Dustwalker

Member
  • Inhalte

    819
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Siege

    4
  • Coins

     2.929

Dustwalker gewann den letzten Tagessieg am November 2

Dustwalker hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

723 Sehr gut

2 Abonnenten

Über Dustwalker

  • Rang
    Ratgeber

Letzte Besucher des Profils

1.563 Profilansichten
  1. Oh my. Ne Frau die ihr eigenes Leben im Griff hat. Keinen Provider braucht. Eigentlich nur n Typ, mit dem sie klarkommt und den sie mag und den sie gern in ihrer Nähe hat. Die an sich pflegeleicht ist, aber nicht auf Dauer allein sein mag. Die Variante, die mitunter selbsternannte Alphas nie zu Gesicht bekommen, weil sie gar nicht drauf klarkommen würden. Du selbst bist in keiner wirklichen Verpflichtung. Provider fällt weg, weil sie klarkommt. Und du fragst Dich dann folgerichtig, ob Du nicht einfach nur nutzlos bist. Was Du tun kannst? Erstens das, was @slowfood sagte. Bisschen Dankbarkeit. Und dann lebste deine eigenes Leben. Und machst coole Dinge, an denen du sie teilhaben lässt. Wenn sie mag. Kann mir so n Stück weit vorstellen, wie sie tickt. Nämlich, dass sie wahrscheinlich einfach nur froh ist, die Führung über ihr Leben in der Hand zu haben. Und keinen braucht, der ihr sagt, wo's langgeht. Und auch keinen will. Sexuell ausgelebt? Check. Fortgepflanzt? Check. Leben im Griff? Check. Frag dich aber auch Mal, was du von der Frau willst. Also, liebst Du sie? Biste zusammen, weil du Bock auf sie hast oder aus Bequemlichkeit? Dass dein Sex nicht erfüllend ist, liegt evtl auch dran, dass Du Dich für nix mehr anstrengen musst. Schau mal, dass Du auch intrinsische Anreize hast, das selber besser zu machen. Ist tatsächlich n Punkt, an dem Du was tun kannst. Für Dich und für Euch. Dann könnten auch die Gedanken an andere vergehen. Dir fehlt die Jagd und die Herausforderung, sagt meine Glaskugel. Challenge kannste bzw musste Dir selbst schaffen. Du bist in ner glücklichen Situation. Aber mir deucht, Du lässt Dich selbst etwas gehen. Und nein, du musst ihr nichts bieten. Du musst Dir selbst was bieten. Hier trifft n guter alter PU-Grundsatz, auch wenns um LTR geht: Hab n spannendes Leben und lass sie dran teilhaben wenn sie's möchte. Sei ein guter Lover. Und wenn Du Dich nutzlos fühlst, dann bring halt Mal den Müll raus ohne dass sie dich drum bittet. Ach nein: Tu das bitte unbedingt. Also Dir n paar Alltagsaufgaben suchen. Such Dir halt auch Projekte, an denen einerseits Du Freude hast und die Du in erster Linie für Dich selbst machst, von denen aber auch sie profitiert. Keine Ahnung, haste irgendwelche Produktiven Hobbies? Heimwerken, Kochen, Autos restaurieren, meinetwegen biste auch Techniknerd und verwandelst eure Wohnung in nen Smarthome. So Zeug halt. Was für Dich geil und für sie evtl sogar nützlich oder wenigstens interessant ist. Du bist Grad in der Position, in der Du deinem Leben und Deiner Beziehung selbst n Sinn geben darfst. Übrigens bist Du damit nicht allein, viele Menschen kommen nicht drauf klar, wenn sie nicht mehr in ner offensichtlichen und erkennbaren Pflicht sind. Freiheit ist manchmal ein unangenehmer zustand. So oder so: Pimpe Euren Sex. Gibt da auch irgendwo n netten Guide von @Lafar. Dann werden auch die Flausen bzgl anderer weniger.
