Mort_

Member
  • Inhalte

    113
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     4

Ansehen in der Community

78 Neutral

Über Mort_

  • Rang
    Herumtreiber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Ruhrpott

Letzte Besucher des Profils

1.861 Profilansichten
  1. Ist immer noch aktuell! Bin regelmäßig unterwegs. Im Moment häufig an der RUB und in der Dortmunder Innenstadt. Wer Bock hat, kann sich gerne anschließen, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener.
  2. Mort_

    Anfang Anzufangen

    Jo! Schlimm wie die Zeit vergeht.. Die letzten Monate war ich zwar nicht gänzlich untätig und hab immer mal wieder ein paar Approaches gestartet, aber bis auf die ein oder andere Nummer ergab sich nichts Erwähnenswertes. Grund dafür ist natürlich, dass ich viel zu wenig und unregelmäßig approached habe. Um nen zusätzlichen Anreiz zu schaffen, werde ich hier ab heute wieder regelmäßig berichten. Update Ein paar Dinge haben sich in der Zeit getan. Abgesehen davon, dass ich mittlerweile 26 bin, habe ich meinen Master erfolgreich abgeschlossen und seit Mai ne Stelle. Das heißt weniger Freizeit, aber feste Arbeitszeiten, was ich insgesamt eher als positiv empfinde. Außerdem habe ich nun endlich ne eigene Wohnung. Welche Vorteile das mit sich bringt, muss ich wohl nicht näher erläutern. Plan Die nächsten zwei Wochen hab ich Urlaub und das Wetter soll auch wieder besser werden. Alles in allem also gute Voraussetzungen um richtig durchzustarten! Ziel sind 50 Sets innerhalb der zwei Wochen.
  3. Wer hat Bock auf Daygame in Dortmund/Bochum? Ich bin 26, fertig mit meinem Studium und arbeite an der RUB. Im Umgang mit Frauen bin ich sicher immer noch Anfänger, auch wenn das Ansprechen mittlerweile immer besser klappt. Ideal wäre es, wenn du bereits über ein wenig Praxiserfahrung verfügst oder zumindest in der Lage bist, eine Frau anzusprechen. Ziel ist natürlich, dass wir uns gegenseitig motivieren. Das kann ich glaube ich ganz gut, nur manchmal brauche ich selber noch nen Arschtritt.. (; Außerdem machts zu zweit einfach viel mehr Spaß wie ich finde. Im Moment bin ich vorzugsweise an den Unis/FHs unterwegs, da dort mehr als genug hübsche Mädels unterwegs sind. Bin natürlich trotzdem offen für andere Locations. Meldet euch!
  4. So.. mein erster Statusbericht. Woche 1 macht also insgesamt: Burned Approach (Day) 2 -> 2 Punkte Hooked Approach 1 -> 3 Punkte Gesamt -> 5 Punkte Für den Anfang ok, aber das muss noch mehr werden.. :D
  5. Jau ich mach auch mit :) Ziel ist, endlich regelmäßiger zu approachen. Konkret: Ziele: - 50 Direct Approaches - nie mehr als zwei aufeinanderfolgende Tage ohne Approach - 2 Dates Einsatz: 50€ Spende (vorläufig, bis mir was Besseres einfällt)
  6. Mort_

