EX bereut die Trennung und will wieder zurück

97 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 14 Stunden, capitalcat schrieb:

Mache ich normalerweise nicht bei Fäden, die so betitelt sind wie dieser hier, aber ich habe mal ne Ausnahme gemacht und den Eingangspost gelesen. 

Ich stimme dir zu: Sie hat mit ziemlicher Sicherheit zum Zeitpunkt der Textverfassung es genau so gemeint wie sie es geschrieben hat und sich entsprechend gefühlt.
Welche Bedeutung hat es für den TE? Keine.
Warum nicht? Nennt sich Temporary Truth. 

Die Ex hat niedergeschrieben was sie in nem Moment fühlte, weil sich ein emotionales Loch in dem Moment in ihr breit machte. Das Sicherheitsnetz welches sie sonst vom TE bzw. der Beziehung bekam, wurde ihr bewusst, ggff. an dem Tag noch ne sonstige Niederlage erlebt, zack wünscht man sich alles so zurück wie es mal war und "bereut" die Entscheidung. 

Die Beziehung hat 1,5 Jahre gedauert. Das ist nicht nichts, aber das ist auch nichts was man als stabiles Fundament bezeichnen könnte und in dieser Zeit sollte man noch auf Wolke 7 schweben. Kurzschlussreaktion war die Trennung ganz gewiss auch keine, merkt man an dem verringerten Interesse an Sex, bzw. der sinkenden Qualität/ Quantität. Bei Beziehung von 5 oder 7 Jahren + sicher bei vielen Paaren "normal", auch wenn nicht mal das bei allen, nach 1,5 Jahren aber ein schlechtes Zeichen. Auch könnte man es ggf. bei einem Zusammenzug in einer gemeinsame Wohnung verstehen, aber bei einer Fernbeziehung, bei der man eh ständig Sehnsucht nach dem Partner hat - ist das einfach Game Over.

Das stimmt nicht ganz, wir hatten davor für 1 - 1,5 Jahre eine FB was am Ende schon in Richtung LTR ging. Somit ging das ganze fast 3 Jahre. Lust nach Sex war auch bis zum Ende vorhanden, aber die Attraction war halt durch den Konsum stark verringert. 

 

Ich verstehe, dass die meisten hier von einem Ex Back abraten da ich noch nicht zu 100% emotional abgeschlossen habe. Aber in einem anderen Thread las ich einmal, dass ein Ex Back durchaus möglich ist wenn die temporären Gründe, die zum Beziehungsende geführt haben, beseitigt wurden (in meinem Fall also der regelmäßige Konsum). Außerdem gabs von ihr nie Respektlosigkeiten oder dergleichen mir gegenüber während der ganzen Beziehung und auch am Ende. Nichts, wofür ich jetzt meinen Selbstwert oder meine Würde untergraben würde wenn ihr ihr noch eine Chance gäbe.  

Was ist daran falsch, die Sache langsam auf sich zukommen zu lassen und zu schauen, wie viel sie investiert? Dann kann ich immer noch abwägen und für mich den Schlussstrich ziehen falls ich merke, dass sie kein ernsthaftes Interesse zeigt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du bist ein erwachsener Mann, niemand wird dir hier vorschreiben was zu tun ist.

Du kamst jetzt nur sehr spät damit um die Ecke was der Trennungsgrund anscheinend wirklich war. 

Es ist gut das du deinen Lebensstil wieder geändert hast. Aber wie du sie gefragt hast was sie denkt wird diesmal anders laufen musst du dich auch fragen.

Was wird passieren wenn du die nächste schwierige Phase in deinem Leben hast. Wie willst du dann damit umgehen ohne wieder in Verdrängungsmechaniken zu verfallen? Wie wollt ihr das eure Beziehung in Zukunft funktioniert, welche gemeinsamen Ziele gibt es?

Mein Rat ist lass dir Zeit und kläre diese Dinge bevor du dich auf irgendwas einlässt.

