Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'zu nett'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

5 Ergebnisse gefunden

  1. rancher36

    Friendzone?

    Hallo, Bin ziemlich neu hier! Und habe ein riesiges Problem. Ich 30 Sie 28 Dates 1 Hatten noch kein Sex Sie und ich sind Arbeitskollegen und sehen uns 2-3 mal in der Woche. Kennen uns seit paar Jahren. Haben aber erst seit 6 Monaten Kontakt. Haben jeden Tag mit einander geschrieben und auch viel und über alles Mögliche. Aber seit ca. 2 Wochen ist das weniger geworden, sie antwortet auch viel kürzer, und ich habe das Gefühl das sie mich meidet, aber sie kommt trotzdem öfters auf mich zu. Und wenn sie mir schreibt und ich nicht antworte, wird sie Sauer. Eigentlich hat alles super gepasst. Was kann ich tun um die Situation noch zu retten? Danke
  2. Hallo liebe Leute, Ich bin 24 Jahre alt und mache gerade eine Ausbildung in der Werbebranche. Ich bin seit nunmehr 8 Monaten aus meiner 4-jährigen Beziehung raus. Die Trennung war für mich der Startschuss, einige Baustellen in meinem Leben anzupacken und mich persönlich weiterzuentwickeln. Momentan habe ich das Gefühl, dass ich auf der Stelle trete und nicht weiterkomme, deshalb bitte ich euch um eure Einschätzung und euren Rat. Ich war schon immer ein schüchterner Mensch, mit einem tendenziell niedrigen Selbstbewusstsein und gröberen Schwierigkeiten im Sozialleben. Meine Jugend war für mich herausfordernd, besonders die Schulzeit in der Oberstufe war hart (Klassenspasti). Als ich aus der Schule raus bin, habe ich mich ziemlich gehen lassen, war eigentlich nur am Feiern und Trinken. Damals habe ich als Fundraiser gearbeitet, was mir zwar ein wenig aus der Schüchternheit herausgeholfen hat, an meinem niedrigen Selbstbewusstsein jedoch nichts geändert hat. Ich habe damals zwar hin und wieder mit Mädchen rumgemacht, ein paar Mal hatte ich auch Sex, aber aufregend war mein Frauenleben nicht. Mit 19 habe ich dann meine LTR kennengelernt, mit der ich gut 4 Jahre zusammen war. Während dieser Zeit hat sich mein Selbstbild zum Besseren gewandelt. Allerdings habe ich, um ehrlich zu sein, mein ganzes Leben um die Beziehung herum aufgebaut. Ausbildung, Freunde, Karriere habe ich grob vernachlässigt. Im Endeffekt hatte ich eigentlich keine eigenen Freunde mehr und kam nur noch unter Leute, wenn meine Freundin mich mitgenommen hat. Es dürfte wohl keine große Überraschung sein, dass unter diesen Umständen die Beziehung nicht halten konnte. Demnach kam die Trennung vor ca. 8 Monaten. Ich war absolut am Boden, stand plötzlich völlig alleine da, hatte kaum soziale Kontakte und hatte im Bestfall mal einen Nebenjob um etwas dazuzuverdienen. Die folgende Zeit habe ich angefangen mich ab und an in PU einzulesen und hatte auch ein paar Erfolge. Allerdings beschränken sich diese bislang auf 2 ONS, einige KC´s und NC´s (Allerdings fast ausschließlich mit Mädchen die mich nicht wirklich interessierten). Mein Ziel ist es mich regelmäßig mit Frauen zu treffen, an denen ich auch wirklich persönliches, ehrliches Interesse habe. Ich habe mich damit beschäftigt, welche Ausbildungen für mich in Frage kommen und habe eine passende gefunden und begonnen. Meinen ersten von 3 Abschlüssen habe ich bereits. Die Ausbildung macht mir zwar Spaß, allerdings füllt sie mich nicht ganz aus. Ich fühle mich teils ein wenig unterfordert. 
