Wo geht ihr einkaufen?

37 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 1 Stunde, ErBehaartAuf schrieb:

Kaufland ist aber kein Discounter. Die Fahren die gleiche Strategie wie die normalen Supermärkte. Paar billige Sachen und beim Rest darf man ordentlich draufzahlen...

Streng genommen ist Kaufland weder Discounter noch Supermarkt, sondern solche Läden bezeichnet man als "SB-Warenhaus", neben Kaufland wären das noch Real und Globus (und regional sicher auch noch andere). Die Angebotspalette ist viel größer als in Supermärkten, da es etliche Non-Food-Artikel gibt - bis hin zu Waschmaschinen und Laptops, die es z. B. bei Real tatsächlich gibt.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich seit Jahren mit Einkaufszettel einkaufe und gleichzeitig auch meine Lebensmittelausgaben tracke,
habe ich festgestellt, dass meine Ausgaben immer nur um 10-20€ pro Monat schwanken,
egal wo ich einkaufe. Einmal pro Woche ~30€

Deshalb gehe ich zu dem Laden, in dem ich am schnellsten (kurze Fahrzeit, kurze Ladenwege, jede Ware aufgefüllt, wenige andere Kunden) durch bin
und das ist bei mir Lidl.

Am Wochenende, wenn ich abends Bock auf Treffen von Bekannten im Laden habe, gehe ich zu Edeka.
Dann dauert der Einkauf 60min anstatt 15min.

Kann beim Einkauf von Lebensmitteln auch kein großes Sparpotential durch den Wechsel des Ladens erkennen.
Wer da sparen muss, kauft ja eh schon das günstigste und das ist überall gleich günstig.

Ich bin automatisch bei ~120€ pro Monat gelandet, seitdem ich kaum noch Fleisch esse.
TK-Gemüse, Obst, Magerquark, Joghurt, Milch, Käse, Haferflocken, Reis, Kartoffeln, Whey.

 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei Kaufland kann man jetzt übrigens auch mit Amex zahlen :acute:

Hab die kostenlose Payback-Amex. Paypack-Punkte sammeln interessiert mich nicht, aber die Gratis-Amex von denen ist super. Nur zu empfehlen!

bearbeitet von Nachtzug

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

täglicher Bedarf Aldi und Lidl, Fleisch beim Metzger oder in der Metro. Elektronik und vieles andere im Internet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen, 

wir geben, meiner Meinung nach, verdammt viel Geld für Lebensmittel aus. Dies liegt einmal daran, dass wir Wert auf Qualität legen, Lustkäufer sind und es uns leisten können. Allerdings achte ich schon darauf, dass einige Produkte - mit ähnlicher Qualität - günstiger im Discounter gekauft werden können. Hier, wo wir wohnen, sind für mich Rewe, ein ansässiger Biomarkt und Aldi ideal. Mir müssen Supermärkte sympathisch sein. Das Personal in unserem Aldi ist sehr freundlich und zuvorkommend - scheinbar eine gute Arbeitsatmosphäre - das wirkt auf mich.

Dagegen gibt es Läden, die mich schon optisch, abstoßen. Dort gehe ich nicht gerne einkaufen. 

Fleisch und Käse kaufen wir meist nur im Fachgeschäft. Auch bei unserem Bauer vor Ort, können wir gut einkaufen. 

Ein Bewusstsein für regionale Produkte hilft natürlich auch, wenn Geld gespart werden sollte. Ebenso Angebote. Dies würde ja auch schon mehrfach erwähnt. 

Ich habe überdies den Eindruck gewonnen, dass es mir hilft echtes Geld auszugeben und nicht mit Karte oder dem Handy zu bezahlen. 

