Freundin ist seit Auslandaufenthalt sehr distanziert

9 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hey Leute,

ich war hier lange nicht mehr aktiv, weil ich mein Ziel erreicht habe und seit 4 Jahren eine Freundin habe, die wirklich super zu mir passt. Hier ist die grobe Übersicht:
1. Ich bin 28 Jahre alt
2. Sie ist 28 Jahre alt
3. monogam
4. Dauer der Beziehung: 4 Jahre
5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 3 Monate
6. Qualität/Häufigkeit Sex: Der Sex ist gut und wir haben meistens 2-3 mal die Woche Sex
7. Gemeinsame Wohnung? Ja

8. Es lief bis vor drei Monaten wirklich gut. Dann bin ich gesundheitlich ziemlich krank geworden und hatte nicht wirklich die Kraft, mich um sie zu kümmern, aber sie hatte dafür Verständnis.
Dann ist sie zwei Monate ins Ausland gegangen und wir haben uns gestern das erste Mal wieder gesehen. Sie war ziemlich distanziert und hat gesagt, dass es sich anfühlt, als ob sie mich neu daten würde und dass sie sich unsicher ist, weil sie mich in den 2 Monaten nicht wirklich vermisst hat sondern nur, wenn sie andere Pärchen gesehen hat.
Ich muss zugeben, dass ich sie auch nicht dauernd vermisst habe, sondern nur in bestimmten Situationen. Das ist meiner Meinung aber normal, damit wir Menschen im Falle eines Verlusts unser Leben weiter führen können. 

9. Meine Frage ist jetzt, wie ich mit ihrer Distanziertheit umgehen soll?

Danke für eure Hilfe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es spricht doch für euch beide, dass ihr das Leben auch ohne den anderen im Griff habt und geniessen könnt. Das ist mMn die beste Basis für eine reife Beziehung. Ich würde mir da also nicht unnötig den Kopf zerbrechen. Gib ihr einfach genügend Raum, damit sie sich in Ruhe an die neue/alte Situation akklimatisieren kann.

Was sicherlich nicht hilft, ist, jetzt da grossartig etwas hineinzuinterpretieren oder aus Verlustangst o.ä die Geschichte totreden zu wollen, weil das bauscht das Ganze nur unnötig auf. Einfach den Ball flach halten und nicht gleich hyperventilieren. Versuche, gelassen zu sein und dies auch auszustrahlen.

bearbeitet von MrProton
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, dergejagte schrieb:

Dann bin ich gesundheitlich ziemlich krank geworden und hatte nicht wirklich die Kraft, mich um sie zu kümmern, aber sie hatte dafür Verständnis.

Da sollte sie sich doch auch eher um dich kümmern oder ; )?

vor 2 Stunden, dergejagte schrieb:

Das ist meiner Meinung aber normal, damit wir Menschen im Falle eines Verlusts unser Leben weiter führen können.

Ihr seid halt 4 Jahre zusammen. Da ist der Zustand der Limerenz halt ein bisschen verglüht. Da schickt man sich keine Nacktpics mehr und telefoniert am Abend ne h. An dieser Stelle auch mal die Frage, wie sah eure Kommunikation über diese 2 Monate aus?

vor 2 Stunden, dergejagte schrieb:

Meine Frage ist jetzt, wie ich mit ihrer Distanziertheit umgehen soll?

Leg das ganze nicht so auf die Goldwaage, verbringt ein bisschen mehr Paarzeit, nehmt euch mal Zeit für euch. Ist eure ltr vllt in einer Sackgasse? In diesem Alter suchen HBs auch oft den Exit, Kinderwunsch nicht gleich bei euch, etc. Ansonsten gilt: Wenn sie einen Schritt zurück geht, gehst du auch einen zurück, nicht needy werden, führ die ltr jetzt normal weiter, keine aufeinander folgenden "klärenden Gespräche", maximal eins wenn ein wenig Zeit vergangen ist.

