Nach FC und Gemeinsamkeiten: Ihr Text "Wir sind zu unterschiedlich"

53 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

1. Mein Alter

Ende 20

2. Ihr Alter

Anfang 30

3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben

2-3 (kurz, dann länger)


4. Etappe:

Sex


5. Beschreibung des Problems


Wir kennen uns flüchtig (kurzer Smalltalk, minimal Zeit miteinander dort vollbracht) von Tanzparties, auf denen wir uns mit einiger Regelmäßigkeit sehen. In den letzten Wochen intensiver und länger dort miteinander Zeit verbracht. Da ich sehr wenige dort interessant finde, sie aber dazugehört, hol ich mir die Nummer nachdem sie mir einen Drink spendiert hab und mach ein Treffen aus.


Seit ich mich seit einiger Zeit mit PU beschäftige, habe ich festgestellt, dass mich dort nicht wenige Frauen interessant finden, bzw. sich von sich aus nähern, ich aber aufgrund mangelnder eigener Eskalation viele Gelegenheiten dort liegen lasse. Aber wenn ich eskaliere, dann gab es bisher niemals einen Block und es kam immer zum FC mit anschließend mind. einigen Wochen verbachter Zeit. Daher nun auch meine Frage zur konkreten Situation.


Wir treffen uns zum Essen mit Live-Musik. Obwohl ich ansonsten nicht so der Redner bin, verlief der Abend dort ungewohnt flüssig, es ergab sich auch Möglichkeit zu (begrenzter) Eskalation. Da Ich in einer anderen Stadt wohne, sind wir danach zu ihr und nach dortiger Eskalation und bestandener LMR (die sanfteste leichteste Variante, die ich je erlebt habe aka "Sie ist keine Frau für eine Nacht" aka "Denke nicht, dass ich eine Schlampe bin") kam es zum mehrmaligen Makeout und meiner händischen Befriedigung ihrerseits (Bei mir lief leider an diesem Abend nicht viel). Mir wurde angeboten zu übernachten.

Am folgenden Tag kam es dann mehrmals zum echten FC sowie gemeinschaftlichen Kochen und außer Haus verbrachter Zeit. Die ganze Zeit verlier so harmonisch wie ich es bisher nicht mit Frauen erlebt hatte. Kein Drama, keine bzw. nur subtile Shit-Tests. Viel von ihr inititierte Aufmerksamkeit (Sonst musste ich viel mehr "investieren"), Nachfragen und Verhalten, aus dem ich interpretiere, dass sie möchte dass ich mich in ihrer Wohnung wohl fühle und im Prinzip eine Spiegelung meines (ihr nicht bekannten) Verhaltens wenn sich Frauen bei mir aufhalten.


Auch wenn die Quantität meiner sexuellen Erfahrungen begrenzt sind, so behaupte ich, dass sie die sexuell bzw. mit ihrem Körper im Reinsten befindliche Frau ist, die ich bisher erlebt habe. Sie ist viel gekommen und hat sichtlich meine Zärtlichkeiten genossen (O-Ton "Ich kann mich bei dir echt fallen lassen und bin tiefentspannt".

Ich muss kurz einstreuen, dass ich (bisher) immer einige sexuelle Intereaktionen brauche, um selbst mich komplett fallen lassen zu können. Dennoch glaube ich nicht, dass sich dadurch bei früheren Erfahrungen schlechter Sex ergeben hat, sonst wäre es nicht immer zu einigen Wochen Aktivitäten gekommen, wie oben beschrieben. Selbst mein "erstes Mal" meinte zu mir, man würde es mir nicht anmerken bzw. glauben, dass ich "Anfänger" bin. Und das es beim ersten FC nicht direkt 150% bombastisch abläuft, ist sicherlich keine Ausnahme.


Wir haben sowohl beim mehrstündigen Essen als auch bei den Fahrten zwischen den Locations grob unsere Erfahrungen und Vorstellungen bzgl. Lebensvorstellungen, (unseren) Familien, etc. ausgetauscht. Das macht man vermutlich nicht, wenn es sich um einen von (ihr geplanten) ONS handelt.


Naja das Ergebnis war dann, nachdem wir uns voneinander verabschiedet waren, ein am Folgetag von ihr initiertes Whatsapp-Gespräch (so wie sonst auch, immer mal wieder 1-2 Nachrichten mittlerer Länge, wie auch vor dem Treffen (nach Nummernaustausch), ob ich gut heimgekommen wäre, nen Foto von uns , das ich bei ihr was vergessen hätte, etc.


Stunden später kam dann eine längere Nachricht, dessen Inhalt sich ungefährt so ließt:

Sie hätte übner uns nachgedacht, die gemeinsam verbrachte Zeit wäre toll, aber sie glaubt dass wir zu unterschiedlich sind für was Ernsteres [Von Beziehung war niemals von mir auch nur ein Wort gefallen, so dass ich hier etwas hätte verbocken können]. Sie wüsste nicht, wie ich das sehe und das man sowas schlecht per Text kommuniziert und wenn ich darüber reden will, könnte man das auch tun. Und am Ende so ein typischer LJBF-Satz, das es toll wäre wenn man auch weiterhin (auf den Parties) gemeinsame Zeit verbringen könnte.


