Keine lust auf gv aber auf masturbation

63 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Guten Tag an alle Damen und Herren da draußen. Dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum und ich wollte gleich mal ein sehr intimes Thema ansprechen.

Mir ist wie in dem Titel schon beschrieben aufgefallen, dass mir die Lust auf Sex mit Männern sehr schnell vergeht und ich mich aus besagtem Grund auch nicht mehr auf Affären einlasse. Ich langweile mich schon fast bei dem Gedanken. Aber Pornos kann ich mir fast täglich bis zu einer Stunde anschauen und ich habe dabei auch Spaß. Mir fehlt einfach ein Grund einen Mann kennenzulernen. Ich habe das Gefühl das ist verschwendete Zeit. In meinem ganzen Leben hatte ich nie wirklich schönen oder zärtlichen sex, da ich oft schnell das interesse an Menschen verliere. Ich weiss nicht was ich dahegen tun kann, es belastet mich schon irgendwie. Auf sex habe ich in den meisten Fällen nur lust, wenn ich aus einer einengenden f plus frei bin. Dann verhalte ich mich für paar monate wie ein Tier das seine Triebe auslebt. Und dann fühle ich mich meistens wieder so.. leer und gelangweilt. Das hat sich jetzt eigentlich immer wiederholt. Meine Vorstellungen an einen potentiellen Partner sind eigentlich nicht hoch. Ich habe anständige Vorstellungen. Aber bin eigentlich immer für lockere Beziehungen offen gewesen. Aber seit ungefähr 2 Jahren habe ich das Gefühl mir zu „schade“ zu sein für lockere Affären. Ich habe sogar die arrogante Einstellung das man mich dafür bezahlen müsse. Da vergeht mir bei meinen eigenen Gedanken schon die Lust. Da ich immer das Gefühl habe Männer wrwarten von mir das ich die Schlampe spiele. Ich weiss nicht wie ich wieder spaß finden kann an Sexualität da ich finde das ich mir viele Möglichkeiten verbaue. Nette Männer auf Tinder lehne ich direkt ab. Dabei wünsche ich mir eigentlich eine Beziehung. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Cat95 schrieb:

Guten Tag an alle Damen und Herren da draußen. Dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum und ich wollte gleich mal ein sehr intimes Thema ansprechen.

Mir ist wie in dem Titel schon beschrieben aufgefallen, dass mir die Lust auf Sex mit Männern sehr schnell vergeht und ich mich aus besagtem Grund auch nicht mehr auf Affären einlasse. Ich langweile mich schon fast bei dem Gedanken. Aber Pornos kann ich mir fast täglich bis zu einer Stunde anschauen und ich habe dabei auch Spaß. Mir fehlt einfach ein Grund einen Mann kennenzulernen. Ich habe das Gefühl das ist verschwendete Zeit. In meinem ganzen Leben hatte ich nie wirklich schönen oder zärtlichen sex, da ich oft schnell das interesse an Menschen verliere. Ich weiss nicht was ich dahegen tun kann, es belastet mich schon irgendwie. Auf sex habe ich in den meisten Fällen nur lust, wenn ich aus einer einengenden f plus frei bin. Dann verhalte ich mich für paar monate wie ein Tier das seine Triebe auslebt. Und dann fühle ich mich meistens wieder so.. leer und gelangweilt. Das hat sich jetzt eigentlich immer wiederholt. Meine Vorstellungen an einen potentiellen Partner sind eigentlich nicht hoch. Ich habe anständige Vorstellungen. Aber bin eigentlich immer für lockere Beziehungen offen gewesen. Aber seit ungefähr 2 Jahren habe ich das Gefühl mir zu „schade“ zu sein für lockere Affären. Ich habe sogar die arrogante Einstellung das man mich dafür bezahlen müsse. Da vergeht mir bei meinen eigenen Gedanken schon die Lust. Da ich immer das Gefühl habe Männer wrwarten von mir das ich die Schlampe spiele. Ich weiss nicht wie ich wieder spaß finden kann an Sexualität da ich finde das ich mir viele Möglichkeiten verbaue. Nette Männer auf Tinder lehne ich direkt ab. Dabei wünsche ich mir eigentlich eine Beziehung. 

No porn tut auch Frauen gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten, Masterthief schrieb:

No porn tut auch Frauen gut.