Für mich ganz privat gibt es nach einer ausgesprochenen Trennung kein Zurück mehr. Egal wie leid es dem anderen tut.

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten, Homie schrieb:

 

Was ist daran falsch, die Sache langsam auf sich zukommen zu lassen und zu schauen, wie viel sie investiert? Dann kann ich immer noch abwägen und für mich den Schlussstrich ziehen falls ich merke, dass sie kein ernsthaftes Interesse zeigt.

 

Man muss, natürlich, berücksichtigen, dass nur wenige das können, eigene Erfahrung nicht auf andere zu projizieren und bei den Empfehlungen nicht aus eigener Bitterkeit auszugehen, Möglichkeit jeglicher positiven Entwicklung ausschliessend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben, Somnambulin schrieb:

Man muss, natürlich, berücksichtigen, dass nur wenige das können, eigene Erfahrung nicht auf andere zu projizieren und bei den Empfehlungen nicht aus eigener Bitterkeit auszugehen, Möglichkeit jeglicher positiven Entwicklung ausschliessend.

OK, und was hat das mit der Geschichte des TE´s zu tun?

Es bringt nämlich 0,00 wenn ich mich weiterentwickle und der/die Ex nicht. 

Diese Reunion Geschichten sind, bis auf Ausnahmen (diese Geschichte hier gehört zu 100%  N I C H T  dazu), eine einzige Lebenszeitverschwendung.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden, Homie schrieb:

In dieser Zeit habe ich sehr viel gekifft, da es mir geholfen hat dieses einseitige und langweilige "Quarantäneleben" besser zu überstehen.

Das ist doch mal ein Plan 😎 

Schreibst hier von Weiterentwicklung. 

In Wahrheit haste Dich betäubt, Du hast keine ordentlichen Kontakte im Handy und probiert jetzt ein Ex-Back.

 

Mein Rat: Ruf schon mal Deinen Dealer an. Er soll für Ende September einen Großvorrat liefern. 

Den wirste brauchen. Wenn Du wieder untergehen wirst. 

Vor Weihnachten probierst Du es wieder. Versprochen. 

 

Dir alles Gute, mach was aus Deinem Leben.

Der aktuelle Zustand verspricht nichts gutes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten, PaulPanzer79 schrieb:

Das ist doch mal ein Plan 😎 

Schreibst hier von Weiterentwicklung. 

In Wahrheit haste Dich betäubt, Du hast keine ordentlichen Kontakte im Handy und probiert jetzt ein Ex-Back.

 

Mein Rat: Ruf schon mal Deinen Dealer an. Er soll für Ende September einen Großvorrat liefern. 

Den wirste brauchen. Wenn Du wieder untergehen wirst. 

Vor Weihnachten probierst Du es wieder. Versprochen. 

 

Dir alles Gute, mach was aus Deinem Leben.

Der aktuelle Zustand verspricht nichts gutes.

Ich habe mich bis zum Ende der Beziehung betäubt (Ende Februar bis Ende April/Anfang Mai). Seitdem nur noch sehr selten zu bestimmten Anlässen mit Freunden.

Seit der Trennung habe ich mich durchaus weitergebildet, war viel mit der Uni beschäftigt, habe einschlägige Literatur gelesen, viel mit Freunden unternommen, regelmäßig im Gym trainiert, viele Reisen trotz Corona unternommen etc. 

Ich bin ein sehr umgänglicher Typ und habe einen großen Freundeskreis, sowohl in meiner Studentenstadt als auch in der Heimat. Natürlich fällt das Kennenlernen von Frauen aufgrund von Corona relativ schwer, da die Uni nur noch über Online Vorlesungen läuft und alle Parties, vermutlich auch für das kommende Wintersemester, bereits abgesagt wurden. Tinder ist nicht mein Ding, vielleicht sollte ich es noch einmal ausprobieren. Aber ich hatte dennoch 2 Wochen nach Beziehungsende wieder eine neue FB, also an Alternativen mangelt es trotz Corona nicht.

