Unsicher zu angehender LTR

13 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

1. Dein Alter: 25

2. Ihr/Sein Alter: 26

3. Art der Beziehung: monogam

4. Dauer der Beziehung: kurz vor Beginn

5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 5 Monate

6. Qualität/Häufigkeit Sex: Jedes Treffen

7. Gemeinsame Wohnung?: Nein

8. Probleme, um die es sich handelt:

 

Hallo an die Community, ich bräuchte andere Sichtweisen und Blickwinkel, da wie ich glaube ich momentan in meinem Denken eingefahren bin.

 

Wir führen noch keine LTR, aber es läuft in die Richtung. Daher denke ich ist dieser Post hier am besten Aufgehoben. Falls nicht, bitte verschieben und falls einige Sachen durcheinandergewürfelt sind gebt mir Rückmeldung. Habe das eben aus dem Stehgreif unterwegs geschrieben.

Zu einer Beziehung haben wir uns nicht abgesprochen, da ich vor kurzem gesagt habe, dass so wie es gerade läuft bei mir nicht passt. Zu Beginn hatte ich aus Bedürftigkeit den LTR-Modus drin, aber das ist jetzt umgeschlagen und nun bin ich sehr unentschlossen was das angeht.

Wohne in einer größeren WG und wie das so eben ist, bekommt man so einiges mit wer was mit wem hatte. Dadurch bekomme ich eben mehr und mehr Infos welche mir oft den Kopf vernebeln und ein ungutes Gefühl verschaffen. Denke mal keiner mag es im nachhinein noch mitzubekommen mit wem aus dem Näheren Umfeld die jetzige "Gefährtin" etwas hatte.

Mittlerweile wohnen wir nicht mehr am selben Ort aus Arbeitsgründen. Trotzdem jeder in einer WG. Habe von ihr dann auch mitbekommen, dass sie dort "ein paar mal" mit einem aus ihrer neuen WG rumgemacht hat, was ich aber nicht glaube, dass es nur dabei blieb.

Habe das angesprochen, wurde von ihr aus jedes mal verneint.

Ich weiß, eigentlich sollte man sowas nicht ansprechen, aber wir hatten uns zwar auf keine LTR geeinigt aber darauf, dass wir mit keinem anderen was anfangen solange das mit uns beiden läuft.

Mittlerweile ist es so, dass ich die LTR erstmal geblockt habe und wir das so weiterlaufen lassen. Eben weil ich mich momentan in einer "Vertrauenskrise" befinde in der ich nicht weiß, ob ich dem vertrauen schenken kann was sie sagt eben aus geschildertem Anlass.

Sie meinte hingegen, dass ich seit langem der einzige sei, auf den sie sich einlassen will und sie sich mehr vorstellen kann. Ich merke auch, dass sie sich echt für ihre verhältnisse Mühe gibt was den Invest zu mir angeht. Ich halte den Invest auf 50%. Wenn was von ihr kommt gehe ich entgegen, wenn nichts kommt. Kommt von mir auch nichts.

Ich weiß, dass sie mich echt toll findet. Zu dem Zeitpunkt als ich in die WG gezogen bin hab ich das gemerkt, aber auch geäußert, dass ich nichts mit Mitbewohnerinnen anfange. Danach haben sich natürlich andere Dynamiken entwickelt und als ich betrunken mit ihr im Bett gelandet bin, hat sie mir auch gebeichtet, dass sie gerade was mit einem anderen aus der alten WG hat.

 

9. Fragen an die Community

 

Ich finde das sind extrem komische Umstände, die mir Kopfzerbrechen bereiten. Benehme ich mich wie der letzte Lulli indem ich mich frage ob da noch mit mehr anderen Mitbewohnern lief und sich das auf unser jetziges Verhältnis auswirkt? Dass, da was lief finde ich per se nicht so wild. Nur das ganze Verheimlichen geht mir total auf den Sack und mich mir die Frage stelle ob mir nicht noch mehr verheimlicht wird.

Also ja, ich mag die Kleine. Bin mir gerade einfach unsicher ob das für mich so funktioniert, wenn ich noch mehr Erfahre und ich irgendwann kein Bock mehr darauf habe.

Dass ich momentan weniger Gefühle für sie empfinde habe ich ihr so mitgeteilt, gesagt wir lassen das weiterlaufen und schauen in ein paar Wochen nochmal wie es bei mir ausschaut.

 

Gibts es Leute mit ähnlichen Erfahrungen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An deiner Stelle würde ich das Ganze unverbindlich weiter laufen lassen. Erst mal. Auf das, was sie sagt, kannst du nichts geben. Schau dir vielmehr ihr tatsächliches Verhalten in der nächsten Zeit an. Vor allem dir gegenüber.

