Wieso wirkt "hard to get" auf Frauen attraktiv ?

24 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Ich weiß, dass ich in letzter Zeit schon ein paar Fragen gestellt habe und die Leute, denen das nicht passt können diese Frage gerne einfach ignorieren.

Meine Frage:

Ich habe mich viel mit dem Thema beschäftigt, was Frauen an Männern attraktiv finden. Und welchen Sinn dies evolutionspsychologisch hatte.

-Social Circle, Die Frau fühlt sich bei diesem Mann sicher, da er durch sein Social Circle Sicherheit ausstrahlt.

-Preselection, wenn Frauen ihn mögen, dann muss er das haben, was Frauen wollen,

-Leader of Men, Er entscheidet und hat einen hohen Rang, strahlt Sicherheit aus.

- gutes Aussehen, gute Gene

ABER:

Es gibt 2 Eigenschaften bei denen wir alle wissen, dass Frauen diese als attraktiv einschätzen. Doch ich sehe darin keinen Sinn, keinen tieferliegenden Grund.

1.

AAA- Anders als alle anderen. Wenn jemand anders ist, dann finden wir diese Personen interessant wir finden sie attraktiv. Oft hörte ich. Du bist echt cool. Du bist anders.

Wieso um alles in der Welt finden Frauen das gut ? Wo liegt der Sinn ? Wenn etwas anders ist, dann ist es doch auch potenziell gefährlich. Mit dem möchte man sich doch nicht paaren ?

2.

Mein Hauptpunkt:

Selbstbewusstsein, Dreistigkeit, Arroganz, Desinteresse, "Hard to get".

Wo liegt der Sinn ?

Wir alle kennen die BadBoys von früher auf die alle abgefahren sind. Die Mädchen wie Dreck behandeln und trotzdem sich die Mädchen von ihnen angezogen fühlen. Wo liegt der Sinn ?

Dr. House, Hank Moody, James Bond.

Alles sind Menschen die ihren Wert nicht aus der Frau beziehen, sondern aus sich selbst. Sie sind unabhängig und wirken deswegen attraktiv.

Das finde ich auch gut aber wieso ist das so ??

Früher suchten die Frauen doch ein Mann, der sicher für sie sorgen kann. Der bei ihr bleibt in der Winterzeit. Das ist dann doch kein Typ, der HardtoGet ist?

Wo liegt der Sinn dahinter.

Ich würde mich sehr über eine nachvollziehbare Erklärung freuen, denn mich lässt dieses Thema nicht los.

Gerne auch mit Literaturempfehlungen in die Richtung.

Wieso sind Frauen von den Männern angezogen, die ihr zeigen, dass sie nicht alles in ihrem Leben ist oder vielleicht sogar sehr wenig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ist an Hank Moody und James Bond denn "Bad" im Sinn von Schlecht?
Ein BadBoy ist für mich ein Verbrecher, ein Psychopath, ein Mörder, ein gewalttätiger Irrer. Aber die beiden die du genannt hast sind doch nix davon? Wie wir alle wissen hat James Bond sogar mal geheiratet und war schwer verliebt.

Besonders Bad finde ich den nicht, Hank Moody genauso.

Wo behandeln die beiden "Mädchen wie Dreck?" Schau dir mal ein paar Bondfilme an..

Ausserdem gehen mir diese Evolutionspsychologischen Deutungsmuster auf den Sack - Niemand weiss wie Steinzeitmenschen zusammengelebt haben, das sind alles nur Vermutungen...

bearbeitet von FranzMamba
  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ein BadBoy ist für mich ein Verbrecher, ein Psychopath, ein Mörder, ein gewalttätiger Irrer. Aber die beiden die du genannt hast sind doch nix davon? Wie wir alle wissen hat James Bond sogar mal geheiratet und war schwer verliebt.

Badboy sagt man umgangssprachlich für "Arschloch".

Wenn du Hank Moody mit Arschloch assoziierst, wirst du denke ich merken, das es Sinn ergibt. Bad also nicht im Sinne von schlecht, böse, kriminell. Ein Arschloch eben.

Ich weiß nicht wie es hier im Forum so mit verlinken steht, falls es nicht verboten sein sollte, habe ich was für dich (Frauen+Arschloch gegoogelt...)

http://www.derberater.de/lust-liebe/beziehung/frauen-verstehen/frauen-und-arschlocher-warum-fallen-so-viele-auf-bad-boys-rein.htm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube das mit dem bad boy wird in diesem Forum sehr sehr übertrieben.

