Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'konfliktmanagement'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

2 Ergebnisse gefunden

  1. 1. Dein Alter 32 2. Ihr Alter 25 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern) Monogam 4. Dauer der Beziehung 2,5 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR 4 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: Immer wenn wir uns gesehen haben. 7. Gemeinsame Wohnung? Ja 8. Probleme, um die es sich handelt: Ihr Umgang mit negativen Nachrichten Oder besser gesagt mit Änderungen Hi zusammen und schönen Sonntag, Ich weis das Thema ist ein bisschen Komisch aber ich Versuchs mal einfach rüber zu bringen: grundsätzlich bin ich in der Beziehung der Überbringer von schlechten Nachrichten, da es für Sie keine Probleme gibt und falls doch werden sie nicht behandelt geschweige denn angesprochen. Ohne Spiessig klingen zu wollen kommt sie mir da manchmal vor wie ein Kind. ich hatte in letzter Zeit den Eindruck vielleicht etwas an der Art wie ich Dinge kommunizieren kann zu ändern das es vielleicht anders rüber kommt und somit nicht immer gleich negativ Aufgefasst wird. Ich hab ein konkretes Beispiel: beruflich muss sie für zwei Jahre nach München und da haben wir darüber geredet auszuziehen da ihr meine Wohnung (nicht total) gefällt. Sie hat gemeint wir können ins Münchner Umland gehen was ich bejahte wenn sie sich an der Miete ordentlich beteiligt und wenn wir ne Wohnung finden die bezahlbar ist und unser Hund mitdarf (bezahlbar heißt nicht teuerer als meine Neubauwohnung die mit 1200 mtl. Zu Buche schlägt) jetzt wurde aus der Münchner Wohnung ein Häuschen mit Garten und dann ist das Thema in ihrer Welt erledigt.... ich schau letztens wieder die Immobilien an und zu dem das es kein Häuschen mit Garten so wie sie denkt zu haben ist kommt die Tatsache das alles andere einfach schlichtweg nicht finanziell stemmbar ist (ich will nicht für die Miete mein komplettes Geld aufn Kopf hauen) jetzt überleg ich hin und her wie ich das im Beispiel kommunizieren soll. Sag ich’s so wie immer: du übrigens das mit München wird nichts ich hab mir den Markt angesehen und es gibt nichts, der Rest ist unbezahlbar.... gibts Drama.... sie will dann auch nicht drüber reden sondern is nur beleidigt.... ich hab’s mir dann so überlegt um an meinen Kommunikationsstil zu arbeiten: Hey Schatz ich würde gern mit dir über das Thema München reden. (Augenrollen ihrerseits) Ich hab mir den Markt angesehen und kann nirgends ein Häuschen finden das unter 2500 (Beispiel) im Monat zu haben ist. Der Rest sind kleine Wohnungen zu horrenden Preisen wo du dich auch nicht wohlfühlen wirst. ich schlag vor: falls du was günstiges findest schau ich mir das nochmal an, ansonsten musst du pendeln oder dir dort alleine eine kleine Wohnung nehmen weil der komplette Umzug so keinen Sinn macht... so oder so gibts wieder Drama aber ich will hier in dem konkreten Fall etwas an meinem Auftreten bzw. meinem Kommunikationsstil verbessern damit ich für mich weis ob ich’s richtig gemacht hab gibts auch noch mehr Beispiele ich will nicht der Typ sein der seine Meinung nicht kommunizieren kann aber halt auch nicht der stumpfe Bauer der an seiner Ausdrucksweise massiv zu arbeiten hat
  2. Liebe Members, heute ist euer Konfliktmanagement/Krisenmanagement gefragt. Auch wenn PU-ler eine männliche Unerschütterlichkeit in sich tragen, so stelle ich mir doch die Frage, wann man andere konfrontieren sollte und/oder sich ihren Zirkus zu Herzen nehmen sollte. In meiner WG wohnen 2 Mitstudenten, die sich neuerdings ziemlich von den Anderen abkapseln. 1x Er und eine Sie. Beide Anfang/Mitte 20. Ihn würde ich als klassischen Mitläufer klassifizieren, der seine Meinung an seine Umgebung anpasst. In seinem Kurs nicht sonderlich beliebt, weil er einfach keiner ist, mit dem man sich gerne mal einen hinter die Binde kippt. Zudem Selbstwertprobleme. Einer, der andere kritisiert und belächelt, der es aber nicht aushalten kann, wenn er mal kritisiert oder belächelt wird. Und eifersüchtig - er hetzt die Mitbewohnerin gegen alle auf, die im als potenzielle Konkurrenten um das Weibchen den Weg kreuzen könnten. Sie ist eigentlich ne Hübsche, aber ihr Charakter neuerdings lässt sie total hässlich wirken. Neuerdings kapseln sie sich dergestalt ab, dass sie einem kaum noch ein "Hi" rausbringen. Keine nach oben gezogenen Mundwinkel mehr wie damals, sondern total neutral und falsch. Wenn ich die beiden an der Hochschule sehe, grüßen sie noch, lachen aber kurze Zeit später, was mich verunsichert (Selbstwert stimmt noch nicht ganz bei mir). Letztens geht die Mitbewohnerin zu unserer anderen Mitbewohnerin (mit der ich gut befreundet bin und die loyal ist) und fragt scheinheilig, wer denn die Sushi-Packung mit Inhalt in den gelben Sack getan hat. Sie weiß genau, dass ich es war. Und da geht die Hetze weiter. Da frag ich mich - konfrontieren, und fragen was das soll? Aber auf der anderen Seite will ich diese "Ich bin der Größte und es ist mir scheissegal was ihr macht und von mir haltet"-Einstellung wahren. Ich hab das Glück, dass die anderen Mitbewohner mir sehr positiv gestimmt sind. Aber dennoch merke ich eine gewisse Anspannung und innere Ruhe, wenn ich an deren Zimmern vorbeilaufe. Es fühlt sich halt scheiße an, weil es 2 sind und 2 sind mehr als einer. Wenn nur einer solche Faxen schieben würde, würde ich mich fragen, ob mit ihm was nicht stimmt. Da es jetzt aber schon 2 sind, frage ich mich schon, ob ich es bin, mit dem was nicht stimmt. Was würdet ihr tun? Besten Dank und viele Grüße, Caesar