Celica2k

Member
  • Inhalte

    993
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     4.875

Ansehen in der Community

603 Sehr gut

1 Abonnent

Über Celica2k

  • Rang
    Ratgeber
  • Geburtstag 30.11.1991

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    RLP

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

1.050 Profilansichten
  1. 60 Tage bringen nichts, wenn ich heute den Zähler wieder auf 0 zurückstellen kann. Wenn es ja wenigstens linear verlaufen würde. Aber diese beschissenen Downphasen nerven halt mega. Krasseste war halt echt Ostern, da war ich extrem kurz davor sie anzupingen, konnte es da aber verhindern. Hat hinten raus die Kondition wohl nicht gereicht... Ach, mir wurde schon so oft der Kopf gewaschen. Im SC. Hier über 3 Threads und in beinahe kumuliert 500 Beiträgen. Die Einsicht fehlt noch irgendwo. Termin beim Profi ist angefragt. Wenn ich keinen Job hätte und Geld genug würden mir mal 3 Monate Ausland irgendwo gut tun. Mal raus aus diesem ewig gleichen Alltag.
  2. Das traurige ist, dass ich exakt, also 1:1 diese Gedanken hatte. Der Gedanke "Ach, ein IG-Follow ist ja nichts schlimmes" hat dann aber letzten Endes doch gesiegt.
  3. Danke für das Kopfwaschen Leute. Mich hat einfach auch irgendwie das schlechte Gewissen geplagt. Weil ich verkackt habe. Immerhin gibt es jetzt kein böses Blut mehr, meine letzte Nachricht war echt behindert, also im Februar. Ich habs versucht zu richten und zu reparieren, aber es ist irreparabel. Ich habe ihr die Hand erneut gereicht, ihr gesagt, was ich denke, ich war zu 100% ehrlich und ich denke, dass ich damit meinen Frieden finden kann. Das Treffen war ein Fehler. So wäre ich vllt. Im Juni sorgenfrei gewesen, nun habe ich 60 Tage weggeschmissen. Fuck!! 😠 Hoffnung war da, muss ich ehrlich sein. Aber ich mache echt was falsch. Wie einer geschrieben hat, mich hätte das Foto nicht so triggern dürfen. Ich habe es scheinbar doch eher verdrängt als es zu verarbeiten. KS ist eingeleitet. Ich kontaktiere mal den Profi und werde da nochmal versuchen anzusetzen. Ich möchte das Thema aktive Verarbeitung angehen. Und Akzeptanz. War halt echt unnötig meine Aktion. So nen Mist macht man als Teenager sonst nur im Suff...
  4. Ich weiß auch genau, was das ist. Ich hatte sie als das Püppchen in Erinnerung. Die man präsentieren kann. Wo jeder sagt: geile Schnitte. Hatten wir schonmal. Das ist fest verankert. Am Donnerstag war das kurz besser, ich war sichtlich erleichtert als ich auf dem Sofa saß, alleine nach dem Treffen. Nun ist das aber nicht mehr der Fall. Nun entspricht sie in meiner Vorstellung wieder dem absoluten Idealbild einer Frau. Deswegen triggern mich auch andere Frauen größtenteils nicht. Die sind nicht vorzeigbar. Jedenfalls nicht so wie Jana. Ich würde schon gern aus ihrem Mund die Wahrheit hören. Dass da ein anderer war. Das würde mich so krass triggern, dass ich glaube ich Ruhe geben kann. So war es schließlich bei der Ex auch. Als die Info kam, dass sie nen neuen hat, war das erstmal ein Schlag in die Fresse. Mit nem Vorschlaghammer. Aber bereits einen Tag später hatte sich sowas wie eine Erleichterung eingestellt. Ich wusste, der Kampf ist verloren. Ich konnte die Waffen niederlegen und wollte auch nicht mehr. Hier bin ich an diesem Punkt noch nicht. Es hat noch nicht "Klick" gemacht.
