Trotz Makeout kein 2nd Date.

17 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo allerseits, vor einem guten halben Jahr hab ich meine PU Reise begonnen und mache hier und da auch den ein oder anderen Fortschritt (Day- Online- und wenns sich ergibt Nightgame).

Momentan hänge ich bei folgendem Sticking-Point und weiß nicht mehr weiter: Nachdem ich es jetzt einigermaßen schaffe zu eskalieren, enden eigentlich so gut wie alle Dates (außer es passt beidseitig überhaupt nicht) mit einem Makeout (meistens kurz vor dem Ende des Dates - manchmal auch früher). 

Alle Dates gehen eigentlich meistens so 4-5 Stunden (bis die letzten öffentlichen Verkehrsmittel fahren) und an sich habe ich wirklich oft das Gefühl, dass es gut gelaufen ist aber eine Sache passiert mir jetzt schon wirklich enorm oft:

Es kommt zu keinem Folgedate - Meistens verläuft sich der SMS Kontakt einfach und es kommt kaum mehr etwas zurück. Oder auch direkt etwas wie: "ich denke es passt doch nicht."

Ich kann mir einfach beim besten Willen nicht erklären, woran das liegen könnte - für eure Gedanken und Tipps (evtl auch Links zu Lektüre) wäre ich euch sehr dankbar.

 

PS: Ich weiß, dass es bereits ein ähnliches Thema im "Anfänge" Bereich gibt aber die Situation ist wie ich finde doch eine andere.

Aber bitte Thread verschieben, falls im falschen Unterforum.

Danke

bearbeitet von Beinhart

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Normalerweise bin ich ziemlich inaktiv was derartige Antworten angeht,aber da ich selbiges Problem auch zur genüge kenne heute mal doch. 

Ivh denke der punkt ist,mal vorausgesetzt es lief sonst tatsächlich alles gut,die Annahme von uns Männern: "klar wir haben rum gemacht,also läuft da was und ich kann wieder mit ihr rummachen."

Aber für die Frau ist der makeout nur der emotionale Höhepunkt und die Entladung der Spannung die natürlich durch deine kino Eskalation entsteht. Um hoch zu eskalieren brauch sie wieder die Spannung die von 0 aufbaut werden muss.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Attraction ist nicht hoch genug. Da hilft auch physisch eskalieren nicht. Warum kommt es beim ersten Date nur zum Makeout und nicht zu mehr bei dir zuhause?

Eskalierst du verbal genug? Entsteht ein sexueller Vibe, eine Spannung zwischen dir und den Frauen? Ist wichtiger als körperliches Eskalieren. Ich küsse viele Frauen das erste Mal wenn ich schon mit Ihnen bei mir zuhause bin.

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden, DRGiacomo schrieb:

Normalerweise bin ich ziemlich inaktiv was derartige Antworten angeht,aber da ich selbiges Problem auch zur genüge kenne heute mal doch. 

Ivh denke der punkt ist,mal vorausgesetzt es lief sonst tatsächlich alles gut,die Annahme von uns Männern: "klar wir haben rum gemacht,also läuft da was und ich kann wieder mit ihr rummachen."

Aber für die Frau ist der makeout nur der emotionale Höhepunkt und die Entladung der Spannung die natürlich durch deine kino Eskalation entsteht. Um hoch zu eskalieren brauch sie wieder die Spannung die von 0 aufbaut werden muss.

Es geht ja garnicht darum die Spannung beim 2ten Date hochzufahren sondern darum, dass es garnicht erst zu einem zweiten kommt.

 

vor 13 Stunden, Urindanger schrieb:

Die Attraction ist nicht hoch genug. Da hilft auch physisch eskalieren nicht. Warum kommt es beim ersten Date nur zum Makeout und nicht zu mehr bei dir zuhause?

Eskalierst du verbal genug? Entsteht ein sexueller Vibe, eine Spannung zwischen dir und den Frauen? Ist wichtiger als körperliches Eskalieren. Ich küsse viele Frauen das erste Mal wenn ich schon mit Ihnen bei mir zuhause bin.

Danke.. an deine hilfreichen Antworten kann ich mich noch von meinem Eintrag der ersten Approaches erinnern :)

Bei einem der Dates war es definitiv der Fall, dass sehr Sexuelle Themen aufgekommen sind und ich hab mir damals gedacht, dass vielleicht genau das der Fehler war - dass sie dadurch denkt "beim zweiten Treffen gibt es definitiv Sex" und kalte Füße bekommen hat. Aber ausnahmen bestätigen ja die Regel. Sonst kann es durchaus sein, dass es mir hier an verbaler Eskalation fehlt.. wie geht ihr diesen Punkt prinzipiell an?

Da ich doch ein Stückchen von der Stadt entfernt wohne ist zu mir fahren logistisch sehr schwer. Deshalb finde ich es ja auch so ärgerlich, dass zweite Dates, die dann mehr in die Richtung gehen könnten, garnicht erst stattfinden. 

