LTR - Spielt sie Spielchen?

15 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

1. Dein Alter 34
2. Ihr/Sein Alter 30
3. Art der Beziehung monogam
4. Dauer der Beziehung 7 Monate
5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR 2 Monate
6. Qualität/Häufigkeit Sex Mehrfach täglich. Sofern wir uns sehen
7. Gemeinsame Wohnung? Nein

 

Hallo verehrte Community,

heute wende ich mich mal mit meinem Problem an euch. Irgendwie komme ich in der gesamten Konstellation nicht weiter. Eventuell stecke ich selber einfach zu tief 
drinnen oder mir fehlt einfach die Objektivität bei der ganzen Sache. Ich bitte ebenso darum nicht zu hart mit mir ins Gericht zu gehen, für meine Vergehen. Möchte diese aber auch
nicht verschweigen. Alleine schon aus dem Grund, weil sonst der Blick fürs große ganze fehlen könnte. Ich werde mich trotzdem am Riemen reißen und versuchen nicht zu weit auszuschweifen. Danke fürs Lesen.

Als ich meine derzeitige ltr kennengelernt habe, waren wir beide noch in einer Beziehung (Sie 6 Jahre, ich 2 Jahre), dass mal gleich vorweg. Meine Beziehung lief aufgrund von verschiedenen Faktoren nicht mehr wie sie eigentlich laufen sollte. Ich bin viel zu viel am Arbeiten gewesen und das obwohl ich sehr gut verdiene. Sie hat ihre freien Kapazitäten irgendwann nur noch in das Studium investiert. Ärgernisse in der Beziehung gab es an sich keine großen. Im Großen und Ganzen würde ich sagen, dass es sich auseinandergelebt hat. Sollte es dazu noch Fragen geben, immer her damit.

Es ist so, dass ich durch meinen Beruf relativ viel rumkomme und auch schon einiges erlebe. So habe ich auch meine aktuelle ltr durch einen "Zufall" in einer fremden Stadt, knappe 400km von mir entfernt kennengelernt.
Wir waren, wie gesagt zu dem Zeitpunkt beide in einer Beziehung und haben uns dann freundschaftlich verabredet. Sie hat mit ihrem Ex zusammen ein Haus gebaut und ich wohnte mit meiner Ex-Freundin in einer Wohnung. Nach ein paar Treffen war ich absolut ON und wollte dies zumindest vorher mit meiner Ex klären. So habe ich mir meine Ex beiseite genommen und die Beziehung beendet. Einfach schon aus dem Grund, dass ich sie nicht
weiter hintergehen wollte. Ich habe ihr allerdings nichts davon erzählt, dass jemand neues im Spiel ist um Sie nicht unnötig zu verletzen. Daher waren die Gründe für das Aus der Beziehung, die Entfremdung und Lieblosigkeit in der Beziehung. Ich habe ihr dann noch Zeit gelassen so lange sie möchte um sich eine Wohnung zu suchen. Sie ist dann knapp 14 Tage später zu Ihren Eltern gezogen. Während der Zeit habe ich auf der Couch gepennt.


Meiner ltr habe ich natürlich auch über meinen Schritt in Kenntnis gesetzt, aber auch ganz ohne Druck zu machen. Einfach nur aus dem Grund, dass ich es mit meinem Gewissen nicht vereinbaren kann meine Ex zu hintergehen. Ich wollte auf meiner Seite einfach klare Verhältnisse. Auf Ihrer Seite lief zu dem Zeitpunkt, laut ihrer Aussage, schon lange nichts mehr mit Ihrem Kerl und sie hat knappe 10 Tage später auch mit ihm das Gespräch gesucht und sich getrennt und das Gästezimmer bezogen. Für mich stellte es auch kein Problem dar, dass sie noch mit ihrem Ex in deren Haus wohnt. Die Situation ist etwas schwieriger bei ihr, dafür habe/hatte ich Verständnis. Ca einen Monat später hat sie dann angefangen eine
Beziehung mit mir einzufädeln und hat das Thema öfter mal auf den Tisch gebracht. Der Sex ist toll, sie hat gut investiert und bis auf Ihrer Wohnsituation stand dem nichts im Wege. Also habe ich auf ihre Frage hin "Sind wir nun eigentlich ein Paar" mit: "Ja. Wir erleben total viele tolle Sachen und auch im Bett läuft alles super. Wenn du nun noch deine Wohnsituation in Angriff nimmst, sehe ich auch keinen Grund das es nicht so seien sollte" gesagt.
Wir wollten uns dann zusammen eine Wohnung suchen um dort gemeinsam einzuziehen. Da ich von überall ausarbeiten kann und sie den Bezug zu Ihrer Familie nicht verlieren möchte und sie einen festen Job hat, in ihrer Nähe. Daraufhin habe ich angefangen
den Wohnungsmarkt in ihrer Nähe zu durchwühlen um etwas Schönes zu finden. 

Wir haben uns dann in der zeit jeweils gegenseitig besucht. Sie ist seltener zu mir gekommen, weil kleines Auto und damit 400km über die Autobahn prügeln, muss nicht sein. Ich bin dann eher zu Ihr, bzw. habe ich mir jedes Mal eine Ferienwohnung gemietet über die freien Tage (Wochenende/Urlaub/Feiertage/etc.). Sie hat sich dann auch echt mühe gegeben und viel geholfen und mir immer heimlich irgendwie etwas Geld zugesteckt (echt süß) für Sprit oder Unterkunft. Das habe ich dann wiederum in nette Aktivitäten zu Zweit investiert. Bis hier hin, war es soweit okay.

