HB plötzlich distanziert am Morgen danach

17 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

1. 29
2. 27


3. Zwei Dates. Das erste in einer Bar (habe ich ausgemacht) und danach direkt auf ein Folgedate bei mir zum Kochen verabredet. Auf dem zweiten Date dann bei mir gekocht und anschließend erst KC, dann Sex.


4. Sex


5. Folgendes Problem: Beim zweiten Date kochten wir bei mir. Anschließend auf meinem Balkon Wein und etwas gefuttert. Danach bat ich sie wieder herein auf mein Sofa um noch etwas TV zu schauen. Wir saßen also auf dem Sofa, inzwischen war ihr gesamter Körper zu mir gedreht jedoch wurde sie immer nervöser. Pulte sogar das Etikett von der Bierflasche usw. Ich setze dann zum KC an, sie wich aus aber ich bearbeitete erst ihren Nacken. Sie legte danach ihren Kopf auf meine Brust und ich dachte ernsthaft die fängt jetzt das große Denken an weil sie ganz ruhig wurde.

Dann immerhin: Zweiter Versuch passte und wir küssten uns. Sie ist ein klein, klein wenig dicker als "normale" Menschen aber nicht fett. Und auch nicht dramatisch. Ein hübsches Mädchen! Daher fastet sie auch aktuell und nascht nicht. Jedenfalls wollte sie sich ihr Top nicht ausziehen lassen aber okay, es ging weiter zum Bett und wir hatten kurz Sex. Sie lag nur auf dem Rücken aber alles okay, entwickelt sich ja alles noch wenn man sich kennenlernt. Irgendwie bin ich dann sofort rüber gerollt und eingepennt. Nicht super, weiß ich selber. Wurde dann wohl ne halbe Stunde später wieder wach aber da lag sie auch schon auf der Seite. Hab sie dann zugedeckt und mir eine zweite Decke besorgt. Sie wurde ab da immer distanzierter. Kuschelte sich auch nicht ran wie andere Mädels es sonst tun. Bin dann selber an sie ran aber sie reagierte nicht darauf sondern lag einfach da und grübelte wohl. Viel Gespräch entstand nicht mehr. War echt müde weil ich um 5 Uhr an dem Tag aufstehen musste.

Am nächsten Morgen ist sie dann irgendwie um 7 wach geworden, hat sich ihre Hose besorgt im Bad angezogen. Stand dann vor meinem Bett und sagte ich geh jetzt, ich hab noch einen Termin. Ich dann sofort hoch und sie noch zu Tür gebracht aber war völlig überrumpelt. Umarmung noch kurz.


6. Frage: Habe ihr dann am Abend erneut geschrieben und nur kurz viel Spaß auf der Party gewünscht. Darauf gab es dann keine Antwort. Was wäre jetzt euer nächster Schritt: Eine Woche abwarten und dann auf die Meta-Ebene wechseln und fragen was los ist? Oder erwarte ich da zu viel von der Frau? 

Tausend Dank für Eure Zeit und euren Rat. Genießt die sonnigen Tage!

Euer,

Emerge

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim lesen deines Beitrages hab ich erst noch gedacht, du hast es raus - immerhin, Kochdate und Sex klingt schonmal gut. 

Danach geht's aber steil bergab, und ihr Verhalten ist die direkte Reaktion drauf. Du hast ein megagroßes Comfortproblem geschaffen, und ich denke nicht, dass du das nochmal reparieren kannst. 

Schön, dass du gemerkt hast, dass sie nervös war! Darauf hat du, was die Eskalation angeht, die Führung übernommen, und das war auch gut. Leider hast du ihren Kopf nicht mitgenommen. 

Sie hat "mitgemacht", vielleicht wirklich aus Lust (obwohl ihr Verhalten nicht unbedingt dafür spricht), vielleicht noch gefördert vom Wein, vielleicht auch einfach, weil sie sich nicht getraut hat wirklich zu blocken, oder dachte, dass sie es dann schneller hinter sich hat. Das siehst du schon ab ihrer Art beim Sex - Es hört sich nicht an, als wäre sie wirklich voll dabei gewesen. 

