Abwarter_Teetrinker

Member
  • Inhalte

    240
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

49 Neutral

Über Abwarter_Teetrinker

  • Rang
    Routiniert
  • Geburtstag 12.05.1981

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Interessen
    Kraftsport, Boxen, Fußball, Gitarre, Komponieren, Hard Rock & Heavy Metal, Kreative Hobbys, Internet, Sex Drugs & Rock'n Roll

Letzte Besucher des Profils

2.007 Profilansichten
  1. Auch den Finger im A**** können manche Frauen als unangenehm und schmerzhaft empfinden. Versuche es stattdessen doch mal mit der Zunge. Da dabei das beste Gleitmittel (Speichel) stetig immer nachkommt, kannst Du sie ihr mit der kompletten Länge in den Hintereingang schieben, ohne dass sie es als schmerzhaft empfinden würde. Dabei kannst Du am besten auch beobachten, ob es ihr gefällt und sie sich davon angetörnt fühlt. Am einfachsten ist es sogar, wenn Du ein schmales Kissen hochkant unter Deinen Kopf legst und sie sich dann auf Dein Gesicht setzt. So kommst Du noch ein Stückchen tiefer und wenn Du dann in ihr bist, kannst Du dabei auch sanft ihren Hintereingang dehnen, indem Du die Zunge anspannst und sie mit etwas Druck in ihr hin- und herbewegst. Viel Spaß beim Ausprobieren!
  2. Danke erstmal Euch dreien. Ganz besonders auch von J.Who für seinen ausführlichen Beitrag. Ich glaube schon dass es irgendwo dieser Zwiespalt ist, dass ich erst meine Ausdauer auskoste und sich dann der Hirnfick einstellt, dass ich doch jetzt endlich langsam mal kommen MUSS. Visuelle Überflutung kann natürlich auch mit eine Ursache sein. Habe zeitweise doch gerne und oft Clips im Internet geschaut. Gut, sie ist jetzt nicht für Anal (was ich ja nunmal auch gern mag), bezog sich bei Ihr aber eher aufs Eindringen. Lecken war für sie ok. Für mich wars also noch n akzeptabler Kompromiss. Ich musste bei Ihr ja schon bei der Vagina aufpassen, dass ich nicht zu tief eindringe. Es mag ja auch sein, dass es erst nach mehreren Malen kommt, so wie Individualchaotin es sagt. Wenn nichts hilft könnte ich das Penis-Training von Dreibein mal ausprobieren. Besten Dank schon mal.
  3. Hallo Community! Es gibt ja bereits genügend Threads über "zu frühes Kommen". Habe allerdings per Suche hier keinen Thread gefunden, der sich mit dem gegenteiligen Problem beschäftigt. Denn: Ich habe den Eindruck, beim Sex keinen Samenerguss zu bekommen. Beim Masturbieren hingegen klappt's. Obs nun Blasen ist oder Poppen, ich fürchte, ich könnte das stundenlang machen. Vielleicht denken sich manche jetzt "Mensch, das ist doch klasse! Was hast Du denn für ein Problem?". Ja, der Punkt ist zum einen, dass ich gerne während dem Sex einen Höhenpunkt erleben würde, zum anderen, dass meine Kleine nicht an meinem Fleischgewehr verzweifelt und sie das Gefühl bekommt, sie würde es nicht gut machen, weil er eben bei ihr noch nicht abgespritzt ist. Zwar haben wir's jetzt erst zweimal gemacht... Also beim ersten Mal nur Heavy Petting mit OV. Und beim zweiten Mal richtigen Sex mit allem drum und dran. Vielleicht mag sich das ja irgendwann auch von alleine legen. Habe aber doch Befürchtungen, dass es länger anhalten könnte. Kennen einige von Euch auch dieses Problem, beim Sex scheinbar nicht abspritzen zu können? Wer hätte gute Tipps?