Anfangs fiel es mir gar nicht so sehr auf. Leider war es so, dass alle von mir gefundenen Wohnungen aus irgendwelchen Gründen nicht in Frage kamen. Mal war es der Schnitt, dann die Umgebung, dann die Entfernung. Es gab immer was daran auszusetzen. Vielleicht sehe ich das zu eng und nur mir ergeht es so, dass ich eine solche Wohnsituation, wie mit dem Ex schnell auflösen wollen würde. Ich kann auch verstehen, dass an einem Haus etwas mehr dranhängt als wenn man mit seinem Ex-Partner in einer Wohnung wohnt. Ich habe sogar finanzielle Unterstützung angeboten. Aber mir kommt es so langsam so vor, als würde Sie sich Optionen warmhalten oder einfach bequem in dem Haus sitzen wollen, bis sie ins gemachte Nest umsiedeln kann.

Zu der Wohnsituation sagt sie selber auch, dass sie mit ihrem Ex ehe wie in einer WG lebt. Zudem hat sie über die ganze Zeit unsere Beziehung vor ihm geheim gehalten. Also ihre Freunde, Familie und sogar die Arbeitskollegen wissen von mir und kennen mich zum teil auch persönlich. Mit den Eltern habe ich ein gutes Verhältnis. Nur Ihr Ex, der weiß von nichts. Sie möchte keinen unnötigen Ärger im Haus haben und möchte das es Freundschaftlich bleibt. Kann ich auf der einen Seite nachvollziehen, auf der Anderen nervt es mich so langsam, weil es sich schon über Monate hinweg mit der Wohnungssuche und seltsamen Geschichten zieht. Sie erzählt ihm Ständig, dass sie woanders pennt und so einen Blödsinn.

Als wir dann letztes Wochenende wieder zusammengesessen haben, zeigte sie mir irgendwelche Gespräche im Whatsapp mit Freundinnen und Kollegen über die sie sich lustig macht. Bzw. sollte ich mir einen Gesprächsverlauf anschauen und etwas dazu sagen und drückte mir Ihr Handy in die Hand. Dort gab es auch einen Geprächsverlauf mit Ihrem Ex. Was mich aber nicht weiter interessiert hat. Nachdem Sie mir das Handy dann in die Hand gedrückt hat, wollte sie in die Küche gehen, kam dann aber abrupt wieder und wollte Ihrer Mutter noch ganz dringend bescheid geben, dass wir gut angekommen sind. Die wohnt 5 Minuten entfernt. Anschließend gab sie mir das Handy wieder damit ich den Verlauf lesen kann. Das habe ich dann auch getan, ihr meine Meinung dazu gesagt und gesehen, dass sie in der Zeit Ihrer Mutter geschrieben hat, dass sie gut angekommen ist und den Chatverlauf mit Ihrem Ex gelöscht hat. Bis Dato habe ich ihr eigentlich absolut vertraut. Gerade weil sie immer so offen zu mir war. Hat mir erzählt, dass sie eigentlich nicht mal mit ihrem Ex spricht. Nur Sachen die wegen des Hauses geklärt werden müssen oder andere Absprachen, die nun mal getroffen werden müssen. Erzählte mir, dass sie immer direkt nach der Arbeit duschen geht und sich dann ins Gästezimmer setzt und auch gar nicht mit Ihrem Ex sprechen möchte. Das kam alles von Ihr aus. Ich habe das weder verlangt noch daran gezweifelt. Auch habe ich akzeptiert, dass wir dann nach Feierabend nicht telefonieren können. Daher schreiben mir die meiste Zeit nebenbei.
Zwischendurch schickte sie mir immer mal das ein oder andere Bild. zB. von einer Blume (Beispiel) bei Ihr im Haus, welche Sie gerade toll fand und sowas. Diese fotografierten Dinge standen aber alle nie im Gästezimmer. Sie hat meistens immer sowas hinterher geschickt wie „ich war gerade einen schluck trinken, da fiel mir die Blume ins Auge und ich wollte dir ein Bild schicken“.
So Nonsens halt. Ich bin da auch nie drauf eingegangen, dass es alles vorne und hinten nicht stimmig ist. Da wollte ich kein Drama wegen schieben. Mittlerweile ist mir fast klar, dass sie mich da mit so einem Kleinkram angelogen hat. Aber warum stellt man sich denn selber solche Regeln auf und bricht sie dann? Ist ihr nicht bewusst, dass ich das bemerke oder sind das shittests?

Ich habe in dem ganzen Zeitraum insgesamt 3-mal angesprochen, dass mir die aktuelle Wohnsituation nicht mehr gefällt. Und beim letzten Mal, vor 2 Wochen dass sie doch erstmal für Sich eine Lösung finden möchte, wenn wir schon keine gemeinsame Wohnung finden die ihr passt. Sie stimmt da mit mir überein, aber es passiert nichts.