Ich habe den Institutsleiter gebeten, sich nach möglichen Arbeitsplätzen für mich umzusehen, wenn ich meine Ausbildung fertig habe. Und siehe da: demnächst möchte er mich einigen Geschäftspartnern vorstellen. Ich hoffe mit einem Job fühle ich mich dann besser ausgelastet. Weiters war es mir wichtig, kommunikativer zu werden und neue Leute kennenzulernen. Das hat ganz gut geklappt. Ich habe mittlerweile einige Kollegen und Kolleginnen, mit denen ich mich gut verstehe und ein paar neue Freunde. Früher hätte ich wohl kaum ein Wort mit ihnen gewechselt. Das Problem dabei: Es fällt mir schwer eine tiefere Beziehung herzustellen. Ich verstehe mich zwar mit vielen gut, über eine nette, kollegiale Arbeitsbeziehung komme ich aber selten hinaus. Außerdem habe ich versucht mehr zu flirten, insbesondere beim Ausgehen. Auch hier merke ich Fortschritte, aber da ich solchen Kontakt früher tunlichst vermieden habe, ist das wohl nicht schwer. Großes Thema sind natürlich die Frauen. Im Gegensatz zu früher, mache ich zwar manches besser, aber es ist und bleibt unzufriedenstellend.
 Folgende Probleme habe ich ausgemacht: 1.Kennenlernen Es fällt mir schwer in Alltagssituationen Frauen (bzw. Menschen im Allgemeinen) kennenzulernen. Ohne einen verbindenden Kontext (z.B. Arbeit) komme ich einfach nicht ins Gespräch. (Bzw. geht es über Smalltalk nicht hinaus.) Beim abendlichen Ausgehen ist es etwas besser, einfach ist es jedoch auch nicht. Zumeist schießt mir recht bald nach Gesprächsbeginn der Gedanke in den Kopf, dass ich nicht interessant genug wäre, um bei meinem Gegenüber zu punkten.
Dazu kommt, dass ich mich oft auf (sexuellen) Erfolg versteife und dann verkrampfe. Meistens konzentriere ich mich dann auf dieses EINE Mädchen, mit dem ich quatsche und mache Erfolg oder Misserfolg des Abends von diesem EINEN Mädchen abhängig. Das geht dann meistens in die Hose (bzw. eher unter die kalte Dusche :P). Ich möchte in Zukunft auch nicht darauf angewiesen sein, etwas trinken zu gehen, um Frauen kennenzulernen. Mein Ziel ist es, Frauen auf „natürliche Art“ kennenzulernen (nüchtern) und bei diesen dann sexuell zu punkten. 2.Nice Guy/ Selbstwertgefühl Meine zwischenmenschlichen Fähigkeiten haben sich zwar verbessert, es fällt mir aber trotzdem schwer, aus dem Nice-Guy Verhalten auszubrechen. Faktum ist, ich bin einfach zu nett. Ich stichele zwar meine Mitmenschen ab und an und lasse mir auch nicht alles gefallen, werde aber trotzdem als ungefährlich und nett eingestuft. Beispielsweise werde ich öfters unterbrochen, wenn ich spreche. Ich habe schon versucht absichtlich „härter“ zu wirken. Das fühlt sich für mich aber einfach inkongruent an und das merken auch meine Mitmenschen, denke ich. Irgendetwas, tief in mir, will wohl dass ich allen Menschen gefallen soll… Auch mein Selbstwertgefühl leidet unter größeren Schwankungen. Ich habe in den letzten Monaten versucht mein Leben mit Dingen zu füllen, die mir gut tun, aber mein Selbstwertgefühl knickt trotzdem immer wieder ein. (z.B. regelmäßig Sport, Ausbildung, schöne Wohnung, neue Freunde, neue Kleidung/Frisur usw.) 3.Eskalation/Kino Wenn ich eine Frau kennenlerne, habe ich ziemliche Schwierigkeiten damit, sie selbstverständlich zu berühren. Ich fühle mich einfach komisch dabei und denke diese Unsicherheit überträgt sich dann auch auf die Frau, was mich wiederum weiter verunsichert. Ein Beispiel: Zuletzt habe ich ein Mädchen kennengelernt und sie zu einem Date getroffen. Wir waren etwas trinken, in einer Bar. Sie hat sich mir gegenüber hingesetzt, woraufhin ich sie im Laufe des Abends mehrfach aufgefordert habe, sich doch zu mir zu setzen. Dies hat sie zwar immer abgelehnt, ansonsten verlief der Abend aber gut (C&F, viel gelacht, Augenkontakt usw…). Danach waren wir noch ein wenig spazieren. Ich habe mich überwunden und habe versucht Kino zu starten. Auch das hat ganz gut funktioniert, obwohl sie etwas zugeknöpft war und sich ständig „beschwert“ hat. Ich habe z.B. ihre Hand gehalten, ihr übers Haar gestreichelt, sie umarmt usw.. Zur Verabschiedung habe ich sie spaßhalber bei mir „festgehalten“ bis ich ein Küsschen bekam. Bis zu diesem Zeitpunkt lief es sehr gut, war mein Eindruck. Wir haben uns danach noch 3 Mal getroffen. Beim zweiten Mal waren wir Kaffee trinken und sie saß wieder gegenüber. Es fiel mir schwer, die lockere C&F-Art beizubehalten und habe sie einfach gegenüber sitzen lassen, was mir den Körperkontakt natürlich weiter erschwert hat. Die zwei Treffen danach waren ähnlich, also immer mit einem Tisch zwischen uns und kein Kino mehr. Die Attraction ist schnell gegen 0 gesunken, dafür weiß ich jetzt wohl mehr über sie, als ihre beste Freundin.