Was richtig ist, brutale Männer ziehen gewisse, in ihrem Sexualempfinden gestörte Frauen an.

Als Grundvoraussetzung für das Pickup halte ich es für ungeeignet.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. Anders als die Anderen zu sein bedeutet schonmal, aus der Masse hervorzustechen. In den historischen Stammesgesellschaften waren die begehrten Anführer "anders" als die große Masse an Mitläufern.

2. Glaube da musst du unterscheiden zwischen zwei evolutionspsychologischen Faktoren bei der weiblichen Partnerwahl: Die besten Gene weitergeben und der Schutz bei Schwangerschaft und Aufzucht. Für ersteres sind diese sogenannten "Alphas" gut zu gebrauchen, für zweiteres will man gar keinen unabhängigen Kerl.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jede Frau, die zu mir sagt: "Ich steh' auf Arschlöcher", der antworte ich: "Jo, datt glaub' ich dir!." :rolleyes:

Für mich gibt es keine "Bad-Boys" in dem Sinne, sondern nur den integrierten Mann, der seine eigene Meinung hat, ohne Verlustangst zu haben.

Alle anderen Typen, die meinen Frauen schlecht behandeln zu müssen, die haben selber einen Schaden und brauchen professionelle Hilfe.

Wenn ich meine Ex, wie ein Stück Scheisse behandelt hätte, dann hätte sie mir aus den Hand gefressen und mir nach dem Kacken noch die Rosette geleckt. Aber das bin ich nicht. Ich habe in meinem Leben nur zwei Frauen geschlagen: Meine Schwester und meine Cousine - da war ich 7. !!!!

Ansonsten habe noch NIE eine Frau verbal beleidigt und daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ich haue da als erstes eine Gedankenexperiment rein.

"Nimm ein Kleinkind und stelle dieses vor ein Regal. Im Regal sind in unterschiedlicher Höhe (erreichbar, gerade noch zu erreichbar und nicht mehr erreichbar), aber immer noch sichtbar, ähnliche/gleichwertige Dinge (Süßigkeiten/Spielzeug) deponiert.

Für welches wird es sich entscheiden bzw. welche Wahl(en) trifft es?"

Da du versuchst es mit der Evolution zu erklären, es geht für beide Geschlechter immer nur um die Findung des bestmöglichen, optimalen Reproduktionspartner. Dem geeigneten Gegenpol.

Was nutzt dir eine dünne, abgemagerte Frau,... in die du als Mann erstmal investieren musst? Deswegen suchen wir Männer ja auch nach der gesunden, fitten 90-60-90 Frau.

Genauso die Frau.

Warum sollte Frau sich mit dem Spargeltarzan abgeben, welcher die Jäger aufhält, bei der Wache ungeeignet ist, etc. und sich vmtl. beim Angriff anderer/ wilder Tiere hinter ihr versteckt.

Dafür hat sie ihre Frauengruppe, mit der sie sammeln geht.

Den Alpha, kann sie mit (sexuellen) Gefälligkeiten an sich binden, wissend das dieser auch andere (sexuelle) Gefälligkeiten in Anspruch nimmt. Sollte dem Alpha was passieren, kann sie immer noch einen der oberen Beta's mit (sexuellen) Gefälligkeiten an sich binden, da dieser die Möglichkeit hat zum Alpha zu werden. Wichtig ist nur, dass das eigene und das Überleben möglicher Nachkommen bis zu deren Selbstständigkeit gesichert ist.

Entscheidend ist das man(n) der BadAss als Zwischending ist/wird, nicht der Niceguy und auch nicht der Badboy.

Der Niceguy ist einfach zu erreichen, der läuft ihr vmtl hinterher und der Badboy ist entsprechend schwer zu erreichen, kann aber ein lohnendes Ziel sein. Frau kann sich somit mit ihm als schwer zuhaltende Trophäe in der Gruppe schmücken.

Wie False es sagt, es gibt die Führer, die mitlaufenden Führer und die breite mitlaufende Masse.

Hier kannst du sämtliche historische Romane nehmen, nimm zB "Robin Hood"

"Robin Hood und Marien kennen sich seit Kindheitstagen, Robin zieht mit König Richard (Oberalpha) in den Krieg ziehen um Ruhm und Ehre zu erreichen. König John (Beta) ergreift in der Zwischenzeit den Thron und versucht mit allen Mittel diesen zu halten.

