Bounc

User
  • Inhalte

    42
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     44

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Bounc

  • Rang
    Neuling

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

1.316 Profilansichten
  1. Bounc

    Finanzen für einen Azubi

    Dankesehr für die Tipps, vor allem bezüglich der Versicherungen! Was wäre denn ein guter Ansatz bei 790€ im Monat - wo bzw. wie soll ich anfangen? In den ersten Monaten spielt die Miete nur eine zweitrangige Rolle, da ich zunächst bei einer Verwandten wohne. Ich kann das leider noch nicht genau abschätzen, was für Kosten auf mich zukommen.
  2. Bounc

    Finanzen für einen Azubi

    Hallo, Ich werde ab nächster Woche eine Ausbildung beginnen und danach strebe ich ein Vollzeitstudium an. Deswegen mache ich mir momentan Gedanken darüber, wie ich am Besten mit meinem Geld umgehen soll. Grob geschätzt stehen mir in den 2,5 - 3 Jahren folgende Mittel jeden Monat netto zur Verfügung: 1. Jahr: ~ 790€ 2. Jahr: ~ 890€ 3. Jahr: ~990€ Ich habe mir gedacht, im 1. Jahr ca. 100 Euro, im 2. Jahr ca. 150 und im 3. Jahr ca. 200 Euro jeden Monat anzusparen. Dazu sollen noch maximal 400 Euro für die Miete sowie ca. 150 Euro für Nahrungsmittel ausgegeben werden, das Restgeld dann für die Freizeit (Sport, Ausgehen, etc.). Mein Hauptziel ist es bis zu meinem Studium Geld anzulegen, um darauf später zurückgreifen zu können bzw. zur Not während meiner Ausbildung. Das übrige Geld möchte ich so optimal wie möglich für meine Freizeit zur Verfügung stehen haben (bezüglich Sport und Ausgehen). Ich denke jedoch, dass es deutlich attraktivere Optionen gibt und das was ich mir da ausgedacht habe noch ausbaufähig ist. Dann steht noch im Raum, ob und welche Versicherungen ich noch abschließen sollte (Haftpflicht? sonstige Versicherungen, die wichtig sind?) Zugegebenermaßen habe ich nicht viel Ahnung in dieser Thematik - was für mich wichtig sein sollte und was ich beachten muss oder wie ich das vorhandene Geld optimal nutzen kann. Am Liebsten möchte ich dementsprechend zu diesem Thema so viel in Erfahrung bringen wie möglich und hoffe, dass mir jemand mit mehr Erfahrung und Ahnung mir Tipps bzw. Anregungen zu diesem Thema, durch z.B. lesenswerte Bücher, Blogs, eigene Erfahrung, etc., geben könnte. Würde mir sicherlich enorm weiterhelfen!
  3. Vielen Dank für die Antwort!
  4. Inwiefern besteht da denn der Unterschied zwischen den beiden im Studium später bzw. warum würde FI-AE mit anschließendem Studium nicht auch doppelt gelernt sein? In der Schule bin ich zwar in Informatik sehr gut (dort arbeiten wir hauptsächlich mit Java), jedoch bin ich nicht ganz sicher, ob mir die Thematik mit der Anwendungsentwicklung locker von der Hand geht. Ich gehe mal davon aus, dass das nicht so "einfach" wäre, wie in der Schule (was das Programmieren angeht). Mit dem Studium der Wirtschaftsinformatik sollen einem auf dem Jobmarkt viele Möglichkeiten offen stehen, es müssen ja nicht unbedingt Jobs in der Anwendungsentwicklung sein, sofern ich das richtig verstanden habe.
  5. Hallo, ich werde vorraussichtlich 2016 mein Abitur in den Händen halten dürfen und wenn alles glatt geht springt sogar ein 1er Abi dabei herraus. Nun überlege ich schon seit längerem, in welche Richtung ich ungefähr gehen möchte. Nach meinem Abitur möchte ich ungerne direkt studieren gehen, sondern erst einmal Abstand von der ganzen Sache gewinnen. Fakt ist jedoch, dass ich aufjedenfall studieren will. Bevor ich jedoch ein Studium anfangen will, würde ich gerne eine Ausbildung beginnen. Vorgestellt habe ich mir eine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration mit einem anschließendem Studium in