Freundin mit Kind & Job: Eure Erfahrungen?!

80 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Irgendwie trieft es hier im Thread von Verallgemeinerungen...

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Helmut schrieb:

Irgendwie trieft es hier im Thread von Verallgemeinerungen...

 

Hat Alles richtig gemacht, der Mann.

Muß jetzt einfach nur wieder seine Eier zurecht rücken und schnellstmöglich paar Weiber vögeln.

Paar Huren bumsen, Tinder anschmeißen oder im Club was klären.

However.

Der erste Schritt in die richtige Richtung ist getan.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden, KingOfCool schrieb:

Kerl, du bist 38 und nicht 16. Paar hormonelle Entzugserscheinungen sollte man mit entsprechendem Alter locker wegstecken können. Hast weder Kinder, noch eine bewegte gemeinsame Vergangenheit mit dieser Frau.

Ein Jahr sexarmes rumeiern und dann solch ein emotionales Chaos/Geheule. Sammel dich mal, ist ja zum fremdschämen.  Bei nem Familienvater oder einem Heranwachsenden hätte ich das ja noch verstanden.. komm mal klar

Ich bin gefestigt und selbstreflektiert, von daher werde ich es überleben. Mit 38 kann ein Onetie aber schlimmer sein, als mit Anfang 20. Oder sagen wir: im Alter ist es anders schlimm als in der Jugend. 

Du musst auch über mich wissen, dass ich mit Frauen keine Probleme habe und innerhalb von wenigen Stunden die nächste haben könnte. Das ist wirklich so bei mir, ohne jetzt angeben zu wollen oder mein Ego hier künstlich zu pushen. Es reizt mich aber nicht und so Sachen wie FTOW kommen für mich nicht in Frage (jedenfalls nicht notgedrungen, das ergibt sich bei mir eh von alleine in den nächsten paar Wochen). 

Das Problem ist leider, dass du mit Ende 30 eine genaue Vorstellung von deiner Frau hast und immer wählerischer wirst (zumindest ist es bei mir so). Unter einer HB8 date ich mich gar nicht mehr und HB8ten gibt es nicht so viele, wie hier immer von berichtet wird. So eine läuft dir nicht jeden Abend über den Weg, sondern bestenfalls alle paar Wochen. Wer hier ständig diese HB8ten sieht, der ist einfach nur notgeil oder hat kein Geschmack. Hinzu kommt noch, dass für mich nicht jede objektive HB8 der anderen HB8 gleichwertig ist. Für mich spielt die Seele, der Charakter, die Vertrautheit eine viel wichtigere Rolle. Dieses Gesamtpaket zu erhalten, ist nicht so leicht. 

In meiner Situation ist es dann noch so, dass wir uns von klein auf kennen und ich diese Vertrautheit nie wieder finden werden. Ich hatte mit ihr für wenige Wochen noch mal für eine kurze Zeit meine Jugend im Herzen wiederentdeckt. Das war ein unbeschreibliches Gefühl. Viele Leute von damals wieder zutreffen (ihre Freunde), durch die Gegenden ziehen, in denen man großgeworden ist, tiefsinnigere Gespräche von Anfang an zu führen etc. Ich möchte behaupten, so etwas passiert im Leben den aller wenigsten Menschen, Jahre später noch mal in seine "Traumfrau" von damals zu rennen. So einen Menschen ersetzt du nicht durch jemand anderen!  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, Hauptmann schrieb:

Ich bin gefestigt und selbstreflektiert, von daher werde ich es überleben. Mit 38 kann ein Onetie aber schlimmer sein, als mit Anfang 20. Oder sagen wir: im Alter ist es anders schlimm als in der Jugend. 

Du musst auch über mich wissen, dass ich mit Frauen keine Probleme habe und innerhalb von wenigen Stunden die nächste haben könnte. Das ist wirklich so bei mir, ohne jetzt angeben zu wollen oder mein Ego hier künstlich zu pushen. Es reizt mich aber nicht und so Sachen wie FTOW kommen für mich nicht in Frage (jedenfalls nicht notgedrungen, das ergibt sich bei mir eh von alleine in den nächsten paar Wochen). 

