16 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Der "Moralapostel"

Auf dem Weg zu einem erfolgreichen PUA gibt es viele Steine im Weg, seien es Versagensängste, Wetterkapriolen oder Erektionsprobleme.

Ich habe mir eine Routine erdacht, die von anderen PUA's getestet und verbessert werden soll.

Ich hoffe ich stehe mit Ihr in keinerlei Konflikt zu anderen Copyrights.

Empfelenswert ist diese Routine bei HB's , bei welchen ihr einen intellektuellen Frame habt.

Außerdem könnt ihr als "deep" gelten, was für diesen Frame nicht hinderlich ist.

(geht immer so gut es geht auf die HB ein [wiederholen Ihrere Aussagen um weiterzuführen etc.] , doch vergesst den Faden nicht )

(Ihr schaut nachdenklich in die Weite der Landschaft)

Du :"Was ist eigentlich Moral ? "

HB: "blablabla"

(hier kannst du entscheiden ob du diesen Gedankengang mit Ihr "zusammen" erarbeiten willst , oder ob du Sie im Gespräch "führst" ; ich gehe auf das "geführte" Gespräch ein )

Du : " Also kann man die Moral mit Werten gleichsetzten ? "

HB : "blablabla"

Du : " Und Werte basieren doch auf Gesetzen , nicht ? "

HB : "blablabla"

(denke hierbei immer daran , du bist wie ein Lehrer , du willst sie zur Erkenntnis führen. Bringe sie wieder auf den "rechten" Weg falls sie abgleitet )

Du : " Was war vor den Gesetzen? Ich meine wirklich früher , da galt doch das Gesetz des Stärkeren , der Stärkste bekam alle Frauen , die Frauen wollten das bestmögliche Genmaterial , wollten vom Stärksten beschützt werden (eventuell auf sexuelle Aspekte eingehen, was ihr das denken noch mehr abnimmt) "

HB : " blablabla"

Du : "Dann als Wir uns Menschen niederließen, wurden Gesetze verfasst , um den Schwächeren eine Chance zu geben , um "Gleichheit" zu schaffen... . Diese wurden dann immer weiter ausgefeilt und immer hinderlicher, sie begrenzen unser Leben heutzutage extrem (vielleicht lustiges Gesetz aus den Staaten ? ) Es gilt sich nicht den von Generation zu Generation vererbten Gesetzen unterzuwerfen , wir sollten unser eigenes Leben leben , nicht das unserer Großväter"

(rebellisch mit glänzenden Augen)

HB : "blabla bla Zustimmung blablabla"

Der Knackpunkt dieser ganzen Routine ist , dass Sie die Verbindung bekommt - Moral (Treue) ist weniger wichtig.

Das dürft ihr unter keinen Umständen sagen , sie muss selbst darauf kommen.

Ich habe mit dieser Routine gute Erfolge erziehlt, und hoffe das ihr gleiche Erziehlen könnt.

Verbesserungsvorschläge gewünscht.

-michaelammic

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh man, damit wäre Dein "intellektueller Frame" für mich hinüber.

In Deinem Dialog kommt übrigens nicht einmal das Wort Treue vor. Wie soll man ahnen, dass Du das gleichsetzt?

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für dich dann auch nochmal TE:

Riddik76:

Das ominöse BFD-Tool beim PickUp. Es existiert kein BFD.

Wenn die Frau glücklich in ihrer Beziehung ist, dann kannst du noch so den PickUp-Hampelmann machen...du wirst keinen Erfolg haben.

Wenn die Frau allerdings unglücklich in ihrer Beziehung ist, dann kann was gehen und es gibt nur zwei Sachen, die du beachten musst:

- erwähne von dir aus niemals ihren Freund

- wenn sie schlecht über ihren Freund redet, dann stimme ihr niemals zu, sondern sag so etwas wie "ach hör doch auf. Der ist bestimmt voll nett." und dann machst du einen Themenwechsel.

Ansonsten wird die Frau gegamed als wäre sie Single.

bearbeitet von Riddik76
  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist wie bei fast jeder Routine: Bildungsferne Personen wirst du damit beeindrucken. Der Rest wird sich angewidert wegdrehen und das Weite suchen.

Ach ja, um nur ein Beispiel rauszusuchen:

"Und Werte basieren doch auf Gesetzen, nicht ? "

Nein. Genau andersrum: Gesetze basieren auf Werte. Das wird dir auch jede juristisch und/oder philosophisch Gebildete antworten. ;) Aber wie gesagt: Siehe Satz 1 meines Postings. Bei denen kann es durchaus funktionieren.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als BFD halte ich das nicht unbedingt geeignet, aber der Gedanke "Es gilt sich nicht den von Generation zu Generation vererbten Gesetzen unterzuwerfen , wir sollten unser eigenes Leben leben , nicht das unserer Großväter" entspricht sehr genau die Werte ich mir in den letzten Jahren erarbeitet habe. Werde das Dinge vielleicht mal in einer Comfort-Phase einsetzten. Wenn eine darauf anspringt, wären wir schon mal weltanschaulich auf einer Wellenlänge.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein. Genau andersrum: Gesetze basieren auf Werte. Das wird dir auch jede juristisch und/oder philosophisch Gebildete antworten. ;) Aber wie gesagt: Siehe Satz 1 meines Postings. Bei denen kann es durchaus funktionieren.