  2. Frag Dich Mal, ob's das wirklich ist. Oder ob's nicht eher ist, dass Du auf die Frauen "stehst", die offen sind und in der Theorie "einfach". So wie beim Großteil der Typen auch. Ich seh halt in all Deinen Postings kaum, dass Du Mal n Auge auf solche wirfst, die nicht von vornherein ausstrahlen "komm her". Wo sind deine Approaches bei den schüchternen, wo bei denen, bei denen vielleicht Mal das Eis brechen müsstest, wo bei den Mauerblümchen und wo bei den Introvertierten? Sicher, dass du nur auf die ganz heissen abfährt? Du wirkst auf mich wie einer, der ne gute Ausbildung, aber keine herausragende hat - und der sich nur bei bekannten Weltkonzernen für Tobjobs bewirbt. Also für die Jobs, die alle wollen. Und der sich bei nicht-Weltkonzernen gar nicht erst bewirbt, obwohl er da mit Handkuss genommen würde und der Job auch echt geil wäre. Weil das sind halt nicht die Jobs, die bei allen DER Wunschtraum ist.
  3. Weisste - als ich jung war. Also, wirklich jung. Da war ich der Meinung, dass der PC das eintig legitime zum Zocken ist und die Playstation halbgares Spielzeug. Dann hab ich Mal heimlich Wipe-Out anzocken können. Und kam voll nicht drauf klar, weil meine Nerdfreunde ja schlecht über mich denken hätten können. Also musste ich den Die-Hard-PC-Zocker mimen. Aber es war das für ein Hirnfick. Ey, was würde das schlimm, mein Gesicht zu verlieren. Aber egal. Ich musste hart bleiben. Battle Arena Toshinden, Tekken, Destruktion Derby? Die Versuchung war hart. Aber ich musste frame wahren. Härtester und Radikalster PC-Zocker auf diesem Planeten. Resident Evil? Nää. Ist doch eh nur n mit Gore versetzter mieser Alone in the Dark-Clone. Richtig übel würde es, als Menschen um mich rum Mario Kart 64-Parties veranstalteten. Ich hab mich da auch mit dazugesetzt. Aber nur, weil offiziell die Grafikkarte meines PC Schrott war, Ersatz noch nicht da, und ich Langeweile. Bin natürlich nur zum "Freaks gucken" hin und hab natürlich gehatet. Über Knubbelnasen, miese technische Details, und selbst Ridge Racer sei besser. Nach 10 Minuten wurde mir n Controller in die Hand gedrückt mit den Worten: "Du kannst dich verpissen, oder du zockst mit. Hauptsache du hältst die Fresse. Und weisste was? Niemand hatte n Problem damit. Es fingen sogar Leute an, mich für nen coolen Typen zu halten, mit dem man echt gut über Videospiele reden konnte. Aus dem damaligen Bekanntenkreis gibt's heute, mehr als 2 Jahrzehnte später, noch einen. Steckt jedes Jahr hunderte Euros in seine PCs. Heult aber immer noch Rum, dass Red Dead Redemption 1 bis heute Konsole-Only ist. Also, wenn man den Trifft und Mal wen richtig über Rockstar haten sehen will, dann erwähnt man RDR. Und wenn man ihn dann noch n Level draufsetzen will, dann kann man ihn fragen, warum er sich nie ne Playstation geholt hat. Gerüchten zufolge war er kurz davor, ne PS4 für Teil 2 zu holen. Leisten kann er sichs dicke. Aber der Stolz...
  4. Grundsätzlich ist das völlig egal, ob du deine Meinung änderst oder nicht. Wichtig ist eigentlich nur, dass du dabei Konsistent bleibst: Hart gesagt: Kein Drama schieben, wenn sie allein feiern geht. Und nicht zu bemerken Wimmernden Nerd Häufchen elend werden, wenns ihr irgendwann zu doof ist, mit dem Typen zusammen zu sein, der ihr verbieten will, Spass zu haben.