Robin kommt zum Alpha gereift zurück, wird der Anführer seiner Gruppe und kämpft gegen die Gruppe von John. Marien ist bzw. hat sich aufgrund ihres Standes zum Schutz in die Gruppe von John begeben. etc. etc."

Du kannst jetzt Schluss folgern, dass Robin aufgrund seiner Führungsposition, bei Marien bestimmte Habenwill-Reflexe auslöst. Das gleiche gilt für Robin, da Marien aufgrund ihrer Stellung einen politischen Aufstieg für Robin verspricht. Für beide eine Win-Win-Situation.

Oder nimm Hamlet, geh in den Zoo und beobachte die Affen.

Du kannst auch bei deinem Bsp bleiben. Der Fernseh-/Pop-/Sportstar, welcher eine vermeintliche Führungsposition einnimmt, welcher entsprechend abgeschirmt wird und Ansehen/ Wohlstand/ Status erreicht hat. Sowie die Gegengruppe der breiten Fanmasse, welche ihrem Idol hinterherennt, die Merchandising-Artikel erwirbt und auch auf diesen hört.

Da du dich gerne und viel einliest, nimm die Bücher von Robert Greene.

Ansonsten bleibt nur so sagen, Theorie ist wichtig und richtig; viel wichtiger ist aber die Praxis und die Umsetzung der Theorie in die Praxis.

Weil da sehe ich zur Zeit die Defizite bei Dir, zuviel und zu schnell eingelesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Xenia

Mann/Frau will immer das haben, was es nicht sofort kriegen kann.

Für das Erste, danach wird auch dieses Objekt langweilig und landet in der Ecke.

Und man sucht nach der nächtsten Herausforderung.

Nicht nur Männer wollen jagen.

Für mich besteht schon ein Unterschied, ob der Mann selbstbewusst ist und von vielen Frauen umgarnt, dennoch

respektvoll und charmant.

Oder ob er einfach nur ein Proll mit Komplexen ist, der sein Ego durch diverse Spielchen und großer Klappe

versucht aufzuwerten und die Frauen als Tussi oder Schlampe bezeichnet. Dieser Mann wäre für mich definitiv

uninteressant! Ab in die Ecke.

Ich bevorzuge den ersten Mann, gerne etwas eingebildet, charmant, aber nicht zu nett und unterwürfig.

Vor allem er weiß wer er ist und was er will und wirft nicht gleich alles hin wenn die Frau sich etwas ziert.

Das ist für mich anziehend.

bearbeitet von Xenia
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Mystikk

Weil die meisten Männer den ganzen Tag am Smartphone hängen, bombadieren Frauen mit LIKEs und netten Kommentaren. Sie sind sogar auf dem Klo und 3 Uhr nachts noch fernsteuerbar mit Überwachungsprogrammen wie Whatsapp. Keine Spannung, keine Fragezeichen, keine Fantasie, immer da, langweilig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Erklärung, warum „hard to get“ anziehend wirkt, ist ganz simpel: Attraktive Männer sind halt Veblen-Güter! :P

bearbeitet von Cycle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ersmtal Hallo in die Runde!

Ich hoffe es kommt nicht doof rüber wenn ich mit meinem ersten Beitrag gleich so einsteige:

1.

AAA- Anders als alle anderen. Wenn jemand anders ist, dann finden wir diese Personen interessant wir finden sie attraktiv. Oft hörte ich. Du bist echt cool. Du bist anders.

Wieso um alles in der Welt finden Frauen das gut ? Wo liegt der Sinn ? Wenn etwas anders ist, dann ist es doch auch potenziell gefährlich. Mit dem möchte man sich doch nicht paaren ?

Ich denke es zeigt ein gewisses Selbstbewusstsein an, sozialen Druck an sich abprallen zu lassen bzw. sich dem nicht zu beugen, Sein Ding zu machen.... Mut anders zu sein!

Es strahlt vielleicht Stärke aus.... Alpha verhalten? Ich weiss es nicht und würde mich selbst nie so bezeichnen.