Mein Problem dabei:

Das ganze ist absolut inkongruent (Ihr Text vs unsere verbrachte Zeit/Sex/Ihr Invest[auch finanziell] in Kombination mit meinen früheren Erfahrungen). Wenn das alles nur mittelprächtig/schlecht war, hätte ich so nen Text erwartet (den man auch so lesen kann "Sex war schlecht" oder "Das ist meine freundliche Art dir mitzuteilen, dass ich nur nen ONS mit dir haben wollte). Wahrscheinlich gibts von der Art/Ausstrahlung auch ne Menge besserer Typen für reine ONS und beim Gespräch ist mir aufgefallen, dass ihre Einschätzung über mich eigentlich ziemlich gut passte.

Wenn es schlecht gewesen ist, dann hätte sie doch direkt mich freundlich mit ihrer Art auf die Heimreise schicken können? Wenn ich ganz anders war, als sie es sich von vornherein vorgestellt hätte ("Der sieht geil aus, bin grad untervögelt, ich schnapp mir den mal für nen Wochenende Sex") hätte sie sich gesamt doch völlig anders verhalten (können). Wieso tauscht man sich über private Dinge aus (keine Problemfälle, war alles "gesund"), wenn man nur kurz Sex haben möchte (was ich ja aufgrund des obigen Textes nicht ganz glaube)


Wie ich oben bereits beschrieb habe ich wahrscheinlich keine Probleme jemand anderen zu daten/zum FC zu kommen (sofern ich denn eskaliere!), Oneitis Gefahr besteht hier nicht. Ich bin nur etwas verdutzt und brauche Feedback bzw. falls es so etwas ist wie ein mir nicht bekannter Shit-Test, mangelnder Comfort, o.ä. würde ich hier noch gerne versuchen, das nachzureichen bzw. zu bestehen.


Achja falls noch ne Frage zu kommt was meine Intention ist:

Ich brauche keine ONS o.ä. Ich (versuche vorher) stark meine Umgebung zu screenen und bei denen die ich interessant finde, näher ich mich (und eskaliere ggf.) mit dem Ziel: Alles kann, nichts muss. Wenn man gemeinsam Zeit verbringen kann (inkl. FC/Sex/etc), warum nicht. Und wenn sich dabei mehr ergeben sollte (LTR nach Wochen), gerne. Und meine begrenzte Erfahrung dabei war immer: Wenn Eskalation/FC, dann immer mind. einige Wochen gehalten (Affäre o.ä.). Also nie ONS o.ä. Und entsprechend verhalte ich mich dann, daher bin ich jetzt etwas verdutzt über die Gesamtsituation.


6. Frage/n


Nach der Forum/Google-Suche nach ähnlichen Erfahrungen bin ich nicht schlau daraus geworden, wie ich die Situation bewerten kann und, falls die Luft nun schon raus ist, ich zumindest für die Zukunft daraus lerne.


Konkret:

- Ist da noch was "zu retten"? Soll das ein extrem verspäter Test sein? Wenn ja, wie könnte man es machen?

- Falls meine obige Einschätzung/Beschreibung bzgl. des Sex völlig daneben lag und es grottig war (Google/Pickupforum sind anscheinend anderer Meinung als ich was schlechten Sex angeht), gibt es Anhaltspunkte nach dem Sex (in den nächsten Minuten/Stunden/Tag), woran man dies erkennen kann, bevor man sich aus den Augen verliert.


Ähnliche, von mir gelesene, Threads aus dem Forum (die aber doch irgendwie anders sind):



bearbeitet von Bulldogge7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einige Stunden später kam erneut eine lange Nachricht, da ich wohl für sie unerwarteterweise noch nicht geantwortet. Eckige Klammern sind von mir. Inhalt war:

- Sie hofft das ich jetzt nicht sauer bin [bin ich nicht, lediglich verwirrt]

- Sie hätte mich nicht verarschen oder ausnutzen wollen

- Es hätte nichts damit zu tun, dass ich weniger Erfahrung mit Frauen hätte als sie mit Männern

- Wenn sie jemanden gern hat, aber dem ganzen keine Zukunft einräumt, würde sie die Sache lieber direkt beenden , bevor sie sich an denjenigen gewöhnt [???]

- Und das ich das sicherlich verstehen kann.

Lustigerweise kam vor dem ganzen Mist über den Tag (mit normalen Antworten von mir):

- Ein Foto von uns

- Das ich etwas bei ihr vergessen hätte und sie es mir bringt wenn wir uns das nächste mal sehen

bearbeitet von Bulldogge7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mal langsam. Das war ein richtiges Date oder? Sprich SNL und dann den ganzen Folgetag zusammen verbracht? Wie war da die Verabschiedung? Ich vermute mal du wolltest gar nicht mehr gehen oder?