Ich probiere kein aktives Ex Back, meine Ex hat sich bei mir gemeldet. Ich sehe mir jetzt nur lediglich an in welche Richtung die ganze Sache geht und handle dann dementsprechend.

 

bearbeitet von Homie
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, Homie schrieb:

Ich probiere kein aktives Ex Back

Verarsch dich doch bitte nicht selbst. Du triffst dich aktiv mit ihr. Suchst du eine Kumpel-Freundin oder was? Sei doch wenigstens ehrlich zu dir selbst. Sie scheint Interesse zu haben, du bist nicht abgeneigt. Du willst dich mit ihr treffen. 

Interesse von ihr + Interesse von dir + aktives Treffen = Aktiver Ex-Back-Versuch, sollten deine gesetzten "Rahmenbedingungen" passen. Da du emotional noch in einer Oneitis hängst, werden die Rahmenbedingungen aber ohnehin passen, weil du dir alles schönreden wirst und ihr nicht neutral gegenübertreten wirst. 

 

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, botte schrieb:

@Homie - wenn Du bereits ein paar Wochen coronareduziertes Leben nur dauerbreit ertragen kannst, dann ist die Frau Dein geringstes Problem. Du denkst doch im wesentlichen, dass Du mit beidem - der Kifferei und der On/Off-Beziehung - jetzt wieder umgehen kannst und deswegen in der Lage wärst, das für Dich schön zu rationieren. Ist ein Selbstbeschiss, den viele Abhängige betreiben ("Ich hab's unter Kontrolle, echt jetzt!"). Und so machst Du halt dosiert weiter mit Kifferei und Frau. Ganz ehrlich: ist völlig egal, was sie da jetzt so eingesehen hat oder nicht. Viel wichtiger wäre, dass Du Deinen Scheiss mal wieder auf die Reihe bekommst. Kiff raus, Frau raus. Und mal nen kompletten, cleanen Neustart hin bekommen.

Es ist nicht so dass ich das Leben nicht ertragen hätte, es hat es nur erträglicher gemacht. Zumal noch andere Faktoren hinzukamen, die mich in dieser Zeit mental herunterzogen. Kiffen war da nur ein Ventil, hat meine Gemütslage aber (unbewusst) weiter verschlimmert. Ich hatte was da, also wurde es konsumiert. Hätte ich nichts da gehabt, wäre das auch kein Problem gewesen. Es ist mittlerweile auch kein Thema mehr für mich, ich kann damit mittlerweile bewusst umgehen und bin nicht abhängig. 

Zum Thema Frau und On/Off Beziehung könntest du natürlich Recht haben. Das lass ich aber wie gesagt langsam auf mich zukommen. Sehe sie frühestens in 2 Wochen da ich nächste Woche erst mal mit meiner FB unterwegs bin.

 

  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten, Homie schrieb:

Ich probiere kein aktives Ex Back, meine Ex hat sich bei mir gemeldet. Ich sehe mir jetzt nur lediglich an in welche Richtung die ganze Sache geht und handle dann dementsprechend.

 

Du studierst also? Soso.

Was ne AKTIVE Handlung ist, verstehst Du mal nicht.

 

 

ICH SEHE MIR DAS AN -> aktive Handlung.

HANDLE DEMENTSPRECHEND -> aktive Handlung.

 

 

bearbeitet von PaulPanzer79

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, Homie schrieb:

 Ich hatte was da, also wurde es konsumiert. Hätte ich nichts da gehabt, wäre das auch kein Problem gewesen.

Ach komm, immer die selben Scheiss Geschichten von Konsumenten.

 

"Ich hatte da was".. klar, Du hast Deinen Dealer nicht AKTIV kontaktiert.

Die Ware hat Dir der Osterhase in den Postkasten geworfen. Gratis. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 59 Minuten, Homie schrieb:

Das stimmt nicht ganz, wir hatten davor für 1 - 1,5 Jahre eine FB was am Ende schon in Richtung LTR ging. Somit ging das ganze fast 3 Jahre. Lust nach Sex war auch bis zum Ende vorhanden, aber die Attraction war halt durch den Konsum stark verringert. 