Ich war letzten Spätherbst mal im Rahmen einer Firmenfeier mit Arbeitskollegen nach dem offiziellen Teil noch aus und wir haben ein paar Lokale abgeklappert. Abgesehen davon dass sie sich immer über meine Frisur lustig machen, mag ich die Typen nämlich, haha. Sie sehen auch alle gut aus, waren gut angezogen (Hemd&Anzughosen), gut sitzende Frisuren. Da stach ich mit meiner Löwenmähne, Jeans und T-shirt natürlich raus.

Die haben alle die Welt nicht mehr verstanden dass innerhalb einer 3/4 Stunde gleich 5 Mädels schnurstracks quer durch unseren "Quatschkreis" liefen um mich anzusprechen.... Optisch bin ich nämlich sonst kein Wunder, Milchbubigesicht und unschöne Haut, Struwwelbart, leichter Bierbauch... Und das in einem Technoschuppen wo ich eher deplaziert bin. Ich mach mir da keine Illusionen, 90% davon wollen einfach mal meine Haare anfassen oder einfach nur ein "freundschaftliches" Kompliment loswerden und nicht gleich in die Kiste aber immerhin: es ist schon mal ein Gesrprächsauftakt und eine gewisse Grundsympathie da und das ist schonmal mindestens die halbe Miete für alles weitere.

Der Reiz sich mit so jemandem zu paaren? Vielleicht das Unterbewusste: selbst wenn unser Kind nicht das grösste, stärkste, schönste ist, wir es seinen Weg machen, Erfolg haben und glücklich werden wegen der Mentalen/psychischen Stärke....?

Anders gefragt: Was bitte ist an 08/15 Mitläufern interessant die alle "gleich" aussehen, identisch gekleidet sind und alle dieselbe Frisur tragen die grad in ist? Aus Frauensicht vielleicht dass sie sehr leicht beeinflussbar sind und gut auf "Erziehungsmassnahmen" ansprechen, pfelgeleicht sind.... Aber aufregend ist anders....

2.

Mein Hauptpunkt:

Selbstbewusstsein, Dreistigkeit, Arroganz, Desinteresse, "Hard to get".

Wo liegt der Sinn ?

Wir alle kennen die BadBoys von früher auf die alle abgefahren sind. Die Mädchen wie Dreck behandeln und trotzdem sich die Mädchen von ihnen angezogen fühlen. Wo liegt der Sinn ?

Na ganz logisch, den Jagdtrieb der Frau zu wecken!

Besonders wenn sie eine 10 ist und du nur eine 6 oder so....

Weil das kann ja nicht sein dass die Oberschnitte die weiss wie heiss sie ist bei dir nicht so einfach landen kann.... Das darf gar nicht sein! Sie muss sich dann je nach Persönlichkeit selbst beweisen dass sie dich kriegen kann wenn sie will, alles andere kränkt sie!

(ist aber ne 50/50 Sache meiner Erfahrung nach, manche ziehen sich dann auch einfach beleidigt zurück wenn du nicht anspringst)

Frauen wie Dreck zu behandeln lehne ich aber ab, ich bin höchstens freundlich desinteressiert und auch nicht arrogant. Es gibt ihnen trotzdem zu denken wenn ein Mann der eine Liga drunter ist nicht sofort alle Hebel in Bewegung setzt "den Hauptgewinn" abzustauben, Es säht Zweifel: "Gibts da etwa noch ne bessere die er haben kann? Das darf nicht sein, den krieg ich schon!" und schon wird sie Ihre bemühungen verstärken....

Zumindest dann wenn es keine Verarschungstour ihrerseits zum Egopushen war sondern du tatsächlich irgendwie sympathisch auf sie wirkst.... Und diejenigen Megaschnitten die sich nur nen Spass auf deine Kosten machen wollten biste damit auch gleich los, absolut kein Verlust. Win-Win.

lg RT

bearbeitet von Rockertyp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werter Rayzer

Wieso wirk "hard to get" auf Frauen attraktiv ?

Da Menschen dem Seltenen einen hohen Wert beimessen -weil dieses eben nicht für alle zu haben / zu erreichen ist- und für jene selbst ein Abgrenzungs- / Alleinstellungsmerkmal gegenüber der Masse darstellt, dieses seltene Gut, trotz hoher Konkurrenz erstanden zu haben, wird ihnen der Selbe seltene hohe Wert durch die Masse beigemessen.

Durch die Masse - das ist entscheidend.

Menschen mit diesen Alleinstellungsmerkmalen kannst Du mittels Demonstration der eigenen nicht hinterm Ofen vor locken.