Stimmt das mit ihren Worten überein? 

Versucht sie sich für eine LTR zu qualifizieren?

Ist sie loyal?

Etc, etc...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würde es auch mal so weiterlaufen lassen und bei den nächsten Treffen, auch mal bisl weiter forschen (via Gespräche). Dann würde ich mich auf das eigene Bauchgefühl verlassen, das weiss meistens ganz genau, ob das was eine Person sagt, auch das ist was sie meint, oder eben nicht. Authentizität ist hier das Stichwort und das kannst du über Gespräche und dein Bauchgefühl herausfinden.

bearbeitet von BMW-Cat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten, Vezzna schrieb:

Ich finde das sind extrem komische Umstände, die mir Kopfzerbrechen bereiten. Benehme ich mich wie der letzte Lulli indem ich mich frage ob da noch mit mehr anderen Mitbewohnern lief und sich das auf unser jetziges Verhältnis auswirkt? Dass, da was lief finde ich per se nicht so wild. Nur das ganze Verheimlichen geht mir total auf den Sack und mich mir die Frage stelle ob mir nicht noch mehr verheimlicht wird.


Ihr seid nicht zusammen. Was sie bis dahin mit irgendwem wo und wie hatte, sollte dich eigentlich nicht so viel angehen. Wieso interessiert dich das auch so brennend?

Meinst du, ich serviere meiner Freundin vergangene Swingerclub Orgien? Nein. Hat auch was mit Diskretion zu tun. 

Ich sehe hier zwei Dinge. MWC und Eifersucht deinerseits. Das werden auch die Dinge sein, die sich auf euer Verhältnis auswirken werden.

 

Du hast halt jetzt angefangen zu bohren und bekommst antworten, die dir nicht passen und interpretierst rein. Das ist selten ein guter Weg.

Die Frage ist doch, wenn du eine Monogame Beziehung möchtest, ob du ihr die Monogamie zutraust(hat übrigens nix mit der Anzahl der ehemaligen Sexualpartner zu tun) oder nicht.

Hör auf Dir über vergangenes den Kopf zu zerbrechen. Vor allem über so einen kack.

 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten, kleiner pinguin schrieb:

Hör auf Dir über vergangenes den Kopf zu zerbrechen. Vor allem über so einen kack.

Ich hatte es so verstanden, dass der TE weniger ein Problem mit ihrer Vergangenheit hat, sondern ob er ihr glauben kann oder nicht.... also im hier und jetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, BMW-Cat schrieb:

Ich hatte es so verstanden, dass der TE weniger ein Problem mit ihrer Vergangenheit hat, sondern ob er ihr glauben kann oder nicht.... also im hier und jetzt.

Aufgrund Geschichten aus der Vergangenheit, zu denen sie sich nicht völlig geäußert hat.

So meine Interpretation.

Das klingt dann etwas vorgeschoben in meinen Augen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, kleiner pinguin schrieb:

Das klingt dann etwas vorgeschoben in meinen Augen.

So gesehen auch wieder wahr!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Scheinen lockere WGs zu sein, in denen ihr da verkehrt..

 

vor 50 Minuten, Vezzna schrieb:

Dass ich momentan weniger Gefühle für sie empfinde habe ich ihr so mitgeteilt, gesagt wir lassen das weiterlaufen und schauen in ein paar Wochen nochmal wie es bei mir ausschaut.

Hast Du ihr mitgeteilt, dass Du 'momentan weniger Gefühle' hegst, weil ihre DNA langsam an echt zu vielen WG-Matratzen hängt, oder wie muss man sich das vorstellen? Und wie reagiert sie darauf, dass einfach in paar Wochen geschaut wird, ob Du damit klarkommst? Wartet sie geduldig ab?

 

Ich sehe da noch einige Themen auf Euch zukommen.

Du hast (offenbar) ein gewisses Problem damit, wenn Dir diverse WG-Jungs sagen, wie sie es gerne hat. Ist halt so.

Sie wartet jetzt erst einmal ab, ob Du Dich dahingehend in Toleranz üben kannst, hält sich etwas im Hintergrund und bestreitet solange, dass es echt so umtriebig war. 

 

Passt das alles bei und für Euch? Stellt Ihr Euch so die (an und für sich) blumige Beziehungsanbahnungsphase vor? Oder kippt die Geschichte schon in eine recht unerfreuliche Richtung, bevor es überhaupt richtig losgegangen ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, Vezzna schrieb:

Trotzdem jeder in einer WG. Habe von ihr dann auch mitbekommen, dass sie dort "ein paar mal" mit einem aus ihrer neuen WG rumgemacht hat, was ich aber nicht glaube, dass es nur dabei blieb.

