65 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Before you diagnose yourself with depression or low self esteem, first make sure you are not, in fact, just surrounded by assholes.

  • TOP 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Before you diagnose yourself with depression or low self esteem, first make sure you are not, in fact, just surrounded by assholes.

... and practice brainfriendly Thoughtmanagement !

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hehe THX....i know that many peoples are assholes nowadays, and behavior changed alot last years becoz of IMO media, Smartphones - communication is different - but i have two nice friends here. ;)

But i grew up in the old way of school.

bearbeitet von ChriZZ_2k14

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, heute früh 10x 2500 I.E. Vitamin D3 zu mir genommen. Nachdem ich ein paar Dinge erledigt und gefrühstückt hatte, gings mit meinem Kumpel in die Stadt. Später fühlte ich mich nicht mehr allzu gut - müde, schwach, Kopfschmerzen - und bin zurück.

Ob's an den Pillen liegt, keine Ahnung.

Tag 1 mit nicht masturbieren ist vorüber und läuft sehr gut. Dafür das ich sonst minimum zweimal täglich die Palme gewedelt habe, ne gute Leistung. ;)

Heute Abend geht's wieder los, dann trink ich dann das gute alte Mastur Bier. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast beutelding

Mittlerweile glaube ich an einer (leichten) Depression zu leiden. Stimmungsschwankungen, Schlafstörungen, negative Gedanken, Unlust, unmotiviert, antriebslos, absolut wetterfühlig, Herbst/Winter ist schlimmer...

Hat hier jemand Erfahrungen damit oder hat/hatte selber Depressionen?

Ja, die Symptome kenne ich bei mir auch.

Mir ist irgendwann aufgefallen, dass ich diese Symptome bei Backpacking in Asien nicht habe. Also mit Wärme, hohem Lichtfaktor, viel an der Luft, spannender Natur, tollen Eindrücken und Menschen, die kulturell einfach nur lächeln und freundlich sind, wenn sie sauer sind.

Ich habe dann sehr genau darauf geachtet, was mir "Energie" nimmt. Ganz speziell auf die negativen Gedanken.

Dann habe ich diese Dinge geändert: Beziehung, Job, Freunde. Neue Wohnung.

Ich habe mich mit Minimalismus beschäftigt. Tagebuch und Erfolgsjournal geschrieben. Und sehr genau auf Kleinigkeiten geachtet.

Zwei Beispiele:

1. Wohnung:

Mir hat meine Wohnung schon nicht gefallen. Parallel gab es aber einen türkischen Mitbewohner unten drunter, der das ganze Haus tyrannisiert hat. Ich habe das ein Jahr im Guten probiert. Mir immer wieder angehört, dass er mich verklagen möchte, weil ich Nachts durch die Wohnung gehe. Dusche. Oder was auch immer. Er hat meine Freundin mal angetatscht. Nicht schlimm. Aber wirklich ein nerviger Typ, der immer mit dem Besenstil gegen die Decke geklopft hat. Hat auch andauernd an die Hausverwaltung geschrieben. Immer schön mit Mitbewohnerin als Zeugen (seine Tochter).

Irgendwann bin ich dann richtig auf Konfrontation. Lärmprotokoll geschrieben (duschen darf ich, klopfen mit Besen um 2:00 Uhr geht nicht). Dann mit Anwalt böse Briefe geschrieben, angezeigt, Miete gemindert. Und dann mal unten geklingelt und seiner Frau die kaum Deutsch spricht erklärt, dass ich ihn auch noch wegen sexueller Belästigung anzeige, wenn ich noch einmal etwas anderes als "Guten Tag" von ihm höre.

Seitdem hat er meine Nachbarin runter gemacht. Und nicht mehr bei mir sondern über die Wohnung seiner Tochter bei der Nachbarin an der Decke geklopft. Mir gegenüber der freundlichste Mensch der Welt.