  5. Hm. Bin ich der einzige, dem auffällt, dass das quasi 1:1 die Kernaussage durchschnittlicher mvl-Threads ist? Geht nur ums aussehen und um Alpha. Nur dann kriegt man Frauen. Der eine nölt Rum, dass er nur deswegen keine heissen Frauen abkriegt, der andere glorifiziert, nur deswegen welche abzukriegen. Beiden gemein ist, dass alles andere dabei als bedeutungslos und nicht erlernbar dargestellt wird.
  6. Geh Mal nicht nur von den extremen aus... Was ist mit dem Typen, der als Verkäufer im Media Markt arbeitet, weder Bierbauch noch dicke Oberarme hat und der dennoch seinen Damenbesuche einfährt?
  7. Kenne einige Typen, die Kohle und Body haben, aber keinen Stich kriegen. Und weisste warum? Weil's entweder Lappen sind, die keinen halbwegs interessanten Satz rauskriegen. Oder - wie ein spezielles Beispiel in meinem Umfeld - der nur drüber labert, wie geil er ist. DHV aus der Hölle.
  8. OK. Also: wir stellen dich in die Ecke. Pinnen daneben kurz, dass dein Dad n berühmter Arzt ist. Meinetwegen auch noch n Foto vom elterlichen Anwesen in nen kleinen Privatpark in irgendeinem angesehenen Stadtteil. Daneben pinnt die Info, dass Du reicher Unternehmer bist. Und dann lassen wir noch n Tonband laufen, auf dem "Hallo, ich bin der @adrian955 " in Dauerschleife läuft, um deine Stimme kenntlich zu machen. Und das war's dann?
  9. Ich bitte um kurze Erklärung für Doofies wie mich: Was heißt das "wer ich bin"? Also wenn alles keine Rolle spielt, dann stellt man sich in die Ecke und sagt: Das ist der @adrian955 und das war's dann? Oder wie ist das zu verstehen?
  10. Mal so im ernst: Das, was hier im Pickup-Jargon "Shit-Test" genannt wird, passiert unter Menschen geschlechtsunabhängig und in allen möglichen kontexten. Kinder testen ihre Grenzen, der neue Arbeitgeber checkt ab, wie man so drauf ist und wieviel man einem aufladen kann an Arbeit, Typen schauen auch erstmal mit dummen Sprüchen, wie der neue im SC so drauf ist. Selbst bei f'n Videospielen wird gern erstmal gecheckt, ob der Gegner auf irgendwelche scrub-taktiken reagiert. Und Typen testen Frauen im Endeffekt genauso... Wird in dem Fall halt positiv als Teil von "Screening" benannt. TL;DR: geht immer und überall im Leben drum, ob du souverän bist und Grenzen abstecken kannst.
  11. Kommentarlos stehen lassen ist grundsätzlich uncool. Das Drama der Freundin allerdings auch. Vorgehensweise: Verstehen dass die Aktion doof war. Also das Stehenlassen. Nicht die tatsache "Kontakt mit der Ex". Entschuldigen und besserung geloben. Dann Ansage, dass mit dem Thema nun auch gut ist. Wenn nicht gut ist: sich ne entapanntere Freundin suchen. Auf so n Scheiss will man doch keine Lebenszeit verschwenden. Außerdem lässt keine Leute mehr kommentarlos stehen. Vor allem nicht bei so nem sensibel-Thema a la Ex.
  12. Paar aufs Maul in Aussicht stellen ist seltenst ne gute Idee. Aufs Maul angedroht zu bekommen, ist meist eh unglaubwürdig. Weil dann derjenige liefern muss. Was Schwierigkeiten bedeuten könnte. Für ihn. Soziale wie rechtliche. Liefert derjenige nicht, ist die Glaubwürdigkeit dahin. Und n Bully macht dann fröhlich weiter, weil ihm auch noch mitgeteilt wurde: "Du hast nen Wunden Punkt gefunden". Auf den man fröhlich weiter einstochern kann. Schlimmstenfalls Haut der andere zu. Kriegt ne Anzeige. Ist bei den andern unten durch, wenn der SC entsprechend drauf ist.