Nun war es am Wochenende so, dass ihr Ex über bekannte erfahren hat, dass sie nicht jedes Wochenende/Urlaub bei Ihren Eltern war, sondern nur ein paar Straßen weiter geparkt hat. Daraufhin hat sie Ihm wohl von mir erzählt. Das gab bei denen dann Drama zuhause und ich habe sie etwas aufgebaut und sich bei mir ausheulen lassen. Wobei das was sie am meisten an der Sache getroffen hat war, dass er sie als Unehrlich hingestellt hat. Dabei ist Sie genau das, meiner Meinung nach. Dies habe ich ihr auch vorher schon etliche male mitgeteilt. Es ist einfach unfair, dass sie ihm die Chance nimmt, sein Leben zu leben. Stattdessen lässt sie ihn sich abrackern und um sie kämpfen. Er hat plötzlich angefangen zu putzen und zu kochen. Halt Dinge, die er vorher nie getan oder vernachlässigt hat. Fand ich nicht in Ordnung.
Nun erzählt Sie mir heute wieder, dass ihr Ex es wohl verkraftet hat und wieder gut drauf ist, weil er wohl wieder ganz normal mit ihr spricht (Ich dachte du sprichst gar nicht mit ihm?!).
Ich bin gar nicht auf das Thema eingegangen und habe ganz normal weiter mit ihr gesprochen. Wir planen weiterhin unser Wochenende und schauen uns dieses Wochenende auch wieder 2 Wohnungen an. Die werden wahrscheinlich auch wieder nicht passen – Aber wo soll das hinführen und was soll das bewirken. Hier ist der Punkt, an dem ich nicht weiterkomme.

Also ich habe schon alternativen. Das weiß sie auch und kommt hin und wieder auch mit einer Eifersuchtsattacke bei mir an. Das lächle ich dann weg. Nur wenn man eine monogame ltr eingeht, dann sollten alternativen, meiner Meinung keine Rolle spielen. Ich möchte ja schließlich auch von Ihr eine gewisse Sicherheit vermittelt bekommen.

Ich habe einfach noch nie eine Frau kennengelernt die so gut zu mir passt. Was aber auch nur der Fall ist, wenn wir uns sehen. Wenn wir auf Distanz sind, ist sie einfach etwas anders. Dann geht sie zB. auch nicht auf Themen ein, die Ihr nicht passen. Wenn ich es dann 2 mal angesprochen habe und immer noch keine Antwort kommt, belasse ich es auch mal dabei oder packe es auf die Liste und spreche es an, wenn wir uns sehen. Meistens können wir Situationen dann auch auflösen.

Sie erzählt halt ihrem Ex ständig Lügen. Warum sollte sie das nicht auch bei mir tun? Wer schon mit Kleinigkeiten lügt, der auch ganz sicher bei größeren Dingen. Sie ist zB. auch vor 3 Wochen plötzlich krank geworden. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag und hat das Wochenende abgesagt. Und war dann am Sonntag wieder gesund. Das hatte ich ebenso wenig angezweifelt. Nun tue ich es. Dann sagt sie mir jeden Abend gegen 22 Uhr, dass sie pennen geht. Antwortet aber grundsätzlich eine Stunde später nochmal, weil sie „aufgewacht“ ist. Sowas ist einfach auffällig. Ist mein Misstrauen begründet oder legt der Fehler in meinem IG ? Was mache ich mit der Frau? Bzw. was macht sie mit mir? Und wozu der ganze Kram, wenn Sie doch eigentlich mit mir zusammen ziehen möchte? Sabotiert sie das ganze vielleicht unterbewusst, weil sie gar nicht aus ihrer Gewohnheit möchte?

Ich hoffe es ist okay, wenn ich diesen Beitrag hier und nicht bei „Nummer gegen Kummer“ veröffentliche. Ich bin schon ziemlich lange im Forum am lesen und konnte auch einiges für mich übernehmen und gut damit arbeiten. Nicht nur im Streetgamebereich auch bei zB. geschäftlichen Kontakten. Vieles habe ich verstanden und auch verinnerlicht. Einiges scheinbar jedoch nicht. Was ist eure Meinung dazu?

bearbeitet von Lehrling
Titel war nur Projektname :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, kepec schrieb:

Lol zwei Warmwechsler, die sich hinter dem Rücken ihrer Partner miteinander treffen und vögeln. Und bei so einem Fundament noch wundern, dass sie "Spielchen spielt". Was hast du erwartet? Eine loyales Vorzeigeweib?

Ich habe nie gesagt, dass ich sie zu diesem Zeitpunkt bereits gevögelt hatte. Als ich bemerkt habe, dass ich mehr von ihr will, habe ich mich von meiner ltr getrennt. Zudem bin ich zum ersten mal in einer solchen Situation. Erfahrungen sammelt man am besten selber. Mir ist auch bewusst, dass es nicht richtig ist, wie es gelaufen ist. Wenn man sich begegnet, begegnet man sich eben. Ich für meinen Teil habe einen klaren Cut in meiner alten Beziehung gemacht.

 

vor 2 Stunden, kepec schrieb:

Dass Frauen, die warm wechseln und hinter dem Rücken ihres Freundes einen anderen ficken, kein LTR Material sind, hast du anscheinend nicht mitnehmen können. 

Überlesen habe ich es keinesfalls. Daher bitte ich auch freundlichst um einen Rat. Mein Verstand sagt mir auch, dass ich die Beine in die Hand nehmen sollte. Jedoch habe ich auch irgendwo die Hoffnung, dass es solch schicksalhafte Begegnungen wirklich geben kann. Daher meine Frage, ob ich das ganze irgendwie auflösen kann? Bzw. wie ich mich in diesem Fall Verhalten soll.