  4. Hallo Community! Ich freue mich, die frohe Botschaft verkünden zu können, dass ich nun mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit endlich mal liiert bin. Warum nur mit "ziemlicher Wahrscheinlichkeit"? Nun, wir wohnen noch nicht zusammen, sehen uns noch nicht jeden Tag aber doch schon mehrmals die Woche. Der Clou ist, dass die Dynamik in erster Linie sogar von ihr ausgeht, sich mit mir zu verabreden. Ja, auch ihrem Schreiben nach zu urteilen scheint sie wohl nicht genug von mir kriegen zu können. ;) Ich selbst brauche scheinbar nicht mehr viel machen. Letztes Wochenende hat sie Freitag und Samstag sogar bei mir geschlafen (ja mit mir zusammen in einem Bett). Wenn wir zusammen sind, sind wir meistens ineinander verhakt und küssen uns. Wenige Tage zuvor hatten wir unseren ersten "richtigen" Sex und haben uns parallel dazu genüsslich das Spiel Spanien gegen Chile angesehen. Jetzt sehen wir uns spätestens Sonntag das nächste Mal wieder. -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Kennengelernt hatten wir uns anfangs via Facebook, wo ich in der FB-Gruppe einer Tanzschule ein Tanzpartner-Gesuch von ihr gefunden hatte und ich mich prompt dafür angeboten hatte (ich dachte in diesem Moment auch erst nur ans Tanzen). Anfangs hatten wir uns auch nur zu den Tanzstunden getroffen, ich hatte zwischenzeitlich immer noch anderweitig meine Fühler ausgestreckt und weiterhin das Nachtleben unsicher gemacht. Am Pfingstsonntag hatten wir auch miteinander geschrieben und ihr getextet, dass ich wohl mit nem Kumpel noch nach Bremerhaven feiern wollte, doch dieser hatte sich abgemeldet, da er schon am Abend zuvor einen zu viel getankt hatte. Als ich ihr getextet hatte, dass mein Kumpel zu müde vom Vortag ist und nicht mehr unterwegs gehen würde, hatte sie vorgeschlagen, ob wir beide nicht etwas zusammen unternehmen könnten. Also haben wir uns noch an dem Abend getroffen, sind in ne Disse auf der anderen Weserseite gefahren und hatten uns im späteren Verlauf des Events auf der Tanzfläche geküsst. Seitdem nimmt es seinen Lauf. -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- So sieht es jetzt tatsächlich danach aus, als würde sich hieraus eine engere Beziehung anbahnen. Die erste "richtige Beziehung" im Alter von 33 Jahren. Und in der Tat fand ich den Thread-Titel wirklich passend. Da mir im November vorigen Jahres schon etwas Unschaffbares gelungen war, heisst dieser nur "das Unschaffbare II". Denn in der Tat ähnelt es schon einem übernatürlichem Phänomen, die Wahrscheinlichkeit eine Frau zu finden, die einen zudem noch schätzt, ehrt und womöglich auch liebt, liegt ja doch schon im Raum des Unrealistischen. Und es ist trotzdem passiert. Ich staune auch grad über meine Gelassenheit, dass ich Euphorie-Bremse angezogen lasse, mich entspannt zurücklehnen kann und nicht das Gefühl verspüre, an der Nadel zu hängen, trotz jahrelanger Abstinenz. Also überlasse ich die Euphorie lieber ihr. ;) So wie es nach den Pick-Up-Gesetzen auch sein sollte. Mag sehr gut sein, dass mich die Zeit auch massiv abgehärtet hat. Freuen tue ich mich allerdings trotzdem! :) :) :) Ich hoffe, dass ich mit diesem Beitrag vielen anderen Usern, die bis jetzt noch keinen Erfolg bei Frauen bezüglich KC oder FC hatten, neuen Mut mitgeben kann. Ja, selbst ich habe es geschafft, obwohl mich bis dato die Frauen überhaupt nicht auf dem Zettel hatten. Randnotiz: Ich mache seit 6 Jahren inzwischen Pick-Up. Obwohl es erst mein erster vollendeter Erfolg ist, fühle ich mich derzeit so, als könnte ich diesen Erfolg nun immer und immer wieder wiederholen. Also, ich wünsche allen PUlern, weiterhin den bestmöglichen Erfolg, insbesondere denen, die ihn bisher noch nicht hatten! Denkt dran: Auch Ihr könnt es schaffen!
  5. Naja, ich habe zuletzt sogar mal eine Nachricht bekommen, die über mehrere Zeilen ging. Allerdings war in ihrem Profil etwas von alleinerziehend zu lesen. Gut, mehr wie Poppen wäre da von meiner Seite aus nicht drin. Jetzt haben wir ja schon n paar Tage nicht mehr geschrieben.