der Wirtschaftsinformatik. Die Ausbildung wäre so gesehen eine Art Zwischenlösung, um etwas Geld zu verdienen, unabhängiger zu sein und am Ende des Tages etwas in der Tasche zu haben. Ein duales Studium stelle ich mir aufwändig vor, da ich mich lieber voll und ganz auf eine Sache konzentrieren möchte Grundsätzlich aber möchte ich eine gute Ausgangslage nach meinem Studium haben - Ein Masterabschluss strebe ich auch an. Meine Frage wäre in diesem Fall, ob es sinnvoll wäre den Weg in dieser Form zu bestreiten oder ob es sogar eine bessere Alternative dazu gäbe?
  6. Am gestrigen Abend ist mir ein Licht aufgegangen. Möglicherweise ein Wendepunkt in meinem "Game" der mich hoffentlich einen Schritt weiter in Richtung Natural gebracht hat. Ich weiß nicht inwieweit das jetzt ein Fortschritt war, aber ich möchte im folgenden Textabschnitt einigen Personen Mut machen auch mal Klartext mit Mädchen/Frauen zu sprechen und den Verlust jener in Kauf zu nehmen, auch wenn das zunächst durch Alternativenmangel schwer fällt etc. Für die Länge des Textes entschuldige ich mich. Wäre dennoch schön, wenn jemand die Zeit dazu finden könnte diesen Text zu lesen. Es könnte mir wohlmöglich helfen besser zu werden! Bevor ich loslege (kann man ruhig vernachlässigen): Über mich sei gesagt, dass ich 17 Jahre alt bin und PU seit ca. 2 Jahren kenne. Seitdem lese ich Hin und Wieder in diesem Forum. Ich habe schon früh gemerkt, dass mir Routinen und alles was damit zu tun hat nicht liegen. Es kommt mir auch etwas dämlich vor irgendwelche Texte stumpf auswendig zu lernen, nur um damit möglicherweise Erfolge zu feiern, die aber nicht durch mich, sondern durch die Routinen bedingt sind. Bisher hatte ich eine Beziehung, die ich voll gegen die Wand gefahren habe, genau deswegen, weil ich meinen Mund nicht aufgekriegt habe und meine Meinung verschwiegen habe. Ich stand nicht meinen Mann und sie machte Schluss mit mir, im Nachhinen zu Recht und man könnte sagen, das war der erste Schritt zu dieser Erkenntnis. Seitdem ich Pick Up kenne hagelt es quasi an NC's und KC's. Klar gibt es auch Durtstrecken, Zeiten, in denen einfach nichts läuft und klar kommen da auch Zweifel auf. Im Endeffekt macht man sich aber nur selber die Probleme. Im Prinzip ist das alles nur Kopfsache, wie in diesem Forum auch sehr oft beschrieben. Mein "Game" ist (bisher) das Club/Partygame gewesen. Was ich besonders an mir schätze ist, dass ich nicht lange Fackel und so schnell wie mögliche eskaliere, wenn ich merke, dass das Mädchen angetan ist, auch wenn man das nicht immer erkennt. Selbst wenn ich es nicht sehe, mach ich es trotzdem. Vielleicht liegt es damit zusammen, dass ich relativ gut abschätzen kann, wann ich was machen kann + relativ gutes Screening. Was eher negativ an mir ist, dass ich einfach zu schnell aufgebe. Nach einem KC-Block ist für mich immer Ende auch wenn die Möglichkeit bestehen würde doch noch was rauszuholen. Weiterhin ist mein "Game" immer noch viel zu viel auf Attraction ausgelegt. Comfort oder Rapport ist Mangelware und das spiegelt sich auch wieder bei den Flakes bzw. bei geringerem Interesse. Worauf soll man auch aufbauen, wenn man nur Smalltalk betreibt und an der Oberfläche bleibt, denke ich zumindest. Was fehlt sind noch die FC's, aber da harkt es noch einfach an mir, da habe ich wohl noch Ängste, die ich noch nicht wirklich überwinden konnte. Aber das kommt sicherlich alles noch, hoffentlich. Zur eigentlichen Geschichte: Wie ich das Mädchen kennengelernt habe usw. lasse ich einfach mal weg, da ich hier primär meine Erkenntnis schildern möchte. Jedenfalls schrieben wir eine Weile, ich wollte sie treffen, daraus ist aber nichts geworden, weil ich kein Bock hatte