 

vor 2 Stunden, kepec schrieb:

Würde sie nicht machen. Du bist was Besonderes 🙂

Danke, dass wenigstens Du das erkennst 🙂 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also du hast deine Ex mit deiner aktuellen Freundin betrogen?
Sie ebenfalls und wohnt mit ihm noch zusammen?
Sie wohnt 400 km entfernt?
Ihr seid seit 7 Monaten zusammen und wollt schon zusammen ziehen?
Und nun hast du bedenken, das deine Freundin noch was mit dem Ex hat? 
Warum wird immer alles so kompliziert gemacht?
Dann hier meine Antwort:
Kann gut sein das sie noch was mit ihrem Ex hat oder sich emotional noch nicht von ihm gelöst hat.
 

Zitat

Also ich habe schon alternativen. Das weiß sie auch und kommt hin und wieder auch mit einer Eifersuchtsattacke bei mir an. 

Und das hast du weil es hier im Forum geraten wird und du dadurch attraktiver wirkst? Oder was genau willst du damit erreichen?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da dus anscheinend (leider) ernst meinst mit der Frau: ich hatte 2x in meinem Leben eine Verliebtheitsphase, da war mir alles egal, red flags habe ich konsequent ignoriert, die Mädels hätten machen können was sie wollen, mir war das egal. 

Du hattest 1. Reihe Karten als die Frau ihren EX betrogen, belogen und zum Affen gemacht, weswegen dein Bauchgefühl dir jetzt sagt, dass da was nicht stimmt. Du hältst es zwar selber nicht so mit der Integrität und Ehrlichkeit aber du merkst langsam, dass die Olle noch mal ne Ecke abgewixter ist als du. Das wäre FÜR MICH nichts auf lange Sicht. Am Anfang dachtest du dir wahrscheinlich auch, der EX ist ein naiver Schwachkopf, dich verarscht keiner so einfach, jetzt wo die Flunkereien los gehen, schiebst du klarerweise Hinfick + Prise Eifersucht.

Das ist für mich keine solide Basis für eine zukunftsträchtige LTR. Wärst du jetzt so ein skrupelloser psychopathen-Typ, der nebenbei echt noch seine sekträterinnen vögelt und das auch ausstrahlt, hättest du eine Chance, diese holprige Anfangsphase zu überstehen, du bist aber unsicher und harmoniebedürftig, das wird dir schlaflose Nächte bereiten. 

vor 11 Stunden, Lehrling schrieb:

Nur wenn man eine monogame ltr eingeht, dann sollten alternativen, meiner Meinung keine Rolle spielen. Ich möchte ja schließlich auch von Ihr eine gewisse Sicherheit vermittelt bekommen.

Hast du nicht selbst lachen/kotzen müssen, als du diese Sätze geschrieben hast? Ich meine bei dieser Vorgeschichte 😄

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klassisches Weiße-Ritter-Denken: Der Ex ist ja selbst Schuld. Wir sind und begegnet und es passt so gut. Es war halt Schicksal, man kann sich das nicht aussuchen. Mit mir ist das jetzt anders, ich habe sie aus der öden Beziehung gerettet. Jetzt reiten wir gemeinsam in den Sonnenuntergang.

Werter TE, abseits deiner moralischen Schwächen bist du entweder ärgstens unerfahren oder naiv wie ein Schulmädchen. Selbst mit einem Vorzeigemädchen zieht man nicht nach 7 Monaten zusammen. Denkst du dir nichts dabei, dass deiner "abgewichsten" (danke Kepec für den passenden Ausdruck) Ollen selbst das Haus (!) mit dem Ex nichts bedeutet. Jetzt kommst du daher und willst mit ihr eine gemeinsame Wohnung. Im Prinzip siehst du deine Zukunft bereits vor dir. Schau dir an, wie sie mit ihrem Ex und ihrer gemeinsamen Basis verfährt. So blind kannst du ja gar nicht sein. 

Verliebtheit schön und gut, aber du bist in einem Alter, in dem man sich durchaus mal ein Leben aufbaut. Deine Flamme ist allerdings eine Art von Frau, die es nachhaltig ruinieren kann. 
 

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Lehrling Wieso nicht mal direkt ansprechen? Inkl. Mitteilung, dass du halt gesehen hast, wie sie den Chat mit dem Ex eben mal schnell gelöscht hat? Treffen zu dritt mit ihrem "Ex" vorschlagen, um das Thema ihres Ausziehens aus der Hütte "auf eine für ihn möglichst faire Art und Weise" zu organisieren, um mal zu sehen, wie sie auf so einen Vorschlag reagiert?

So tief wie du jetzt schon drin hängst, bringen Spielchen ziemlich sicher nichts mehr. Entweder sie will dich wirklich oder sie ist eine rückgratlose Bitch, die sich gern zwei Männer warm hält, und dann würd ich das an deiner Stelle lieber früher als später bestätigt bekommen. Wenn für sie nur das Tempo bez. Zusammenziehen zu schnell ist, wäre das zwar nachvollziehbar, aber trotzdem ist doch klar, dass sie sich rasch eine eigene Bude suchen muss, wenn sie dich wirklich will. Vor allem muss sie dann mal den Mund aufmachen und dir das so sagen! Aber sich von Hubby schön bekochen und die Hütte nun plötzlich putzen zu lassen und sich dich nebenbei auch noch als den Mann für schöne Wochenenden zu halten, ist halt unehrlicher und ausnutzerischer Bullshit. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In deinem Eingangspost kommt das Wort "Ex" sage und schreibe 17 mal vor - wenn ich mich nicht verzählt habe.