Das Verhalten ist die Botschaft. Begehrt sie dich wieder mehr, necke sie ein bisschen, gib ihr Zuneigung, aber konzentrier dich mehr auf deine Karriere, lass sie spüren, dass du nicht im PDM bist.

bearbeitet von Max_well
  • LIKE 2
  • TOP 1
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo @dergejagte,

 

bitte lies den Post von @Max_well sehr genau und verinnerliche ihn - besonders auch die Stellen wo auf "nicht needy sein / einen Schritt zurück / auf Karriere konzentrieren" verwiesen wird. Er sagt genau das was ich sagen würde - aber ich weiß auch, dass du in deiner Situation wohl eher selektiv wahrnimmst und nur nach Bestätigung für deinen Needyness-Drang suchen wirst.

Dazu muss ich dich auch fragen: Warum dieser Thread nach nur einem Tag Wiedersehen? Bist du so aufgeschreckt oder steckt da mehr dahinter - war sie schon komisch während des Auslandsaufenthaltes? Wie war sie während deiner Krankheit? Du scheinst in der LTR die Rolle des Entertainers eingenommen zu haben und sie ist der Gast der was geboten haben will, sonst wird er ungemütlich? oder wie darf ich ihr "Verständnis" für deine Erkrankung verstehen?

Ich stimme dir und @MrProton zudem zu, dass ein "auch mal alleine klarkommen" ganz normal ist und dies zwei erwachsene Menschen in einer erwachsenen Beziehung ausmacht. 

Die Fangfrage lautet aber: Ist deine Freundin erwachsen genug?

vor 2 Stunden, dergejagte schrieb:

Sie war ziemlich distanziert und hat gesagt, dass es sich anfühlt, als ob sie mich neu daten würde und dass sie sich unsicher ist, weil sie mich in den 2 Monaten nicht wirklich vermisst hat

Das hier klingt eher anders. Anstelle sich also zu freuen, weil die LTR sich wie neu daten anfühlt - aufregend, unberechenbar, sich (körperlich) wieder neu entdecken... ist das deiner Freundin nicht Drama Drama Lama genug

Deine Freundin scheint noch immer zu viel Disney im Kopf zu haben und dachte sie vermisst ihren Räuberprinzen Aladin in der Ferne so sehr, dass es ihr das kleine Prinzessinen-Herz zerbricht! Wohlgemerkt, mit fast 30...

Oder anders gesagt: Deine Freundin scheint hängen geblieben zu sein. Sie beurteilt eine LTR nach dem Drama/Trennungsschmerz und hat eher Angst davor unabhängig zu sein, weil du sie doch permanent bespaßen und ihr Prinz sein sollst...

Ich kann dir nur ganz entschieden zum PP-Zitat raten, schon allein weil die Kleine das Wort "unsicher" benutzt hat. Bleib auf Kurs und nicht needy und halt uns auf dem Laufenden - ich sehe da Potential mit Ratschlägen korrektiv eingreifen zu müssen.

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, dergejagte schrieb:

Meine Frage ist jetzt, wie ich mit ihrer Distanziertheit umgehen soll?

erstmal klar machen das es nicht in deiner hand liegt. akzeptiere das. wenn deine ltr nicht mehr will dann will sie nicht. ob sie nur abenteuerluft im ausland geschnuppert hat und nun denkt sie verpasst etwas oder ob sie jemanden kennen gelernt hat oder ob sie einfach nur nicht ganz dicht ist spielt keine rolle. 

ich tippe auf eine latente unzufriedenheit die wie egtl jedesmal auf die beziehung projeziert wird. ist halt am einfachsten und machen alle, nimms also nicht persönlich. hervorgerufen durch ein aufregendes erlebnis im ausland oder eine person die single ist und ja so viel mehr spaß hat als sie. musst auch nicht fragen, sie weiß es selbst nicht und selbst wenn würde sie es dir nicht sagen.

das warum ist auch völlig egal. wichtig ist das du die tatsache erstmal bedingungslos annimmst. mit diesem mindset wirst du dann ganz automatisch anfangen alpha-sachen zu machen (karriere, zeit dem sc, sport, eigene mission erfüllen, usw.) und deine ltr nicht mehr deine primäre aufmerksamkeit schenken. wenn es bloß flausen sind kommt sie schnell zurück. wenn sie nun langsam ernst macht trifft dich die trennung nicht so hart. so oder so, du gewinnst.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, dergejagte schrieb:

Es lief bis vor drei Monaten wirklich gut. 

