LTR noch zu retten ?

24 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

1. Dein Alter: 25


2. Ihr Alter: 30


3. Art der Beziehung: monogam


4. Dauer der Beziehung: 2 Jahre


5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 6 Monate


6. Qualität/Häufigkeit Sex: häufig (jeden Tag mehrmals )
7. Gemeinsame Wohnung? Nein 


8. Probleme, um die es sich handelt: Attractionverlust / Needy


9. Fragen an die Community: Hilfestellung / Vorgehensweise 

 

Hallo zusammen,

Ich habe für mich ein kompliziertes Problem wobei ich auf eure Hilfestellung hoffe.

 

Erstmal einwenig background:

Ich bin vor drei Jahren in einen neuen Job gewechselt wo ich mich gut zurecht gefunden habe , vor allem hat mich meine Chefin gecatcht .

Ich bin mit ihr 2 Jahre zusammen und habe immer die Führung gehabt , ich habe geschnipst und sie hat gemacht .

Sie war konstant von meinem Verhalten genervt aber ist auf alles eingegangen was ich entschieden habe .

Sie fing auch immer gerne mit Stress an wenn sonderbare Tage waren. ( Geburtstag , Weihnachten , Urlaub etc.)

Gesamt gesehen habe ich dadurch gewisse Vorteile Beruflich und der Sex ist auch gut .

 

Nun zu meinem Problem :

Vor 10 Tagen ist jeder für sich feiern gegangen Distanz (500km), sie blieb dort 3 Tage  , wir haben ab und wann geschrieben aber nie wirklich den ganzen Tag . 

Dann wurde ich auf einmal ignoriert , totale Funkstille , ich dachte mir erstmal nix dabei weil sie am feiern ist , beschäftig etc.

Nach einem vollen Tag Ignoranz habe ich denn mal nachgefragt ob sie noch lebt .

Sie antwortete mit : „keine Zeit,  melde mich später“ , was allerdings nicht der Fall war .

Und da fing der Fehler meinerseits an ...

Ich hakte weiter nach was los sei , worauf ich am Abend dann eine Antwort bekam :    „Ich habe die Nase echt voll , (blablabla )“ und wirft mir alles vor was ich getan habe. ( Bezug auf falsch behandeln usw.)

Wo ich dann anfing nach langerzeit des standhalten‘s weich wurde und mich entschuldigte , meinen Wert selbst extrem runter gedrückt. (Ich bin einfach weich geworden, kann ich nicht erklären).

Dannach war Ende , kein Kontakt mehr .

Nach drei Tagen schrieb sie mir : „Ich bin in 1 Minute da“ , lag ich auf der Couch und war überfordert. 

Als sie hier war haben wir nicht viel geredet , Ich habe mich weiter entschuldigt , sie ist geblieben aber nix passiert .

Am nächsten morgen ging sie , eine sprachnachicht kam wo sie sagte „ich soll erstmal mit mir selbst ins reine kommen“.

Da habe ich gemerkt das ich zu weich geworden bin , zu Needy , ich weis das sie eine ist die jemanden braucht der sie führt .

Habe dann erstmal Kontakt eingestellt .

Nächsten Tag habe ich am Abend Vollgenes geschrieben : „Komm her , die Dusche ist zu groß ;)“.

Darauf sagte sie : „wo hast den Spruch den gefunden ?“ und schickte mir ein Bild vom Lagerfeuer .

Ich schrieb dazu : „ Qualm riecht mies , jetzt erst recht“.

sie : „Besser als kippen“

ich : „ Ja deswegen duschen wir auch hier immer oft“

Nun ist erstmal Funkstille.

 

Frage

Wie weiter machen um wieder hoch zukommen ?

total frezze ? ( wenn der Urlaub endet sehe ich sie so oder so )

oder weiter so schreiben ? ( zb. „Ich hab die Schnauze voll vom Kindergarten , beweg dein arsch hier hin“?)

 

danke im Voraus 

 

bearbeitet von Kingsince

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was genau kritisiert sie denn? In der Einleitung lässt du durchblicken, dass sie vielleicht Recht haben könnte, weil du extrem egoistisch warst?

Da fehlt gerade in deine Beschreibung die komplette Dynamik „vorher“. Es ist niemals alles absolut perfekt und dann kommt sowas aus dem nichts daher.

vor 30 Minuten, Kingsince schrieb:

Sie war konstant von meinem Verhalten genervt aber ist auf alles eingegangen was ich entschieden habe .

