7 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo,

Bin ziemlich neu hier! Und habe ein riesiges Problem.

Ich 30

Sie 28

Dates 1

Hatten noch kein Sex

Sie und ich sind Arbeitskollegen und sehen uns 2-3 mal in der Woche. Kennen uns seit paar Jahren. Haben aber erst seit 6 Monaten Kontakt. Haben jeden Tag mit einander geschrieben und auch viel und über alles Mögliche. Aber seit ca. 2 Wochen ist das weniger geworden, sie antwortet auch viel kürzer, und ich habe das Gefühl das sie mich meidet, aber sie kommt trotzdem öfters auf mich zu. Und wenn sie mir schreibt und ich nicht antworte, wird sie Sauer. Eigentlich hat alles super gepasst. Was kann ich tun um die Situation noch zu retten?

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten, rancher36 schrieb:

Was kann ich tun um die Situation noch zu retten?

Welche Situation? Von Verführung kann hier nicht im geringsten die Rede sein.

Dir fehlen jegliche Grundlagen. 

Ich will dich nicht abwerten oder beleidigen. Aber das ist die Realität.

Ich halte es mal fest: Du tippst seit 6 Monaten an ihr herum.

Sonst ist nix passiert.

Was meinst du, wie du wahrgenommen wirst? Als jemand der auf Frauen steht oder als jemand der gerne sinnlos seine Zeit vertrödelt, in dem er rumtippt?

Ich erkläre die mal ein paar grundlegende Sachen:

1. Diese Welt hat mit Hollywood nix zu tun. Ganz wichtig.

2. Du hast sexuelles Interesse an ihr? Dann tipp nicht wie ein Weltmeister, sondern triff dich und zeig, dass du auf sie stehst.

Wie das im einzelnen geht? Findest du in der Schatztruhe.

 

So, also nochmal: Wer meinst du, wer fickt sie. Du, in dem du 6 Monate tippst oder Carlos, in dem er sich mit ihr trifft, eskaliert und beweist, dass er Eier hat? Die Frage ist leicht zu beantworten.

 

Wo du stehst? Du bist ein sogenannter Orbiter. Du darfst sie per WhatsApp bespassen und dir ihre Probleme anhören.

Klingt wie ihre beste Freundin? Genau das bist du!

Ich könnte dir jetzt hier noch 100 Zeilen tippen und versuchen zu erklären wie man das unter Umständen gerettet bekommen könnte.

Das hilft dir aber nix. 

Vergiss sie, lies dich hier ein und sei ein Mann. Viel Spaß, wenn du es bei der nächsten besser machst.

 

 

bearbeitet von kleiner pinguin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, kleiner pinguin schrieb:

Welche Situation? Von Verführung kann hier nicht im geringsten die Rede sein.

Dir fehlen jegliche Grundlagen. 

Ich will dich nicht abwerten oder beleidigen. Aber das ist die Realität.

Ich halte es mal fest: Du tippst seit 6 Monaten an ihr herum.

Sonst ist nix passiert.

Was meinst du, wie du wahrgenommen wirst? Als jemand der auf Frauen steht oder als jemand der gerne sinnlos seine Zeit vertrödelt, in dem er rumtippt?

Ich erkläre die mal ein paar grundlegende Sachen:

1. Diese Welt hat mit Hollywood nix zu tun. Ganz wichtig.

2. Du hast sexuelles Interesse an ihr? Dann tipp nicht wie ein Weltmeister, sondern triff dich und zeig, dass du auf sie stehst.

Wie das im einzelnen geht? Findest du in der Schatztruhe.

 

So, also nochmal: Wer meinst du, wer fickt sie. Du, in dem du 6 Monate tippst oder Carlos, in dem er sich mit ihr trifft, eskaliert und beweist, dass er Eier hat? Die Frage ist leicht zu beantworten.

 

Wo du stehst? Du bist ein sogenannter Orbiter. Du darfst sie per WhatsApp bespassen und dir ihre Probleme anhören.

Klingt wie ihre beste Freundin? Genau das bist du!

Ich könnte dir jetzt hier noch 100 Zeilen tippen und versuchen zu erklären wie man das unter Umständen gerettet bekommen könnte.

Das hilft dir aber nix. 

Vergiss sie, lies dich hier ein und sei ein Mann. Viel Spaß, wenn du es bei der nächsten besser machst.

 

 

Von Problem hat sie mir nichts erzählt. Ich will eigentlich nur ein paar Tipps, wie ich da raus komme. Ob ich das schaffe oder nicht, wird sich dann zeigen. Ich treffe mich in zwei Tagen mit ihr, da kann man doch bestimmt was starten?

Also du sagst, da hilft wirklich nichts?

Gibt es nicht mal eine kleine Chance?

bearbeitet von rancher36

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden, rancher36 schrieb:

Von Problem hat sie mir nichts erzählt. Ich will eigentlich nur ein paar Tipps, wie ich da raus komme. Ob ich das schaffe oder nicht, wird sich dann zeigen. Ich treffe mich in zwei Tagen mit ihr, da kann man doch bestimmt was starten?