    Anfang Anzufangen

    Jo, frohes Neues euch allen nachträglich. Eigentlich wollte ich schon Anfang diesen Jahres wieder durchstarten. Ein paar Mal war ich auch unterwegs, aber viel ist nicht dabei rumgekommen. Gestern sollte sich das ändern. gliglu hat ja in seinem Thread schon kurz berichtet, was wir geplant hatten. Wir haben übrigens direkt zu Beginn per Münzwurf entschieden, wer dem anderen vorher die ersten 20€ gibt, um nen Anreiz zu schaffen, auch wirklich anzufangen. Ich hab natürlich verloren :D Ein zwei Möglichkeiten habe ich ausgelassen, aber dann bin ich ohne groß nachzudenken zu der ersten hingegangen.. (Namen habe ich geändert) Set 1 - Alex (~3 Minuten) Mort: Hey, warte mal kurz. ich weiß, dass ist grad nen bisschen ungewöhnlich, aber du bist mir gerade aufgefallen und ich hätte mich geärgert, wenn ich dich nicht angesprochen hätte. (Sie weiß offensichtlich nicht, was sie sagen soll) Mort: Mort, Hi. (Gebe ihr die Hand) Alex: Alex. (Lacht) Mort: Ok ich hätte mir vielleicht vorher überlegen sollen was ich sagen soll.. Mort: Was machst du hier an der Uni, an nem Samstag? Alex: Lernen, total uncool ich weiß. (Ab hier weiß ich nicht so genau, wie es weiter gelaufen ist. Ich bin auf jeden Fall nicht so recht aus der "Studium"-Schiene rausgekommen, war auf jeden Fall nichts Nennenswertes. Hab am Ende natürlich trotzdem versucht zu closen, der Aufwand soll sich ja auch lohnen) Mort: Ok pass auf, ich muss weiter, mein Kollege wartet schon. Aber ich würd dich gern näher kennenlernen. Wir müssen mal nen Kaffee zusammen trinken gehen oder so. Alex sagte, dass sie nen Freund habe, der grad nen Auslandsemester macht. Habe dann nicht näher nachgehakt und ihr noch nen schönen Tag gewünscht. Jau das war mein erster direkter Approach, nachdem sich sogar ein Gespräch ergeben hat. Im Set war ich eigentlich recht gechillt, mal abgesehen davon, dass mein Kopf völlig leer war und mir nix eingefallen ist.. Danach habe ich versucht meinen Wing in sein erstes Set zu pushen. Ich hätte natürlich auch noch was machen können, habe mich aber zu sehr auf meinem ersten Erfolg ausgeruht. Später waren wir dann schon wieder unterwegs zurück zum Bahnhof, als mein Wing meinte, ich müsste noch eine ansprechen, zum Beispiel die, die grad an uns vorbeigegangen ist. Ich habe kurz überlegt, zu kurz um zu zweifeln, und bin dann hinterher.. Set 2 - Marie (7-8 Minuten) Mort: Hey, kurze Frage: Wie alt bist du? Marie: Wer will das wissen? Mort: (Mit einem Grinsen) Pass auf, folgendes.. ich weiß, dass ist grad total ungewöhnlich, aber du gefällst mir und da musste ich dich einfach ansprechen. (Anm: irgendwas hab ich anders gesagt, hab mich dabei nämlich böse verhaspelt :D) Mort: Mort, Hi. (Gebe ihr die Hand) Marie: Wie? (Ähnlich klingender Name)?? Mort: Nein. MORT. Marie: Ahh.. Cooler Name! (Ich hab nen ziemlich ungewöhnlichen Namen. Ist nen ziemlich ergiebiges Thema, weshalb wir erst ne Zeit lang darüber gequatscht haben. Danach ging es dann darum, dass sie gerade zu so nem Bio-Laden war und da irgend son Dingens kaufen wollte. Ich kann mich auch hier absolut nicht mehr an der genauen Verlauf erinnern.. Lief auf jeden Fall ganz gut und sie hat mehrfach erwähnt, dass sie das ja total mutig und cool von mir fände.) Mort: Ich muss langsam weiter, mein Kollege wartet schon da vorne. Aber ich würd dich gern näher kennenlernen. Wir müssen mal nen Kaffee zusammen trinken gehen oder so. Marie: (Kramt direkt ihr Handy raus) Gerne, das Problem ist nur, dass ich nur noch bis morgen hier bin. (Es hat sich dann rausgestellt, dass sie im Ausland studiert und nur gelegentlich hier ist) Mort: Wir können ja trotzdem Nummern austauschen. Ich melde mich dann bei Gelegenheit mal, oder du, wenn du wieder hier in der Nähe bist. (Ich drücke ihr mein Handy in die Hand und sie fängt brav an zu tippen. Mein Oldschool Handy kam auch gut an.) Mort: Ok das ist jetzt nen bisschen peinlich.. Wie heißt du nochmal? Mort: Wobei.. du hast mir deinen Namen noch gar nicht gesagt oder? Marie: Glaub nicht.. Marie! (Habe den Namen dann gespeichert, inklusive falschem Buchstaben wie sie direkt anmerkte. Noch kurz bei ihr durchklingeln lassen, Nummer stimmte.) Mort: Speicher am besten direkt ab, dann kann ich direkt kontrollieren, ob du noch weißt, wie mein Name geschrieben wird. (Hat sie dann auch gemacht und mir gezeigt. Danach dann Verabschiedung mit Bussi links und rechts. Ging übrigens von ihr aus. Ich finde die unterschiedlichen "Abschiedsriten" immer wieder interessant.. Mal gibs den Bussi nur auf eine Seite, mal auf beide, mal gibs nur ne Umarmung..) Gestern Abend dann noch ne kurze Nachricht an sie: Mort: Hey Marie mit ie, freut mich dich heute kennengelernt zu haben! Schlaf gut, Mort Erster NC nach nem Direct Approach.. so kanns gehen ^^ Wahrscheinlich wird nicht groß was dabei rumkommen, aber das ist mir eigentlich recht egal. Komischerweise war ich hier deutlich nervöser als bei der Ersten.. Nächste Woche gehts weiter! Ziel wird fürs erste sein: Regelmäßiger ansprechen und einfach normale "Kennenlern"-Gespräche zu führen.
  7. Mort_