 Sie fing auch immer gerne mit Stress an wenn sonderbare Tage waren. ( Geburtstag , Weihnachten , Urlaub etc.)

Das klingt halt sehr danach, dass du dir ein geiles Leben auf ihre Kosten gemacht hast - egal wie es ihr damit ging.

Gab es von deiner Seite überhaupt Bindung? Sich auf die Beziehung einlassen? Verletzlichkeit?

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten, Herzdame schrieb:

Was genau kritisiert sie denn? In der Einleitung lässt du durchblicken, dass sie vielleicht Recht haben könnte, weil du extrem egoistisch warst?

Da fehlt gerade in deine Beschreibung die komplette Dynamik „vorher“. Es ist niemals alles absolut perfekt und dann kommt sowas aus dem nichts daher.

Das klingt halt sehr danach, dass du dir ein geiles Leben auf ihre Kosten gemacht hast - egal wie es ihr damit ging.

Gab es von deiner Seite überhaupt Bindung? Sich auf die Beziehung einlassen? Verletzlichkeit?

Sie kritisiert mein egoistisches handeln das ist schon richtig , ich habe nach meinem verlangen entschieden wie wir uns treffen und sie wollte mich schon garnicht mehr fragen ob ich was machen möchte .( „sie zerstört ihr eigenes Ego/wert wenn sie „bettelt““ ) war ihre eigener Aussage.

 

Von meiner Seite gibt es Bindung Und nun die Verletzlichkeit , vorher würde ich sagen das ich mich unantastbar gefühlt habe. 

bearbeitet von Kingsince

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also war sie - hart gesagt- die ganze Beziehung dein Spielzeug, das viel gegeben hat und nichts zurückbekam. Und jetzt, wo du merkst, dass sie ne  Grenze zieht, fängst du das erste Mal an, dich verletzlich zu zeigen?

Welche Bindung gab es denn in der Zeit „vorher“ auf deiner Seite?

Verletzlichkeit offenbar nIcht.

Teamplay offenbar nicht.

Invest/ihr was gutes tun offenbar nicht.

Was gab es denn? Das wären so die drei Kernsäulen von Bindung.

 

bearbeitet von Herzdame

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten, Herzdame schrieb:

Also war sie - hart gesagt- die ganze Beziehung dein Spielzeug, das viel gegeben hat und nichts zurückbekam. Und jetzt, wo du merkst, dass sie ne  Grenze zieht, fängst du das erste Mal an, dich verletzlich zu zeigen?

Welche Bindung gab es denn in der Zeit „vorher“ auf deiner Seite?

Verletzlichkeit offenbar nIcht.

Teamplay offenbar nicht.

Was gab es denn?

 

Wenn man es ganz genau nimmt habe ich durch frühere Beziehungen , wo ich mehr Emotionen/Gefühl reingesteckt habe , eher durch die Enttäuschungen für mich gelernt nicht Zuviel zu geben. 

Ich bin auf sie eingegangen und habe ab und wann Führung abgegeben  , diverse Unternehmungen entscheiden lassen oder bzw einfach mal nach ihr getanzt.  ( im Sinne sie entscheidet und ich stimme zu ). Immer Stück für Stück mehr , allerdings ist es früher oder später immer in irgend eine Diskussion geendet die ich nach der Zeit auch satt hatte.

Und dadurch immer wieder zurück gerudert bin was natürlich das gesamte nicht verbessert hat .

Die Diskussionen beliefen sich natürlich gegen mich.

 Im Sinne von :

Sie: „wieso hast du nicht geschrieben ?“ 

Ich : „weil ich arbeiten bin ?!“

Sie : „trotzdem kannst du danach mal schreiben“ etc.

oder 

Sie : „ich mache glaube ich einen Wochenplan damit du weist was ich mache“

ich : „ aber warum ?“

sie : „intresssierst du dich nicht dafür ?“

 

sowas zB. Hat immer zu Diskussionen geführt , über Tage ohne wirklich auf den Punkt zu kommen , selbst wenn ich gesagt habe : „ja stimmt hätte ich machen können“. 

Also : Ich wollte immer geben bis sie quer geschossen hat und dann bin ich wieder ein Schritt zurück , man darf nicht vergessen das sie meine Chefin ist und mich da zb. „Leiden“ lässt wenn es privat Ärger gab.

Und ja , durch das ignorieren und sie nicht erreichbar war , bin ich eingeknickt / Weich geworden , Gefühle gezeigt . 