Mir klingt das als wärst du da vom coolen Stecher des Vorabends und Morgensex zur needy Beziehungsklette im Laufe des Tages mutiert. Das war einfach zu schnell und zu viel aufeinmal. Das war euer erstes Date und fährst gleich alle Geschütze aufeinmal auf. Und sinnierst fleißig über "sich fallen lassen" beim 1. Date.... Wahrscheinlich hast du deine mangelnde Erfahrung auch verbalisiert, wieso sonst schreibt sie dir sowas in der Nachricht. Damit kommst du am Ende des Tages halt auf zu wenig Attraction. Das macht dich unsicher. Plus das Fräulein fühlt den Beziehungsrevolver wohl schon auf der Brust.

Das kann Frau dann nicht verarbeiten und dann kommt eben so gequirlter Mist wie ihre unterschiedlichen Nachrichten raus. Jaaa, so sind Frauen eben. Aber ihre Nachrichten zeigen nur das du an Attraction verloren hast und nun eher der Nice Guy statt der olle Carlos bist.

Aber nun zu deinen Fragen. Klar könnte da evtl noch was gehen, aber denke dann kommst du sehr inkongruent rüber. Weile dein ganzes Verhalten eben extrem Beziehungsneedy war. Hättest du sie nach dem Morgensex wegen eines wichtigen Termins, verlassen, wäre wohl schon längst die Einladung zum Fickpfand abholen eingetrudelt.

Aber hey, das war EIN Date, Stuf das ganze doch erst mal als Erfolg ein. Punkt. Kein Plan wie du hier schon auf LTR kommst. Ist mir ehrlich schleierhaft.

Du solltest erst mal an deinem Innergame arbeiten, scheinbar setzt dir der Sexfaktor extrem zu. Das war Sex beim ersten Date, da erwartet keiner Wunder.

Ansonsten Übung macht den Meister, such dir ne FB und les mal die einschlägige Literatur (Sexgodmethod, Schatztruhe etc.).

Antworten würde ich nur mit C&F, kann aber sein das dat dann inkongruent wirklt!

"Shit, jetzt hatte ich schon die Hochzeit geplant"

Und dann Freezeout bis sie Date vorschlägt. Gibt ja schließlich noch das Fickpfand welches bei ihr liegt.

Generell Hirnfick abstellen und wenn es ein zweites Treffen/Date gibt, einfach eskalieren. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.






  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich lese da was anderes raus:

Sie hat sich von dir verführen lassen, hatte nicht damit gerechnet, dass es ihr so gut gefallen würde und jetzt versucht sie zu binden. Anders ausgedrückt: Sie will mehr!

Dafür sprechen ihre Taten und dagegen die typischen Aussagen wie "wir sind zu unterschiedlich, wir passen nicht zusammen, das hat keine zukunft" worauf von dir eine gegenteilige Aussage erwartet wird.

Nimm ihr den Wind aus den Segeln und sag ihr, dass sie für dich kein Spielzeug ist, ihr euch aber noch etwas kennenlernen solltet, das war doch erst ein Treffen (falls du es wirklich willst).

Ich würde jetzt folgendes machen: Sie treffen, ihr sagen, dass ich ihre Entscheidung akzeptiere und respektiere, es aber schade finde, weil es schon ziemlich geil mit uns lief. Und dann würde ich sie wieder verführen und genau dann, wenn ich das Gefühl hätte, dass sie schwach wird, würde ich sie dran erinnern, dass sie das eigentlich garnicht wollte. BÄÄÄM ! Und diesen Gedanken würde ich sie in Ruhe genießen lassen bis sie sich wieder meldet.

(Was dahintersteckt ist klar. Du zeigst ihr die Schokolade, gibst sie ihr aber nicht. Gleichzeitig zeigst du ihr, dass du sie und ihre Wünsche ernst nimmst. Was meinst du, was dann bei ihr im Kopf los ist ;-) )

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werter TE

"Wir sind zu unterschiedlich"

TE: "Verdammt. Hätte wohl doch am G-Punkt links abbiegen sollen"

Bleib entspannt.

LeDe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Junge, Junge, du bist ganz schön Sex-fixiert.

Lass dir von einem alten Ficker einen Ratschlag geben:

1. Du kannst nicht verlangen, dass der erste Sex mit einer unbekannten Frau gleich einschlägt, wie eine Bombe. Solange er nicht absolut grottig ist, interessiert dies Frau auch nicht wirklich.

2. Keine Frau würde dir ins Gesicht sagen, dass du schlecht im Bett bist. Ich lache hier immer, weil wirklich jeder Typ schreibt, dass er beim ONS die Frau 10000 mal zum Orgasmus gevögelt hat... Wer's glaubt, soll es glauben...

Entspann dich und werde jetzt bloß nicht klettig.

