibt es mir zu Bedenken, ob ich mich seelisch nicht einfach einmal von diesem ganzen Bullshit lösen sollte. Weg vom Materialismus. Weg von den ganzen High Society-Class Bitches. Weg vom Feiern. Weg von den ganzen Schwanz-Vergleichen um einfach mal wie nen fucking Neandertaler zu leben! Aber gleichzeitig kann ich es einfach nicht. Montags denk ich mir immer fuck harter Job und bla...und spätestens am Donnerstag sehne ich mich schon nach der nächstes geilen Party mit Freunden um irgendeine HB aufzureißen, obgleich ich weiß dass ich momentan psychisch noch nicht dazu bereit bin! Heut hab ich sogar nem guten Kumpel seine Fickbeziehung versaut, weil sie lieber in meiner Nähe war und versucht hat mich anzuschmusen. Normalerweise würde ich mich geschmeichelt fühlen oder hätte nen verfickten Dreier jetzt mit der Alten und meinem Kumpel! Aber stattdessen war ich einfach sprachlich reserviert und silent! Fucking Loser-Style halt. Ich penn mich jetzt mal aus (3 Stunden) und geh morgen sightseeing in Hamburg. Vielleicht krieg ich mich dann wieder ein und reflektiere dann warum ich das 1.80 topmodel nicht gevögelt, stattdessen diesen Hate Tagebucheintrag verfasst habe. I've got issues. No doubt. Ich muss nur wissen und erkennen, wie ich diese scheiße schnellstmöglichst los werde! Focus Boy, Focus!
  13. Hamburg du wunderschöne Stadt! 😍

