wakoz0

User
  • Inhalte

    97
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

2 Neutral

Über wakoz0

  • Rang
    Herumtreiber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

1.301 Profilansichten
  1. @Neice Wir sprechen hier von Chf, nicht Euro. Wo habe ich denn gesagt das es sich von 4000 nicht leben lässt? 2800 bezweifle ich hart, nicht ohne Hilfe vom Staat, bzw ist das das Existenzminimum vom Staat. Ich weiss auch nicht was sich hier jetzt so auf das Geld fokusiert wird. Ich habe gsagt ich suche Hauptsächlich eine alternative für 2Jahre, weil ich danach so oder so etwas anderes mache. Ich invesierte vor der OP 30h + pro Woche. Neben 45-50h arbeiten. Aber nennt mich bloss faul. Genausowenig habe ich je vor jemandem gejammert. Hier mal ausgenommen, wenn das jammern ist. Aber ich bin komplett ausgebrannt und merke wie unproduktiv ich nach der Arbeit geworden bin weil ich mixh von dem so runterziehen lasse sas ich einfach keon Bock mehr hab danach noch einen Finger zu rühren, weil meine ganze Energie dafür draufgeht zur Arbeit zu gehen und etwas zu tun das ich nicht will..und ich gehe nicht hin und tue irgendwas. Ich gebe mir mühe und vollen Einsatz, weil ich wenn ich etwas tue es auch richtig machen will. Aber ja ich bin faul und soll mich mal nicht so anstellen. Schön das ihr euch nie so gegühlt habt. @KillEmAll Schwer zu ersetzen ist keiner in einem handwerklichen Beruf. Wer das sagt überschätzt seine Fähigkeiten hart. Das einzige das zählt sind möglichst billige Arbeitskräfte die die Schnauze halten und ja und amen sagen. Die Qualität die du ablieferst ist bloss Bonus. Richtig 30h pro Woche , neben der Arbeit für 2.5Jahre und nebenbei noch 2 Sprachen gelernt sind 0 Biss. Schön von der momentanen Situation auf mein komplettes ich zu schliessen. Inwiefern habe ich kein Plan vom Leben?
  2. @Geschmunzelt Ja genau, habe mal nachgeschaut, waren 8 in 13Jahren, macht es aber machts nicht wirklich besser. Gut 9Jahre davon bei einem Personaldienstleister und da halt 6 der 8 Stellen bzw Firmen. 3/4 davon selbst gekündigt weil mir die Arbeit nicht mehr passte und ich eh innert paar Stunden etwas neues innerhalb der Branche finde.. Würde es jetzt nicht unbedingt Pech bei der Stellenwahl nennen, das Problem liegt ja bei mir, da ich unglücklich mit dem Job bin/die Arbeit mich nicht erfüllt. @Neice Genau, 5500 Brutto hatte ich schon mit 25, bin jetzt 29. Das ist der Punkt. Ich kriege in anderen Firmen mehr, aber Geld alleine wird mich nie glücklich machen und damit komme ich gut über die Runde. Das sind 5000 Netto, hinzu kommen in der Schweiz, durch das andere System ca 900-1000 monatlich für Steuern, Krankenkasse und Zusatzversicherung Macht Netto 4000-4100. Das ist rein vom Geld gesehen ein Betrag mit dem man in der Schweiz leben kann wenn man vernünftig damit umgeht, keine Frage. Habe es mal ausgerechnet und ich brauche ohne Auto/Urlaub monatlich 2800-3000 Netto. 3500 Netto mit einem Job der mich nicht runterzieht wäre vollkommen okay für mich. 3000 wären auch noch okay, aber habe ich halt keine Reserven.
  3. Gelernt habe ich Elektroinstallateur in der Schweiz. Naja mein Ziel, wie gesagt da gibt es nicht viel das sich beruflich umsetzen lässt. Ich muss dafür sehr viel Sport treiben, klar könnte ich irgend eine einfache Trainerausbildung machen und in einem Fitnessstudio arbeiten, aber erstens ist das wohl auch nicht besser bezahlt als meine Beispiele und ich könnte mich mit der Qualität in diesem Bereich auch nicht identifizieren. Wenn genauere Infos erwünscht sind, gerne per PM.
