pMaximus

Advanced Member
  • Gesamte Inhalte

    1.980
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    7

pMaximus gewann den letzten Tagessieg am August 23

pMaximus hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

1.627 Ausgezeichnet

Über pMaximus

  • Rang
    do not go gentle into that good night

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

16.481 Profilansichten
  1. Shit, freue mich gerade wie so nen kleiner Insider Fanboy. Hast mir vor ca. 10 Jahren wahnsinnig mit deinen Texten und Guides die Augen geöffnet und geholfen. Krass wie schnell die Zeit vergeht und krass dass wieder gute alte Member teilweise wieder zurück kehren!
  2. Ich finde, dass eure Vergleiche leider viel zu sehr hinken und zu stark verallgemeinern. Ne Thai Frau wird einem gebrochenen Touristen ohne Wenn und Aber auf der Straße helfen. Eine deutsche Frau wird dies aber genauso tun. Das hat doch himmelswillen nichts mit der Nationalität einer Person zu tun, sondern mit Menschenverstand, Güte und moralischen Wertvorstellungen einzelner Personen. Außerdem finde ich auch, dass die Grundsatzdiskussion hier völlig sinnfrei ist ob man sich jetzt eine Thaifrau, eine Australierin, ne Österreicherin, ne Deutsche, Chinesin, Schwarzafrikanerin oder Blondine aus Skandinavien suchen möchte. JEDER Mensch hat eigene Präferenzen und individuelle Vorstellungen vom eigenen Glück und Lebensinhalt. Wenn der TE jetzt glücklich wird mit Thaifrauen, dann soll es eben so sein und wir anderen Mitgliedern sollten ihm das gönnen. Auf inhaltliche Diskussion auslaufend aber ist dies nur dann gerechtfertigt mMn, wenn dann so Ansagen kommen "deutsche Frauen" könnten jenes oder dies nicht, oder es werden wieder so starke Stereotypisierungen in den Raum geworfen um hier obligat ein Schubladen Denken aufzuzwingen. Meiner Meinung nach gibt es DIE deutsche Frau nicht! Genauso wenig wie DIE thailändische Frau. Wer mit sich selbst und anderen kongruent umgehen kann, wird mit Sicherheit überall auf der Welt auch lässige, sympathische und vor allem für sich interessante Menschen finden. Ich verstehe diese dämliche Verallgemeinerung hier nicht nur weil stochastisch gesehen einige Member demographisch bedingt hier die ein oder andere gute oder schlechte Erfahrung im Leben gemacht haben.
  3. Komisch. Die meisten Deutschen die ich jemals getroffen habe, waren alle extrem lustige Gesellen und vor allem auf tiefgründig (wenn es mal notwendig war über Emotionen und eigene menschliche Abgründe zu plaudern). Die, die meiner Meinung nach zu seicht waren, oberflächlich, unlustig, Stock im Arsch hatten, habe ich dann ohnehin aus meinem Leben heraus sortiert. Das mache ich übrigens unabhängig von der Hautfarbe oder Nation. Solltest du vielleicht auch mal probieren. Einfach nicht mit Leuten abhängen, wo du denkst ihr passt nicht zueinander oder seid nicht auf einer Wellenlänge. Gut wenn mir jetzt die Kassiererin oder der Straßenkehrer nen schönen Tag wünscht oder nicht, ist mir ehrlich gesagt ziemlich Latte. Leg doch einfach mal mehr Wert drauf zu legen, wie du bewusst und unterbewusst kommunizierst. Was jetzt die anderen machen, kann dir auf gut Deutsch wirklich scheiß egal sein.
  4. Ich weiß, leider nur ein kurzer Report. Aber ich musste beim Lesen teilweise so herzlich lachen. Wie er schreibt, die Erfahrungen, die dubiosen und awkward Momente, trotzdem aus der Comfortzone gestiegen um Mädels anzulabern usw. Finde seine Reiße sehr schön beschrieben und erlebt und zeigt auch, wie man alleine sehr viel Spaß haben kann!
  5. Geiler Thread! Wieso hab ich den nicht schon vorher entdeckt? Fuck, komme gerade aus dem Urlaub zurück und schon packt mich wieder die Reiselust...! edit: Scheiße mann, jetzt alles komplett NOCH einmal durchgelesen! Scheinst nen lässiger Typ zu sein und macht wahnsinnig Spaß deine Erfahrungsberichte zu lesen! Allein beim Lesen von Tag 1+2 hat mich wieder motiviert mal alleine irgendwo hin zu reißen oder einfach mal wieder Sets anzulabern! Top! Deine Sprüche und wie du auch teilweise in den Malls/Straßen herumwanderst bringen mich zum Lachen :D Lese in letzter Zeit viel zu selten solche Erfahrungsberichte, also Sachen aus dem RL und Praxis! Ich werde mal den Einwand bringen, ob wir dein Thema hier nicht in eine wichtigere Rubrik verschieben könnten. Wenn du das nächste mal wieder wo hin reißen solltest, lass es mich wissen! Wir hätten gemeinsam ne Menge Spaß! :D Und soviel zum Thema Gainz würden nichts bringen, ich sag nur haha
