Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Wirtschaftsinformatik'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO
  • PICKUP CATS SPACE
  • ALPHA OMEGA SPACE

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

5 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo zusammen, momentan bin ich etwas hin-und hergerissen bezüglich der Möglichkeiten nach meinem Bachelorabschluss in Wirtschaftsinformatik und schreibe das nieder um meine Gedanken selbst etwas zu ordnen. Ich bin gerade in den letzten Zügen meines Bachelors und hatte eigentlich vor meinen Master gleich anzuschließen. In letzter Zeit zweifle ich allerdings daran, da zum einen meine Abschlussnote um 2,9 liegen wird, zum anderen weil ich mich mit 27 jetzt schon bald etwas aus dem Rennen fühle und langsam aber sicher auch mal Geld verdienen will. Dazu kommt dass sich durch mein Auslandsaufenthalt alles etwas nach hinten verschiebt, weshalb ich die Masterbewerbungen, die sich ca. 80% um den 15. Januar herum orientiert hatten nicht tätigen konnte, da mein Abschluss wohl (spät.?) Mitte/Ende April fertig sein wird. Daher fallen ziemlich viele Möglichkeiten zum Masterstudium weg, was an sich kein großes Problem darstellen würde, da ich dabei sowieso schon durch meine (vorläufige) Abschlussnote mit keinem leichten Prozess gerechnet habe. Meine Frage ist ob ein Bachelor mit 2,9 in Wirtschaftsinformatik allein überhaupt konkurrenzfähig ist und ob man damit überhaupt einen Master machen sollte? Dafür spricht, dass ich am Anfang sehr viel in den Sand gesetzt habe und meine Noten sich stark am Ende verbessert haben, leider nicht mehr genug! Nebenbei erwähnt habe ich noch Erfahrungen/Praktika im SAP ERP SD Bereich von etwa einem halben Jahr + momentan Bachelorarbeit im Umfeld in einem Betrieb. Vielen Dank im Voraus!
  2. Mir fällt auf, dass im Informatik-Bereich die Nerddichte extrem(!) hoch liegt. Das ist teilweise echt richtig krass, was man hier so an der Uni sieht. Obwohl Informatik doch eigentlich sehr nützlich ist? Ich möchte gerne in einem Umwelt arbeiten, das mich persönlich weiterbringt und in dem die Menschen mich inspirieren. In dem auch Soft Skills wichtig sind. Das ist halt in den Informatik-Übungen, die ich momentan besuche, überhaupt nicht der Fall. Gleichzeitig möchte ich aber auch auf die hard skills, also wertvolle technische Fähigkeiten, nicht verzichten. Also Skills, die wirklich einen klaren Mehrwert bieten. Unterm Strich möchte ich also diese beiden Welten verbinden und habe mich deshalb im Master für Wirtschaftsinformatik entschieden. Im Bachelor habe ich Wirtschaftsingenieurwesen studiert. Was haltet ihr von dieser Entscheidung? Meint ihr, sie bringt mich meinem Ziel näher? Im Moment beunruhigt mich auch, dass ich aus den Wirtschaftsmodulen echt wenig mit raus nehme. Klar, sowas wie Controlling etc. ist halt elementar und wichtig. Aber ansonsten ist das auch einfach viel Laberei. Auf der anderen Seite fühle ich mich in meinen Informatik-Skills etwas minderwertig. Im Bachelor habe ich ja bereits nur wenig Informatik gehabt, im Master jetzt wieder nur die Hälfte. Gerade im Vergleich zu den ganzen Nerds, die seit sie 12 sind coden, kann ich da halt weniger. Ich habe sogar schon überlegt, ob ein reiner Informatik-Master sinnvoller wäre, weil man dafür halt richtig lernen muss. Bei WiWi lernt man sicher auch viel on the job. Also ihr seht viel Halbwissen und Unsicherheit bei mir. Vielleicht bringt ja jemand von euch Klarheit! Gerne gesehen sind auch Vorschläge, wie ich die beiden obigen Welten (hard und soft skills) zusammenbringen kann.