Dass sie das Oberteil nicht ausziehen wollte, zeigt auch ihre Unsicherheit - und du hast total versäumt, das abzufangen. So ne Frau dann noch nageln, sich umdrehen und gleich einschlafen... Setzen, 6! Überleg dir mal, wie sie sich gefühlt haben muss... 

Da fängt der Buyers Remorse schon direkt nach dem Sex an. Ihr Kopf arbeitet, sie fühlt sich schlecht, rationalisiert dich als Ursache hin, und lehnt deshalb auch deine Nähe ab - aber das hast du selbst verbockt, weil du sie in der Situation allein gelassen hast, und ihr emotional nicht das gegeben hast, was sie noch gebraucht hätte.

Du kannst jetzt sagen, "ok, das ist es mir wert". Legitim, dann passiert dir sowas halt öfter. Oder du lernst draus, und bist da in Zukunft etwas empathischer - so oder so, lass dieses Mädel bitte in Ruhe! Dass sie dir bisher nicht geantwortet hat, ist Antwort genug, und dabei sollte es auch bleiben! 

  • TOP 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich klingt das eher anders. Bei Mädels die ich so getroffen habe, also die mit ihrem Körper immer unreinen waren, für die war Sex immer so eine gigantische Sache. Mit 27 muss ihr doch klar sein was in der Wohnung passiert. Ihr habt euch einmal beschnuppert und dann seht ihr euch bei dir. Soweit, so normal. Hättest du gar nicht eskaliert, hätte sie wieder gedacht: "Ich bin dick, er mag mich nicht."

Das mit dem Fasten, dem ich ziehe mich in einem anderem Zimmer an und mein Top bleibt an, sind doch alles Anzeichen dafür wie unwohl sie sich im Körper fühlt. Ich hatte hier auch schon dickere Mädels (no shame in my game) und die sind nackt durch die gesamte Bude gedackelt und die standen zu sich. Denen war das echt egal. 

Würde die Dame und ihren Kopf auch erstmal einmal in Ruhe lassen aber vielleicht in ein paar Tages etwas liebevolles schreiben wie: "Hey du, falls ich dich irgendwie überrumpelt habe mit etwas, dann war das mein Fehler und ich möchte dafür entschuldigen. Manchmal bin ich eben einfach ein Mann und ein Trampel. Du bist eine klasse Frau und so wie du bist richtig. Viele Grüße"

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, backenhues schrieb:

"Hey du, falls ich dich irgendwie überrumpelt habe mit etwas, dann war das mein Fehler und ich möchte dafür entschuldigen. Manchmal bin ich eben einfach ein Mann und ein Trampel. Du bist eine klasse Frau und so wie du bist richtig. Viele Grüße"

Um Gottes Willen! Mich dafür zu entschuldigen, dass ich ein Mann bin? Würde ich nie machen, never ever. Sie hätte einfach "stop" sagen oder gehen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
30 minutes ago, Jean Doe said:

Um Gottes Willen! Mich dafür zu entschuldigen, dass ich ein Mann bin? Würde ich nie machen, never ever. Sie hätte einfach "stop" sagen oder gehen können.

Du bist ja noch mehr der Gefühlstrampel als der Eröffner vom Thema! In deinem Kopf gibt es wahrscheinlich nur die Option, dass wenn sie sich jetzt nicht mehr meldet, du einfach laut schreist: NEXT! Klasse, zeigt sehr viel Empathie. Damit fährst du aber sorgenfrei an vielen Menschen vorbei. Ich fand meinen Vorschlag jetzt nicht so schlecht im Bezug auf die Situation.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

AFC hoch 3?

Zum Thema: Next!

Die Sache ist nun mal so gelaufen.

 

bearbeitet von Jean Doe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Backerbse
vor 2 Stunden, emerge schrieb:

Viel Gespräch entstand nicht mehr. War echt müde weil ich um 5 Uhr an dem Tag aufstehen musste.

