Ex FB der Freundin kommt ins Bild

10 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Alter hb: 19

mein Alter: 19

Dauer der Beziehung: seit über einem Jahr FB und seit drei Monaten zusammen

Liebe PU Community!

Ich hatte heute ein kleines Gespräch mit meiner Freundin bezüglich eines Ex FBs, (28) den sie vor rund einem dreiviertel Jahr hatte.

Sie war kürzlich mit ihm eine Kleinigkeit essen und er hat sie ziemlich angemacht und ihr auch angeboten bei ihm zu übernachten. Sie hat natürlich abgelehnt.

Heute hab ich ihr gesagt, dass ich eigentlich nicht will, dass sie ihn wieder trifft, weil ichs nicht mag wenn ein Anderer offensichtlich meine Freundin angräbt. Sie hat dazu nicht mehr gesagt.

Dann hat sie unseren gemeinsamen besten Freund angerufen und über mich geranted, im Sinne von "Er hat so schlecht von FB geredet... Gut, dass er nicht weiß, was der mir alles schreibt!"

Naja, Männerfreundschaft ist stärker und er hat mir alles erzählt!

Jetzt weiß ich nicht, wie ich mit der Situation umgehen soll, zumal ich meinen besten Freund auch nicht hintergehen will indem ich ihn verrate.

Soll ich ihr sagen, dass sie ihn blockieren soll?

Ich vertraue ihr echt, aber der Typ geht mir gegen den Strich und ich bin enttäuscht, dass sie mir das nicht gesagt hat.

Meine Freundin ist etwas blauäugig und sieht das alles nicht so. Sie findet auch ich sehe sowas zu eng und ich glaube das ist der Grund aus dem sie mir das alles nicht erzählt hat. Zudem kommt, dass ihre Mutter etwas speziell ist und immer sagt "lass die von Memento deine Freiheit nicht nehmen und tu was dir gefällt"

Wie sollte ich am besten vorgehen?

 

Vielen Dank schon im Voraus!

Memento

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten, Memento_Mori schrieb:

Wie sollte ich am besten vorgehen? 

 

Am besten lässt du Sie tun was ihr gefällt, und nimmst ihr nicht die Freiheiten. 

Mach ihr deine Standpunkte klar, ohne großes Drama. 

Wenn dir nicht passt, was sie dann tut, ziehst du deine Konsequenzen daraus und machst Schluss. 

Oder du versuchst ewig, sie zu verbiegen und zu verändern. 

Wenn ich das schon lese "ich mag es nicht, wenn andere meine Freundin angraben" - Kuck mal in die Welt, das kann und wird immer passieren. Da kannst du nix gegen tun. Und ein Recht darauf, ihr etwas zu verbieten, hast du nicht. 

bearbeitet von Sloio
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Willst du eine Freundin die nur deswegen nicht fremdfickt weil du ihr den Umgang mit bestimmten Personen verbietest? Ich nicht. Ich will eine Freundin die weiß wo ihr Platz ist, und das ist bei mir. Sollte sie das nicht mehr wissen ziehe ich die Konsequenzen und beende die Beziehung denn wie gesagt, so eine will ich nicht in einer LTR. Denk mal drüber nach. 

Wenn die Frau fremdficken will wird sie es tun, ob nun mit diesem Typen oder dem nächsten, du kannst sie nicht zu Hause einsperren und mit Eifersucht treibst du sie nur nochmehr in die Arme von jemanden.

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden, Memento_Mori schrieb:

Ich hatte heute ein kleines Gespräch mit meiner Freundin bezüglich eines Ex FBs, (28) den sie vor rund einem dreiviertel Jahr hatte.

Sie war kürzlich mit ihm eine Kleinigkeit essen und er hat sie ziemlich angemacht und ihr auch angeboten bei ihm zu übernachten. Sie hat natürlich abgelehnt.

Heute hab ich ihr gesagt, dass ich eigentlich nicht will, dass sie ihn wieder trifft, weil ichs nicht mag wenn ein Anderer offensichtlich meine Freundin angräbt. Sie hat dazu nicht mehr gesagt.

