16 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hi Leute,

 

ich habe in der Nacht von Samstag auf Sonntag zusammen mit nem Kumpel eine Wodka Gorbatschow Flasche getrunken.

 

Normalerweise ist diese Menge für mich kein Problem, nur habe ich an dem Tag auf nüchternen Magen getrunken. Ich war dem Abend auch mega besoffen, habe auch nen Filmriss usw.

 

Am Sonntag lag ich mit dem typischen Kater im Bett. Aber seitdem bin ich total neben der Spur. Ich war auch arbeiten und in der Uni, aber irgendwie habe ich das Gefühl meine Umwelt nur surreal wahrzunehmen. Ich merke mir nix mehr, ich reagiere verlangsamt. Ich hab das Gefühl ich habe 75% meines IQ´s an dem Abend verloren.

 

Ich habe in der Zeit auch nix körperlich anstregendes gemacht und viel geschlafen. Gestern Nacht hatte ich das Gefühl wieder normal zu sein, und dachte dass der Spuck endlich vorbei ist wenn ich heute aufwache. Aber nix da, heute ging alles wieder von vorne los.

 

Ich esse und trinke ganz normal, hab auch mehrere Sachen zu mir genommen die die Leber unterstützen(Grünen Tee, Iso drink, zitronensaft etc) aber es bessert sich nicht.

 

Hat jemand von euch damit Erfahrungen gemacht, oder sollte ich lieber zum Arzt ? war schon im Krankenhaus, aber da sie es nicht als Notfall sahen ging ich wieder. Man erzählte mir was von einer Wartezeit von 6 Stunden. Ich könnte zum Beispiel indem Zustand wie ich jetzt bin kein Auto fahren ohne einen Unfall zu bauen und wir haben heute bereits Donnerstag

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

geh zum Arzt. Was soll dir das Internet hier sagen?

achso, sauf weniger.

bitteschön

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, Menschärgerdichnicht schrieb:

Ich könnte zum Beispiel indem Zustand wie ich jetzt bin kein Auto fahren ohne einen Unfall zu bauen und wir haben heute bereits Donnerstag

Doctor speaking.

Also angenommen, du hast eine ansonsten gesunde Leber (was man jetzt natürlich nicht sagen kann), könnte man das eventuell als psychotische Episode im Rahmen des Alkoholkonsums werten. Ist aber aus der Ferne schwer zu sagen und sagt noch gar nichts über die wirkliche pathophysiologische Ursache aus. An deiner Stelle würde ich das abklären lassen bzw. sichergehen, dass körperlich alles in Ordnung ist, und du nicht einen Vitamin B6- oder B12-Mangel hast oder was zum Kuckuck was anderes. (Vielleicht bist du ja Veganer, dann könnte die Ernährung durchaus eine Rolle spielen.)

Zum Arzt gehen ist also ein gut gemeinter Ratschlag. Hier im Forum wirst du auch keinen anderen bekommen, weil jede andere Empfehlung fahrlässig ist.

Geh zu einem Arzt, der mit dir reden, dich anfassen und untersuchen kann.

Weniger saufen ist auch eine gute Idee. Alkoholabhängigkeit ist eine fürchterliche Erkrankung. Die willst du nicht haben - man rutscht aber leichter rein, als man denkt.

bearbeitet von Lodan
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erste Folge der Alkoholisierung ist eine Dehydration. Dicke Birne ist letztlich eingedicktes Blut, also Flüssigkeitsmangel. Nur trinken kann allein nicht reichen, denn es gibt, böse Falle, die isotonische Dehydration. Es fehlen neben Wasser auch die Mineralien, die der Körper braucht, um das Wasser zu halten bzw. einlagern zu können. Man trinkt und trinkt und alles wird schlimmer, weil das Wasser nur durchläuft.

Meine schlimmsten mehrtägigen Kater beruhten immer auf einer isotonischen Dehydration. Also Mineralwasser saufen, etwas Kochsalz reinstreuen, handelsübliche Vitamin- und Magnesium-Sprudel-Tabletten dazu, vielleicht auch mal ne salzige Brühe essen.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 13.12.2018 um 21:57 , Rudelfuchs schrieb:

geh zum Arzt. Was soll dir das Internet hier sagen?

achso, sauf weniger.

bitteschön

Vielleicht hat ja jemand Erfahrung mit sowas. Ist ja nicht das erste mal dass ich in der Menge trinke, aber es ist das erste mal dass ich diese Menge auf nüchternem Magen trinke und jetzt inzwischen 5 Tage danach immer noch solche Nebenwirkungen haben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein ehemaliger Vertriebsleiter hat das auch. Der arme ist Schotte und konnte plötzlich garnix alkoholisches mehr trinken - auch keine Whiskey ^^

Selbst bei geringe Mengen Alkohol z.b. aus ner Praline hat er tagelang nen Hangover. Ich denke das es eher was körperliches ist. Er bekommt das selbst dann wenn er unbewusst Alkohol zu sich nimmt z.b. beim Essen (Wein in der Sauce). 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War heute im Krankenhaus, weil man Nachmittags eh ohne Termin nicht zum Hausarzt gelassen wird. 

 

Puls und Blutdruck wurden gemessen und Blut wurde abgenommen. Alle Werte sind in Ordnung. Ich wurde auch Psychiatrisch untersucht und dort wurde mir auch gesagt das alles in Ordnung ist.

