Muskeln - wann zu viel?
3 3

42 Beiträge in diesem Thema

vor 3 Minuten, RapidChair schrieb:

Schon mal davon gehört, dass der Einfluss der Körperbautypen auf das Muskelwachstum Bullshit ist? Vom selben Typen verfasst, der Folgendes postulierte: die Intelligenz von Negern hört mit 10 Jahren auf, sich zu entwickeln.

Aha.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, RapidChair schrieb:

Schon mal davon gehört, dass der Einfluss der Körperbautypen auf das Muskelwachstum Bullshit ist? Vom selben Typen verfasst, der Folgendes postulierte: die Intelligenz von Negern hört mit 10 Jahren auf, sich zu entwickeln.

Meinst du mich? 🤔 Hab ich nie behauptet das da ein Zusammenhang besteht!

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Solche Körpertypen sollten dich erstmal so wenig interessieren wie der Umfang deines Handgelenks..

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde man kann schon in Frage stellen, ob man als Natural überhaupt zu viel aufbauen kann. Die meisten werden mit ihrer durchschnittlichen Genetik eh nicht an diesen Punkt gelangen. Bei den vielen, die zu breit wirken, liegt es einfach am Körperfett der zu hoch ist, reduziert man diesen auf 10% sieht fällt man in einem nicht optimalen geschnitten T-Shirt nicht sonderlich auf.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
1 hour ago, ALBA86 said:

 Wenn du ernsthaft trainierst und derart gut aufbaust, dass du zu den 0,01% gehörst, die nach was Gescheitem aussehen, dann teilt sich der Geschmack.

Was versteht du unter etwas Gescheitem?

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Völlig falsches Denken. Das ist das woran alle immer kranken.

"Was muss ich tun um Ihr zu gefallen?" ist genau die falsche Einstellung.

 

Ich pumpe und wiege ca. 120KG mit einer menge Fett. Naja so 20KG könnte ich für meinen Geschmack noch runterkriegen, aber grundsätzlich liebe ich meine Masse.

Ich bin zumindest grundsätzlich lieber fett breiter als definiert dünner. Wie ein türkischer Ölringer.

Was hat das mit meiner Freundin zu tun? Nichts! erstmal.

 

Wenn ich eine Frau wäre würde ich auf exakt den Typ Mann stehen der ich bin (Vielleicht etwas weniger nett und etwas mehr Arschloch, bin halt ne Dramaqueen ;P)

Und das ist mein einziger Maßstab!

 

Und wenn ich mich selber geil finde wenn ich eine Frau wäre, wenn ziehe ich damit an?

Alle Frauen die mich geil finden. Und alle die mich nicht geil finden werden praktischerweise aussortiert.

Alles gut.

 

Und nebenbei:

Alle Frauen sagen dies das jenes. Wenn Sie dann ficken oder nicht ist wie schon so oft erwähnt nochmal komplett anders. (Für den Satz könnte man eigentlich Antwort Vorlagen festlegen so oft der sinnig ist.)

Und meisten begrapschen sie wie wild meine Oberarme wenn ich ich Ihnen drin bin.

Auch hier bitte wieder den Satz reinprügeln: Frauen sind emotionale Wesen und verhalten sich nicht männlich logisch rational. Ob eine Frau sich von dir angezogen FÜHLT oder nicht hat kaum was mit irgendwelchen Fakten zu tun. Nur mit Ihrem Gefühl. (Auch hier eine Vorlage)

 

2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
21 minutes ago, Idioteque said:

Ich finde man kann schon in Frage stellen, ob man als Natural überhaupt zu viel aufbauen kann.

Ich würde es so formulieren ''ob es möglich ist soviel aufzubauen das die Allgemeinheit der Frauen den Körper nicht anziehend findet'' und mMn ist das fast nicht möglich.