Gruß

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist ein nett verpackter Korb. Und wie die meisten Männer nimmst du den nicht einfach an und hakst die Sache ab.

Wenn du für die Zukunft lernen willst kannst du dir jetzt natürlich den Kopf zerbrechen woran es lag. Ich denke es war für den Anfang etwas zu viel Nähe und zu wenig Spannung. Du bist eher wie ein Freund angekommen, eventuell zu needy? Aber nur geraten...

  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für eure bisherigen Antworten. Ich antworte mal auf die bisherigen Fragen und Kommentare.

@vmann

Also mal langsam. Das war ein richtiges Date oder? Sprich SNL und dann den ganzen Folgetag zusammen verbracht? Wie war da die Verabschiedung? Ich vermute mal du wolltest gar nicht mehr gehen oder?

Wir kannten uns schon vom Sehen und Tanzen auf den Parties und ich war eine Woche zuvor bereits nach einer Partie für Trinken(Nichtalkoholisch)/Quatschen. Ja wirklich nur Tee und seichte Eskalation (Berührungen, enge Tänze privat probieren, etc.). Das Date, sprich Essen gehen mit Tanzen habe ich trotz ihrer Telefonnr. live an einem weiteren Abend ausgemacht. Ich hätte etwas späteres vorgeschlagen, aber sie den Vorschlag für das Date am nächsten Tag (Wochenende) vorgeschlagen und das hat gepasst. Danach halt in ihre Wohnung und der Rest so wie im Text.

Folgetag zusammen miteinander verbracht. (Kochen, Eisbahn, zu Hause gammeln, Tanzen gehen). Verabschiedung war sie zu Hause absetzen mit mehrmaligem Küssen. Es war vorher jedoch schon so abgemacht, dass ich fahre, insofern weiß ich nicht inwiefern ich hier needy gewirkt hätte.

Mir klingt das als wärst du da vom coolen Stecher des Vorabends und Morgensex zur needy Beziehungsklette im Laufe des Tages mutiert. Das war einfach zu schnell und zu viel aufeinmal. Das war euer erstes Date und fährst gleich alle Geschütze aufeinmal auf. Und sinnierst fleißig über "sich fallen lassen" beim 1. Date.... Wahrscheinlich hast du deine mangelnde Erfahrung auch verbalisiert, wieso sonst schreibt sie dir sowas in der Nachricht.

Das kann ich nicht nachvollziehen. Kannst du bitte etwas genauer erläutern, welche meiner Aktionen ggf. needy gewirkt haben könnten. Ich habe mich ihr nicht aufgedrängt. Sie hat mehrmals erwähnt, dass sie das WE nichts geplant hat und den Folgetag ihr nicht aufgedrängt. Das ging eher so "Du hast gesagt, du hast Schlittschuhe dabei? Dann lass doch auf die Eisbahn"..."Lass uns auf diesen speziellen Weihnachtsmarkt"(Ok, das ging dann nicht wegen schlechten Wetters), hatten beide dann Hunger und haben was gekocht, zwischendrin halt FC und da der Tag dann noch nicht rum war, wir aber nicht zu Hause rumgammeln wollten, sind wir nochmal tanzen gewesen. Zwischendrin war aber klar, dass ich die Nacht nach Hause fahre.

Zum tanzen selbst, ich beobachte auf der Fläche viel. Natürlich tanzt man auch mit anderen. An diesem Abend war es aber z.Bsp. so, dass sie sich (Im Gegensatz zu früher), immer in meiner Nähe aufgehalten hat, beobachtet hat mit wem ich tanze (und wie) und auch zeitlich fast nur mit mir tanzen wollte.

Dazwischen redet man halt über dies und das (wie anfangs erwähnt). Ich bin keiner, der Fragen zur (sexuellen) Vergangenheit einer Person stellt und habe selbst auch nicht über Beziehung o.ä. geredet.

Angenommen ich wäre zur Needy Beziehungsklette mutiert. Welche meiner Aktionen hätte dies ausgelöst und was wäre dann besser gewesen.

Aber hey, das war EIN Date, Stuf das ganze doch erst mal als Erfolg ein. Punkt. Kein Plan wie du hier schon auf LTR kommst. Ist mir ehrlich schleierhaft.

Generell Hirnfick abstellen und wenn es ein zweites Treffen/Date gibt, einfach eskalieren. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

Ich komme nicht auf LTR o.ä. Ich lediglich erwähnt, wie meine komplette früher Erfahrung bzgl. was passiert nach einem FC gewesen ist. Und zwar niemals lediglich SNL, ONS o.ä., welchen ich für mich persönlich auch versuche zu vermeiden. Es gab nach einem FC immer weitere Treffen, und diese Dates/FC sind weitaus schlechter verlaufen und rein menschlich hatte ich dort immer das Gefühl viel zu viel Energie investieren zu müssen.