    Anfang Anzufangen

    Haha, nene für die MA nehme ich mir jetzt bereits am Anfang genügend Zeit, damit ich gegen Ende eben keine Probleme bekomme. Mit schlechtem Zeitmanagement meinte ich im Wesentlichen Faulenzen, zu spätes Aufstehen usw., sodass ich am Tag 2-3 Stunden einfach vertrödel. Dadurch fehlt mir einfach Zeit und ich kann nicht einmal nebenher "im Alltag" mal nen Approach starten. Ich werde mir deshalb ab jetzt immer nen festen Plan machen. Der besagte für heute: Daygame mit dem guten gliglu. Wir haben im Wechsel approached, wobei der jeweils andere immer das Ziel ausgewählt hat. Sinn und Zweck war, bei der Sache einfach den Kopf auszuschalten und ohne zu überlegen zu dem Mädel hinzugehen. Dabei sollte es für heute reichen, Hi zu sagen und die Aufmerksamkeit der Dame zu erlangen. Ob danach nun ein Direct oder eine Frage kam, spielte keine Rolle. Das hat soweit auch gut geklappt, wir haben beide ne ganze Reihe Approaches gemacht. Beim nächsten Mal soll dann natürlich auch mehr bei der Sache rumkommen.
  8. Mort_

    Anfang Anzufangen

    Cycl0n: Ich kannte bisher nur die Drei-Sekunden-Regel, aber ob drei oder fünf macht wohl keinen großen Unterschied. Jedenfalls ist das am Anfang gar nicht so einfach umzusetzen, aber danke für den Tipp! Werde da jetzt wieder verstärkt drauf achten.. Hast nen neuen Follower (; konkretbitte: Freut mich, wenn dir meine Posts auch was bringen! Gibt leider nix Neues zu berichten, bin im Moment ziemlich verplant. MA schreiben verschlingt ne Menge Zeit.. Schlechtes Zeitmanagement spielt auch ne Rolle, da muss ich auch dran arbeiten..
  9. Mort_