Ich gehe seit über 10Jahren ins Fintess- Studio, habe als Teenager angefangen zu der Zeit als pumpen eher als Sport für Dumme verschrien war und ich habe nie etwas negatives in Bezug auf meinen Körper von Frauen gehört. Ganz im Gegenteil. Es gab auch einige Frauen die meinten ''ach ich steh eigentlich nicht auf Muskeln aber dein Körper ist echt gut'' und mir die ganze Zeit an die Arme und die Brust gefasst haben. Ich finde es eh geil wenn eine Frau total attracted ist von Muskeln und ihre Hände nicht stillhalten kann.

Zum Thema für Frauen ins Fitness- Studio gehen: Wenn Frauen deine eigene Motivation sind zu trainieren wirst du es nicht lange durchhalten. Es gibt sicher viele die wegen den Frauen ins Gym gehen aber später merken das es noch soviel mehr Vorteile hat (gesunder starker Körper, bewusste Ernährung, man fühlt sich wohl im eigenen Körper) und vorallem dadurch motiviert sind.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten, ALBA86 schrieb:

Aha.

http://www.taegerfitness.de/koerpertypen/

Mehr informieren, weniger Polemik. 

vor 30 Minuten, Idioteque schrieb:

Ich finde man kann schon in Frage stellen, ob man als Natural überhaupt zu viel aufbauen kann. Die meisten werden mit ihrer durchschnittlichen Genetik eh nicht an diesen Punkt gelangen. Bei den vielen, die zu breit wirken, liegt es einfach am Körperfett der zu hoch ist, reduziert man diesen auf 10% sieht fällt man in einem nicht optimalen geschnitten T-Shirt nicht sonderlich auf.

This. Das Bild des realistisch erreichbarem ist halt aufgrund Social Media komplett verzehrt - die meisten dort stoffen auch und/oder haben elitäre Genetics. Die Durchschnittsdudes beachtet auch niemand. Als Inspiration evtl Menno Henselmans: das ungefähre Maximum eines Naturals. Der richtet allerdings sein ganzes Leben danach aus und ist auch schon über 10 Jahre am Eisen. 

Ansonsten gilt bzgl der Ausgangsfrage: solange du nicht extrem dünn oder dick bist und einigermaßen auf dich achtest, bleibst du bzgl deines Körpers bei den meisten Frauen im Raster. Bis zu einem gewissen Rahmen (denke Cristiano oder Zach Efron sind da gute Anhaltspunkte) sammelst du bei der Durchschnittsfrau Bonuspunkte, alles darüber ist dann wieder kontraproduktiv. Ähnlich einer Glockenkurve. 

Grundsätzlich gilt aber das, was @maccheroni und @pMaximus gesagt haben. Innere Zufriedenheit und Überzeugung ist das A und O und Fitness sollte primär zur Verbesserung des eigenen Wohlbefindens ausgeführt werden und nicht um besser beim anderen Geschlecht anzukommen..

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
7 minutes ago, suchti. said:

Als Inspiration evtl Menno Henselmans: das ungefähre Maximum eines Naturals. Der richtet allerdings sein ganzes Leben danach aus und ist auch schon über 10 Jahre am Eisen.

Das Problem ist das du nie weißt wer Natural ist. Der Körper dieser Athleten ist ihr Kapital. Sie müssen auf der einen Seite einen guten Körper haben um ihre Produkte zu verkaufen, youtube klicks zu bekommen usw. und auf der anderen Seite müssen sie die Menschen glauben lassen das sie auch so einen Körper haben können. Ich denke das fast alle diese Athleten zu irgendwelchen illegalen Substanzen greifen, vielleicht sogar müssen um eben aus der Masse rauszustechen.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

geschrieben (bearbeitet)

vor 30 Minuten, maccheroni schrieb:

Und nebenbei:

Alle Frauen sagen dies das jenes. Wenn Sie dann ficken oder nicht ist wie schon so oft erwähnt nochmal komplett anders. (Für den Satz könnte man eigentlich Antwort Vorlagen festlegen so oft der sinnig ist.)

Und meisten begrapschen sie wie wild meine Oberarme wenn ich ich Ihnen drin bin.