Das Problem ist leider, dass du mit Ende 30 eine genaue Vorstellung von deiner Frau hast und immer wählerischer wirst (zumindest ist es bei mir so). Unter einer HB8 date ich mich gar nicht mehr und HB8ten gibt es nicht so viele, wie hier immer von berichtet wird. So eine läuft dir nicht jeden Abend über den Weg, sondern bestenfalls alle paar Wochen. Wer hier ständig diese HB8ten sieht, der ist einfach nur notgeil oder hat kein Geschmack. Hinzu kommt noch, dass für mich nicht jede objektive HB8 der anderen HB8 gleichwertig ist. Für mich spielt die Seele, der Charakter, die Vertrautheit eine viel wichtigere Rolle. Dieses Gesamtpaket zu erhalten, ist nicht so leicht. 

In meiner Situation ist es dann noch so, dass wir uns von klein auf kennen und ich diese Vertrautheit nie wieder finden werden. Ich hatte mit ihr für wenige Wochen noch mal für eine kurze Zeit meine Jugend im Herzen wiederentdeckt. Das war ein unbeschreibliches Gefühl. Viele Leute von damals wieder zutreffen (ihre Freunde), durch die Gegenden ziehen, in denen man großgeworden ist, tiefsinnigere Gespräche von Anfang an zu führen etc. Ich möchte behaupten, so etwas passiert im Leben den aller wenigsten Menschen, Jahre später noch mal in seine "Traumfrau" von damals zu rennen. So einen Menschen ersetzt du nicht durch jemand anderen!  

Bist halt möglicherweise ein attraktiv-aussehender Beta. Das eine schliesst das andere ja nicht aus. 

Nur in ner Beziehung geht deine Pussyeinstellung nach hinten los. Jetzt mal Real Talk. 

Frauen finden dieses schwule Romantik-Gesülze nicht sexy, sondern wollen gutaussehende Jungs mit Frame die so nen Mist niemals verbalisieren und auch nie den Eindruck erwecken, dass sie sich mit so nem Scheiß groß beschäftigen. Klar paar Tage feiern die das ab und erzählen dir wie toll und anders du bist, dann geht's denen halt auf die Eier(stöcke).  

Nennen wir es mal "pure Lebenserfahrung". Zum Glück war ich schon im Teenageralter reflektiert genug um zu merken, dass der Hollywoodscheiß nicht zieht und die entspannte "Arschlochnummer" cooler ist. Bin übrigens selbst ü30. 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie kommst du denn darauf, dass ich sie ständig mit romantischer Scheiße zugesülzt habe und am besten noch heulend vor ihr stand? Ich habe in dem ganzen Jahr unserer "Beziehung" nicht einmal ein Drama wegen irgendwas geschoben. Und das hat sie an mir bewundert, wie sie mir auch mehrmals sagte. Sie hat in ihrem Leben noch nie einen so ruhigen (im Sinne von nicht aus der Fassung zu bringenden) Mann gehabt wie mich. Es gab schlichtweg kein Drama von mir, es gab bei uns in dem Jahr auch keinen einzigen Streit, weil ich mich nicht darauf eingelassen habe. Ich habe ihr klar meine Grenzen aufgezeigt und das auch konsequent durchgezogen, ohne dabei kompromisslos zu sein: 

- mein Freundeskreis existiert weiter, ich gehe mindestens einmal mit meinen Jungs pro Woche raus. Mein Kompromiss/Entgegenkommen war, dass das Wochenende zwei Tage hat und einen Tag davon werde ich mit dir verbringen und bleibe bei dir zu Hause mit den Kindern. Da gab es nichts zu diskutieren. Leider fing sie aber trotzdem an, eifersüchtig zu werden und es kamen Unterstellungen, ich würde mit anderen Frauen flirten. Interessierte mich jedoch nicht, ich rede mit Frauen, mehr aber auch nicht.