Wie ihr euch denken könnt, bin ich in der Friendzone gelandet. Habt ihr einen Tipp für mich, wie ich den „verführerischen“ Frame besser beibehalten kann und wie ich es schaffe Körperkontakt/Kino normal und unverkrampft werden zu lassen? (Dass die Situation mit dem Tisch dafür denkbar ungeeignet ist, ist mir klar.) Mir fällt in letzter Zeit auf, dass viele Menschen (Frauen wie Männer) mir sehr(!) intime Dinge über sich verraten und sich im Nachhinein selbst darüber wundern warum sie mir diese erzählt haben. Habt ihr eine Idee, was das aussagen könnte? Der Auslöser für meinen Beitrag hier war, dass ich wieder einmal in der Friendzone gelandet bin. Typischerweise habe ich mich ziemlich schnell verknallt und hatte deshalb Angst es zu vermasseln, was eben dazu geführt hat, dass ich es vermasselt habe… Vielleicht habt ihr ja auch dafür einen Rat. Alles in allem habe ich einfach das Gefühl, dass ich in meiner Entwicklung zwar prinzipiell schon etwas weiter gekommen bin, es an den Knackpunkten aber immer noch scheitert. Das kratzt momentan ziemlich an meiner Motivation. (Dass es draußen momentan gefühlte 2 Stunden pro Tag hell ist, tut sein Übriges :P) Ich hoffe ihr habt ein paar Tipps für mich, wie ich es schaffen kann weiter Fortschritte zu machen. Denn ich habe momentan das Gefühl, ich komme einfach nicht weiter und blockiere mich selbst, wenn es um´s Wesentliche geht. Vielen Dank schon im Voraus, Tinto
  3. Hallo, ich bin neu hier und beschäftige mich das erste mal mit dem Pick Up Thema. Wie wohl alle hier, erhoffe ich mir Hilfe, Hilfestellungen und Tipps um meine Situation zu ändern und erfolgreicher bei Frauen zu werden. Das ich körperlich scheinbar nicht unbedingt dem entspreche was die meisten Frauen wollen weis ich und will ich durch Sport und Muskeltraining ändern. ich bin 1,74m groß und wiege 85 KG. Damit bin ich vielen Frauen wohl zu klein und auch zu dick wie ich gesagt bekam. Ich hörte aber auch schon oft, und gerade heute Mittag erst wieder, das ich einfach zu nett und lieb bin. ich müsse mehr Arschloch sein. Frauen bräuchten einen Mann an dem sie sich reiben und mit dem sie auch streiten können. Mit Lieb und nett landet man immer nur auf der Kumpelschiene. Ich hab ja schon viel ausprobiert um Frauen mal körperlich nahe zu kommen aber es klappt nie. ich war vor Jahren mit Freunden im Swingerclub. ich schaffte es nicht eine Frau auch nur einmal berühren zu dürfen. Immer hies es "Nein", "du bitte nicht", "du kannst zuschauen aber auf der Matratze möchte ich dich nicht". Und einmal bekam ich sogar eine Ohrfeige weil ich einer Frau die sich gerade im Gangbang durchnehmen und von allen begrapschen ließ, an die Brust gefasst habe. ich bin auf einer Sexseite angemeldet wo Singlefrauen und Paare sexuelle Kontakte suchen. Ich versuche dort in Kontakt zu kommen aber ich bekomme nichtmal Antworten zurück. Genauso läuft es auf diversen Singleseiten, weil ich ja auch primär eine feste Beziehung suche.Entweder ich werde ignoriert oder wenn mal ein Kontakt zustande kommt, lande ich früher oder später auf der Kumpelschiene. Jetzt ist meine große Frage, wie ändere ich das? Wie schaffe ich es charakterlich Erotischer und anziehender zu werden damit ich nicht immer nur der beste Kumpel werde oder gar, wie damals im Swingerclub, abgewatscht und nur zum Zuschauer degradiert werde? ich hoffe mal meine Problematik ist nicht zu überfordernd^^. mal sehen ob ich hier Hilfe bekommen kann. Gruß Markus