Habe das angesprochen, wurde von ihr aus jedes mal verneint.

Sorry, falsch gelesen.

bearbeitet von Lemonade

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 3 Stunden, slowfood schrieb:

An deiner Stelle würde ich das Ganze unverbindlich weiter laufen lassen. Erst mal. Auf das, was sie sagt, kannst du nichts geben. Schau dir vielmehr ihr tatsächliches Verhalten in der nächsten Zeit an. Vor allem dir gegenüber.

Stimmt das mit ihren Worten überein? 

Versucht sie sich für eine LTR zu qualifizieren?

Ist sie loyal?

Etc, etc...

Geht. Zuerst wars nur einmaliges rumknutschen, dann wars drei mal und schließlich doch ne Bettgeschichte von der sie behauptet es war keine richtige weil jedes mal zu betrunken. Ich bin mir sicher, dass letzter Teil auch nur zur "Abschwächung" der Geschichte dient.

Mittlerweile fragt sie an welchen Wochenende ich Zeit habe und schlägt vor was wir machen könnten. Leben nicht mehr in den selben Städten, Besuch ist also beider Seiten mit Aufwand verbunden.

Loyalität ist son Ding. Sobald wir innerhalb der WG's Dinge unternehmen bin ich "nicht existent" weil sie sei sich unsicher wie sie sich mir gegenüber vor anderen Verhalten soll, da wir nicht zusammen sind. Also sie verhält sich wirklich distanziert. Mir ist das ziemlich latte was da die anderen sagen, aber ich frage mich eben ob man sich nicht ein Hintertürchen bei anderen offen halten will. Meistens ist es ja so, dass viele das Interesse verlieren sobald sie wissen: Die ist aus dem Spiel.

 

vor 3 Stunden, BMW-Cat schrieb:

Würde es auch mal so weiterlaufen lassen und bei den nächsten Treffen, auch mal bisl weiter forschen (via Gespräche). Dann würde ich mich auf das eigene Bauchgefühl verlassen, das weiss meistens ganz genau, ob das was eine Person sagt, auch das ist was sie meint, oder eben nicht. Authentizität ist hier das Stichwort und das kannst du über Gespräche und dein Bauchgefühl herausfinden.

Würde ich gerne machen. Was das angeht bin ich aber eine totale Niete. Ich spreche die Dinge meistens sehr direkt an, was dazu führt, dass mein Gegenüber sich versucht zu "rechtfertigen" und dann wird es schwer Infos zu bekommen. Anregungen wären da sehr hilfreich 😅

 

vor 3 Stunden, kleiner pinguin schrieb:

Ich sehe hier zwei Dinge. MWC und Eifersucht deinerseits. Das werden auch die Dinge sein, die sich auf euer Verhältnis auswirken werden. 

 

Du hast halt jetzt angefangen zu bohren und bekommst antworten, die dir nicht passen und interpretierst rein. Das ist selten ein guter Weg. 

Die Frage ist doch, wenn du eine Monogame Beziehung möchtest, ob du ihr die Monogamie zutraust(hat übrigens nix mit der Anzahl der ehemaligen Sexualpartner zu tun) oder nicht.

Hör auf Dir über vergangenes den Kopf zu zerbrechen. Vor allem über so einen kack.

Ich hatte ihr schon nen High-Five gegeben, dafür dass Sie nen ONS hatte. Ding ist, ich sehe den Typen nie wieder. In der WG gestaltet sich das aber schwierig. Und ja, natürlich fände ich es überhaupt nicht geil, wenn die halbe WG schon mal dran war.

Das versuche ich eben herauszufinden. Keine Ahnung ob ich ihr das zutrauen kann, wenn sie nur "Halbwahrheiten" erzählt. Siehe mein erster Satz.

Vergangen ist vergangen. Ich bin auch kein Unschuldslamm. Mir fällt es eben schwer ihr Vertrauen zu schenken, unter anderem auch deshalb weil sie sich in Gegenwart anderer sehr distanziert zu mir verhält. Nicht, dass ich erwarte die ganze Zeit belagert zu werden. Aber wenn auf meine Gesprächsversuche kalt und einsilbig geantwortet wird,

empfinde ich das als sehr inkongruent.

 

vor 2 Stunden, GMT schrieb:

Hast Du ihr mitgeteilt, dass Du 'momentan weniger Gefühle' hegst, weil ihre DNA langsam an echt zu vielen WG-Matratzen hängt, oder wie muss man sich das vorstellen? Und wie reagiert sie darauf, dass einfach in paar Wochen geschaut wird, ob Du damit klarkommst? Wartet sie geduldig ab?