Liebe Grüße 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden, Frl.M schrieb:

Hallo zusammen, 

wir geben, meiner Meinung nach, verdammt viel Geld für Lebensmittel aus. Dies liegt einmal daran, dass wir Wert auf Qualität legen, Lustkäufer sind und es uns leisten können. Allerdings achte ich schon darauf, dass einige Produkte - mit ähnlicher Qualität - günstiger im Discounter gekauft werden können. Hier, wo wir wohnen, sind für mich Rewe, ein ansässiger Biomarkt und Aldi ideal. Mir müssen Supermärkte sympathisch sein. Das Personal in unserem Aldi ist sehr freundlich und zuvorkommend - scheinbar eine gute Arbeitsatmosphäre - das wirkt auf mich.

Dagegen gibt es Läden, die mich schon optisch, abstoßen. Dort gehe ich nicht gerne einkaufen. 

Fleisch und Käse kaufen wir meist nur im Fachgeschäft. Auch bei unserem Bauer vor Ort, können wir gut einkaufen. 

Ein Bewusstsein für regionale Produkte hilft natürlich auch, wenn Geld gespart werden sollte. Ebenso Angebote. Dies würde ja auch schon mehrfach erwähnt. 

Ich habe überdies den Eindruck gewonnen, dass es mir hilft echtes Geld auszugeben und nicht mit Karte oder dem Handy zu bezahlen. 

Liebe Grüße 

Kannst du abschätzen, was viel Geld für Lebensmittel in Euro konkret heißt? Interessiert mich so als Orientierung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, Yolo schrieb:

Kannst du abschätzen, was viel Geld für Lebensmittel in Euro konkret heißt? Interessiert mich so als Orientierung.

Klar. Ich kenn ja meine Finanzen. Für alle Einkäufe - da zählen aber auch Getränke und non Food Artikel für den Haushalt - im Schnitt teilw. ü 600 Euro(zwei Personen). 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, Fabulously schrieb:

Klar. Ich kenn ja meine Finanzen. Für alle Einkäufe - da zählen aber auch Getränke und non Food Artikel für den Haushalt - im Schnitt teilw. ü 600 Euro(zwei Personen). 

Find ich jetzt nicht außergewöhnlich viel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, Yolo schrieb:

Find ich jetzt nicht außergewöhnlich viel.

vor 3 Minuten, Yolo schrieb:

 

Ich finde es jetzt nicht enorm viel, aber nicht wenig. Andere Ausgaben, wie Drogerieartikel sind nicht reingerechnet. Das geht extra, Wir könnten, wenn wir uns bemühen wuerden, schon etwas sparen .-) Essen gehen wir ja auch oft *g*

vor 3 Minuten, Yolo schrieb:

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin als Single so mit um die 500€ monatlich dabei. Gehe allerdings in der Mittagspause auch für durchschnittlich 8€ essen, dann kommt noch Frühstück und Abendessen hinzu und schon ist man bei 15 bis 20 € pro tag. Wenn ich das hier so niederschreibe finde ich es etwas schockierend. Habe mal versucht für die Arbeit vorzukochen, aber da lande ich dann auch bei 5€ pro Mahlzeit. Die paar Kröten die ich dann spare sind mir der Stress nicht wert. Allerdings ernähre ich mich auch größtenteils gesund und Fitnessgerecht. Eier gibts z.b. nur in Bio-Qualität, Obst und Gemüse ist auch immer viel dabei. Wenn man sich nur von Nudeln mit Tomatensoße und Tiefkühlpizza ernährt kommt man sicher auf die Hälfte.

bearbeitet von Vacay
  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 25.10.2018 um 09:20 , LOLVOL schrieb:

 

 

Wo kauft ihr hauptsächlich ein und warum? 

Hi, also grundsätzlich führe ich über meine Ausgaben Buch, das hilft um einen Überblick zu bekommen. 

Ich leg Wert auf hohe Qualität und da möchte ich nicht sparen. Ich kaufe nur wenig Fleisch und dafür hochwertig. 

Ich kauf bei Real und Rewe ein. Und in der Regel nur soviel das nix weggeworfen wird. Lieber kauf ich danach noch ein mal nach... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.