  4. 1. ü 30 2. mitte 20 3. 5 4. Hatten 2x Sex inkl. Übernachtung 5. Rückzug, Abstand, Anziehungskraft verloren 6. Gibt es noch Möglichkeiten das Ruder rum zu reissen oder ist die ganze Sache schon gelaufen? Hallo liebe PU - Community, so schnell kann es gehen, ich hätte nicht gedacht, dass ich so "schnell" ein neues Thema eröffnen würde. Und noch weniger hätte ich gedacht, dass es ähnliche Themengebiete behandelt. Anscheinend habe ich meine Lektion noch nicht gelernt, weshalb ich auf eure Hilfe hoffe. Mein Problem ist, dass sobald ich eine Frau interessant für evtl. mehr finde und ihr näher gekommen bin (z.B. durch Sex etc) ich mich von einem Gremlin zu Gizmo verwandele. Und dabei verstehe ich nicht mal wirklich warum, denn ich führe nebenbei eine Freundschaft+ Beziehung und muss mir das "eigentlich" garnicht geben, so "needy" zu sein. Zu meinem Anliegen: Vor ein paar Wochen habe ich eine tolle Frau (HB9) kennengelernt, zuerst schrieben eine Weile und dann telefonierten wir, um ein Treffen zu vereinbarten. Nach dem telefonieren, fragte sie mich halb im Spaß, ob ich denn nervös gewesen sei, was ich ebenso lustig konterte. Unser 1. Date lief relativ gut, wir gingen bei sommerlichen Wetter bis in die Nachtstunden spazieren und ich hatte den Eindruck, dass sie garnicht gehen wollte. Am Schluss dieses Treffens, überraschte sie mich das 2. mal, in dem sie bei der Verabschiedung vor mir Stand und meinte: "Schon doof, wenn einem etwas unangenehm ist oder?" Sie wirkt auf mich generell sehr taff und ich überlegte mir, wie ich zukünftig darauf reagiere. Beim 2. Date kam sie zu mir nach Hause und ich dachte mir: "Jackpot, meine Chance". Ich machte uns was zu essen, wir unterhielten uns lange, wollten einen Film gucken, was wir beide aber verwarfen, da unsere Gesprächsthemen zu spannend waren. Irgendwann kamen wir auf das Thema küssen etc. und sie meinte sowas wie: "Beim 1-2 mal küssen, das geht doch nicht", worauf ich sie zu mir zog und küsste. Sie schlug von sich aus vor, bei mir zu übernachten und so kam es wie es kommen musste und wir hatten Sex, bei dem sie mich kurz vorher fragte: "ist das nicht zu schnell? Ach scheiss drauf". 2-3 Tage später, das gleiche Spiel, diesmal war es aber geplant das sie bei mir übernachtete. Wir begrüssten uns mit Kuss und sie schrieb auch sehr innig. Ich jedoch, war weiterhin vorsichtig. Nun sprach sie davon, ob ich noch im Internet aktiv wäre und andere Frauen kennenlernen würde und ob wir uns nicht gemeinsam löschen wollten. Woraufhin ich einwilligte. Als wir so ein wenig rumsponnen, meinte sie, dass wir ja zusammen in den Urlaub fliegen könnten und das es dann eine erste Probe für "uns" und die Beziehung sei. Auch wurde von dem kennenlernen der Familie gesprochen, denn ihre Familie wusste bereits von mir. Umgekehrt nicht, was ich aber dann änderte. Auch das Handy lies sie offen liegen und markierte "ihr Revier" in meiner Wohnung mit Haarklammern und Duschgel. In der Nacht, gab es erneut hammermässigen Sex. Einige Kosenamen später jedoch, von jetzt auf gleich (stimmt nicht, ich habe es nur übersehen), wendete sich das Blatt. An einem Feiertag übernachtete sie bei mir und kam schon total gestresst zu mir. Ich versuchte, der Anspannung Entspannung entgegen zu bringen, hatte aber instinktiv den Eindruck, dass sie "plötzlich" reservierter war. Das änderte sich auch nicht bei dem Körperkontakt. Ich