  4. Hey, Mich beschäftigt zurzeit folgendes, ich übe seit mehreren Jahrne einen Job aus der mich sehr unglücklich macht. Ich bin gut darin aber er fordert mich nicht und ich finde ihn für das geleistete ungerecht bezahlt. Das liegt aber am Job/Branche ansich - sprich ich habe da noch Raum nach oben aber nicht soviel das ich sagen würde..joa das tue ich mir weiter an. Ich hatte eine lange Phase in meinem Leben wo ich einfach vor mich hinlebte, die habe ich seit so 2Jahren hinter mir. Habe viel verändert, grosse Teile meines Lebens komplett abgebrochen und neu aufgebaut, so wie es mir gefällt. Ich habe auch ein berufliches Ziel, komplett Fern von dem was ich jetzt tue. Das Problem - ich muss da relativ viel Zeit investieren und habe keine Chance daraus Geld zu ziehen, sprich ich muss mich solange trotzdem irgendwie ernähren. Das Ende war absehbar, leider kam mir eine Operation dazwischen was das ganze Rund 2 Jahre verzögern wird und das liess mich so richtig gegen eine Wand fahren. Ich habe mir vor 2Jahren gesagt..du hast nurnoch 2 Jahre dann hast du das durchgestanden und jetzt sollen es nochmals 2 weitere werden und ich will einfach nicht mehr auf der anderen Seite ist der Druck da, Rechnungen müssen bezahlt werden, ich brauche Essen etc Ich habe vor ziemlich einem Jahr nochmals die Arbeitsstelle gewechselt, selber Beruf aber anderes Aufgabenfeld. Bekam nicht das Gehalt das ich gefordert habe, aber eines womit ich leben konnte weil ich noch Freiheiten forderte. Halb 5 Feierabend, damit ich meinem Zeuchs nachgehen kann und halt dieser Arbeitsbereich. Zusätzlich kam hinzu das ich da ja noch 0 Erfahrung hatte. Das Problem - am Anfang hatte ich soviel Spass am Beruf wie noch nie, viele Freiheiten etc. Es wurde aber meiner Meinung nach Ausgenutzt, ich hatte immer sehr viel Stress und viel zu tun. Bald war um halb 5 Feierabend eine Seltenheit. Und nach meiner Operation wurde ich hinabgestuft, sprich ich musste wieder vermehrt im alten Tätigkeitsbereich arbeiten, bei dem ich auch schon vor 4Jahren das selbe Gehalt gekriegt hätte.. Ich habe dann ein Gespräch gefordert und die Punkte angesprochen. Der Geschäftsführer zeigte sich verständnisvoll und wir verblieben so, das er das mit meinen Vorgesetzten bespricht und wir dann in 1-2Monaten nochmals zusammensitzen und schauen wie sich das ganze entwickelt hat. Danach lieft es etwa 3Wochen ganz okay und dann gings wieder ins alte Fahrwasser und schlimmer. Mittlerweile bin ich total ausgebrannt, habe öfters Tage an denen ich möglichst schnell nach Hause will, irgendetwas unproduktives tun und dann ins Bett damit der Tag um ist. Sprich ich prokastiniere auch meine Zukunftspläne. Nun suche ich nach Optionen, weil so kann es nicht weitergehen. Ich habe in 3Wochen das Gespräch und eigentlich habe ich nur 2 Optionen, ich fordere was ich brauche damit ich noch 2 Jahre durchhalte und halte diese auch schriftlich im Vertrag fest oder ich gehe. Eine neue Firma mit dem selben Job suchen ist keine Option ich war in den letzten 13Jahren an etwa 10 Orten und alle waren schlechter. Ich hatte noch nie ein so gutes Team, mit dem ich gerne gearbeitet habe. Aber das rettet halt auch nicht alles. und Option B gehen, bloss wie verdiene ich dann mein Geld? Ich lebe schon Verhältnismässig sparsam. Ich könnte noch mein Auto verkaufen und den Urlaub streichen, dann habe ich alles worauf ich nicht dringend angewiesen bin ausgemistet. Damit könnte ich auch leben, ist zwar uncool aber besser als so weitermachen. Aber was für einen Job kann ich ausüben? Wo verdient man einigermassen anständiges Geld ohne die passende Ausbildung? Muss/sollte ich mich nach den üblichen Studentenjobs umsehen..Kellnern, Pizza austragen etc? Einzigen anspruch den ich habe - ich muss ihn nicht mögen, neutrale Haltung, soll nicht meine Energiereserven leeren, über die Runde kommen, nicht zu flexibel (sprich geregelte Arbeitszeiten) Oder gibt es gar C? Wäre echt um jeden Input dankbar
  5. wakoz0