Das habe ich mal ne weile probiert. Aber ich könnte auch drauf verzichten ne woche lang, bin trotzdem so unterschwellig gelangweilt von Männern. Mir ist auch aufgefallen das ich dadurch die Männer abtörne, weil sie merken das ich nicht wirklich interessiert bin. Obwohl ich mir sehr einen partner an meiner seite wünsche

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaub das So ne innergame Selbstschutz- Nummer. Dass du da einfach unterbewusst gute Gründe hast sowas nicht zu wollen.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

wahrscheinlich hat dann eben bisher noch kein Partner wirklich zu Dir gepaßt, wenn Dich Männer so schnell langweilen. In Deinem Beitrag ist ansonsten wenig darüber zu lesen, was Dir eigentlich wichtig ist. Was erwartest Du denn von einer Beziehung zu einem Mann? Sex ist da doch nur ein Baustein, wenn auch einer der Wichtigsten. Aber welche Anforderungen sollte ein Mann für Dich erfüllen? Dich nur gut durchnehmen können? Geld haben? Oder noch mehr? Intelligenz? Humor? Und was wünschst Du Dir gerne? Eine Beziehung? Dann solltest Du Dir überlegen, besser bzw. mit anderen Kriterien zu screenen.

Naja, und mehr Lust auf Masturbation als auf echten Sex kann es m.E. schon mal geben, vor allem wenn Frust dabei ist - Erstere ist ja nunmal auch deutlich unkomplizierter und führt sicher zum gewünschten Ergebnis. Damit wirst Du wohl kaum alleine dastehen ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, Applefan schrieb:

Moin,

wahrscheinlich hat dann eben bisher noch kein Partner wirklich zu Dir gepaßt, wenn Dich Männer so schnell langweilen. In Deinem Beitrag ist ansonsten wenig darüber zu lesen, was Dir eigentlich wichtig ist. Was erwartest Du denn von einer Beziehung zu einem Mann? Sex ist da doch nur ein Baustein, wenn auch einer der Wichtigsten. Aber welche Anforderungen sollte ein Mann für Dich erfüllen? Dich nur gut durchnehmen können? Geld haben? Oder noch mehr? Intelligenz? Humor? Und was wünschst Du Dir gerne? Eine Beziehung? Dann solltest Du Dir überlegen, besser bzw. mit anderen Kriterien zu screenen.

Naja, und mehr Lust auf Masturbation als auf echten Sex kann es m.E. schon mal geben, vor allem wenn Frust dabei ist - Erstere ist ja nunmal auch deutlich unkomplizierter und führt sicher zum gewünschten Ergebnis. Damit wirst Du wohl kaum alleine dastehen ;-)

Stimmt schon, dachte das wäre zu praktisch mit der masturbation, aber momentan reicht mir diese Art der Befriedigung aus, weil die Männer wohl meine Kriterien nicht ganz erfüllen bzw. bin ich von vorne rein von diesem typischen angeschreibe über tinder beispielsweise schon abgeturnt. Also was für mich attraktiv wäre, wäre ein reifer Mann der intelligent ist humorvoll und mich zum essen einläd. Ich denke das findet aber jeder attraktiv 😂 ich glaube auch das ich mir da noch mehr zeit bei der suche oder eben nicht suche sein lassen kann, denn momentan habe ich selbst auf jene Männer die diese Kriterien erfüllen keine Lust. Und das liegt vielleicht sogar daran das ich meine eigenen Erwartungen momentan nicht erfülle durch diese innere Leere.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben, Cat95 schrieb:

Stimmt schon, dachte das wäre zu praktisch mit der masturbation, aber momentan reicht mir diese Art der Befriedigung aus, weil die Männer wohl meine Kriterien nicht ganz erfüllen bzw. bin ich von vorne rein von diesem typischen angeschreibe über tinder beispielsweise schon abgeturnt. Also was für mich attraktiv wäre, wäre ein reifer Mann der intelligent ist humorvoll und mich zum essen einläd. Ich denke das findet aber jeder attraktiv 😂 ich glaube auch das ich mir da noch mehr zeit bei der suche oder eben nicht suche sein lassen kann, denn momentan habe ich selbst auf jene Männer die diese Kriterien erfüllen keine Lust. Und das liegt vielleicht sogar daran das ich meine eigenen Erwartungen momentan nicht erfülle durch diese innere Leere.

Interessant. 