  5. Mich interessiert es auch brennend, warum sie so fertig ist. Es ist angeblich nicht wegen des Ex-Freundes, obwohl da auch noch andere Sachen nachträglich rausgekommen sind, würde sie aber nicht so runterziehen, da sie damit eh gerechnet hätte. Es ist auch angeblich nicht wegen eines anderen Kerls. Sie hätte sich nicht mit mir getroffen letzte Woche, wenn da ein anderer wäre. Meinte sie jedenfalls. Meine Vermutung war ja, dass sie durchaus erneut mit einem anderen dude auf die Fresse gefallen ist. Verneinte sie aber. Wenn ich das wüsste, würde es mir leichter fallen, die KS einzuleiten. Denn dann weiß ich quasi schwarz auf weiß, dass ich es nicht für sie war. Dabei stinken ihre Formulierungen bis zum Himmel. Sie hätte das alles selbst zu verantworten, aber hätte dann nicht das erlebt, was sie erlebt hätte blabla. So eine Geheimniskrämerei. Ich weiß, muss mir alles egal sein. Es kann nur wegen eines anderen Typen sein. Sonst fallen Frauen nicht in so ein Loch. Diese Unwissenheit nervt mich richtig.
  6. Das wäre ja mein Ziel. Ich würde viel Geld dafür bezahlen, wenn sie mir einfach egal werden würde. Sie soll mir genau so gleichgültig werden wie alle anderen Frauen, die mal in mein Leben getreten sind. Aber das ist bei ihr krass unvorstellbar. Das ist irgendwie ein anderes Level und schwer zu beschreiben. Ich habe die Nacht auch von ihr geträumt. Total crazy. Ich hatte in der ganzen Zeit vielleicht 1x oder 2 x von ihr geträumt, aber der Traum diese Nacht war krass. Entsprechend groß ist jetzt der Drang, ihr zu schreiben. Ich setze mir aber ein Miniziel, heute keinen Kontakt. Wir hatten nun seit Samstag täglich Kontakt, macht es natürlich nicht besser. Zudem finde ich nicht, dass ich sie manipuliere. Ich wende keinerlei PU Tricks mehr an, seitdem ich von ihrem Zustand weiß. Da ich sie ja nicht noch kaputter machen will. Das könnte ich mir nun wirklich nicht verzeihen. /edit: Seltsam ist auch, dass ich sie bewusst anders wahrgenommen hatte vergangenen Donnerstag. Sie sah deutlich schlechter aus, verglichen mit meiner Erinnerung die ich hatte. Hat halt genau einen Tag gehalten. Nun steht sie wieder auf einem kilometerhohen Podest, keine andere Frau kann ihr das Wasser reichen. Verdammt.
  7. Guter Beitrag. Viel Wahres drin. Auch die Formulierung mit dem "herauslieben" trifft es auf den Punkt. Das wäre meine Challenge gewesen. Nur eine Frage zu diesen 100 Tagen: gibt es dazu eine Quelle? Denn ich hatte nach 60 Tagen das Gefühl, dass es zum Teil schlechter statt besser wurde.
  8. Ich habe schon zwei Monate ne richtige KS gemacht. Das war eine 100%ige. Impulskontrolle sagt mir nichts. Muss ich mal googlen. Klar bin ich das selber schuld, ich hab sie wieder angeklickt. Habe ich selbst zu verantworten. Ich dachte halt, es sei nicht besser, daher war es mir irgendwo recht egal. Jetzt geht es mir aber schlechter als vorher. Aber mal ehrlich: ich lese überall Verarbeitung hier und da. Ich habe so viel versucht. Ich habe eigentlich dass gemacht, was überall empfohlen wird. Mich in Hobbies gestürzt, trotz Coronascheiße 5-6 x die Woche trainiert, Frauenpause gemacht, irgendwann wieder welche gedated, SC ausgebaut... nichts hat Früchte getragen. Ich habe mir Hilfe geholt gehabt, wahrscheinlich nicht genug, das kann sein. Ich habe den ganzen Scheiß mehrmal reflektiert. Ich habe dutzende Taktiken ausprobiert. Mir versucht die schlechten Eigenschaften von ihr einzureden. Mir einzureden, dass sie mich die ganze Zeit verarscht hat. Ich hab mich da richtig scheiße bei gefühlt. Hab es ne Zeit lang versucht auszuhalten. Was passierte nach nem Monat? Mein Hirn ballert mir ausschließlich die positiven Erinnerungen ins Bewusstsein. Einzige was wohl läuft ist Fading Affect Bias. Ich muss nicht um Liebe kämpfen. Ich habe eigentlich auch