 

Ich wollte euch mal um eure ungefilterten Meinungen bitten, bevor ich euch meine konkreteren Gedanken schildere - das waren meine Theorien, woran es liegen könnte:

Zu wenig Attraction - als Grund würde die verbale Eskalation jetzt Sinn machen - ich bin im dunkeln getappt, weil ich eigentlich gedacht habe, dass der Makeout ein Ergebnis von Attraction ist und ich durchaus von Natur aus recht gut in C&F bin würde ich glauben.

Zu wenig Deep Comfort - Obwohl die Unterhaltungen meistens gut sind, gab es wenige ganz Deepe Sachen (zumindest von meiner Seite). Vl sollte ich da die ein oder andere Geschichte einbauen (würde es aus dem Persönlichen Leben und Kindheit durchaus welche geben, die sich anbieten). Habe auch schon oft im Leben gehört: "Dich kann ich nicht wirklich einschätzen." oder: "Es ist komisch: Irgendwie bist du total offen und trotzdem kommst du mir manchmal so verschlossen vor" - jetzt nicht bei den Dates aber das hab ich hier und da grundsätzlich gehört und schwingt vl auch hier mit.

Keine IOI's von mir - Ich glaube, dass ich seit PU (aus angst zu Needy oder irgendwie nice-guy rüber zu kommen) dem anderen Part kaum sage, was ich an ihr gut finde, vl auch das ein Problem. Aber in dem Moment, wo ich sie Küsse ist das doch irgendwie selbstredend oder nicht? 

Verlust der Kontrolle - eigentlich beendet bis jetzt immer die Frau das Date (weil schon spät und letztes Verkehrsmittel muss erreicht werden). Ich beende es eigentlich nie, weil ich mir denke: "Je später es wird desto eher steigen die Chancen, dass wir gemeinsam heim fahren". Wenn ich merke, dass es keine Möglichkeit auf einen Lay gibt, sollte vermutlich ich das Date beenden. 2 Mal in den letzten Wochen hat sogar eher die Frau gepullt.

 

Was meint ihr zu den Punkten? 

Danke.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten, Beinhart schrieb:

Was meint ihr zu den Punkten? 

Comfort stärker ins Blickfeld nehmen - am besten vorm KC. Date dann beenden, wenn es am Schönsten ist - kurz nach Makeout, wenn Sex logistisch nicht drin. Sie sollte am Ende schon ein Gefühl haben, gerne mehr Zeit mit dir verbracht zu haben und nicht "puuhh jetzt reichts aber auch mal".

Ich bin nicht unbedingt auf einen FC beim ersten Date aus. Aber wenn sie zum Ende des Dates noch versuchen dich auf nen Film zu überreden und du keine Zeit mehr hast, weil vllt. am nächsten Tag früh nen Termin, dann ist dir das zweite Date sicher.

bearbeitet von revir
  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten, revir schrieb:

Comfort stärker ins Blickfeld nehmen - am besten vorm KC. Date dann beenden, wenn es am Schönsten ist - kurz nach Makeout, wenn Sex logistisch nicht drin. Sie sollte am Ende schon ein Gefühl haben, gerne mehr Zeit mit dir verbracht zu haben und nicht "puuhh jetzt reichts aber auch mal".

Ich bin nicht unbedingt auf einen FC beim ersten Date aus. Aber wenn sie zum Ende des Dates noch versuchen dich auf nen Film zu überreden und du keine Zeit mehr hast, weil vllt. am nächsten Tag früh nen Termin, dann ist dir das zweite Date sicher.

 

Also Comfort stärkt man ja von haus aus, wenn man einiges an Zeit miteinander verbringt und man über einige Themen redet - meinst du damit, dass solche Dinge, wie oben erwähnt, gut wären? (Wesentlich tiefere Gespräche und persönlich viel mehr preis zu geben - die Deckung fallen zu lassen?)

Der Makeout passiert meistens sowieso eher gegen Ende - oft hab ich aber auch schon gelesen, dass es zum Kussversuch am besten noch weit vor dem Ende kommen soll. Findest du ich sollte die Dates prinzipiell kürzer halten (2 Stunden z.B.) um nicht ein "jetzt reicht aber" Gefühl entstehen zu lassen?

Alles in allem bin ich noch immer mehr als nur verwirrt - gibts hier irgendwo einen groben Date-Guideline mit dem ich mein "Game" vergleichen kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, Beinhart schrieb:

Also Comfort stärkt man ja von haus aus, wenn man einiges an Zeit miteinander verbringt und man über einige Themen redet - meinst du damit, dass solche Dinge, wie oben erwähnt, gut wären? (Wesentlich tiefere Gespräche und persönlich viel mehr preis zu geben - die Deckung fallen zu lassen?)

vs.

vor einer Stunde, Beinhart schrieb:

Obwohl die Unterhaltungen meistens gut sind, gab es wenige ganz Deepe Sachen (zumindest von meiner Seite).