Möglicherweise generell falsches Screening und Tinder ist vermutlich auch die falsche Plattform für deine Zielgruppe.

Aber was bringst du eigentlich so mit, dass dich ein reifer, intelligenter und humorvoller Mann zum Essen einladen sollte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten, Masterthief schrieb:

Interessant. 

Möglicherweise generell falsches Screening und Tinder ist vermutlich auch die falsche Plattform für deine Zielgruppe.

Aber was bringst du eigentlich so mit, dass dich ein reifer, intelligenter und humorvoller Mann zum Essen einladen sollte?

Ich kann sehr verschiedene Gesprächsthemen aufbauen, bin ehrlich und gut im bett (bzw. ich gebe mir große Mühe immer mal wieder etwad interessantes einzubauen) 🙃Ich kann eine große emotionale Unterstützung sein da ich selber eine starke Persönlichkeit bin, die viel erlebt hat. Das kann ich aber nur von mir behaupten wenn es mir gut geht. Dieser Zustand der Stabilität in meinem Leben ist dann wenn ich mein Ziel verfolge. In den meisten Fällen gebe ich meinen Partnern freiraum, da ich selber einen großen benötige, doch ist mir aufgefallen das ich dadurch sehr besitzergreifende Männer kennengelernt habe, die oft auch extrem eifersüchtig waren.

bearbeitet von Cat95

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie alt bist du denn? 
Du sagst du seist dir seit zwei Jahren zu schade für lockere Affären. Wann war den deine letzte Beziehung?

vor einer Stunde, Cat95 schrieb:

In den meisten Fällen gebe ich meinen Partnern freiraum, da ich selber einen großen benötige, doch ist mir aufgefallen das ich dadurch sehr besitzergreifende Männer kennengelernt habe, die oft auch extrem eifersüchtig waren.

Passt nicht zusammen. Wir ziehen bestimmte Mensch an bzw. fühlen uns von den Menschen angezogen, die wir gerade "brauchen" im Leben. Wobei brauchen nicht immer im positiven Sinne gemeint sein muss. 
Ist es dir dein eigener, als auch der Freiraum deines Partners wichtig, so stoßen dich Menschen die einen Hang zur Eifersucht und zur Käfig-Haltung neigen ab. Du bist von Beginn an entweder nicht interessiert, oder du sortierst sie bei den ersten Anzeichen in die Richtung aus. Ergo hält dich irgendetwas davon ab, dein gewünschten Freiraum zu leben. 

Siehst du in den Männern, die du bisher gesehen hast, mehr als einen lebenden Dildo? Also versuchst du sie als Person kennenzulernen. Intensiv. Mit allen Ängsten, Wünschen, Träumen? Lässt du Gefühle zu? Zeigst du dich verletzlich? Wie tief sind deine Bindungen an die Männer, die du bisher in deinem Leben hattest?

bearbeitet von capitalcat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja den hang zu Leuten die mir förmlich hinterherennen habe ich nur dann wenn ich hart ausgedrückt aufmerksamkeit möchte, einen potentiellen Partner sehe ich in ihnen nicht, vorallem bin ich aber sehr schnell angewidert von diesen wenn sie mich dann einengen. Ich möchte nur einen Teil meines Freiraums mit einer anderen Person teilen, weil mir meine Zeit sehr wichtig ist und ich diese für affären nicht verschwenden möchte, in der Hinsicht habe ich mich auch ausgelebt. Nur ist mir aufgefallen das Männer die meinen standart nicht erfüllen selbst bei harter Ablehnung bei mir kleben bleiben. Das beziehe ich dann oft auf alle Männer und ich bin sehr schnell datungsubfähig (abgeturnt) da ich dann die komplette Lust an Männern verliere. Ich zeige mich nur von meiner verletzlichen Seite wenn ich in einer Phase bin in der es mir nicht sonderlich gut geht aufgrund von temporären kriesen. Ansonsten eher nicht. Die Bindung ist für 1-2 monate da bzw. interesse ist da, dass sehr schnell verschwindet da sie meinen Anforderungen nicht gerecht werden oder ich merke das sie mich nur ausnutzen wollen (bzw. habe ich das gefühl). Ich möchte kein Dildo sondern, es wäre schön einen normalen anständigen Mann an meiner Seite zu finden der mich in meiner Lebensqualität nicht einschränkt. Mir halten Männer oft vor das ich kalt bin und das ich mich nicht häufig genug mit ihnen treffe. Das waren sehr anhängliche Typen die ich so nervig fand, dass meine Auswahlkriterien noch strenger geworden sind. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ich da jetzt so im Grunde herausgelesen habe ist, dass du die stereotypische Frau bist, von der hier meist die Annahme ist.