Dann hat sie unseren gemeinsamen besten Freund angerufen und über mich geranted, im Sinne von "Er hat so schlecht von FB geredet... Gut, dass er nicht weiß, was der mir alles schreibt!"

Sie wirft einen Köder aus und du schnappst sofort zu! Dann reagierst du mit Verboten und Klammern. Dann wirft sie den nächsten Köder aus. Du schnappst zu und spionierst ihr nach. Ja auch den besten Freund ausfragen ist schon nach-spionieren, schließlich bist du durch einsetzende Verlustangst und Kopffick motiviert. Ist auch logisch, für einen 19-Jährigen stellt ein 28 Jähriger eine brutale Konkurrenz da. Also wenn du nicht mit Klammern und Hirnfick aufhörst, wirst du in 2 Monaten einen OneItIs Thread hier aufmachen, während sich deine Freundin mit dem 28 Jährigen vergnügt.

 

vor 18 Stunden, Memento_Mori schrieb:

Soll ich ihr sagen, dass sie ihn blockieren soll?

Ich vertraue ihr echt, aber der Typ geht mir gegen den Strich und ich bin enttäuscht, dass sie mir das nicht gesagt hat.

Ja sag ihr das, wenn du sie los werden möchtest. Wenn du sie noch schneller los werden willst, sag ihr noch, dass sie das Wichtigste in deinem Leben ist und du nicht ohne sie leben kannst. Nicht so wie dieser böse Typ,...

vor 18 Stunden, Memento_Mori schrieb:

Wie sollte ich am besten vorgehen?

lean back!

Wenn sie das nächste Mal von dem Typ anfängt, denkst du dir: "Im Umkreis von einer Stunde gibt es in Europa 500.000 attraktive Frauen" und dann gehst du

a) nicht darauf ein

b) haust einen lustigen/frechen Spruch raus

 

bearbeitet von Vojislav
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na denk mal nach...würdest du die hübsche Blonde Nachbarstochter mit "Halt STOP Lass das!" anbrüllen, wenn sie dir bei jedem Treffen im Treppenhaus komplimente für deinen Arsch/Body was auch immer macht? eher nicht... Es gefällt ihr. Ist auch nix verwerfliches dran, solange sie es bei harmlosen Flirts belässt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Neocasanova
vor 20 Stunden, Memento_Mori schrieb:

Ich vertraue ihr echt...

Was spielt das für eine Rolle?
 

vor 20 Stunden, Sloio schrieb:

Mach ihr deine Standpunkte klar, ohne großes Drama. 

Wenn dir nicht passt, was sie dann tut, ziehst du deine Konsequenzen daraus und machst Schluss.

Man kann die Menschen nicht ändern, so sieht es aus.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

SuFu: Ältester Shittest der Welt. Wird jedem Kerl früher oder später unter die Nase gerieben. Immer. Je mehr du dich dagegen wehrst und windest, desto schlimmer wird es, deine Freundin hat sogar richtig Spaß daran dich winseln zu sehen und zwei Typen um sie "kämpfen" zu sehen. Deshalb wirst du verlieren, je mehr Beachtung du für sowas übrig hast. Klar, als 19-jähriger ist der 28-jährige natürlich eine gewisse "Konkurrenz", trotzdem ist sie eben mit dir zusammen und nicht mit ihm.

Was also tun? Zunächst mal garkeine Beachtung schenken. Es ist extrem wichtig, dass du lernst sowas nie ernst zu nehmen. Aus zwei Gründen: 1. Wenn sie fremdficken will, tut sie es eh. Ob mit ihm oder einem dahergelaufenen Typen aus der Straße ist egal. Du würdest es nichtmal merken 2. Diesen Shittest wirst du noch oft im Leben sehen, sehr oft. Also lern jetzt damit cool umzugehen. Am besten durch Gelassenheit und einem Portfolio an potenziellen Spielgefährtinnen. Frauen die die Konkurrenznummer bei Kerlen abziehen sind IMMER (!) hochgradig anfällig für ihre eigenen Spielchen. Geh doch mal mit Nadine/Lisa/Hannah/Susi ein Eis essen und erklär ihr auf Nachfrage. dass dich ihr Gelaber über ihren komischen Ex langweilt und du mal was ohne sie unternimmst. Die Kleine hängt dir danach schneller an der Nudel als du mit dem Eis fertig bist. Versprochen.