 

Ich verstehe, dass die meisten hier von einem Ex Back abraten da ich noch nicht zu 100% emotional abgeschlossen habe. Aber in einem anderen Thread las ich einmal, dass ein Ex Back durchaus möglich ist wenn die temporären Gründe, die zum Beziehungsende geführt haben, beseitigt wurden (in meinem Fall also der regelmäßige Konsum). Außerdem gabs von ihr nie Respektlosigkeiten oder dergleichen mir gegenüber während der ganzen Beziehung und auch am Ende. Nichts, wofür ich jetzt meinen Selbstwert oder meine Würde untergraben würde wenn ihr ihr noch eine Chance gäbe.  

Was ist daran falsch, die Sache langsam auf sich zukommen zu lassen und zu schauen, wie viel sie investiert? Dann kann ich immer noch abwägen und für mich den Schlussstrich ziehen falls ich merke, dass sie kein ernsthaftes Interesse zeigt.

 

War bei mir ähnlich. Guten Sex gab es auch bis zum Schluss. Dann die Trennung ihrerseits und nach ein paar Monaten die selben Nachrichten wie bei dir.

Hab aber den anderen Weg gewählt. Wollte nämlich meine Würde behalten. Durch gemeinsame Freunde habe ich erfahren, dass sie keine 2 Wochen nach der Beziehung einen neuen rangelassen hat. Was auch nicht verwerflich ist aber für mich das ganze definitiv beendet hat. 

Ich wette, dass deine Ex auch schon die Beine breit gemacht hat.

Wenn der EX Back funktioniert und ihr nach einem schönen Abendessen im Bett liegt und sie sich an dich kuschelt und du deinen "Schatz" in die Arme nimmst und kein Problem mit diesem Fakt hast. Dann mach es. Ich könnte es nicht.

 

 

bearbeitet von iconiy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten, iconiy schrieb:

Ich wette das deine Ex auch schon die Beine breit gemacht hat.

Wenn der EX Back funktioniert und ihr nach einem schönen Abendessen im Bett liegt und sie sich an dich kuschelt und du deinen "Schatz" in die Arme nimmst und kein Problem mit diesem Fakt hast. Dann mach es. Ich könnte es nicht.

Das ist ein Beispiel davon, wie man eigene Geschichten vollkommen überzeugt auf andere projiziert...

 

TE,

merkst du da was, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, Somnambulin schrieb:

Das ist ein Beispiel davon, wie man eigene Geschichten vollkommen überzeugt auf andere projiziert...

 

TE,

merkst du da was, oder?

Bist Du die EX des TE? 

  • HAHA 1
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten, Celica2k schrieb:

Verarsch dich doch bitte nicht selbst. Du triffst dich aktiv mit ihr. Suchst du eine Kumpel-Freundin oder was? Sei doch wenigstens ehrlich zu dir selbst. Sie scheint Interesse zu haben, du bist nicht abgeneigt. Du willst dich mit ihr treffen. 

Interesse von ihr + Interesse von dir + aktives Treffen = Aktiver Ex-Back-Versuch, sollten deine gesetzten "Rahmenbedingungen" passen. Da du emotional noch in einer Oneitis hängst, werden die Rahmenbedingungen aber ohnehin passen, weil du dir alles schönreden wirst und ihr nicht neutral gegenübertreten wirst. 

 

Nun gut, ich würde es vielleicht als passives Ex Back bezeichnen, denn ich hätte mich als Verlassener niemals von mir selbst aus bei ihr gemeldet. Das kam von Ihr. 

Und was soll bitte daran falsch sein? Sie hat Interesse, ich bin dem nicht abgeneigt wie du schon geschrieben hast. Der Sex mit ihr war großartig. Also warum nicht noch ein paar Mal mitnehmen? 