keine Selbstzweifel mehr. Mir rennen gerade zwei Frauen hinterher, die mich auf IG angefragt haben. Sogar ne alte Top-Tinderella hat sich wieder gemeldet. Die echt cool war. Und was ist? Keine interessiert mich. Weil ich fucking Jana will! Immernoch. Unverändert, seit September 2020. Seit Date Nummer 1. Ich weiß nicht, wie die es geschafft hat, sich so in mein Hirn zu pflanzen. Da waren und sind alle anderen Frauengeschichten maximaler Kindergarten gegen. No shit! Ja, ich werde mir wieder Hilfe holen. So geht das irgendwie nicht weiter, also der bisherige Weg ist ne Sackgasse. Jetzt habe ich mir aber zu allem Überfluss noch ne Macke in mein Auto gefahren, nachdem der Umbau komplett fertig war. Ich hätte im Strahl kotzen können, echt. Das war für ne Weile schlimmer als der Mist um Jana. Immerhin kann ich das eine mit Geld reparieren... 😄 /edit: Ich habe offen gesprochen. Ich habe ihr gesagt, dass ich sie wieder Treffen will. Das ist ja nicht gelogen. Ich habe ihr gesagt, dass ich meine Aktionen bereue. Ich war zu 100% ehrlich zu ihr. Also kann ich durchaus in den Spiegel gucken. Was hätte ich ansonsten tun sollen? Nach 60 Tagen ankommen und sagen "Du Jana, ich komme nicht von dir los, finde keine vernünftigen Alternativen, ich will bis ans Ende unserer Tage mit dir zusammen sein". Ja klar, das hat ja bei dem Bekannten schon so mega gut funktioniert, den sie nach dem 4. Date abserviert hatte. Sie sollte wieder den Typen bekommen, den sie Anfang September kennengelernt hatte. Der dieses Mal aber keine Tinderella ins Spiel bringt und immerhin die Ex hinter sich gelassen hat. Und nicht 3 x innerhalb von 3 Monaten nextet. Und unnötiges Drama fabriziert.
  9. Nun, ich habe nicht mit einer Nachricht von ihr gerechnet. Wenn ich ehrlich bin, habe ich da natürlich direkt irgendwo ne Chance gewittert. Warum ich ihr das gesagt habe? Weil ich in dem Moment, wo sie eben im Auto saß und so fertig war, Schuldgefühle hatte. Ich habe mich schlecht gefühlt. Ich will ihr irgendwo helfen, es besser machen als zuletzt. Ich hätte halt nicht gedacht, dass mich ein scheiß Foto von einem Social Media Profil nach so langer Zeit so triggern kann. Da hab ich gemerkt, dass ich nicht weiter bin. Und dann hab ich mir irgendwo gedacht "Fuck off. Du trittst eh auf der Stelle und hast nichts zu verlieren". Wenn ich allerdings nun vergleiche, wie mein Stand vor und nach dem erneuten Kontakt ist, so kann ich sagen, war ich wahrscheinlich doch weiter, als ich dachte. Ärgerlich. Ich komme halt einfach nicht von ihr los. Ich will einfach den Stand von Anfang Dezember zurück. Wo es echt entspannt war, ich auch hier vom Forum Abstand genommen hatte und es gut lief. Und ich würde da gerne ansetzen und es besser machen. Ich kanns schwer beschreiben, aber dieser Drang, ihr zu beweisen, dass ich so wie ich gegen Ende war eigentlich nicht bin bzw. sein will, ist enorm groß. Dann wäre es wieder so wie im Dezember und Januar. Es wäre wieder ein hin und her. Ich würde wieder die Meinung ändern. Und würde wieder erneut das Gesicht verlieren. Ich hatte nen starken Frame gespielt letzte Woche. Wollte ihr zeigen, dass ich nun für sie der Typ sein kann, mit dem sie einfach ne unbeschwerte, coole Zeit haben kann. Der kein Drama mehr macht, der bei sich aufgeräumt hat, Fehler erkannt hat und es nun eben besser macht. Die Message habe ich versucht zu transportieren. Kann ich aber eigentlich alles gar nicht erfüllen, da ich emotional absolut nicht entkoppelt von ihr bin. Es stimmt auch, dass wir uns gar nicht gut tun. Der Kontakt mit ihr tut mir nicht gut. Merke ich auch beim Schreiben mit ihr. Dennoch verspüre ich diesen Drang, mit ihr Kontakt zu haben. Die Herdplatte ist heiß, ich packe drauf, merke, dass es wehtut. Kopf sagt aber: fass erneut drauf. Was stimmt da nicht?!
