13 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor einer Stunde, Biff schrieb:

Akzeptiere deinen Charakter aber betrachte ihn aus mehreren Perspektiven.

Mach da doch ein "und" draus. Dann isses perfekt. Würd ich sagen.

 

vor einer Stunde, Biff schrieb:

Oft hört man sowas auch von Red Pillern „Verbieg dich nicht“, „Die Frau muss sich dir anpassen“. Das ist überspitzt, keine Frage. Aber im Kern richtig.

Ich habs so verstanden, dass Redpillers sich verbiegen um Frauen zu gefallen - und glauben, je besser sie Frauen gefallen, um so mehr verbiegen Frauen sich, um ihnen zu gefallen.

Und PU hab ich so verstanden, dass ein Alpha sich nicht verbiegt. Weil er nach seinen eigenen Regeln lebt. Und wenn meine Regel ist, dass ich mich nicht verbiege, um anderen zu gefallen - dann will ich natürlich auch nicht, dass andere sich verbiegen, um mir zu gefallen. Sondern ich bin OK, so wie ich bin - und alle anderen sind OK, so wie sie sind. Und es ist OK, dass mir manche gefallen mir, und andere nicht.

So gesehen, find ich "bleib wie du bist - und lern dazu" perfekt. Tagsüber daheim Zeichnen, und Abends rausgehen zum lustig Smalltalken, schliesst sich ja auch nicht gegenseitig aus. Vielmehr kann beides zur eingenen Persönlichkeit gehören. Wenn man das möchte.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten, Aldous schrieb:

"bleib wie du bist - und lern dazu"

... &  sei offen für neues ... & kümmere Dich um Deine Ängste.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Günther Grünwald sagt immer zum Schluss seiner Sendung: "Und bleiben Sie, wie Sie sind... was anderes bleibt Ihnen eh nicht übrig"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Aldous

weiß nicht, ob Redpiller sich verbiegen. Wir hatten das Thema ja schon mal im AM Bereich beschnackt. Hatte da bisl gegoogelt und wenn man den internationalen Foren glauben schenken darf, sehen die sich selbst ja eher als Menschen die das "Play field" beeinflussen, während PU'ler die Frauen beeinflussen. Also das is deren Unterscheidung.

Aber ja, dem anderen Part kann ich nur voll zustimmen. Lernen beinhaltet nunmal sich mit dem "Neuem" zu beschäftigen. Und so ist PU nunmal der Lehrer der mit dem Finger auf einige Gewohnheiten zeigt und sagt "schau, so musst du das machen". Um erstmal diesen 'breaking the habit' Effekt zu erhalten. Und wie mit allem was man lernt, sollte man sich damit mehr auseinander setzen als nur auswendig lernen. Einfach um den Hintergrund zu verstehen, um das gelernte zu verinnerlechen. Erst danach kann man daraus auch neue Schlüsse ziehen und wirklich was mit dem Wissen anfangen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

PUler und RRler verbiegen sich, beide auf ihre (teils extreme) Art und Weise, aber letzten Endes mit dem selben Ziel: Frauen.

In nem anderen Thread gibts ja die Diskussion bzgl. der ganzen Outcome Independence usw.


PU/RP sind nichts anderes als Krücken, die Anfänger permanent abrufen, wenn sie mit Frauen interagieren.
(Gesundes) Ziel ist es doch eben, die Grundfähigkeiten in seinen Charakter aufzunehmen und so zu verinnerlichen, das man spontan ausm FF Dinge improvisieren kann.
Also Schlagfertig, Spontan usw ist, und nicht immer wieder eine "Liste" runterollt. 
Dann hat man PU "verlernt", also die "Krücken" abgelegt, wie Beta das so schön sagt.

Viele Leute hier wollen ja das "perfekte" Game haben. Was aber ne menge Leid verursacht und andere.. "wirre Züge"..
Desweiteren kommt man da ganz schnell in starre Formen, weil sich Routinen usw dermaßen eingeschliffen haben, das es wieder Arbeit braucht, um sie zu verlernen.
Einfach weil man darauf konditioniert ist.
Dazu kommt, das "perfektes" Game, teils sehr verstörend wirken kann, also Frauen auch merken, "der gamed mich", oder später so Hirnficks kriegen ala "der is zu perfekt... das is unheimlich.... ich bin mit ihm nicht auf Augenhöhe" bla keks usw.
Seine eignen Fehler/Charakterzüge ins Game einzubauen (und auch mal reflektieren wie Biff es schreibt), ist eben wichtig und ein reife Prozess.
Es wirkt menschlich. Und wenn man über seine Macken lachen kann und nicht sofort verbissen versucht "Frame" zu bewahren, dann kommt man eben auch sympatischer und authentischer rüber.