Nochmal in Worten: S i e b z e h n  mal.

Jetzt sollte dir ein Licht aufgehen.

 

vor 18 Stunden, Lehrling schrieb:

Nun erzählt Sie mir heute wieder, dass ihr Ex

N"ex"t. Schlicht und ergreifend Next <-- Da hast du mein 18. "ex". Willst noch mehr?

Ich hoffe du weißt was du nun zu tun hast.

 

  • HAHA 3
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden, Lehrling schrieb:

Also ich habe schon alternativen.

Den Satz liebe ich. Der kommt in diesem Teil des Forums prinzipiell vor damit das schon mal kategorisch ausgeschlossen wird als Rat, passt oder sollte zumindest nicht passen wenn man eine Beziehung führt 😂  aber das ist nicht deine schuld eher die der halbstarken die gerade Lektüre gelesen haben 

  • LIKE 2
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was jetzt deine Situation anbelangt: du vertraust ihr nicht das ist schon mal scheiße für eine LTR. Ich sehe es auch so dass die Initiative von ihr ausgehen müsste etwas an ihrer Wohnsituation zu ändern. In dem Fall würde ich vermutlich auch mal auf den Tisch klopfen und auch mal durchblicken lassen, dass daran die Beziehung zu Grunde gehen kann oder wird. Vielen sind manchmal diese Konsequenz gar nicht bewusst va nicht wenn man auf nice guy macht und mir nichts dir nichts 400 km umziehen möchte oder ihre Aufgaben wie Wohnungssuche selber übernimmt 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay. Ne Beziehung nach 2 Jahren auseinandergelebt - kommt vor. Wen neues kennenzulernen als Antrieb, eine Beziehung nicht aus Bequemlichkeit noch weiter fortzuführen. Kommt auch vor.

 

 

Aber was mir so wirklich hart auffällt: Mal eben 400km umziehen, weil man eh von überall aus arbeiten kann. Hast Du keine Wurzeln irgendwo? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure Antworten. Ich versuche mal auf das meiste davon einzugehen.

vor 15 Stunden, jezebel schrieb:

Und das hast du weil es hier im Forum geraten wird und du dadurch attraktiver wirkst? Oder was genau willst du damit erreichen?

 

vor 4 Stunden, NF23 schrieb:

Den Satz liebe ich. Der kommt in diesem Teil des Forums prinzipiell vor damit das schon mal kategorisch ausgeschlossen wird als Rat, passt oder sollte zumindest nicht passen wenn man eine Beziehung führt 😂  aber das ist nicht deine schuld eher die der halbstarken die gerade Lektüre gelesen haben 

Mit Alternativen ist in meinem Fall gemeint, das ich hier und da eine Freundin habe die hier und da auch mal ein IOI durchblitzen lässt. Einfach jemand, der einem das Gefühl vermittelt, dass da mehr gehen könnte. Es gibt keine anderen Frauen in meinem Leben, die ich regelmäßig Date und auch keine F+ oder ähnliches. Meine LTR hat dann bei der einen oder anderen Gelegenheit mal mitbekommen, dass ich einen recht großen Freundes- und Bekanntenkreis habe und auch einige von denen kennengelernt. Und wenn da zB. sich die Sabrina oder Laura mal meldet um sich spontan zum Grillen zu treffen ist Ihr das schon ein Dorn im Auge. Ich selbst bin weniger der Eifersüchtige Typ und kann es oft nicht ganz nachvollziehen. Und gehe dann trotzdem zu dem Grillen.

 

vor 14 Stunden, kepec schrieb:

Da dus anscheinend (leider) ernst meinst mit der Frau: ich hatte 2x in meinem Leben eine Verliebtheitsphase, da war mir alles egal, red flags habe ich konsequent ignoriert, die Mädels hätten machen können was sie wollen, mir war das egal. 

Du hattest 1. Reihe Karten als die Frau ihren EX betrogen, belogen und zum Affen gemacht, weswegen dein Bauchgefühl dir jetzt sagt, dass da was nicht stimmt. Du hältst es zwar selber nicht so mit der Integrität und Ehrlichkeit aber du merkst langsam, dass die Olle noch mal ne Ecke abgewixter ist als du. Das wäre FÜR MICH nichts auf lange Sicht. Am Anfang dachtest du dir wahrscheinlich auch, der EX ist ein naiver Schwachkopf, dich verarscht keiner so einfach, jetzt wo die Flunkereien los gehen, schiebst du klarerweise Hinfick + Prise Eifersucht.

Das ist für mich keine solide Basis für eine zukunftsträchtige LTR. Wärst du jetzt so ein skrupelloser psychopathen-Typ, der nebenbei echt noch seine sekträterinnen vögelt und das auch ausstrahlt, hättest du eine Chance, diese holprige Anfangsphase zu überstehen, du bist aber unsicher und harmoniebedürftig, das wird dir schlaflose Nächte bereiten. 