  10. Ich weiß schon, was du meinst. Ja, ich hatte sie auf ne Spritztour eingeladen. Ich hätte ja nicht einmal damit gerechnet, dass sie nach dem ganzen Shit überhaupt zusagt. Da der Chat vorher quasi "wie früher" war, hab ich sie überhaupt erst gefragt. Es hat im Chat keinerlei Hinweise darauf gegeben, in welch schlechter Verfassung sie ist. Möchte sie nicht drüber reden. Liegt nicht an mir, meinte sie. Am Wochenende schrieb sie, dass ihr das alles Leid tut, wie alles gelaufen ist, dass sie ja so schlimm sei und sie jetzt die gerechte Strafe bekommen würde. Natürlich triggert mich das hart. Das Treffen hat mich zurückgeworfen, wusste ich ja vorher. Nun habe ich mich auch noch in eine denkbar schlechtere Position gebracht als vorher. Sie meinte, sie könne aktuell keine Erwartungen erfüllen, wenn wir uns wieder treffen würden. Dass sie öfter Zeit für sich braucht. Ich hab ihr gesagt, ich habe keine Erwartungen, würde ihr nur ne coole Zeit geben und dass bei mir wieder alles cool ist nach den zwei Monaten. Also ich ausreichend Cooldown hatte. Hab ich mich mal schön selbst verarscht. Hirn hat dann auch während des Treffens, wie sie da am rumheulen war, leider ausgesetzt. Ich gehe jetzt wieder in die KS und fange wieder von vorne an. Ohne großes Blabla, ohne Drama, ich lasse sie einfach in Ruhe. Man kann nur hoffen, dass sie meinen Rat befolgt und sie sich Hilfe holt. Enough said. Ich habe irgendwo immerhin ein Stück weit mein Gewissen bereinigt, immerhin etwas.
  11. @LT21: stimmt alles was du sagst. Das Gute ist ja, dass ich das auch alles weiß. Ich hab ihr gesagt, sie soll sich Hilfe holen. Weil da kommt sie selbst glaube ich auch nicht raus. Ich habe halt irgendwo ein schlechtes Gewissen. Da ich mir denke, dass wenn es "normal" weitergelaufen wäre, ich sie also nicht genextet hätte, würde sie nicht so da hängen. Aber so darf ich nicht denken. Ich schreibe ihr nicht mehr. Es stimmt auch, dass sie mir nicht gut tut, merke ich ja. Aber sie ist mir halt auch nicht egal. Und es ist nicht cool, sie in diesem Zustand zu sehen. Ein Kumpel. Weil bei IG stand, dass ich ihr folgen würde, was aber zu dem Zeitpunkt nicht der Fall war, war ein Anzeigefehler. Er dachte, ich wäre wieder mit ihr in Kontakt. Warum ich ihr ne Anfrage gesendet habe? Puh, ich wollte gucken, wie sie reagiert. Ich hab ja nichtmal damit gerechnet, dass sie mir schreibt. Hätte ich gewusst, wie sie aktuell da hängt, hätte ich das auch nicht gemacht. Damit hab ich nun wirklich nicht gerechnet.