Problem: Ich lief immer noch nachts auf Zehenspitzen durch die Wohnung. Und jedes Mal wenn er bei der Nachbarin klopfte, regte mich das auf. Das zog mir permanent Energie, ohne dass es mir rational bewusst war.

2. Job:

Ich habe meinen Job geliebt. Ich wollte immer nur erstklassige Webprojekte umsetzen. Aber irgendwie mochte ich meine Kunden nicht. Hatte das Gefühl, dass die mich immer auf Mittelmäßigkeit runter drücken. Die Lösung war dann, eigene Projekte umzusetzen in Bereichen, die mich faszinieren. Und die Kunden Schritt für Schritt runter zu fahren.

Die beiden Punkte führten dazu, dass ich zwar noch locker 1 Jahr durch hang, aber die Energie wieder kam. Vor allem hatte ich das Gefühl, dass dies wie ein Schatten vor weiteren Problemen lag. Auch die bin ich dann Schritt für Schritt angegangen.

Ich bin ein riesiger Fan von https://de.wikipedia.org/wiki/Ego-Depletion geworden. Schaue sehr genau, was mir Energie nimmt. Für mich sind es heute Signale, auf die ich sehr genau höre. Wenn mir "Bullshit" die Energie nimmt, dann ist es kein Wunder, dass mir die Energie für andere Sachen fehlt. Mindfuck ist manchmal ein ganz guter Wegweiser. Man muss das nur mit mehr Abstand betrachten und manchmal am großen Rad drehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ich wissen will: Alles! ;)

Ne Quatsch, ob es ne Depression sein kann. Falls ja, habe ich das schon über 10 Jahre in einer Art & Weise.

Ich möchte mich darüber austauschen, da ich das gelöst haben will und mir mein Leben zu kurz und wertvoll ist.

Ich hab das wohl ebenfalls, sicher auch schon seit über 10 Jahren. Solarium, Sport, soziale Kontakte usw. helfen ein bisschen, aber ich bin nicht wirklich frei und glücklich. Eher stellenweise symptomfrei. Bei mir ist es so, dass meine Stimmung oft sehr stark an etwas bestimmtes geknüpft ist. Diese Ursache ist so eine Art Trigger und wechselt alle paar Monate bis Jahre, kann also nicht das Grundproblem sein.

Aktuell ist es so, dass ich wie bei einer Oneitis auf eine gewisse Weise an einer Onlinefreundin hänge. Durch sie haben sich bei mir über die Zeit Komplexe entwickelt, die ich vorher nie hatte: Sie steht auf körperlich kernige Typen, hatte in der Vergangenheit aber Beziehungen mit "normalen" Männern. Mein Kopf fragt sich dabei: Warum ich nicht? Auf eine Beziehnung bin ich allerdings überhaupt nicht aus, nur darauf, mal Bestätigung von ihr zu bekommen. Das ist einerseits ein Antrieb, weil ich an mir arbeite, um männlicher und interessanter zu werden. Das hat durchaus Erfolg im "realen Leben", da fühl ich mich gut und begehrt und könnte deshalb theoretisch überhaupt nicht klagen. Andererseits zieht es mich oft komplett runter, wenn es mir bewusst wird, dass ich sie auf romatischer Ebene abschreiben kann und ich bin schlicht und ergreifend über die Hälfte des Tages für nichts zu gebrauchen.

Wie bekomme ich das hingebogen? Kontakt abbrechen würde mich komplett fertig machen. Therapie?

Und davon abgesehen: Wie reagiert man am besten in der Situation, wenn eine Frau von einem konkreten Typen schwärmt?

- Brav nicken und mitfreuen? Kommt mir ziemlich betamäßig vor

- Ignorieren und Thema wechseln? Kommt mir verklemmt vor.