  6. Nein natürlich nicht. Aber du hast doch mit dem Studium angeführt, oder?
  7. Das dachte ich mir schon. Na zum Glück muss ich der ganzen Sache dann doch nicht ganz misanthropisch gegenüber treten. ;) Dank dir für die kurze Erläuterung! (ja ich bin grad faul mir mein Genetikbuch auszupacken und alles durchzulesen, soviel zu meinem Thema haha)
  8. Haha, okay. Wenn ich mal Zeit habe und meine kreative Ader wieder zum Vorschein kommt. In der Zwischenzeit kannst du mal einen kurzen Einblick hier haben, wie das so in etwa war: Geb ich dir Recht. Also Ad Summarum: Ich finde auch, dass man auf Festland Spanien vieeeeeel geilere Parties feiern kann. Warum? Weil dort weniger Touristen sind, ich (alte) Städte liebe vor allem in der Kombination mit Meer und Strand, die Preise überschaubar sind und vor allem du Leute vor Ort viel besser kennen lernen kannst. Festland Spanien hat für mich auch diesen Flair wirklich in Spanien zu sein, sich kulturell etwas gönnen zu können aber gleichzeitig auch des guten Partywillens. Ich finde aber trotzdem, dass man einmal Ibiza gesehen haben muss. Und wenn man NUR auf Party aus ist, finde ich ist Ibiza wirklich geil. (gibt natürlich noch andere geile Ortschaften)
  9. Ist das wirklich zu 100% evidence based bestätigt? Ich mein, dann würde es ja heißen dass zu 50% gewisser Charakterzüge meinerseits einfach "angeboren" sind und ich mich dagegen gar nicht wehren kann oder durch aktives Handeln kompensieren? Jemand wird also als natürlicher Gewinner, "Macher" geboren während andere mit Genen geboren werden, die ihnen schlichtweg seit Klein auf lethargisch, "faul" machen? Irgendwie glaube ich nicht so daran, also...sofern es bislang nur eine Hypothese sein sollte. Werde mich mal diesbezüglich informieren und mal gucken was unsere Datenbank und pubmed rausspuckt.
  10. Also mein Ex war Architektin und sie hat im Monat tatsächlich nicht mehr als 2000brutto im Monat verdient. (Doppel MBA Study und Master in Architecture) Da stimmt also was nicht? Oder junge Pädagogin Freundin von mir, die nur eine Praktikumsstelle bekommen hat und auch dementsprechend wenig verdient? Oder eine Ärztinkollegin die aufgrund dem beschissenen Facharztmarkt über 1 Jahr lang gratis auf der Klinik gearbeitet hat? Oder Freunde von mir, alles hochgebildete Leute, die allesamt single geworden sind und nun zusammen in einer fetten WG wohnen? Was ist verkehrt daran mit RyanAir zu fliegen und noch in Hostels zu übernachten? KEINE Fette Karre zu fahren und die gleiche Kleidung zu tragen? Versteh mich nicht falsch. Ich selbst genieße den Luxus den ich mir momentan leisten kann, seitdem ich angefangen habe zu arbeiten. Aber jetzt jemanden aufgrund seiner Lebensart und Weisheit in eine Schublade zu stecken, zeigt doch auch irgendwie einen...Mangel an Intellekt? Oder hab ich da was falsch verstanden?
  11. Naja. Ich versteh das nicht. Ich frage zum Beispiel nie ohne ehrliche und euphorische Intentionen, ob es jemanden gut geht oder tue zumindest nur so. Da kann ich dich schon verstehen. Ich hasse auch nichts mehr, wenn ich merke dass mein Gegenüber eigentlich nur so ein oberflächlicher Fisch ist und so tut, als würde er sich für mein Leben oder das was ich sage interessieren. Da könnt ich auch kotzen oder am liebsten ihm ins Gesicht sagen "Ey tu wenigstens so als würde dich das interessieren!" Aber jetzt zum Beispiel dein Kumpel, den du nach einer durchzechten Nacht wieder triffst. Was ist daran falsch oder unaufrichtig zu fragen "Digga, wie gehts? Wie gehts deinem Hangover?" Hand einklatschen wie Bros, darüber lachen wie abgefahren geil die letzte Nacht war und darüber philosophieren wie man am Besten den nächsten Tag überleben kann. Oder wenn mir Leute auf der Arbeit zu Weihnachten "Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch" wünschen, freue ich mich immer besonders weil ich dann doch weiß, dass es eine nette Geste der Leute ist. Menschen denken an ihre Mitmenschen dann um untereinander Nettigkeiten auszutauschen. Ich denke wohl kaum, dass dir eine wildfremde Person so etwas wünscht, oder? Oder wenn mir Patienten mit denen ich mich besonders gut verstehe mir Alles Gute wüschen etc. Da freue ich mich ehrlich gesagt jedes mal. Und die mürrischen Patienten, die nicht mal auf Wiedersehen sagen können, ja die sind mir dann in dem Moment auch schnurzegal. Zu der Kassiererin: Nö. Macht