Insofern versuche ich hier die Situation zu analysieren um entweder hier noch weiterzugehen oder dies als Erfahrung fürs nächste Mal bei jemand anderes mitzunehmen (für mich vorher aussortieren oder in bestimmten Situationen anders verhalten)

-----------

Nimm ihr den Wind aus den Segeln und sag ihr, dass sie für dich kein Spielzeug ist, ihr euch aber noch etwas kennenlernen solltet, das war doch erst ein Treffen (falls du es wirklich willst).

Ich würde jetzt folgendes machen: Sie treffen, ihr sagen, dass ich ihre Entscheidung akzeptiere und respektiere, es aber schade finde, weil es schon ziemlich geil mit uns lief. Und dann würde ich sie wieder verführen und genau dann, wenn ich das Gefühl hätte, dass sie schwach wird, würde ich sie dran erinnern, dass sie das eigentlich garnicht wollte. BÄÄÄM ! Und diesen Gedanken würde ich sie in Ruhe genießen lassen bis sie sich wieder meldet.

(Was dahintersteckt ist klar. Du zeigst ihr die Schokolade, gibst sie ihr aber nicht. Gleichzeitig zeigst du ihr, dass du sie und ihre Wünsche ernst nimmst. Was meinst du, was dann bei ihr im Kopf los ist ;-) )

So ähnlich hatte ich mir das auch gedacht. Problem ist nur, wie genau dahinkommen. Bisher gab es ihrerseits diese zwei langen Textnachrichten, auf die ich bisher nicht geantwortet habe. Es ist wahrscheinlich, dass ich sie Mitte der Woche bzw. am Wochenende sowieso auf einer dieser Tanzparties wiedersehen.

Daher:

Textantwort ja/nein? Auf ihren Vorschlag zu reden eingehen (um dann irgendwie deine Idee umzusetzen)? Sie erst auf einer dieser Parties wieder ansprechen?

So eine Situation ist mir gänzlich neu. Wie ich bereits schrieb, habe ich bisher nicht zurückgeschrieben und wenn, habe ich auch nicht vor, etwas anges dort zu schreiben. Wenn dann persönlich.

-----------

Junge, Junge, du bist ganz schön Sex-fixiert.

Was meinst du mit sex-fixiert? "Erfolg" an Sex ausmachen oder der Fokus auf einen FC oder die Bewertung des Ergebnisses nach der Güte des (ersten) Sex?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Vegeta385

Hör auf PWillow und halt die Füße still. Antworte gar nicht. Ja richtig, gar nicht.

Und kümmer dich in der Zwischenzeit um Alternativen. Am besten welche, die du nicht beim Tanzen sowieso kennenlernst.

Grüße!

bearbeitet von Vegeta385

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werter TE

Noch mal, dass:

Stunden später kam dann eine längere Nachricht, dessen Inhalt sich ungefährt so ließt:

Sie hätte über uns nachgedacht, die gemeinsam verbrachte Zeit wäre toll, aber sie glaubt dass wir zu unterschiedlich sind für was Ernsteres [Von Beziehung war niemals von mir auch nur ein Wort gefallen, so dass ich hier etwas hätte verbocken können]. Sie wüsste nicht, wie ich das sehe und das man sowas schlecht per Text kommuniziert und wenn ich darüber reden will, könnte man das auch tun. Und am Ende so ein typischer LJBF-Satz, das es toll wäre wenn man auch weiterhin (auf den Parties) gemeinsame Zeit verbringen könnte.

Kann man als Korb verstehen, muss es aber nicht.

Warum?

Als entspannter, ausgeglichener Typ nimmt man Situationen an wie sie kommen, aber zermartert sich nicht die Birne.

Auch kann es sich um BR handeln, oder einen dicken ST. Ein DB ist da auch noch drin.

Im Kern ist es egal. Bleib solide, nimm die Aussagen hin, aber nicht zu ernst, und spiele weiter, wenn Du magst, Da wirst Du schon sehen worauf das hinausläuft.

Das Ding ist doch, das sich viele durch solche Aussagen beirren und aus ihrem Frame kicken lassen und dann meinen sich ändern zu müssen um irgendwie noch was zu reissen.

Dabei ist es genau das, die Verhaltensänderung, welche zu meist zum Abschuss finale führt und rückwirkend als Bestätigung für den Move der Lady herangezogen wird à la "hab doch gewusst, dass das nichts wird."

Sie wüsste nicht, wie ich das sehe und das man sowas schlecht per Text kommuniziert und wenn ich darüber reden will, könnte man das auch tun.

TE: "Klar, können wir machen. Dienstag 20 Uhr bei mir. Sei pünktlich"

Stimmt sie zu, wird wie bereits vorangegangen weiter eskaliert, bis zum Block. Lehnt sie ab, triffst Du Dich mit Lisa.

Easy.

LeDe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich lese da was anderes raus:

Sie hat sich von dir verführen lassen, hatte nicht damit gerechnet, dass es ihr so gut gefallen würde und jetzt versucht sie zu binden. Anders ausgedrückt: Sie will mehr!