startete 2 Versuche den Sex ins Spiel zu bringen, jedoch ohne Erfolg. Was auch immer mich geritten hat am nächsten Tag, (leider nicht sie) schoss ich mir am nächsten Tag ein Eigentor, indem ich (dafür hasse ich mich :D) im Halbspass meinte: "Was ist eigentlich unser Datum"? Ihre Reaktion wirkte etwas, naja erschrocken. Und ich wusste: "scheisse Du Depp, was hast Du da gerade gesagt...." Wir unterhielten uns über grundlegende Dinge, verabschiedeten uns mit Kuss, soweit alles gut. Am nächsten Tag, keine Kosenamen mehr und auch das Schreiben wurde weniger und seltener. Ich:"Alles klar, rote Ampel". Irgendwann meinte sie, als ich sie darauf Ansprach, das sie etwas hat, aber nicht weiss was (was denke ich gelogen ist). Auf Nachfrage darüber reden (ich weiss, keine gute Idee und zu needy), was sie aber nicht wollte/konnte entschied ich mich auf Rückzug. Doch bevor ich das tat, vereinbarten wir noch ein Treffen einige Tage später. An dem besagten Tag, schrieb sie mir, dass sie sich verspätet sie aber zu mir kommt, ich dachte mir:"okay perfekt, dann brauch ich ihr nicht den Vorschlag machen, etwas trinken zu gehen oder ähnliches". Das Treffen ging 4-5 Stunden und ich hielt mich diesmal zurück, auch (wahrscheinlich insziniert) bei der Begrüssung, da sie in dem Moment mit dem Handy beschäftigt war, bei dem sie mit ihrer Familie ins Whatsapp etwas klären musste (zeigte sie mir). Sie brachte mir auch meine Tupperware zurück, die ich ihr wegen dem gemeinsamen Essen mitgegeben hatte -> Redflagsignal für mich. Wir redeten ganz locker und irgendwann rückte sie mit der Sprache raus, dass sie das zwischen ihr und mir gerne langsam angehen lassen würde. Mit meiner verständnisvollen Mr. Nice Guy Art (fuck!) erwiderte ich, dass ich das auch gemerkt habe (ja wirklich), dass ich evtl. etwas über das Ziel hinausgesprungen bin, sie aber das auch ein wenig gefördert hat mit ihren Aussagen. Sie stimmte mir zu und verstand meinen Standpunkt, war aber wohl dennoch insgesamt etwas überrascht und rechnete wohl eher mit einer Reaktion a la:"Mir egal ich bin so und punkt" so das sich dann die Wege trennen. Sie wollte jedoch nicht, dass ich mich verstelle, was ich nicht so sah, da es für mich eine Art gemeinsameTempofindung, wie beim gemeinsamen Joggen ist. Manche Menschen sind eben Benzin, andere Dieselmotoren und ich dachte mir, okay wenn sie es langsamer angehen möchte, ist es eine bessere Ausgangsbasis als wenn sie sagen würde:"ich brauche Zeit" (Pustekuchen). Sie gab außerdem zu, dass sie vorher nichts essen konnte und auch wegen der Sache schlecht drauf war und entschuldigte sich für ihre "eklige" Art. Das signalisierte mir :"okay so egal bin ich ihr schon mal nicht" (aber so wichtig eben auch nicht, siehe unten). Ich fragte sie am Ende des Gespräches, ob für sie sich das ganze erledigt hat bzw. ob sie mir das durch die Blume oder Zaunpfahl evtl. zu verstehen geben möchte, was sie aber verneinte. Sie meinte, wenn "ich kein bock mehr gehabt hätte, hätte ich Dir eine SMS geschrieben und wäre nicht gekommen um mir Dir zu reden". Zum Schluss küsste sie mich und schrieb mir nochmal, als sie zuhause ankam von sich aus. Sie erwähnte wie erleichtert sie ist, dass wir das klären konnten und wie wichtig Kommunikation ist. Am nächsten Tag war sie einkaufen und meinte beiläufig, dass sie mir die Klamotten, die sie gekauft hat, dann live zeigt und wünschte mir im Anschluss eine gute Nacht