  12. So. Ich habe echt nen beschissenen Fehler gemacht. Ja, ich habe Jana auf IG angeklickt. Follow geschickt. Was mich geritten hat, weiß ich auch nicht. Ich habe am Vortag ein Bild von ihrem Profil geschickt bekommen, das hat mich irgendwie aus der Bahn geworfen gehabt. Sie hat mir dann geschrieben. Kamen dann ins Gespräch und irgendwie kam es dann dazu, dass wir uns einen Tag später (Donnerstag) bereits getroffen haben. Was soll ich sagen. Sie ist nicht wiederzuerkennen. Ich habe sie als lebensfrohen Menschen kennen gelernt, mit dem man Lachen konnte etc, das ist komplett weg. Sie ist total broken. Nur am heulen etc. Hat sogar von Suizidgedanken geredet. Ich war absolut geschockt. Ich habe ja mit allem gerechnet, aber nicht damit. Komplett anderer Mensch. Jedenfalls war sie auch noch mit in meiner Wohnung. Sie lag auch mal bei mir im Arm, aber es hat sich komisch angefühlt. Es war nicht so wie früher. Wir haben viel gequatscht und bei vielen Themen hat sie einfach angefangen zu heulen. Stand vor dem Geschenk, was sie eigentlich bekommen sollte (hab es bei mir in der Wohnung aufgehangen), auch da hat sie dann angefangen zu weinen. Mich lässt das absolut nicht kalt. Donnerstagabend dachte ich noch "puh, das war richtig. Jetzt bist du über sie hinweg". Denn das ist jetzt keine Redflag mehr, sondern eine absolute Blackflag. Alles in mir hat geschrien, dass ich die Finger von ihr lassen soll. Das ist hochtoxisch und ich kann da nichts machen, ich kann ihr nicht helfen. Sie sieht auch sehr schlecht aus, da hat das Bild, welches ich von ihr in Erinnerung hatte, absolut nicht mit der Realität übereinstimmt. Jetzt fühle ich mich aber maximal schlecht. Ich mache mir irgendwo schwere Vorwürfe. Mich hat das Treffen im Nachhinein doch extrem runtergezogen. Ich will ihr irgendwo helfen. Kann ich aber nicht. Ich fühle mich schuldig. Sie macht mir auch teils ein schlechtes Gewissen. Angeblich ist sie nicht wegen mir so fertig. Aber ich denke mir, hätte ich dieses Drama nicht gemacht, wäre sie jetzt nicht so broken. Zudem habe ich ihr in meiner letzten Nachricht Mitte Februar quasi auch noch was schlechtes gewünscht. Und wenn man dann zu hören bekommt "du hast ja jetzt, was du wolltest", dann sitze ich jetzt hier und fühle mich richtig schlecht. Nunja, soviel dazu. Ich darf das nicht an mich ranlassen. Ich weiß, dass ich den Kontakt abbrechen muss. Denn die zieht mich sonst mit in den Strudel nach unten.
  13. Ich sehe hier auch ganz klar die Einleitung der KS als dringend notwendig. Da wird Drama gemacht, ohne Ende getippert, das verlängert es alles nur noch. Klar kann man auch verstehen, dass seitens @LT21 Frust und Enttäuschung da ist, nur das macht es alles nicht besser. Es ist vllt. Kurzfristig Genugtuung, aber mittelfristig wird es mehr Schaden als es positive Effekte haben. Zudem: leave her better than you found her. KS einleiten, damit abschließen, you know what to do. Wenn du jetzt anfängst, steht ein geiler Sommer bevor. Du kannst jetzt alles in die Wege leiten. Go for it!
