cdc

Member
  • Inhalte

    861
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Siege

    1
  • Coins

     2.299

cdc gewann den letzten Tagessieg am August 9

cdc hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

1.452 Ausgezeichnet

3 Abonnenten

Über cdc

  • Rang
    Ratgeber

Letzte Besucher des Profils

3.227 Profilansichten
  1. Ich kann da nicht wirklich mitreden, da ich eine untypische (?) Arbeit habe, aber trotzdem: Von mir zu Hause bis zum Büro brauche ich derzeit 3 Stunden hin, 3 Stunden zurück. Ist in der akademischen Welt aber normal. Da lebt man in Y und arbeitet mal in Z, mal in X, mal in... Meine Lösung? Ich habe da mehrere Ansätze, wie ich damit umgehe. - Ich fahre immer Zug. Autofahren ist Lebenszeitverschwendung. Zugfahren = Arbeitszeit. Wenn ich im Büro ankomme, habe ich öfter schon mehr geschafft als andere an einem ganzen Tag im Büro. (D.h. meine Arbeitszeit beginnt wenn ich in den Zug einsteige. Das erkennt auch mein Chef so an.) - Wenn ich nicht mehr arbeiten kann/mag... Hörbücher hören. Für mich extrem wichtig, da ich ansonsten das Gefühl habe, Zeit zu verschwenden. - Viel Home-office. Ich sollte hier lieber gar nicht niederschreiben, wie viele Tage ich daheim bin, sonst werdet ihr nur neidisch. Geht aber im Akademischen leichter als in anderen Jobs. - Und ich hab mir in der Stadt, wo das Büro ist, eine kleine Wohnung besorgt über einen Freund. Wirklich nur ein Zimmer mit Bett. Damit kann ich, wenn ich will, in der Uni-Stadt schlafen. Das ist schon geil. Der Threaderöffner kann da wahrscheinlich nicht alles nachmachen, aber die Sache mit den Öffis und den Hörbüchern vielleicht?
  2. Exakt. Nur starke Männer, die niemals weinen und niemals Schwäche zeigen, können langfristig erfolgreiche Beziehungen führen. #ironieoff
  3. Hochproblematisch. In meiner Welt bedeutet deine Geschichte, dass du für die Frau zu wenig empfindest. Easy as that. (Ich meine, ihr seid gerade mal 1 Jahr zusammen. 1 Jahr und dich stört schon, dass sie zu Hause nicht genug gestylt ist?! Wenn ich eine Frau mag, kann sie daheim in einem Sack rumlaufen, und ich freue mich immer noch, sie zu sehen.) Also wie gesagt: Für mich klingt es, als würdest du sie nicht genug mögen/lieben. Da kannst du noch so viel herumrationalisieren, dass sie ja angeblich so "geil" aussieht.
  4. cdc