LeDe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir alle kennen die BadBoys von früher auf die alle abgefahren sind. Die Mädchen wie Dreck behandeln und trotzdem sich die Mädchen von ihnen angezogen fühlen.

Dr. House, Hank Moody, James Bond.

James Bond ist in meinen Augen kein Bad Boy, sondern der Oberalpha.

Von dem kann man, meiner Meinung nach, sehr viel lernen, was den Umgang mit Frauen angeht. C&F und, was ich noch viel wichtiger finde, die Körpersprache.

Als Beispiel "Casino Royal", weil ich den erst letztens wieder gesehen habe:

Er gewinnt bei der kleinen Pokerrunde im Hotel den alten Aston Martin und will die Schnitte von seinem Target (Dimitrios oder so) klarmachen.

Er: Kann ich sie nach Hause fahren?

Sie: Nein, das wäre wohl ein bisschen viel für ihn.

Sie: Tut mir leid, ich bin nicht so grausam. - Shittest

Er: Ihnen fehlt vielleicht nur die Übung. - mit einem verschmitzten Lächeln, einer ruhigen und festen Stimme und einem fixierten Blick (Augenkontakt), der sagt "wenn du jetzt mitkommst, dann wird geknattert und wenn nicht, ist es mir auch Wumpe"

Bei der großen Pokerrunde:

Bondgirl Vesper (Eva Green) betritt den Raum und kommt auf ihn zugestiefelt. Er zieht sie mit seinem Blick förmlich aus - zeigt ihr somit, dass sie echt heiss aussieht und er sie geil findet - und geiert ihr, als sie den Tisch wieder verlässt, noch die ganze Zeit auf ihren Arsch.

Das verstehe ich u. a. unter "Arschloch sein". Da wo viele Leute weggucken oder sich nicht trauen hinzugucken, da halte ich mit meinem Blick voll drauf, weil mich das anmacht. Dekollete oder Arsch. Wenn die Frau sich dadurch belästigt fühlen sollte, dann soll sie gefälligst einen Rollkragenpulli anziehen.

Große Pokerrunde...erste Pause nach dem Kampf im Treppenhaus:

Er macht sich schnell frisch, weil er einen Job zu erledigen hat und wieder an den Pokertisch muss. Sie bleibt auf dem Zimmer. Nachdem er fertig ist kommt er wieder ins Zimmer zurück und sieht wie sie völlig abwesend unter der Dusche sitzt. Er setzt sich zu ihr, nimmt sie in den Arm und tröstet sie - er ist für sie da. In dem Moment ist er der Fels in der Brandung für sie und das macht ihn für sie, im Nachhinein, attraktiv, denn vorher hat sie ihn nur als wild um sich schiessenden Poser gesehen.

Wenn ich mir die Szene mal mit einigen Leuten von hier vorstelle, die meinen, dass man einer Frau keine Komplimente machen soll oder bloß nicht zeigen soll, dass man an einer Frau interessiert ist, dann würde das wohl folgendermaßen aussehen:

Er kommt ins Zimmer und geht zur Dusche. Die Frau zittert:

Er: Ist dir kalt?

Sie: Ja.

Er dreht das Wasser wärmer und sagt: Ich geh dann mal unten an die Bar. Wenn es dir wieder besser geht, dann kannst ja eben ne WhatsApp schicken.

Bis auf George Lazenby und Timothy Dalton finde ich alle Darsteller geil. Was die Körpersprache angeht finde ich Daniel Craig am Besten, gefolgt von Sean Connery und Pierce Brosnan.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmmm. Wenn Du ein attraktiver Mann bist, denkst Du gar nicht über "Hard-to-Get" nach. Du bist einfach "Hard-to-Get", weil Du ständig neue Angebote von Klassefrauen hast. Wenn Du ein dürrer Beta-Peter ohne Alternativen bist, kannst Du das Verhalten des attraktiven Mannes zwar kopieren, aber in diesem Fall ist es eher ein "Freeze out", der DIR helfen sollte, die Angebetete zu vergessen, die Dich allenfalls als Satelliten in ihrem Orbit duldet, aber in Wirklichkeit auf Dich und Deine "Strategie" scheißt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Beispiel "Casino Royal", weil ich den erst letztens wieder gesehen habe:

Haha. Jetzt weiß ich was ich heute mal wieder gucke... :D

Meine Erfahrung ist, dass die meisten Frauen wenn sie von "Arschlöchern" sprechen, gar keine Männer meinen, die sie schlecht behandeln, sondern einfach Männer, die dominant sind, wissen was sie wollen und dazu stehen.