„Damit kommt sie nicht klar“ , sagte sie

„180 grad wende in einer Woche , wieso jetzt ?! „ 

Sie sagte noch : „ das sie das erstmal verarbeiten muss“ und „ich soll mich erstmal selbst im Griff kriegen“ 

 

edit :

Gestern Abend Vollgenes geschrieben : „Komm her , die Dusche ist zu groß ;)“.

Darauf sagte sie : „wo hast den Spruch den gefunden ?“ und schickte mir ein Bild vom Lagerfeuer .

Ich schrieb dazu : „ Qualm riecht mies , jetzt erst recht“.

———————————-

heute morgen :

sie : „Besser als kippen“

ich : „ Ja deswegen duschen wir auch hier immer oft“

bearbeitet von Kingsince

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Puhhhh... ich sage es mal so, als Frau mit einem gewissen Selbstwert schaut man sich das eine Weile an. Wenn man keine Entwicklung in die gewünschte Richtung (sich angenommen und angekommen fühlen, Vertrautheit, Diskussionen auf Augenhöhe, Interesse an der eigene Person, etc.) sieht, dann kippt das ganz schnell und das Ding ist durch. Ich glaube sie hat kein Interesse mehr an dir. Vielleicht hat sie beim Feiern auch einen charmanten Kerl kennengelernt. Da muss noch nicht mal was gelaufen sein, vielleicht hat der ihr nur zugehört. 

Ich würde die Füße still halten bis sie auf dich zukommt und das Gespräch führt. Ihr müsst ja auch beruflich in Zukunft miteinander klar kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten, Samtschnute schrieb:

Puhhhh... ich sage es mal so, als Frau mit einem gewissen Selbstwert schaut man sich das eine Weile an. Wenn man keine Entwicklung in die gewünschte Richtung (sich angenommen und angekommen fühlen, Vertrautheit, Diskussionen auf Augenhöhe, Interesse an der eigene Person, etc.) sieht, dann kippt das ganz schnell und das Ding ist durch. Ich glaube sie hat kein Interesse mehr an dir. Vielleicht hat sie beim Feiern auch einen charmanten Kerl kennengelernt. Da muss noch nicht mal was gelaufen sein, vielleicht hat der ihr nur zugehört. 

Ich würde die Füße still halten bis sie auf dich zukommt und das Gespräch führt. Ihr müsst ja auch beruflich in Zukunft miteinander klar kommen.

Also meinst du damit , dass das geschriebene nichts bringt und ich erstmal ignorieren soll um das beste draus zumachen ?

Ich mein sie schreibt mir ja , soll ich das lieber ignorieren bis was produktives wie zb treffen kommt ?

Gefühlt muss ich nur die richtigen Knöpfe wieder drücken , aber natürlich ergibt es auch Sinn sich wieder interessanter zumachen um den Needy shit weg zubekommen.

bearbeitet von Kingsince

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben, Samtschnute schrieb:

Naja, sie antwortet dir bestenfalls passiv-aggressiv und lässt dich auflaufen. Das "Machtgefälle" hat sich verschoben.

Wie erlang ich es zurück ? 

ich versuche halt noch zu retten und wieder attraktiv auf sie zu wirken , dass ich angefangen habe mit Gefühlen zu arbeiten hat mich eher in den Sumpf gebracht  , real Talk ! Aka „ich habe nachgedacht , Es war so nicht richtig , lass Neuanfangen , damit es besser wird“ 

deswegen meine geschriebenen Antworten auf ihre Nachrichten , für mich ist das wie 50/50 entweder handeln und mit „direkten“  antworten die Needyness zu bekämpfen oder halt garnicht antworten bis sie investiert . 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Versuch mit ihr nen klaren Cut zu machen. Die Beziehung ist längst vorbei (von ihrer Seite aus), alles was jetzt noch kommt macht es nur noch schlimmer, so dass du am Ende nicht nur die Frau, sondern auch den Job verlierst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten, willian_07 schrieb:

Versuch mit ihr nen klaren Cut zu machen. Die Beziehung ist längst vorbei (von ihrer Seite aus), alles was jetzt noch kommt macht es nur noch schlimmer, so dass du am Ende nicht nur die Frau, sondern auch den Job verlierst.

Wie kannst du mir raten den zu beginnen ?

einfach erstmal ignorieren ? Ich muss so oder so ab Montag , jeden Tag mit ihr Kontakt haben . 

Ich kenn sie ja jetzt schon was und ich weis das jede minimale Veränderung sie zu irgend eine Handlung bringt .

