Der Hemden-Thread

1.036 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Ok 2cm Unterschied von 66cm auf die 64cm von Jakes ist aber auch nicht wirklich viel. P&C fällt dann ohne kürzen für mich raus.

Generell sitzt das Ärmelende bei mir mit 64cm ja eigentlich perfekt von der Länge her genau am Handgelenk, aber nur weil sich der Stoff oberhalb etwas staucht und falten wirft. Dies ist bei allen meinem Hemden ( 64cm ) so, aber mittlerweile sind meine Ansprüche gestiegen und nur ohne Falten sieht es perfekt aus. ( was mir beim beobachten anderer leider viel zu selten positiv auffällt )

Ich denke ich werde dann mal bei Charles Tyrwhitt die Hemden mit 61cm ( 81,5cm ) ausprobieren, das müsste dann hoffentlich passen..

bearbeitet von Nico92

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das war eine Schätzung.

Außerdem sollten die Ärmel etwas länger sein als exakt bis dort wo die Manschette mit der Hand abschließt. Einerseits rutscht der Ärmel durch Falten beim Tragen eh höher, andererseits geht das auch beim Waschen noch ein. Am besten mal ein Bild posten, wie das bei dir aussieht.

Ich sehe draußen mehr zu kurze als zu lange Ärmel. Und letzteres ist besser, denn wenn du etwas drüberziehst, sieht es eh keiner. Wenn es zu kurz ist fehlt die Manschette.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Trage nur doppelten Windsor, Rest ist doch Kindergarten.

Zum Tanzen schwarzes Hemd, wenn man blond und hellhäutig ist ein sinnvoller Kontrast. Zum Anzug auch mal grau.

>>Nimm Dir zb Steve Jobs. Hat die 2000er mit seinen iDesigns gepraegt, lief rum wie ein Penner.<<

Nö, diesen Style hat er ganz bewusst im Kontrast zu den makellosen weißen Apple-Produkte entwickelt. Vorher trug er auch tadellose Anzüge.

PS:

Werde keine Jakes-Hemden mehr kaufen. habe jetzt einige, wo rund um ein oder zwei Knöpfe Löcher aufgetreten sind. Die kann ich jetzt wegwerfen...

bearbeitet von qwertztastatur

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok 2cm Unterschied von 66cm auf die 64cm von Jakes ist aber auch nicht wirklich viel. P&C fällt dann ohne kürzen für mich raus.

Generell sitzt das Ärmelende bei mir mit 64cm ja eigentlich perfekt von der Länge her genau am Handgelenk, aber nur weil sich der Stoff oberhalb etwas staucht und falten wirft. Dies ist bei allen meinem Hemden ( 64cm ) so, aber mittlerweile sind meine Ansprüche gestiegen und nur ohne Falten sieht es perfekt aus. ( was mir beim beobachten anderer leider viel zu selten positiv auffällt )

Ich denke ich werde dann mal bei Charles Tyrwhitt die Hemden mit 61cm ( 81,5cm ) ausprobieren, das müsste dann hoffentlich passen..

Du kannst noch etwas Länge "verlieren" indem du das Hemd anders bügelst - die Falten an den Manschetten haben da etwas Einfluss wie ich bei mir festgestellt habe.

Prinzipiell würde ich aber eher die Manschettenknöpfe etwas enger setzen als das Hemd kürzen zu lassen.

Wobei man aber auch sagen muss, wenn deine Ansprüche gestiegen sind -> Jake*S und Boss sollte dann NICHT mehr dein Wahl sein.

Gehe zu einem richtigen (!) Herrenaustatter und klage ihm dein Leid.

Aktuell bin ich bei Pure Hemden und habe auch mit der Ärmellänge etwas zu hadern und werde es mir anpassen lassen.

Nächster Schritt ist aber der zum Profi - wobei ich dem genau sagen werde was für Hemden ich möchte.

Sonst ist es nämlich wie beim Sofa kauf, nach 2h ist alles bequem und toll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich weiss nicht obs das ganze schonmal gab aber ich hätte mal ne frage wie weit hoch man seine Ärmel bei Hemden hochkrämpelt?

ich hab das bislang so gehalten dass ich sie bis über den Ellenbogen gekrempelt habe (also ellenbogen frei).

Sehe aber auch ab und zu, dass manche ihre Hemden so hoch wie T-shirts krempeln. Ich finde das sieht zwar etwas bescheuert aus aber mich würde mal interessieren was zb "dressing the Man" oder ähnliches dazu sagen.

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unterhalb des Ellenbogens ist ansich das was du möchtest. Alles andere ist Bauarbeiter.

8d6faf11107893a8513701f89ed41f56.jpg

Hier ein Video dazu, so wie es rechts gemacht wird und sich gehört!

http://www.focus.de/wissen/videos/zu-viel-zeit-verschwendet-sie-haben-ihre-hemden-bisher-immer-falsch-hochgekrempelt_id_4740602.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

danke für die antwort. versteh nur nicht ganz den sinn dahinter. gibt es einen grund das nicht wie links zu machen?

die krämpelhöhe wäre allerdings damit immernoch nicht geklärt. oder doch? nur das sozusagen der ellenbogen frei ist und nicht weiter oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es geht schneller (2s vs. 30s?!) - es sieht eleganter aus (wenn du Manschetten mit Muster Innen hast sowieso die einzige Option das man diese noch sieht) und es ist NICHT der Bauarbeiter Look.

Unterhalb vom Ellenbogen weil es nicht der Bauarbeiter Look ist.