Gesetze sind das Produkt politischer Koalitionen, die zunächst einmal den Interessen dieser Koalitionen dienen. Das mit den Werten wird nur erzählt, damit man besser Gefolgschaft einfordern kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist "intellektuell" dermaßen flach, dass es vielleicht bei der Hauptschulabbrecherin von der Ecke klappt, aber bei einer einigermaßen gebildeten Frau prügelst du dich mit derartiger Fäkalphilosophie direkt ins Aus.

Vor allem, dass du alle ihre Aussagen mit "bla bla bla" gleichsetzt. Haben deine Mädels nichts zu sagen, kommt da nur Bullshit bei rum? Sehr viele Frauen die ich kenne würden dich und deine äußerst platte Argumentation da komplett zerlegen. Ist halt ein wenig Sozialdarwinismus für Arme was du da raus haust, aber intellektuell ist datt flach wie ne Flunder mein Junge.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

# Sehr interessante Routine, durchaus anwendbar und man kann sehr viel darauf aufbauen!

# Man sieht, du machst dir echt mega viel Gedanken ueber Game - geil, aus dir werden noch viele gute Ideen fluten!

Best wishes aus LA,
Jaywalker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein. Genau andersrum: Gesetze basieren auf Werte. Das wird dir auch jede juristisch und/oder philosophisch Gebildete antworten. ;) Aber wie gesagt: Siehe Satz 1 meines Postings. Bei denen kann es durchaus funktionieren.

Gesetze sind das Produkt politischer Koalitionen, die zunächst einmal den Interessen dieser Koalitionen dienen. Das mit den Werten wird nur erzählt, damit man besser Gefolgschaft einfordern kann.

Nietzsche hat das so gesagt, ja, aber man muss Nietzsche nicht Recht geben.

Für mich sind Gesetze in juristische Regeln gegossene Wertvorstellungen. Ob Du als Einzelner dann diese Wertvorstellung für sinnvoll erachtest oder nicht, ist Entscheidung Deiner eigenständigen Reflexion. Ändert aber nichts, dass der Satz vom Threaderöffner so keinen Satz ergibt. (Was aber ihm ohnehin egal ist... er will ja nur zu etwas hinleiten, nicht Philosophie betreiben.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hört sich gut an. Ist sicherlich auch anwendbar. Ich probiere es bei der nächsten Hausparty mal aus.

Danke dafür.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ganz netter Ansatz, aber noch stark verbesserungswürdig. Wenn es dir eigentlich egal ist was die Frau dazu zu sagen hat

bzw. was sie auf deine Fragen antwortet (und das lese ich aus dem "blablabla" so raus) dann kannst du ihren part doch

gleich weglassen. Mach ne Geschichte draus die du ihr erzählst und keinen Dialog. Dann führst du die ganze Zeit und du

hast noch den Vorteil das sie nicht plötzlich auf ganz andere Gedankengänge kommt die du dann unnatürlich abwürgen musst

weil du deine Routine durchziehen willst. Ich stell mir das dann ein bisschen so NLP mäßig vor. Als Metapher oder Pattern.

Mit der "Werte basieren auf Gesetzen" Logik kann ich mich auch nicht anfreunden, aber das haben meine Vorposter schon

klar gemacht. Wenn du das als Geschichte aufbaust würde ich da eh ganz anders ansetzen. Zum Beispiel eine Story in der

du einen moralischen Konflikt hattest. Ein Werteproblem bei dem du dich nicht für die eine oder die andere Sache entscheiden

konntest. Aber am Ende hat sich raus gestellt das du diesen moralische Konflikt gar nicht zu lösen brauchst sondern einfach

beide Sachen machen kannst. Damit zeigst du einen Weg mit dem man aus moralischen Zwickmühlen rauskommen kann.

Den Schluss das sie das dann auch für die Treue (oder ihr Untreue) so benutzen kann musst du sie dann selber ziehen lassen.

Das hast du ja richtig erkannt.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein. Genau andersrum: Gesetze basieren auf Werte. Das wird dir auch jede juristisch und/oder philosophisch Gebildete antworten. ;) Aber wie gesagt: Siehe Satz 1 meines Postings. Bei denen kann es durchaus funktionieren.

5+. Sehs genau so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hört sich gut an. Ist sicherlich auch anwendbar. Ich probiere es bei der nächsten Hausparty mal aus.

Danke dafür.

Aber erst bevor dein Target betrunken ist, sonst wird sie nur Bahnhof verstehen und dich für einen durchgeknallten halten. Lässt sich gut anwenden wenn du Raucher bist und mit deinem Target zu 2 rauchen geht. Isolation ist geschaffen und Comfort, obwohl ich bei diesem Text 50% weglassen würde weil er das Game versauen würde. Aber die anderen 50% des Anfangs sind ok.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hört sich gut an. Ist sicherlich auch anwendbar. Ich probiere es bei der nächsten Hausparty mal aus.

Danke dafür.

Aber erst bevor dein Target betrunken ist, sonst wird sie nur Bahnhof verstehen und dich für einen durchgeknallten halten. Lässt sich gut anwenden wenn du Raucher bist und mit deinem Target zu 2 rauchen geht. Isolation ist geschaffen und Comfort, obwohl ich bei diesem Text 50% weglassen würde weil er das Game versauen würde. Aber die anderen 50% des Anfangs sind ok.

Jepp,sehe das wie du und habs jetzt auch nicht 1 zu 1 übernehmen wollen. Die Idee aber ist sehr gut. Frei nach dem Motto: Wir können anderen Menschen keine neuen Erkenntnisse vermitteln, sondern nur dazu beitragen, dass sie diese in sich selbst finden.

So hab ich den Beitrag zumindest verstanden. Der exakte Wortlaut ist dabei nicht so entscheidend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.