    Hässlich als Frau

    Whaaat? Why?
  5. cdc

    Hässlich als Frau

    Sind die verlinkten Fotos ein Witz? Ist doch alles gut, was man da sieht. Als Du auf Seite 1 von Überbiss geschrieben hast, habe ich ein Pferd vor meinem geistigen Auge gesehen. Also so richtig Überbiss. However, mein Rat: Du bist verdammt noch mal Ü30. Hör auf, Dich mit irgendeinem Model-Bild zu vergleichen wie es Zwölfjährige tun. Menschen sehen im echten Leben eben nicht aus wie sie nach Photoshop aussehen. Mein etwas pragmatischerer Rat, wenn Du wirklich eher hässlich wärst: Weg von Tinder und Clubs, hin zu Dating von geschiedenen Männern. Mein ich Ernst. Manche von denen sehnen sich, wenn die Scheidung eine Zeitlang her ist, oft nach einer echten, stabilen Beziehung. Genau das, was Du suchst. Und: Männer in den 30ern und 40ern wissen in der Regel, dass es für eine glückliche Beziehung keine Frau braucht, die wie ein Topmodel aussieht. Da genügt es, wenn die Frau einem gefällt - und es ansonsten einfach außerhalb des Bettes und im Bett passt. Was weiß man, was man mit einem "Überbiss" so alles machen kann...
  6. Ich glaube, die einzig relevante Frage wurde noch nicht gestellt: Ist der Threaderöffner überhaupt ein Mann, oder vielleicht doch eine Frau, die aussieht wie ein absolutes Supermodel? Dann würde man die nervösen Reaktionen zum Teil verstehen.
  7. Dass du in deinem anderen Thread geschildert hast, dass ein Flirtversuch Deinerseits den Betriebsrat aktiv werden ließe, wegen Belästigung, legt nahe: Was du als normal empfindest, empfinden andere als Grenzüberschreitung und creepy. Für uns ist es aber schwierig zu beurteilen, was genau da falsch läuft. Hast Du keine engen Freunde, die normales soziales Verhalten an den Tag legen? Die würde ich fragen, was du verbessern kannst.
  8. First things first, sagen die Amerikaner. Das heißt in Deinem Fall: Zuerst mal clean werden. Alles andere ist sekundär. Ich würde mir da Unterstützung holen. Therapie, vielleicht reicht auch Beratung. Und erst dann würde ich mir Gedanken um Beruf und Studium machen. Und dann über Frauen. Hierbei verstehe ich nicht ganz, was "Kommunikation" bedeutet. Kommunikationswissenschaften? Publizistik? Wohl eher nicht, denn da scheint mir auch nicht gerade "Geld verdienen" das erste Motiv für die Studienwahl zu sein. Wenn Du Radio machen möchtest, aber aus finanziellen Interesse ein Studium "brauchst", das dich quasi absichert, dich aber auch fordert... wieso studierst du nicht etwas ganz anderes? Diesen "Fehler" machen meiner Meinung nach viele, die in den Journalismus drängen: Wollen Journalist werden, das ist aber so unsicher, deswegen studieren sie etwas wie "Kommunikation" dazu. Für mich ist das eine falsche Strategie. Klüger wäre: Ich studiere etwas Handfestes, von mir aus Chemie, Biologie, Rechtswissenschaften, und versuche "daneben" Journalist zu werden. Wenn ich als Redaktion die Wahl habe zwischen jemandem, der schreiben/sprechen kann und "Kommunikation" studiert hat, und jemandem, der schreiben/sprechen kann und ein "echtes" Studium aufweist... wen werde ich da wohl nehmen? Nur meine Sicht der Dinge.
  9. cdc

    Gibt es dich?

    Du sollst das Pick-up Forum nicht mit "der Realität" verwechseln. Das Forum zeigt Dir einen bestimmten Ausschnitt dieser Realität, ja. Mehr aber auch nicht. Hier tummeln sich vor allem Menschen, (a) die Schwierigkeiten haben, andere Menschen kennen zu lernen, (b) die möglichst viel Sex haben wollen und (c) die ein schmerzhaftes Beziehungsende hinter sich haben und daraus bestimmte Schlüsse gezogen haben. Menschen, die halbwegs stabile, monogame Beziehungen führen verirren sich wohl eher selten hierher. Insofern würde ich, wie gesagt, nicht aus diesem Forum allgemeine Schlüsse über Beziehungen ableiten. Und zu Deiner Frage: Eine Beziehung, in der ich immer stark sein muss, führe ich nicht. Denn dann habe ich keinen Mehrwert von ihr. Sie verlässt mich deswegen? Dann war es ohnehin keine Beziehung, wie ich sie mir wünsche. Dann lieber Single.
  10. Wenn Pick-Up heißt, aktiv Frauen anzusprechen und Sprüche auszuprobieren, dann wird es durch mehr PUAs schwieriger. Wenn Pick-Up aber heißt, durch Reflexion zu mehr Erfolg zu kommen, dann ändert sich im Grunde nichts. Denn dann gilt noch immer: Wer die besseren Ideen hat, setzt sich durch. (Beispielhaft: Vielleicht war es vor zehn Jahren mal eine gute Idee, mit auswendig gelernten Sprüchen Daygame im Einkaufscenter zu betreiben... und vielleicht ist das heute nur mehr bedingt eine gute Idee. Times... they are changing. So what?)
  11. Apropos Textgame und Arroganz, oder noch wichtiger: Selbstachtung. Wer schreibt, er fühlt sich vielen intellektuell überlegen, sollte keinen Text wie den zitierten verfassen. Nicht nur dass der Text vor Grammatikfehlern strotzt, er ist quasi kaum zu verstehen. Ist Deine Muttersprache Deutsch? Wenn ja: Wow. (Klar, man kann jetzt argumentieren "War nur schnell runtergetippt". Aber selbst wenn ich am Handy schnell runtertippe, schreibe ich immer noch Deutsch. Und darüber hinaus: Es bedeutet auch ein Mindestmaß an Wertschätzung für uns hier im Forum, so zu schreiben, dass man es verstehen kann.)
  12. Du schreibst: "Die ganzen Dinge mache ich mit großer Leidenschaft und Hingabe." Da steckt ein klassischer Fehler drin: Du sprichst laut aus, was sie denken soll. Das wirkt bieder und angeberisch zugleich. So, als würde man sagen: "Ich bin übrigens sehr witzig." Du sollst nicht sagen, dass du witzig bist... du sollst witzig sein. Im Text. Genauso würde ich nicht schreiben, dass ich große Leidenschaft habe. Das klingt nach einem Bewerbungstext - die Leidenschaft sollte man spüren, wenn du über etwas schreibst. Grundsätzlich: Wenn Dein Hobby Facebook-Gruppen-Verwalten ist... dann verschweig es lieber. Ich weiß, man soll ehrlich sein. Aber Facebook-Gruppen-Verwalten? Da beginnt die Pflicht zur Lüge. 😉 Und noch eine Nachfrage: Wirken die Frauen, mit denen du schreibst, geistig ganz fit auf dich? Mir kommt Dame 1 beispielsweise eher geistig unflexibel vor.
  13. cdc