ihr hinterherzurennen und sie sich nicht gemeldet hat. Joa, shit happens. Sie meldete sich dann irgendwann wieder und wir schrieben wieder ein Wenig. Daraufhin sah man sich eher zufällig im Club wieder und wie tanzten ein wenig, ich isolierte sie (nebenbei bemerkt auch ein Sticking Point, weil ich zum Verrecken viel zu oft vergesse zu Isolieren und dann abgeschmettert werde. Ich habe nicht die großen Probleme als Schlampe abgestempelt zu werden, Mädchen schon. :D) und setzte zum KC -> Block. Diesmal blieb ich dran und versuchte es mehrere Male wieder, ohne Erfolg. Sie wollte tanzen, ich war eingeschnappt (Souveränität adé). Sie meinte es ging ihr alles viel zu schnell und das sie erst vor kurzem mit ihrem Freund Schluss gemacht hat usw. (Klassiker würde ich meinen). Dummerweise hab ich das gekonnt in den Sand gesetzt, indem ich alles falsch machte, was man falsch machen konnte. Ich meinte irgendwas von wegen, dass ich keinen Bock auf so was habe, denke ich jedenfalls. Sie dachte ich wäre sauer auf sie (wird noch ein Running Gag), weil sie nicht rummachen wollte, dabei war ich von mir enttäuscht, wie dumm ich mich angestellt habe. Mein ausgeprägter Stolz gab mir den Rest. Sie fragte am nächsten Tag ob ich denn sauer war usw.. Wir schrieben, meine Antworten waren meist kurzbündig. Ich dachte ich wäre nun im Orbit gelandet, weil sie nur schrieb, wenn ihr langweilig war, so denke ich. Und jetzt kommt das, was ich vorher niemals getan hätte. Ich schrieb ihr, dass das kein Sinn macht so, weil sie ja genau wüsste, dass ich sie mag und ihr mein Standpunkt klar ist. Sie antwortete, dass es ihr leid tut, wenn ich mehr will als Freundschaft - BOOM, also Friendzone, damit war das für mich durch. - Ich erinnerte mich an einen Thread von hier und schrieb ihr, dass ich genug Freunde habe und kein Interesse an Freundschaft habe. Ich wünschte ihr danach noch einen schönen Tag, sie mir auch und ich bedankte mich da noch und ab da herrschte konsequent Funkstille. Das war ungefähr 2 Wochen her. Donnerstag, nach 2 Wochen, schrieb sie mich wieder an -> "Keine Chance auf Freunde?" - Wieder erinnerte ich mich an den selben Thread und schrieb ihr, wenn sie Freundschaft will, dann kann sie mir ja helfen andere Mädchen kennenzulernen und dass ich sie so behandel wie alle meine Kumpels. (Gut, dass hab ich jetzt eiskalt so aus dem Thread übernommen und an sie geschickt, auf jeden Fall fand ich das gut, weil ich eh mit ihr abgeschlossen hatte, auch wenn sie mich immer noch interessierte und dachte da an einen Vorteil für mich, von wegen SC-Game.) Bla bla, sie wollte das nicht bestätigen, nebenbei bin ich noch durch ein Shittest gerasselt und hab mich gerechtfertigt (ich fall da immer noch drauf rein -.-) und ich habe ihr auf ein "OK" nicht geantwortet. Samstag dann auf einen Geburtstag und danach in einen Club -> An diesem Tag hat sie mir 3-4 Snapchatbilder geschickt, ich hab sie mir alle angesehen aber nicht geantwortet, weil ich kein Bock drauf hatte, wieder in dieser Orbit-Scheiße zu stecken. Sie war auch im besagten Club, wir trafen uns kurz, sie hat mich umarmt, mich lies das kalt. Ich hab mich weiter mit einem Freund unterhalten, trotzdem war ich höflich zu ihr. Nebenbei hab ich versucht meine Ansprechangst etwas zu besiegen und hab einfach ein sitzendes 2er Set mit "Was sitzt ihr hier nur so rum?" geöffnet, nach locker 10 Sekunden überlegen. Lief mega Scheiße. Ich kriegs einfach nicht gebacken gescheit nach dem Opener weiter zu quatschen. Mir fällt echt nichts ein, wenn die Frauen nur kurz antworten. Zudem keine Anzeichen von Interesse. Ich habs abgeschrieben und ging mit paar Leuten tanzen, auch mit einigen Mädchen. Ich bemerkte die Blicke von