- Typen schlechtreden? Völlig unmöglich, klingt eifersüchtig, sie würde ihn verteidigen usw.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hui.... klingt wirklich nach OneItIs. Aber nur Online? Kennt ihr euch persönlich? Trefft ihr euch? Falls nicht ist das etwas crazy. Und falls sie auch an keinem Treffen interessiert ist, solltest du den Kontakt abbrechen, unbedingt. Denk daran wie das dein Leben negativ beeinflusst!!!

Und: Es ist dein Kopf! Nicht ihrer! Sie kann nichts dafür was du in deinem Schädel fabrizierst.

Aber: Wenn es nur online ist, ist die Tante auch nicht ganz normal mMn.

Haha, sie schwärmt von Typen? Sei unbeeindruckt! Natürlich macht sie das, sie testet dich. Sei nicht eifersüchtig, im Gegenteil. Sag wenn er dir auch gefällt. Mhhh aber klingt ein wenig danach als hätte sie die Zügel in der Hand. Sei mal etwas weniger angebunden. Mal länger nicht antworten. Denk daran das DU der Mann bist und die Führung über nehmen musst! Und lass dich nicht vollsülzen, dafür ist sie Zeit zu schade. Frauen zieht es sogar an oder respektieren es wenn du viel zu tun hast!

Fazit: Beende den Kontakt!

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Mystikk

- Joggen, Schwimmen, Spaziergang

- Situps, Liegestütze, weitere Übungen

- Sonnenlicht, Tageslicht, Sauerstoff

- Farben (sind sehr sehr mächtig!!!)

- Junkfood ist Mist, ein Turbo und Streichler aber danach gehts schnell wieder in Keller

- Kuscheln, Zärtlichkeiten, Zweisamkeit

- soziale Stabilität

- Meditation, Selbsthypnose, Visualisierungen

- Kunst, Romane, Musik

- Wichsen und Anheizen ist ok, aber nach dem Abspritzen fällst Du in ein tiefes Loch, keine Energie mehr und depressiv, Du begreifst die Sinnlosigkeit der Wichserei und wie sie Dich frustriert.

Du wirst, wenn Du schon immer den Hang zu Depressionen hattest, sie niemals los. Du kannst nur lernen, mit Deinem Chemiehaushalt, der leider zu wenig Glück produziert, besser umzugehen. Es ist halt Deine ganz persönliche Schwachstelle und Du musst auf sie aufpassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hab mir Johanniskraut geholt da bei mir trotz 100 Std Tiefenpsychologische Psychotherapie es noch irgendwie happerte.

Muss sagen....hau mir ab haut das Zeug rein, anfangs jeden Tag eine genommen, jetzt immer so nach Bedarf jeden 2ten oder 3ten Tag und ich merke die WIrkung sehr extrem.

Ich hoffe es tritt kein Gewöhnungeffekt ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

- Joggen, Schwimmen, Spaziergang

Mach ich

- Situps, Liegestütze, weitere Übungen

Kraftsport mehrmals pro Woche, check

- Sonnenlicht, Tageslicht, Sauerstoff

check

- Farben (sind sehr sehr mächtig!!!)

hä??? hab LED lampen zuhause, philips living colors micro, die sind cool.

- Junkfood ist Mist, ein Turbo und Streichler aber danach gehts schnell wieder in Keller

zu teuer. bringt mir nichts. wobei - ich esse z.Z. mittags fast täglich leckeres Dürüm vom Dönerladen.

- Kuscheln, Zärtlichkeiten, Zweisamkeit

fehlt gerade extrem. seh mein mädel nur alle paar wochen. bzgl. anderen mädels gerade tote hose, ausser kennenlernen und höchstens küssen.

- soziale Stabilität

freunde? kollegen? familie? eigentlich ganz ok. wobei mein umzug ins ausland gerade einige freunde aussortiert.

- Meditation, Selbsthypnose, Visualisierungen

wie geht das? wo fang ich da an?

- Kunst, Romane, Musik

kunst und romane ist nichts für mich. Musik liebe ich und mache ich auch selber.