Locationwechsel für sich sind nur ein Teil des Comfortspiels. Die Frau sollte dich schon etwas einschätzen können, wie du tickst, welche Ziele du noch hast usw.

vor 2 Minuten, Beinhart schrieb:

Der Makeout passiert meistens sowieso eher gegen Ende - oft hab ich aber auch schon gelesen, dass es zum Kussversuch am besten noch weit vor dem Ende kommen soll.

Er kommt dann, wenn die Frau dem Kino davor gegenüber offen war und es sich richtig anfühlt. Muss schon kalibriert sein. Anfängern empfiehlt man oft eher, weil sie häufig eben nicht eskalieren und quasi bis zum Ende warten ob die Frau ganz eindeutige Signale sendet. Planen sollte man das aber ohnehin nicht und lieber situativ entscheiden.

vor 4 Minuten, Beinhart schrieb:

Findest du ich sollte die Dates prinzipiell kürzer halten (2 Stunden z.B.) um nicht ein "jetzt reicht aber" Gefühl entstehen zu lassen?

Definitiv - ja.

vor 7 Minuten, Beinhart schrieb:

Alles in allem bin ich noch immer mehr als nur verwirrt - gibts hier irgendwo einen groben Date-Guideline mit dem ich mein "Game" vergleichen kann?

YouTube ist voll von Infield Videos, hier gibt es eine Schatztruhe und es gibt Bücher zum Thema ;).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@revir Danke für deine Einschätzung. LDS habe ich gelesen und grundsätzlich ist mir doch einiges hier im Forum zumindest oberflächlich ein Begriff. Aber es gibt einfach so unglaublich viel und ich bin da von haus aus eher vorsichtig. Vor allem, weil ich glaube, dass mir in diesem Fall nicht allzu viel fehlt um wesentlich effizienter zu werden. Und eine Überdosis an Theorie sogar eher hinderlich sein könnte. Darum wollte ich hier ja auch meinen Fall konkret anführen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 26.8.2019 um 00:43 , Beinhart schrieb:

Danke.. an deine hilfreichen Antworten kann ich mich noch von meinem Eintrag der ersten Approaches erinnern 🙂

Bei einem der Dates war es definitiv der Fall, dass sehr Sexuelle Themen aufgekommen sind und ich hab mir damals gedacht, dass vielleicht genau das der Fehler war - dass sie dadurch denkt "beim zweiten Treffen gibt es definitiv Sex" und kalte Füße bekommen hat. Aber ausnahmen bestätigen ja die Regel. Sonst kann es durchaus sein, dass es mir hier an verbaler Eskalation fehlt.. wie geht ihr diesen Punkt prinzipiell an?

Das freut mich 🙂

Lass es mich mal so formulieren. Du musst nicht über Sex reden, um über Sex zu reden. Du kennst doch bestimmt den Ausdruck Sex, Drugs and RocknRoll. Drei Dinge, die jeweils für sich genommen nichts mit den anderen beiden zu tun haben. Trotzdem werden sie immer wieder zusammen genannt. Weil wir die Sachen in unseren Köpfen miteinander in Verbindung setzen. Das kannst du für deine Gespräche nutzen. Das heißt jetzt nicht, dass du mit den Frauen nur noch über Drogen und RocknRoll reden sollst, aber es gibt einfach Themen, die sich besser als andere für verbale Eskalation eignen und so eher zum Lay führen. Ich benutze oft so Sachen, die auf die Abenteuerbereitschaft und Offenheit der Frau abzielen, z.B Hat sie schon mal alleine längere Reisen unternommen?, Geht sie oft feiern, oder besucht sie z.B gerne Festivals? Ist sie fremden Menschen gegenüber aufgeschlossen? Wenn du ein Typ dafür bist, kannst du auch tatsächlich über Drogenerfahrungen labern. Also nicht über Meth oder Heroin, da würde ich schnell das Weite suchen.^^ Aber Weed oder Shrooms gehen für mich persöhnlich voll klar und ist für mich auch ganz cool, wenn die Frau diesbezüglich aufgeschlossen ist. Sind jetzt nur Beispiele, hauptsache du verstehst die Logik dahinter.

Wie siehts bei dir mit Locationwechseln aus? 4-5 Stunden pro Date ist für meinen Geschmack zu viel und dann nur mit mindestens 2 Wechseln sinnvoll. Ist nämlich (richtig angewandt) auch eine Form der Eskalation. Allgemein zur Wichtigkeit der einzelnen Eskalationsarten: 1. verbale Eskalation 2. Locationeskalation 3. physische Eskalation

Am 26.8.2019 um 00:43 , Beinhart schrieb:

Zu wenig Deep Comfort - Obwohl die Unterhaltungen meistens gut sind, gab es wenige ganz Deepe Sachen (zumindest von meiner Seite). Vl sollte ich da die ein oder andere Geschichte einbauen (würde es aus dem Persönlichen Leben und Kindheit durchaus welche geben, die sich anbieten). Habe auch schon oft im Leben gehört: "Dich kann ich nicht wirklich einschätzen." oder: "Es ist komisch: Irgendwie bist du total offen und trotzdem kommst du mir manchmal so verschlossen vor" - jetzt nicht bei den Dates aber das hab ich hier und da grundsätzlich gehört und schwingt vl auch hier mit.