besagtem HB, ich bemerkte, wie sie in meiner Nähe tanzen wollte. Ich ignorierte sie und tanzte mit diversen Mädchen, die ich kannte allesamt kannte von der Schule etc., weiter. Dann hat mich irgendwann irgendein Mädchen mit dem Arsch angetanzt, sie entsprach aber leider nicht meinen Kriterien und war zudem wohl sehr betrunken. Keine Ahnung wie mir das einfiel, aber das besagte HB tanzte grade exakt vor mir, ich drehte sie um und sagte ihr, dass sie mit mir die Plätze tauschen soll, weil ich kein Bock auf das betrunkene Mädchen hatte. Sie zog mich dann eiskalt, von der Tanzfläche, weil sie mich nicht verstanden hatte und ich klärte sie nochmals auf. Sie fragte wieder, ob ich sauer auf sie war, ich beneinte dies wieder und dann kam was absolut unerwartetes. Sie küsste mich! Sowas habe ich wirklich noch nie erlebt, dass ich nicht derjenige bin der eskaliert. Den Abend verbrachten wir dann zusammen am Tanzen, rummachen, auch etwas reden (auch wenn es nicht wirklich viel war) . Sehr langer Text, kurzer Sinn: Mal das Maul aufmachen und seine Meinung sagen kann Wunder bewirken. Das Risiko eine Frau/ ein Mädchen zu verlieren dadurch, sollte man in Kauf nehmen. Kann gut enden! Klar war eine Grundattraction schon vorher da. Und ich habe im Verlaufe der Handlung eine menge Fehler gemacht, das weiß ich auch. Vielleicht war da auch eine menge Glück mit dabei.Im Grunde genommen lief das alles sogar automatisch ab. Ich frag mich nur wie das alles genau passiert ist. Ich bin mir nicht wirklich sicher. Vielleicht habe ich auch falsch reflektiert. In dem Fall fände ich es gut, wenn jemand hier dazu Stellung nehmen könnte. :) Vielen Dank für eure Zeit und eure Aufmerksamkeit!
  7. Ich verstehe nicht, warum Du Dir Probleme machst. Du schreibst, dass Du das Eskalieren drauf hast. Warum willst Du damit rumprollen, anstatt den Mädchen das Gefühl zu geben, Du seist ein Gentleman, der geniesst und schweigt. Dein Image ist nicht cool. Wie die bezaubernde Ms.X, die hier leider nicht mehr postet, mal schrieb "Es ist nicht attraktiv, wenn ein Mann schon jede hatte. Es ist attraktiv, wenn er jede haben könnte!" Ich habe nie behauptet, dass es cool sei. Finde ich eher lästig als hilfreich, wie ich das auch schon beschrieben habe. Genau das gelingt mir halt nicht. Es ist einfach in dem Moment nicht da. Ich gehe immer mit dem Ziel raus es diesmal diskreter anzugehen, aber darauf konzentriere ich mich nicht während des Gesprächs. Ich bin auch nicht derjenige der labert, da halte ich mich eher bedeckt. Deswegen diese Überlegungen diese dann vielleicht als Stärke auszulegen, wenn es denn möglich ist.
  8. Dann weisst Du doch, was zu tun ist...!? Naja, das ist ja eben das Problem, welches ich ja oben beschrieben habe. Mir geht es jetzt darum wie ich das möglicherweiße auch für mich nutzen kann.
  9. Wieso? Erfahrung. Durch meine fehlende Diskretion/Isolation bekommen das natürlich einige mit -> wird rumerzählt und Halbwahrheiten werden dadurch auch weiterverbreitet. Schneeballeffekt halt.
  10. Moin moin! Ich habe den selben Inhalt bereits im KFKA-Thread gepostet. Da ich aber diesbezüglich keine Antwort erhalten habe dachte ich mir,dass ich das in einen eigenständigen Thread verlagere. Bei jedem KC bzw. Makeout kann ich sicher sein, dass der halbe Jahrgang das nach dem Wochenende weiß. Das ist einer meine größten "Schwächen" und kann mir hin und wieder die Tour vermasseln.. Das Problem ist: Ich denke in den gefragten Situationen nicht an etwaige "Probleme" die dadurch enstehen können nach. Mein Kopf schaltet sich dann einfach aus und ich mach das, was ich halbwegs bis zu einem gewissen Grad beherrsche – Eskalieren. Daduch hab ich auch längst einen Aufreisser-Image