  6. Was ist für Dich schwul? Ich glaube mit schwul meinte er den vaginalen Verkehr! :D Irgendwie komme ich mir schon vor wie Alice im Wunderland. Ein TS, dem einerseits ein Game mit einer Frau nicht einmal ein Invest von 10 Minuten wert ist, aber es sich andererseits leistet, um die 4 Postings pro Tag zu senden, für die er jeweils 2 Stunden Schreibmühe aufbringt. Naja, über den Mix aus Artikulationsstil, Formulierungsstil und Fremdwörtergebrauch denke ich meinen Teil, aber weiter kommentieren möchte ich ihn nicht. Sein Respekt, den er bei Geschlechtsgenossen genießt, muss ja nicht erschwindelt sein. Es ist ja immer auch eine Frage, in welchen Kreisen er sich bewegt und an welchen Orten er die Männerrunden um sich versammelt. Also wenn ich ein Typ vom Bahnhof Zoo wäre, würde ich ihn SCHON als hochbegabt einordnen. Aber ich möchte mit meinem Beitrag jetzt nicht noch weiter in die Niveaulosigkeit abdriften. Und noch zum Zitat: "Ich will es ja nicht auf die Frauen schieben. Aber ich habe sonst absolut keine Erklärung dafür." - also doch lieber auf die Frauen abschieben, anstatt selber klug zu werden. Das ist doch genau die richtige Einstellung, um sich weiterzuentwickeln. Warum sind denn auch die Frauen nur so blöd, dass sie nicht mit mir in die Kiste springen, wenn ich sie danach frage ?! Um an die HB 8+ heranzukommen, hätte ich auf Basis Deiner Strategie einen wunderbaren Tipp: Häng Dir einfach ein Schild um den Hals mit der Aufschrift "Welche Frau ab HB 8 hätte Lust mit mir zu ficken? - Bei Interesse bitte mich ansprechen!" und lauf damit durch die Innenstadt. So kannst Du jedenfalls mit sehr wenig Invest VIELE Frauen erreichen. Genau das, was Du willst! Ich komme hier nur zum Fazit, dass wir es hier mit jemanden zu tun haben, der einerseits um Hilfe bittet aber andererseits noch alles besser weiß! Na denn, viel Glück wünsch ich noch!
  7. Ich habe nicht eindeutig bezweifelt, dass es DAMALS nicht funktioniert haben hätte können (würde müsste sollte). Mir ist nur schleierhaft, warum Du das stur und konsequent so weiter machen möchtest, wo Du es ja schon selbst erkannt hattest, dass es nicht mehr funktioniert. Selbst Wirtschaftsexperten haben es schon früh erkannt, dass unflexible Unternehmen früher oder später vom Markt verschwinden werden (siehe Quelle). Glaubst Du dass das Prinzip beim Sargen soo anders ist? Zu Deiner Frage: "Akzeptiere das NEIN. Das wird in diesem Falle wohl auch klar und unmissverständlich gemeint sein." Und: "Generell nur Frauen ohne Mann. Sonst kann es mitunter auch n blaues Auge oder ne gebrochene Nase geben." Mein Tipp: Versteif Dich nicht auf Deine eine "altbewährte" Taktik! Zeige auch Lernbereitschaft Dir neue Strategien anzueignen und auszuprobieren!