  14. Na, da wird ja wohl nicht jemand die Nadel im Hoehaufen gefunden haben...
  15. Hmm, vielleicht ist da auch einfach was missverstanden worden. Wir hatten erst ein (!) Date. Ich will sie erstmal kennenlernen um zu schauen, ob das überhaupt als FB oder F+ in Frage kommen würde. Ich weiß auch noch gar nicht, was sie genau sucht. Wie sie tickt etc. Ich kann halt auch nicht einfach nur so rumvögeln, also die nächstbeste nehmen die herumläuft. Hätte ich längst haben können. Aber mich muss eine Frau schon ansprechen, also ich muss sie sexuell attraktiv finden, sonst geht bei mir nichts. Zudem frage ich mich, ob das überhaupt "gut" ist, wenn man so geflashed von einer Person ist. Die eigene Erwartungshaltung liegt viel zu hoch. Ich war auch irgendwie unter Druck, "liefern" zu müssen. Das war einfach unentspannt alles. Hier bei der Dame ist kein Druck da. Ich finde sie attraktiv. Ich habe beim Date gedacht "jo, die würde ich knallen". Das entscheide ich innerhalb weniger Sekunden beim Date. Bei ca. 70% der Tinderellas, die ich gedated habe, habe ich mir das eben nicht gedacht. Die sind dann raus und bleiben für mich maximal uninteressant. Ich werde sie wieder treffen und einfach schauen, wohin das führt (eigentlich wollte ich diese Formulierung nicht wählen, weil Jana das immer gesagt hat, aber was besseres ist mir nicht eingefallen, da es in dem Fall halt einfach passt). Klar ist es irgendwo Ablenkung. Natürlich denke ich noch an Jana. Natürlich vergleiche ich auch. Aber sie ist mit eine der ersten Frauen, die ich wieder "interessant" finde. Die mich nicht runterzieht, wenn ich Kontakt mit ihr habe. Also sehe ich keinen Grund, weiterhin alleine zu sein und den Kontakt zu ihr abzubrechen, nur weil Jana noch im Kopf herumschwirrt. Siehe oben. Echt lächerlich, dass als cringe zu bezeichnen, nur weil ich nicht innerhalb von paar Wochen über die Scheiße hinweg bin. Glaub mir, ich wäre auch lieber schon längst drüber hinweg. Aber wie @LT21 schon geschrieben hat, dauert es eben so lange wie es dauert. Setze mich da auch nicht mehr unter Druck. Nur weil es eine kurze FB war, also von außen betrachtet, hat die Geschichte bei mir absolutes Chaos verursacht. Jana ist in meinem Kopf eingeschlagen wie ne Atombombe, isso. Finde ich heute auch nicht mehr cool. Das Drama war krass, das hin und her war krass, der Kopffick ist/war krass. Hatte ich in der Intensität noch nicht. Will ich auch safe nicht mehr haben, denn wenn ich Bilanz ziehe, ist der Nutzen den ich hatte (guten Sex und einige Tage ne coole Zeit ohne Hirnfick/Drama) geringer als die Kosten (Hirnfick/schlechte Laune/Downphasen/Drama etc.). War absolut überflüssig und Zeitverschwendung. Ein Unternehmen wäre wahrscheinlich insolvent nach dem Mist. /edit: DIeses Wochenende war übrigens deutlich besser als das letzte Wochenende. Klar denke ich noch an sie, aber die Downs waren nicht so stark bzw. teilweise komplett nicht vorhanden. Zudem habe ich festgestellt, dass ich über einen längeren Zeitraum mal nicht an sie denken musste. Während mich vor paar Wochen noch die Gedanken an die coolen JP-Dates mit ihr runtergezogen haben, ist das mittlerweile weg. Wenn ich daran denke, ist es neutral. Daran kann ich feststellen, dass ich immerhin ein kleines Stück weiter bin. Schweifen die Gedanken hingegen Richtung ihrem Body bzw. dem Sex ab, muss ich die umlenken, da diese Gedanken tatsächlich noch die letzten sind, die mich stark runterziehen können. Leider lege ich ja einen viel zu großen Wert auf die Figur einer Frau und leider hat Jana da absolut voll ins Schwarze getroffen. Allerdings habe ich sie am Freitag erneut gesehen (das zweite Mal innerhalb von zwei Wochen). Darf echt nicht wahr sein. Habe mein Auto beim Tuner abgeholt, stand an der Kreuzung und da kam sie dann angefahren und ist in die Straße eingebogen, wo ich stand. Ist doch manchmal echt verhext. Habe sie nur anhand des Autos und des Kennzeichens erkannt, ihr habe ich keines Blickes gewürdigt. Das hat mich dann ehrlich gesagt doch wieder kurz und heftig runtergezogen. Da ich das schon irgendwo krass finde. Vor paar Wochen hat man sich noch täglich (oder gar 24/7) geschrieben, hat gevögelt, coole Dates gehabt... und jetzt kann man sich nicht einmal grüßen, wenn man sich entgegenkommt. Wie ein fremder Mensch, den man noch nie gesehen hat. Irgendwo auch traurig. Aber ist besser so.