Heist : komm ich normal zur Arbeit wird es sie früher oder später „stören“ .

Also wird auch ein cut schwierig.

edit: außer aus Hass mir alles aufzudrücken und mir dann den Job nimmt. 

Auf der Arbeit ist theoretisch die letzte Chance für irgend „welche Aktionen / Handlungen“ um zu retten was zu retten ist.

Ich würde auch eskalieren , einfach küssen , einfach packen. 

 

bearbeitet von Kingsince

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten, Kingsince schrieb:

Ich würde auch eskalieren , einfach küssen , einfach packen.

Was ich dir rate?

Verabrede ein Gespräch mit ihr. Teile ihr mit, dass du die Beziehung beendest. Und dass du dir wünschst dass das keinen Einfluss auf euer Arbeitsverhältnis hat. Alles in einem ruhigen, sachlichen Frame. Kein Drama. Keine Diskussionen. Dann suchst du schonmal deine Bewerbungsunterlagen zusammen, bringst deinen Lebenslauf auf den neuesten Stand, und hoffst, dass sie die Situation erwachsen und umsichtig handelt. Allzu große Hoffnungen würde ich mir allerdings nicht machen.

  • LIKE 1
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, willian_07 schrieb:

Was ich dir rate?

Verabrede ein Gespräch mit ihr. Teile ihr mit, dass du die Beziehung beendest. Und dass du dir wünschst dass das keinen Einfluss auf euer Arbeitsverhältnis hat. Alles in einem ruhigen, sachlichen Frame. Kein Drama. Keine Diskussionen. Dann suchst du schonmal deine Bewerbungsunterlagen zusammen, bringst deinen Lebenslauf auf den neuesten Stand, und hoffst, dass sie die Situation erwachsen und umsichtig handelt. Allzu große Hoffnungen würde ich mir allerdings nicht machen.

Also mit dem bitten eines Treffens könnte ich theoretisch ja bis Sonntag warten , weil so bald ich bitte kriech ich wieder .

ich hab noch hiere Schlüssel und so Zeug. 

Edit :

Es ist ja erst 4 Tage her , bevor ich mit „Können wir das jetzt wie erwachsene klären“ komme , heilt Zeit nicht alle Wunden ?! 😞

bearbeitet von Kingsince

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 44 Minuten, Kingsince schrieb:

Wie erlang ich es zurück ? 

Für die Zukunft: Indem du begreifst, dass Beziehungen, in denen "Macht" ein Thema ist und mindestens einer der beiden Spielchen spielt (so wie du es getan hast) die Beteiligten sehr unglücklich machen. Ja, auch die halten manchmal lange. Aber immer auf Kosten von einem der Beiden, manchmal leiden sogar beide darunter.

Es liegt sehr, sehr viel Arbeit vor dir, bevor du wirklich beziehungsfähig sein wirst.

vor einer Stunde, Samtschnute schrieb:

Frau mit einem gewissen Selbstwert schaut man sich das eine Weile an. Wenn man keine Entwicklung in die gewünschte Richtung (sich angenommen und angekommen fühlen, Vertrautheit, Diskussionen auf Augenhöhe, Interesse an der eigene Person, etc.) sieht, dann kippt das ganz schnell und das Ding ist durch.

 

vor 38 Minuten, willian_07 schrieb:

Die Beziehung ist längst vorbei (von ihrer Seite aus)

Das denke ich auch. Sie  hat sich das lange angeschaut. Hat lange zurückgesteckt. Und irgendwann ist die Grenze überschritten. Und dann ist derjenige, der sich trennt auch schon so verletzt und weit entfernt, dass da nichts mehr zu machen ist.

vor 15 Minuten, Kingsince schrieb:
vor 17 Minuten, willian_07 schrieb:

Was ich dir rate?

Verabrede ein Gespräch mit ihr. Teile ihr mit, dass du die Beziehung beendest. Und dass du dir wünschst dass das keinen Einfluss auf euer Arbeitsverhältnis hat. Alles in einem ruhigen, sachlichen Frame. Kein Drama. Keine Diskussionen. Dann suchst du schonmal deine Bewerbungsunterlagen zusammen, bringst deinen Lebenslauf auf den neuesten Stand, und hoffst, dass sie die Situation erwachsen und umsichtig handelt. Allzu große Hoffnungen würde ich mir allerdings nicht machen.

Also mit dem bitten eines Treffens könnte ich theoretisch ja bis Sonntag warten , weil so bald ich bitte kriech ich wieder .