Am nächsten Morgen ist sie dann irgendwie um 7 wach geworden, hat sich ihre Hose besorgt im Bad angezogen. Stand dann vor meinem Bett und sagte ich geh jetzt, ich hab noch einen Termin.

also irgendwas stimmt da bei deiner erzählung nicht ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten, Backerbse schrieb:

also irgendwas stimmt da bei deiner erzählung nicht ....

An dem Tag, als sie sich bei ihm abends getroffen haben, ist er um 5 Uhr morgens aufgestanden, sodass er quasi in der Nacht zum nächsten Tag ziemlich müde war. Am nächsten Tag also, nachdem sie bei ihm übernachtet hat, ist sie um 7 Uhr aufgestanden. So verstehe ich das. Oder meinst du etwas anderes? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irrelevant wann wer eingepennt oder aufgestanden ist.

Comfort muss zumindest für den Lay gereicht haben - gezwungen hat er sie schließlich nicht und notgeile Frauen verhalten sich anders.

Wenn sie ein größeres Problem mit ihrem Körper hat kann der TS es auch nicht in einer Nacht mit massivem Comfortgelaber wegquatschen, dann ist das halt einfach so. Der Lay und seine "comfort" sms am Tag drauf signalisieren doch eindeutig sein Interesse an ihr - egal ob sie nun UG oder HB9,9999 ist.

Wenn sie nicht mehr will ist das nix anderes als ein gewöhnlicher Buyers Remorse-->N E X T.

 

M O P A R

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
1 hour ago, hanju said:

An dem Tag, als sie sich bei ihm abends getroffen haben, ist er um 5 Uhr morgens aufgestanden, sodass er quasi in der Nacht zum nächsten Tag ziemlich müde war. Am nächsten Tag also, nachdem sie bei ihm übernachtet hat, ist sie um 7 Uhr aufgestanden. So verstehe ich das. Oder meinst du etwas anderes? 

So war es auch gemeint, ja.

Herzlich Dank für die vielen Antworten! 

Sie hat inzwischen doch noch geantwortet. Sinngemäß: Alles gut gelaufen, Party war erfolgreich aber ich muss nun schlafen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, emerge schrieb:

Sie hat inzwischen doch noch geantwortet. Sinngemäß: Alles gut gelaufen, Party war erfolgreich aber ich muss nun schlafen.

Attraction down -> next! Oder sagte ich das schon?

Pennen um 20:50? Ist die Krankenschwester?

 

bearbeitet von Jean Doe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten, mopar schrieb:

Irrelevant wann wer eingepennt oder aufgestanden ist.

Comfort muss zumindest für den Lay gereicht haben - gezwungen hat er sie schließlich nicht und notgeile Frauen verhalten sich anders.

Wenn sie ein größeres Problem mit ihrem Körper hat kann der TS es auch nicht in einer Nacht mit massivem Comfortgelaber wegquatschen, dann ist das halt einfach so. Der Lay und seine "Comfort" sms am Tag drauf signalisieren doch eindeutig sein Interesse an ihr - egal ob sie nun UG oder HB9,9999 ist.

Wenn sie nicht mehr will ist das nix anderes als ein gewöhnlicher Buyers Remorse-->N E X T.

 

M O P A R

Richtig, irrelevant für Ausgangsfrage, diente ja auch nur dem Textverständnis. 

Ich finde deinen Kommentar recht passend. Dass der TE noch mal Kontakt gesucht hat, finde ich auch entscheidend. 

Allerdings noch eine Frage:

@emerge

vor 3 Stunden, emerge schrieb:

Jedenfalls wollte sie sich ihr Top nicht ausziehen lassen aber okay, es ging weiter zum Bett und wir hatten kurz Sex.

