Meine Testosteron Booster Erfahrungen und Gedanken zum PU

40 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Gast

Bin ich bescheuert oder steht in der Studie tatsächlich nichts über die Dosis von Ingwer, außer „allg. Beigabe“ zum tägl Essen?!?

Wenn ja, dann ist diese Studie für die Runde Ablage!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Sayang schrieb:

Bin ich bescheuert oder steht in der Studie tatsächlich nichts über die Dosis von Ingwer, außer „allg. Beigabe“ zum tägl Essen?!?

Wenn ja, dann ist diese Studie für die Runde Ablage!

Steht auch "tikrit medical journal" dran, sicher nen ganz hoher Impact Factor...

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier grad wie bei Hogesa. 😉 Was ich nicht kenne kann nur Quatsch sein. 

Aber vielleicht gibts ja eine Kölsche Studie zu Tongkat Ali bevorzugt von deinem Hausarzt! 😉 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 53 Minuten, Questionmark29 schrieb:

Hier grad wie bei Hogesa. 😉 Was ich nicht kenne kann nur Quatsch sein. 

Bei wissenschaftlichen Studien gibt es internationale Standards und die sehe ich hier nicht erfüllt, daher ist sie unseriös. Punkt aus basta!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, Sayang schrieb:

Bei wissenschaftlichen Studien gibt es internationale Standards und die sehe ich hier nicht erfüllt, daher ist sie unseriös. Punkt aus basta!

Ja das sehe ich auch so, im übrigen der T Spiegel kann man locke von einer Messung auf die andere um 50% variieren. Das kann man mit dem Design super Wirkungen basteln, die aber gar nicht vorhanden sind. Studien sollte man halt auch wirklich lesen lernen, das geht auch ohne Studium zB bei Wiki, zumindestens grob. Gerade diese kleinen Studien erreichen meist keine statistische Signifikanz. Dennoch kann es ja jeder für sich testen, nur sollte man dann nicht von bewiesen sprechen, wenn die Studie nicht geprüft wurde. Normal sollte es ja auch peer review sein. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 27.1.2020 um 13:54 , Shao schrieb:

Steht auch "tikrit medical journal" dran, sicher nen ganz hoher Impact Factor...

Was war eig mit dieser Studie dass man nach 5 täiger Abstinenz nen 150% höheren Testosiegel gemessen hat? Also NoFappen für Gainz?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden, RyanStecken schrieb:

Was war eig mit dieser Studie dass man nach 5 täiger Abstinenz nen 150% höheren Testosiegel gemessen hat? Also NoFappen für Gainz?

150% hab ich noch nie gesehen. Die einzige Studie, die ich dazu kenne, stammt aus China, von einer Klinik, die tauch taoistisch/TCM angehaucht ist. Dort wurden Peaks nach knapp sieben Tagen gemessen, wo zur Baseline ca. 120-130% sichtbar wurden. Da die Baseline quasi normal war, bedeutet das jetzt auch nicht wirklich viel. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Am 17.1.2020 um 19:07 , saian schrieb:

Worauf basiert diese Aussage?

------

Wer sich informieren möchte:

- https://examine.com/supplements/testosterone-booster/

- https://examine.com/topics/testosterone/

Hier steht zu Tonkgat Ali vor allem dies:

Eurycoma (Tongkat Ali, LongJack) is a pro-fertility agent and aphrodisiac that appears to have a large body of evidence supporting this role and some evidence suggesting it may be an anti-estrogen and pro-erectile agent . Lack of evidence for testosterone boosting.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja.

Dazu noch dieser Abschnitt:

`Eurycoma Longifolia Jack (Longjack, Tongkat Ali, Malaysian Ginseng) is the other testosterone booster with mixed results. It seems effective to increase testosterone in a model of testicular damage or suppressed testosterone levels (which is a common mechanisms to be honest, a lot of herbs do this) but has not been shown to increase testosterone levels beyond that. Many studies claim it does in their introductions, where they cite Dr.Tambi and his numerous presentations and conferences where these results are apparently seen. These studies cannot be accessed online (bad) and there is no current literature supporting these claims (also bad), although Dr.Tambi does not appear to be involved in any Eurycoma patents and a conflict of interest cannot be proven (good).`

https://examine.com/nutrition/four-testosterone-boosters-and-sketchy-research/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was haltet ihr von Pinnenpollen?

Hatte ich mal in " Intermittet fasting 2.0" - Ernährung für (Kraft) Sportler gelesen. Das Buch fand ich nicht wirklich lesenswert und völlig überteuert gemessen am Inhalt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 4.2.2020 um 10:06 , saian schrieb:

Ja.