Allein der Gedanke, dass ein Treffen verabreden "kriechen" sei, zeigt schon, was für eine verquere Sicht du auf Beziehungen hast.

Man könnte auch andersrum sagen: Du hast eine Entscheidung gefällt, hast genug Eier diese mit ihr persönlich zu besprechen und übernimmst dafür die Verantwortung. Dafür verabredest du ein Treffen.

Wäre ne saubere, souveräne Sache. Du führst halt dein "bloß nicht angreifbar sein, bloß nichts von sich zeigen" weiter. Auch ne Art von Kongruenz.

 

Zum Thema Beziehungen und Commitment:

Gibt noch einiges Gutes mehr in der Beziehungs-Schatztruhe.

Insgesamt sind deine Themen vor allem Verbundenheit und Empathie. Du sagst zwar du hättest "angefangen mit Gefühlen zu arbeiten" und sein sei schief gegangen. Hast du recht. War halt wie die Beziehung davor auch nur Ich-Zentriert. Hat nichts mit Empathie, Mitschwingen und emotionalem Miteinander zu tun.

bearbeitet von Herzdame
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Je eher desto besser. Sagt ja auch keiner, dass sie überhaupt drauf eingeht oder sich sofort dafür Zeit nimmt? Du hast beim Pokern gründlich überreizt, Kollege. Die Zeitskala ist jetzt nicht mehr Deine. Aber wenn Du jetzt so in die Arbeitswoche gehst, wird‘s evtl sehr hart. Und was Deine Idee betrifft, bei der Arbeit einfach drüber weg zu eskalieren - streich das. Das ist ihr Terrain.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten, botte schrieb:

Je eher desto besser. Sagt ja auch keiner, dass sie überhaupt drauf eingeht oder sich sofort dafür Zeit nimmt? Du hast beim Pokern gründlich überreizt, Kollege. Die Zeitskala ist jetzt nicht mehr Deine. Aber wenn Du jetzt so in die Arbeitswoche gehst, wird‘s evtl sehr hart. Und was Deine Idee betrifft, bei der Arbeit einfach drüber weg zu eskalieren - streich das. Das ist ihr Terrain.

Die Zeit wird sie sich nicht nehmen , ignoriert mich 90% .

Ja das habe ich wohl , 100% Kontrolle gewollt und auf 150% hoch gedreht.

Da gebe ich dir mehr als recht , wenn ich sie nicht rangelassen habe,  gab  es für 2 Minuten Verspätung schon eine Abmahnung . 100% ihr Terrain ! 

 

Danke für die ganzen Tipps und Aufklärung !!!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, Kingsince schrieb:

Ja das habe ich wohl , 100% Kontrolle gewollt und auf 150% hoch gedreht.

Für die Zukunft:

In einer gesunden Beziehung kannst du 100% Kontrolle komplett vergessen. Du hast genau 50%. Deine 50%. Die andere Hälfe kannst du nicht kontrollieren. Das ist Teil des Spiels. Und hat normalerweise auch eine Menge positiver Effekte.

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, Kingsince schrieb:

Dann wurde ich auf einmal ignoriert , totale Funkstille , ich dachte mir erstmal nix dabei weil sie am feiern ist , beschäftig etc.

Nach einem vollen Tag Ignoranz habe ich denn mal nachgefragt ob sie noch lebt .

Sie antwortete mit : „keine Zeit,  melde mich später“ , was allerdings nicht der Fall war .

Und da fing der Fehler meinerseits an ...

 

Und da hast du des Pudels Kern. 

 

Jede Wette, dass in diesen 3 Tagen was vorgefallen ist? Anders lässt sich  die 180 Grad Kehrtwendung in ihrem Verhalten nicht erklären! 

Und dass sie in diesen 3 Tagen beim Feiern ausschließlich über eure Beziehung nachgedacht habe, kannste getrost im Reich der Märchen und Sagen verorten. Noch dazu beim  FEIERN! 

Viel wahrscheinlicher - jetzt spekulier ich mal ein wenig - ist es, dass sie dort nen  (vermeintlich besseren) Typen getroffen hat und sicherheitshalber bzw vorsorglich jetzt einen warmen Wechsel vorbereitet. 

Könnte man ihr nicht mal allzu übel nehmen. Schließlich ist sie auch schon 30, also 5 Jahre älter als du. Und sie wird auch nicht jünger. Wenn sie noch eigene Kinder will,  muss sie sich langsam sputen. Und dass sie mit dir Kinder wollte, davon les ich hier nix. 