erhalten, was im Grunde ja nicht wirklich schrecklich ist, wenn man damit umgehen kann. Wie gesagt, ich eskaliere häufig sehr schnell noch bevor ich an Diskretion/Isolation überhaupt denken kann bzw. kommt mir dieser Gedanke in Gesprächen gar nicht in den Sinn. Ich habe auch so langsam das Gefühl, dass genau diese Tatsache mit dem Imagewandel mir die Sache mit dem Closen schwer macht. Seit einem ganz bestimmten Punkt läuft es einfach nicht mehr so, wie vor diesem Image. Vielleicht bilde ich mir das auch ein, aber ich habe meine Vorgehensweise eigentlich nicht verändert. Also denke ich darüber nach, diese Schwäche einfach als Stärke zu nutzen und so bewusst unbewusst die Leute davon in Kenntnis zu setzen. Es geht auch gar nicht ums Prahlen oder mich als den Aufreisser schlechthin gegenüber meinen Freunden/Bekannten oder Mitschülern darzustellen. Das ist auch überhaupt nicht meine Absicht. So wie ich das mitbekomme wirkt das aber so als würde ich wirklich alles mitnehmen, was nicht bei 3 auf dem Baum ist. So möchte ich aber auch nicht wirklich rüberkommen, auch wenn es manchmal für einige Menschen so wirkt. Nur kann ich einfach so weiter Verfahren wie bisher oder sollte ich doch einen Weg finden das anders zu gestalten?
  11. Thema Diskretion: Bei jedem KC bzw. Makeout kann ich sicher sein, dass der halbe Jahrgang das nach dem Wochenende weiß. Das ist einer meine größten "Schwächen" und kann mir hin und wieder die Tour vermasseln.. Das Problem ist: Ich denke in den gefragten Situationen nicht an etwaige "Probleme" die dadurch enstehen können nach. Mein Kopf schaltet sich dann einfach aus und ich mach das, was ich halbwegs bis zu einem gewissen Grad beherrsche – Eskalieren. Daduch hab ich auch längst einen Aufreisser-Image erhalten, was im Grunde ja nicht wirklich schrecklich ist. Wie gesagt, ich eskaliere häufig sehr schnell noch bevor ich an Diskretion überhaupt denken kann. Also denke ich darüber nach, diese Schwäche einfach als Stärke zu nutzen und so bewusst unbewusst die Leute davon in Kenntnis zu setzen. So wie ich das mitbekomme wirkt das aber so als würde ich wirklich alles mitnehmen, was nicht bei 3 auf den Bäumen ist. Oder dann doch zu versuchen mir diese Diskretion anzueignen auch wenn ich denke, dass das in absehbarer Zeit nicht so schnell gehen kann. Wie soll ich vorgehen?
  12. Wie wird dann mit dem möglichen Wertverlust umgegangen? Gilt dann ein Strategiewechsel oder muss man sich damit abfinden und z.B. andere Orte suchen?
  13. Wenn ein KC in einem Club/ auf einer Feier nicht gelingt, dann merken die anderen Frauen, die das beobachten, das mit Sicherheit. Sinkt dann der Wert des Mannes, wenn man zuvor mit etlichen Frauen getanzt bzw. geredet hat? Scheint ein LB zu sein von mir, weil es häufig beim ersten Versuch nicht klappt bzw. nur bei eindeutigen Einladungen und ich mir dann denke, dass es bei den anderen Versuchen erheblich schwerer wird.
  14. Das war eine rein allgemeine Frage, weil ich das in letzter Zeit ziemlich oft bemerke. Rein Interessehalber habe ich diese Frage gestellt und nicht um etwaige "Signale" richtig zu deuten bzw. sie zu erkennen um dann zu approachen. Hat gar nichts mit Ansprechangst zu tun.
  15. Ist es zum Beispiel auch ein IOI, wenn ich gar nicht mit dem HB rede und sie sich einige Male durch die Haare streicht? Beispiel: Ich steh im Bus neben einem HB und dann streicht sich besagtes HB durch die Haare. Manchmal mehr manchmal weniger und auch nicht so oft. Ich frag mich das, weil ich das Hin und Wieder beobachten kann, wenn ich zum Beispiel in der Nähe stehe oder kurzer Blickkontakt geherrscht hat. Fand ich in letzter Zeit etwas auffälig und das macht mich grade neugierig. :)