  8. Also ich hatte meine Profilbilder zuvor bei Bildervotes bewerten lassen. Meine besten Bilder lagen zwischen 6 und 7. Für einen Mann ist dies schon ein ziemlich guter Wert, wenn nicht sogar schon beinahe das Maximum, was Du als Mann an Durchschnittsbewertungen erreichen kannst. Frauen sind bei der optischen Beurteilung von Männern WEIT weniger großzügig als die meisten Männer. Einige Männer vergeben einer HB 6 auch gerne mal eine 10. Sowas kommt mitunter vielleicht auch bei Frauen vor, ist aber schon wirklich äußerst selten. Kaum ein Mann würde bspw. einer HB 8 weniger als 5 Punkte geben. Frauen hingegen geben gerne auch einem sog. HG 8 die schlechtmöglichste Bewertung. Selbst wenn Du als Mann rein rechnerisch ein absolut symmetrisches Gesicht hast mit absolut gesunder Haut ohne jegliche Fehler und einen wohldefinierten Körperbau, wird Dich MINDESTENS ein Drittel der Frauen Dich als hässlichen Vogel interpretieren. Im Regelfall sind es aber sogar mehr als die Hälfte. Aber dies soll ja kein Bilder-Thread jetzt sein. Obwohl das durchaus ausschlaggebend ist. Wenn Du 4-5 mal die Woche von Frauen angeschrieben wirst, musst Du ja schon ein Ausnahmetyp sein. Kannst mir das Foto ja mal per PM schicken, um einen Eindruck zu bekommen, wie so ein Profilbild aussehen muss. ;) Ja, dass die meisten aktiven Frauen eher UGs sind, ist natürlich zu erwarten. Zumal die Frauen ab HB 5 aufwärts schon dermaßen von der Nachrichtenflut erschlagen werden, so dass sich diese Mühe für sie schon erübrigt, da sie schon mit den Anschriften allein schon genug zu tun haben. Bei aktiver Suche werden die sich wahrscheinlich auch nichts besseres versprechen.
  9. Da muss ich Kninchen zustimmen. Solche Fragen wie "Bist Du solo?" hätte ich mir selbst mit 16 nicht getraut, einem Mädel oder einer Frau zu stellen, weil mir allein ein solches Vorgehen schon unendlich peinlich gewesen wäre und ich mich selbst wie der letzte Trottel gefühlt hätte. Zumal hätte ich dafür bei KEINER jemals eine positive Antwort erwartet. Dies schon als "Game" zu bezeichnen, finde ich wirklich sehr gewagt. Was Du "Game" nennst, würde ich allenfalls als "quantitative Quotentaktik" bezeichnen. Nach dem Muster "Wenn ich mich auf diese Weise an 50 Frauen ranmache, wird schon eine dabei sein, die blöd genug ist, "ja" zu sagen." Wenn Du dies in dieser Größenordnung durchziehst, muss ich echt sagen "Hut ab! Du hast Eier!". Das Muster wäre auch nur für eine Großstadt tauglich, wo Anonymität herrscht. Was mich nur wundert ist, dass Du mit Deiner Taktik allen Ernstes hier einen Thread aufmachst und fragst, warum es nicht funktioniert! Wenn Du Dich schon einmal eingelesen hättest, würdest Du auch den Hintergrund von "PickUp" verstehen. Zumal es ja mit 27 (!) Dir ja eigentlich schon einleuchten müsste, warum Dein "Game" nicht funktioniert. Für die 16-jährigen bist Du schon zu alt. Und die Frauen Mitte 20 haben normalerweise schon genug gepoppt um noch auf einen Opener a la "tschuldigung! Ficken?" noch anzuspringen. Aber gut. Die Erfolgswahrscheinlichkeit ist zumindest ja nicht bei 0%. Immerhin kenne ich sogar noch ne Frau, die sogar mit 38 noch Teenager ist. ;)
  10. Hallo Community! Es würde mich mal interessieren, wie oft Ihr von Frauen online angeschrieben werdet (Dating-Sites, Chats, Facebook, etc.) und um was für Frauen es sich dabei handelt. Bei mir war es zuletzt so, dass ich in etwa alle 2 Monate durch eine Frau angeschrieben wurde. Doch meistens haben diese Frauen einen gewaltigen Haken. Davon, dass manche Fakes darunter sind mal abgesehen. In häufigen Fällen sind es ja nicht immer grad die am heißesten umworbenen Frauen, die die Initiative ergreifen und von selbst anschreiben. Oder es sind tatsächlich ganz ansehnliche Damen dabei, allerdings eben mit dem Haken, dass sie mit 23 schon 4 Kinder haben (schon ein Extremstfall, hatte ich aber auch schon einmal dabei). Also bisher war es bei mir immer so, dass sie entweder a) nicht übermäßig attraktiv war b) bereits Kinder hatte oder c) beides zugleich Was habt Ihr denn in der Hinsicht bisher für Erfahrungen gemacht? Auf welche Profil-Details wurdet Ihr oft angeschrieben? Gerne dürft Ihr dazu auch entsprechende Profil-Ausschnitte posten. ;) Gruß der Abwarter und Teetrinker