- Wichsen und Anheizen ist ok, aber nach dem Abspritzen fällst Du in ein tiefes Loch, keine Energie mehr und depressiv, Du begreifst die Sinnlosigkeit der Wichserei und wie sie Dich frustriert.

ja, ich hab gerade mehrere tage nicht gewichst und es geht mir gut. den ersten tag find ich am schwierigsten.

Du wirst, wenn Du schon immer den Hang zu Depressionen hattest, sie niemals los. Du kannst nur lernen, mit Deinem Chemiehaushalt, der leider zu wenig Glück produziert, besser umzugehen. Es ist halt Deine ganz persönliche Schwachstelle und Du musst auf sie aufpassen.

ja, ich merke gerade eine verbesserung, indem ich mehr auf frische luft, bewegung und vor allem obst und gemüse achte. weiterhin arbeite ich gerade an meinem schlechten schlaf. heute ist z.B. ein super tag! hoffe es wird besser!

danke für den Tipp mit dem Johanniskraut, Nephente. Ich lass erstmal die Finger davon da mir die Nebenwirkungen nicht genau bekannt und etwas kurios sind.

Vitamin D und Zink belasse ich jetzt erstmal auf eine Pille pro Tag, also 2'500 I.E. Vitamin D3.

Grüße und gutes Gelingen beim Bekämpfen des Winter-Blues

bearbeitet von ChriZZ_2k14
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Johanniskraut ist doch rein pflanzlich und meines Wissens ohne nebenwirkungen, gut man muss mit zu viel Sonne aufpassen angeblich da sonst Hautflecken aber selbst das Problem hatte ich nie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Johanniskraut ist doch rein pflanzlich und meines Wissens ohne nebenwirkungen

Nur weil etwas 'rein pflanzlich' ist, macht es das nicht nebenwirkungsfrei.

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

- Joggen, Schwimmen, Spaziergang

- Situps, Liegestütze, weitere Übungen

- Sonnenlicht, Tageslicht, Sauerstoff

- Farben (sind sehr sehr mächtig!!!)

- Junkfood ist Mist, ein Turbo und Streichler aber danach gehts schnell wieder in Keller

- Kuscheln, Zärtlichkeiten, Zweisamkeit

- soziale Stabilität

- Meditation, Selbsthypnose, Visualisierungen

- Kunst, Romane, Musik

- Wichsen und Anheizen ist ok, aber nach dem Abspritzen fällst Du in ein tiefes Loch, keine Energie mehr und depressiv, Du begreifst die Sinnlosigkeit der Wichserei und wie sie Dich frustriert.

Du wirst, wenn Du schon immer den Hang zu Depressionen hattest, sie niemals los. Du kannst nur lernen, mit Deinem Chemiehaushalt, der leider zu wenig Glück produziert, besser umzugehen. Es ist halt Deine ganz persönliche Schwachstelle und Du musst auf sie aufpassen.

Gute liste, tiere sind auch gut, Katze o. Hund, apropo Farben ich streich gleich meine Bude..rockt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab seit meiner Kindheit chronische Depressionen (Dysthimia), wurden aber nie erkannt und behandelt. Entsprechend Scheiße war mein Leben auch. Erst mit 22, als ich quasi kurz vorm Selbstmord war, in Behandlung gegangen. Verhaltenstherapie, ohne Medikamente. Hat meine Selbstmordgedanken weggewischt, aber ansonsten gings nicht wirklich besser. Hab dann irgendwie so weitergetrödelt und mir eingeredet, dass alles gut ist. Hab dann endlich mal einen super Arzt erwischt, der mir SerenePro von Neurolab verschrieben hat. Ist ein Kombi-Nahrungsergänzungsmittel. Wichtigster Bestandteil ist 5-HTP, also die Vorstufe für Serotonin. Ist zwar offiziell "nur" ein Nahrungsergänzungsmittel, aber sehr potent. Nach zwei Wochen hat sich mein Leben schlagartig verändert. Es ist, als würde ich seit diesem Punkt erst richtig leben und alles davor war mit einem grauen Schleier belegt.