Eventuell war es auch eine Kombination. Es ist klar, dass du hier nicht euren Sex in allen Facetten beschreibst / beschreiben sollst, aber die Kombination von Unsicherheit seitens der Frau (damit meine ich nicht, dass das an dir liegt) und dann "kurzer" Sex, was immer das auch bedeutet in diesem Fall, könnte ausschlaggebend sein. Dass sie nur auf ihrem Rücken lag ist zwar vielleicht nicht gerade abwechslungsreich, tut aber gutem Sex keinen Abbruch, wenn man weiß wie oder Gelegenheit bekommt, und da es nur kurz war, gabs vielleicht keine Möglichkeit mehr groß zu wechseln.

Also im Grunde: Wie war der Sex, bist du auch auf sie eingegangen, hatte sie auch etwas davon oder bist du nur über sie drübergerutscht? Oder hat sie sich eventuell Null Komma Null bemüht? Das erster Sex mit jemanden holprig sein kann (und in den meisten Fällen ist), und dass das Leben eben kein Porno ist, ist klar, aber mir geht es eher darum einschätzen zu können, ob vielleicht nicht erst an dieser Stelle das vermeintliche Problem entstanden sein könnte, sofern es tatsächlich eins direkt gibt. Du beschreibst es selbst so... salopp .... vielleicht hat euch beiden der Sex einfach überhaupt nicht gefallen. 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@hanju

Quote

Dass der TE noch mal Kontakt gesucht hat, finde ich auch entscheidend. 

Wieso und wie meinst du das?

Ich denke auch, dass es am Sex lag bzw. liegt. Am Anfang habe ich mir schon Mühe gegeben und erst Handarbeit geleistet und dann ging es los. Sie lag dann mit dem Rücken auf dem Sofa und wollte sich nicht auf mich setzen weil "das geht nicht". Aber sie wiegt ja keine Tonne, ich habe das dann akzeptiert. Als wir später im Bett lagen, wollte sie dann noch einmal und ich war auch einsatzbereit, aber dann wirklich zu müde und hatte keine Kraft mehr mich groß zu bewegen und so lag ich nur kurz hinter ihr und es dauerte auch nicht so lang. Das war es dann. Habe ich aber dummerweise so auch nicht kommuniziert, dass ich gerade sehr müde bin. Es war danach eh komisch. Der Fernseher lief noch, das Fenster war offen und wir beiden haben gepennt/gedöst bzw. ich bin alle 20 Minuten aufgewacht. Ich habe sie dann liebevoll zugedeckt und mir einen Bettdeckenbezug aus dem Schrank geholt damit sie es wärmer hat.

Der erste Sex ist oft holprig, ja. Ich war bei ONS auch schon zweimal zu besoffen um noch etwas hinzubekommen. Die Mädels nahmen es locker, ich habe mir so Mühe gegeben und wir sahen das Wochenende drauf. Andersherum hat sich auch ein Mädchen mal nur auf den Rücken gelegt und ist direkt eingepennt als sie kam und ich quasi noch in ihr drin war. Sie hat dabei aber gelächelt und war happy. Alles okay, wir sind alles nur Menschen.

Würdest du ihr noch einmal schreiben oder es dabei belassen? 

bearbeitet von emerge
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du bist doch echt nur über sie drübergerutscht, Mann. Hast nicht versucht, sie so zu entspannen, dass sie ihr Oberteil auszieht, sondern dir war es wichtiger, ihr deinen Schwanz einfach mindestens noch eine Minute lang reinzustecken, obwohl du total müde warst. Du wusstest doch, dass du gar nicht die Energie hattest an dem Abend, ihr eine schöne Zeit zu geben! Was hat das bitte mit Verführung zu tun und mit schönem Sex für beide, was du da geboten hast? Und dann noch bei sonem unsicheren Mädel. Und dann pennst du ihr noch weg, obwohl sie sogar eine zweite Runde wollte, nachdem die erste überschnell vorbei war. Wie muss sie sich da wohl fühlen? Als begehrte Frau? Nein. Als eine, der du ihn einfach noch reinstecken wolltest und nachdem du "fertig warst", war dir ihre Lust scheissegal. Wenn du alle 20 Minuten wieder aufgewacht bist, wieso hast du dich dann nicht an sie angekuschelt, sie richtig wach gestreichelt und sie dann mit der Hand oder Zunge befriedigt? Also die Szene war doch echt der Horror. Du kannst das nur noch retten, wenn du sie auf ein schönes Date einlädst (und zwar so bald wie möglich) und mit ihr dann halt wirklich eine Nacht lang GUTEN Sex hast, bei dem sie sich wertgeschätzt fühlt und bei dem sie ORGASMEN hat. Mann, Mann, Mann... Also ruf sie an, unternimm was Schönes mit ihr und dann verführe sie und denk mal an SIE, nicht nur an dein Abspritzen. Und bitte, schau dass du bei dem Date ausgeschlafen bist. Würde mich freuen über einen Bericht, bei dem du uns davon erzählst, wie sie es genossen hat mit dir!