  13. Risiko: "Och, rufste mich dann wieder an, um Rumzuheulen dass du mich ganz ganz fies findest?". Risiko: Keiner hat Bock auf zickenkrieg. Im Zweifelsfall ist man der, von dem man Abstand nimmt: Weiterhin: kann passieren, dass der Gruppenclown Respekt gewinnt, wenn klar ist, dass einer der "coolen" sich einscheisst. Wäre eigentlich die Methode der Wahl. In nem gewissen Maße. Den Spiess umdrehen. Nicht zu sehr übertreiben. Bisschen Anspannung reinbringen. Aber so, dass man selbst noch unangreifbar bleibt. Bleibt halt die frage, ob mans erträgt, wenn der andere sich erstmal wehrt. Wenn er dann rumzickt kann man ihn beiseite nehmen und mal eben Bescheid geben, dass man gerne nen Deal machen kann von wegen sich in Ruhe lassen. Und wenn er da kein Bock hat, dann machst DU halt Witze. Typen wie das, was der TE beschreibt können selbst oft so gar nicht gut einstecken. Problem ist einfach: gibt Typen, die geniessen das, wenn einer ruhig bleibt. Und machen weiter, einfach weil sies können. Mal n bisschen Widerstand bieten. Nur n bisschen. Und ansonsten vor Wände laufen lassen. Von wegen Interaktion mit den andern und ihn aussen vor lassen. Allerdings Bloss kein beleidigte Leberwurst-Drama machen. -- Alternativ Gehste Mal allein mit dem was trinken und schaust Mal, was bei rumkommt. Königsweg ist am Ende halt, zu gucken, was da so Triggert. Also, warum dich das so Triggert, dass du mit ihm nicht umgehen kannst wie mit nem Hintergrundrauschen. Und dann kannst noch gucken, was an Dir ihn eigentlich Triggert, dass er dich zur Selbstdarstellung nutzt.
  14. Blah. Wenn andere Typen n Thema sind, sind andere Typen n Thema. Was Du tun kannst? Nix. Eigentlich könnte man in diesem Forum "User, die ne Frau fest wollen, aber noch andere Frauen wollen"-Bingo spielen. Du hast zwei Optionen: a) die Geschichte komplett Kanten und dir ne andere suchen. b) du machst einfach weiter. Ob du jetzt noch andere nebenher hast oder nicht, bleibt dir überlassen (aber heul uns nicht voll, wenn du Monogame bleibst oder nicht). Und machst den ganzen pärchenkram weiter. Inklusive Freunden und Familie vorstellen. Und dein mindset ist bitteschön: Jedes treffen leben als wär's das letzte. Also so, als dass sie morgen weg sein könnte und du cool bist damit. Wenn du Psychologie willst: Jo, sie mag dich und alles, und in ihrem Kopf ist noch dieses "ich will mich frei fühlen"-Ding. Musste ihr lassen. Du hast auch keine andere Wahl. Sie ist 21 und muss selber erst Mal mit dem zwischenmenschlichen Kram klarkommen. Entweder biste am Ende cool genug, als dass sie bleibt. Oder du bists nicht. Und schau, dassde keine Oneitis kriegst. Ansonsten halt Variante a) Den Kram mit der Sicherheit musst du Kanten. Kannste in der Situation vergessen.
  15. Ich verrate Dir ein blödes Geheimnis: Ja, es ist der wahrscheinliche Fall, dass man dir deine Laune tatsächlich ansehen könnte. Es gibt aber auch ein gutes Geheimnis: Es interessiert eigentlich keine Sau, ob irgendn fremder, den man vielleicht 2 Sekunden wahrnimmt, miese Laune hat. Kannste auch für Dich überprüfen: achte Mal drauf, ob Leute auf der Straße gut drauf oder schlecht drauf sind. Und dann setzte Dich abends hin, und schreibst 20 Leute die du kurz gesehen hast und deren Laune auf. Du wirst vermutlich keine 3 Zusammenkriegen.