Unterhalb war 1/3 : 2/3 eingehalten wird - 50:50 oder 60:40 sieht eigentlich immer scheiße aus. 1/3 zu 2/3 sieht gut aus.

Jedoch ist 2/3 Armfrei = Bauarbeiter.

Bist du Bauarbeiter? Dann Krempel es bis an die Schulter wenn du magst. (Ärmel hochkrempel als Zeichen von jetzt wird was geschafft und nicht das du jetzt leger in den Feierabend startest)

Bist du keiner? Dann bis zum Ellenbogen maximal!

Wieso? Aus dem Selben Grund wieso ein Mann von Welt keine kurzärmligen Hemden trägt.

Das machen Busfahrer oder Schaffner. Mann von Welt trägt ein Poloshirt wenn ihm ein Hemd zu warm ist.

Es ist weit hergeholt? Möglich.

Es ist keins der 10 Gebote, kann jeder für sich verwenden wie er will.

Ich kann nur das wiedergeben was ich bei Managern sehe/erlebe wenn es sich nicht um Erzkonservative Vorstadtväter handelt (die kurzärmlige Hemden 2-3 Nummer zu groß haben, regular Schnitt natürlich... also Batman Style) die in den 80s hängen geblieben sind ;)

Das meine ich nicht abwertend - es ist einfach meine Auffassung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Trage nur doppelten Windsor, Rest ist doch Kindergarten.

Zum Tanzen schwarzes Hemd, wenn man blond und hellhäutig ist ein sinnvoller Kontrast. Zum Anzug auch mal grau.

>>Nimm Dir zb Steve Jobs. Hat die 2000er mit seinen iDesigns gepraegt, lief rum wie ein Penner.<<

Nö, diesen Style hat er ganz bewusst im Kontrast zu den makellosen weißen Apple-Produkte entwickelt. Vorher trug er auch tadellose Anzüge.

PS:

Werde keine Jakes-Hemden mehr kaufen. habe jetzt einige, wo rund um ein oder zwei Knöpfe Löcher aufgetreten sind. Die kann ich jetzt wegwerfen...

Einlesen. Warum muss ein Hemd einen Kontrast bieten? Der Sinn von der Kleidung sollte sein, den Blick auf deinen Kopf zu richten und mit einem schwarzen Hemd bewirkst du durch den starken Kontrast das Gegenteil, indem du ihn noch blasser erscheinen lässt.

Steve Jobs ist auch kein Vorbild, was Stil angeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Trage nur doppelten Windsor, Rest ist doch Kindergarten.

Pfui.

Zum Tanzen schwarzes Hemd, wenn man blond und hellhäutig ist ein sinnvoller Kontrast. Zum Anzug auch mal grau.

Doppelpfui.
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie bewahrt ihr eure Hemden auf?

Aktuell hänge ich sie gebügelt auf einen Kleiderbügel in den Schrank.

Jetzt habe ich aber soviele Hemden das der Platz "knapp" wird.

Alternativen? Wie kann ich platzsparend die Hemden faltenfrei aufhängen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für Anzüge: http://www.thegoodthings.de/formbuegel+breite+schulter+steg,i6.htm

Für Krawatten, Gürtel und Schaal: http://www.thegoodthings.de/kleiderpflege/kleiderbuegel/Bekleidungshalter/

Das hat mir einiges an Platz im Schrank gespart :)

Die leichten Hemden kannst du auch auf Dünne (hochwertige!, wegen Rost) Metallbügel hängen,

bei schwereren Stoffen definitf Holzbügel verwenden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Holzbügeln hat man das Risiko der irreversiblen Verfärbung, spätestens sobald Feuchtigkeit in's Spiel kommt. Würde daher immer zu Kunststoff oder Metall greifen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte bisher keine Probleme damit, allerdings hänge ich auch keine nassen Kleidungsstücke auf meine Bügel :D

Die Bügel hab ich seit etwa 4 Jahren und Verfärbungen gab es bisher keine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab von Ikea die Holzbügel.

Hänge die Hemde da auch zum Trocken mit auf - keine Verfärbungen, die scheinen aber auch lackiert zu sein o.ä.

Ich werde noch ein paar Sachen aus dem Schrank woanders hinpacken aber muss dann wohl doch auf dünne Bügel "umsteigen".

Oder in die Reinigung immer ein paar Hemden "outsourcen", mal schauen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe die gleichen Bügel und habe mir damit an einigen Kragen und Schultern Flecken eingefangen. Ist nur eine Frage der Zeit, bis das bei dir auch passiert.

Habe mit einem Chemiker gesprochen, das ist ziemlich übles Zeug mit dem Holz, das kriegst du ohne zu bleichen nicht mehr raus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für dein feedback. Sind sonst solche gemusterte Hemden noch in? Oder ist ein klassisches einfarbiges Hemd modisch besser?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das erste Hemd ist zu dunkel, das zweite geht vom Farbton her schon.

Die Bilder sind leider sehr schlecht, sodass man das Muster kaum erkennen kann. Karos oder Gingham in dem Farbton geht definitiv. Welches Muster genau kommt auch auf deinen Körperbau an, zu dem ich hier nichts lesen kann.

Im Eingangspost sind Beispiele von gemusterten Hemden, die empfehlenswert sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich würde mal interessieren, ob ihr eure Hemden auf links dreht, bevor ihr sie in die Wäsche schmeißt?

Ich bin dafür meist zu faul und schmeiße sie einfach zugeknöpft auf "rechts" hinein und habe jetzt keinen exorbitanten Verschleiß feststellen können (ausschließlich Eterna-Hemden)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.