    Anfang Anzufangen

    So siehts aus (; Mort vs. die Ansprechsangst Teil I Versprochen ist versprochen, hier der erste Bericht. Erste Versuche Dienstag und Mittwoch war nichts Erwähnenswertes. Ich habe ein paar Mädels indirekt angesprochen (Frage nach Weg / nem nettem Cafe / Möglichkeiten zum Feiern) und ein wenig Smalltalk betrieben. Das lief auch soweit ganz gut. Zielführend war das aber alles noch nicht so wirklich. Deshalb wollte ich es Donnerstag mal mit der direkten Variante versuchen. Naja habs natürlich nicht hingekriegt und bin nur doof durch die Gegend gelaufen. Grandios! Über Umwege zum Erfolg Für heute, Freitag, habe ich dann mit nem Kollegen abgemacht, dass er 20 Euro von mir bekommt, wenn ich's heute wieder nicht packe. Ist ne Menge Kohle für nen armen Studenten wie mich! Im Endeffekt bedeutete das also, dass ich heute nicht eher nach Hause fahren wollte, bis ich mein Tagesziel, einen Direct Approach, erreicht habe. Das ich dafür fast drei Stunden über den Campus laufen würde wusste ich vorher natürlich nicht.. Zunächst einmal zog ich los und traf bereits nach wenigen Minuten eine alte Bekannte (super cool drauf, aber absolut nicht mein Typ) und eine HB. Wir quatschten erstmal ne ganze Zeit, bis ich dann sagte ich müsse weiter. Die HB musste zufällig in dieselbe Richtung und so gingen wir noch ein Stück zu zweit und unterhielten uns übers Studium (Langweilig, Fehler Nummer 1). Als wir uns verabschiedeten, habe ich den NC natürlich versäumt (Fehler Nummer 2), auch wenn der sicher drin gewesen wäre.. Ärgerlich! Also weiter.. Hier bei uns am Campus laufen echt ne Menge hübsher Mädels rum, dementsprechend gab es natürlich ne Menge verpasster Chancen, die ich jetzt gar nicht alles aufzählen möchte. Natürlich bin ich nicht die gesamte Zeit unterwegs gewesen, sondern hab gelegentlich kurze Pausen gemacht und was gegessen oder so. Bei einer dieser Pausen (ok eigentlich sogar bei Zweien..) stand keine 5m neben mir ein HB und ich bin einfach nicht hingegangen. So schwer kanns doch echt nicht sein. Irgendwann war es dann doch soweit. Ich sah ca 20m entfernt eine Blondine entlang laufen und dachte mir, jetzt oder nie! Also bin ich quer über die Wiese zu ihr hin und sprach sie an.. M: Hey, ganz kurz.. (Erst jetzt kann ich ihr Gesicht richtig erkennen. Ohje, hübsch ist was anderes! Hätte ich mal meine Brille aufgehabt. Wie komme ich da wieder raus? Aber jetzt wars schon zu spät..) M: Ich weiß, das kommt jetzt etwas überraschend, aber ich hab dich gerade gesehen und fand dich irgendwie süß.. HB: Sorry, aber ich bin in ner Beziehung.. M: Ok kein Problem. Bis dann! (Puh Glück gehabt! War echt nicht mein Fall..) Grandioser Fail :D Aber ich hab mich überwunden, und das war schließlich das Ziel! Ich war schon verwundert, wie schwer ich mich getan habe (sowohl vor dem als auch beim Approach). Beim nächsten Mal kann es nur besser werden. Naja vielleicht hat sie sich wenigstens gefreut - jeden Tag eine gute Tat oder wie war das? (; AA überwinden Jau es gibt hier sicher genügend Leute, die Probleme damit haben, ihre AA zu überwinden. Was also tun? Im Endeffekt habe ich auch nichts anderes getan, als die üblichen Tipps zu befolgen. Das Problem ist ja erstmal, dass man nichts zu verlieren hat, wenn man nichts tut. Also habe ich genau das geändert und meinem Kumpel davon erzählt (d.h. es ist peinlich. wenn ichs nicht mache) und ihm 20 Euro im Falle meines Versagens versprochen (d.h. ich habe etwas zu verlieren). Weiter ist wichtig, möglichst NICHT darüber nachzudenken, was alles passieren könnte bzw was man sagen könnte. Das Ziel ist lediglich, eine Frau anzuhalten und "Hi" zu sagen. Alles, was danach kommt, spielt erst einmal keine Rolle. Ich hatte mir allerdings zu Hause ein paar Gedanken gemacht, was ich sagen könnte. Hört sich doch gar nicht schwer an, oder? Das ist natürlich gar nicht so leicht umzusetzen. Mir hat es geholfen, jedes Mal, wenn ich zu viel nachgedacht habe, eine kurze Pause zu machen und mich abzulenken. Essen, lesen, mit dem Handy rumspielen, was weiß ich.. Der Faktor Zeit hat auch eine Rolle gespielt. Je länger ich unterwegs war, desto weniger Gedanken habe ich mir gemacht. Irgendwann wollte ich nur endlich nach Hause und die "Aufgabe" hinter mich bringen. Ist natürlich auf Dauer kein gutes Mindset, aber für den Anfang gehts.. Nehmt euch also ausreichend Zeit. Und weiter? Der erste Schritt ist getan, ich habe mich ein Mal überwunden. Dabei soll es natürlich nicht bleiben. Nächstes Ziel ist ein unfallfreier Approach und zumindest ein kurzes Gespräch danach. Direkt wohlgemerkt, indirekt habe ich da wenig Probleme mit, auch wenn mir hier noch schwer fällt, im Laufe des Gesprächs Interesse zu zeigen. Tja wer hier sofort super Field Reports erwartet hat, ist jetzt vielleicht etwas enttäuscht. Aber ich fange nun einmal ganz von vorne an :P
  10. Mort_