Dich törnt "Needy-Sein" ab. Du hast Krisen, die dich immer mal wieder zum Krieseln bringen (Glaube das ist sogar ziemlich normal!). Du möchtest auch "mal" Aufmerksamkeit und einen Idealmann, der dir Freiraum lässt und.....warte mal was ist mit deinem Aussehen und welches Aussehen ist dir beim Mann wichtig. Das fehlt ja noch komplett! Und wie alt bist du eich.?

Ein Rat. Wenn du ne Beziehung suchst, dann such nicht auf Tinder!

Also was hast du für Probleme? Du bist pornosüchtig bzw. findest du das Masturbieren zu Pornos besser ist als Sex, derzeitig. Hab ich das so richtig verstanden? Das liegt daran, dass du NUR(?) Männer kennenlernst, die anhänglich werden, oder lernst du auch mal andere Männer kennen?

 

Ferner möchte ich darauf hinweisen, dass nicht nur dein Verhalten gegenüber Männern eine Distanziertheit aufweist, sondern auch deine Art zu schreiben auffällig ist, was diese Distanziertheit betrifft. Du redest so als wären sie Objekte für dich, du magst da gar nicht mit denen in irgendeiner Art und Weise in Beziehung treten. Der Typ, mein Fuckbuddy, der Kerl, mein Prinz, was weiß ich was es noch für Wörter gibt, die eine Bezogenheit zum Mann anzeigen, gehen dir so ein bisschen ab. Also ist die

 

Also die ganzen Dinge lassen mich darauf schliessen, dass deine Situation schon ziemlich akut ist und du dir professionelle Hilfe suchen solltest. Ich denke nicht, dass du das durch Pornoenthaltsamkeit in den Griff bekommst oder was auch immer. man merkt auch dass du hohen Redebedarf hast. Werd mal bisschen konkreter bei deinen Angaben, wenn du hier was schreibst. Das hilft.

 

 

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe soeben ne weile reflektiert und habe herausgefunden das der absolute killer für mich Männer sind die mich selbst nur als sexobjekte betrachten. Mein Standart würde ich eigentlich als normal beschreiben. Nur fällt mir auf das es mich abtörnend wenn ich bemerke das die Männer in mit eine schnelle nummer sehen, die sich für mich keinerlei Mühe geben aber vorallem auch keine Anstalt machen mich richtig zu verführen und das ist bei tinder zu 99 prozent der Fall. Da vergeht mir einfach die komplette Lust. Unter einen anständigen Mann stelle ich mir jemanden vor der sich nicht zu geizig ist mich auf essen einzuladen, da ich auch weiß das ich hübsch bin und das eigentlich sehr genieße wenn man mich umwirbt. Die Männer an denen ich mich selbst teilweise zu lange „gehangen“ habe oder eben meine Zeit versxhwendet habe, waren diejenigen die ohne aufwand an meine wäsche wollten. Das hat mein ego gekränkt, weil ich es eigentlich vob mir gewöhnt bin das ich solche Männer sofort ablehne. Ich bin warscheinlich einfach enttäuscht von mir selbst. Und das kann ich nur mit Distanziertheit beschreiben. Diese Männer sind also in den meisten Fällen nur noch dann needy, weil sie mit ihren Verhalten keine andere abkriegen und es sich irgendwie bei mir erhoffen weil ich sie zu freundlich und nicht deutlich genug ablehne. Sie sehen in mir die einzige chance mal einen zu schwenken. Das sind bisher tatsächlich nur sehr unattraktive Männer gewesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin!

Dann solltest Du, wie bereits ein paar Mal erwähnt, Dein Screening ändern, damit sich mittelfristig auch Deine Sichtweise auf die Männerwelt wieder normalisiert. Du solltest beim Screening eben vor allem selbst auf andere Dinge als Aussehen oder sexuellen Bezug achten. Tinder würde ich in die Tonne treten, denn da geht's ja eigentlich ausschließlich um die schnelle Nummer, also das, was Du ja offenbar gar nicht willst. Stell Dir vor, Du gehst immer bei McDonalds essen und Dich langweilt dieser Fraß irgendwann total. Dann würdest Du ja auch nicht sagen: "Essen ist total scheiße, schmeckt immer nach der gleichen Pampe", sondern würdest dann einfach mal woanders essen gehen.