Dafür sprechen ihre Taten und dagegen die typischen Aussagen wie "wir sind zu unterschiedlich, wir passen nicht zusammen, das hat keine zukunft" worauf von dir eine gegenteilige Aussage erwartet wird.

Nimm ihr den Wind aus den Segeln und sag ihr, dass sie für dich kein Spielzeug ist, ihr euch aber noch etwas kennenlernen solltet, das war doch erst ein Treffen (falls du es wirklich willst).

Ich würde jetzt folgendes machen: Sie treffen, ihr sagen, dass ich ihre Entscheidung akzeptiere und respektiere, es aber schade finde, weil es schon ziemlich geil mit uns lief. Und dann würde ich sie wieder verführen und genau dann, wenn ich das Gefühl hätte, dass sie schwach wird, würde ich sie dran erinnern, dass sie das eigentlich garnicht wollte. BÄÄÄM ! Und diesen Gedanken würde ich sie in Ruhe genießen lassen bis sie sich wieder meldet.

(Was dahintersteckt ist klar. Du zeigst ihr die Schokolade, gibst sie ihr aber nicht. Gleichzeitig zeigst du ihr, dass du sie und ihre Wünsche ernst nimmst. Was meinst du, was dann bei ihr im Kopf los ist ;-) )

Und was hat er dann davon? Keinen Sex?

Hier beschweren sich immer alle wenn Frauen kleine Spielchen spielen. Auf der anderen Seite wird dann aber ständig sowas vorgeschlagen. Versteh ich nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man muss sowas immer von hinten aufrollen.

Was bewirkt eine Frau nach einem Wochenende (?) was gemeinsam verbracht wurde so eine Nachricht zu schreiben?

Und wenn die Frau noch alle Tassen im Schrank hat dann gibt es nur 2 Gründe.

1) Ihr ging es zu schnell.

2) Sie testet den Frame.

In beiden Fällen gibt es nur eine Variante: "Ich denke du hast Recht. Alles Gute"

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

PWillow hat momentan recht. Sie eher draußen als drinnen; vermutlich weil du ein bißchen zu begeistert warst. Aber das Ding ist noch nicht durch, sie knickt ja schon ein.

Wenn du was antworten willst, dann sowas wie "Oh Shit, bei dir gehts ja ab. Ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung über was wir gerade reden, aber wenns nicht easy für dich ist, isses scheisse und du meldest dich einfach. Bis dann!"

Warum is das clever? Weil du sie auf diesen Tanzpartys eh wiedersiehst und dann ganz locker aus der Distanz die Attraction wieder hochfahren kannst

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab ja gesagt, ich habe bisher nicht geantwortet. Jetzt kam eben wieder eine Nachricht, "man [XXX]", ich solle doch bitte mal antworten und ob wir uns nochmal treffen und reden können.

Anscheinend schiebt sie grad übelsten Hirnfick. Immernoch "stur" nicht antworten oder kann ich jetzt mit einem konkreten zeitlichen Vorschlag kommen?

bearbeitet von Bulldogge7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nee mach das nicht. Kein Treffen anleiern. Momentan kommt dir das wie eine gute Idee vor, weil du nach Möglichkeiten suchst sie zu sehen. Sie ist allerdings in nem Zustand, den du aus der Distanz, also ohne physisch vor Ort zu sein nicht führen kannst. Wenn du jetzt einen Schritt auf sie zumachst, zieht sie sich wieder raus.

Deswegen lass sie erstmal im Unklaren und mach sie beim nächsten dieser Tanztreffen wieder klar. Attraction Game und rar machen ist jetzt angesagt, nicht Comfort!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"man [XXX]", ich solle doch bitte mal antworten und ob wir uns nochmal treffen und reden können.

Die Kleine ist spitz.

TE: "Klar, Dienstag 20 Uhr bei mir. Freu' mich auf Deine redegewandten Lippen. Keine Sorge, unser Getuschel bleibt unter uns:-*"

LeDe

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt doch nichts zu reden. Wenn sie dir was sagt, was sie gar nicht so meint, solltest du da jetzt nich drüber nachdenken. Überlasse es ihr das wieder grade zu biegen und gehe da nicht drauf ein.

"Wir sehen uns bestimmt mal wieder. Bis denne"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"man [XXX]", ich solle doch bitte mal antworten und ob wir uns nochmal treffen und reden können.

Die Kleine ist spitz.

TE: "Klar, Dienstag 20 Uhr bei mir. Freu' mich auf Deine redegewandten Lippen. Keine Sorge, unser Getuschel bleibt unter uns:-*"

LeDe

LeDe, wo bleibt der Satz mit nackt und Analplug, pünktlich vor meiner Haustür?

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich lese da was anderes raus:

Sie hat sich von dir verführen lassen, hatte nicht damit gerechnet, dass es ihr so gut gefallen würde und jetzt versucht sie zu binden. Anders ausgedrückt: Sie will mehr!