Auch hier bitte wieder den Satz reinprügeln: Frauen sind emotionale Wesen und verhalten sich nicht männlich logisch rational. Ob eine Frau sich von dir angezogen FÜHLT oder nicht hat kaum was mit irgendwelchen Fakten zu tun. Nur mit Ihrem Gefühl. (Auch hier eine Vorlage)

 

Ja, das stimmt, was eine Frau sagt und was ihr Instinkt will sind 2 verschiedene paar Schuhe. Aber wenn ein Mann zu krasse Muskeln hat mit Adern usw. wird das die meisten Frauen abturnen. Also macht es meiner Meinung nach schon Sinn sich auch etwas an die Gesellschaft anzupassen um im Raster zu bleiben, auch wenn das moralisch natürlich erst mal blöd ist. Als Anabolika-Kampfkoloss hat man einfach weniger Auswahl als als Natural.

Gegenbeispiel: Man könnte auch in rosa Hotpants und Bauchfreiem Schirt durch die Gegend laufen, wenn einem das gefällt. Aber die Konsequenzen dürften dann klar sein.

Etwas Anpassung ist schon wichtig, um erfolgreich zu bleiben. Was nicht dem Durchschnitt entspricht wird oft aussortiert.

bearbeitet von Hektor187
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, MrPepper schrieb:

Das Problem ist das du nie weißt wer Natural ist. Der Körper dieser Athleten ist ihr Kapital. Sie müssen auf der einen Seite einen guten Körper haben um ihre Produkte zu verkaufen, youtube klicks zu bekommen usw. und auf der anderen Seite müssen sie die Menschen glauben lassen das sie auch so einen Körper haben können. Ich denke das fast alle diese Athleten zu irgendwelchen illegalen Substanzen greifen, vielleicht sogar müssen um eben aus der Masse rauszustechen.

Das stimmt grundsätzlich, nur ist Menno hauptsächlich aufgrund seiner Website (Bayseian Bodybuilding) bekannt und nicht durch Social Media Plattformen in denen er seinen Körper postuliert. Nichtsdestotrotz hilft ein guter Körper natürlich Klienten zu akquirieren. Bradley Martin wäre ein gutes Beispiel, welches deine o.g. These stützt.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

TE, deine Frage hat keinen klaren cut-off sondern ist kontinuierlich. Je extremer und seltener deine Optik in der Population desto extremer und seltener findest du eine Zielgruppe von Menschen, die das mögen. So allgemein. Und je nach Umfeld und soziale Schicht verschiebt sich das ganze stark. So findest du mehr Fans in der Bratzendisko und Spielplatz-sauf-clique, die deinen großem Biceps und Stiernacken anhimmeln wohingegen in der Oberschicht, wenn du in einer gehobenen Cocktailbar bist eher Eleganz und understatment dominiert. Dort bist du dann eher der Hohlkopf der irgendwelche Persönlichkeitsdefizite kompensiert. Sprich: man kann es nicht kontrollieren wie man ankommt, viel zu kompliziert. Schau lieber, dass es für DICH ok ist, dann landest du automatisch in deiner Zielgruppe UND kannst durch die Selbstzufriedenheit und Lebensfreude auch faux pas leicht kompensieren und kommst trotzdem überall gut an.

2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn wir über den durchschnittlichen Pumper reden, dann hat der nicht so wenig Masse wegen seiner Genetik, sondern weil er nicht 100% im Training gibt und seine Ernährung schlecht ist. Mit einer optimalen Motivation + einem vernünftigen EP kann man mit noch so einer durchschnittlichen Genetik sehr sehr gut aussehen.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

geschrieben (bearbeitet)

vor 17 Minuten, Mobilni schrieb:

Je extremer und seltener deine Optik in der Population desto extremer und seltener findest du eine Zielgruppe von Menschen, die das mögen.

Ja, Durchschnittstypen kommen im Durchschnitt auch besser an.

Attraktiv ist das, was man als gewöhnlich betrachtet, das Vertraute.

Zu Attraktiv -> viele Frauen haben Angst

Zu Häßlich -> viele Frauen wollen nicht

bearbeitet von Hektor187
1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten, suchti. schrieb:

http://www.taegerfitness.de/koerpertypen/

Mehr informieren, weniger Polemik. 