  11. Ich glaube mal, dass der Threadstarter noch gar nicht so weit war. Sonst hätte er ja nicht diesen Thread eröffnet. Wie pickupitis es schon richtig gesagt hatte: In gewisser Weise ja, ohne es selbst zu merken, geschweige denn zu wissen warum. Um Dir auch emotional mehr Klarheit über diese Frage zu verschaffen, versetze Dich mal in die Lage der Frauen! - Würdest Du eine Frau gleich interessant und attraktiv finden, NUR weil sie nett zu Dir ist? --> Eben. - Was hältst Du für wahrscheinlicher? Dass Du Dich in das stille, schüchterne Mauerblümchen (die allerdings sehr schlank ist und ein nettes Gesicht hat) verguckst oder eher in die etwas kurvenreichere Dame (ebenfalls hübsches Gesicht, allerdings zwar nicht dick aber leicht fülliger) die schon von weitem ihr freches Lächeln zeigt (weil sie evtl. wieder was aushekt) und gerne mal anfängt, neckisch mit Dir zu raufen? --> Wer weiß. Vielleicht würde mich Deine Antwort auch überraschen? Vielleicht kannst Du aus diesem Beispiel schon in etwa entnehmen, was eigentlich tatsächlich ausschlaggebend ist. Die richtigste Antwort auf Deine Frage würde mMn lauten: Frauen stehen nicht auf Arschlöcher, nur weil sie schlicht Arschlöcher sind. Frauen stehen auf Arschlöcher, weil sie etwas an sich haben, was sie für Frauen interessant macht. Und das ist insbesondere ihre Unbefangenheit. Dass es ihnen egal ist, was andere von ihnen halten und ob sie von anderen gemocht werden. Sie setzen einfach voraus, dass es Leute gibt, die sie dufte finden und dass es viele Leute gibt, die sie nicht ausstehen können. Aber sie denken sich dazu nur "So what?!". Was solls? So ist das Leben. Und genau durch diese Einstellung strahlen sie etwas Souveränes aus. Der Nice-Guy wiederum tut die meisten Dinge nicht seinetwillen, sondern weil er von anderen (insbesondere von den Frauen) gemocht und geliebt werden will. Der Nice-Guy wirkt mit seinem Verhalten anbiedernd, bemüht sich sehr um andere und hinterlässt hierbei (ohne dass er es selber merkt) den Eindruck, dass er etwas von anderen erwartet. Das schafft schon eine unbehagliche Atmosphäre. Wenn Du Frauen ohne Grund Geschenke und Komplimente machst, weiss sie ganz genau, dass Du etwas dafür von ihr haben willst. Und genau DAS empfinden Frauen als manipulativ. Sie wollen keinesfalls mit einem Typen Zeit verbringen, der ihnen Wiedergutmachungs-Pflichten aufbürdet oder ihnen ein schlechtes Gewissen einimpfen möchte. Vielleicht erkennst Du jetzt, warum Frauen in der Regel die Arschlöcher den Nice-Guys vorziehen. Ich schätze mal, mit Arschlöcher meinst Du wahrscheinlich prügelnde Liebhaber und/oder Liebhaber, die sich nach der Sexnacht vorm Morgengrauen auf Nimmerwiedersehen aus ihrer Wohnung schleichen. Doch es gibt nicht nur schwarz und weiß. Nicht nur Arschloch und Nice-Guy. Zwischen Arschloch und Nice-Guy gibt es noch einen besonderen Typus: Den "begehrten Mann". Das ist der Mann, der die "Vorzüge" dieser beiden ineinander vereint und erkennt man meist daran, dass er für anderen sehr stark inspirierend wirkt. Dieser Mann zu werden, sollte das höchste Ziel eines PickUppers sein. ;) EDIT: Zwischenposts! Die Teile in meinen Beitrag, die sich durch die Vorpostings erübrigen, betrachtet bitte als gegenstandslos!