Dafür sprechen ihre Taten und dagegen die typischen Aussagen wie "wir sind zu unterschiedlich, wir passen nicht zusammen, das hat keine zukunft" worauf von dir eine gegenteilige Aussage erwartet wird.

Nimm ihr den Wind aus den Segeln und sag ihr, dass sie für dich kein Spielzeug ist, ihr euch aber noch etwas kennenlernen solltet, das war doch erst ein Treffen (falls du es wirklich willst).

Ich würde jetzt folgendes machen: Sie treffen, ihr sagen, dass ich ihre Entscheidung akzeptiere und respektiere, es aber schade finde, weil es schon ziemlich geil mit uns lief. Und dann würde ich sie wieder verführen und genau dann, wenn ich das Gefühl hätte, dass sie schwach wird, würde ich sie dran erinnern, dass sie das eigentlich garnicht wollte. BÄÄÄM ! Und diesen Gedanken würde ich sie in Ruhe genießen lassen bis sie sich wieder meldet.

(Was dahintersteckt ist klar. Du zeigst ihr die Schokolade, gibst sie ihr aber nicht. Gleichzeitig zeigst du ihr, dass du sie und ihre Wünsche ernst nimmst. Was meinst du, was dann bei ihr im Kopf los ist ;-) )

Und was hat er dann davon? Keinen Sex?

Hier beschweren sich immer alle wenn Frauen kleine Spielchen spielen. Auf der anderen Seite wird dann aber ständig sowas vorgeschlagen. Versteh ich nicht.

Doch, danach gibts den geilsten Sex ever! Fieldtested!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Kleine ist spitz.

TE: "Klar, Dienstag 20 Uhr bei mir. Freu' mich auf Deine redegewandten Lippen. Keine Sorge, unser Getuschel bleibt unter uns:-*"

LeDe

Im Prinzip werd ich es jetzt so angehen. Eine Bauchentscheidung treffen. Ich finde beide Seiten (Weiterhin nicht melden/Tanzfläche ausprobieren vs. kurz knackig Treffen versuchen auszumachen) aus PU und persönlicher Erfahrung damit nachvollziehbar

A) Zu verlieren hab ich nichts.

B) Man muss Entscheidungen treffen (z.Bsp. abwägen, ob jetzt ein weiteres Nichtmelden produktiver ist als konkreten Termin vorschlagen)

Zu Punkt B hab ich nur ein Problem bzgl. Ort und Zeit. Unsere Ortschaften liegen ~ 25 Min Fahrzeit auseinander (auch per Zug erreichbar, ich nehm aber das Auto). Di-Do hat weder sie noch ich Zeit (das weiß ich vom WE), heute ginge meinerseits (k.a. wie es bei ihr aussieht), ist aber wahrscheinlich zu needy. Ab Fr. weiß ich nicht ob das zu lang hin ist (ja/nein?).

Dann noch der Ort. Hinfahren kommt needy rüber, zu mir per Zug ihrerseits wird sie vermutlich nicht machen. Naja LimitingBeliefs und Hirnfick einfach abstellen. Kurze knackige Nachricht rausschauen und Ergebnis abwarten. Bei Ablehnung nochmal die Schiene auf der Party probieren und sonst NEXT

bearbeitet von Bulldogge7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werter TE

Aus meiner Sicht ist das Ding einfach:

1. Du bist Du

2. Sie ist sie.

3. Ihr lernt euch kennen.

4. Ihr hab eine tolle Zeit.

5. Sie macht einen Schritt zurück (Ob das nun bewusst als Test dasteht, oder ihr Empfinden ist spielt keine Rolle)

6. Du bist immer noch Du.

Verstehst Du wie ich das meine?

Die Kleine spielt, oder auch nicht - egal. Du findest die Kleine heiss, ihr hattet Sex, sie ziert sich, Du findest sie immer noch heiss.

Sie schreibt Dir das Standard-Gedröhns bliblablub...unsicher...aber tolle Zeit...aber lieber nicht... nochmal reden....hallo? Nochmal reeeeden.!?

Nun kannst Du darauf eingehen, oder eben so bleiben wie Du bist. Der Typ der sie eben heiss findet, ohne needy zu sein.

Sie will Dich nochmal treffen, zum reden (sagt sie). Und Du sie zum vögeln, das kann man auch sagen (mein Nachrichten Vorschlag).

Willigt sie nicht ein. Easy, dann halt nicht. Tut sie es - auch cool, nimmt Dir aber nicht die erneute Verführung ab.

Man muss nicht vorgeben etwas bereden zu wollen was man nicht will.

Aber man muss auch nicht da von heute auf morgen die Schotten dicht machen und die Frau, welche mir nur etwas unsicher scheint, bitten und betteln lassen, weil sie gerade nicht so genau weiss wohin mit ihren Emotionen.

Ich sehe da auch keinen aggressiven manipulativen Move, sondern nur ein wenig Unsicherheit. Da spielt sie eben die Karten die sie kennt, und die bisher funktionierten.