Also du sagst, da hilft wirklich nichts?

Gibt es nicht mal eine kleine Chance?

 

Wie er bereits gesagt hat Grundlagen in der Schatztruhe lesen und verstehen. Aber du hast es in 6 Monaten noch nicht hinbekommen dich von deiner sexueller Seite zu zeigen ergo wird das in 2Tagen 100% nichts, weil du keine Eier hast und das ändert sich nicht von heute auf morgen.

Du tust dir gut daran dich einzulesen, sie vergessen und eine andere zu suchen. So wie ich das verstehe ist es die einzige weibliche Person, die mit dir kommuniziert und bei dir läuten schon die Hochzeitsglocken, während sie dich als asexueller Kollege sieht.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, beyondurlvl schrieb:

 

Wie er bereits gesagt hat Grundlagen in der Schatztruhe lesen und verstehen. Aber du hast es in 6 Monaten noch nicht hinbekommen dich von deiner sexueller Seite zu zeigen ergo wird das in 2Tagen 100% nichts, weil du keine Eier hast und das ändert sich nicht von heute auf morgen.

Du tust dir gut daran dich einzulesen, sie vergessen und eine andere zu suchen. So wie ich das verstehe ist es die einzige weibliche Person, die mit dir kommuniziert und bei dir läuten schon die Hochzeitsglocken, während sie dich als asexueller Kollege sieht.

Das ist der Punkt.

 

Wenn wir dir jetzt raten dich sexuell zu Verhalten und zu eskalieren geht das zu 99% in die Hose, weil unkalibriert.

Kommt dann meistens eher creepy bis Belästigung.

Spätestens wenn sie dir `nen anständigen Shittest um die Ohren haut, fliegst du auf.

 

Nochmal: Vergiss sie und lies dich ein. Die Standartbibel habe ich oben verlinkt.

Du hast mit 30 Probleme mit Frauen. Das liest man sofort raus. Du fickst auch nicht gerade viel, oder?

Deswegen: Wenn du das ändern willst, fang an. Aber nicht bei ihr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geh zum Treffen, sei locker und hab Spaß. Wieso muss immer alles gleich auf Sex hinauslaufen? Mach Erfahrungen, egal welcher Art. Du kannst immer was lernen. Aus den "negativen" Erfahrungen am Meisten, auch wenn es weh tut. Spiel mit ihr die Erdbeerwiese und ärgere sie dann ein bisschen mit den Antworten, die sie gibt. Frag sie, was sie tun würde, wenn sie für einen Tag ein Mann wäre, etc. etc. Abgesehen davon: Die friendzone existiert nur in deinem Kopf! Aber das wird dir erst durch viele Erfahrungen klar. 

Also: Go for it!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten, Lancelot schrieb:

Geh zum Treffen, sei locker und hab Spaß. Wieso muss immer alles gleich auf Sex hinauslaufen? Mach Erfahrungen, egal welcher Art. Du kannst immer was lernen. Aus den "negativen" Erfahrungen am Meisten, auch wenn es weh tut. Spiel mit ihr die Erdbeerwiese und ärgere sie dann ein bisschen mit den Antworten, die sie gibt. Frag sie, was sie tun würde, wenn sie für einen Tag ein Mann wäre, etc. etc. Abgesehen davon: Die friendzone existiert nur in deinem Kopf! Aber das wird dir erst durch viele Erfahrungen klar. 

Also: Go for it!

Locker sein und Spaß haben ist toll.

Ein Mann der diese Hemmung sich Frauen selbstverständlich und wann auch immer er will (und eine Frau darauf Bock hat bzw. ihn nicht blockt oder korbt) zu nähern noch nicht konfrontiert hat, kann gar nicht locker sein. Denn bei uns Heteromännern ist das so. Wir denken die ganze Zeit an geilen Sex mit dieser Frau die uns gerade gefällt; ihre Lippen, ihr Hintern, ihr Hals, ihr Körper, ihre Brüste. You wanne fuck that girls brains out. Du willst sie richtig schön ficken. Ein Mann der das immer im Kopf hat aber sich nicht traut, kann nicht entspannt sein.

Er kann also nicht locker sein, so lange er so lange um eine Frau rumschwirrt und versucht eindeutig zu erkennen, ob er es versuchen kann ohne irgendein Risiko einzugehen. Was er beschreibt ist die klassische Situation, die all jene Männer erleben, die auf Sicherheit warten und immer noch massive Ängste vor Blocks, Körben oder der Vorstellung irgendwie unsouverän zu sein haben. Er schwirrt Monate um die Frau rum, weil er immer noch zu viel Angst davor hat sich einer Frau wirklich zu nähern.

Du willst einen einzigen, dich kurierenden Tipp?

Stop being Pussy.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.