  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, Homie schrieb:

Und was soll bitte daran falsch sein? Sie hat Interesse, ich bin dem nicht abgeneigt wie du schon geschrieben hast. Der Sex mit ihr war großartig. Also warum nicht noch ein paar Mal mitnehmen? 

"Das Gras war da, hab ich's halt geraucht. Und meine Ex wollte halt wieder, hab ich sie halt gevögelt. Aber nein, aktiv hab ich das nicht betrieben und könnte auch jederzeit aufhören."

Na sichi.

  • LIKE 2
  • HAHA 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, Homie schrieb:

Nun gut, ich würde es vielleicht als passives Ex Back bezeichnen, denn ich hätte mich als Verlassener niemals von mir selbst aus bei ihr gemeldet. Das kam von Ihr. 

Und was soll bitte daran falsch sein? Sie hat Interesse, ich bin dem nicht abgeneigt wie du schon geschrieben hast. Der Sex mit ihr war großartig. Also warum nicht noch ein paar Mal mitnehmen? 

Du hast hier einen zweiten Faden eröffnet. 

Mit der Einstiegsfrage: 

Zitat

Wäre schön wenn ihr mir ein paar Tipps oder Erfahrungen geben könntet!

 

Du wolltest Meinungen dazu, Du hast die Meinungen bekommen.

Gefallen Dir nicht. Auch gut. Dein Leben.

 

PS: Passives EX Back gibt es nicht. 

 

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten, iconiy schrieb:

War bei mir ähnlich. Guten Sex gab es auch bis zum Schluss. Dann die Trennung ihrerseits und nach ein paar Monaten die selben Nachrichten wie bei dir.

Hab aber den anderen Weg gewählt. Wollte nämlich meine Würde behalten. Durch gemeinsame Freunde habe ich erfahren, dass sie keine 2 Wochen nach der Beziehung einen neuen rangelassen hat. Was auch nicht verwerflich ist aber für mich das ganze definitiv beendet hat. 

Ich wette das deine Ex auch schon die Beine breit gemacht hat.

Wenn der EX Back funktioniert und ihr nach einem schönen Abendessen im Bett liegt und sie sich an dich kuschelt und du deinen "Schatz" in die Arme nimmst und kein Problem mit diesem Fakt hast. Dann mach es. Ich könnte es nicht.

 

 

Ich würde sie nicht so einschätzen, sie hatte nie ONS vor unserer Beziehung und braucht allgemein sehr viel Comfort um sich einen Mann sexuell hinzugeben.

Natürlich bin ich nicht so naiv und es könnte natürlich sein, dass sie das Schwanzkarussell gefahren ist. Ich bin aber mittlerweile erwachsen genug und weiß mittlerweile wie die Frauen heutzutage in diesem Alter ticken. Ich hab damit keine Probleme, hatte ja auch als Verlassener 2 Wochen nach dem Ende wieder Sex mit einer anderen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten, Somnambulin schrieb:

Das ist ein Beispiel davon, wie man eigene Geschichten vollkommen überzeugt auf andere projiziert...

 

TE,

merkst du da was, oder?

Der TE kann natürlich weiterhin in seiner Disneytraumwelt leben oder einfach die Hypergamie der Frau akzeptieren. 

Die wenigsten Männer würden ihre Frau für ein paar Monate kiffen und Antriebslosigkeit während des Lockdowns verlassen. 

Ein schönes Beispiel ist auch dieses Forum. Meistens wurden die Männer verlassen und suchen nach Hilfe.

Schaut mal im Kleiderkreiselforum unter Liebe & Partnerschaft. Dort sind eher Threads üblich wie "Schaffe es mich nicht zu trennen" oder "Wie trenne ich mich endlich?".

 

 

 

bearbeitet von iconiy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, Homie schrieb:

Und was soll bitte daran falsch sein?

Mach halt was du willst. Du hast Input bekommen, verschiedene Meinungen gehört.