 

Check ich halt nicht, da mir seitdem Tag anders ist. Ich merke gerade, dass ich seitdem etwas unschärfer sehe. Aber was soll das für einen Bezug zu meinem Alkoholkonsum am Samstag haben ? 

 

Bin halt wirklich planlos gerade

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann dir nur sagen das es wieder komplett weggehen wird. Das dauert aber ein paar Tage/ggfls. auch Wochen.

Es gibt Dinge auf die reagiert unser Körper komisch. Ich hab mal eine "schlechten" Pinienkern erwischt. Das hat mir monatelang einen seltsamen bitteren Geschmack im Mund beschert. Bin erst nicht drauf gekommen das es damit zusammenhängt bis ich das durch Zufall im Internet gefunden habe. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann so eine Art allergische Reaktion sein. Auf den Alkohol oder irgendwas anderes, an dass du dich nicht mehr erinnerst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab das gerade mit meiner Perle besprochen. Ihre fachliche Erklärung hier reinzutippeln ist mir zuviel Aufwand. Du kannst mir aber gerne eine PN schicken und schau dann das sie dir das mal runterschreibt. 

Prinzipiell liegt da wohl ein Defekt vor das du den Alkohol nicht (mehr) abbauen kannst oder das beim Abbau toxische Stoffe entstehen die es dir dann schlecht gehen lassen. Wäre vielleicht Mal gut sich mit dem Abbau von Alkohol im Körper zu beschäftigen und dann zu schauen ob man da was nicht stimmt und noch was bewegt werden kann.

Du bist aber nicht alleine mit dem Problem wenn man mal im Internet so schaut. Schade das scheinbar noch niemand rausgefunden hat was da los ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja aber dann müsste das noch im Blut nachweisbar gewesen sein oder ich müsste ich dementsprechend Verhalten. Die Blutwerte im Krankenhaus waren alle super.

Mit meinen Augen stimmt soweit auch alles, war heute beim Optiker nen Sehtest machen.

 

Das einzige was sein könnte ist eine deprimierte Verstimmung im Unterbewusstsein. In der Uni gehts nicht so vorran wie ich es will(9. Semester obwohl Regelstudienzeit 6 sind) und eigentlich hätte ich längst abgebrochen wenn ich nicht schon 4,5 Jahre im selben Studiumfach stecken würde. Dadurch dass ich kein Bafög mehr kriege, hab ich obwohl bei der Familie lebend eine Art Hamsterrad zwischen Uni und Arbeit. Ich habe im Verlaufe der Jahre mein Interesse für den Beruf des Polizisten gefunden, hab das aber aufgeschoben und wollte das erst machen wenn ich mein Studium in der Tasche habe. Ich weis auch noch einen Gedankengang beim 3 oder 4. Glas wo ich schon merkte dass der Alkohol wirkt, der lautete soviel wie "Dein leben ist schon anstregend und nervig genug, hab heute einfach deinen Spaß und sauf ordentlich"

 

Möglicherweise ist das ganze durch den hohen Alkoholkonsum hevorgekommen usw.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Thread kann zu, hab die Ursache gestern gefunden und entsprechende Maßnahmen getroffen.

 

Ich hab mich gestern spontan am Nacken gekratzt dabei ist mir aufgefallen dass mein hinterer Hals mega hart war. Der Komplette Trapez Muskel vom Hinterkopf bis zu den Schultern.

 

Hab dann gegoogelt, und herausgefunden dass ein stark verspannter Hals zu den von mir genannten Symptomen führen kann da die Durchblutung des Gehirns beeinträchtigt wird.

 

Wahrscheinlich hab ich mich im besoffenen Zustand vorletzten Samstag so hingelegt, dass mein Hals sich krass verspannt hat(schmerzempfinden ist ja im suff auch nicht mehr so ausgeprägt). Bin ja sowieso Bauchschläfer, was an sich eigentlich eher suboptimal ist.

 

Hab gestern aufjedenfall meinen Hals massiert und später auch ne Wärmeflasche unter meinem Hinterkopf gelegt. Und ja was soll ich sagen, ich hatte nach 20 Minuten das Gefühl die verlorenen 75% meines IQ´s wieder zurückbekommen zu haben. Hab 6h an meinem Referat anschließend gearbeitet und heute eine gute Note im Seminar dafür bekommen

  • LIKE 2
  • TOP 2
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bekommst von mir einen Award als Real Life Doctor House! Danke für die Info und congrats, dass du da von selber drauf gekommen bist. Habe gern dazu gelernt.

Schade, dass da keinem der Ärzte bei der Untersuchung der verspannte Hals aufgefallen ist. 

bearbeitet von Lodan
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:-D

was ähnliches ist mir auch mal passiert, um Glück ohne Alkohol vorher, so dass das alles Grund ausgeschlossen war... Nach etwa ZU grobem Sex waren meine seitlichen Halsmuskeln derart verspannt, dass ich zwei Tage mit Schwindel und Kreislaufproblemen zu kämpfen hatte... 

Die Physiotherapeutin, die mich damals gerettet hat, lacht heute noch drüber. Solche Reaktionen auf verspannte Halsmuskeln sind wohl garnicht mal so selten. 

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.