Wirklich? Sieht sie das auch so? Vier Jahre alles tutti? Oder doch eher routinierte Komfortzone wo langsam die Füße einschlafen und "Sehr gut" so viel bedeutet: Man muss nicht viel machen und irgendwie klappts doch noch so gerade?

vor 4 Stunden, dergejagte schrieb:

in den 2 Monaten nicht wirklich vermisst

Fehlt der Beziehung vielleicht doch etwas mehr Pepp unterm Hintern? 
 

vor 4 Stunden, dergejagte schrieb:

dass es sich anfühlt, als ob sie mich neu daten würde

Na dann los! Sie kommt nach 2 Monaten mit neuen Eindrücken und Erfahrungen zurück. Natürlich sieht man mit anderen Augen auf die (vielleicht doch eher routinierte) Beziehung. Also, ab sofort datet ihr euch neu mit allem was dazugehört: neu kennenlernen, neu entdecken, neu verführen, neu sexualisieren und frischen Wind aufkommen lassen.

Eure Beziehung muss man nicht der Willkür oder dem Schicksal überlassen oder einfach mal abwarten.

Verführe deinen Partner immerwieder neu. Ist ne alte PU Weisheit. Scheint hier mal von nöten zusein. Und bitte nicht in die Falle tappen, wie alle da draußen, das halt Schmetterlinge im Bauch und Herzklopfen und Vermissen nach so vielen Jahren Beziehung halt nicht mehr ist. Das ist Bullshit. Hier muss einfach mal was getan werden ist so meine Vermutung.

  • LIKE 3
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die vielen guten Antworten ich versuche mal auf all einzugehen. 

@Mrproton & Maxwell danke für euer Feedback wir sind recht abenteuerlustig also wir gehen gerne Klettern, Surfen oder jetzt im Winter Skitouren und Freeriden. Da muss man auch vertrauen in den Partner haben und das haben wir jetzt schon zweimal gemacht und ihr verhalten normalisiert sich. Während des Auslandaufenthaltes haben wir jeden Tag geschrieben und ca. alle 3 -5 Tage miteinander telefoniert. Kam immer ein bisschen darauf an, ob sie gerade in einem Funkloch war.

@Suane es hat mich schon etwas aufgeschreckt ja, aber ich denke es kommt eher von meiner Arbeit, dass ich gerne schon weiß, wie die Dinge laufen könnten und was ich machen muss, wenn es nicht in die richtige Richtung läuft. Eigentlich bin ich auch eher ruhig und warte erstmal ab, bevor ich etwas unüberlegtes mache. 
Was das Verständnis für die Erkrankung angeht meinte ich eher, dass sie verstanden hat, dass ich keinen Sex wollte und dass wir nichts unternehmen konnten, wie unseren gemeinsamen Hobbies nachgehen. Kann schon sein, dass sie noch zu viel Disney im Kopf hat, auf der anderen Seite hatte sie eine ähnliche Situation mit ihrem ersten Freund, allerdings hat da wirklich alles nicht gepasst. Wäre eine lange Geschichte das alles zu erzählen... 
Ich werde mir das PP-Zitat zu Herzen nehmen.

@Dan_Civic ich denke mit der Unzufriedenheit kannst du richtig liegen. Wir sind gerade von unserer Weltreise wiedergekommen und sie war halt noch 2 Monate länger da. Ich arbeite online aber sie hat immer Work and Travel Arbeit gemacht und jetzt weiß sie nicht so richtig, wo und was sie arbeiten wird uns wo wir hinziehen werden. Wir haben zwar unsere Favoriten und die decken sich zum Glück auch aber das können wir halt nicht beeinflussen. Sie sagt zwar, das belastet sie nicht, aber ich kenne sie und kann mir vorstellen, dass sie das unbewusst schon belastet. Das ging mir auch so, als ich nach meinem Abi ins Ausland gegangen bin.

@Lafar In vier Jahren hat man immer mal Höhen und Tiefen aber im großen und ganzen sieht sie das auch so. Wir haben erst im August darüber gesprochen. Mehr Pepp ist meiner Meinung nach trotzdem nie verkehrt 😄 Ich werde sie am 2. auf unser 'erstes Date' mitnehmen und mir den Teil mit der Verführung verinnerlichen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.