Dazu noch dieser Abschnitt:

`Eurycoma Longifolia Jack (Longjack, Tongkat Ali, Malaysian Ginseng) is the other testosterone booster with mixed results. It seems effective to increase testosterone in a model of testicular damage or suppressed testosterone levels (which is a common mechanisms to be honest, a lot of herbs do this) but has not been shown to increase testosterone levels beyond that. Many studies claim it does in their introductions, where they cite Dr.Tambi and his numerous presentations and conferences where these results are apparently seen. These studies cannot be accessed online (bad) and there is no current literature supporting these claims (also bad), although Dr.Tambi does not appear to be involved in any Eurycoma patents and a conflict of interest cannot be proven (good).`

 https://examine.com/nutrition/four-testosterone-boosters-and-sketchy-research/

Ich hab aber keinen Testosteronmangel und mehrfach bei mir selbst gemessen, vom mittleren Bereich bis teilweise leicht über die Norm. Man sollte sich bei den Studien auch mal die Dosierungen ansehen, wenn ich gering dosiere, dann merke ich nichts. Die Dosierungen sind meist sehr "zurückhaltend", wobei auch bei höheren Dosen soviel ich weiß keine Nebenwirkungen bekannt sind. Ich bin nicht der einzige der Vorher und Nachher des Testosteornspiegel (mehrfach) gemessen hat. Wenn bei mir 5-6 mal der Testo hochgeht, dann geht der durch das Tongkat ali hoch, und ich rede hier nicht von 20% oder so. Das habe ich sonst nie, bei allen anderen. Ich will jetzt nicht sagen, dass das bei jedem der Fall ist oder überwiegend, das kann ich nicht schlussfolgern, aber grundsätzlich scheint es bei einigen durchaus was zu bringen. Wenn du nun mit 18 schon am obersten Referenzbereich bist, dann wirds wohl anders aussehen, befindest du dich in der Mitte, wie ich, dann ist aber grundsätzlich eine Steigerung möglich. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5.2.2020 um 19:43 , cClazZz schrieb:

Ich hab aber keinen Testosteronmangel und mehrfach bei mir selbst gemessen, vom mittleren Bereich bis teilweise leicht über die Norm. Man sollte sich bei den Studien auch mal die Dosierungen ansehen, wenn ich gering dosiere, dann merke ich nichts. Die Dosierungen sind meist sehr "zurückhaltend", wobei auch bei höheren Dosen soviel ich weiß keine Nebenwirkungen bekannt sind. Ich bin nicht der einzige der Vorher und Nachher des Testosteornspiegel (mehrfach) gemessen hat. Wenn bei mir 5-6 mal der Testo hochgeht, dann geht der durch das Tongkat ali hoch, und ich rede hier nicht von 20% oder so. Das habe ich sonst nie, bei allen anderen. Ich will jetzt nicht sagen, dass das bei jedem der Fall ist oder überwiegend, das kann ich nicht schlussfolgern, aber grundsätzlich scheint es bei einigen durchaus was zu bringen. Wenn du nun mit 18 schon am obersten Referenzbereich bist, dann wirds wohl anders aussehen, befindest du dich in der Mitte, wie ich, dann ist aber grundsätzlich eine Steigerung möglich. 

du wirst aber immer im referenzwert bleiben und niemals drueber hinaus wie bei externem testo

die frage ist dann ob es ueberhaupt auf studien basis eine signifikante veraenderung gibt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.2.2020 um 21:37 , RoyalDutch schrieb:

du wirst aber immer im referenzwert bleiben und niemals drueber hinaus wie bei externem testo

die frage ist dann ob es ueberhaupt auf studien basis eine signifikante veraenderung gibt

Am Beginn komme ich schon kurz drüber, danach bei längerer Einnahme nicht mehr, dann pegelt es sich ein. Bei exogenem Testo kannst du unbegrenzt nach oben gehen, das ist natürlich was anderes. Aber warum sollte man 5x über die Norm gehen? Damit man dauer latent aggressiv rumläuft und nur mehr am verprügeln ist? Testo im oberen Bereich, maximal etwas darüber, ist optimal, mehr braucht man gar nicht, sofern man nicht BB betreiben will. Klar kann man nicht aussehen wie Schwarzenegger, als er stoffte, mit etwas Tongkat Ali. Ich behaupte die wenigsten wollen das aber überhaupt. 