bearbeitet von Buenavista000

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, emerge schrieb:

Wieso und wie meinst du das?

Ich meinte das so, dass es gut war, dass du dich gemeldet hast im Sinne von Interesse zeigen. 

vor 4 Stunden, emerge schrieb:

Ich denke auch, dass es am Sex lag bzw. liegt. Am Anfang habe ich mir schon Mühe gegeben und erst Handarbeit geleistet und dann ging es los. Sie lag dann mit dem Rücken auf dem Sofa und wollte sich nicht auf mich setzen weil "das geht nicht". Aber sie wiegt ja keine Tonne, ich habe das dann akzeptiert. Als wir später im Bett lagen, wollte sie dann noch einmal und ich war auch einsatzbereit, aber dann wirklich zu müde und hatte keine Kraft mehr mich groß zu bewegen und so lag ich nur kurz hinter ihr und es dauerte auch nicht so lang. Das war es dann. Habe ich aber dummerweise so auch nicht kommuniziert, dass ich gerade sehr müde bin. Es war danach eh komisch. Der Fernseher lief noch, das Fenster war offen und wir beiden haben gepennt/gedöst bzw. ich bin alle 20 Minuten aufgewacht. Ich habe sie dann liebevoll zugedeckt und mir einen Bettdeckenbezug aus dem Schrank geholt damit sie es wärmer hat.

Also hattet ihr zwei Mal Sex? Dass die zweite Runde manchmal nicht so funktioniert, gepaart mit großer Müdigkeit gar gekillt wird, ist schon plausibel, aber wie war dann nun die erste Runde? Dein Eindruck von ihr? 

 

vor 10 Minuten, Buenavista000 schrieb:

Du bist doch echt nur über sie drübergerutscht, Mann. Hast nicht versucht, sie so zu entspannen, dass sie ihr Oberteil auszieht, sondern dir war es wichtiger, ihr deinen Schwanz einfach mindestens noch eine Minute lang reinzustecken, obwohl du total müde warst. Du wusstest doch, dass du gar nicht die Energie hattest an dem Abend, ihr eine schöne Zeit zu geben! Was hat das bitte mit Verführung zu tun und mit schönem Sex für beide, was du da geboten hast? Und dann noch bei sonem unsicheren Mädel. Und dann pennst du ihr noch weg, obwohl sie sogar eine zweite Runde wollte, nachdem die erste überschnell vorbei war. Wie muss sie sich da wohl fühlen? Als begehrte Frau? Nein. Als eine, der du ihn einfach noch reinstecken wolltest und nachdem du "fertig warst", war dir ihre Lust scheissegal. Wenn du alle 20 Minuten wieder aufgewacht bist, wieso hast du dann nicht an sie angekuschelt, sie richtig wach gestreichelt und sie dann nicht mit der Hand oder Zunge befriedigt? Also die Szene war doch echt der Horror. Du kannst das nur noch retten, wenn du sie auf ein schönes Date einlädst und mit ihr dann halt wirklich eine Nacht lang GUTEN Sex hast, bei dem sie sich wertgeschätzt fühlt und bei dem sie ORGASMEN hat. Mann, Mann, Mann... Also ruf sie an, unternimm was Schönes mit ihr und dann verführe sie und denk mal an SIE, nicht nur an dein Abspritzen. Und bitte, schau dass du bei dem Date ausgeschlafen bist. Würde mich freuen über einen Bericht, bei dem du uns davon erzählst, wie sie es genossen hat mit dir!