Hast du nicht selbst lachen/kotzen müssen, als du diese Sätze geschrieben hast? Ich meine bei dieser Vorgeschichte

Zu meinem Leidwesen muss ich gerade tatsächlich feststellen, dass es mir mit dieser Frau sehr ernst ist. Wenn wir zu zweit alleine sind, vermittelt sie mir ebenfalls ganz klar das Gefühl, dass sie es ebenso ernst
meint. Wenn nicht sogar so sehr, dass es mir fast vorkommt als wolle sie mich am liebsten morgen heiraten. Wohingegen sich ihr Verhalten verändert, sobald wir wieder getrennt voneinander sind. Sprich, sie wieder in ihrem gewohnten Umfeld ist und ich in meinem. Anfänglich klappte es auch auf Distanz sehr gut und wir hatten feste Kommunikationsroutinen. An dieser Stelle habe ich aber recht feine Antennen und mir fällt auf, dass es nach und nach am wegbrechen ist. Ihre Antworten fühlen sich zum Teil sehr abgehetzt an und sind auch recht knapp. Da schiebe ich aber keine große Panik. Ich beobachte eher. Es wird im Forum auch stets dazu geraten nicht so viel auf Textkommunikation zu geben und sich eher zu Treffen. Da ist natürlich schwierig in der Konstellation.
Ich danke dir für deine Offenheit. Bei mir wird es im Moment das gleiche Problem sein. Ich sehe die "red flags" doch selber klar und deutlich. Ich kann das hier um Forum auch klar kommunizieren, jedoch spreche ich es nicht an, wenn wir beieinander sind. Vielleicht rede ich mir das ganze auch nur "schön".
"Mach nicht das schöne Wochenende kaputt mit diesen Themen"
"Du bildest dir das meiste davon ehe nur ein"
"Hast du nur Hirngeficke, weil Du von dir auf andere schließt"
"Warum sollte sie was mit ihrem Ex anfangen, wenn sie dich hat"
"Sie müsste ja alle Menschen um sich herum belügen um das aufrecht zu erhalten"
"Verdächtige und verletze ich sie unberechtigterweise?"

Für die vermeintlichen "Lügen" ihrerseits habe ich auch keine stichfesten Beweise. Es sind lediglich viele Indizien die dafür sprechen, dass sie hin und wieder mit Kleinigkeiten lügt. Ich denke, dass ist auch so ein Punkt an dem ich dann mit mir selbst ins Zweifeln komme. Eine Beziehung auf fortwährenden "kleinen" Lügen möchte ich nicht aufbauen. Was ist denn, wenn mal was wirklich Blödes passiert? Dann wird es mir so gehen wie ihrem Ex. Und wenn ich so darüber nachdenke, spielt sie mir ja auch "Friede Freude Eierkuchen" vor und das anscheinend so lange, bis ich diese Themen anspreche. Das lässt mich unter Umständen darauf schließen, dass sie sich nicht von ihrem Ex getrennt hat, sondern es hat a. auslaufen lassen oder b. immer noch mit ihm zusammen ist. Einfach weil sie ihn weiterhin genauso belügt wie mich.

vor 10 Stunden, MCMLXXXIX schrieb:

Klassisches Weiße-Ritter-Denken: Der Ex ist ja selbst Schuld. Wir sind und begegnet und es passt so gut. Es war halt Schicksal, man kann sich das nicht aussuchen. Mit mir ist das jetzt anders, ich habe sie aus der öden Beziehung gerettet. Jetzt reiten wir gemeinsam in den Sonnenuntergang.

Werter TE, abseits deiner moralischen Schwächen bist du entweder ärgstens unerfahren oder naiv wie ein Schulmädchen. Selbst mit einem Vorzeigemädchen zieht man nicht nach 7 Monaten zusammen. Denkst du dir nichts dabei, dass deiner "abgewichsten" (danke Kepec für den passenden Ausdruck) Ollen selbst das Haus (!) mit dem Ex nichts bedeutet. Jetzt kommst du daher und willst mit ihr eine gemeinsame Wohnung. Im Prinzip siehst du deine Zukunft bereits vor dir. Schau dir an, wie sie mit ihrem Ex und ihrer gemeinsamen Basis verfährt. So blind kannst du ja gar nicht sein. 

Verliebtheit schön und gut, aber du bist in einem Alter, in dem man sich durchaus mal ein Leben aufbaut. Deine Flamme ist allerdings eine Art von Frau, die es nachhaltig ruinieren kann. 

