deppchef

Member
  • Inhalte

    317
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     1.198

Ansehen in der Community

174 Gut

1 Abonnent

Über deppchef

  • Rang
    Routiniert

Letzte Besucher des Profils

2.562 Profilansichten
  1. Also nach 6 Wochen 5*100kg ziemlich ordentlich beugen und das mit 66 kg Körpergewicht ist jetzt nicht gerade "Kraftwerte extrem im Keller". Bank hängt hinterher. Wie liegst du auf der Bank? Wie ein nasser Sack oder richtig hart mit Spannung? Die Stange mit den Händen fest zusammendrücken und nach unter " verbiegen " ist auch ein guter Cue, der vielen fehlt. Aber für 6 Wochen doch top. Läuft bei dir.
  2. Der Äktion Hero hat recht was die Wirkstoffe angeht. @TE: Wo hast du die bestellt? Untergrundlabor? Vielleicht ist einfach kein Wirkstoff drin, wenn es nicht wirkt
  3. Ohne Verhütung ist nicht sicher. Nie. Sie kann ihren Eisprung nicht sicher vorhersagen. Egal was sie sagt. Der Realitat ist anders. Zyklus verschiebt sich gelegentlich. Vielleicht nächste Woche zum ersten Mal bei ihr. Pech. Und ob sie im Notfall abtreibt, weißt du auch nicht, wenn die Hormone einschießen. Du hast dann keine Entscheidungsgewalt mehr.
  4. Alles was @AlphaMX geschrieben hat, aber mit 39 und bisher Lauch, sowie wahrscheinlich einem Alltag mit Verpflichtungen wie ein Erwachsener sind eher 5 Jahre realistisch als 5 Monate. Jaja, ich weiß irgendjemand kennt einen, der hat es in 5 Monaten geschafft, alles natty usw. Lern die Grundübungen, werde stärker darin aber das Wichtigste ist du lernst 3x/Woche Kraftsport lieben für den Rest deines Lebens.. Dann hast du Mitte 40 einen Körper, den die Meisten niemals haben werden. Aber du wirst in 5 Monaten viel besser aussehen als heute, wenn du dranbleibst. Entschuldigung für die kleine Erdung in die Realität.
  5. Sind ja schon viele gute Dinge in den Raum geworfen worden. Ich würde mal noch "Triggerdinger" (also das ist der Markenname) ergänzen. Die sind viel härter als Bälle, sodass du auch die tiefsten und ältesten Verhärtungen erwischst. Außerdem sind sie so designt, dass man sich optimal selbst massieren kann. Bei einseitigen Verspannung würde ich dir den Middle Man oder den Big Boy bei Körpergröße > 1,80 empfehlen
  6. Erzähle so einen Unsinn nie wieder. Es bringt nur Nachteile. Ehrlichkeit heißt nicht, dass der andere alles wissen muss.
  7. Ja, Models ist sehr gut, wahrscheinlich insgesamt auch das bessere Buch, ABER Die meisten Männer im westlichen Kulturkreis haben eher ein Attraction Problem, weil sie ein echtes Nice Guy Syndrom haben. Daher ist LDS genau das, was viele brauchen. Dann übertreiben viele erstmal in die andere Fake Alpha Richtung und pendeln sich hoffentlich in der goldenen Mitte ein. Und da die Anzahl der verweichlichten Männer eher zu nimmt, halte ich das Buch für aktueller denn je. Tägliche, freundliche Erinnerungen sehe ich eher als strategischen Überblick und LDS als taktische Bedienungsanleitung
  8. Wieso arbeitest du nicht eine Trainingseinheit einfach am Sonntag ab, wenn du unter der Woche viel Arbeit hast?
  9. So würde ich es auch machen. 25% runter und dann schauen schauen, dass die obere Anzahl der Wiederholungen deines Wiederholungsbereichs schaffst. Also z.B. beim Squat 10. Das dürftest du bei 25% Deload locker packen. Dann hörst du nach den 10 Whd. aber auf und erhöhst bei der nächsten Einheit das Gewicht um 2,5-5 Kg. Das machst du dann solange, bis du die obere Whdzahl nicht mehr schaffst, dann bist bei deinem Arbeitsgewicht. Durch das hocharbeiten hast du gleich eine Deloadphase zum Regenerieren. Hast du @Shao s Buch? Was dir auch Bock machen könnte wäre das Autoregulative oder das 10-6-3. Einen intensiveren Satz und dann paar Volumen Sätze zum auffüllen. Will hier nicht aus seinem Buch Spoilern, aber vllt verrät er es dir
  10. Wenn du gerade zu viel Zeit hast, würde ich die Zeit auch lieber nutzen 3x /Woche ins Fitnessstudio zu fahren und dort zu trainieren. Ist intensiver und 3x/Woche ist realistisch in nem normalen Alltag weiter zu führen. Aber jetzt die Kontinuität schaffen für Sport ist auf jeden Fall das Richtige
  11. Warst du schon mal beim Rheumatologen? Lange Schmerzen an verschiedenen Gelenken und das in wahrscheinlich jungem Alter klingt abklärungsbedürftig. Orthopäden sind da eher einfach gestrickt. Für ne richtige Diagnostik brauchst einen Facharzt für Innere Medizin und Rheumatologie.
  12. Ergänzend zur drückenden Brustübung ist eine fliehende perfekt. Cable flies oder Butterfly Maschine
  13. Human Effect Matrix nur noch für Mitglieder
  14. "Moderne" Trainings Pläne laufen oft zyklisch ab. 1.Volumenzyklus: hohes Volumen niedrige Intensität 2. Intensivierung: mittleres Volumen, mittlere Intensität 3. Realisierung: niedriges Volumen, hohe Intensität. Die Idee ist, dass man am Anfang durch das Volumen mehr Hypertrophie hat und Muskelmasse aufbaut und im Anschluß durch die höhere Intensität die neuromuskuläre Kopplung verbessert. Also das Nervensystem "lernt" die erhöhte Muskelmasse zu rekrutieren und anzusteuern. Edit: und dann wieder von Vorne, nur dass du jetzt in der 2.Volumen Phase ja schon mit etwas mehr Gewicht arbeiten kannst, da du hoffentlich stärker geworden bist. Und so schaukelst du dich langsam hoch. Die Phasen mit höherer Intensität sind anstrengender fürs ZNS. An den Tagen nach dem Trainig fühlt man sich oft irgendwie "platt". Ist nicht so, dass Volumen training nicht anstrengend ist. Aber dieses " platt" sein ist weniger, als z.B. nach nem fast maximalen Versuch Kreuzheben