Punkte an denen du unbedingt arbeiten musst bzw. einlesen sollst: Frame, Konkurrenz, attraktiver Lifestyle.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jopp generell ist natürlich der Rat cool zu bleiben schon korrekt, aber sowas ist dann halt trotzdem Irgendwie nicht Kongruent, wenn es dich verrückt macht und du eins auf cool spielst.

Auf jeden Fall würde ich mir vor Augen führen, dass männliches Drama ein Attractionkiller hoch 3 ist.

Ich bin ja der Meinung das wenn man diverse FB's hat und dann bei jemanden mehr ist und man eine monogame Beziehung möchte, dass man dann den Kontakt zu den FB's einstellt, dass würde ich selber so handhaben, da es ja auch keinen Sinn mehr macht wenn es sich um FB's handelt und daher würde ich sowas auch von meiner Freundin erwarten. 
Versteh mich nicht falsch ich würde meiner Freundin nie den Kontakt zu einer Kollegin oder Kollege verbieten auch wenn Sie sich mit meinen Freunden gut versteht und diese mal ohne mich trifft, auch wenns nur zu 2t ist, sehe ich da kein Problem.
Aber wenn sie sich mit Leuten trifft die in Vergangenheit einfach nur fürs ficken da waren, dann hätte ich da meine Fragezeichen, ob Sie die richtige ist.  
Wenn Sie das nicht sein lassen kann ist das doch völlig ok und auch nicht dein Problem, dann wäre Sie aber auch nix für was exklusives in meinen Augen.

Jetzt gibts natürlich verschiedene Methoden:

A) Du gibt Ihr von Ihrer eigenen Medizin und triffst dich ebenfalls mit ehemaligen FB's sofern das möglich ist hier kann Sie dann mal am eigenen Leib erfahren wie sich das auf der anderen Seite so einfüllt und kommt dann möglicherweise von alleine auf die Idee das es nicht so toll ist..... hier würde ich dann auch gar nicht auf das Drama das möglicherweise ensteht eingehen a la : ,, Was für dich zählt, zählt auch für mich '' ....

B) Du sagst dir solche Spielchen sind mir zu Blöd und für mich redet man in einer Beziehung über solche Dinge und macht kein Geheimnis draus, dass man dann ja doch schlussendlich anderen erzählt (dir aber nicht) und degradierst Sie wieder zur FB.

C) Man spricht es an ( hier ist natürlich das Risiko am grössten needy , bedürftig und eifersüchtig zu wirken, bin aber der Meinung, dass das sehr auf die Art und Weise an kommt, trotzdem kann die Aktion auch negative Folgen haben). Wichtig ist hier ruigh und gelassen zu bleiben nichts zu unterstellen, was man nicht wirklich weiss. Hier wäre dann einfach klar zu stellen was für dich geht und was nicht geht und rauszufinden wieso Sie den noch diesen Kontakt zu dem FB pflegt, obwohl Ihr bereits 3 Monate eine Beziehung habt. 
Sie legt in meinem Augen euch damit bereits Steine in den Weg und verheimlicht dir Dinge (das hat ja einen Grund), dass fördert nicht gerade das Vertrauen, was ich verstehen kann.

Wie gesagt wurde verbieten kannst du Ihr grundsätzlich nichts auch bin ich selber der Meinung man sollte sich Freiheiten lassen, dass heisst aber nicht das ich alles mit dir machen lassen würde. Überlege dir was deine Grenzen sind kommuniziere das, verstösst Sie dagegen gibt man je nach schwerere der Grenzüberschreitung eine letzte Chance oder Nextet direkt (Hier rede ich nicht von kleinen Dingen die dir nicht in den Kram passen).
Es geht dabei mehr darum, wenn Sie dir nicht Loyial ist Sie Dinge macht die das Vertrauen mind. angreifen, wenn nicht gar zerstören oder wenn Sie im gröberen Masse respektlos wird.

Im Endeffekt muss jeder selber wissen wie man es handhabt aber für mich gibt es ganz klar no goes die mein Gegenüber nicht übertritt, wenn ihm etwas an mir liegt, so einfach kann das sein. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.