SerenePro gibts nur in Österreich, die Apotheken müssen das also extra bestellen. Weiß jetzt gar nicht ob SerenePro verschreibungspflichtig ist (hab das in einem online Shop mal so gelesen), aber 5-HTP kann man auch auf Amazon ordern. Unterschied zwischen SerenePro und reinem HTP kann ich nicht sagen, da ich immer nur ersteres genommen habe.

Aber Achtung: 5-HTP und Alkohol verträgt sich nicht sehr gut. Der Kater am nächsten morgen ist übel und du bist einfach nur tot. Ich merke es selber auch gerdae wieder. Gestern bisschen viel gebechert (sprich: Komasaufen) und nun muss ich für jedes Wort überlegen.

Johanniskraut hab ich auch mal für ein Jahr genommen. Nach ein paar Wochen war alles gut, danach hatte ich krassere Stimmungsschwankungen und Gefühle als vorher. Also entweder mir gings richtig gut oder richtig scheiße. Und man wird UV empfindlich. Also die Haut kann bei UV Strahlung gerötet werden, was bei mir nicht passierte, aber ich war ziemlich lichtscheu und nach 4 Stunden arbeiten unter freien Himmel wie totgeschlagen. Und wichtig: Keine Partydrogen einwerfen wenn man auf Johanniskraut ist. Es kann ein Serotoninsyndrom drohen (ähnlich wie bei SSRI Antidepressiva).

Rhodiolan kann ich bei Stress empfehlen. Machte mich ziemlich ausgeglichen und gab mir eine gesunde "fuck it" Haltung.

Achja: Ansonsten solltest du Vitamine testen Lassen und Hormone. Vielleicht hast du Cortisonmangel oder deine Schilddrüse arbeitet nicht richtig. Beim Blutbild vor allem auf Eisen, Vitamin D und B12 testen lassen.

Ansonsten schreib mich einfach mal an. Ich hab schon gefühlte 9000 Tests gemacht, weil ich mir einfach nicht eingestehen wollte depressiv zu sein. Hat mir halt meine Familie so gelehrt, dass es keine geistigen Gebrechen gibt....

P.S.

So Sachen wie Meditation und Sport sind natürlich immer gut, aber bei echten Depressionen helfen sie auch nicht weiter.

P.P.S

Hab gerade was von 2.500 IE Vitamin D gelesen. Ist eigentlich quatsch. Wenn man seinen Vitamin D Spiegel erhöhen will, dann braucht es größere Mengen. Da kann sich jeder gerne mal einlesen. Da brauchts eher Tabletten mit 20.000 IE, was aber verschreibungspflichtig ist. Vitamin D kann nämlich überdosiert werden, jedoch nicht so leciht, wie man noch vor ein paar Jahren glaubte.

bearbeitet von samson90
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann aus eigener Erfahrung Johanniskraut empfehlen.

Hatte 2012 eine depressive Verstimmung, als ich von meinem damaligen Ehemann betrogen wurde.

Geholfen hat mir Neurapas, habe davon 3x tgl 2 Stück genommen. Ist ein Kombi Präparat mit Baldrian und Passionsblume. Johanniskraut ist ein wirklich wirksames Antidepressivum, allerdings braucht es auch erst mal zwei Wochen regelmäßige Einnahme, bis sich ein Spiegel aufgebaut hat und man von der stimmungsaufhellenden und antriebssteigernden Wirkung profitieren kann.

Ansonsten tu einfach was dir gut tut und versuch aus dem Haus rauskommen. Mach dir selbst keinen Stress, fast jeder hat im Laufe seines Lebens mal einen Tiefpunkt und nur weil es dir im Moment nicht gut geht, heißt es nicht, dass du nicht ein geiles Leben haben wirst. ?

