in polygamen Verhältnissen lebende Frauen - wie erkennt man sie?

10 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Gast

kürzlich hatte ich die Frage aufgeworfen, ob es mehr needy Männer als Frauen gibt. Darauf hab ich eine These als Antwort erhalten, die ich auch schon im Sinn hatte, nämlich daß - keine Ahnung - 50 oder 75 % der Frauen auf 25 % der Männer gehen, sodaß 50 - 75 % (ist nur meine gefühlte Schätzung) der Männer längere Zeit bis dauerhaft ohne Sex leben, während dies bei Frauen weniger, geschätzt rund 25 % sind. 

Was unweigerlich dazu führt, daß
1) eine erhöhte Zahl an Frauen sich einen Mann mit andere Frauen teilen MÜSSEN. Manche werden von anderen Frauen nichts wissen, andere hingegen schon, denn als Mann das über Wochen zu verheimlichen, ist schwer.
2) Daß viele Frauen, die behaupten, sie hätten eine Freund, in Wirklichkeit nur einen Stecher bis mehre (lebendige) Stecher haben.

Jetzt die Frage:
a) wie erkennt man diese Frauen, die sich einen Mann mit anderen Frauen teilen?
b) Wie leben, denken, kleiden diese Frauen anders aus als monogame Frauen? Wie drücken sie sich anders aus als Frauen, die sich der Monogamie verpflichtet haben?
c) Wie fühlen diese Frauen anders als monogam-strenge Frauen? Inwiefern haben diese Frauen andere Interessen und Hobby als monogam-strenge Frauen?

p.s.:Coaches werden nicht müde uns zu verklickern, daß generell Frauen ebenso großes, eher sogar größeres Verlangen nach Sex haben wie Männer. Dem ist aber offenbar nicht so, soziale Konditionierung hin, soziale Konditionierung her. Der Trieb bestimmt letztendlich doch.

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

ich habe sehr viel gemacht. weit überdurchschnittlich viel.
Nur berichte ich darüber hier - wenn überhaupt - nur spärlich.
Niemand, der mich kennt, kann behaupten, ich sei eine Pussy.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gut, wenn du happy bist mit deinem Leben - warum dann all diese seltsamen Fragen der letzten Zeit? Du wirkst - ehrliches Feedback ohne böse Absicht - einfach ziemlich wunderlich und verwirrt in dem was du hier schreibst. Was ist der Sinn dahinter?

bearbeitet von Helmut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten, geilerstecher schrieb:

a) wie erkennt man diese Frauen, die sich einen Mann mit anderen Frauen teilen?

Warum ist das so wichtig? Meinst Du einzig und allein durch Screening Tipps wirst Du in Sachen PU erfolgreicher werden? Für mich liest sich das so, als würdest Du gar keine Lust haben auf das Spiel zwischen Frau und Mann. Möglichst eine die genau Deinen Vorstellungen entspricht sicher haben, bevor Du sie ansprichst. Und selbst dad wäre Dir zu lästig. Du willst doch mit den ganzen Screeningfragen in Wirklichkeit nur Körbe vermeiden. Da wirst Du aber nicht drum rum kommen.

 

vor 19 Minuten, geilerstecher schrieb:

b) Wie leben, denken, kleiden diese Frauen anders aus als monogame Frauen? Wie drücken sie sich anders aus als Frauen, die sich der Monogamie verpflichtet haben?

Zeigt mir einfach das Du wohl nicht viel Umgang mit Frauen hast. Als ob man sowas an der Kleidung erkennen kann. Nochmal: Lies Dich ein, anstatt hier eine creepy Frage nach der anderen rauszuhauen. Das mit den feministisch infizierten Frauen und dem analsexthema war ebenso, wenn kein kläglicher Versuch Content zu generieren, daneben.

vor 21 Minuten, geilerstecher schrieb:

c) Wie fühlen diese Frauen anders als monogam-strenge Frauen? Inwiefern haben diese Frauen andere Interessen und Hobby als monogam-strenge Frauen?

Worauf willst Du hinaus?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten, geilerstecher schrieb:

a) wie erkennt man diese Frauen, die sich einen Mann mit anderen Frauen teilen?

Es soll da Erkennungszeichen geben.

Sowas wie ein Fußkettchen oder so.

Bestimmt gibt es Seiten, wo man sich darüber erkundigen kann.

vor 21 Minuten, geilerstecher schrieb:

daß generell Frauen ebenso großes, eher sogar größeres Verlangen nach Sex haben wie Männer.

Steck mal deinen Finger in dein Ohr.

Wer spürt mehr, Finger oder Ohr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Sinn seiner Posts erschließt sich mir nicht sooo ganz. 

Liegt vermutlich daran, daß ich gaaa nix mach' und ne Pussy bin.

Antwort auf deine Fragen:

1. gar nicht

2. genauso wie andere Frauen auch

3. falls Du eine findest, frag' sie

 

Joaaa, Coaches!!! Hinter allem steckt die Motivation durch Geld, Anerkennung, Show abziehen, .... Deswegen kann man viel behaupten, solang es einem (Coach) dienlich ist. 

bearbeitet von Niemann-N
Rechtschreibung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten, geilerstecher schrieb:

2) Daß viele Frauen, die behaupten, sie hätten eine Freund, in Wirklichkeit nur einen Stecher bis mehre (lebendige) Stecher haben.

Das nur ne freundliche Art dir einen Korb zu geben - Game nicht passend oder du gefällst Ihnen schlicht nicht.

Ein Bekannter hatte sowas im Club mal - er spricht mit ner Dame sie spricht davon in einer offenen Beziehung zu sein. 2h später, er hatte sie trocken gelabert - war es dann schon plötzlich doch monogam...

Wenn ne Frau dich toll findet hält sie die Beziehung "zurück" bis es nicht mehr geht - du sie z.b. fragst ob sie single ist - die wenigsten Frauen lügen hier. Umgehst du solche Punkte ergeben sich halt die für Frauen manchmal typischen Situation - "es ist einfach passiert, ich weiß gar nicht wie es dazu kommen konnte".

Wegen Pussy sein - ein Serienmörder behauptet auch nie er sei einer. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diese These mkt den 80 Prozent ist halt nur ne viertel, ach ne achtel Wahrheit. Die meisten Frauen leben in ner monogamen Beziehunhg. Fremdgehen ist bei Frauen und Männern gleich verteilt. Also kann der  Unterschied nicht so greoß sein.

 

Es ist halt so, dass hier PUA alle Männer den e sexy HB gegenüberstellen. Aber das sind dann halt auch nur 20 Prozent. Wenn man dicke, komische, hässliche, graue dazu nimmt, sieht das halt genauso aus, wie bei den Männern.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du erkennst nicht monogam-lebende Frauen daran, dass sie dir erzählen, dass sie nicht monogam leben.

Das an Kleidung oder Hobbies festmachen zu wollen ist Unsinn.

Außerdem hast du die Kernaussage aus dem anderen Thread nicht verstanden, es gibg nicht darum, dass die Frauen, die vielvögeln polygam oder polyamor sind. Dieses "wenige Männer teilen" ist nicht zeitgleich gemeint.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.