Ich finde das zu harsch gesprochen und sehe das zunächst anders:

Die ganze Situation war natürlich nicht optimal, doch gute Verführung hin oder her: Natürlich kann man einen unsicheren Menschen helfen sicherer zu werden, aber das hat auch seine Grenzen, vor allem dann, wenn der unsichere Mensch sein Verhalten gar überträgt - wenn so immens, passiert das fast zwangsläufig. Souverän und angemessen wäre wohl ein kompletter Abbruch gewesen*, denn man muss sich schon berechtigterweise fragen, wie viel Comfort man aufbringen muss, gar kann, um die Komplexe der Dame, die ja ganz offensichtlich vorhanden sind, wegzuzaubern - in einem Zeitraum von ein paar Stunden. Und wer so unsicher ist und sich so im Kopf sperrt - und das ist kein Vorwurf an die Dame, denn es ist ja sehr schade, dass sie offenbar dahingehend Probleme hat - erlebt, zumindest für diesen Moment, auch nicht die Knaller-Orgasmen, weil die Gedanken sich da eher um die Sitz/Liegeposition drehen. Allerdings wissen wir auch nicht, wie der erste Sex auf dem Sofa war, ob der "fertig" wurde, oder ins Bett verlagert wurde, oder unterbrochen und dann verlagert wurde. Zumindest kam das für mich jetzt nicht so raus.

Generell aber zum möglichen Abbruch*: Ist aber auch nicht so einfach, weil das ebenso ein Gefühl vermitteln kann wie: wir brechen das ab, weil du dich anstellst und nicht funktionierst. Nach so einem Abbruch muss dann auch eine Menge Comfort folgen, sodass die Situation nicht negativ aufgenommen wird. Wäre aber vielleicht einfacher zu meistern gewesen, weil man das mit einer gewissen Zärtlichkeit und Nähe auffangen kann. Was aber zum nächsten Punkt führt: So manchen Oberknallern wäre das aber zu viel des Guten und sie würden sich den riesen harten goldenen Zacken aus der funkelnden Lay-Krone brechen. Und das führt wiederum zur eigentlichen Überlegung, ob das mit den eigentlich erhofften Unkompliziertheit vereinbar ist. Generell auch einfach mal prüfen, ob man Sex haben muss, einfach um des Sex-Willens. Manchmal läuft es halt nicht. Der TE hört sich aber auch nicht wie ein Roboter an. 

Ich möchte damit sagen, dass der TE sicherlich hätte besser reagieren können, vor allem sich selbst auch etwas im Auge behalten, Stichwort Übermüdung. Andererseits sind das eben auch Dinge, die eben mal passieren. Vielleicht war ihre Unsicherheit auch temporär und ist gar nicht so in ihrem Leben verankert, wie angenommen. Eventuell hätte auch eine andere Verhaltensweise seitens des TE mehr Comfort geschaffen, vielleicht mehr positiver Zuspruch, Komplimente, richtig schöner Sextalk - aber wir wissen auch nicht so richtig, wie die Situation war, was möglich war. Genauso wäre es aber auch angebracht gewesen, wenn die Frau, Unsicherheit hin oder her, sich artikuliert. Verantwortung liegt schon bei beiden. 

Ich selbst hatte auch schon mal ein Sex-Erlebnis, wo ich echt hypernervös war, total komisch verunsichert, und irgendwie wollte ich den Sex, war aber nicht mehr scharf genug, er ist irgendwie nicht mehr von selbst drauf gekommen mal mehr auf mich einzugehen - ja, sein Fail - mein Fail war es aber auch nicht einfach mal meine blöde Klappe aufzumachen oder seine Hand zu nehmen. Etwaige Details und eventuelle Missverständnisse, und wie warum manches anders angenommen wurde, anders verstanden wurde, muss ich hier nicht thematisieren, aber am Ende bleibt die Erkenntnis, dass ich in meinem Beispiel genauso Sorge zu tragen hatte, dass es gut wird. 