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Just LOL wenn ihr denkt es gibt irgendein besonderes Kraut das Depressionen wegmacht oder irgendeine Pille.

Das ist alles Geldmacherei.

Naja.. ich wette das liegt an deinem Aussehen.

Man kann mit einem 8/10 FACE einfach nicht Depressionen haben.

Immer nur die schlechteren Gene und unattraktive Menschen da draußen sind depressiv und haben einen schlechten Job / schlechtes Leben (Teufelskreis aus dem man nicht rauskommt)

Whatever, solange du an das Innergames-Zeug glaubst, bleib weiter dabei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab seit meiner Kindheit chronische Depressionen (Dysthimia), wurden aber nie erkannt und behandelt. Entsprechend Scheiße war mein Leben auch. Erst mit 22, als ich quasi kurz vorm Selbstmord war, in Behandlung gegangen. Verhaltenstherapie, ohne Medikamente. Hat meine Selbstmordgedanken weggewischt, aber ansonsten gings nicht wirklich besser. Hab dann irgendwie so weitergetrödelt und mir eingeredet, dass alles gut ist. Hab dann endlich mal einen super Arzt erwischt, der mir SerenePro von Neurolab verschrieben hat. Ist ein Kombi-Nahrungsergänzungsmittel. Wichtigster Bestandteil ist 5-HTP, also die Vorstufe für Serotonin. Ist zwar offiziell "nur" ein Nahrungsergänzungsmittel, aber sehr potent. Nach zwei Wochen hat sich mein Leben schlagartig verändert. Es ist, als würde ich seit diesem Punkt erst richtig leben und alles davor war mit einem grauen Schleier belegt.

SerenePro gibts nur in Österreich, die Apotheken müssen das also extra bestellen. Weiß jetzt gar nicht ob SerenePro verschreibungspflichtig ist (hab das in einem online Shop mal so gelesen), aber 5-HTP kann man auch auf Amazon ordern. Unterschied zwischen SerenePro und reinem HTP kann ich nicht sagen, da ich immer nur ersteres genommen habe.

Aber Achtung: 5-HTP und Alkohol verträgt sich nicht sehr gut. Der Kater am nächsten morgen ist übel und du bist einfach nur tot. Ich merke es selber auch gerdae wieder. Gestern bisschen viel gebechert (sprich: Komasaufen) und nun muss ich für jedes Wort überlegen.

Johanniskraut hab ich auch mal für ein Jahr genommen. Nach ein paar Wochen war alles gut, danach hatte ich krassere Stimmungsschwankungen und Gefühle als vorher. Also entweder mir gings richtig gut oder richtig scheiße. Und man wird UV empfindlich. Also die Haut kann bei UV Strahlung gerötet werden, was bei mir nicht passierte, aber ich war ziemlich lichtscheu und nach 4 Stunden arbeiten unter freien Himmel wie totgeschlagen. Und wichtig: Keine Partydrogen einwerfen wenn man auf Johanniskraut ist. Es kann ein Serotoninsyndrom drohen (ähnlich wie bei SSRI Antidepressiva).

Rhodiolan kann ich bei Stress empfehlen. Machte mich ziemlich ausgeglichen und gab mir eine gesunde "fuck it" Haltung.

Achja: Ansonsten solltest du Vitamine testen Lassen und Hormone. Vielleicht hast du Cortisonmangel oder deine Schilddrüse arbeitet nicht richtig. Beim Blutbild vor allem auf Eisen, Vitamin D und B12 testen lassen.

Ansonsten schreib mich einfach mal an. Ich hab schon gefühlte 9000 Tests gemacht, weil ich mir einfach nicht eingestehen wollte depressiv zu sein. Hat mir halt meine Familie so gelehrt, dass es keine geistigen Gebrechen gibt....

P.S.