Ergo: Am Besten Arsch hoch bekommen und mal raus gehen. Oder mal was ganz anderes machen, Kochkurs, Tanzkurs oder whatever. Oder eben, wenn's einfach sein soll, zumindest die Plattform im Netz ändern. Aber im Online-Game wirst Du halt mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder auf Männer treffen, die vor allem mit Dir poppen wollen. Besser ist hier m.E. das ganz klassiche "erstmal kennenlernen", und zwar im echten Leben. Wer Tinder nutzt, bekommt halt auch nur Tinder... ;-) 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke auch, Du solltest mal vom Internet wegkommen, was Dating angeht. Mir fällt so gut wie keine Frau ein, die damit wirklich rundum zufrieden ist.

vor 18 Stunden, Cat95 schrieb:

ann verhalte ich mich für paar monate wie ein Tier das seine Triebe auslebt. Und dann fühle ich mich meistens wieder so.. leer und gelangweilt.

Das ist ja ganz normal. Triebe ausleben ist in Ordnung, füllt aber das Leben nicht mit Inhalt. Also kein Grund zur Sorge.

vor 18 Stunden, Cat95 schrieb:

Da ich immer das Gefühl habe Männer wrwarten von mir das ich die Schlampe spiele.

Das ist ne interessante Wahrnehmung. Was lässt dieses Gefühl entstehen? Und: Geht es dabei um die Schlampe im Bett oder im ganzen Leben? Nochmal und: Was macht eine Schlampe aus, also was genau erwarten die Männer Deinem Gefühl nach von Dir?

vor 14 Stunden, Cat95 schrieb:

Also was für mich attraktiv wäre, wäre ein reifer Mann der intelligent ist humorvoll und mich zum essen einläd.

Woran erkennst Du "reif", "intelligent" und "humorvoll"? Und warum bezahlst Du Dein Essen nicht selbst?

vor 14 Stunden, Cat95 schrieb:

Und das liegt vielleicht sogar daran das ich meine eigenen Erwartungen momentan nicht erfülle durch diese innere Leere.

Das ist genau das, was die @Herzdame meinte. In Wahrheit ist das Problem nicht, dass es auf der Welt keine reifen intelligenten Männer mit Humor gibt, sondern dass Du die

a) nicht findest und
b) nicht an Dich ranlassen könntest.

Bei b) liegt der Hund begraben. Wie sieht Dein Leben generell so aus - Arbeit / Ausbildung / Studium, Freunde, Hobbies?

Bzw.:

vor 14 Stunden, Cat95 schrieb:

Ich kann eine große emotionale Unterstützung sein da ich selber eine starke Persönlichkeit bin, die viel erlebt hat.

Was hast Du denn erlebt?

vor 14 Stunden, Cat95 schrieb:

Dieser Zustand der Stabilität in meinem Leben ist dann wenn ich mein Ziel verfolge.

Was ist Dein Ziel?

vor 14 Stunden, Cat95 schrieb:

In den meisten Fällen gebe ich meinen Partnern freiraum, da ich selber einen großen benötige, doch ist mir aufgefallen das ich dadurch sehr besitzergreifende Männer kennengelernt habe, die oft auch extrem eifersüchtig waren.

Da sind wir dann bei a) von oben. Wenn das regelmäßig passiert, machst Du ganz grundsätzlich etwas falsch. Mit Deinem Anspruch auf großen Freiraum müsstest Du ja eine Taktik entwickeln, besitzergreifende Männer so schnell wie möglich zu erkennen und andererseits den nicht besitzergreifenden aufzufallen.

vor 7 Stunden, Cat95 schrieb:

Ich bin warscheinlich einfach enttäuscht von mir selbst.