Durch Dein "Nicht Melden" hat sie aber gemerkt, dass es irgendwie gerade nicht so hinhaut wie gewohnt.

A) Zu verlieren hab ich nichts.

B) Man muss Entscheidungen treffen (z.Bsp. abwägen, ob jetzt ein weiteres Nichtmelden produktiver ist als konkreten Termin vorschlagen)

Zu Punkt B hab ich nur ein Problem bzgl. Ort und Zeit. Unsere Ortschaften liegen ~ 25 Min Fahrzeit auseinander (auch per Zug erreichbar, ich nehm aber das Auto). Di-Do hat weder sie noch ich Zeit (das weiß ich vom WE), heute ginge meinerseits (k.a. wie es bei ihr aussieht), ist aber wahrscheinlich zu needy. Ab Fr. weiß ich nicht ob das zu lang hin ist (ja/nein?).

Dann noch der Ort. Hinfahren kommt needy rüber, zu mir per Zug ihrerseits wird sie vermutlich nicht machen. Naja LimitingBeliefs und Hirnfick einfach abstellen. Kurze knackige Nachricht rausschauen und Ergebnis abwarten. Bei Ablehnung nochmal die Schiene auf der Party probieren und sonst NEXT

Sie möchte Dich treffen. Du sagst wann und wo, mit Deinen Worten, das klar wird, das Du sie vernaschen willst.

Geht sie darauf ein - Invest. Wenn nicht Flake. Triffst Du sie irgendwann mal wieder, freundlich, entspannt und locker bleiben, auch flirty wenn es Deinem Naturell entspricht, aber Deinen Invest gering halten bis sie ihren erhöht.

LeDe

bearbeitet von LeDe
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieses "Ich hab nix zu verlieren" Ding ist immer ein Einfall den Männer haben, wenn Mädel etwas auf die Bremse geht, weil Typ zu anhänglich wird.

Nochmal alles geben, scheiss drauf, ich hab da noch ne Killer Message aus dem PU Forum, die ich reinknallen kann.

Was in der Regel passiert ist: Man macht aus einem 'hmm weiß noch nicht' ein 'Nein, der Typ ist schräg'.

Bleib doch auf der Beziehungsebene mal ganz locker. 2 Schritte vor, einer zurück heißt das in den Basics. Oder auch: Wenn dein Gegenüber auf Distanz geht, bleibst du auch erstmal weg. Also mach das. Bleib locker. Hab Verständnis für ihre Situation und stell die Ficklust etwas nach hinten. Fällt schwer, weiß ich. Aber diese Art Geduld wird von Frauen sehr geschätzt.

  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"man [XXX]", ich solle doch bitte mal antworten und ob wir uns nochmal treffen und reden können.

Die Kleine ist spitz.

TE: "Klar, Dienstag 20 Uhr bei mir. Freu' mich auf Deine redegewandten Lippen. Keine Sorge, unser Getuschel bleibt unter uns:-*"

LeDe

LeDe, wo bleibt der Satz mit nackt und Analplug, pünktlich vor meiner Haustür?

Andere Situation, andere Dynamik.

Deine Perle tickt anders, wie sich bestätigte.

LeDe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank nochmal für die ausführlichen Antworten.

So ganz gegensätzlich sind eure Meinungen ja nicht. Nachdem ich eben die Antwort zu meiner Treffen-Anfrage bekommen habe, werd ich jetzt auch einen Schritt zurückfahren. Bin im Textgame weder der Profi, noch der Volldepp, halte mich da eher kurz und hab jetzt keine Lust dort Romane zu schreiben oder mich in irgendwas zu verzetteln.

Hab ihr die (eine!) Nachricht geschickt, die Antwort kam in ziemlich viel zerstückelten Teilhäppchen zeitlich versetzt (Eine Zeile = Eine Nachricht von ihr, kurz):

- Sie weiß nicht wie ich es meine [Mein Text war wie immer]

- Sie dachte ich wäre sauer weil ich nicht geantwortet hätte

- Nächstes mal vorm Tanzen gehen treffen wenn es für mich in Ordnung ist [so ne Art Needy-Test vermutlich]

- Sie meint, sie müsse es mir nochmal persönlich erklären

- Ihr passt es scheinbar nicht das ich entscheide wann und wo wir uns treffen [War bisher auch kein Problem, simples Vorschlag-Gegenvorschlag-Ok-Ding...]

- Und das mein Vorschlag zeitlich nicht passen würde

Will da jetzt auch keine Textanalyse betreiben bzw. in eine Art PDM zu fallen. Jedenfalls kam (noch) kein Gegenvorschlag außer vor dem Tanzen treffen, wann immer das auch sein mag, ich hake da mal nicht nach. Sie kann mir ja einen Vorschlag unterbreiten, persönlich oder per Text. Ansonsten werde ich sie jetzt einfach beim Tanzen sehen oder nicht und den Invest herunterschrauben.

bearbeitet von Bulldogge7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.