Xenia hat das sehr gut beschrieben.

Hab Samstag Nacht eine SMS von meinem Silvester-SNL bekommen. Der Inhalt passt ganz gut zum Thema, deshalb veröffentliche ich das (ja, ok. und ein bisschen ego-Schmeichelei... :D ) :

"Es gibt eindeutig zu wenige Typen wie dich hier in Berlin!

Einfach Leute, die mal etwas direkt sind und sagen was sie wollen :)

Mir fehlt hier so ein lockerer Typ, wie du es bist!"

Das war für mich eines der coolsten Komplimente, die ich jemals bekommen habe.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmmm. Wenn Du ein attraktiver Mann bist, denkst Du gar nicht über "Hard-to-Get" nach. Du bist einfach "Hard-to-Get", weil Du ständig neue Angebote von Klassefrauen hast. Wenn Du ein dürrer Beta-Peter ohne Alternativen bist, kannst Du das Verhalten des attraktiven Mannes zwar kopieren, aber in diesem Fall ist es eher ein "Freeze out", der DIR helfen sollte, die Angebetete zu vergessen, die Dich allenfalls als Satelliten in ihrem Orbit duldet, aber in Wirklichkeit auf Dich und Deine "Strategie" scheißt.

Ich bin der Meinung, dass man nicht unbedingt tausend Frauen benötigt um Hard2Get auszustrahlen/zu sein. Ein Mann ist auch Hard2Get, wenn er Prinzipien hat und somit der Frau nicht den Arsch buttert.

Wenn mich eine Frau fragt, ob ich mit ihr am Donnerstag was machen will und ich keine Zeit habe, weil ich an dem Tag schon mit einem Kumpel auf ein Bier verabredet bin, dann sag ich ihr das und mache im Anschluss darauf einen neuen Terminvorschlag.

Mein Prinzip:

Wer zuerst kommt malt zuerst.

Der Termin mit meinem Kumpel stand schon länger fest, also muss sich Fräulein hinten anstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe das ganze anders. Ich schreibe nur meine Sichtweise jetzt.

Destso mehr Menschen etwas haben wollen, destso "allgemeiner" und "normierter" ist es. Destso weniger "Persönlichkeit" und "Individualität" hat es. Daher sind für mich Dinge, die viele Menschen haben wollen eher uninteressant, da einfach "zu durchschnittlich"... Und das ist jetzt nur ganz allgemein ausgedrückt. Aber ich wollte auch schon als Kind nicht das, was alle wollten... Ich erinnere mich: Alle wollten Coca Cola damals, weil das war eben Westprodukt und hei... alle wollten das haben. Ich nicht. Lies mich komplett Kalt das Coca Cola... :D Als ich dann mal probierte, schmeckte es auch noch schlecht.... Naja... nur weil alle was haben wollen, heißt es noch absolut gar nichts! Die evolutionäre Herleitungen und Erklärungen @TE sind nur Ideen, aber haben keinen Realitätsbezug... Kannst da genauso arg falsch liegen und den totalen Langweiler erwischen oder jemand mit einem eben durchaus kranken Genen, die du ja von Aussen niemals sehen kannst..... oder was auch immer...

Naürlich ist es schlecht, Dinge mit Menschen zu vergleichen. Es funktioniert auch nicht gut. Ich persönlich habe mit solchen Männern keine Erfahrungen. ich wüßte nicht, warum ich von jemanden attracted sein sollte, der aber nicht genug attracted von mir ist um auf mich zuzugehen und daher "schwer zu kriegen" ist... Das ist ja irgendwie sinnlos. Aber gibt bestimmt viele Frauen, die gern hinter Männer her sind, die sie wiederum eben kaum attraktiv finden oder eben nicht wirklich wollen... Da gehe ich mal von aus. Warum das aber so istbei diesen Frauen und sie lieber mit Mr.Bekommstmichnicht eine platopnische Liebe eingehen anstatt sich nen richtigen Mann auf sich zukommen zu lassen..., das weiß ich nicht. Da müsste man die Frauen fragen, warum sie jemand wollen, der SIE nicht wirklich will. hmm...