sie nicht zu jedem Kunden. Ich merk das doch bei mir selbst, wenn ich mal nen schlechten Tag hab wirke ich manchmal etwas einschüchternd und spiegle das auch wieder. Da gab es schon Momente wo ich beobachten konnte, wie die Kassiererin genauso mürrisch reagierte oder besonders unfreundlich dann zu mir war. Strahle ich aber über beide Ohren oder halte tiefen Augenkontakt (zumeist mit hübschen Kassiererinnen) dann strahlen die meistens genauso zurück oder wünschen mir dann einen schönen Feierabend oder Wochenende. Ich würde das nicht zu sehr als Belanglosigkeit ansehen, sondern eher als nette zivilisierte Geste unserer Gesellschaft. Sei froh, dass so etwas überhaupt bei uns existiert. Nennt sich soziale Weichstellung und Etiquette. In manch anderen Ländern wirst du zumeist nur dumm angemacht und jeder Mensch auf der Straße zieht ne Fresse wie 14 Tage Dauerregen. Einfach mal in Zukunft lockerer werden und vor allem Nettigkeiten als Geschenk und Hingabe anderer Personen betrachten. Dann ist die eigene Welt auch auf einmal nicht mehr so trüb.
  12. Naja wir wissen nicht wie der TE sonst mit der Freundin umgeht. Ist er auch so eine Dramaqueen? Kann er selbst mit Drama souverän umgehen? Lässt er sich viele Sachen einfach so gefallen? Oder kann er ihr Drama gekonnt ignorieren und gleichzeitig seinen Frame halten? Dazwischen ist nämlich ein ziemlicher Engpass und viele Leute schaffen es nicht den Unterschied zu erkennen, zwischen gekonnter "Scheiß Egal" Einstellung oder "Ich zieh jetzt den Schwanz ein, weil Angst vor der Freundin" Wie bestimmend ist er in der Beziehung? Bestimmend im Sinne von Führung und Führungsqualitäten innerhalb einer Beziehung? Wie kommunikativ ist er? Wie selbstreflektiert ist er gegenüber sich selbst? Wie selbstreflektiert ist er gegenüber der Freundin? usw. usf. Da gibt es soviele zahlreiche Faktoren die für eine Weiterführung oder Abbruch der Beziehung sprechen würden. Einzig allein der TE kann nur wissen und reflektieren, ob er diese auch mit den momentanen Gegebenheiten halten oder eben beenden kann. So stark wie wir hier pauschalisieren und noch so gute Ratschläge geben, der TE muss selbst daraus das Beste machen. Denn schließlich basieren hier sämtliche individuelle Ratschläge nur auf unsere eigenen Erfahrungen und wie wir in unserem Leben Partnerinnen und Probleme screenen.
  13. Sehr spannendes Thema! Hatte ja vor ca. 3 Wochen beim Kurzurlaub in Italien auch so eine kennen gelernt, die noch neben mir am Nachhauseweg mit ihrem Freund telefoniert und ihm gute Nacht wünscht, während sie im nächsten Augenblick mich fragt ob ich auf Analsex stehe. Hab da dann geflaked. KA warum, könnt mich gerne Pussy nennen oder Sonstiges. Mir verging da bei dem Gedanken einfach die Lust, dass jemand so hinterhältig und offen lügen kann. Wahrscheinlich liegt aber auch der Grund nahe, dass ich erst aus einer Beziehung komme und solch ein Verhalten weiblicher Strukturen nie anerkennen wollte. Nun stell ich mir die Frage: Weshalb machen Frauen (und auch Männer, wobei ich denke dass die Beweggründe bei uns Männer etwas unterschiedlicher ist) so etwas? Und vor allem, wieviel Teilschuld trägt dann der Mann/der Partner? Macht das eine Frau, wenn der Mann keine Eier mehr hat? Zu "nett" wird, zu langweilig? Klar gibt's da genügend, und ich glaube die meisten Mädels sind so, treue und liebevolle Frauen da draußen. Aber wenn ich mir zB mein Aufriss aus Italien angucke, dann hätte ich es niemals für möglich gehalten, dass solch ein Mauerblümchen so schmutzige und sagen wir mal sexuell offene Avancen machen würde, während sie ihrem Freund eiskalt ins Gesicht lügt.
  14. So blöd das klingt, ja leider. Ist ja bei uns hier mittlerweile auch so. Klar als 18-25 jähriger oder die Mädels in dem Alter, interessieren sich halt noch nicht so sehr für den Beruf und die finanzielle Macht eines Typen. Aber je älter du wirst, desto wichtiger wird es was dein Beruf ist, wie sieht deine Bildung aus, in welchem sozialen Umfeld stehst du, wieviel Kohle hast du usw. Geh mal in den Bonzen Clubs in Hamburg feiern. Wirst genau das gleiche Muster erkennen, nur halt mit hübschen deutschen Blondinen, die sich zuhauf an die Richies schmeißen. Unsere Welt ist leider substantiell ausgerichtet, nach Materialismus und dem Kapital her trachtend. Außer vl in Nordkorea 😆
  15. Eh...muss an deiner Legasthenie liegen, aber lies doch noch einmal was ich genau geschrieben habe. ;)