    Anfang Anzufangen

    Hallo allerseits, nach meinem ersten Versuch in Sachen Cold Approach Pickup vor fast einem Jahr, bei dem ich es leider nur bis in die vierte Woche des Boot Camps geschafft habe, möchte ich hier nun über meinen zweiten Anlauf berichten. In der Zwischenzeit ist mit Ausnahme eines kurzen Techtelmechtels nicht viel passiert. Natürlich nicht! Mort Was gibs so über mich zu wissen? Ich bin 25 Jahre jung, Student und wohne derzeit im Ruhrgebiet. Im Moment schreibe ich meine Masterarbeit in einem naturwissenschaftlichen Fach. Das heißt in ein paar Monaten ist das lässige Studentenleben wohl endgültig vorbei. Der perfekte Zeitpunkt also um endlich auch in diesem Bereich meines Lebens voll durchzustarten. Nebenher treibe ich Sport in einem Verein und gehe regelmäßig ins Fitnessstudio. Dementsprechend bin ich mittlerweile ganz gut in Form und insgesamt zufrieden mit meinem Aussehen. Werde auch immer wieder als gut aussehend beschrieben. Im Allgemeinen bin ich eher ein ruhiger Typ, bin jedoch auch nicht auf den Mund gefallen und habe fast immer nen dummen Spruch auf Lager. Probleme & Ziele Meine bisherigen Erfolge bei Frauen beruhen im Großen und Ganzen auf den wenigen Momenten, in denen ich mich aufgerafft und die Initiative ergriffen habe. Oder ganz einfach auf Zufall. Mein größtes Problem ist sicherlich, dass ich zu wenig, nämlich so gut wie gar nichts, dafür tue um Frauen kennen zu lernen. Das soll sich nun ändern. Ich bevorzuge es, unabhängig zu sein und möchte auch in Sachen Frauen unabhängig werden. Das bedeutet, dass ich in der Lage sein möchte Frauen kennenzulernen wann immer ich Lust dazu habe und nicht auf den Zufall angewiesen zu sein. Der erste Schritt in diese Richtung ist, Frauen ansprechen und kennenlernen zu einer Gewohnheit zu machen. Das bedeutet, dass es irgendwann ganz einfach zu meinem Leben dazugehören soll, genauso wie beispielsweise der Besuch des Fitnessstudios. Übrigens habe ich mich dabei zu Beginn ähnlich schwer getan. In den ersten Wochen und Monaten war mir jede Ausrede recht, mal nen Abend nichts trainieren zu gehen. Mittlerweile besteht diese Alternative für mich überhaupt nicht mehr und ich gehe sehr gerne ins Fitnessstudio. Manchmal versucht mich meine innere Stimme zwar immer noch davon zu überzeugen, mich einfach auf die Couch zu legen und zu Hause zu bleiben, aber die wird gekonnt ignoriert :D Ich werde mich zunächst auf Daygame konzentrieren und tagsüber losziehen. Langfristig möchte ich aber auch wieder häufiger Clubs und Bars unsicher machen. Also.. morgen geht’s los, Berichte folgen! Kommentare und Kritik ist immer gerne gesehen. Ich hab nen dickes Fell (; Mort Der Titel ist übrigens von diesem Liedchen hier: https://www.youtube.com/watch?v=NdTgs_rkRtg
  11. Mort_