    Super like aufgelöst

    Wahrscheinlich hat eines ihrer drei Kinder kurz das Smartphone in die Hand genommen und herumgewischt. Passiert. Nein, ernsthaft. Wahrscheinlich war es das Fake-Profil eines Mannes, der Superlikes verteilt um Opener von Konkurrenten zu stehlen. Nein, jetzt wirklich ernsthaft: Vergiss es. Ist egal.
  14. Nimm mal das Zitierte als Beispiel: Es liest sich, als würde sich alles nur in Deinem Kopf abspielen. Sie kommt den Gang entlang in der Arbeit... mehr ist da nicht. Was machst du draus? Du nennst es "die Wendung". In Deinen Tagträumen wollte sie Dir wohl ihre Liebe gestehen, deswegen war sie dann auch "krass traurig". Sagen die Kollegen. Wahrscheinlich erlauben sie sich einen Spaß mit Dir. Wie gesagt: Liest sich eher nach "alles nur Einbildung". Arbeite nicht nur an Dir, arbeite auch daran, wie Du die Welt wahrnimmst. Wäre ich die Frau... ich hätte Angst vor Dir.
  15. Grundsätzlich: Im Pickupforum Probleme in ernsthaften Beziehungen zu diskutieren, ist oftmals wie im BVB-Forum einen Thread mit dem Titel "Die Lebensleistung von Karl-Heinz Rummenigge" zu eröffnen: Die meisten Antworten sind destruktiv. (Und/oder kommen von Leuten, die selbst keine guten Erfahrungen mit längeren Beziehungen gemacht haben, nie eine hatten, keine Kinder haben, etc.) Sprich: Eher sinnlos. Für Eure Situation gibt es meines Erachtens nur einen möglichen Ausweg: Paartherapie. Paarcoaching. Wie auch immer ihr es nennt. Ihr müsst mal moderiert und strukturiert, ohne Vorwürfe, darüber reden. Und das kriegt ihr zu zweit nicht hin. Wenn der Einwurf kommt, das sei beta... dann möchte ich mich wieder mal von diesem Forum abmelden. Und wenn Dein Ehemann in so eine Therapiesitzung nicht mitgehen möchte... dann kannst du auch ungefähr erahnen, wie wichtig und ernst er das Ganze nimmt. Wenn er es unbedingt auf eine zweite Scheidung anlegt, kann er das so machen.