Ich persöhnlich benutze die Idee des Comforts nicht. Ich nutze ein Konzept namens Narrative. Grob gesagt, geht es darum eine Geschichte zwischen dir und der Frau zu entwerfen. Hat schon Parallelen zu Comfort, will da jetzt aber nicht zu stark drauf eingehen. Würde eine Frau ihren Freundinnen gerne die Geschichte eures Kennenlernens bzw. generell von euch erzählen?  Glaube da kannst du noch einges rausholen.

Am 26.8.2019 um 00:43 , Beinhart schrieb:

Keine IOI's von mir - Ich glaube, dass ich seit PU (aus angst zu Needy oder irgendwie nice-guy rüber zu kommen) dem anderen Part kaum sage, was ich an ihr gut finde, vl auch das ein Problem. Aber in dem Moment, wo ich sie Küsse ist das doch irgendwie selbstredend oder nicht?

Kann auch gut möglich sein. Du willst durch euer Treffen den Premise aufbauen, dass das zwischen euch eine Mann-Frau Interaktion ist, die zu Sex führen wird. Aber dieser Aufbau sollte im Idealfall schön smooth, geradlinig und gleichmäßig verlaufen. Du willst Interesse signalisieren, aber nicht pushy und try-hard wirken. Dafür gibt es verschiedene Techniken, mit denen du das schaffen kannst, z.B Push-Pull. Wenn du es versäumst den Premise das Date hinweg über zu etablieren, kann keine richtige Spannung aufkommen. Ein KC oder Makeout zum Schluss kann dann unter Umständen auch nicht mehr reichen, um die Frau längerfristig von dir zu überzeugen.

Am 26.8.2019 um 00:43 , Beinhart schrieb:

Verlust der Kontrolle - eigentlich beendet bis jetzt immer die Frau das Date (weil schon spät und letztes Verkehrsmittel muss erreicht werden). Ich beende es eigentlich nie, weil ich mir denke: "Je später es wird desto eher steigen die Chancen, dass wir gemeinsam heim fahren". Wenn ich merke, dass es keine Möglichkeit auf einen Lay gibt, sollte vermutlich ich das Date beenden. 2 Mal in den letzten Wochen hat sogar eher die Frau gepullt.

Da schließt sich dann der Kreis. Die Frauen denken sich bestimmt: "Wohin führt das hier jetzt?". DU musst führen. DU musst flirten. DU musst versuchen sie zu dir nach Hause zu bekommen.

Grundsätzlich ist dein Gedanke mit dem Zeit verbringen gut, denn je mehr Zeit du mit der Frau verbringst, ohne großartig zu verkacken, desto besser für dich. Aber das darf nicht zum Selbstziel werden. Der Lay ist das höchste Ziel. Erstmal.

Es ist immer schwer hier eine Ferndiagnose zu stellen ohne genau dabei gewesen zu sein. Ich denke aber das es bei dir nicht das eine große Problem gibt, sondern viele Kleinigkeiten, die du ja schon selbst erkannt hast. Versuch mal bei kommenden Dates auf diese Dinge zu achten und mehrere kleine Veränderungen vorzunehmen. Try and Error, so läuft das nunmal. Du bist aber offensichtlich intelligent und selbstreflektiert genug um deine eigenen Fehler benennen zu können. Das ist schonmal sehr gut. Für Problemlösung gibts immer genug Content und das Forum.

Viel Glück!

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 25.8.2019 um 10:22 , Urindanger schrieb:

Eskalierst du verbal genug? Entsteht ein sexueller Vibe, eine Spannung zwischen dir und den Frauen? Ist wichtiger als körperliches Eskalieren. Ich küsse viele Frauen das erste Mal wenn ich schon mit Ihnen bei mir zuhause bin.

Hast du Tipps zum verbalen Eskalieren? 

Wie machst du das im Regelfall?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke noch einmal für deine Ausführliche Hilfe @Urindanger

Am 27.8.2019 um 20:55 , Urindanger schrieb:

Lass es mich mal so formulieren. Du musst nicht über Sex reden, um über Sex zu reden. Du kennst doch bestimmt den Ausdruck Sex, Drugs and RocknRoll.

