DirtyD

Member
  • Inhalte

    199
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     1023

Ansehen in der Community

98 Neutral

2 Abonnenten

Über DirtyD

  • Rang
    Herumtreiber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Hamburg

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

1872 Profilansichten
  1. Puh das erinnert mich gerade an diese "13-fragen" Folge, wo ein Arzt von so ner plussize model Tante angefeindet wird, weil er die Wahrheit ausspricht. Da jault sie auch deswegen rum, dass ihr Arzt sie "fatshamed" und das sowas nicht in Ordnung ist haha edit: wobei ich sagen muss. Damals als ich 11-12 Jahre alt war, da war ich auch schon n dicker Bub und hatte eine Blinddarm-OP. Hatte so ein komischen Beutel nachher an der Seite. Paar Tage später hat n Arzt mit ner Schwester das Ding entfernen sollen. Der hat sich aber damals über mein Gewicht lustig gemacht und mir auch Sprüche gedrückt (hatte damals auch Spitzbrüste). Denke da sollte man auch unterscheiden wie der Arzt es dann einem vermitteln will
  2. Was genau hast du gemacht und wie hat sich’s bei dir bemerkbar gemacht ?
  3. Ja da fehlen mir leider auch einige Infos und ich war nicht dabei. Allerdings hat sich schon einmal wegen sexueller Belästigung beschwert, wobei sich jeder fragt, wer sich da freiwillig das antun würde, da sie halt wirklich wie ne dicke Kampflesbe aussieht. Sie selbst soll wohl auch sehr gerne austeilen, aber sobald sie etwas Contra kriegt, ist sie erstmal für 6 Wochen krank, weil sie damit nicht klarkommt.
  4. Nein es geht nicht darum jemanden direkt eins ins Freebrett zu hauen, aber sich nicht alles gefallen lassen dass jemand einen respektlos behandelt und rumschubst. Gym und Kamfsport verbinde ich damit, dass man sich durchbeißt, auch wenn es wehtut oder nicht so geil ist. Außerdem dadurch selbstbewusster durchs Leben zu gehen bzw. ein anderes auftreten zu haben. zudem wäre für mich Männlichkeit ebenfalls das was du für Punkte aufgezählt hast. Bzgl dem Arbeitsthema seh ich es anders. Wir alle flaxen hier bisschen rum und nehmen uns aufn Arm. Klar versteht sich nicht in Intimbereiche o.ä zu fassen, aber mal n Boxer aufn Arm oder n Picks in die Seite, weil jemand frech ist, sollte doch kein Grund für ne Kündigung sein
  5. Wie ich das Wort „toxisch“ schon nicht mehr hören/sehen kann. Gesellschaft dreht gefühlt immer mehr durch. Ebenfalls mit dem ganzen Genderkram… Hab jetzt erst bei der Arbeit gehört, dass ein Mitarbeiter gekündigt worden ist, weil er ner dicken Kampflesbe in die Seite gepickst hat und sie hat daraus ne Welle gemacht, weil sie sich belästigt fühlte. Man selbst war zwar da nicht bei, aber fast alle wollen wegen sowas auch keine Frauen mehr bei unserem Arbeitsplatz haben. wie dem auch sei: ich muss sagen, dass ich so eine „toxische Männlichkeit“ in meiner Vergangenheit und Jugend nie wirklich angewandt habe. Schule raufen? Versucht dem ganzen aus dem Weg zu gehen, aus Angst zu kassieren. Viel zu doll in der Angst gelebt, weil Mama ja nicht wollte das Sohn nix passiert. Dad war da leider auch etwas passiv. Mein Bruder lebt zwar eher diese Männlichkeit, aber ich wollte der „gute Sohn“ sein, der keine Probleme usw macht. Es ist nun alles deutlich besser geworden als früher, aber dennoch denke ich jetzt öfters darüber nach mehr Männlichkeit zu leben. Ich mach zwar Kampfsport und geh auch ins Gym, aber dennoch ist das Mindset nicht in Männlichkeit geprägt.
  6. Was für ein Narr ich damals doch war und wirklich so eine lange Zeit gedacht habe 😂
  7. Was genau hat er denn gecheckt und was macht er nun anders als vorher ?
  8. Dankt man dir meistens sowieso nicht. Wenn du noch andere ansteckst und dadurch noch mehr Leute ausfallen, dann kriegst aufn Sack haha.
  9. Ach wat. Als ob jeder hier n Traumjob hat und 24/7 Bock auf Arbeit hat…hab auch Tage wo ich kaum was zutun habe und zu der Sache mit der Veränderung wegen gebrochenem Herz usw: ist doch häufig der Fall, dass solche Ereignisse in Leuten etwas in jemanden auslöst und man dadurch was verändert. @DirtyRabbit, @komplize11ne Frage hab ich an euch beide: Aktuell beweg ich mich in die tätowierszene als tätowieranfänger und ich merke, wie krass Milieus u.a. in Tattooshops vertreten sind. Erst neulich hatte ich n Gespräch mit einem Studiobesitzer, der hat mich total an euch beide erinnert und ich musste direkt an das „nicht nachmachen“ denken. Ich muss sagen gerade durch sowas struggle ich tatsächlich weiter zu machen, weil ich die Gedanken habe womöglich in Sachen reinzugeraten. Habt ihr da vielleicht Tipps ? Wie groß ist die „Gefahr“ bei solchen Sachen 😅 natürlich würde ich versuchen n vernünftiges Studio zu suchen, aber das ist echt nicht einfach haha
  10. Dachte zuerst das wäre n Foto von dem Rapper „Pitbull“😁 bist der neue Mr. Worldwide!
  11. Hab das mal vor einiger Zeit gesehen. Glaube das wäre auch gut für Leute die „Gangster“ werden wollen
  12. Gab es da Momente, wo du teilweise zurückgefallen bist bzw dein innerer Komplize nach Bestätigung oder ähnliches geschrien hat ? Muss selber sagen dass es leider bei mir so ist. Rational weiß ich gewisse Sachen, aber mein innerer Boy will es. Wie fing die selbstliebe bei dir an ?