Du wurdest verlassen. Deine Ex hat sich schon einmal gegen dich entschieden. Nun schreibt sie dir und du springst halt drauf an. 

Betrachte das doch mal aus einer anderen Perspektive. Angenommen, du hättest deine Ex abgeschossen. Nach X Monaten schreibst du sie an und sie will sich mit dir treffen. Würdest du sie als Herausforderung ansehen? Ist das attraktiv?

Bedenke, dass du ein Mann bist. Ein Mann mit Stolz und Würde, würde wahrscheinlich gar nicht auf diesen Ping ihrerseits reagieren. Egal, was drin steht. Da sich die Frau eben schon einmal gegen dich entschieden hat. 

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten, iconiy schrieb:

Ein schönes Beispiel ist auch dieses Forum. Meistens wurden die Männer verlassen und suchen nach Hilfe.

Stimmt überhaupt nicht. 

Frauen werden genauso oft verlassen, wenn nicht öfters.

 

P.S. Und sehr oft, wenn eine Frau geht, wurde sie dermaßen von einem Mann in die Flucht getrieben, dass ihr einfach nichts anderes übrig blieb. Mann war lange hervor kaltherzig, unempfindlich und unachtsam ihr gegenüber geworden.

 

bearbeitet von Somnambulin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten, PaulPanzer79 schrieb:

Ach komm, immer die selben Scheiss Geschichten von Konsumenten.

 

"Ich hatte da was".. klar, Du hast Deinen Dealer nicht AKTIV kontaktiert.

Die Ware hat Dir der Osterhase in den Postkasten geworfen. Gratis. 

 

Ich hatte tatsächlich noch was von vor einigen Monaten daheim. Ich weiß, dass ich damit ein Problem hatte das mir erst durch die Trennung vollkommen bewusst wurde. Ich habe mich meinen inneren Dämonen nach der Trennung gestellt und in den letzten 3 Monaten vll auf zwei WG Parties mal ein paar mal an nem Joint gezogen. Ich kann damit mittlerweile sehr bewusst umgehen, ob ihr mir das glaubt oder nicht ist mir ehrlich gesagt egal.

vor 7 Minuten, PaulPanzer79 schrieb:

Du hast hier einen zweiten Faden eröffnet. 

Mit der Einstiegsfrage: 

 

Du wolltest Meinungen dazu, Du hast die Meinungen bekommen.

Gefallen Dir nicht. Auch gut. Dein Leben.

 

PS: Passives EX Back gibt es nicht. 

 

 

Ich bin sehr offen für verschiedene Meinungen und nehme mir die Kritik zu Herzen, danke an die Mitglieder hier! 

Aber es wird hier meines Erachtens zu sehr schwarz gemalt. Warum sollte man seine Ex denn komplett ignorieren wenn die Trennung glatt über die Bühne lief? Es gab keine Respektlosigkeiten, es wurde keiner betrogen, beleidigt etc. 

 

  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten, iconiy schrieb:

Der TE kann natürlich weiterhin in seiner Disneytraumwelt leben oder einfach die Hypergamie der Frau akzeptieren. 

Die wenigsten Männer würden ihre Frau für ein paar Monate kiffen und Antriebslosigkeit während des Lockdowns verlassen. 

Ein schönes Beispiel ist auch dieses Forum. Meistens wurden die Männer verlassen und suchen nach Hilfe.

Schaut mal im Kleiderkreiselforum unter Liebe & Partnerschaft. Dort sind eher Threads üblich wie "Schaffe es mich nicht zu trennen" oder "Wie trenne ich mich endlich?".

 

 

 

Ich habe die "Rep Pill" geschluckt und bin mir mittlerweile der Beziehungsdynamiken zwischen Mann und Frau bewusst. "Paar Monate Kiffen und Antriebslosigkeit" sind doch ein Paradebeispiel für die Hypergamie der Frau. Sie sieht darin natürlich eine Schwäche und sieht sich unbewusst nach etwas Besserem um. Unabhängig was man davon halten mag, als Mann muss man sich heutzutage dessen bewusst sein und dieses "Spiel" mitspielen um Erfolg mit den Frauen zu haben, leider Gottes.