Nicht direkt deswegen, aber sicher würde ich das in das Gesamtbild mit einbeziehen.

Es gab schon den ein oder anderen Reibungspunkt. Sind beide manchmal Stur und mir mal was gegen den Strich was Sie tut oder sagt. Hatte ihr gesagt, dass das so wie es im Moment läuft eine sichtliche Belastung für uns beide ist und die Frage ist ob wir das weiterführen wollen. Sie meinte da müsste man sich eben erst aufeinander einspielen. Auch kam der Satz: "Du musst eben deine Erwartungen zurückschrauben." Was ich ehrlich gesagt nicht will. Oder würdet ihr eure Erwartungen an den Partner niedriger Stecken?

 

vor 2 Stunden, GMT schrieb:

Passt das alles bei und für Euch? Stellt Ihr Euch so die (an und für sich) blumige Beziehungsanbahnungsphase vor? Oder kippt die Geschichte schon in eine recht unerfreuliche Richtung, bevor es überhaupt richtig losgegangen ist?

Also nen guten Start stelle ich mir anders vor. Unfreundlich würde ich das nicht bezeichnen, eher als "manchmal belastend".

 

vor 2 Stunden, GMT schrieb:

Du hast (offenbar) ein gewisses Problem damit, wenn Dir diverse WG-Jungs sagen, wie sie es gerne hat. Ist halt so.

Es würde ganz drauf ankommen wer. Aber ja, das hätte ich.

 

Gerade eben ne Nachricht erhalten bei der sie mich zu ihren Eltern einlädt. Habe erwidert, dass wir erstmal anständig miteinander reden sollten.

Einerseit sowas, dass dann im geheimen abläuft und von dem keiner Wind bekommt. Klar, es geht viele nichts an. Aber selbst Freunden wird sowas dann nicht erzählt.

Anderes Beispiel das Ding mit der extremen Distanzierung in Gegenwart anderer.

Ich sehe da null Konstanz und das macht es mir extrem schwer die ganze Sache einzuordnen. Keine Lust verarscht oder als Vorzeigefreund zu gelten (Komme gut rüber, mir fällt es leicht Kontakte zu knüpfen und sehe gut aus; aka perfekter Schwiegersohn...).

 

 

 

 

 

bearbeitet von Vezzna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ganz ehrlich, bei dir bekommt man den Eindruck, dass du nicht zu ihr stehen würdest. Ich kann da schon nachvollziehen, dass sie nicht weiß wie sie sich in der Öffentlichkeit dir gegenüber verhalten soll. Deine Unsicherheit überträgt sich 100% auf sie. Die Distanz ist dann ihre Art damit umzugehen. Hier fehlt deine Führung, sie merkt deine Zweifel. Ich befürchte lange geht dieses halbgare Konstrukt nicht mehr gut. Entweder mal jetzt von beiden Seiten Farbe bekennen oder das Ding ist irgendwann durch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure Antworten. Habe mir intensiv Gedanken darüber gemacht und kann sehr nachvollziehen, dass ich keine Führung geboten habe.

Andererseits haben sich meine Zweifel bestätigt. Habe mitbekommen, dass sie trotz, dass wir uns abgesprochen hatten mit niemand anderem was zu haben, weiter Nacktbilder etc. an andere versendet hat.

Ich weiß, dass wenn ich sie zur rede Stelle, sie das alles verleugnet.

Würdet ihr das dann überhaupt noch zur Rede stellen oder einfach abhaken?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meiner Erfahrung und Meinung nach wird das Thema sowieso irgendwann wieder hochkochen. Vielleicht kannst du dich ein halbes Jahr zurückhalten doch irgendwann, in einem schwachen Moment von dir, wird dir die Geschichte wieder einfallen. Es kommen Zweifel, es kommen Fragen und Ende vom Lied wird sein, dass du die alten Kamellen hervorkramst. 

Ob ein Gespräch darüber Abhilfe schafft ist aber auch fraglich... liegt an dir und deinem blinden Vertrauen der Frau gegenüber. 

Aus den Erzählungen heraus bedeutet die Frau aber Kopffick. Wer so unweitsichtig ist und Nacktbilder versendet (ich mein die Leute reden darüber, sonst wüsstest du es nicht) und ständig bei ihren WG Mitbewohnern im Bett landet riecht nach Ärger. Wechselnde Sexualpartner ist ja mittlerweile mehr oder weniger normal aber wer es so heftig im näheren Umfeld treibt... naja... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.