    Die richtige Armbanduhr

    Preis weiss ich nicht so genau. Etwa bis 1000.- Wenn ich eine deutlich billigere finde die mir gefällt ist das aber auch kein Ding - viel teurer aber nicht. Datumsanzeige, Stoppuhr usw brauche ich nicht, Das habe ich alles an meiner Tissot T Touch Expert. Bilder werde ich mich mal umschauen.. Betreffend Uhrwerk - bin eine Banause. Was heisst das in dem Fall für mich?
  6. wakoz0

    Die richtige Armbanduhr

    Ich möchte mir eine neue Alltagsuhr anschaffen. Mit Lederband. Meine Alltagskleidung ist Chinos/Jeans, Hemd/Tshirt, Schuhe Leder oder Sneaker..das in x Kombinationen. Je nach Lust/Anlass. Blicke beim Uhrenmarkt aber 0 durch..könnt ihr mir helfen was ich mir mal ansehen sollte?
  7. Hallo, Ich stehe total auf Frauen mit Piercings und Tattoos. Wobei mir auch natürlich auch nicht gleich jede damit gefällt..aber gibt halt so bestimmte Typen die es mir total angetan haben..leider treffe ich extrem selten solche und wollte wissen ob ich die Anzahl solcher Frauen erhöhen kann. Ich denke die meisten kommen eher aus der Metalsparte..manchmal auch Hiphop.. Ich höre zwar selbst Metal und bin auf Festivals etc unterwegs, Privat bin ich aber nicht wirklich in der Szene unterwegs und auch eher klassisch gekleidet, habe keine Tattoos usw - sprich mich würde man komplett anders einordnen. Wo finde ich solche? Wie macht ihr das? Muss ich in jeweiligen Bars rumhängen, oder gibt es andere Wege?
  8. Shao, wie sieht es denn mit Carbs vor/während/nach dem Training aus? Also so wie angesprochen..Gatorade, dextrose und dergleichen? Und wenn ja, welche Mengen? Auch bei der Variante direkt nach dem Aufstehen trainieren, nicht nur Abends.
  9. Shao, wie sieht es denn mit Carbs vor/während/nach dem Training aus? Also so wie angesprochen..Gatorade, dextrose und dergleichen? Und wenn ja, welche Mengen? Auch bei der Variante direkt nach dem Aufstehen trainieren, nicht nur Abends.
  10. Jo Kaffee gibt es sowieso..dachte eher an Gatorade und Konsorten vor/während/danach oder ist das nicht peaktikabel/Unsinn?
  11. Jo Kaffee gibt es sowieso..dachte eher an Gatorade und Konsorten vor/während/danach oder ist das nicht peaktikabel/Unsinn?
  12. Bräuchte mal hilfe bei meinen Supps. Trainiere so 8x die Woche (Kraft, Conditioning, aber auch Ausdauersport) Muss aber jetzt viele Einheiten auf den Morgen legen(sehr früh -vor der Arbeit) Momentan: Aufstehen: fischöl, vit D, 5g Creatin Vor und nach training: Whey Vor dem schlafen: manchmal Casein und ZMA gibt es Dinge die ich ergänzen könnte? Wie sollte ich meine Shakes vor/währe d/nach dem Training gestalten? Habe teilweise auch Einheiten die bis zu 3h gehen. Und möchte halt genug Energie haben, gerade wenn ich davor wenig bis nicht Essen kann.
  13. Bräuchte mal hilfe bei meinen Supps. Trainiere so 8x die Woche (Kraft, Conditioning, aber auch Ausdauersport) Muss aber jetzt viele Einheiten auf den Morgen legen(sehr früh -vor der Arbeit) Momentan: Aufstehen: fischöl, vit D, 5g Creatin Vor und nach training: Whey Vor dem schlafen: manchmal Casein und ZMA gibt es Dinge die ich ergänzen könnte? Wie sollte ich meine Shakes vor/währe d/nach dem Training gestalten? Habe teilweise auch Einheiten die bis zu 3h gehen. Und möchte halt genug Energie haben, gerade wenn ich davor wenig bis nicht Essen kann.
  14. Bräuchte mal hilfe bei meinen Supps. Trainiere so 8x die Woche (Kraft, Conditioning, aber auch Ausdauersport) Muss aber jetzt viele Einheiten auf den Morgen legen(sehr früh -vor der Arbeit) Momentan: Aufstehen: fischöl, vit D, 5g Creatin Vor und nach training: Whey Vor dem schlafen: manchmal Casein und ZMA gibt es Dinge die ich ergänzen könnte? Wie sollte ich meine Shakes vor/währe d/nach dem Training gestalten? Habe teilweise auch Einheiten die bis zu 3h gehen. Und möchte halt genug Energie haben, gerade wenn ich davor wenig bis nicht Essen kann.