- ich habe weibliche Freunde und ja, mit manchen hatte ich was vor ihr. Manche von diesen finden mich immer noch attraktiv und ja, kommen mir auch nahe (es wird sich mal auf den Schoß gesetzt, man umarmt sich). Damit kam sie überhaupt nicht klar und es hat sie auch sehr verletzt. Das habe ich verstanden und abgestellt, ohne mich damit gleich beatisieren zu lassen, weil ich es sicherlich auch nicht toll fände, wenn irgendwelche Ex-Stecher von ihr sie ständig umarmen. Die Freundschaften bestanden aber stets weiter, nur freundschaftlich gemeinte körperliche Nähe wurde von mir nicht mehr akzeptiert. 

- ich ziehe nicht mit einer Frau so schnell zusammen! Schon gar nicht welche mit Kindern. Letzteres war natürlich gemein von mir und ich verstehe, dass ich da zu grob war. Das hat sie natürlich auch verletzt und heute würde ich es nicht mehr ausschließen, wenn die Beziehung denn funktioniert hätte. Sie hatte mich aber schon in den ersten Wochen damit konfrontiert, was ich als unpassend empfand und daher die klare Ansage von mir. 

- Arbeit geht stets vor, ich muss Geld verdienen. Wenn sie aber richtige Probleme haben sollte, wird alles stehen und liegen gelassen und ich bin bei ihr. 

- auf unnötige Streitdiskussionen lasse ich mich nicht ein.   

- der neu angeschaffte Köter (kein Scheiß! hat sie sich auch noch in ihrer Lebenssituation zugelegt) schläft nicht mit uns im Bett. Das ist dann aber doch vorgekommen und ich bin dann konsequent gegangen, ohne Drama zu schieben. Kommt vielleicht wie eine beleidigte Leberwurst rüber, aber das war halt eine klare Grenzüberschreitung, wo es nichts zu diskutieren gibt.  

- drei Monate kein Sex ist für mich ein Grund, mir eine weitere Partnerin zu suchen! Es gab tatsächlich mit uns seit November kein Sex mehr (krasse Scheiße, was?!). Grund: erst kam der Hund und ich ficke nicht mit dem Hund auf der Couch neben mir und dann hatte sie krankheitsbedingt ihre Periode ständig, was operativ behandelt werden muss. Ersteres wäre für mich definitiv ein Grund gewesen, fremd zu vögeln. Letzteres aber nicht und daher habe ich sie nicht betrogen. 

Mit vielen dieser Ansagen war sie aber von Anfang an überfordert und sie meinte dann im letzten Gespräch, dass sie sich irgendwann genau deshalb emotional entfernt hat, weil sie nicht wieder verletzt werden wollte. Sie hat (meiner Meinung nach) Verlustängste und definitiv (das sagt sie auch über sich selbst) ein sehr angekratzes Ego (deshalb ist sie jetzt aber nicht gleich eine LSE-Kandidatin, auch wenn natürlich leichte Züge zu erkennen sind). 

Wie auch immer. Ich habe damals schnell klar gestellt, dass ich eine Beziehung mit ihr führen werde aber nicht mein altes Leben komplett über Board werfe. Mein Verhalten war definitiv nicht in irgendeiner Weise beta-mäßig. Darum schreibe ich das hier so ausführlich. Vielleicht gab es den ein oder anderen Moment, wo ich aus dem Frame geflogen bin. Konkret fällt mir jetzt aber nichts ein. Wenn es jedoch eine Sache ist, dass man seinen Partner sagt, dass man es schön findet, sich wiegergefunden zu haben oder ihr sagt, dass man sie liebt, dann bin ich wohl doch schuldig ein armes Beta-Opfer zu sein!

 

 

bearbeitet von Hauptmann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.