Ich glaube diesbezüglich hatte ich einfach einen schwerwiegenden Denkfehler - ich wollte die Gespräche nicht zu stark sexualisieren (zumindest von meiner Seite aus), weil ich Angst hatte eine Art von Druck bei der Frau zu erzeugen. An sich verstehe ich aber worauf du hinaus möchtest. Und ist mittlerweile auch ein erstes mal fieldtestet ;)

Am 27.8.2019 um 20:55 , Urindanger schrieb:

Wie siehts bei dir mit Locationwechseln aus? 4-5 Stunden pro Date ist für meinen Geschmack zu viel und dann nur mit mindestens 2 Wechseln sinnvoll. Ist nämlich (richtig angewandt) auch eine Form der Eskalation. Allgemein zur Wichtigkeit der einzelnen Eskalationsarten: 1. verbale Eskalation 2. Locationeskalation 3. physische Eskalation

Bei meinem letzten Versuch ist mir leider auch hier nur eine Verkürzung von 1 Stunde gelungen - Grund dafür sehe ich, dass ich nicht schnell genug bin zu Eskalieren und vl auch was den Comfort betrifft und ich nicht unverrichteter Dinge abrauschen möchte. Bislang habe ich aber immer nur 1 Locationwechsel vollzogen. Finde ich interessant und sehr überraschend, dass du diesen Punkt sogar als wichtiger als die physische Eskalation ansiehst.

 

Am 27.8.2019 um 20:55 , Urindanger schrieb:

Würde eine Frau ihren Freundinnen gerne die Geschichte eures Kennenlernens bzw. generell von euch erzählen?  Glaube da kannst du noch einges rausholen.

Glaube ich definitiv auch.

 

Am 27.8.2019 um 20:55 , Urindanger schrieb:

Kann auch gut möglich sein. Du willst durch euer Treffen den Premise aufbauen, dass das zwischen euch eine Mann-Frau Interaktion ist, die zu Sex führen wird. Aber dieser Aufbau sollte im Idealfall schön smooth, geradlinig und gleichmäßig verlaufen. Du willst Interesse signalisieren, aber nicht pushy und try-hard wirken. Dafür gibt es verschiedene Techniken, mit denen du das schaffen kannst, z.B Push-Pull. Wenn du es versäumst den Premise das Date hinweg über zu etablieren, kann keine richtige Spannung aufkommen. Ein KC oder Makeout zum Schluss kann dann unter Umständen auch nicht mehr reichen, um die Frau längerfristig von dir zu überzeugen.

 

Am 27.8.2019 um 20:55 , Urindanger schrieb:

Da schließt sich dann der Kreis. Die Frauen denken sich bestimmt: "Wohin führt das hier jetzt?". DU musst führen. DU musst flirten. DU musst versuchen sie zu dir nach Hause zu bekommen.

Ich glaube das ist natürlich auch eines meiner Hauptprobleme, dass ich mir immer wieder die Frage stelle: "läuft es jetzt eigentlich gut", "mag sie mich", "führt das zu was" - also Unsicherheit aufgrund nicht übermäßig großer Datingerfahrung in den letzten Jahren und der Jugend. Das verhindert es bis zu einem gewissen Grad schneller zu eskalieren, bestimmter zu führen und führt dazu auf "sichere" Signale zu warten. Dieses Problem wird wohl nur der Faktor Zeit und Erfahrung lösen können.

Für das erste hab ich mir überlegt schon vor oder während dem Date ein Zeitlimit festzulegen "Muss morgen früh aufstehen" etc.. dann wird der Lay am selben Tag dadurch wohl unwahrscheinlicher aber ich denke dem ganzen Game könnte das in meiner Phase durchaus gut tun - was meinst du?

 

und noch einmal ein Dankeschön für deine Zeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 26.8.2019 um 00:43 , Beinhart schrieb:

Ich wollte euch mal um eure ungefilterten Meinungen bitten, bevor ich euch meine konkreteren Gedanken schildere - das waren meine Theorien, woran es liegen könnte:

Zu wenig Attraction - als Grund würde die verbale Eskalation jetzt Sinn machen - ich bin im dunkeln getappt, weil ich eigentlich gedacht habe, dass der Makeout ein Ergebnis von Attraction ist und ich durchaus von Natur aus recht gut in C&F bin würde ich glauben.

Zu wenig Deep Comfort - Obwohl die Unterhaltungen meistens gut sind, gab es wenige ganz Deepe Sachen (zumindest von meiner Seite). Vl sollte ich da die ein oder andere Geschichte einbauen (würde es aus dem Persönlichen Leben und Kindheit durchaus welche geben, die sich anbieten). Habe auch schon oft im Leben gehört: "Dich kann ich nicht wirklich einschätzen." oder: "Es ist komisch: Irgendwie bist du total offen und trotzdem kommst du mir manchmal so verschlossen vor" - jetzt nicht bei den Dates aber das hab ich hier und da grundsätzlich gehört und schwingt vl auch hier mit.

Keine IOI's von mir - Ich glaube, dass ich seit PU (aus angst zu Needy oder irgendwie nice-guy rüber zu kommen) dem anderen Part kaum sage, was ich an ihr gut finde, vl auch das ein Problem. Aber in dem Moment, wo ich sie Küsse ist das doch irgendwie selbstredend oder nicht? 