  12. Ich stimme dem gesagten Zitat "Was Du im Jetzt tun kannst, das tue dann auch jetzt und nicht morgen, übermorgen, etc. ..." vollkommen zu. Doch bedenkt, es ist NICHT FÜR ALLE genauso leicht getan, wie es gesagt wurde. Die einen waren vielleicht schon ziemlich früh so taff, dass sie niemals nachgedacht haben, wenn sie ein Mädel oder ne Frau angequatscht haben und deshalb nie ein Problem damit hatten. Für jemand anderen kann es wiederum ein mühsamer Entwicklungsprozess sein, der sich allerdings lohnt. Die, die es können, können kaum nachempfinden, was in jemandem vorgeht, der erst seine inneren Blockaden überwinden muss, um endlich mal einen kleinen Schritt aus der Komfortzone herauszutun. Bei mir hat diese Entwicklung mehrere Jahre gedauert. Dies war, so glaube ich, auch dadurch begründet, dass ich erst im November letzten Jahres überhaupt erleben durfte, dass es tatsächlich Frauen gibt, die mich als attraktiv einstufen würden. Erst seitdem ist der innere Widerstand bei weitem nicht mehr so groß, wie er vorher war. Es ist so, dass Du innerlich die Entscheidung getroffen hast, auf die Frau zu zugehen, doch schon im nächsten Moment schreitet sich der innere Dämon ein, der einen hinten am Kragen festhält und wieder zurückzerrt und Dir zuflüstert "Warum willst Du Dir das antun, wo Du Dir doch allenfalls nur die Finger verbrennen könntest?" Ich tippe mal darauf, dass icebear78 ein ähnliches Problem plagt, so wie hier beschrieben. Vor November 2013 hatte ich fast ausschließlich Erfahrungen und Erlebnisse mit Frauen, in denen ich mich von Frauen als unattraktiv, uninteressant, unwichtig, häßlich, blöd, nicht respektwürdig und armselig (und was weiss ich sonst noch) wahrgenommen fühlte. Die einzigen Kandidatinnen, die sich die ganzen Jahre zuvor angeboten hatten waren meistens welche mit einer extremen Profilneurose (a la "Wenn ich Dir ein Bild von mir schicke, wirst Du mir wahrscheinlich nicht mehr antworten") und/oder solche, die wirklich JEDEN genommen hätten, nur um überhaupt einen Kerl zu bekommen, da sie von dem Prädikat "schön / sexy" schon wirklich extrem abwichen. Zugegeben, wo für mich beim besten Willen nix gegangen wäre. Sich mit diesem Paket einer Frau zu nähern, die man interessant findet, kann ein echter Drahtseilakt werden. Wenn der Verstand im Vorfeld die Möglichkeit schon ausschließt, dass die Frau einen ebenfalls interessant finden KÖNNTE, dann fällt die Motivation, diese Frau anzusprechen, tatsächlich Richtung Nullpunkt, da man eh nichts anderes als eine Abfuhr erwartet. Wenn dann noch erschwerend das Gefühl hinzukommt, eine Abfuhr nicht zu überleben, dann Prost-Mahlzeit! Dann kann ich mir noch so oft den Satz herbeiholen "Du musst jetzt handeln! Du musst jetzt handeln!". Es bringt dann nichts. Du bist wie gelähmt. Du musst zuerst Dein negativ geprägtes Selbstbild und Deine limited Believes überwinden. Sonst kommt der Motor nicht in Fahrt. Mal angenommen, Du musstest 2 Jahre in die Umwandlung Deines Selbstbildes ins positive investieren. Dann wird es sehr wahrscheinlich noch mal 2 weitere Jahre dauern, bis Dein neues, besseres Selbstbild von anderen wahrgenommen wird (ob völlig Fremde oder Bekannte spielt dabei meist keine Rolle). Es beginnt immer mit der Phase, dass Dir klar wird, dass die Glaubenssätze, die Du über Jahre hinweg über Dich geglaubt und gepflegt (und wahrscheinlich auch in wie die meisten in Deiner Kindheit indoktriniert bekommen hast), in Wirklichkeit unwahr und nichts als Quark waren. Und bis Du in der Phase bist, wo Du dies verinnerlicht hast, dass es sich positiv auf Deine Ausstrahlung und Körperhaltung auswirkt, vergeht auch wieder einiges an Zeit. Ich bin wahrscheinlich immer noch nicht in der Phase der Vollendung angekommen, aber immerhin in eine Phase, in der ich mich