So Sachen wie Meditation und Sport sind natürlich immer gut, aber bei echten Depressionen helfen sie auch nicht weiter.

P.P.S

Hab gerade was von 2.500 IE Vitamin D gelesen. Ist eigentlich quatsch. Wenn man seinen Vitamin D Spiegel erhöhen will, dann braucht es größere Mengen. Da kann sich jeder gerne mal einlesen. Da brauchts eher Tabletten mit 20.000 IE, was aber verschreibungspflichtig ist. Vitamin D kann nämlich überdosiert werden, jedoch nicht so leciht, wie man noch vor ein paar Jahren glaubte.

Das ist doch einfach mal fantastisch, eine so radikale Gemütswandlung bzw. Stimmungsverbesserung ! Frage - besteht die Gefahr einer zunehmenden Toleranz und darus resultierenden Notwendigkeit, immer höher zu dosieren, bis die Dosierung dann lebensgefährlich wird ? Bist Du jetzt auch in Schule oder Studium deutlich leistungsfähiger ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

EN EINZ, den Redpillpseudofachwissen ist hier nicht gefragt.
Halt dich zurück und vor allem steig mal aus deinem geozentrischen LMS-Weltbild aus.
Ist ja schon wahnhaft und nicht mehr auszuhalten.


@TE:
Mystikks Beitrag ist sehr gut.
Im Allgemeinen: Versuch einen gesunden Tagesrythmus zu haben.
Nicht zu spät ins Bett, nicht zu spät aufstehen.
Mach Pläne. Plan eine Reise oder ein sportliches Event an dem du teilnehmen willst.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Johanniskraut ist doch rein pflanzlich und meines Wissens ohne nebenwirkungen, gut man muss mit zu viel Sonne aufpassen angeblich da sonst Hautflecken aber selbst das Problem hatte ich nie.

Johanniskraut hat eine ganze Reihe von Nebenwirkungen, insbesondere im Zusammenspiel mit anderen Medikamenten. Daher bitte aufpassen und nicht wahllos mit anderem kombinieren.

Und nein, nur weil etwas pflanzlich ist, hat es deswegen nicht weniger Nebenwirkungen o.ä. - ein beliebter und weit verbreiteter Irrglaube, aber dennoch ein Irrglaube.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bzgl. Masturbation:

Nachdem ich letztes WE 'nen Rückfall im Suff hatte, leider inkl. Porno, hab ich nun sechs Tage nicht geschüttelt. Zwischendurch mal aber ohne Ending. Für mich ne gute Leistung!

Nachteil:

Hab momentan gar kein Bedürfnis danach. Fühle mich irgendwie Pimmel- und Eierlos.

Kennt das jemand, so ein Lust-Tief?

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal eine Frage, kann eine Depression auch zu einer self fulfilling prophecy werden?

Damit meine ich das man sich einredet "Scheisse ich bin Depressiv" und entsprechend auch handelt / denkt?

Woher weiß ich den ob ich Depressiv bin oder einfach nur denke ich wäre depressiv weil x-y?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja n Therapeut kann dir das sicher nur sagen.

Aber.....

- negative Gedanken

- Antriebslosigkeit

- oft müde und damit gereizt

- grübelei

- Stimmungsschwankungen

- Schlafstörungen

...

...sind sicher einige Anzeichen.

Glaubst du das du welche hast?

bearbeitet von ChriZZ_2k14

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja n Therapeut kann dir das sicher nur sagen.

Aber.....

- negative Gedanken

- Antriebslosigkeit

- oft müde und damit gereizt

- grübelei

- Stimmungsschwankungen

- Schlafstörungen

...

...sind sicher einige Anzeichen.

Glaubst du das du welche hast?

Grüß dich,

ja ich glaube das ich welche habe.

Wie sieht es eigentlich aus mit Depressionen in Bezug auf Nikotin?

Also welchen Einfluss hat Nikotin auf Depressionen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.