Verlust der Kontrolle - eigentlich beendet bis jetzt immer die Frau das Date (weil schon spät und letztes Verkehrsmittel muss erreicht werden). Ich beende es eigentlich nie, weil ich mir denke: "Je später es wird desto eher steigen die Chancen, dass wir gemeinsam heim fahren". Wenn ich merke, dass es keine Möglichkeit auf einen Lay gibt, sollte vermutlich ich das Date beenden. 2 Mal in den letzten Wochen hat sogar eher die Frau gepullt.

 

Was meint ihr zu den Punkten? 

Keines dieser 4 Punkte ist dein Sticking Point.

Am 24.8.2019 um 23:31 , Beinhart schrieb:

 mit einem Makeout (meistens kurz vor dem Ende des Dates 

Du machst ein klassischen Game-Fehler den viele hier im Forum begehen. Du machst ein KC oder gar eine Make-out am Ende des Dates und wunderst dich weshalb es danach stagniert.

Vieles ist ja schon von URINDANGER gesagt worden und viel über Attraktion philosophiert, das will ich erst mal nicht weiter kommentieren. Denn dein Problem ist ein anderes.

 

Die willst ein zweites Date. Weshalb will du ein zweites Date? Weil du im ersten Date nicht in Wohung gepullt hast.

 

Und ganau hier liegt Dein Sticking Point. Du muss den Date so vorbereiten, dass du die Möglichkeit hast, die Dame mit in deine Wohung zu nehmen. Wichtig ist, dass es eine Möglichkeit gibt, die du nutzen kannst, sobald die Dame bereit ist. Du musst dein Game darauf auslegen, dass die Dame mit in deine Wohnung kommt.

 

Mein Vorschlag zum Date Ablauf:

5 Minuten nach Date Beginn (oder früher mit dir danach ist) mit Kino- Eskalieren Anfangen. Auf keinen Fall länger als 10 Minuten warten. (Richte danach deine Lokation aus.)

Sobald die Dame soweit ist, dass sie mit dir Händchen haltend spazieren geht, nimmst du den Druck aus der Kino-Eskalation raus. Der Punkt ist erreicht, wenn die Dame von sich aus nach deiner Hand greift. Jetzt geht es nur darum zu eroieren, wie und wann du die Dame in die Sex-Lokation bekommst. Ist es abzusehen, dass du sie an diesem Date in die Sex-Lokation bekommst, normal weiter eskalieren, und gefickt wird zu hause.

Und jetzt kommt der entscheidende Punkt. Hast du die Dame soweit, dass sie von sich aus deine Hand ergreift, aber sie Block dabei mit dir in die Wohnung (ich gehe mal davon aus dir ist klar, dass man dazu einen Vorwand verwendet) zu kommen. Dann hällst du dich mit der weiteren Kino-Eskalation ganz zurück. Und zwar solange, bis  die Dame bereit ist mit in deine Wohung zu kommen. Ist sie nicht bereit am selben Tag mit in Deine Wohung zu kommen, arbeitete auf ein 2tes Date hin. Keine Steigerung der Kino-Eskaltion, verzichte auf KC und Make-Out und beende das erste Date frühzeitig. (KCs und Makeouts hast du ja schon genug gehabt darum geht es dir ja nicht, du will sie ja ficken)

Der meiner Meinung viel wahrscheinlichere Fall ist, dass sich im Laufe des ersten Dates dann doch die Bereitschaft ergibt mit in deine Wohunng zu kommen. Und hast du sie ersteinmal in deiner Wohung, dann kannst du direkt weiter durcheskalieren - nein du musst dann durcheskalieren. Ist aber viel einfacher als man denkt.

Lies dich ein zum Thema LMR Freeze-Out, Token-Resistens. Denn wenn sie in deiner Wohung ist, musst du auch am selber Tag zum FC durcheskalieren.

 

vor 9 Stunden, Beinhart schrieb:

Unsicherheit aufgrund nicht übermäßig großer Datingerfahrung in den letzten Jahren und der Jugend. Das verhindert es bis zu einem gewissen Grad schneller zu eskalieren, bestimmter zu führen und führt dazu auf "sichere" Signale zu warten. Dieses Problem wird wohl nur der Faktor Zeit und Erfahrung lösen können. 

Nein, ist keine Frage der Zeit und der Datingerfahrung, sondern eine Frage, ob du Eier hast. 

 

P.S. Und wenn du keine Sex-Logistik zur Verfügung hast, kannst du rumdaten bis du schwarz wirst und kriegst keinen FC hin.

 

  • OH NEIN 1
  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, robocat schrieb:

Wie kommst Du denn an die Frauen dran? 

Approach im RL oder über OG?

Gleichermaßen aus Online- und Streetgame. Ab und zu kommt was aus dem Nightgame dazu - aber das kann weniger als "Game", sondern viel mehr als betrunkener Zufall bezeichnet werden.

 

@wernerd Auch dir danke für die Mühe.