  3. Hallo, ich mache im Moment einen Wirtschaftswissenschaften Bachelor und würde gerne einen WI-Master dranhängen. Wichtig ist mir dabei, dass es mir 1.:überhaupt möglich ist dort zu studieren und 2.: Es viele gute Partnerunis gibt oder sogar ein Doppelmaster möglich wäre. LG Joackl
  4. Hallo, ich werde vorraussichtlich 2016 mein Abitur in den Händen halten dürfen und wenn alles glatt geht springt sogar ein 1er Abi dabei herraus. Nun überlege ich schon seit längerem, in welche Richtung ich ungefähr gehen möchte. Nach meinem Abitur möchte ich ungerne direkt studieren gehen, sondern erst einmal Abstand von der ganzen Sache gewinnen. Fakt ist jedoch, dass ich aufjedenfall studieren will. Bevor ich jedoch ein Studium anfangen will, würde ich gerne eine Ausbildung beginnen. Vorgestellt habe ich mir eine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration mit einem anschließendem Studium in der Wirtschaftsinformatik. Die Ausbildung wäre so gesehen eine Art Zwischenlösung, um etwas Geld zu verdienen, unabhängiger zu sein und am Ende des Tages etwas in der Tasche zu haben. Ein duales Studium stelle ich mir aufwändig vor, da ich mich lieber voll und ganz auf eine Sache konzentrieren möchte Grundsätzlich aber möchte ich eine gute Ausgangslage nach meinem Studium haben - Ein Masterabschluss strebe ich auch an. Meine Frage wäre in diesem Fall, ob es sinnvoll wäre den Weg in dieser Form zu bestreiten oder ob es sogar eine bessere Alternative dazu gäbe?
  5. Das sich wohl ein Informatik/Wirtschaftsinformatik Studium von der Vorstellung vieler angehender Studenten unterscheide, habe ich schon in Erfahrung bringen können. Doch wie kann ich sichergehen, dass ich das richtige Studium auswähle? Meine Frage richtet sich deshalb an Studenten & Leute mit abgeschlossenem Studium in der Fachrichtung. Ganz konkret würde mich interessieren, wie man am besten einschätzen kann, ob man für das Wirtschaftsinformatik-Studium das nötige Interesse & die nötig Eignung mitbringt. Soll ich mir Vorlesungen zum Programmieren ansehen? Gibt es ein Buch, dass kurz auf die Studieninhalte eingeht, damit ich mir ein Bild machen kann? Welche Voraussetzungen soll ein Student mitbringen? Ich habe bereits eine kaufmännische Ausbildung absolviert und habe eine wirtschaftliche Schule besucht, kann also gut abschätzen was im wirtschaftlichen Bereich im Studium verlangt wird (VWL etc.). Den Mathe- & Informatikteil kann ich leider nicht einschätzen. Ich habe schon als Aushilfe im Bereich Webcontent gearbeitet, habe früher als Hobby Webseiten erstellt. Das dies nichts mit programmieren zu tun hat ist mir bewusst. Ich kann auch keine Programmiersprache. Räumliches Denken fällt mir leicht (für Info Studium wohl nicht notwendig?), logisches Denken auch. Meine mathematischen Fähigkeiten sind aber mit Sicherheit auch nicht ganz oben anzusiedeln. Stochastik hat mir in der Schule immer viel Spaß gemacht (fand ich logisch und ich habe einen Nutzen darin gesehen), auf der anderen Seite hatte ich aber meine Probleme mit Analysis. Konkret verliere ich auch schnell mal die Lust, wenn ich nicht einen praktischen Nutzen darin sehe (Warum muss ich eine ln-Funktion berechnen? Was bringt mir, wenn ich jetzt weiß, wie groß der Flächeninhalt im Koordinatensystem ist?). Insoweit frage ich oft nach dem Sinn und bin eher der Praktiker. Vielen Dank für Input