Die Anmerkung von @Buenavista000, noch einmal auf sie einzugehen, nachdem du eh ständig wach geworden bist, verstehe ich. Allerdings ist auch hier wieder diese Frage, ob u.a. durch ihr Verhalten nicht auch einfach eine Wechselwirkung entstanden ist.

Scheinbar aber, @emerge, scheinst dein Interesse ja längerfristig und nicht einmalig zu sein. 

Ich habe nun viel interpretiert, letztendlich ist die Situation vielleicht gar nicht so dramatisch wie geschildert. Meiner Erfahrung nach gibt es immer eine Chance auf ein weiteres Treffen, auch wenn der erste Sex nicht das war, was man sich vorstellte, wenn die Grundbasis stimmt, und man eben Potential für mehr Möglichkeiten sieht. Wenn deine Dame nicht ganz doof ist, wird sie selbst wissen, dass ihre Unsicherheit alles andere als leicht zu meistern ist. 

Ich denke, wenn du dich noch einmal melden möchtest, auch nachdem sie nun so trocken zurückgeschrieben hat, dann ganz konkret anrufen, Datevorschlag anbringen, ähnlich wie von @Buenavista000vorgeschlagen, dann (vielleicht) etwas langsamer aber trotzdem deutlich weitermachen. Da du sie ja wirklich attraktiv findest, das auch verstärkt kommunizieren, und dich vorrangig um sie kümmern. Sobald sie ihre Unsicherheit ablegen kann, das ist natürlich eine Grundvoraussetzung für weiteres Fortkommen, wird es sicherlich ausgeglichen sein. Wahrscheinlich muss der Knoten nur einmal platzen. Das wirst du am besten abschätzen können. 

Ich glaube, ich würde den vergangenen Abend nicht thematisieren. Dein Ziel ist es ja, sie weiterhin zu sehen und eine mögliche Diskussion nimmt sicherlich nicht ihre Unsicherheit, ist somit kontraproduktiv zum Ziel. Anders wäre es, wenn sie es selbst anspricht. 

Wenn sie auf deinen Datevorschlag nicht eingeht usw.. tja ja, schade, aber dann weißte ja selbst, was das Beste ist. 

LG 

P.s. Stimmen die Altersangaben?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Antworten!

17 hours ago, hanju said:

Also hattet ihr zwei Mal Sex? Dass die zweite Runde manchmal nicht so funktioniert, gepaart mit großer Müdigkeit gar gekillt wird, ist schon plausibel, aber wie war dann nun die erste Runde? Dein Eindruck von ihr? 

 

@hanju

Mein Eindruck von ihr war sehr passiv. Sie hat sich, aus meiner Sicht, generell sehr passiv und still verhalten. Normalerweise bekommt man ja Feedback. Merkt es an der Atmung vom anderen, merkt wenn sie lauter wird oder auch Sachen einfordert. Packt meine Hand z. B. wohin oder sagt eben das möchte sie nicht. Das war hier jetzt gar nicht der Fall, jedenfalls habe ich es so nicht wahrnehmen können.

Und die erste Runde wurde hier tatsächlich nicht fertig und wir sind dann ins Bett gegangen. Und dort haben wir dann erstmal etwas geschmust, geküsst usw. Glaube dann war ich kurz eingenickt als sie auf's Klo ist und danach wieder gekuschelt und erneut mit Tüte und die zweite Runde war eben kurz. Ich weiß nicht ob sie dann kurz gelacht hat oder ähnliches aber es entstand eben kein Gespräch mehr danach was so oder schlecht ist und eher untypisch. Normalerweise frage ich die Mädels danach immer ob sie kitzlig sind und kitzel die etwas, dass nimmt dann diesen "komischen Moment" danach und man lacht erstmal.