Da stimme ich Dir absolut zu. Sehr ähnlich war mein denken am Anfang der Beziehung zu Ihr auch. Ich hatte das auch einmal direkt kommuniziert und ihr gesagt, dass ich niemals so enden möchte. Sie beteuerte daraufhin, dass sie noch nie in einer Beziehung fremd gegangen ist und sowas auch nie wieder tun würde. Da es bei mir ebenfalls noch nie vorgekommen ist, konnte ich den Wortlaut nachvollziehen und habe ihr das ohne nachzudenken geglaubt. Ich selbst habe unglaublich darunter gelitten, meine damalige Freundin belogen und betrogen zu haben und hatte schreckliche Gewissenbisse, dass ich ihr nicht mehr hätte unter die Augen treten wollen, wenn das innerhalb einer Beziehung weitergegangen wäre. Daher habe ich mich auch getrennt. Wenn ich das auf sie ummünze, habe ich sie durch meinen Schritt eher dazu gedrängt sich zu trennen. 
Wie mir scheint, bin ich etwas naiv und in der Situation auch ein wenig unerfahren. Mit meiner vorletzen Freundin bin ich quasi am ersten Tag zusammengezogen. Die hat mich besucht und ist einfach nicht mehr nach Hause gefahren. Die Beziehung hielt 6 Jahre und scheiterte daran, dass sie andere Vorstellungen und Pläne im Leben hatte. Also einen Weg gehen wollte, den ich nicht bereit war zu gehen. Es muss also nicht unbedingt schlecht sein, direkt zusammen zu ziehen.
Tatsächlich nimmt sie das Haus, an dem sie so sehr hängt oft als Vorwand dafür, dass sie dort noch wohnt. Eben weil sie sich damit auch einen Traum erfüllt hat. Unter anderem hat sie die Idee in den Raum geworfen, dass wir beide deren gemeinsames Haus bewohnen und sie ihren ex auszahlen würde, sofern die Bank mitspielt. Leider lässt ihr Ex, was das betrifft wohl nicht mit sich reden und kümmert sich auch nicht um die Abwicklung der Vertragsangelegenheiten bei der Bank (wer weiß ob das stimmt)

 

 

vor 9 Stunden, Buenavista000 schrieb:

Wieso nicht mal direkt ansprechen? Inkl. Mitteilung, dass du halt gesehen hast, wie sie den Chat mit dem Ex eben mal schnell gelöscht hat? Treffen zu dritt mit ihrem "Ex" vorschlagen, um das Thema ihres Ausziehens aus der Hütte "auf eine für ihn möglichst faire Art und Weise" zu organisieren, um mal zu sehen, wie sie auf so einen Vorschlag reagiert?

So tief wie du jetzt schon drin hängst, bringen Spielchen ziemlich sicher nichts mehr. Entweder sie will dich wirklich oder sie ist eine rückgratlose Bitch, die sich gern zwei Männer warm hält, und dann würd ich das an deiner Stelle lieber früher als später bestätigt bekommen. Wenn für sie nur das Tempo bez. Zusammenziehen zu schnell ist, wäre das zwar nachvollziehbar, aber trotzdem ist doch klar, dass sie sich rasch eine eigene Bude suchen muss, wenn sie dich wirklich will. Vor allem muss sie dann mal den Mund aufmachen und dir das so sagen! Aber sich von Hubby schön bekochen und die Hütte nun plötzlich putzen zu lassen und sich dich nebenbei auch noch als den Mann für schöne Wochenenden zu halten, ist halt unehrlicher und ausnutzerischer Bullshit. 

Dann gerate ich doch aber schnell in eine ganz blöde Situation. Was, wenn die wirklich nur belanglosen Kram schreiben? Ich mache mich doch zum Clown mit der Aktion. Das mit dem Treffen vorschlagen, nur um zu sehen, wie sie reagiert, halte ich jedoch für eine ganz gute Idee. Ich werde das am Wochenende mal ins Gespräch mit einfließen lassen. Ich bin ebenso der Meinung, dass es ein unhaltbarer Zustand ist, weiterhin bei dem Ex zu wohnen, alles zu verschweigen und sich hintenrum etwas mit jemand anderem aufzubauen. Das Tempo scheint sie nicht zu stören. Auch denke ich, dass wenn beim Bauchgefühl mir schon sagt, dass dort etwas nicht stimmt. dass da etwas nicht stimmt. Nur was es genau ist, werde ich wohl nie erfahren. Ich werde sehen wie es läuft und sie am Wochenende auf den Pott setzen. Allerdings kann ich sie auch kaum dazu nötigen, zu ihren Eltern zu ziehen in eine 50qm Wohnung um auf deren Couch zu pennen. Aber eine Alternative hätte schon vor Monaten her gemusst.

vor 8 Stunden, Lafar schrieb:

N"ex"t. Schlicht und ergreifend Next <-- Da hast du mein 18. "ex". Willst noch mehr?

Ich hoffe du weißt was du nun zu tun hast.

Okay. Irgendwie musste ich die Konstellation doch nachvollziehbar machen 😄
Ich werde ein Gespräch mit ihr suchen und euch auf dem laufenden halten, das muss ich tun.

 

vor 4 Stunden, NF23 schrieb:

Was jetzt deine Situation anbelangt: du vertraust ihr nicht das ist schon mal scheiße für eine LTR. Ich sehe es auch so dass die Initiative von ihr ausgehen müsste etwas an ihrer Wohnsituation zu ändern. In dem Fall würde ich vermutlich auch mal auf den Tisch klopfen und auch mal durchblicken lassen, dass daran die Beziehung zu Grunde gehen kann oder wird. Vielen sind manchmal diese Konsequenz gar nicht bewusst va nicht wenn man auf nice guy macht und mir nichts dir nichts 400 km umziehen möchte oder ihre Aufgaben wie Wohnungssuche selber übernimmt 

Zu den Alternativen hatte ich schon etwas gesagt. Ich denke es ist auch nicht ganz das gemeint, was hier mit Alternativen gemeint ist. 
Ich halte es Grundsätzlich erstmal so, dass ich jedem Menschen mit einer gesunden Skepsis begegne, aber ihm auch Vertrauen schenke. Das ganze Misstrauen kam nun erst durch diese kleinen Flunkereien auf. Dadurch und natürlich auch durch mein "Hirngeficke" geht das Vertrauen nach und nach den Bach runter. Ich habe das Thema, wie bereits erwähnt schon 3 mal angesprochen. Wenn es momentan nur in die Richtung des Themas geht, macht sie schnell dicht und findet Gründe, warum es gerade nicht geht. Wie zB. dass wir keine passende Wohnung finden. Der Markt am arsch ist. Ich bin noch gar nicht auf die Idee gekommen, dass es ihre Aufgabe seien könnte eine Wohnung zu finden. Allgemein scheine ich wirklich zu sehr "Niceguy" zu sein.