Wie sieht denn so ein "Hard2get" aus?

lg,

LoveLing

bearbeitet von LoveLing

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Mann ist auch Hard2Get, wenn er Prinzipien hat und somit der Frau nicht den Arsch buttert.

Also das hat doch nichts mit Hard2get zu tun... Ich meine ein Mann ohne prinzipien ist kein Mann, daher erübrigt sich das hart2get an der Stelle zu verwenden.

Wenn mich eine Frau fragt, ob ich mit ihr am Donnerstag was machen will und ich keine Zeit habe, weil ich an dem Tag schon mit einem Kumpel auf ein Bier verabredet bin, dann sag ich ihr das und mache im Anschluss darauf einen neuen Terminvorschlag.

Mein Prinzip:

Wer zuerst kommt malt zuerst.

Der Termin mit meinem Kumpel stand schon länger fest, also muss sich Fräulein hinten anstellen.

Ich habe noch nie ein Termin mit meiner Freundin/Arbeit/Familie, whatever für einen Mann verschoben. Ich habe einfach einen anderen Termin gemacht mit ihm dann wenn ein Termin bereits eben vergeben war, umgekehrt genau so. Wenn ich mit nen Mann ein Termin habe, dann verschiebe ich den nicht für die Freundin.. Naja gibts Ausnahmen in beiden Fällen aber dann Notfälle..... Also ich meine das ist aber total normal und nix besonderes. Wieso sollte es auch anders sein? Das hat doch nichts mit hart2get zu tun...

lg,

LoveLing

bearbeitet von LoveLing

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Mann ist auch Hard2Get, wenn er Prinzipien hat und somit der Frau nicht den Arsch buttert.

Also das hat doch nichts mit Hard2get zu tun... Ich meine ein Mann ohne prinzipien ist kein Mann, daher erübrigt sich das hart2get an der Stelle zu verwenden.

Wenn mich eine Frau fragt, ob ich mit ihr am Donnerstag was machen will und ich keine Zeit habe, weil ich an dem Tag schon mit einem Kumpel auf ein Bier verabredet bin, dann sag ich ihr das und mache im Anschluss darauf einen neuen Terminvorschlag.

Mein Prinzip:

Wer zuerst kommt malt zuerst.

Der Termin mit meinem Kumpel stand schon länger fest, also muss sich Fräulein hinten anstellen.

Ich habe noch nie ein Termin mit meiner Freundin/Arbeit/Familie, whatever für einen Mann verschoben. Ich habe einfach einen anderen Termin gemacht mit ihm dann wenn ein Termin bereits eben vergeben war, umgekehrt genau so. Wenn ich mit nen Mann ein Termin habe, dann verschiebe ich den nicht für die Freundin.. Naja gibts Ausnahmen in beiden Fällen aber dann Notfälle..... Also ich meine das ist aber total normal und nix besonderes. Wieso sollte es auch anders sein? Das hat doch nichts mit hart2get zu tun...

lg,

LoveLing

Ich habe es früher für Frauen gemacht.

bearbeitet von Riddik76
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde das echt gut, dass du das nicht mehr machst!!! :D

ich schreibe dir auch warum!

Es ist so: Wenn du nicht ehrlich zu dir bist, und eben nicht die Rheinfolge beachtest, und quasi Prioritäten nach Emotionen in dieser Form verteilst, dann kommt das wie ein Boomerang zurück und macht später probleme. Letztenendes hat man viele Menschen um sich, und nicht nur die Frau, und die ist auch nicht schuld dass du das so gemacht hast. Man möchte mit allen interagieren, also ist es wichtig, keine solche krasse Priorisierung zu machen und NUR EINEM das Vorrecht zu gestatten. Dieser Parter oder eben Interessante Mensch/Frau hat doch SOWIESO schon priorität dadurch, dass du das Bett mit ihr teilen könntest/wirst und sowieso mehr Zeit als die anderen bekommen wird, allein aufgrund eier beziehung oder whatever... DANN auch noch die anderen komplett nachhinten zu stellen ist nicht gut. Quasi belügst du dann aber auch die Frau, weil du so tust als wäre das ja "normal", sie ja von Beginn an als EINZIGE da steht und sie denkt "du bist so und hast keine Menschen sonst in deiner Nähe"... Und das ist dann falsch allen und dir gegenüber.

Es ist nicht ehrlich.