Also auf den Punkt: Du hast Tinder ausprobiert, nicht gefunden, was Du suchst, ein paar suboptimale Erfahrungen gemacht. Und daraus schließt Du, überspitzt gesagt, dass Du Deinem eigenen Niveau nicht gerecht wirst. Könntest Du versuchen, den Blick darauf zu verändern? Also, wäre es vielleicht eine Möglichkeit, diese Erfahrung ungefähr so zu beschreiben: "Ich habe Tinder ausprobiert und festgestellt, dass ich dort schnell und einfach an Sex komme. Das ist völlig okay, weil ich in manchen Lebensphasen gerne und viel Sex habe, so bin ich eben. Alles in allem kriege ich dort aber nicht, was ich wirklich suche, um mich zufrieden zu machen. Deshalb überlege ich mal, ob ich Tinder weiter nutze. So oder so habe ich ein paar Erfahrungen gesammelt, was mich persönlicher reifer macht."?

 

Und für den Schwenk zur positiven Energie hier ein klasse Thread aus dem Forum:

 

bearbeitet von Geschmunzelt
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, dass dich die Arbeit mit diesem Buch deutlich weiterbringen könnte.

Dasfür muss man aber bereit sein, seine komplette Lebensgeschichte nochmal aufzurollen und dorhin zu gehen, wos richtig wehtut. Wenn du dazu grad nicht bereit bist und lieber ne bequeme Lösung willst, spar dir das Geld.

Aber mein Eindruck ist, dass Nähe und Distanz in Beziehungen für dich ein Thema ist, dass da ne Menge alte Erfahrungen reinspielen, dass du dir Partner suchst, die du dann doch wieder unangenehm findest... Und das hat halt Gründe, die man aufarbeiten kann.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit 23 ? rennen dir die Männer, auch die unattraktiven, die Bude ein. Da ist Frau natürlich wählerisch und von sich überzeugt.

Ist da noch etwas anderes? Orientierung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tust du dir was Gutes um dich aufzubauen? Wenn du schick zum Essen ausgeführt werden möchtest - machst du das denn auch für dich selbst? Wenn du nicht von anderen als Sexobjekt gesehen werden willst - vielleicht siehst du dich aber selber so. In erster Linie bist DU der wichtigste Mensch in deinem Leben und DU behandelst dich auch mit Respekt und Wertschätzung - nicht irgendwelche Typen. Ich habe das Gefühl das du dir diese Dinge von anderen Menschen holen möchtest, weil du dir das nicht swlber geben kannst/willst. So funktioniert das aber mMn. nicht. Erst fange ich mich an um mich selbst zu kümmern, dann suche ich mir automatisch schon die Menschen raus die mir gut tun und mich gut behandeln. 

Wenn mich dann jemand nicht einladen will oder mich nur als Sexobjekt wahrnimmt kratzt mich das nicht denn ich kenne mich ja besser und kann dann entspannt damit umgehen.  

bearbeitet von Sam Stage
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja ich denke das hat viel damit zutun das ich mir vieles zu lange gefallen lasse und das hat auch mit alten Geschichten zutun. Ich mag das tatsächlich einfach schick ausgeführt zu werden, aber die Frage warum ich das als einen standart ansehe ist einfach weil ich einen Mann der mich zum Essen einläd und nach Hause bringt einfach attraktiver finde, als ein Mann der sich nur für sich und seine Befreidigung interessiert. Das ist einfach einer der Dinge die mir sofort auffallen wenn ich jemanden date. Wie er mit anderen umgeht beobachte ich auch. Es kann auch sein, dass ich durch mein starres Vorgehen der Kriterienerfüllung eigentlich komplett die Lust an der Vorstellung von Dates verliere. Momentan kreisen sich meine Gedanken, weil ich einerseits lust habe Männer zu daten und anderseits die spontanität verloren geht, weil ich zu sehr auf mr right „warte“. Diese Selbstschätzung habe ich, mich verletzt es nur bedingt da der Gedanke das es bisher die falschen Plattformen oder eben Männer waren sich auch korrekt für mich anhören. Nur habe ich immer das Gefühl das etwas an dieser Denkensweise das ich eben nicht jeden x beliebigen zu mor nach Hause nehme beeinflusst worden, durch den Eindruck das es tatsächlich an mir liegen könnte. Die Leute sagen mir mein standart wäre zu hoch, dabei empfinde ich das nicht so. Und gleichzeitig bin ich bei all diesen Gedanken gehemmt und gelangweilt, ganz schwer zu erklären. Ich gehe bald zurück zur Ausbildung und ich denke spätestens dann hat sich das ganze für mich eh geklärt, da ich dann garkeine Zeit mehr habe für Männer die mir schlechte FickAngebote machen. Da bin ich dann mit meinen Aufgaben erfüllt und froh wenn ich Zeit mit meiner besten Freundin verbringen kann oder Zeit für mich habe. Ist mir halt aufgefallen das bei diesem ganzen Überangebot schon von vorne rein die Entscheidung steht „ich will mich auf gar niemanden einlassen, dass ist wieder n penner der an meine Wäsche will“

bearbeitet von Cat95

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten, Max--Power-- schrieb:

Vielleicht bist du auch einfach asexuell.