Wie gesagt wohne ich alles andere als zentral und es bietet sich dadurch einfach erst beim zweiten Date an, in der Gegend meiner Wohnung zu Daten. Glaube kaum, dass es gut ist eine Frau die man vl 5-10 Minuten vom Streetgame kennt, in den Park neben seiner Wohnung einzuladen ohne ein eher mulmiges Gefühl bei ihr auszulösen - ja natürlich gibt es Ausnahmen, wenn man merkt, dass sie von Anfang an total on ist aber ich denke die sind doch eher selten.

 

Das ich prinzipiell zu langsam eskaliere habe ich ja bereits geschrieben - ist wohl einer der Gründe, warum die Dates sich so in die Länge ziehen. Was das betrifft ist noch viel Luft nach oben aber ich würde sagen, dass ich mich darin trotzdem stark verbessert habe (von anfänglich überhaupt keiner Eskalation).

Und ja das Ideal wäre auch für mich, am selben Tag zum Lay zu kommen aber wie gesagt hat es mich stutzig gemacht (und ich habe nach Antworten gesucht), dass es dann trotz vermeintlich guten Dates zu keinem zweiten kommt - das kann ja auch nicht nur daran liegen, ob man im Bett gelandet ist oder nicht. Sprich: Es muss beim ersten Date bereits etwas gefehlt haben.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, Beinhart schrieb:

(und ich habe nach Antworten gesucht)

Habe ich dir doch gegeben. Nochmal:

Wenn du im ersten Date nicht zum FC durcheskalierst, dass halte dich mit der Eskalation zurück, anstatt wie ein Bekloppter zum Make-Out durchzueskalieren. Nur weil die Dame das Kino nicht blockt heisst das ja noch lange nicht, dass das gutes und strukturiertes Game ist. Gerade der Anfäger neigt dazu mit dem Kino an die Machbarkeitsgrenze zu eskalieren.

 

@Urindanger entweder du schreibst was du an meinen Beitrag nicht verstanden hast und dir nicht gefällt oder du lässt diese Emojis einfach weg. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, wernerd schrieb:

Gerade der Anfäger neigt dazu mit dem Kino an die Machbarkeitsgrenze zu eskalieren.

Das ist aber selten ein Problem, ganz im Gegenteil. Ich sehe auch nicht an der Länge des Dates ein Problem. 

Mir gefällt der Punkt hier nicht: 

Am 26.8.2019 um 00:43 , Beinhart schrieb:

Ich beende es eigentlich nie, weil ich mir denke: "Je später es wird desto eher steigen die Chancen, dass wir gemeinsam heim fahren". 

Also das ganze Mindset dahinter und wie es wahrscheinlich im Date gespielt wird. 

Das müsste schnell auf rum eiern und abwartend laufen. So dated kein Typ mit Auswahl. 

Nehmen wir mal an, ich mache ein klassisches Date auf "safe" und gehe von aus, dass ich da ein "normales" Mädel vor mir habe. Dann gehe ich davon aus, dass Date 1 nicht auf Sex läuft und das Mädel in Date 2 oder 3 ausgezogen werden möchte. Wie sie tickt, weiß ich noch nicht. Nun will ich aber nicht 3 Dates für nen Lay machen. Ich will 3 Dates für nen Lay machen und das Mädel dann 6-9 Monate vögeln. Und ich will, mit der was unternehmen. 

Da habe ich ne gewisse Vorstellung: 

1. Ich will die vögeln. 
2. Danach möchte ich mit der vllt. in den Kletterpark und sie danach vögeln. 
3. Ich will mit der in die Therme und sie danach vögeln. 
4. Ich will mit der feiern gehen können, Spaß haben, trinken und sie dann vögeln. 
5. Ich will mit der spontan mal an die Ostsee fahren, sie in den Dünen vögeln, mit der am Stand hocken, sie im Zelt vögeln. 
6. Ich will mit der mal einen Städtetripp machen. Gerne nach München, in die Therme Erding und etwas Clubbing in München (du siehst das Konzept). 

Und darüber schweben 2 Themen: Ersten soll sie gut im Bett sein. Zweitens soll sie mir nicht auf den Sack gehen. Sonst habe ich nämlich auf alles keinen Bock mehr und lass die auf dem Weg nach München auf der Raststätte stehen und fahre wieder heim. 

Das will ich in Date 1 raus finden. Ich gehe mit der nicht essen, das wird nämlich zu teuer. Nicht dass ich mir kein Essen leisten kann, aber ich bin etwas wählerisch und ich will nicht 60 Essen bezahlen. Wir gehen Cocktails trinken. 

Dann weiß ich schon, ob sie Alkohol trinkt. 

Im Minimum frage ich sie: 

Gehst Du gerne Klettern?
Warst Du schon mal zelten?
Magst Du Strand / Meer?
Gehst Du gerne feiern?