    Runde 4

    Frohes Neues euch allen! Morgen geht die Uni wieder los. Ein guter Zeitpunkt, um wieder mit den Approaches zu starten und im Bootcamp weiter zu kommen. Die freie Zeit ist mir, was Erholung angeht ganz gut bekommen. Was Pickup angeht eher weniger, ich merke, wie ich wieder in alte Verhaltensweisen und Denkmuster verfalle. Ein weiter Grund, um wieder loszulegen! Also los gehts!
  12. Mort_

    Auf sie mit Gebrüll!

    Mach dir nicht immer son Druck (; Meine besten Abende waren bisher die, an denen ich mir nur vorgenommen hatte, Spaß zu haben und mir gar keine Approaches vorgenommen hab. Außerdem ist es schon verdammt viel wert, dass du es weiter versuchst. Damit bist du den meisten anderen Männern schon ein ganzes Stück voraus.
  13. Frag dich ganz ehrlich, ob du wirklich keinen Bock darauf hast, mit deinen Verwandten zu reden, oder ob du einfach nur in alte Denkmuster verfällst. Grundsätzlich ist es doch völlig in Ordnung, wenn man in manchen Situationen keine Lust hat, sich großartig zu unterhalten. Nur weil du kommunikativer werden willst, heißt das noch lange nicht, dass du immer und überall mit Leuten reden musst. Du könntest, wenn du wolltest, du musst aber nicht.. (; Ich kenn das aber auch, dass ich in meinem gewohnten Umfeld (Freunde, Familie etc) mich tendenziell immer noch wie früher verhalte und deutlich weniger rede. Das liegt wohl daran, dass sich diese Beziehungen teilweise über Jahre so eingespielt haben und es einfach verdammt schwer ist, da auszubrechen. Ganz abgesehen sprichst du mit Freunden und Familie über ganz andere Themen als mit einer fremden Frau beim Date oder auf der Straße. Dieses ganze Kennenlernen fällt ja komplett weg, das ist nochmal was völlig anderes.. Also.. lass den Kopf nicht hängen. Du bist denke ich auf nem guten Weg und das du nicht jetzt schon immer und überall perfekt bist, ist doch auch normal :D
  14. Mort_

    Knights of Pickup

    Ich würds auch eher umgekehrt schreiben, dass du ja eigentlich derjenige bist, der aufpassen muss. Immerhin könne sie auch ein alter dicker Mann sein, der auf kleine Jungs steht (; Bei der Russin läufts doch genau auf das Richtige hinaus. Irgendwann kommt sie schon wieder angekrochen und sehnt sich nach einem kleinen bisschen deiner Aufmerksamkeit :D Ganz abgesehen tut der Freeze dir glaube ich auch ganz gut, weil du so wieder auf andere Gedanken kommst und dich nicht so auf sie versteifst.
  15. Mort_