Die Studien kannst du eigentlich knicken. Entweder es wirkt bei dir, oder eben nicht. Was bringt dir eine Studie, wenn es bei dir nicht wirkt? Gar nichts. Was bringt dir eine Studie die keine Wirkung zeigt, wenn es bei dir nachweislich wirkt? Auch nichts. Die Studien werden dann relevant, wenn man wirklich große und valide hat, am besten Metastudien. Die hat man bei Nems eh fast nie, da ist keine Pharmafirma die 100k und wesentlich mehr an Zulassungsstudien ausgibt. Eine 10k Studie ist wertlos. Alleine die Qualität des Tongkat Ali zwischen den Herstellern schwankt so extrem, dass meines Erachtens auch keine Studie was bringt, sofern nicht die Leiter das Zeug selber herstellten und die Herstellung veröffentlichten. Das sind halt keine Pharmamedikamente, die einen exakt standardisierten Wirkstoff enthalten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten, cClazZz schrieb:

Am Beginn komme ich schon kurz drüber, danach bei längerer Einnahme nicht mehr, dann pegelt es sich ein. Bei exogenem Testo kannst du unbegrenzt nach oben gehen, das ist natürlich was anderes. Aber warum sollte man 5x über die Norm gehen? Damit man dauer latent aggressiv rumläuft und nur mehr am verprügeln ist? Testo im oberen Bereich, maximal etwas darüber, ist optimal, mehr braucht man gar nicht, sofern man nicht BB betreiben will. Klar kann man nicht aussehen wie Schwarzenegger, als er stoffte, mit etwas Tongkat Ali. Ich behaupte die wenigsten wollen das aber überhaupt. 

Die Studien kannst du eigentlich knicken. Entweder es wirkt bei dir, oder eben nicht. Was bringt dir eine Studie, wenn es bei dir nicht wirkt? Gar nichts. Was bringt dir eine Studie die keine Wirkung zeigt, wenn es bei dir nachweislich wirkt? Auch nichts. Die Studien werden dann relevant, wenn man wirklich große und valide hat, am besten Metastudien. Die hat man bei Nems eh fast nie, da ist keine Pharmafirma die 100k und wesentlich mehr an Zulassungsstudien ausgibt. Eine 10k Studie ist wertlos. Alleine die Qualität des Tongkat Ali zwischen den Herstellern schwankt so extrem, dass meines Erachtens auch keine Studie was bringt, sofern nicht die Leiter das Zeug selber herstellten und die Herstellung veröffentlichten. Das sind halt keine Pharmamedikamente, die einen exakt standardisierten Wirkstoff enthalten. 

wie oft hast du blut abgenommen und es getesten und zu welchem zeitpunkt

immer dem selben wie schnell nach einnahme ueber welchen zeitraum?

ist ganz schoen viel aufwand und geld um dies zu belegen nur bei einem selbst finde ich

sonst kannst du ja nichtmal sagen dass es bei dir wirkt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, RoyalDutch schrieb:

wie oft hast du blut abgenommen und es getesten und zu welchem zeitpunkt

immer dem selben wie schnell nach einnahme ueber welchen zeitraum?

ist ganz schoen viel aufwand und geld um dies zu belegen nur bei einem selbst finde ich

 sonst kannst du ja nichtmal sagen dass es bei dir wirkt?

Also ich hab halt einfach den Testowert beim Hausarzt mitmachen lassen. Da ich mich mit dem gut verstehe ist das kein Problem, wobei du halt gewisse Zeitabstände brauchst wegen der Verrechnung. Es gibt auch die Speicheltest, aber das ist mir dann zu teuer. Ich habe den Testo Test oft gemacht, keine Ahnung wie oft genau, führe ja nicht Buch darüber, aber öfter. Ich habe den Test fast immer am Morgen gemacht, bzw noch Vormittag, also ziemlich der gleiche Zeitpunkt. Ob mein Testo höher war oder nicht wusste ich immer, also deutliche Steigerungen merkst du eindeutig, ich habe es halt nur mitmachen lassen, weils gratis war. Sind locker über 20 Test insgesamt, eher mehr, da ich ja immer wieder den Testo Wert mitmachen habe lassen und so öfter Blutabnahmen hatte. Würde das sonst so oder so nicht zahlen, ich glaube ein Test auf Testo kostet um die 50 €, das lohnt sich nicht. Wenn es wirkt, dann merkst du es, wenn du nichts merkt, dann wirkt da halt auch nix oder so 10-20 % die normal halt auch schwanken können. Alles unter 30-40% mehr sehe ich als zu gering an, als dass man da wirklich groß was merkt. Darum halte ich von 10% mehr Testo in Studien gar nix, solche Schwankungen habe ich so auch ohne irgendwas, alles über 20% ist dann schon auffällig, ab 30% ist es meiner Erfahrung nach, bei mir, immer substanzenbedingt.  

Ich habe meist ein paar Tage danach und dann einige Wochen danach, also einer Kur gemessen. Aber halt dann auch mit längeren Pausen, ich bin nicht dauernd auf Substanzen, dafür fehlt mir dann doch das Geld. Zumal, wenn ich Zuhause was mache und eh nicht weggehe, dann stört mich ein geringerer Spiegel jetzt auch nicht so, was anderes ist wenn man Fortgeht oder sonstwie Testo förderlich ist.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.