 

vor 4 Stunden, Dustwalker schrieb:

Aber was mir so wirklich hart auffällt: Mal eben 400km umziehen, weil man eh von überall aus arbeiten kann. Hast Du keine Wurzeln irgendwo? 

Feste Wurzeln habe tatsächlich nicht. Leider ist es familiär bei mir so, dass ältere Verwandte verstorben sind und ich auch nicht mit vielen Geschwistern gesegnet worden bin. Was meinen Freundeskreis anbelangt ist der so oder so über ganz Deutschland verteilt und ich finde auch stets neue Freunde und Bekanntschaften. Ich bin auch schon öfter mal zB. für einen größeren Auftag umgezogen oder habe mal ein Jahr im Ausland gewohnt. Was aber wahr ist: In meinem Alter möchte man so langsam mal ein stabileres Leben aufbauen. Sesshaft werden und eventuell sogar eine Familie gründen; Ich komme nur so langsam auch an den Punkt von MCMLXXXIX

 

vor 11 Stunden, MCMLXXXIX schrieb:

Deine Flamme ist allerdings eine Art von Frau, die es nachhaltig ruinieren kann. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden, Lehrling schrieb:

Okay. Irgendwie musste ich die Konstellation doch nachvollziehbar machen 😄
Ich werde ein Gespräch mit ihr suchen und euch auf dem laufenden halten, das muss ich tun.

Nee nee, du. Damit will ich sagen das in eurer kurzen Beziehung ihr Ex so oft thematisiert wird und einfach zuviel Platz bei euch einnimmt. Der hat nichts in eurer Beziehung zusuchen. Weder als Person, noch als Thema, noch als Wort, noch als Gedanke. Sie hat dafür zu sorgen, das sie diesen Kram für sich klärt ohne eure Beziehung damit zubelasten. Ein Ex ist ein Tabu in einer neuen Beziehung. 
Deine Freundin spricht immer wieder von ihm. Das ist ein riesiger Grund sofort mit ihr die Beziehung zu beenden. Es ist schlichtweg keine Basis für eine Beziehung.
Eure kleine Beziehung ist bereits jetzt schon vorbelastet. Was willst du mit ihr noch weiter bereden? Ihr zwei habt eure vorherige Beziehungen noch in keinster Weise verarbeitet und nehmt all diese Vorbelastungen schön blauäugig mit in eure Beziehung und wird sich spätestens in eurer gemeinsamen Wohnung (was viel zu früh ist mit dieser dir fremden Frau) deutlich zeigen. 

Das Ding fliegt euch um die Ohren. Es gibt nunmal klare, eindeutige red flags. Die zu ignorieren, zeigt deine Bedürftigkeit und Abhängigkeit. 
 

Nochmal: Wenn du in deinem Post 17 mal den Ex erwähnen musst um uns die Situation zu erklären, ist der Inhalt deines Posts völlig egal. Das ist ein mega Grund die Beziehung zu beenden. Wenn sie ihn immer wieder vor dir als Thema erwähnt, ist das ein noch viel größerer Grund. 
 

Das ist ne uralte Regel. Sie kann gern einmal den Ex erwähnen. Das war aber auch das letzte mal. 

  • LIKE 1
  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man kann deinen Frust nachvollziehen, aber wie oft verblendet eine rosarote Brille den nüchternen Blick aufs Wesentliche. Die Kurzfassung ist: sie steht nicht 100% auf dich und hinter dir. Denn wenn es der Fall sein sollte, was spricht denn dagegen, dass Madame Mal selbst auf die Idee kommt und sich nach einer Bleibe umsieht anstatt chronisch zu meckern? eBay Kleinanzeigen bzw Immowelt öffnen wird sich doch wohl können.

Stattdessen machst du dich zum Casper, legst enorme Wegstrecken zurück, verlegst deinen Lebensmittelpunkt und gesamten Freundeskreis hunderte Kilometer. Zum Dank tischt sie dir bereits zu Beginn eurer Beziehung ein Geflecht aus Lügen auf. 

Wenn noch irgendwelche Zweifel bestehen, dann rede mal mit ihrem "Ex" Freund. Dann wirst du raus finden, inwiefern ihr Gästezimmer Exil tatsächlich bewohnt wird und wann sie mit dem "Ex" de facto das letzte Mal Sex hatte usw. Würde mich nicht wundern, wenn sie ihn alle paar Wochen die Stange hält um derart geduldet zu werden. 

Ich verwette meinen Arsch drauf, dass sie ganze Story von wegen "lebe fast nur im Gästezimmer" und "rede nur das nötigste" totaler Humbug ist. Aber du suchst weiter brav nach einem königlichen Nest für diese Ausgeburt ab Commitment. Sorry für die harten Worte, aber das musste sein.

bearbeitet von Laktatcowboy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.