  14. Hi MrJack, Da sich die Jobmöglichkeiten und der Arbeitsmarkt für Architekten generell in Europa momentan in eine Abwärtsbewegung tendiert, sah sich meine Ex eben gezwungen entweder zurück nach Italien zu gehen um dort als Architektin zu arbeiten (sehr geringer Lohn) oder eben die Möglichkeit zu ergreifen auf einer Elite-Uni einen Master Study zu absolvieren. Bis dahin wussten wir beide zwar nicht ganz wohin das führen würde, allerdings haben wir uns schon ausgesprochen. Anfangs war ja die Euophorie noch groß gemeinsam irgendwo in Europa zu arbeiten. Hinsichtlich der Karriere kamen für uns ja einige Länder in Betracht: so war zB die Schweiz wieder einer der Länder wo wir beide es uns hätten vorstellen können zu arbeiten. Als Mediziner hätte ich ganz gut verdient und sie hätte aufgrund ihrer Ausbildung sicher auch gute Chancen für große Firmen/Konzerne zu arbeiten. Es kam sogar in Erwägung in die Region zu siedeln, wo die Schweizer Italienisch sprechen. Als nächstes kam Deutschland in Betracht. Für mich ein gefundenes Fressen. Wir haben uns beide für Hamburg, Berlin, München und Stuttgart beworben. Allerdings kam es nie soweit, da ich in der Zwischenzeit meine medizinische Rotation (in Österreich) noch fertig machen musste und sie sofort nach der Ausbildung eine Stelle in Mailand fand. Ja, das Leben ist halt voller Überraschungen. Aber das Hauptproblem wird nicht (auch) nur die Distanz gewesen sein. Wir haben uns einfach extrem von einander abgelebt. Ich bin wie gesagt überhaupt kein Typ der gerne romantisiert. Ich telefoniere nicht gerne. Ich zeige dabei auch sehr schlecht meine Emotionen. Genauso wie beim SMS oder Whatsapp schreiben. Ich kann es einfach nicht UND ich habe einfach keinen Bock Smileys und etc. in eine Textnachricht zu verpacken. Das hat sie auch des öfteren dann bemängelt. Im echten Leben bin ich allerdings ganz anders. Da kann ich schon sehr süß zu ihr sein und sie richtig wertschätzen. Ich weiß, dass manche Typen auch gerne am Telefon "süße Worte" benutzen um ihrer Partnerinnen schöne Sachen zu sagen. Ich bin einfach nicht der Typ dafür. Hinzu kommt dann halt, dass Partner sich sehr oft wiederspiegeln. Sie hat das wie gesagt anfangs oft bemängelt, letztendlich aber eingesehen dass ich durch die Telekommunikation einfach eher kühl bin. Dementsprechend wurde sie es eben dann auch. Mit der Zeit hat sich eben dadurch unsere zwischenmenschliche Beziehung sehr vereinfacht und wir distanzierten uns immer mehr. Leider. Wahrscheinlich lag der Fehler zum Großteil auch bei mir (obwohl ich ihr immer mitteilte, dass ich eben auf dieser Ebene der Kommunikation sehr schlecht bin) Ein weitere wichtiger Punkt: Ich würde nicht gerade behaupten, dass ich zur "Alternativen" Szene gehöre. Ich gehe gerne schick und fein fort. Treffe mich dementsprechend auch mit Freunden, koche gerne gemeinsam mit ihnen und genieße ab und zu den kleinen Luxus. Also nichts Weltbegreifendes. Viele meiner Freunde lieben aber eher den "alternative" Lifestyle, sprich sie machen sich wenig daraus wie sie sich anziehen oder gehen gerne weiterhin in Pubs/Bars wo noch Studenten verkehren. Ganz ehrlich, ich geh da auch gerne hin, weil man dort immer wieder Leute kennen lernt. Aber ab und zu steh ich eben auf den gewissen Luxus, auf einer Rooftop Bar Cocktails trinken zu gehen, Sakkos und Blazer anzuziehen, auf Parties zu gehen wo man eine Fliege tragen muss und alles schick ist. So sah ich mich zum Beispiel selbst als jemanden, der es ab und zu gerne mal ein wenig "posh" hat, unter Bonzenweibern verkehrt usw. Meine Ex hingegen. Klar. Sie kam aus einer wohlhabenden Familie. Das änderte auch nicht an der Tatsache, dass sie anfing in Madrid im teuersten Stadtviertel zu wohnen und dann noch auf eine der Top Elite Uni's Europas zu gehen. Die meisten ihrer Studienkollegen waren alle stinkreiche Bonzen. Und da übertreibe ich nicht. Von großen deutschen Multimedia Konzern Kindern bishin zur libanesischen Königsfamilie usw. Also alles wirklich High Society Leute. Zwar habe ich einige von denen kennen gelernt, aber richtig anfreunden konnte ich mich nicht. Ich denke, da komme ich eben aus einem zu differenzierten Milieu. Warum ich das da oben über mich angesprochen habe? Nunja...mit der Zeit merkte ich eben auch wie wir uns nicht nur kommunikativ von einander entfernten, sondern auch unsere Vorstellungen was Lifestyle