Ist aber eben jedem überlassen. Wer n breites Spektrum ficken will, wird sich über kurz oder lang extrem verbiegen müssen.
Wers nicht tut, fickt vllt ein nicht so weit gefächertes Spektrum an Frauen, die aber mit einer größeren Wahrscheinlichkeit und weniger Einsatz. 

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Top Text @Biff.

 

Im Endeffekt gehts darum sein bestest Selbst zu sein. Meiner Meinung nach. Authentisch zu leben. Authentisch in dem man das macht was man machen will. Z.b. die heisse Rothaarige in dem engen Schwarzen anzuquatschen. Sie nicht anzuquatschen wäre ja auch nur ne Form der Selbstverleumdung. Lange Rede kurzer Sinn, is hier alles sehr geil beschrieben.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, Biff schrieb:

Und wie mit allem was man lernt, sollte man sich damit mehr auseinander setzen als nur auswendig lernen. Einfach um den Hintergrund zu verstehen, um das gelernte zu verinnerlechen. Erst danach kann man daraus auch neue Schlüsse ziehen und wirklich was mit dem Wissen anfangen.

Ist ein limiting belief.

Verstehen, Wissen, Schlüsse ziehen, usw. sind keine Bedingungen. Sondern letztendlich genauso nur Hilfsmittel, wie auswendig Gelerntes. Um nicht zu sagen: Es sind Krücken. Weils auch viel mit Rechtfergigung zu tun hat.

Hier an der Spoho werden immer wieder Profisportler mit neusten Messgeräten versorgt. Und unter den Sportlern gibts dann Jungs, die sich komplett drauf einlassen. Sorgfältig alle Vorgaben befolgen, usw. Mit denen kannste meist auch stundenlang über Trainingstheorie diskutieren. Und es gibt Jungs, die no-brain-no-pain zur Pommesbude und zurück trainieren. Und mit jeder neuen Einheit die alte im Speicher überschreiben. Und fragste die, wissen die kaum was sie da für Geräte spazierenfahren.

Ist allerdings nicht so, dass die Sorgfältigen dann im Wettkampf unbedingt vorne liegen würden. Vielmehr kommts vor, dass die Sorgfältigen dir nach dem Rennen ausführlich erzählen können, warum sie heute nix leisten konnten. Während die no-brain-Typen ausm Bauch raus ne Attacke gefahren sind und punkten konnten.

Langer Rede kurzer Sinn:

Der Knackpunkt ist das Verinnerlichen. Verstehen, Wissen, usw. sind letztendlich auch nur Umwege. Kannste so machen. Kannst Sachen aber auch einfach so in dein Repertoire aufnehmen und einfach machen.

 

vor einer Stunde, Biff schrieb:

wenn man den internationalen Foren glauben schenken darf, sehen die sich selbst ja eher als Menschen die das "Play field" beeinflussen, während PU'ler die Frauen beeinflussen.

Jap, Redpllsener sind politischer unterwegs. So als Reaktion zum Feminismus. Das Verbiegen kommt dabei mit Klamotten wie "hypergamy doesnt care" oder dem "social market value." Weil Frauen hypergam sind, muss man einen hohen social market value haben, damit Frauen einen wollen. Und so.

PUler haben mehr den persönlichen Kontakt im Fokus. Attraction is not a choice, alpha, numbers game, usw. Wodurch PU deutlich weniger wirr ist. Weil nicht so ein Umweg über ne ideologische Methaebene gemacht wird. Sondern es direkter um persönliche Zufriedenheit geht.

Wär aber schade, wenn in dem interessanten Thema hier wieder ne Redpillers Diskussion losginge. So von wegen Umweg und so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 27.4.2017 um 14:02 , Biff schrieb:

Bleib wie du bist!".

Heißt, bleib wie du bist!!! Nicht mehr aber auch nicht weniger. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Juninho
vor 10 Stunden, Aldous schrieb:

"social market value." Weil Frauen hypergam sind, muss man einen hohen social market value haben, damit Frauen einen wollen. Und so.

Ich glaube es heißt sexual market value. Erst dann macht das mit der Hypergamie Sinn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ulbert

Ich möchte anmerken, dass "Bleib wie Du bist" im Forum "Persönlichkeitsentwicklung" leicht skurril wirkt 

Schönes langes Wochenende wünschen die Ulbert-Labs

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
12 hours ago, Firster said:

Heißt, bleib wie du bist!!! Nicht mehr aber auch nicht weniger. 

Ja genauso, im Prinzip ;)

@ulbert jo, das war schon bewusst so gewählt... der Titel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.