Hat hat irgendwie generell keine Kommunikation stattgefunden weil ich echt fertig war wegen Stress im 2. Staatsexamen. Dachte dann an den Morgen danach aber sie war so fluchtartig weg. Wie gesagt, sie hat sich einfach ihre Hose genommen und dann im Bad angezogen und ich hab das so in der Früh gar nicht gecheckt. Und dann stand sie auf einmal kurz vor mir vor dem Bett. Wußte aber auch nicht was sie sagen sollte sondern stand erstmal ein paar Sekunden da. Ich dann sofort hoch und so "alles gut usw. und habe sie zu Tür gebracht". Habe ja dann auch gecheckt wie dringend wie weg wollte und wollte nicht das sie sich noch erklären muss. Braucht sie ja auch nicht.

Einen Termin oder so hatte sie eigentlich nicht weil ich genau das am Abend vorher schon abgeklopft hatte.

Altersangaben stimmen wirklich.

bearbeitet von emerge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zusammenfassend kann man sagen, wie Mopar ja schon anmerkte, für Sex hats gereicht. Allerdings merkst du ja selber, dass die Stimmung irgendwie komisch ist. Meine Vermutung ist, sie spielt optisch nicht in deiner Liga, objektiv oder von ihr so angenommen. Dazu passt auch die Tatsache, dass sie dir erzählt hat, dass sie nichts nascht etc.

Wenn du in Zukunft merkst, dass sich ein Mädel, warum auch immer, nicht wohl in ihrer Haut fühlt, hau ruhig, während ihr am Rummachen seid, raus, wie gut sie sich anfühlt etc. Kalibriert komplimentieren, sach ich mal. Darf man ruhig einmal mehr machen, nur nicht allzu plump übertreiben. Also ich zb liebe Möpse. Ist wahrscheinlich so n Kindheitstrauma. Ich könnte es nicht ertragen, ernsthaft, mit nem Mädel zu vögeln, dass ihr Top anbehält( ausser in ner Umkleidekabine...) und würde ihr das tatsächlich so auch sagen, nachdem ich vorher alle Register gezogen hätte. Dazu gehört, mit dem Kopf unter ihren Pullover zu kriechen. Wenn sie ne Wampe hat, küss ihren Bauch. Steck deine Zunge in ihren Bauchnabel. Sag ihr, wie geil weich sie sich anfühlt etc. Du musst ihr besser verklickern, dass du genau auf diese Stellen an ihr stehst. Sollte dann aber auch halbwegs ernst gemeint sein. Und wenn sie dann immer noch nicht ausm Quark kommt, minifreeze- zb Film anschmeissen.

vor 2 Stunden, emerge schrieb:

Mein Eindruck von ihr war sehr passiv. Sie hat sich, aus meiner Sicht, generell sehr passiv und still verhalten. Normalerweise bekommt man ja Feedback. Merkt es an der Atmung vom anderen, merkt wenn sie lauter wird oder auch Sachen einfordert. Packt meine Hand z. B. wohin oder sagt eben das möchte sie nicht. Das war hier jetzt gar nicht der Fall, jedenfalls habe ich es so nicht wahrnehmen können.

Hast du denn in diesem Fall die Führung übernommen? Also das, was du gerne von ihr haben möchtest, vorgemacht? Oder gezeigt, was du gerne haben möchtest? Hört sich erstmal nicht so an. Aber man muss auch noch etwas anderes in Betracht ziehen: es passen nunmal nicht alle Leute mit allen zusammen, möglicherweise ist das ja bei euch so. Manchmal muss man an eine Sache einfach n Haken dranmachen und weiterziehen. Klar, der erste Sex ist seltenst phänomenal, aber es war bei mir auch noch nie so, dass das erste Mal schlecht und die dann folgenden fantastisch waren. Entweder es war ok bis gut und wurde dann immer besser oder es war eher so lala. Und dann merkt man aber schon spätestens beim zweiten Mal, das wird nix mehr. Man kann da nunmal nix erzwingen.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.