Und die Frau hat dich ja nicht darum gebeten, deinen Kumpel abzusagen, wenn du das von dir aus so tust, dann butterst du deinen eigenen Arsch... belügst dich und sie zugleich. Sie kann nicht wissen, das du andere vernachlässigst wegen ihr und das war nicht ihr wunsch. Zumindest ist das zu Beginn nicht der Wunsch einer Frau, so wie ich das kenne, auch nicht der Wunsch eines Mannes. Ich habe letzten Herbst auch jemand allein im Bett morgens zurückgelassen und gesagt "ich hab nen Termin mit einer Freundin, da muss ich hin" und fertig. KLAR wollte er dass ich bleibe aber sagte es nicht!´, es war sichtbar... aber ich hatte den Termin, und ich lass leute nicht gern da so stehen und sage mal eben schnell ab... :D Na wo kommen wir denn dahin... hahahahahaaa Der Mann hätte mich fragen können, tat er aber nicht und das war gut so!

War jetzt nur mal ne kurze erläuterung. Ja klar gibt auch Ausnahmen wie gesagt, aber das ist ja dann auch ne Ausnahme...

bearbeitet von LoveLing

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh da fehlt der Boomerang-Effekt: Nachtrag:

Also das ist dann wenn die Frau irgendwann sagt "Ja am Anfang hattest du voll viel Zeit für mich, jetzt hast du keine zeit mehr für mich"...JAAA; WARUM WOHL! Weil am Anfang du sie so ins Zentrum gerückt hast, deinem Restleben abgesagt hast, dass sie dachte, dass DU SO BIST IMMER... und dann veränderst du dich, holst dein Leben hervor, hast plötzlich wieder zeit für Freunde...und tadaaa.... ein Neuer Mann, der nun keine zeit hat? Jomei... Bomerang, damit ist klar: Sich selbst belügen und sich und das eigene Leben vernachlässigen geht nicht gut! Niemals!

lg,

LoveLing

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zu 1. Wieso Mallorca wenn man Jamaica haben kann? Wieso Golf wenn der Charger nach Dir ruft? Wieso Bayern wenns den BVB gibt?

Ich wähle bewusst ungleiche Beispiele denn "anders" ist nunmal besser. Was die Partnerwahl angeht. Das muss nicht immer stimmen aber im großen und ganzen ist sie mit jemanden der es wagt (und kann) aus der Masse herauszustechen besser beraten. Kleiner Tipp, Bad Boys stechen heraus aber nicht jeder der Bad Boy ist (oder sich dafür hält) kommt an bei Frauen.

zu 2. Selbstbewusstsein war schon immer sexy. Warum, warum, warum ist die Banane krumm. Dreistigkeit, stumpf ist Trumpf. Arroganz und Desinteresse, muss man sich leisten können. Ist nicht zwangsläufig sexy.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast pupsdochmal

Oh da fehlt der Boomerang-Effekt: Nachtrag:

Also das ist dann wenn die Frau irgendwann sagt "Ja am Anfang hattest du voll viel Zeit für mich, jetzt hast du keine zeit mehr für mich"...JAAA; WARUM WOHL! Weil am Anfang du sie so ins Zentrum gerückt hast, deinem Restleben abgesagt hast, dass sie dachte, dass DU SO BIST IMMER... und dann veränderst du dich, holst dein Leben hervor, hast plötzlich wieder zeit für Freunde...und tadaaa.... ein Neuer Mann, der nun keine zeit hat? Jomei... Bomerang, damit ist klar: Sich selbst belügen und sich und das eigene Leben vernachlässigen geht nicht gut! Niemals!

lg,

LoveLing

Damit hast du recht!

Viele Typen sind so needy, dass sie einfach immer Zeit haben und die Frau aufs ein Podest stellen... (Auch wenn die Anfangsphase vorbei ist)

Für diese Typen ist dein "Boomerang-Effekt" leider schon als Positv zu sehen... Immerhin schaffen sie es ihr eigens Leben wieder in den Focus zu setzen!

ps:

Durch deinen Post hier, ist mir klar geworden, dass ich selber schon mal betroffen war.

Anfangs viel/immer Zeit gehabt für die HB -> Man war halt "zusammen" -> Eigenen Invest halt stark runtergefahren -> HB macht mega Drama -> Nicht mehr zusammen^^

(Hatte mich damals lange gefragt warum es so gelaufen war)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.