und SC betrifft gänzlich unterschiedlich wurde. Sie begann immer mehr täglich auswärts zu essen, also in wirklich schicken Restaurants und Bars, hatte immer Leute um sich (reiche Italo-Freundinnen und Französinnen von TV5) usw., während ich hier in Österreich mit einer Wochenstunde von 50-60h es kaum schaffte mich unter der Woche zu sozialisieren. Bis dahin dachte ich noch, dass ich eigentlich ein "poshes" Leben genieße. Aber ihr neuer Llifestyle bzw. die ihrer Freunde übertrafen dann doch die meiner bzw. alles was ich für "schick und fancy" hielt. Als ich das mal kritisierte, dass sie sich ewig über Geldprobleme beschwerte aber gleichzeitig immer teuer essen ging, kam es halt (oh Überraschung!) zum Streit. Auch auf mein Hinweis hin, dass sie ruhig mal das Geld sparen könnte um hier her zu fliegen und mich zu besuchen anstatt nen Lachs-Tartar für 28EUR 4 mal die Woche zu genießen, verstand sie es nicht und widersprach mir. Ich will jetzt nicht ins Detail gehen. Aber sie fand halt immer Ausreden. Da war auch der Punkt angelangt wo ich langsam an die Beziehung zweifelte. Schon lustig wie schnell sich Menschen ihrer Umgebung anpassen konnten. Sie war wie ich schon immer etwas "posh" unterwegs, allerdings nie in dieser Dimension. Das klingt jetzt natürlich so als hätte sie sich charakterlich verändert. So ist das aber nicht, denn sie ist weiterhin bodenständig geblieben. Nur ging es mir immer mehr auf den Sack, dass sie lieber das tolle Leben im High Society Viertel Madrids genoss, anstatt mich zu besuchen. (Klar bei mir gab es nicht soviel außer Wien, aber ich wohnte damals noch nicht in Wien. Und am Lande gibt es in Österreich eben nur zornige Menschen und sonst Kühe haha) Also konnte ich es ihr ganz ehrlich auch nicht wirklich übel nehmen, denn an ihrer Stelle wäre ich vermutlich genauso und würde das Leben in Madrid bis zum letzten Tropfen völlig ausschöpfen und genießen. (Warst du schon mal in Madrid? Echt wahnsinnig toll die Stadt!) In Summarium siehst du also, dass wir uns auf zwischenmenschlicher Ebene und kommunikativ immer mehr distanzierten. Als sie dann nach Mailand zog änderte sich die Situation auch nicht wirklich, da ihre ganzen Freundinnen mit nach Mailand gingen. Mit zwei von denen bewohnt sie nun eine 180m2 großes Penthouse inkl. Pool für einen lächerlichen Preis (weil einer der Väter von denen das Haus sponsort) Klar hätte ich da auf den Tisch hauen sollen und sagen: Hey, was ist dir wichtiger? Unsere Beziehung oder dein Luxus?! (obwohl sie in Mailand auch weitehin nicht wirklich gut verdiente, aber es war eben ihr Zuhause und ihr ganzer SC war dort) Wir haben uns halt weiterhin alles vorgespielt und die Realität verdeckt, bis irgendwann das eintraf, was ich auf Seite 1 beschrieben habe. Ob ich ne gute Zeit mit ihr hatte? Fuck yes!!! Die beste Zeit während einer Beziehung die ich je hatte. Ich hatte wunderschöne Momente mit ihr und ich wertschätze sie heute noch. Aber das Leben gibt einem eben nicht immer das, was man sich wünscht bzw. glaubt zu wünschen. Letztendlich scheiterte es auch ein wenig an unsere Arbeit. Unsere Arbeitszeiten und vor allem Möglichkeiten sind einfach zu unterschiedlich. Ich bin als Mediziner zB nie so flexibel wie sie zwecks der Arbeitssuche. Es spielten eben viele Faktoren eine Rolle weshalb es auch zum Schluss nicht mehr funktionierte. Sehr schade eigentlich. Aber wer weiß, vielleicht können wir ja beide so ganz unabhängig voneinander, uns besser entfalten und auch karrieremäßig uns besser darauf fokussieren. Dank dir Neice! Ich versuche es momentan eh. Also mit anderen Beschäftigungen am Wochenende, anstatt nur Parties zu feiern und Frauen vögeln zu wollen. Letztes Wochenende merkte ich wie gut es mir eigentlich tat mal nicht saufen zu gehen, sondern die Nordsee zu genießen und eine kurze Städtereise in Dublin zu unternehmen, Freunde zu treffen und einfach zu chillen. Werde das jetzt auch öfters mal in Österreich machen und Wochenends zu Seen fahren oder Bergsteigen. LG
  15. Alter, stellt euch mal die PUSSYbilities vor! 
     

     

    1. frank_hustle

      frank_hustle

      Mit Sprachgewandheit kann man eh Bitches knallen wie Freiwild. ;) 

    2. Helmut

      Helmut

      A bissl ficksiert seits ihr schon oda? ;-)

      Das ist einfach nur geil wieviel Sprachen der Typ mit Glatze spricht. Der andere hangelt sich bissi durch...