Tut mir leid. Denke für sie ist eure Beziehung durch und sie möchte das formelle Schlussmachen lieber dir überantworten. Genau wie die Schuld am Scheitern eurer Beziehung. Dafür sucht sie nur noch rationale Gründe, die sie dir auch vertretbar "verkaufen" kann. 

bearbeitet von slowfood

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, Herzdame schrieb:

Für die Zukunft:

In einer gesunden Beziehung kannst du 100% Kontrolle komplett vergessen. Du hast genau 50%. Deine 50%. Die andere Hälfe kannst du nicht kontrollieren. Das ist Teil des Spiels. Und hat normalerweise auch eine Menge positiver Effekte.

Ich muss mich versuchen einzupendeln.

Danke dir 👌🏻

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, slowfood schrieb:

 

Und da hast du des Pudels Kern. 

 

Jede Wette, dass in diesen 3 Tagen was vorgefallen ist? Anders lässt sich  die 180 Grad Kehrtwendung in ihrem Verhalten nicht erklären! 

Und dass sie in diesen 3 Tagen beim Feiern ausschließlich über eure Beziehung nachgedacht habe, kannste getrost im Reich der Märchen und Sagen verorten. Noch dazu beim  FEIERN! 

Viel wahrscheinlicher - jetzt spekulier ich mal ein wenig - ist es, dass sie dort nen  (vermeintlich besseren) Typen getroffen hat und sicherheitshalber bzw vorsorglich jetzt einen warmen Wechsel vorbereitet. 

Könnte man ihr nicht mal allzu übel nehmen. Schließlich ist sie auch schon 30, also 5 Jahre älter als du. Und sie wird auch nicht jünger. Wenn sie noch eigene Kinder will,  muss sie sich langsam sputen. Und dass sie mit dir Kinder wollte, davon les ich hier nix. 

Tut mir leid. Denke für sie ist eure Beziehung durch und sie möchte das formelle Schlussmachen lieber dir überantworten. Genau wie die Schuld am Scheitern eurer Beziehung. Dafür sucht sie nur noch rationale Gründe, die sie dir auch vertretbar "verkaufen" kann. 

Es ist sehr gut möglich , allerdings von ihr ein typisches Verhalten , ignorieren damit ich nicht „nerve“ / wir nicht streiten und ihr dadurch den Spaß nehme . War nicht das erste mal , allerdings konnte ich bis dahin gut damit umgehen , weil ich wusste welchen stand ich habe ( sie kommt schon zurück , kann das dann klären ). 

eigene Kinder wollte sie nie , sie hat sich früher schon eine Spirale einsetzen lassen .

Ja ich denke auch das ich es verlieren werde / verloren habe Und nichts mehr retten kann. 

Sie hat auf meine letzen Nachricht folgendes geschrieben :

“ist das so?“

Es gibt für mich selbst mehr Sinn das sie mich warm hält um den Wechsel zu machen und mich versucht mit unnützen Nachrichten bei der Stange zuhalten . 

Ich ignorie es jetzt und schau das ich mit der Situation klar komme , muss nach vorn schauen und auf meinem Beruf acht geben.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5.1.2019 um 08:28 , Kingsince schrieb:

Sie war konstant von meinem Verhalten genervt aber ist auf alles eingegangen was ich entschieden habe .

Ich frag mich halt: wie kommst Du drauf klar?

Erstens, wenn jemand ständig genervt reagiert. Das geht einem doch grundsätzlich selbst irgendwann auf den Senkel.

Zweitens, sie hat negativ reagiert auf Deine Entscheidungen, geht dann mit, aber Du ziehst den Stiefel weiter. Wäre für mich auch ne moralische Sache. Also, warum setzt man sich ständig über jemanden hinweg, den man liebt?

 

Da ist doch nix gemeinsames, kein Vibe. Ich mag mit Menschen zu tun haben, mit denen es eine Basis, Augenhöhe und irgendwo ein 50-50 gibt. Bzw wo man so ähnlich tickt, dass Durchsetzungssituation halt ne gelegentliche Erscheinung sind und die grobe Richtung des Weges beiden gemeinsam ist.

 

Sorry, aber wen sie schon früh genervt war, hätte auffallen können, dass das irgendwann um die Ohren fliegt. Oder was genau hat Dich bewogen, da letztlich nicht drauf einzugehen bzw zu merken dass was nicht stimmt?

 

bearbeitet von Dustwalker
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.