Ich checke das Mädel ab, ob sie an so was Spaß hat und wenn nicht, probiere ich es ihr schmackhaft zu machen.  Dann probiere ich raus zu finden, was sie sonst noch gerne macht? Vielleicht ist da was dabei, was mir noch gefällt. 

Ansonsten checke ich ab, ob ich mit der locker spaßig einen Cocktail trinken kann. Ob das Spaß macht. Versuche etwas abzuckecken, wie sie tickt. 
Ich check auch mal ab, ob man sich vllt. über ein paar tiefere Themen mit der unterhalten kann. 

Danach will ich wissen, wie sie sexuell tickt. D.h. ab einer gewissen Stelle lenke ich das Thema auf "Dating" und von da auf "Sex". Eher nach 2-3 Cocktails und ner guten Stunde, weil oft kommen Mädels von alleine mit dem Thema an. 

Auf dem Weg bekommt das Mädel ne Menge IOIs oder IODs. 

Sie kann sich aber auch schon genau vorstellen, wie ein Kontakt mit mir aussieht. 

Habe ich da einen guten Flow und Spaß und finde Überschneidungen, schlage ich als nächstes Date etwas vor, was ich vorbereitet habe im Gespräch. D.h. ich weiß schon, dass sie darauf Bock hat. Und ja, das muss bei mir in der Bude enden (oder idealerweise anfangen). 

Wenn mich das Mädel nervt oder ich keinen Spaß mit ihr habe, melde ich mich nie wieder. Meldet sie sich, kann sie zum Ficken kommen. 
Wenn ich keine Überschneidungen finde und mit ihr Spaß habe, dann kann sie zum Ficken kommen. 

Da gibt es kein zweites Date. 

Und das strahle ich über das komplette Date aus. 

Und wenn ich keine Lust habe sie wenigstens zu vögeln, dann breche ich das Date ab und verabschiede mich höflich nach ner guten Stunde. 

Das ist ne ganz andere Dynamik im Date als wenn ich da hoffe, dass sich vielleicht was ergibt. 

Will ich auf einen Lay in Date 1 hinaus, teste ich das an. 
Ansonsten Babysteppe ich das in ihre Bude oder in meine. 

Da ist Logistik hilfreich. 

Ich habe aber auch schon Mädels in eine Cocktailbar gedated. Nach 30 Minuten nippen an meinem Cocktail gesagt: "Lass mal Deinen Cocktail probieren... hmm ne... also ich kenne eine bessere Bar. Lass uns kurz wechseln, sonst hängen wir hier fest, weil ich nach dem Cocktail nicht mehr fahren kann". Bezahlen. 3/4 Cocktail stehen lassen. Auto. 30km zu mir. Ich kann gute Cocktails mixen. Da muss der Vibe aber stimmen. 

Ich habe auch schon Mädels in ner Raucherpause vor der Bar geküsst. Nachdem ich 20 Minuten mit ihr über Sex geredet habe. Mit ihnen rum gemacht und wenn sie gut reagiert haben gesagt, dass ich andere Sachen jetzt gerne mit ihr machen würde als weiter Cocktails trinken. Und Logistikprobleme lassen sich schnell lösen, wenn das Mädel vögeln möchte. 

Und genau das kann man auch machen, wenn es passt und man eigentlich auf Date 2 oder 3 spielt. 

Aber nicht neben her laufen oder von Location zu Location oder das Date ziehen und "hoffen", dass sich was ergibt. 
Das kannst Du als Mädel machen und dann enttäuscht heim fahren, wenn der Typ einfach seine Eier nicht gefunden hat. 

 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke @robocat.. ich denke hier hast du sicherlich einen Punkt getroffen.

Mir geht es momentan tatsächlich nur um den Sex und da fällt das Screening beim Date selber wohl etwas bescheiden aus - bzw ich akzeptiere vermutlich mehr als ich sonst akzeptieren würde. Bzw. denke ich mir, dass jede weitere Stunde bzw. jedes weitere Date mich ein bisschen weiter bringt und lernen lässt.

Am 6.9.2019 um 07:18 , robocat schrieb:

Auf dem Weg bekommt das Mädel ne Menge IOIs oder IODs.

Den Part habe ich leider nicht ganz verstanden, was du damit meinst?

 

Am 6.9.2019 um 07:18 , robocat schrieb:

Und wenn ich keine Lust habe sie wenigstens zu vögeln, dann breche ich das Date ab und verabschiede mich höflich nach ner guten Stunde. 

Vielleicht eine blöde Frage, aber wie machst du das genau? Ich habe mir das auch schon das ein oder ander mal gedacht aber wollte die Dame nicht verletzen und hab halt eine Stunde länger gemacht.

Und wie würdet ihr/du allgemein Dates beenden, die halbwegs gut laufen, bei denen du aber nicht sicher bist ob sie im Bett landen (bzw. vermutlich an dem Abend noch nicht im Bett landen) - also in deinem Beispiel bei einem "normalen Mädl"?

 

Danke nochmal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.