 

vor 16 Minuten, Celica2k schrieb:

Mach halt was du willst. Du hast Input bekommen, verschiedene Meinungen gehört.

Du wurdest verlassen. Deine Ex hat sich schon einmal gegen dich entschieden. Nun schreibt sie dir und du springst halt drauf an. 

Betrachte das doch mal aus einer anderen Perspektive. Angenommen, du hättest deine Ex abgeschossen. Nach X Monaten schreibst du sie an und sie will sich mit dir treffen. Würdest du sie als Herausforderung ansehen? Ist das attraktiv?

Bedenke, dass du ein Mann bist. Ein Mann mit Stolz und Würde, würde wahrscheinlich gar nicht auf diesen Ping ihrerseits reagieren. Egal, was drin steht. Da sich die Frau eben schon einmal gegen dich entschieden hat. 

 

Das ist mir durchaus bewusst, deshalb habe ich diesen Thread erstellt. Mir war ja klar, dass die allermeisten mir hiervon abraten werden.

Ich fühle mich aber wieder bereit, mich mit ihr zu Treffen. Auch wenn es nur eine kurze FB wird, werde ich mich nicht mehr so darauf fixieren wie noch vor ein paar Monaten, da ich mittlerweile Alternativen habe.

Außerdem muss es ja erst einmal zum Treffen kommen (frühestens übernächste Woche), bisher ist noch nichts sicher. Könnte sich natürlich immer noch um einen belanglosen Orbitercheck handeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, Homie schrieb:

Warum sollte man seine Ex denn komplett ignorieren wenn die Trennung glatt über die Bühne lief? Es gab keine Respektlosigkeiten, es wurde keiner betrogen, beleidigt etc. 

Alles richtig. Du wurdest aber verlassen, aus meiner Meinung nach trivialen Gründen. Du hast deine Ex weder geschlagen, noch bist du ihr fremdgegangen. Das wären Gründe, die eine Trennung rechtfertigen, beispielsweise. Deine Ex trennte sich angeblich, weil du gekifft hast? Wenn dich deine Ex wirklich geliebt hätte, hätte sie hinter dir gestanden, dir in den Arsch getreten, dir den Joint aus der Fresse geschlagen und mit dir an dem Problem gearbeitet oder dich immerhin dazu bewegt, was zu ändern. 

Die Hemmschwelle, die Trennung auszusprechen, wurde von ihr schon einmal überschritten. Das nächste Mal wird es ihr womöglich leichter fallen.

Klar, man liest viel Schwarzmalerei, gebe ich dir Recht. Aber hier sehe ich einfach das übliche Szenario, wie es auf über 400 Seiten Ex-Back-Thread zu lesen ist. Wie viele Ex Backs haben nochmal geklappt? 2? 

Es wäre was anderes, wenn ihr bspw. andere Lebenswege eingeschlagen hättet. Sie neuen Job, du Studium fertig, whatever. Man orientiert sich neu, entwickelt sich weiter. Trifft sich nach 2-3 Jahren wieder und stellt fest, "hey, wir haben uns beide in eine super Richtung entwickelt. Wir verstehen uns nach wie vor und sind uns auf Augenhöhe begegnet". Ganz andere Situation! Eure Trennung ist läppsche 2-3 MONATE her. Da hat sich keiner weiterentwickelt, vollständig reflektiert und verarbeitet. 

Es bleibt deine Entscheidung. Wünsche dir natürlich dennoch viel Glück. Vielleicht klappt es ja. Die Chancen sind aber, objektiv betrachtet, anhand der Rahmenbedingungen, eher gering. Aber mach du deine Erfahrung. Es wird dich so oder so hoffentlich weiterbringen, wenn du in X Monaten reflektierst, alleine, hoffentlich ohne Gras. 🙂 

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.