Das bezog sich nicht auf die Körpertypen, sondern vielmehr darauf, dass angeblich jeder die gleiche Ausgangslage hinsichtlich Muskelwachstum hat. Ist definitiv nicht so. Ich muss fast nicht auf meine Ernährung achten, meine Leistungen steigen kontinuierlich. Ich habe einfach Glück bezüglich der Genetik und komme leicht an die Natural Bodybuilding Grenzen. Andere müssen dafür schuften wie die Oxen, brauchen den perfekten Ernährungs- und Trainingsplan, 10h Schlaf what ever.

Ein Körper ist natürlich nur das Spiegelbild seiner Umgebung (Ernährung, Angewohnheiten, Sportlichkeit).

Nichtsdestotrotz wirkt ein trainierter Körper - also ein Körper außerhalb der Norm - attraktiver als ein durchschnittlicher Mann. Da die Übergewichtquote bei Männern um die 60% liegen müsste, wäre ein leicht übergewichtiger Mann quasi der Durchschnitt.

Ich würde meinen, dass eine Frau ab dem Zeitpunkt nicht mehr auf Muskeln steht, wenn die Natural Bodybuilding Grenze erreicht ist und auf Anabolika/Steroide/Hormone zurück gegriffen wird.

1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

geschrieben (bearbeitet)

vor 12 Minuten, ALBA86 schrieb:

 Da die Übergewichtquote bei Männern um die 60% liegen müsste, wäre ein leicht übergewichtiger Mann quasi der Durchschnitt.

Ja, die Toleranz gegenüber Übergewichtige steigt, je mehr es davon in einer Gesellschaft gibt, aber hinzu kommt ja auch noch das männliche Idealbild was in den Medien präsentiert wird und der Instinkt. Der Durchschnitt ist dann wohl eine Mischung aus leichtem Übergewicht, dem medialen Ideal und dem natürlichen Instinkt. Endomorph? 🤔

bearbeitet von Hektor187
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du trainierst, in den Spiegel siehst und dich nicht mehr wohl fühlst, weil es dir zu viele Muskeln sind oder du dich zu schlank fühlst, oder wenn du bemerkst dass Frauen die du anziehend findest, deine Muskeln zu nicht attraktiv finden, DANN hast du zu viele Muskeln. Bis das eintritt, musst du aber Jahre, viele Jahre trainieren und eine sehr disziplinierte Ernährung haben.

Geh ins Studio, geh Laufen, ernähre dich gesund. Wie oft und wie viel du dich darauf konzentrierst, hängt davon wie viele Freude du daran hast. Sicher wirst du dich gut fühlen, selbstbewusster, attraktiver. Die Mädels werden schon positiv darauf reagieren, keine Sorge.

Ich trainiere jetzt seit 16 Jahren. Habe angefangen als Spargeltarzan mit 16 und 57 kg bei 175 cm. Brauchte unbedingt ein paar Muckis um ein paar Kilo drauf zu bekommen. Irgendwann war ich bei 82 kg angelangt mit 28/29. Jetzt bin ich wieder runter auf 72 kg, bin super schlank, gut definiert. Mir selbst gefällt es gut und ich will noch das letzte Bauchfett weg haben und etwas mehr Muskeln dazu. Aber ich weiß auch dass sich hier langsam die Spreu vom Weizen trennt bei den Mädels. Es ist ein Level, denen es einigen Mädels zu viel wird. Entweder weil sie einfach nicht drauf stehen, oder sich selbst dann schlecht fühlen wenn sie 1 oder 2 kg mehr drauf haben und Sport eher schleifen lassen. Ist mir aber egal. Die nicht drauf stehen, sollen weg bleiben. Und die anderen dürfen die Früchte meiner harten Arbeit genießen, und ich habe den Genuss ihnen dabei zuzusehen ;)

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich mit einem neuen Mitgliedskonto in unserer Community. Es ist ganz einfach!


Erstelle ein neues Mitgliedskonto

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.


Jetzt anmelden
3 3