selbst zumindest handlungsfähig fühle. Schwer zu sagen, wo icebear78 zur Zeit steht. Es ist leicht zu sagen "Geh einfach raus und sprich Frauen an". Wer es kann, braucht diesen Ratschlag nicht, denn er würde es dann ja auch ohnehin machen. Doch bei den anderen kann der innere Dämon mitunter so stark sein, dass er Macht über Körper, Geist und Stimme ausübt. Und das eben in Form von Lähmungserscheinungen in den jeweiligen Bereichen. Deswegen, icebear78: Finde heraus, wie Deine Glaubenssätze, Meinungen und Überzeugungen in Bezug auf Dich selbst, auf andere und der Welt allgemein aussehen. Erst wenn Du diese klar siehst, dann kannst Du sie auch ins Positive verändern. So lange Du noch nicht zu Dir selbst gefunden hast. werden auch die ganzen Techniken, Empfehlungen und Ratschläge nicht hinhauen. Im Gegenteil: Es kann sich sogar kontraproduktiv auswirken, wenn Du mit Ansprechtechniken und Kontaktstrategien anfängst, solange Du noch kein objektives Selbstbild hast. Es wird dann schiefgehen, weil Du dann nicht authentisch rüberkommst, aufgrund sog. Inkongruenz. Dies wirft einen dann noch weiter zurück, als man vorher war, weil dann der innere Dämon zu Dir sprechen wird "Siehst Du! Nicht einmal die richtigen Techniken und Strategien funktionieren bei Dir, obwohl sie bei allen anderen funktionieren. Merkst Du, was für ein jämmerlicher Versager Du bist?". Ich weiss ja nicht, auf welchem Gefühlslevel Du Dich befindest, icebear78. Aber Sätze wie "Das funktioniert nur bei anderen, aber bei mir nicht" sind mir persönlich sehr geläufig. Und ja. Es stimmt: Eine Beziehung kann nur dann zustande kommen, wenn die Frau diejenige ist, die verliebt und verzaubert ist. ;) Anders herum klappt es nicht.
  13. Ich habe mal in ner Reportage oder sowas mitbekommen, dass die östlichen Bundesländer ein Problem mit dem Frauen-Anteil haben. Also so in etwa 65 Männer auf 35 Frauen, da viele Frauen von dort in den Westen umgezogen sind. Ich weiß nicht, ob's stimmt, aber außer Berlin gibt es da auf der Seite glaub ich auch nicht viel, wo man groß sargen könnte.
  14. Ganz ehrlich, es mag zwar sein, dass Dich die Herausforderung und die Vorstellung reizt, am Ende DER KERL gewesen zu sein, der Ihre Nummer bekommen hat, aber ist es diese Mühe WIRKLICH wert? Einerseits hat es zwar etwas Positives, da Du bei ihr sicher sein kannst, dass sie ihre Nummer nicht jedem Deppen rausgibt. Aber wenn sie wegen ihrer Nummer solch einen Zirkus veranstaltet, obwohl Du alles richtig gemacht hast, kannst Du sie auch links liegen lassen. In Wahrheit wollen sich diese Frauen nur teurer verkaufen, als sie es wirklich sind oder sie warten auf ihren Mister Hundertprozent. Manche Frauen haben vielleicht schon tatsächlich schlechte Erfahrungen mit NeedyNerds und Stalker gemacht, dass sie ihre Nr nicht mehr jedem rausgeben mögen. Aber irgendwo muss auch mal Schluss sein mit der Vorsicht. Ich würde es Ihr dann auch so schreiben: "Mensch, Du hütest Deine Nummer ja wie ein Staatsgeheimnis, wie? Ich finde es ja äußerst löblich, dass Du Deine Nummer nicht an jedem Spinner herausgibts. Damit hebst Du Dich schon mal von den meisten Frauen ab. Doch ich habe leider wenig Zeit und Lust dazu, ständig online hin- und herzuschreiben, nur um jemanden besser kennen zu lernen. Wenn Du mich wirklich kennen lernen willst, dann schreibe mich auf meinem Handy an! Nummer: 0900 666 999 666 ...und speichere mich unter "Traummann" ab. Andernfalls wirst Du nichts weiter mehr von mir hören. Gruß 'Dein Name' "
  15. Schreib einfach sowas wie: "Ja. Er ist groß! ;)" und direkt hinterher: "Shit! Falsche Nr.!" Nicht zu viel nachdenken. Einfach etwas aus dem Ärmel schütteln. Ab und an darfst via WhatsApp auch mal n Video oder n Bild rüberschicken. Nach Möglichkeit was lustiges oder was unanständiges. ;)