    Runde 4

    Die letzten Tage habe ich eher wenig approached, ein bisschen zu erzählen habe ich trotzdem (; Zunächst hatte sich die Prinzessin (die von Badoo) nach einigen Wochen Funkstille mal wieder gemeldet. Ich hab recht zügig nen Date für letzte Woche Freitag mit ihr ausgemacht und es ist dieses Mal sogar zustande gekommen. Wir waren zunächst auf dem Weihnachtsmarkt und sind dann noch was trinken gegangen. Ich fands ziemlich langweilig, sie war ziemlich langweilig. Übermäßig gut hatte sie auch nicht ausgesehen, da hatten die Fotos mehr versprochen. Hab meinen Badoo Account mitlerweile auch gelöscht. Das ewige Rumgeschreibe ist mir einfach zu viel Aufwand und du kriegst irgendwie immer die Katze im Sack. Was ihr Aussehen betrifft, aber auch was ihre Art betrifft. Insgesamt wars ne gute Übung. Mittwoch habe ich dann ein HB im Bus getroffen, dass ich mal zu Beginn von Woche 3 approached hatte. Wir haben uns ganz gut unterhalten. Viel Invest von ihr. Von ihr kam auch der Vorschlag, Donnerstag über den Weihnachtsmarkt zu gehen und mal zusammen feiern zu gehen. Das Feiern mussten wir erstmal verschieben, aber aufm Weihnachtsmarkt waren wir. Sie ist ganz cool drauf, auch wenn sie wie ein Wasserfall redet und ein wenig.. "blond" ist.. (; Sie erzählte zwischendurch noch von nem anderen Typen, auf den sie total stehen würde und bei dem sie keine Ahnung hätte, was sie tun solle. Aber hey.. sie war mit mir unterwegs und nicht mit ihm, von daher werte ich das mal als Shittest. Mal sehen was da noch geht, jetzt ist sie erstmal im Urlaub. Gestern Abend war ich dann noch mit nem Kumpel und zwei Mädels aus meiner alten Schule feiern. Die eine ist vom Aussehen her ne typische graue Maus, die andere ne hübsche Russin. Die Russin war also mein Target (; Ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung mehr, worüber wir den ganzen Abend gequatscht haben. Wie zum Teufel bekommt ihr das hin, teilweise komplette Dialoge wiederzugeben? Naja.. wir hatten auf jeden Fall viel Spaß und viel zu erzählen gabs auch, weil ich die beiden schon seit Jahren nicht mehr gesehen hab. Hinterher waren wir die meiste Zeit tanzen. Ich hab mal mit der einen, mal mit der anderen getanzt. Zunächst waren sie etwas zaghaft, hinterher war haben wir immer wieder eng getanzt und die beiden sind ganz gut abgegangen. Zwischendurch hab ich dann noch mit zwei anderen Mädels aufm Podest getanzt (die Russin hatte sich geziert, weshalb ich dann zunächst alleine aufs Podest hoch war, die anderen beiden kamen dann kurz danach dazu) Später waren wir nochmal was trinken und die Russin meinte allen Ernstes zu mir, dass ich ja voll der Aufreißer geworden wäre^^ (meine Antwort: "Ich? Ja klar ich hab jeden Tag 10 andere"). Sie meinte auch noch "Du weißt schon, dass ich vergeben bin?". Meine Gegenfrage, warum sie mir das erzähle, brachte sie dann ein wenig aus dem Konzept :D Ich hab da auch gar nicht viel drauf gegeben (sie kann viel erzählen) und später als wir wieder ziemlich eng tanzten, einfach mal nen KC probiert. Aber schon als ich näher kam, blockte sie ab. Die habe wirklich nen Freund und würde das auch ernst nehmen. Na gut kann man nichts machen. Hab ihr auch gesagt, dass ich es gut finde, wenn sie wirklich dazu steht, sowas wird ja immer seltener. Haben dann weiter getanzt, unseren Spaß gehabt und den Abend ausklingen lassen.