 

vor 11 Minuten, Max--Power-- schrieb:

Vielleicht bist du auch einfach asexuell.

Nein ich denke nicht, ich habe Lust auf einen Mann wenn er mich gut behandelt, abtörnend finde ich nur Männer die es erwarten von mir ohne zu investieren an emotionaler Nähe oder auch materieller Natur. Da bin ich leider sehr wählerisch wenn es um einen potentiellen Partner geht. Habe ein süßes Gesicht und ältere Männer in Richtung sugar daddy haben oft dieses ego das sie mich verwöhnen wollen. Ein anderer typus kommt für mich eben nur in Frage wenn ich auf der Suche bin nach einem sexuellen Abenteuer und wie gesagt habe ich diese nur phasenweise wenn ich keine Lust habe mich zu binden.

bearbeitet von Cat95

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was denn nun? Willst du gut behandelt werden oder schlecht? Brauchst du jemanden der dir hinterherläuft oder jemand der immer unnahbar ist?

Wer soll denn aus dich schlau werden, wenn du immer wieder deine Haltung zum Thema veränderst? Also willst du Sugar Daddys?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten, Max--Power-- schrieb:

Was denn nun? Willst du gut behandelt werden oder schlecht? Brauchst du jemanden der dir hinterherläuft oder jemand der immer unnahbar ist?

Wer soll denn aus dich schlau werden, wenn du immer wieder deine Haltung zum Thema veränderst? Also willst du Sugar Daddys?

Ich habe sehr deutlich meine Haltung beschrieben, wüsste jetzt nicht was man daran nicht verstehen kann. Deutlicher kann man eigentlich nicht werden. Es geht mir nicht um jemanden der unanahbar ist, sojemand ist nicht in der Lage irgendwas einzugehen. Und jemand der einen hinterherläuft will warscheinlich niemand. Zwischen umwerben und hinterherlaufen gibt es einen unterschied, aber wie soll man den auch erkennen wenn die meisten Männer hier auch threads öffnen um zu erfahren wie man eine Frau richtig verführt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

Zwischen umwerben und hinterherlaufen gibt es einen unterschied, aber wie soll man den auch erkennen wenn die meisten Männer hier auch threads öffnen um zu erfahren wie man eine Frau richtig verführt.

Kennst du den nicht? Oder kennst du den? Falls du den unterschied kennst, kannst du es ja mal für die ganzen armen Seelen hier ausführen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, Max--Power-- schrieb:

Kennst du den nicht? Oder kennst du den? Falls du den unterschied kennst, kannst du es ja mal für die ganzen armen Seelen hier ausführen.

Verführen tut man eine Frau mit respekt, ich glaube was das angeht sind meine Vorstellungen offen zugegeben sehr konservativ. Das neue Rollenbild das sich alle angeblich wünschen ist in meinem Kopf unterbewusst nicht präsent. Ich wünsche mir einen Mann der weiss was er will und das klar ausdrückt, dass macht mich heiß wenn ein Mann n scheiß darauf gibt ob er abgelehnt wird und sich traut mich zu fragen ob er mit mir ausgehen will. Männer die das nicht machen, wollen es in meinen Augen auch nicht. Oder sie wollen eben nur poppen, ganz einfach

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und das sind dann die Männer die mir meine Zeit stehlen, da nie eine konkrete Ansage kommt und ich sehr viel Zeit investiere. Mir ist eben aufgefallen das ich dazu neige, Männern zu viel der Verantwortung abzunehmen und desshalb sehne ich mich nach einen Mann der das kann und dem dominanten Rollenbild entspricht. Einer der auch ein eigenes Leben hat und nicht so lange an mir kleben bleibt, bis ich sehr harte Absagen erteilen muss

bearbeitet von Cat95

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.