mit Kuss Smiley. Auch ihre Innigkeit war wieder da, genau für einen Tag. Jetzt am WE, Alaska. Ich lies sie in Ruhe, da ich von einer Familienfeier wusste, bei der ihr Bruder ins Ausland auswandert. Es wurde nur sporadisch geschrieben und auf mich wirkte es nicht wirklich sonderlich interessiert. Am Sonntag dann der Flop, sie schrieb mich an, mit der Frage wie es mir geht, antwortet dann stundenlang nicht (was vorher nicht so war, selbst bei ihrer Familie schrieb sie mir mit einem lächeln) und ging garnicht erst auf meine Gegenfragen ein, da sie bei ihrer Tante war. Ich versuchte so gut es geht, nicht den Nervsack zu spielen, aber das hat mich natürlich schon gestört. Irgendwie kamen wir aber nochmal ins Reden und sie meinte, dass es eigentlich normal sei, sich in so einer Phase zu öfter zu sehen, sie aber eine Blockade hat und nicht weiss warum. Sie es aber momentan nicht ändern kann, aber weiss das es nicht richtig mir gegenüber ist (Vorbereitung eines Korbes). Ich bot ihr an, nicht weiter zu schreiben und das per Telefon zu klären, wenn sie sich schon nicht treffen mag. Sie meinte, doch sie will mich treffen und schlug von sich aus den Freitag vor, bei dem sie nachmittags zu mir kommen möchte. Seid dem, ist erstmal Funkstille (ich könnte mir vorstellen das es so bleibt bis Freitag) und auch wenn ich alles scheinbar versemmelt habe, ist auch mir klar, dass ich das wohl nur sehr schwer retten kann. Hat sie vielleicht nicht nur damit gerechnet, dass es sich mit uns erledigt hat sondern vielleicht sogar darauf gehofft? Wie seht ihr das, gibt es noch eine Möglichkeit das ganze zu retten oder erübrigt sich das Gespräch?
  5. DonMichele84

    Zu Nett?

    Hallo zusammen, ich hab da mal ne Frage... Ich hab mich vor knapp einem Jahr mit meiner Ex getroffen und wir hatten einen echt tollen Abend - was Sie mir verbal selbst bestätigt hatte... darauf dachte ich mir super, ich könne das ja intensivieren und Ihr vielleicht auch zeigen wie ich mich geändert hätte... Nun ja im Abstand von sagen wir 2-6 Wochen fragte ich Sie bis heute, wie es denn aussieht etwas zu unternehmen. Seien es eben damals Weihnachtsmarkt, Rodeln, Cafe trinken,Biergarten, Radltour, WM Finale oder eben auch meine letzte Frage vor knapp einer Woche wie denn Ihre Planungen aussehen und ob wir nicht etwas zusammen machen wollen. Sagen wir es mal so - die Absagen waren entweder "hab schon was vor" "aktuell is echt stressig mit arbeit, ich meld mich bei dir" bis hin zu "bin selbst nicht da" oder eben auch garkeine antwort mehr... ich komm einfach nicht mehr klar mit all diesen absagen... und frage mich desöfteren ob ich so ein schlechter mensch bin, dass sie rein garkein interesse mehr an "mir" hat... was andere frauen angeht - seit drei jahren bin ich nun von meiner ex getrennt - und seitdem hab ich es nicht mehr geschafft auch nur ansatzweise ein mädel zu begeistern. das liegt an vielen faktoren. über lovoo beispielsweise lehnt mich JEDE sofort ab nachdem ich etwas schreibe... selbst die, die mich "liken" und die ich dann auch ganz nett finde... im echten leben sieht es nicht viel besser aus. der versuch freundschaften zu knüpfen scheitert stets - immer haben alle bereits etwas vor oder selbst keine zeit oder kümmern sich eben um ihre freundin... wie schätzt ihr denn das getippe mit meiner ex ein? ich schreibe eigentlich immer total nett und auch mit vielen vorschlägen und ideen bestückt...